Südamerika

14 Städte mit Top-Bewertung in Schottland

Für alle, die einen unvergesslichen Familienurlaub oder einen romantischen Urlaub zu zweit verbringen möchten, hat Schottland viel zu bieten. Von der Erkundung der Top-Attraktionen des Landes bis hin zu aufregenden Abenteuern in der freien Natur bietet dieses kleine Land im Norden Englands eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten.

Wer sich für Sightseeing und Fotografie interessiert, hat die Qual der Wahl, vor allem, wenn er sich für einen Aufenthalt in den schottischen Städten entscheidet. Auch wenn die größeren Städte wie Edinburgh und Glasgow zu den besten Reisezielen in Schottland gehören, sollten Sie sich nicht scheuen, auch einige der ebenso attraktiven kleineren Städte des Landes zu besuchen.

Zu den Favoriten unter den Touristen, die sich nicht scheuen, weiter weg zu fahren, gehören das historische Stirling, berühmt als Schauplatz der Schlacht von Bannockburn, und St. Andrews, die Heimat des berühmtesten Golfplatzes der Welt.

Damit Sie das Beste aus Ihrer Schottland-Reise herausholen können, sollten Sie sich unsere Liste der besten Städte in Schottland ansehen.

1. Edinburgh

The Royal Mile in Edinburgh

Die Royal Mile in Edinburgh

Egal, ob Sie für ein Wochenende oder eine Woche hier sind, Edinburgh bietet unzählige Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Die schottische Hauptstadt ist zwar vor allem für ihre unglaubliche mittelalterliche Burg bekannt – Edinburgh Castle wird immer wieder als eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Großbritanniens genannt -, aber es gibt auch zahlreiche andere Teile dieser schönen Stadt zu entdecken.

Die lange Kopfsteinpflasterstraße Royal Mile, die von der Burg zum Palace of Holyroodhouse führt, ist gesäumt von zahlreichen schönen alten Stadthäusern und historischen Gebäuden, darunter Museen und Kirchen. Die Royal Mile ist auch ein großartiger Ort für einen ausgiebigen Souvenir-Einkauf oder für eine Pause in einem der tollen Restaurants oder Cafés.

Frisch gestärkt sollten Sie Ihrer Neugier freien Lauf lassen und einige der steilen Stufen in die Ecken, Winkel und Höfe der Royal Mile erklimmen. Das ist eine angenehme Abwechslung. Edinburgh ist auch für seine Festivals bekannt, zu denen das berühmte Edinburgh Fringe und das Royal Edinburgh Military Tattoo gehören.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen in Edinburgh

2. Glasgow

Bridge over the River Clyde in Glasgow

Brücke über den Fluss Clyde in Glasgow

Seit seiner Umwandlung von einer Industriestadt zum kulturellen Zentrum Schottlands ist Glasgow zu einem der beliebtesten Reiseziele des Landes geworden. Ein Teil dieses Wandels fand auf dem ehemaligen Industriegelände entlang des Flusses Clyde statt, das in den letzten Jahrzehnten umgebaut und wiederbelebt wurde.

Es ist ein Vergnügen, die Gegend zu Fuß zu erkunden. Nehmen Sie sich Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, darunter das Riverside Museum mit seinen zahlreichen Exponaten zum Thema Verkehr und das architektonisch reizvolle, mit Titan verkleidete Glasgow Science Centre, dessen Ähnlichkeit mit einem Schiffsrumpf Sie vielleicht sogar erkennen können.

Auch das Stadtzentrum von Glasgow ist einen Spaziergang wert. Zu den Highlights gehören die Kathedrale von Glasgow und der fußgängerfreundliche George Square sowie die Einkaufsmöglichkeiten am Merchant Square. Schlendern Sie unbedingt auch durch die Parks der Stadt – sie sind überall und eignen sich hervorragend für ein Picknick.

Wenn Sie sich hier niederlassen möchten, können Sie von Glasgow aus problemlos Tagesausflüge zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten unternehmen. Zu den beliebten Zielen in der Nähe gehören Loch Ness und Loch Lomond.

3. Aberdeen

Blooming flowers in Johnston Gardens, Aberdeen

Blühende Blumen in Johnston Gardens, Aberdeen

Aberdeen, auch bekannt als “The Flower of Scotland”, ist wie Glasgow reich an Parks und Gärten. Der bei weitem berühmteste ist der Duthie Park, in dem sich die international bekannten David Welch Winter Gardens befinden, einer der größten Indoor-Gärten Großbritanniens. Hier können Sie das ganze Jahr über tropische Pflanzen und exotische Blumen in einer Vielzahl von großen Gewächshäusern bewundern.

