Südamerika

14 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Mae Hong Son

Die Stadt Mae Hong Son wird bei einer ersten Reise nach Thailand oft übersehen. Doch das ist eine echte Schande, denn sie liegt in einer der schönsten Provinzen des Landes.

Die Provinz Mae Hong Son ist eine zerklüftete nördliche Region mit sanften Bergen, einer Mischung aus thailändischer und burmesischer Kultur und einigen der schönsten Landschaften des Landes.

Die Stadt Mae Hong Son ist für ihre dichten Wälder und nebelverhangenen Täler bekannt und liegt in der bergigen Grenzregion zwischen Thailand und Birma. Die Stadt ist an sich schon eine magische Stadt, aber die Provinz bietet auch fantastische Attraktionen und Aktivitäten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die Provinz ist von Chiang Mai, der größten Stadt im Norden Thailands, aus leicht zu erreichen. Touristen können nach ihrer Ankunft in der Stadt in preiswerte lokale Busse oder Minibusse zu verschiedenen Zielen in Mae Hong Son umsteigen. Eine der besten Möglichkeiten, Mae Hong Son zu erkunden, ist jedoch, ein Auto oder ein Motorrad zu mieten und das Tempo selbst zu bestimmen.

Für einige Inspirationen und Ideen, was Sie nach Ihrer Ankunft unternehmen können, sehen Sie sich unsere Liste der wichtigsten Touristenattraktionen in Ma Hong Son an.

1. Wat Phra That Doi Kong Mu

Wat Phra That Doi Kong Mu

Wat Phra That Doi Kong Mu | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Machen Sie sich auf den halbstündigen Weg zum Gipfel des Doi Kong Mu-Hügels durch den dichten Wald, und Sie werden diesen einzigartigen Tempel mit zwei weißen Chedis und einer der besten Aussichten auf Mae Hong Son finden, die Sie irgendwo finden können. Zwei riesige Löwenstatuen im burmesischen Stil begrüßen Sie am Fuße der überwucherten Treppe, die Sie nach oben führt.

Die Chedis – die aus dem 19. Jahrhundert stammen und von goldenen Türmen gekrönt werden – beherbergen die Asche eines der wichtigsten Buddha-Jünger sowie die Asche des Gouverneurs, der den Bau des Tempels angeordnet hatte. Die Chedis werden von Naga, einer mythologischen Schlange, und einer löwenähnlichen Kreatur namens Chinthe “bewacht”. Nachts sind die Chedis beleuchtet und können von der Stadt aus gesehen werden.

Sie haben wenig Zeit? Sie müssen nicht bis zum Gipfel wandern. Eine kurvenreiche Straße führt in weniger als 10 Minuten mit dem Motorrad auf den Berg hinauf zu den Chedis.

2. Buat Luk Khaeo-Festival

Buat Luk Khaeo Festival

Buat Luk Khaeo Festival | fred blandford (14 +. / Foto geändert

Bei diesem Festival, das einmal im Jahr stattfindet, werden Jungen im Alter von 10 bis 13 Jahren geehrt, die als Mönchsnovizen ordiniert werden. Mae Hong Son ist der richtige Ort, um dieses Fest zu sehen, denn hier ist es bunter als irgendwo sonst im Land. Das dreitägige Fest findet jedes Jahr Anfang April statt (perfektes Timing, wenn Sie Songkran, das buddhistische Neujahrsfest, nicht verpassen wollen).

Die Novizen, die als nakh bekannt sind, nehmen während des Festes an verschiedenen Aktivitäten teil, darunter die Rasur ihrer Köpfe und das Anlegen der safranfarbenen Mönchskutten. Das unterhaltsamste Ereignis für Touristen ist die Prozession am ersten Tag, bei der die Jungen aufwändige Kostüme tragen und auf den Schultern von Erwachsenen hochgehoben werden, um mit Musik und großem Tamtam zum Tempel geführt zu werden.

