Südamerika

14 Top-Attraktionen und Aktivitäten in Annapolis, MD

Annapolis liegt an der Chesapeake Bay und ist eine malerische Gemeinde mit hübschen historischen Gebäuden und malerischen Ausblicken auf den Ozean. Als Hauptstadt des Bundesstaates beherbergt Annapolis auch einige der besten Museen und historischen Stätten in Maryland.

Zu den Highlights gehören die U.S. Naval Academy und das dazugehörige Academy Naval Museum, die alte Senatskammer im State House, das Annapolis Maritime Museum und das William Paca House and Gardens.

Die Stadt verfügt außerdem über eine lebendige Theaterszene, einige schöne Parks und ein lebendiges Künstlerviertel, in dem in den Sommermonaten regelmäßig Festivals und Veranstaltungen stattfinden, darunter das romantische Dinner Under the Stars. Annapolis ist vielen auch als “Amerikas Segelhauptstadt” bekannt, und das aus gutem Grund.

In Annapolis finden jedes Jahr zahlreiche Bootsausstellungen statt, und die Bucht ist immer voller Segelboote und Yachten. In unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Annapolis finden Sie die besten Orte für einen Besuch in der Stadt.

1. Besichtigen Sie den Annapolis Historic District

Colorful homes in the Annapolis Historic District

Farbenfrohe Häuser im Annapolis Historic District

Annapolis ist eine der ältesten Städte der Vereinigten Staaten und diente als Hauptstadt der Nation, bevor sie in den District of Columbia verlegt wurde. Daher ist die Stadt voll von historisch bedeutsamen Gebäuden und Wahrzeichen. Annapolis war eine der ersten Städte, die zum National Historic Landmark District ernannt wurde. Zu diesem Gebiet gehören historische Sehenswürdigkeiten wie das William Paca House, die St. Anne’s Church und das Maryland State House.

Es werden mehrere geführte und selbstgeführte Touren angeboten, die sich auf verschiedene Aspekte des Bezirks konzentrieren, darunter Architektur, die Gründung der Nation und afroamerikanische Geschichte.

Touristen, die das Herz des Historic District auf eigene Faust erkunden möchten, sollten im Museum of Historic Annapolis in der Main Street 99 beginnen, um einen Überblick über die Geschichte des Bezirks zu erhalten. Gehen Sie von hier aus die Prince George Street hinauf, um das Sands House zu bewundern, das bereits 1681 erbaut wurde. Als Nächstes erkunden Sie die Pinkney Street, vorbei am Waterfront Warehouse aus dem 18. Jahrhundert, dem Shiplap House (erbaut um 1715) und dem Hogshead , einem kleinen Wohnhaus, das typisch für die damalige Zeit ist (geöffnet an den Wochenenden von April bis November).

Nachdem Sie das beeindruckende James Brice House an der Kreuzung mit der East Street bewundert haben, fahren Sie auf der Prince George Street weiter, um das benachbarte William Paca House and Garden zu besuchen. Fahren Sie weiter nach Westen, vorbei am Judge John Brice House, und biegen Sie dann rechts in die Maryland Avenue ein, um am Chase-Lloyd House vorbeizuschlendern und das Hammond-Harwood House zu besichtigen.

Um das Maryland State House zu besichtigen, fahren Sie die Maryland Avenue wieder hinunter und weiter zum State Circle, wo Sie am Old Treasury Building vorbeikommen, bevor Sie die East Street hinaufgehen, um Ihren Ausgangspunkt in der Prince George Street zu erreichen.

2. U.S. Naval Academy Museum

The historic chapel at the U.S. Naval Academy

Die historische Kapelle in der U.S. Naval Academy

Das U.S. Naval Academy Museum wurde 1845 gegründet, um an die langjährigen Traditionen der U.S. Navy und Marines zu erinnern. Seine Aufgabe besteht darin, verschiedene Artefakte und Erinnerungsstücke zu bewahren, die mit Einsätzen, bedeutenden Leistungen, der Ausbildung an der Akademie und Persönlichkeiten der Marine in Verbindung stehen.