Bei einem Besuch im Frühjahr und Sommer sollten Sie unbedingt Zeit für einen Spaziergang durch Duthie’s Outdoor-Attraktionen wie Teiche und Blumenbeete einplanen. Wenn Sie bis zum Abend bleiben, können Sie vielleicht eine Aufführung der beliebten Opera in the Park-Saison erleben.

Ein Teil des Reizes dieser alten Stadt sind ihre gut erhaltenen historischen Gebäude. Die aus einheimischem Granit errichteten silbergrauen Gebäude sind dafür bekannt, dass sie im Sonnenlicht glänzen, daher auch der Spitzname “Silver City”.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen in Aberdeen

4. Dundee

Dundee

Dundee

Dundee ist ein einfacher Tagesausflug von Edinburgh aus und ist berühmt für seine spektakulären Flussüberquerungen. Die Tay Rail Bridge, die sich von Dundee bis zum Dorf Wormit über den Firth of Tay erstreckt, wurde 1887 erbaut und ist nach wie vor eine beeindruckende – und viel fotografierte – Meisterleistung der Technik.

Sie gilt als eine der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt, und die Aussicht auf die zwei Meilen lange Stahlkonstruktion ist einfach atemberaubend. Wenn Sie die Brücke nicht mit der Bahn überqueren können, bieten zwei Aussichtsplattformen einen hervorragenden Blick über Dundee.

Von der Brücke aus ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Hafenviertel der Stadt. Dieses alte Hafengebiet wurde von Grund auf neu gestaltet und beherbergt nun die besten Attraktionen von Dundee, wie z. B. Discovery Point , ein Schifffahrtsmuseum und eine Reihe historischer Schiffe sowie ein kinderfreundliches Wissenschaftsmuseum.

Wenn Sie noch Energie übrig haben, sollten Sie durch die Altstadt schlendern, bevor Sie auf den Dundee Law steigen, einen alten Vulkan, von dem aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt und die berühmte Eisenbahnbrücke haben.

5. Inverness

Inverness

Inverness

Die Erkundung der schottischen Highlands sollte ein Höhepunkt Ihrer Schottland-Reise sein. Und es gibt keinen besseren Ort als die schöne Highland-Stadt Inverness.

Von hier aus sind Sie nur eine kurze Autofahrt von so berühmten schottischen Landschaften wie Loch Ness und Urquhart Castle entfernt – und von einigen der unvergesslichsten Ausblicke, die Sie in einem Land voller unglaublicher Aussichten erleben können. Nehmen Sie auf jeden Fall auch Ihre Wanderschuhe mit, denn es gibt zahlreiche Wanderwege, die durch die Täler und Berge dieser atemberaubend schönen Region führen.

Auch Inverness ist nicht ohne Charme. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Inverness Castle, von dem Teile für die Öffentlichkeit zugänglich sind, sowie die Kathedrale der Stadt.

Der historische viktorianische Markt, der 1890 erbaut wurde, ist wegen seiner hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten ein Muss. Suchen Sie eine schöne Unterkunft in Inverness und den Highlands? Dann buchen Sie doch in der charmanten Loch Ness Lodge.

6. Perth

City center of Perth along the River Tay

Das Stadtzentrum von Perth entlang des Flusses Tay

Nur einen Katzensprung von Dundee entfernt – und mit dem Zug von Edinburgh aus erreichbar, so dass Sie die berühmte Forth Rail Bridge überqueren können – bietet die kleine Stadt Perth einen angenehmen Eindruck von einem weniger geschäftigen Schottland.

Beginnen Sie mit einem Ausflug zum Fluss Tay. Einen Teil der unglaublich romantischen Ausblicke haben Sie zwar schon vom Zug aus gesehen, aber jetzt wollen Sie mit der Kamera (oder dem Handy) in der Hand über den Fluss zurückwandern, um sie für die Nachwelt festzuhalten. Der beste Blick auf die Altstadt bietet sich von der parkähnlichen Moncrieffe-Insel aus.

Apropos Altstadt: Besuchen Sie unbedingt die Kirche St. Johns, die aus der Mitte des 14. Jahrhunderts stammt, und das Perth Museum and Art Gallery mit seinen faszinierenden Ausstellungen zur lokalen Geschichte und Kunstwerken.

Wenn Sie im Frühling kommen, sollten Sie den Branklyn Garden besuchen, der mit seinen prächtigen Blumenbeeten und Spazierwegen ein beliebtes Ausflugsziel ist.

