Südamerika

14 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in San Marino

Die kleine, nur 61 Quadratkilometer große Republik San Marino ist unabhängig, hat eine eigene Regierung und eigene Gesetze, obwohl sie vollständig von Italien umgeben ist. Sie ist der älteste souveräne Staat der Welt und stammt aus dem vierten Jahrhundert nach Christus. Die Hauptstadt San Marino befindet sich auf dem höchsten Punkt dieses hügeligen Gebiets, dem Monte Titano.

Fortresses

San Marino

Mittelalterliche Steinmauern umschließen die ursprüngliche Siedlung, die ganz aus Stein gebaut und für den Verkehr gesperrt ist. Eine einzige Straße, die zur Piazza della Libertà führt, ist gesäumt von Cafés, Restaurants und Geschäften, die Keramik und zollfreie Artikel verkaufen. Das zollfreie Einkaufen in San Marino ist eine der Attraktionen für italienische Touristen.

Die drei Festungen auf dem Gipfel des Berges geben San Marino sein bekanntestes Image und sind durch einen Weg verbunden, der entlang des gesamten Bergkamms verläuft.

Entdecken Sie weitere lohnende Ausflugsziele in San Marino mit unserer Liste der Top-Attraktionen in San Marino.

1. Rocca Guaita (Festung Guaita)

Rocca Guaita

Rocca Guaita

Drei Festungen krönen den langen Bergrücken des Monte Titano, und die Stadt San Marino liegt zu Füßen ihrer Mauern. Die erste und älteste der Festungen ist Rocca Guaita, die im 11. Jahrhundert errichtet wurde. Sie diente eine Zeit lang als Gefängnis und wurde mehrmals für verschiedene Zwecke umgebaut, bis sie während des Krieges zwischen San Marino und dem Haus der Malatesta im 15.

Man muss ein wenig klettern, um den Turm zu erreichen, aber er ist auf jeden Fall einen Besuch wert, weil man von seinem hohen Turm aus einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft hat.

Adresse: Via Salita alla Rocca, San Marino

2. Titaner Berg

Rocca Cesta

Rocca Cesta

Der 739 Meter hohe Monte Titano ist der höchste Punkt weit und breit und bietet von jedem seiner drei Türme aus eine spektakuläre Aussicht. Die Aussicht reicht im Nordwesten bis zu den Apenninen und im Osten bis zur Küste, nach Rimini und an klaren Tagen über die Adria bis zur dalmatinischen Küste in Kroatien.

Der lange Bergrücken ist von drei Burgen gesäumt, von denen sich die höchste, Rocca Cesta, erhebt. Sie sind durch einen gepflasterten Weg miteinander verbunden, den Passo delle Streghe oder Hexenpassage. Der untere Teil dieses Weges ist von Kiosken gesäumt, die Snacks, Getränke und Souvenirs verkaufen und dem Berggipfel einen Hauch von Karneval verleihen. Die Rocca Cesta beherbergt ein Museum für antike Waffen mit Tausenden von Waffen: Schwerter, Messer und Armbrüste, aber auch frühe Feuerwaffen und einige ungewöhnliche Experimente wie eine Dolchkanone aus dem Jahr 1730.

Die ikonischen drei Türme sind sowohl auf der Flagge als auch im Wappen von San Marino abgebildet und gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, zu dem auch die darunter liegende Altstadt gehört.

Adresse: Via Salita alla Rocca, San Marino

3. Palazzo Pubblico und Piazza della Liberta

Palazzo Pubblico and Piazza della Liberta

Palazzo Pubblico und Piazza della Liberta

Das Regierungsgebäude (Palazzo Pubblico) im neugotischen Stil mit seinem quadratischen, zinnenbewehrten Turm wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem Architekten Francesco Azzurri entworfen und aus Steinen gebaut, die auf dem Monte Titano abgebaut wurden. Die Fassade ist mit den Wappen der Republik und der vier Gemeinden geschmückt, und im Inneren führt eine Treppe zum Ratssaal im obersten Stockwerk.

Die Piazza della Liberta ist einer der beliebtesten Plätze in San Marino, da die Guardie di Rocca den ganzen Tag über in einer farbenfrohen Zeremonie die Wache wechseln. Ihre Uniformen – eine dunkelgrüne zweireihige Jacke mit weißer Borte, eine rote Hose mit grünem Streifen, Hüte mit roten Pompons und weiße Gamaschen – sorgen dafür, dass jeder tolle Fotos von dem Ereignis schießen kann.