Unter den Sammlungen des Museums ist der Raum mit den Schiffsmodellen am beeindruckendsten. Diese Modelle sind aus mehreren Gründen bemerkenswert, vor allem, weil sie zur gleichen Zeit entstanden sind, als ihr Gegenstück in Originalgröße gebaut wurde. Die Modelle stammen aus der Zeit um 1650 und sind äußerst detailgetreu nachgebaut, wobei einige von ihnen die einzigen Aufzeichnungen über den Bau des Schiffes darstellen.

Zu den weiteren Exponaten gehören ein Einblick in die Geschichte der Marine, persönliche Artefakte, Medaillen und Uniformen der verschiedenen Ränge von Seeleuten sowie eine beeindruckende Sammlung von Schiffsinstrumenten. Familien werden es zu schätzen wissen, dass es sich um eine kostenlose Attraktion in Annapolis handelt, und sie werden feststellen, dass das Museum die Kinder sehr gut anspricht.

Adresse: 118 Maryland Avenue, Annapolis, Maryland

3. Entspannen im Quiet Waters Park

Quiet Waters Park, Annapolis

Quiet Waters Park, Annapolis

Der Quiet Waters Park bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten in einer wunderschönen Umgebung zwischen Harness Creek und South River. Auf einer Fläche von 340 Hektar gibt es ausgedehnte Wanderwege und sechs Meilen gepflasterter Wege für Radfahrer, Läufer oder Spaziergänger, von denen viele zu atemberaubenden Aussichtspunkten führen.

Wer mit seinen vierbeinigen Lieblingen unterwegs ist, wird die beiden eingezäunten Hundeparks und den Hundestrand zu schätzen wissen, und die Kinder werden den großen Spielplatz lieben. Im Mini-Hafen des Parks werden Kajaks, Kanus, Ruder- und Paddelboote sowie Fahrräder vermietet.

Der Park beherbergt auch wunderschöne formale Gärten und angrenzende Veranstaltungsräume, ein beliebter Ort für Hochzeiten und romantische Fotos sowie Gastgeber für Sommerkonzerte. Das Besucherzentrum stellt in seinen Galerien Werke lokaler Künstler aus, und im Park gibt es ein großartiges Café, das Speisen aus der Region serviert.

Adresse: 600 Quiet Waters Park Road, Annapolis, Maryland

4. Maryland State House

Maryland State House

Maryland State House

Das Maryland State House ist ein geschichtsträchtiges Gebäude, das einst als Hauptstadt der jungen Vereinigten Staaten von Amerika diente. Es wurde 1779 fertiggestellt und ist damit das älteste noch von der Legislative genutzte Gebäude. Die hölzerne Kuppel wurde 1794 fertiggestellt und ist damit die älteste und größte Holzkuppel ihrer Art in den Vereinigten Staaten.

In diesem Gebäude tagte der Kontinentalkongress von November 1783 bis August 1784. In dieser Zeit wurde die Ratifizierung des Pariser Vertrags unterzeichnet und George Washington trat als General der Kontinentalarmee zurück, womit der Revolutionskrieg offiziell beendet war.

In der Lobby können Touristen deutlich sehen, wo die alte Holz- und Putzkonstruktion auf den modernen Teil trifft, der zwischen 1902 und 1906 hinzugefügt wurde und sich durch prächtige Marmorsäulen un d-wände auszeichnet.

Adresse: 100 State Circle, Annapolis, Maryland

5. Hammond-Harwood-Haus

Dieses 1774 erbaute und von William Buckland entworfene historische Haus ist Marylands schönstes Beispiel für späte Kolonialarchitektur. Das vielleicht auffälligste Merkmal, das Ihnen beim Betreten des Hauses auffällt, sind die eleganten und detaillierten Schnitzereien und Formteile im Rokoko-Stil, die sich im gesamten ersten Stock befinden.