7. Stirling

Path leading to Stirling old town, Scotland

Weg in die Altstadt von Stirling, Schottland

Die reizvolle Universitätsstadt Stirling hat eine lange und reiche Geschichte, die vor allem mit dem schottischen Unabhängigkeitskampf im Laufe der Jahrhunderte zusammenhängt. Nur 50 Autominuten von Edinburgh und Glasgow entfernt, ist Stirling der Ort, an dem der schottische König Robert the Bruce 1314 die Engländer in die Flucht schlug.

An den bemerkenswerten Sieg, der als Schlacht von Bannockburn bekannt wurde, erinnert das Bannockburn Heritage Centre. Erstklassige Ausstellungen und Exponate erläutern die Geschichte der Schlacht sowie William Wallace’ Erfolg in der Schlacht von Stirling Bridge.

An Wallace erinnert auch das National Wallace Monument, das etwas außerhalb der Stadt an der Straße zur Universität von Stirling und dem hübschen Städtchen Bridge of Allan liegt. Den besten Blick auf das Wallace-Denkmal hat man von den Festungsmauern von Stirling Castle, einer gut erhaltenen mittelalterlichen Festung, die von Führern in historischen Kostümen besichtigt werden kann.

8. Ayr

Culzean Castle

Burg Culzean

Die Stadt Ayr an der Westküste Schottlands ist vor allem als Geburtsort von Robbie Burns bekannt und lohnt einen Besuch. Schottlands berühmtester Dichter wird hier überall gefeiert.

Damit Sie keine der besten Sehenswürdigkeiten im Zusammenhang mit dem legendären Schotten verpassen, folgen Sie dem Burns’ Heritage Trail nach Alloway am Stadtrand von Ayr. Hier finden Sie das Cottage, in dem Burns geboren wurde, sowie ein hervorragendes Museum, das sich mit seinem Leben und seiner Zeit beschäftigt.

Auch die Amerikaner haben einen Helden, der für immer mit Ayr verbunden ist: Dwight Eisenhower. Der berühmte General wohnte nach dem Krieg eine Zeit lang auf Culzean Castle im Süden der Stadt.

Heute kann man die ursprünglichen Appartements, die er bewohnte, für einen unvergesslichen Urlaub buchen. Das Anwesen, das inmitten einer über 560 Hektar großen, atemberaubenden Landschaft liegt, ist zu einer viel besuchten Attraktion geworden, vor allem bei Amerikanern.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Ayr & Dumfries

9. Dumfries

Devorgilla Bridge crossing the River Nith in Dumfries

Devorgilla Bridge über den Fluss Nith in Dumfries

Von Ayr aus ist es nur eine kurze Fahrt nach Dumfries, das ebenfalls eine Reihe von Attraktionen rund um Robbie Burns beherbergt. Ganz oben auf der Liste steht das ehemalige Wohnhaus des Dichters in der Burns Street.

Hier hat Burns die letzten Jahre seines Lebens verbracht, und da der Eintritt frei ist, gilt das Museum auch als das beste kostenlose Ausflugsziel in Dumfries.

Interessant sind auch der nahe gelegene St. Michael’s Churchyard, der als Begräbnisstätte des Dichters bekannt ist, und das Robert Burns Centre . Diese faszinierende Attraktion ist in einer Mühle aus dem Jahr 1700 untergebracht und zeigt Originalmanuskripte, Artefakte und Ausstellungsstücke.

Auch das Dumfries Museum ist einen Besuch wert. Hier finden Sie zahlreiche Informationen zur lokalen Geschichte und die älteste funktionsfähige Camera Obscura der Welt. Anschließend können Sie im ausgezeichneten Molly May’s Tea Shop einen herrlichen Nachmittagstee genießen.

10. St. Andrews

Golf course in St. Andrews

Golfplatz in St. Andrews

St. Andrews ist ein Muss für jeden, der sich auch nur ein bisschen für Golf interessiert. Der Royal and Ancient Golf Club in St. Andrews wurde 1754 gegründet und ist damit der älteste – und renommierteste – Golfplatz der Welt. Neben den sieben Golfplätzen ist auch das ausgezeichnete British Golf Museum einen Besuch wert.

Auch abseits des Golfsports gibt es hier viel zu sehen und zu erleben. St. Andrews ist eine Universitätsstadt, in der sich die älteste Hochschule des Landes befindet, und eine der besten Unterkunftsmöglichkeiten, wenn die Schule aus ist.