Adresse: Piazza della Liberta, San Marino Città

4. Basilika von San Marino

Basilica di San Marino

Basilika von San Marino

Diese klassizistische Basilika wurde Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Fundamenten einer romanischen Kirche aus dem vierten Jahrhundert errichtet, die ebenfalls San Marino (St. Marinus) geweiht war und aufgegeben wurde. Das Innere ist im klassischen Basilikastil gehalten, mit einem langen Kirchenschiff und zwei Seitenschiffen, die mit Altären ausgestattet sind.

Die sieben Altäre sind wegen ihrer Statuen und Gemälde sehenswert, und der Hauptaltar beherbergt eine von Tadolini geschaffene Statue des Heiligen Marinus. Eine Urne am Hauptaltar enthält die Reliquien des Heiligen Marinus.

Adresse: Piazza Domus Plebis, San Marino Città

5. Museo di Stato (Nationalmuseum)

Dieses hervorragende Museum im historischen Palazzo Pergami Belluzzi zeigt archäologische Sammlungen, die mit Artefakten aus der Jungsteinzeit beginnen und später etruskische und römische Funde umfassen. Die Sammlungen antiker Kunst sind nicht auf die italienische Halbinsel beschränkt und umfassen ägyptische Altertümer, byzantinische Ikonen, Gemälde aus dem 17.

Viele der fast 5 000 Exponate des Museums wurden im 19. Jahrhundert aus Privatsammlungen italienischer Intellektueller und Politiker gestiftet, die damit ihre Bewunderung für die kleine Republik zum Ausdruck bringen wollten.

Adresse: Piazzetta del Titano 1, San Marino Città

6. Museum der Kuriositäten

Eines der skurrilsten und unterhaltsamsten Dinge, die man in San Marino tun kann, ist sicherlich diese Sammlung seltsamer Gegenstände und merkwürdiger Erfindungen und ihrer Geschichten.

Zu den rund 100 Objekten gehören 60 Zentimeter hohe Holzschuhe, die bei Hochwasser in Venedig getragen werden können, die längsten Fingernägel der Welt, eine deutsche Mausefalle aus dem 17. Jahrhundert, eine Flohfalle, eine Handdusche aus dem 17. Jahrhundert, eine “Nasenuhr”, die stündlich Rauch mit verschiedenen Düften erzeugt, und Silberhüllen zum Schutz der langen Fingernägel chinesischer Mandarine. Die Exponate sind gut beschriftet und bieten faszinierende Einblicke in die Geschichte.

Es gibt auch Ausstellungen über ungewöhnliche Menschen: der größte aufgezeichnete Mann der Welt und die kleinste Frau der Welt. Sogar das kostenlose Transportmittel, das Sie vom städtischen Parkplatz zum Museum bringt, ist interessant – ein Ford-Motorwagen von 1913.

Adresse: Via Salita della Rocca 26, San Marino Città

7. Eine Fahrt mit der Seilbahn für die Aussicht

San Marino’s Funavia

Die Funavia von San Marino

Die Funavia in San Marino wurde zwar zu dem Zweck entworfen, die Menschen schnell und bequem vom unteren Borgo in die obere Citta zu bringen, doch ist sie auch ein landschaftliches Erlebnis für sich. Während der Fahrt an den Hängen des Monte Titano hinauf zum historischen Zentrum von San Marino haben Sie einen weiten Blick auf die 200 Kilometer lange Adriaküste, die Dächer der Stadt aus der Vogelperspektive und das weite Panorama der sanften grünen Hügel und des Ackerlandes.

Natürlich sparen Sie sich auch eine Menge Schritte und Zeit. Die Wagen fahren ab 7:50 Uhr morgens im 15-Minuten-Takt von beiden Stationen ab.

Adresse: Piazzale Campo della Fiera, Borgo Maggiore, San Marino

8. Wachsfigurenkabinett

Die 100 Wachsfiguren im Museum stellen bedeutende historische Persönlichkeiten dar, die jeweils in der Kleidung ihrer Zeit gekleidet und in Szenen, oft mit anderen Zeitgenossen, angeordnet sind. Be nito Mussolini und Adolf Hitler werden bei einem Treffen gezeigt, Jacqueline Kennedy in Audienz mit Papst Johannes XXIII. und Giuseppe Garibaldi am Bett seiner sterbenden Frau Anita.

Andere sind mit ihren Erfindungen oder Werkzeugen zu sehen: Marconi mit seinem Telegrafen, Galileo mit dem Teleskop in der Hand, Da Vinci mit dem Pinsel in der Hand – oder in historischen Momenten, wie der Ermordung von Präsident Abraham Lincoln im Ford’s Theater. Hier erfahren Sie auch etwas über die Geschichte von San Marino.