Das Haus wird fast genau so präsentiert, wie es ursprünglich war, und wer sich für seine Bauweise interessiert, wird von den horizontalen Bodennägeln fasziniert sein, die freigelegt wurden, um zu zeigen, wie der Boden des Salons hergestellt wurde. Zu den ausgestellten Originalmöbeln gehören mehrere Garnituren von John Shaw, und zu den bemerkenswerten Kunstwerken gehören Gemälde von Charles Wilson Peale und ein Porträt von George Washington von Rembrandt Peal.

Besonders interessant ist das Porträt seiner Tochter Ann mit ihrer Puppe, die darunter ausgestellt ist. Das Hammond-Harwood House ist auch für seine schönen Gärten bekannt, ebenso wie das historische Charles Carroll House in der Duke of Gloucester Street und das Chase-Lloyd House, das einen bemerkenswerten Rosengarten besitzt.

Adresse: 19 Maryland Ave. in Annapolis, Maryland

6. William Paca Haus und Garten

William Paca House and Garden

William Paca Haus und Garten | Yginger Lee / Shutterstock.com

Dieses prächtige Haus aus der Kolonialzeit wurde 1765 für William Paca fertiggestellt, einen wohlhabenden jungen Pflanzer, der die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnete und Gouverneur von Maryland war. Das Haus diente mehrere Jahre lang als Lobby eines Hotels, das seine ehemaligen Gärten verdeckte.

Nach sorgfältigen Reparaturen am Haus und einer detaillierten Rekonstruktion der Gärten anhand alter Fotos verfügt das William Paca House heute über einen der schönsten Gärten in Annapolis. Der zwei Hektar große Garten besteht aus fünf Terrassen, die mit einer originalgetreuen Flora bepflanzt wurden, darunter verschiedene Formgehölze, ein Heilkräutergarten und Wassergärten. Der Garten beherbergt auch einen schönen Pool und ein kuppelförmiges Gartenhaus sowie zahlreiche schattige Bänke, von denen aus man die Aussicht genießen kann.

Im Haus wurden mehr als ein Dutzend Zimmer vollständig restauriert und mit zeitgenössischen Stücken und Kunstgegenständen ausgestattet. Das Besucherzentrum bietet Einblicke in die Geschichte von William Paca, des Hauses und der Gärten.

Adresse: 186 Prince George Street, Annapolis, Maryland

7. Kunta Kinte – Alex Haley Gedenkstätte

Kunta Kinte-Alex Haley Memorial

Kunta Kinte-Alex Haley Memorial | Nicole Glass Photography / Shutterstock.com

Diese Gedenkstätte umfasst die Kunta Kinte-Skulpturen, die Story Wall und die Compass Rose. Sie befindet sich in der Nähe des City Docks und ist landesweit die einzige Stätte, die die Ankunft eines einzelnen Sklaven würdigt und benennt. Alex Haleys ikonische Figur aus seinem Roman Roots basiert auf seinem realen Vorfahren, der 1750 in Gambia geboren wurde.

Die Skulpturensammlung zeigt Alex Haley, der einer Gruppe von drei Kindern aus einem Buch vorliest und damit die Bedeutung sowohl der mündlichen Erzähltradition als auch der Macht des geschriebenen Wortes unterstreicht. Ganz in der Nähe, neben dem Market House, steht die Compass Rose, eine Weltkarte aus Granit und Bronze, in deren Mittelpunkt Annapolis steht.

Die Story Wall besteht aus mehreren Bronzetafeln, die entlang der Uferpromenade angebracht sind. Ihre Inschriften zielen auf die Heilung und das Wachstum ab, das immer noch nötig ist, um das dauerhafte kulturelle Trauma zu überwinden, das durch Sklaverei und Unterdrückung entstanden ist. Zu den Themen gehören Vergebung, Erbe, Familie, Liebe und Glaube.