In der Umgebung von St. Andrews gibt es auch eine Reihe großartiger Strände, von denen der West Sands Beach der beliebteste ist. Dieser zwei Meilen lange Sandstrand ist nur wenige Schritte vom Golfplatz entfernt und lädt zu einem herrlichen Spaziergang ein.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in St. Andrews

11. Fort William

Steam train on the Glennfinnan Viaduct

Dampfeisenbahn auf dem Glennfinnan-Viadukt

Das lebhafte Küstenstädtchen Fort William liegt am südlichen Ende des Caledonian Canal und ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge in die unberührten nordwestlichen Highlands und zum Ben Nevis.

Fort William selbst, nach dem die Stadt schließlich benannt wurde, wurde 1654 nach dem ersten Jakobitenaufstand errichtet. Zu den Attraktionen der Stadt gehört das West Highland Museum, das für seine umfangreichen Sammlungen von historischen Gemälden, Waffen, Möbeln und traditioneller Highland-Kleidung bekannt ist.

Ein toller Ausflug von Fort William aus ist das Glenfinnan-Viadukt, das man aus zahlreichen Harry-Potter-Filmen kennt. Sie können auch eine Dampfexkursion mit dem Jacobite-Dampfzug über die Brücke unternehmen, eine Fahrt, die als eines der beeindruckendsten Eisenbahnabenteuer der Welt gilt.

Ebenfalls leicht zu erreichen ist der Ben Nevis , eine der beliebtesten Naturattraktionen Schottlands und ein großer Anziehungspunkt für Outdoor-Fans.

12. Dunfermlin

Dunfermlin Abbey

Dunfermlin Abbey

Dunfermline ist als historische Hauptstadt Schottlands berühmt und verdankt seinen Wohlstand in späteren Jahren dem Kohlebergbau und der Damastwäsche. Ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang durch die Stadt ist Malcolm Canmore’s Tower in Pittencrieff Gardens, dessen Grundmauern aus dem 11. Auch die alte Benediktinerabtei der Stadt, die im 12. Jahrhundert gegründet wurde, ist einen Besuch wert.

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit ist das Andrew Carnegie’s Birthplace Museum, das sich in dem kleinen Häuschen in der Moodie Street befindet, in dem Carnegie 1835 geboren wurde. Eine umfangreiche Sammlung von Bildern und Dokumenten beschreibt, wie aus dem armen Webersohn einer der reichsten Industriellen – und größten Philanthropen – seiner Zeit wurde.

13. Oban

View over Oban

Blick über Oban

Das hübsche Städtchen Oban liegt nur eine Autostunde von Fort William entfernt und sollte unbedingt auf Ihrer Schottland-Reiseroute stehen. Die malerische Kulisse wird von der Bucht und dem Hafenbereich gekrönt, der von der nahe gelegenen Insel Kerrera geschützt wird (eine Fahrt mit der Fähre zu dieser Insel sollte unbedingt in Ihren Besuch einbezogen werden).

In Oban gibt es unzählige Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack, und die Stadt selbst ist ein idealer Ausgangspunkt für Besuche der umliegenden Inseln, darunter Staffa und Iona, die für Seekajakfahrten und andere Outdoor-Abenteuer beliebt sind.

Ob Sie nun einen gemütlichen Spaziergang entlang der hübschen Corran Esplanade machen oder den 144 Stufen langen Aufstieg zum McCaig’s Tower wagen, Oban ist auch sehr gut zu Fuß erreichbar. Noch besser ist es, beides zu tun, denn die Aussicht ist an beiden Orten fantastisch.

Wer mehr als nur einen Tag mit der Erkundung von Oban und seiner Umgebung verbringen möchte, findet hier auch eine Vielzahl großartiger kleiner Gasthöfe und traditioneller B&Bs.

14. Falkirk

Kelpies in Falkirk

Kelpies in Falkirk

Die Stadt Falkirk ist nur 30 Minuten mit dem Zug von der schottischen Hauptstadt Edinburgh entfernt (und liegt an der Bahnlinie nach Stirling) und ist einen Zwischenstopp wert. Hier gibt es zwei große Anziehungspunkte: das Falkirk Wheel und die berühmten Kelpies.

Das 2002 eröffnete Falkirk Wheel ist ein Wunderwerk der modernen Technik, das acht Boote auf einmal heben kann und den historischen Union Canal mit dem Forth and Clyde Canal verbindet. Neben dem informativen Besucherzentrum der Attraktion sollten Sie unbedingt eine Schifffahrt und eine Tour hinter die Kulissen des Rades buchen.

Von hier aus sind es nur 15 Minuten Fahrt (oder eine lustige Kanalfahrt) zu den berühmten Kelpies. Diese beeindruckenden, 30 Meter hohen Skulpturen, die Pferdeköpfen nicht unähnlich sind, dominieren die umliegende Landschaft und bieten eine wunderbare Kulisse für ein Selfie.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button