3. Birmesische Tempel

Burmese Temples

Birmesische Tempel | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Der Wat Chong Kham und der Wat Chong Klang, die nebeneinander an einem kleinen See im südlichen Teil der Stadt stehen, sind Tempel im birmanischen Stil. Für Touristen besonders interessant ist der Wat Chong Klang wiharn, in dem über 30 Statuen aufbewahrt werden, die um 1860 aus Birma nach Thailand gebracht wurden.

Die Tempel sind von einem Park umgeben, der von den Einheimischen als Erholungsgebiet genutzt wird. Hier gibt es auch einen Markt im Freien, auf dem die Tempelbesucher Kunsthandwerk der Bergvölker, traditionelle süße Snacks und Textilien kaufen können.

4. Entschleunigung in Pai

Street in Pai

Straße in Pai | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Diese kleine Stadt in der Nähe von Mae Hong Son ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen wegen ihres langsamen Tempos und der wunderschönen natürlichen Umgebung beliebt. An Gästehäusern und urigen Restaurants mangelt es nicht, ganz zu schweigen von den Bungalows, in denen langhaarige Möchtegern-Hippies Gitarre spielen und in Hängematten faulenzen.

Zu den nahe gelegenen Touristenattraktionen gehören ein Wasserfall, die Pai-Schlucht und die Möglichkeit, mit dem Schlauchboot den Pai-Fluss hinunter zu fahren. Pai liegt etwa 3,5 Stunden von Chiang Mai entfernt und ist leicht mit dem Minivan, dem Motorrad oder einem kurzen Flug zu erreichen.

Heute ist Pai eher eine Touristenattraktion als ein Hippie-Refugium. Es gibt viele junge Rucksacktouristen, die auf Motorrollern durch die Gegend düsen, und ganze Straßenzüge, die sich an die Nachtschwärmer richten. Dennoch ist Pai ein wunderbarer Ausgangspunkt, um die Naturschönheiten in diesem Teil der Provinz zu erkunden.

5. Reisen Sie abseits der ausgetretenen Pfade in Mae Sariang

Rice paddy at Mae Sariang

Reisfeld in Mae Sariang

Pai mag ein beliebter Ort für Rucksacktouristen sein, die auf der Suche nach der Seele sind, aber Mae Sariang hat seinen eigenen Charme für diejenigen, die bereit sind, ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen. Mae Sariang ist kleiner und hat nicht die Berühmtheit von Pai, sondern verspricht ruhige Authentizität – eine Gelegenheit für eine echte nordthailändische Erfahrung.

Hier können Sie zu den einheimischen Bergstämmen wandern, mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren, lokales Kunsthandwerk erwerben und zahlreiche Tempel besuchen. Als einer der wenigen Ausländer in der Gegend bekommen Sie einen anderen Blick auf das Leben im ländlichen Thailand.

Mae Sariang liegt etwa drei Stunden südlich von Mae Hong Son, also brechen Sie entweder früh am Morgen zu einem langen Tagesausflug auf oder planen Sie eine Übernachtung auf dem Weg ein.

6. Fahren Sie auf dem Mae Hong Son Loop

Scenery along the Mae Hong Son Loop

Landschaft entlang des Mae Hong Son Loop | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Auf der beliebten Mae Hong Son Loop-Route können Sie alle Sehenswürdigkeiten der Provinz besichtigen. Viele Reisende mieten sich ein Motorrad und fahren ein paar Tage lang durch die Berge und die Landschaft, mit Stopps an Wasserfällen und kleinen Städten entlang des Weges. Die Schleife umfasst den Doi Inthanon, den höchsten Gipfel des Landes, sowie die Städte Mae Hong Son, Mae Sariang, Pai und Chiang Mai (normalerweise der Ausgangspunkt).

Planen Sie mehrere Tage ein, um die Sehenswürdigkeiten zu genießen, unterwegs einzukehren und Fotos zu machen, aber auch, um sich zu entspannen – viele der kleinen Dörfer bieten Gasthäuser oder Pensionen für eine einfache, aber angenehme Nachtruhe.