8. Erfahren Sie mehr über die afroamerikanische Geschichte im Banneker-Douglass Museum

The Banneker-Douglass Museum, Annapolis, Maryland

Das Banneker-Douglass Museum, Annapolis, Maryland | Maryland GovPics / Foto geändert

Geschichte und widmet sich der Bildung und Erhaltung. Die Dauerausstellung des Museums erforscht die Geschichte der Afroamerikaner in Maryland seit der Ankunft des ersten Sklaven im Jahr 1633.

Die Besucher können sich eine Rede von Frederick Douglass anhören, etwas über Thurgood Marshalls Bemühungen um die Veränderung des Bildungssystems erfahren und Artefakte wie das Belohnungsplakat von Harriet Tubman sehen. Das Museum bietet außerdem mehrere wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themen, von der Kunst und Kultur afrikanischer Stämme bis hin zu den Werken afroamerikanischer Künstler.

Das Museum bietet außerdem regelmäßig Sonderveranstaltungen an, bei denen Wechselausstellungen vorgestellt werden und die Besucher die Möglichkeit haben, mehr über lokale und nationale Forschungen, Projekte und Initiativen im Zusammenhang mit der afroamerikanischen Geschichte und den unzähligen sozialen, politischen und wirtschaftlichen Themen zu erfahren, die die Vergangenheit geprägt haben und die Zukunft beeinflussen.

Adresse: 84 Franklin Street, Annapolis, Maryland

9. Sandy Point State Park

Sandy Point State Park

Sandy Point State Park

Dieser wunderschöne State Park liegt an der Chesapeake Bay und bietet eine Reihe von Aktivitäten für Besucher. Viele Besucher kommen wegen des kilometerlangen Sandstrandes, der mit seinen Rettungsschwimmern, einem Badehaus, gastronomischen Einrichtungen und Strandzubehör ein guter Ort für Familien ist. In Strandnähe gibt es auch einen Spielplatz sowie Picknickplätze und einen Pavillon für größere Gruppen. Zu den Parkeinrichtungen gehört auch ein Jachthafen mit Bootsverleih.

Der Park liegt auch am “Eastern Flyway”, einer Flugroute für viele Zugvogelarten, was ihn zu einem idealen Ort für Vogelbeobachtungen macht. Für diejenigen, die mehr über die örtliche Flora und Fauna erfahren möchten, gibt es ein Naturzentrum und ein Interpretationszentrum sowie jeden Sommer ein Junior-Ranger-Programm.

Adresse: 1100 East College Parkway, Annapolis, Maryland

10. St. Anne’s Kirche

St. Anne

St. Anne’s-Kirche

Die St. Anne’s Episcopal Church ist das Herzstück des Church Circle, der sich auf einem Hügel an der Kreuzung der Hauptstraßen der Stadt erhebt. Das heutige Gebäude ist die dritte Inkarnation der Kirche. Es wurde 1704 erbaut, 1772 ersetzt, um der wachsenden Gemeinde gerecht zu werden, und 1858 nach einem Großbrand im romanischen Revival-Stil wiederaufgebaut.

Zu den Höhepunkten dieses Wahrzeichens von Annapolis gehören ein Tiffany-Glasfenster, handgenähte Kniebänke aus Nadelspitze und das originale silberne Abendmahlsgeschirr, das ein Geschenk von König Wilhelm war, als die erste Kirche 1696 gerade eingeweiht wurde. Eine weitere schöne Kirche in Annapolis ist die gotische St. Mary’s Church mit ihren Kreuzrippengewölben und detaillierten Schnitzereien.

Adresse: Church Circle, Annapolis, Maryland

11. Schifffahrtsmuseum Annapolis

The Docks at Annapolis Maritime Museum

Die Docks im Annapolis Maritime Museum | Preservation Maryland / Foto geändert

Das Annapolis Maritime Museum befindet sich am Ufer des Back Creek in der letzten Austernverpackungsanlage, die in Annapolis in Betrieb war. Es beleuchtet die Geschichte des Bootsbaus und der örtlichen Austernindustrie anhand einer Sammlung von Artefakten und Dokumenten und bringt den Besuchern in seinem 850-Gallonen-Aquarium das Ökosystem eines Austernriffs näher.