Adresse: Via Lapicidi Marini 17, San Marino Città

9. Ferrari-Museum Maranello Rosso

Das Oldtimer-Museum am Fuße des Monte Titano beherbergt eine Sammlung von Automobilen, die sich auf die Geschichte, das Leben und die Autos von Enzo Ferrari und Carlo Abarth beziehen. Sie finden hier Sportwagen, Formel-1-Fahrzeuge und Autos berühmter Persönlichkeiten, darunter den ersten von Pininfarina entworfenen Ferrari Spyder, der Marilyn Monroe gehörte.

Unter den 25 Ferrari aus den Jahren 1951 bis heute befindet sich der berühmteste von allen, der 250 GTO Red, der drei Weltmeisterschaften gewonnen hat. Zu sehen sind unveröffentlichte Fotos und Erinnerungsstücke aus der Geschichte der Wettbewerbe, der Rennen, der sportlichen Erfolge und des Lebens von Carlo Abarth.

Adresse: Strada dei Censiti 21, Falciano, San Marino

10. Kloster und Kunstgalerie San Francisco

The San Francisco Convent

Das Kloster San Francisco

Das im Jahr 1400 fertig gestellte Kloster San Francisco ist nicht nur wegen seines schönen Kreuzgangs, sondern auch wegen der dort ausgestellten Kunstwerke einen Besuch wert. Die Kirche beherbergt heute ein Kunstmuseum. In der Abteilung für sakrale Kunst des Museums sind Werke aus mehreren ehemaligen Franziskanerkirchen ausgestellt, darunter Leinwand- und Holzgemälde, Einrichtungsgegenstände und andere Gegenstände, die die lange Geschichte und den Einfluss des Ordens in San Marino illustrieren.

Die Kunstgalerie ist bekannt für ihre Sammlungen von Gemälden aus dem 16. Jahrhundert, darunter Werke von Raffael, Guercino und Gerolamo. Der Haupteingang der Stadt, ein massives Tor, das als Porta di San Francesco bekannt ist, ist in die Mauern der Kirche eingebaut.

Adresse: Via Basilicius, San Marino

11. Burgstädte

View towards castle towns in San Marino

Blick auf die Burgstädte in San Marino

Rund um die Hauptstadt der Republik San Marino gibt es eine Reihe von kleinen Dörfern, die auf Berggipfeln und Ausläufern liegen und von eigenen Burgen überragt werden. Die meisten bieten einen herrlichen Blick auf die Landschaft und den Monte Titano, und einige haben eine interessante Geschichte. Die Festung Montelupo in Domagnano wurde 1463 erbaut und spielte eine Rolle im Krieg von San Marino gegen die Malatesta von Rimini.

Im selben Jahr wurde Faetano, das einstige Gebiet der Malatesta, von San Marino erobert, das auch die Malatesta-Burg in Fiorentino erwarb. Eines der schönsten Schlösser befindet sich in Montegiardino, einem Ort, der mindestens auf die Römerzeit zurückgeht. Sowohl Borgo Maggiore als auch Serravalle haben sich von Dörfern zu wichtigen Wohnzentren von San Marino entwickelt.

12. Museum für landwirtschaftliche Kultur und Traditionen

Agricultural land in San Marino

Landwirtschaftliche Flächen in San Marino

Es mag seltsam erscheinen, in einem winzigen Fürstentum, das sich an einen Felsen klammert, ein vollständig restauriertes und eingerichtetes Bauernhausmuseum zu finden, aber San Marino ist sehr stolz auf sein langes landwirtschaftliches Erbe. Das Haus der Fabrica in Montecchio ist eines der ältesten Patronatshäuser und stammt mindestens aus der Mitte des 17.

Das Museum ist originalgetreu restauriert und so eingerichtet, dass es den Alltag der Bauernfamilien in den Dörfern rund um den Monte Titano nachbildet, und versucht, etwas von den Traditionen und Bräuchen des Landlebens zu bewahren. Neben bäuerlichen Werkzeugen wie Sicheln und Hacken sind auch Haushaltsgeräte, Kupfertöpfe, kohlebeheizte Bügeleisen, ein Webstuhl, eine Wiege und andere historische Einrichtungsgegenstände zu sehen.