Die Route ist zu jeder Jahreszeit schön, aber denken Sie daran, dass Ende Februar und bis in den März hinein in Mae Hong Son Brände herrschen. Das bedeutet, dass die Luftqualität an den meisten Tagen sehr schlecht sein kann und Sie die endlosen Ausblicke gegen Rauchschwaden eintauschen müssen.

7. Besuchen Sie das Padong Longneck Village

Padong

Padong

Etwa 1,5 Stunden von Mae Hong Son entfernt können Sie das Padong Longneck Village besuchen, wo die Mitglieder eines lokalen Bergstammes ihre Hälse noch immer mit goldenen Ringen schmücken. Die Mädchen beginnen im Alter von vier Jahren mit dem Tragen der Ringe und fügen weitere hinzu, bis sie 25 Jahre alt sind. Touristen zahlen eine Gebühr, um das Dorf zu betreten und oft auch, um Fotos zu machen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die örtlichen ethnischen Minderheitengemeinschaften, die so genannten Bergstämme, zu besuchen – aber nicht alle sind gleich. Reiseunternehmen, die mit dem einzigartigen Lebensstil und den Traditionen Geld verdienen wollen, beuten die Gruppen oft aus. Diese Gemeinschaften sind faszinierend, aber informieren Sie sich vor dem Kauf über Unternehmen und Angebote.

Viele örtliche Resorts bieten individuelle Touren an, oder Sie können in einem Dorf übernachten, anstatt auf einer Bustour durch die Region für ein Fotoshooting vorbeizuschauen.

8. Erforschen Sie die Geschichte der Region in Ban Rak Thai

Ban Rak Thai

Ban Rak Thai | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Thailands Nähe zu Burma wird oft betont, und das zu Recht, denn viele Burmesen leben als Wanderarbeiter und Flüchtlinge in Thailand. Aber auch China liegt in unmittelbarer Nähe zu beiden Ländern, und Ban Rak Thai ist ein Zeugnis der Geschichte dieses Landes.

In Ban Rak Thai, etwa 20 Kilometer nordwestlich von Mae Hong Son, leben hauptsächlich chinesische Einwanderer. Die Chinesen, die hier leben, sind die direkten Nachkommen der nationalistischen Truppen von General Chiang Kai-shek, die nach der Niederlage im Krieg gegen das kommunistische China nach Birma und dann nach Thailand flohen, anstatt ihrem Führer nach Formosa (heute Taiwan) zu folgen. Viele der Männer arbeiten für die thailändische Polizei oder als Wächter und Beamte an der thailändisch-burmesischen Grenze.

Heute ist die Region für ihren Oolong-Tee bekannt, und viele der Restaurants rund um den Stausee bieten Teeverkostungen des reichhaltigen und duftenden einheimischen Getränks an. Das friedliche Dorf fühlt sich an, als würde man mitten in Nordthailand in ein Stück China stolpern, und die Fahrt dorthin ist eine spektakuläre, kurvenreiche Strecke durch die Teefelder.

9. Entdecken Sie ein authentisches Shan-Dorf

Shan Villages

Shan-Dörfer | Shaun Dunphy / Foto geändert

Das Volk der Shan kämpft seit Jahrzehnten sowohl gegen die burmesische als auch gegen die thailändische Regierung, und die andauernde Gewalt und die Unruhen zwingen die Flüchtlinge oft über die Grenze. Der Shan-Staat liegt direkt an der Grenze zu Thailand, und daher gibt es in einigen Gebieten von Mae Hong Son einen starken Einfluss der Shan.

Wenn Sie ein Shan-Dorf besuchen möchten, ist es am besten, einen ortskundigen Führer zu engagieren. Sie können auch auf eigene Faust zum Dorf Mae Lana in der Nähe von Soppong fahren. Dieses kleine Dorf ist von Reisfeldern umgeben und wird kaum vom kommerziellen Tourismus besucht, so dass Sie bessere Chancen haben, authentische lokale Bräuche zu sehen und vielleicht sogar eine buddhistische Zeremonie im Tempel zu erleben.