Weitere Exponate befassen sich mit der lokalen Schifffahrtsgeschichte und ihrem kulturellen und wirtschaftlichen Einfluss auf die Region. Die Besucher können auch einen Blick auf echte Austernboote werfen, darunter die Miss Lonesome, deren Konstruktion anhand von Schnittbildern gezeigt wird, und die Wilma Lee von 1940, die mit einem Führer besichtigt werden kann.

Eines der ungewöhnlichsten Ausstellungsstücke ist die Austernkriegskanone von 1868, die einst von der Maryland State Oyster Police während der Austernkriege eingesetzt wurde, als Piraten diese wertvolle Ressource bedrohten. Das Museum beherbergt auch einen der einzigen öffentlichen Strände der Stadt.

Adresse: 723 Second Street, Annapolis, Maryland

12. Segelausflüge in der Chesapeake Bay

Sandy Shoal Lighthouse in Chesapeake Bay

Sandy Shoal Leuchtturm in der Chesapeake Bay

Eine Bootstour in der Chesapeake Bay ist ein Muss für jeden, der gerne auf dem Wasser unterwegs ist. Da die meisten Kreuzfahrten und Charterboote direkt vom Hafen von Annapolis im Stadtzentrum abfahren, ist es für Touristen einfach, aus den vielen Schiffen auszuwählen, die auf sie warten. Das Angebot reicht von historischen Rundfahrten mit einem Katamaran bis hin zu romantischen Fahrten bei Sonnenuntergang auf einem Segelboot, die sich perfekt für Paare eignen. Es gibt auch voll ausgestattete Angelausflüge sowie Charterfahrten, die für eine Reihe von Booten und Zielen angeboten werden.

Annapolis ist auch ein idealer Ort für alle, die das Segeln erlernen möchten – von Kindern und Anfängern bis hin zu erfahrenen Seglern, die ihre Fähigkeiten verbessern oder Regattatechniken erlernen möchten. In Annapolis finden auch mehrere große Bootsausstellungen statt, darunter Segelbootausstellungen im April und Oktober, sowie regelmäßige Regatten und Wettfahrten im Sommer. Jeden Mittwochabend von April bis Ende August findet im Hafen von Annapolis eine Segelregatta mit mehr als 130 Teilnehmern statt.

Am Hafen der Stadt können Sie auch die National Sailing Hall of Fame besuchen, in der eine Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen und Programmen angeboten werden. Wassersportler finden in der Umgebung zahlreiche Verleihe, in denen sie sich für Kajakfahren, Windsurfen und andere Aktivitäten ausrüsten können.

13. Fort Meade NSA Kryptologisches Museum

Fort Meade NSA Cryptologic Museum

Fort Meade NSA Cryptologic Museum | Thorsten Schröder / Foto geändert

Etwa 20 Minuten vom Zentrum von Annapolis entfernt finden Touristen eine ungewöhnliche Attraktion, die weltweit einmalig ist. Das NSA Cryptologic Museum in Fort Meade wurde 1993 eröffnet und beherbergt eine Vielzahl von Dokumenten, Artefakten und Ausrüstungsgegenständen aus der Welt des Code-Machens und Code-Knackens.

Zu den interessantesten Artefakten des Museums gehören verschiedene Geräte, die von Kryptologen verwendet wurden, darunter die berühmte Enigma-Maschine, die von den Deutschen im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Anhand von Exponaten werden verschiedene Aspekte der Wissenschaft erklärt, und bei Führungen wird die Rolle der Kryptologie in der Geschichte und der nationalen Sicherheit näher erläutert.