Adresse: Strada di Montecchio 11, San Marino Città

13. Münz- und Briefmarkenmuseum

San Marino postage stamps

Briefmarken aus San Marino

Für Briefmarkensammler in aller Welt steht San Marino für schöne Briefmarken, und Philatelisten können in diesem Museum, das in der Kirche von Borgo Maggiore untergebracht ist, eine komplette Sammlung bewundern. Die Republik gibt seit vielen Jahren regelmäßig Gedenkbriefmarkenserien heraus, die bei Sammlern sehr begehrt sind und eine nicht unbedeutende Einnahmequelle für die Staatskasse von San Marino darstellen.

Neben den Briefmarken, die die Republik seit Mitte des 19. Jahrhunderts herausgibt, werden in San Marino seit 1862 auch Münzen geprägt. Seit der Einführung des Euro prägt San Marino weiterhin Goldmünzen in begrenzter Auflage für Sammler. Diese werden nur innerhalb von San Marino als Zahlungsmittel akzeptiert.

Anschrift: Piazza Grande 24, Borgo Maggiore, San Marino

14. Tagesausflug zu den Stränden der Riviera Romagnola

Rimini beach

Strand von Rimini

Kilometerlange weiße Sandstrände, die von der Adria umspült werden, säumen die Ostküste Italiens in der Ferienregion Riviera Romagnola. Im Zentrum dieser Region liegt Rimini, nur 22 Kilometer von San Marino entfernt. In all diesen Städten gibt es die üblichen Strandbäder im italienischen Stil mit Reihen von Liegestühlen und Sonnenschirmen, die man mieten kann, aber viele haben auch freie Strände, die meisten auch mit Umkleideräumen und Rettungsschwimmern ausgestattet.

Südlich von Rimini gibt es hervorragende Strände in Rivabella, Riccione und Cattolica, die besonders bei Familien beliebt sind, mit sanften Wellen und sicheren Stränden, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind. Nördlich von Rimini liegen Viserba, Visebella, Bellaria und der schöne Hafen von Cesenatico mit seinem kleinen Hafen voller alter Boote. Der freie Strand von Tamerici bei Cesenatico ist mit Bäumen bepflanzt, deren üppiges Blattwerk für natürliche Sonnenschirme sorgt.

Unterkunft in San Marino für Sightseeing

Die günstigsten Hotels für Touristen befinden sich in der Altstadt auf dem Hügel, wo sich die meisten Sehenswürdigkeiten befinden. Mit der Seilbahn kann man jedoch leicht zwischen dem unteren Borgo und der Oberstadt hin- und herfahren, und in beiden Orten gibt es Restaurants.

  • Die Deluxe-Zimmer im Grand Hotel San Marino haben Balkone mit herrlichem Blick auf die Landschaft. Auf der Panoramaterrasse gibt es einen Whirlpool und Sonnenliegen. Die Lage ist günstig, nur wenige Schritte von den Touristenattraktionen im historischen Zentrum entfernt.
  • Mitten im Zentrum, in einem historischen Haus, das sich seit dem Mittelalter im Besitz der Eigentümerfamilie befindet, verfügt die Antica Bifora über einige Zimmer mit Verbindungstür, die sich gut für Familien eignen. Das reichhaltige Frühstück ist im Preis inbegriffen, und die Zimmer sind mit Bademänteln und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet.
  • Das kürzlich restaurierte Hotel Rosa befindet sich direkt unterhalb der Burgmauern in einer ruhigen Straße im historischen Zentrum und ist ideal für Besichtigungen gelegen. Frühstück und Wi-Fi sind im Preis inbegriffen.
  • Eine weitere gute Unterkunft für Familien ist das Hotel La Grotta mit komfortablen Familienzimmern. Das Hotel liegt im Stadtzentrum, in der Nähe von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Auf der Suche nach der Sonne: Nachdem Sie die schönen Strände in Rimini und an der Adria gesehen haben, möchten Sie vielleicht noch mehr der besten Strände Italiens entdecken. Oder fahren Sie weiter nach Süden zum Hafen von Ancona, wo Sie eine Fähre zur Adriainsel Hvar nehmen können, deren Strände zu den Top-Touristenattraktionen Kroatiens zählen.

image

Erkundung von Florenz: Es ist eine wunderschöne Fahrt durch die bewaldeten Parklandschaften des Apennin nach Florenz, wo Sie durch die Straßen schlendern und die prächtige Kathedrale Santa Maria del Fiore sowie die schönen Renaissancepaläste bewundern können. Um die besten dieser Paläste zu finden, lesen Sie unseren hilfreichen Artikel über die besten Paläste in Florenz: A Visitor’s Guide.

San Marino Map - Tourist Attractions

San Marino Karte (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button