10. Entspannen Sie sich an der Fischhöhle

Fish Cave

Fischhöhle

Dieses beliebte Touristenziel, das auf Thai Tharn Pla heißt, ist genau das, wonach es klingt: ein von einem kleinen Fluss gespeistes Becken, in dem eine Reihe exotischer Fische lebt, die Sie füttern können, ein kurzer Wanderweg und eine Reihe von Essensständen.

Dieser Ort liegt etwa 17 Kilometer von Mae Hong entfernt, direkt an einer Autobahn. Er ist schwer zu finden, aber die Mühe lohnt sich, wenn Sie ein paar entspannte Stunden in einem kühlen, schattigen Park am Wasser verbringen möchten.

Trotz des Namens gibt es hier keine Höhle, sondern einen dschungelartigen Hügel, der den Bach umgibt, in dem die riesigen Fische leben – und riesig sind sie, denn einige der bläulichen Bachkarpfen werden bis zu einem Meter lang.

11. Erforschen Sie die gewaltige Tham Lot-Höhle

Tham Lot Cave

Tham-Lot-Höhle

Thailands größte Höhle ist über 1.600 Meter lang und beherbergt riesige Kammern, zahlreiche Stalaktiten und sogar Anzeichen prähistorischen Lebens. Als Archäologen diese Höhle in den 1960er Jahren erstmals erforschten, entdeckten sie nicht nur Keramik, sondern auch Särge aus Teakholz, die vom alten Lawa-Stamm zurückgelassen wurden, der die Höhle einst bewohnte.

Sie können die Höhle zu Fuß erkunden, wenn Sie einen einheimischen Führer anheuern, oder Sie können auf ein Bambusfloß steigen, das dem Nam-Lang-Fluss folgt, der durch die Höhle fließt.

Die Höhle wird von Fledermäusen und Mauerseglern bewohnt, eine perfekte Kombination für ein beeindruckendes Sonnenuntergangsspektakel – wenn die Sonne untergeht, kehren die Mauersegler für die Nacht in die Höhle zurück, gefolgt von der Fledermauskolonie, die ihren eigenen Tanz am Himmel aufführt.

12. Königliches Entwicklungsprojekt Pang Tong

Huai Pang Tong Reservoir

Huai Pang Tong Stausee

Dieser besonders geschützte Park am Ufer des Huai-Pang-Tong-Stausees ist nicht nur ein wunderschönes Naturgebiet, sondern auch eine Gemeinschaft, in der Bergvölker leben und eine Reihe von Pflanzen anbauen, darunter Avocados und chinesische Birnen. Das kühle Klima hier ist auch ideal für den Anbau von Rosen und Hortensien, die viele Einheimische auf den Märkten verkaufen.

Das Land rund um den See ist mit sanften Hügeln und immergrünen Wäldern bedeckt, die zum Wandern, Entspannen im Schatten oder Picknicken einladen. Besucher können auch auf einem Floß an einer Besichtigungstour teilnehmen oder sich mit den Parkwächtern über den vom Aussterben bedrohten Laew informieren, einen kleinen grünen Frosch, der in diesem Gebiet zu Hause ist.

13. Namtok Mae Surin National Park

Mae Surin Falls

Mae Surin Wasserfälle

Dieser 399 Quadratkilometer große Park liegt in der Nähe der Stadt Mae Hong Son und beherbergt Wasserfälle, Höhlen und den Berg Doi Pui, dessen Gipfel 1700 Meter hoch ist.

Der wichtigste Wasserfall des Parks ist der Mae Surin Wasserfall, der mit einer Höhe von über 100 Metern einer der höchsten des Landes ist. In der Trockenzeit (November bis Februar) kann man bis zum Fuße des Wasserfalls wandern, aber mit dem Einsetzen des Monsunregens wird dies schwieriger und gefährlicher. Sie können den Wasserfall jedoch jederzeit vom Parkplatz des Parks aus sehen – so können Sie immer ein gutes Foto machen, auch wenn eine Wanderung nicht in Frage kommt.