Wer wirklich in die Geheimnisse eintauchen möchte, kann die Forschungsbibliothek des Museums erkunden, die auch freigegebene Dokumente von Geheimdiensten enthält.

Adresse: 8290 Colony Seven Road, Annapolis Junction, Maryland

14. Historische Londoner Stadt und Gärten

Lord Mayor

Das Lord Mayor’s Tenement in Historic London Town and Gardens | Preservation Maryland / Foto geändert

Historic London Town and Gardens liegt ebenfalls nicht weit von der Stadt entfernt in Edgewater und ist etwa 15 Minuten mit dem Auto entfernt. Die ursprüngliche Siedlung wurde Mitte des 17. Jahrhunderts an der günstigsten Kreuzungsstelle des South River gegründet. Sie entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Handelsknotenpunkt und war innerhalb von hundert Jahren so groß und wichtig geworden, dass sie mit Annapolis konkurrieren konnte.

Heute wird die Stadt so dargestellt, wie sie in ihrer Blütezeit im 18. Jahrhundert aussah, mit kostümierten Darstellern und einer Vielzahl von originalen und rekonstruierten Gebäuden. Im Besucherzentrum erhalten die Besucher einen Überblick über die Geschichte der Gegend, und das Gelände kann auf eigene Faust oder mit einer Führung erkundet werden.

Das zentrale Gebäude im historischen Bereich ist das William Brown House, das um 1760 als Taverne erbaut und später in ein Armenhaus umgewandelt wurde. Weitere Highlights sind das Lord Mayor’s Tenement und die Carpenter’s Shop, die beide auf dem ursprünglichen Grundriss der Gebäude rekonstruiert wurden, um sie so authentisch wie möglich zu gestalten.

Die Gärten von London Town gehören zu den schönsten in Maryland und umfassen verschiedene Bereiche wie einen Ziergarten, einen Waldgarten und den “Sound and Sensory Garden”, der Kinder zur Interaktion mit der Natur anregen soll.

Adresse: 839 Londontown Road, Edgewater, Maryland

Übernachtungsmöglichkeiten in Annapolis für Sightseeing

Wir empfehlen diese ausgezeichneten Hotels in Annapolis in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Maryland State House und dem US Naval Academy Museum:

  • Das Westin Annapolis ist ein 4-Sterne-Luxushotel, das sich für nachhaltige Gastfreundschaft einsetzt. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Innenpool, ein Aveda-Spa und ein kostenloser Shuttle-Service in die Innenstadt.
  • Das Graduate Annapolis liegt in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Maryland State House und bietet günstige Preise im mittleren Preissegment. Das Hotel bietet sichere Parkplätze vor Ort, ein Fitnesscenter und freundliches Personal. Das Hotel liegt in der Nähe des Kapitolgebäudes und der City Docks. Die historische Unterkunft verfügt über eine stilvolle Einrichtung, Valet-Service, kostenlosen Kaffee und einen Shuttle-Service.
  • Eine preisgünstige Alternative ist das Quality Inn Annapolis, das komfortable Zimmer, ein kostenloses warmes Frühstück und ein Fitnesscenter bietet. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören kostenlose Parkplätze, ein Fahrradverleih und ein Waschsalon mit Selbstbedienung.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

In und um Maryland: Der wunderschöne Küstenstaat Maryland liegt an der Chesapeake Bay und hat sich seinen Platz in der amerikanischen Geschichte als frühe Kolonialstadt und revolutionäres Zentrum verdient. Wie Annapolis erlangte auch Baltimore seine Bedeutung als wichtiger Hafen. Zu den Hauptattraktionen von Baltimore gehören eine große Auswahl an Museen, darunter auch historische Schiffe, die erkundet werden können, sowie der beliebte Harborplace, der eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bietet. Planen Sie während Ihres Aufenthalts in der Region mindestens ein paar Tage ein, um die wichtigsten Attraktionen von Washington D.C. zu besichtigen, oder machen Sie zumindest eine Stadtrundfahrt, um einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button