Der Pai-Fluss, der durch den Park fließt, eignet sich gut für Rafting und Besucher können sogar am Ufer zelten.

14. Yun Lai Aussichtspunkt

Yun Lai Viewpoint

Yun Lai Aussichtspunkt

Der Yun-Lai-Aussichtspunkt in der kleinen Stadt Pai nahe der Grenze zu Myanmar ist eine der schönsten Attraktionen in der Region. Obwohl der Blick über blühende Wiesen und die Stadt zu jeder Tageszeit schön ist, sollten Sie am besten um 6 Uhr morgens kommen, um den Sonnenaufgang zu erleben. Wenn die Sonne aufgeht, bietet sich Ihnen ein Panoramablick über ein Nebelmeer, während das Sonnenlicht den Himmel in Gelbtöne taucht.

Um hierher zu gelangen, mieten Sie einen Motorroller oder nehmen Sie ein Songthaew-Taxi. Steigen Sie an der Spitze des Berges aus und gehen Sie einen Pfad durch ein Feld hinunter, um die Aussichtsplattform zu finden. Der Zutritt ist kostenpflichtig, aber die Eintrittskarte beinhaltet eine Tasse grünen Tee im Café vor Ort. Hier erhalten Sie auch Kaffee und Gebäck, wenn Sie eine kleine Stärkung brauchen.

Path to the Yun Lai Viewpoint

Pfad zum Yun Lai Aussichtspunkt | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Auch wenn es hier oben nicht viel zu tun gibt, können Sie direkt am Aussichtspunkt einen Bungalow für die Nacht mieten und am nächsten Morgen den Sonnenaufgang erleben.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Region Mae Hong Son für Sightseeing

In Mae Hong Son gibt es keine Luxusunterkünfte. Hier haben Besucher die Wahl zwischen komfortablen Mittelklassehotels oder einfacheren Unterkünften in Bungalows oder familiengeführten Hotels. Viele der besten Unterkünfte liegen entweder außerhalb der Stadt, umgeben von ihrer eigenen grünen Oase im tropischen Dschungel, oder mitten im Zentrum der Stadt.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Dem Luxus am nächsten kommt das Imperial Mae Hong Son Resort (mit überraschend günstigen Preisen), das über ein Gelände mit Teakholz-Wald, einen Außenpool und ein Restaurant verfügt. Die Zimmer sind geräumig und einige bieten einen Blick auf den Pool. Das Imperial Mae Hong Son Resort bietet geräumige, einfache, aber komfortable Zimmer mit Gartenblick und einer eigenen Terrasse.

Günstige Hotels:

  • Für saubere und moderne Zimmer mit großen Balkonen und Blick auf die Berge ist das B2 Mae Hong Son Premier Hotel eine sehr gute Wahl. Das Hotel verfügt über einen Pool und hat eine gute Lage im Stadtzentrum. Das B2 Mae Hong Son Premier Hotel befindet sich ebenfalls in der Stadt und bietet einfache, aber saubere Zimmer mit Blick auf einen See oder den Pool. Das kleine Café im Hotel serviert nur Frühstück, aber es gibt viele Restaurants in der Nähe.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Erkundung von Chiang Mai: Die Stadt Chiang Mai ist nur einen kurzen Flug von Mae Hong Son entfernt und wird oft als Ausgangspunkt für Reisen in die Region genutzt. Wenn Sie die Stadt zu Ihrem Ausgangspunkt machen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um einige der wichtigsten Touristenattraktionen in Chiang Mai zu erkunden, bevor Sie nach Mae Hong Son fahren. Bei der Suche nach der idealen Unterkunft helfen Ihnen die besten Unterkünfte in Chiang Mai.

Mae Hong Son Map - Tourist Attractions

Mae Hong Son Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button