Südamerika

14 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Medford, OR

Medford liegt im Herzen des Rogue Valley im Süden von Oregon und bietet eine reiche Auswahl an Naturlandschaften und Gemeinschaftserlebnissen. Von Jetboot- und Paddelsportabenteuern auf dem Rogue River bis hin zum Genuss der fruchtbaren Produkte der Region – in Medford kann man Tag und Nacht und zu jeder Jahreszeit etwas unternehmen.

Scenic area near Medford

Landschaftlich reizvolle Gegend bei Medford

Der markante Upper und Lower Table Rock ist ein Beispiel für die Outdoor-Attraktionen der Stadt und ein Muss für jeden Besucher. Hier gibt es mehrere unterhaltsame Pfade zu erkunden und atemberaubende Ausblicke auf das umliegende Tal zu genießen. Weitere Tagesausflüge und Outdoor-Aktivitäten in der Umgebung von Medford umfassen weltbekannte Attraktionen wie den Crater Lake National Park und den Wild and Scenic Lower Rogue River.

Weitere Familienattraktionen in Medford sind das Kid Time Children’s Museum und der Medford Railroad Park. Für romantische Aktivitäten in Medford bieten Orte wie das Craterian Theater eine großartige Bühne für eine Verabredung, und Restaurants in der Innenstadt wie Porters Dining at the Depot bieten intime Esserlebnisse.

In Medford gibt es nicht nur Outdoor-Attraktionen. Zahlreiche Boutiquen, lokale Restaurants und Unternehmungsmöglichkeiten säumen die Main Street im Stadtzentrum. Ob Sie nun nach Antiquitäten stöbern, frische Gerichte essen oder sich in der Gemeinde engagieren möchten, dieser Korridor im Stadtzentrum bietet an jeder Straßenecke einzigartige Aktivitäten. Weitere Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe von Medford finden Sie in der charmanten Kleinstadt Jacksonville, 15 Minuten westlich der Stadt.

Planen Sie Ihre Besichtigungstouren mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Medford, Oregon.

1. Rogue Fluss

Rogue River near Grants Pass

Rogue River bei Grants Pass

Der Rogue River, der sich in die Kultur des umliegenden Tals eingegraben hat, fließt auf einer Länge von 215 Meilen zwischen seinem Quellgebiet im Crater Lake National Park und seiner Endstation in Gold Beach. Heute wird der Fluss in einen oberen, einen mittleren und einen unteren Abschnitt eingeteilt,

Der Lower Rogue River war einer der ersten in den USA, der als “Wild and Scenic” ausgewiesen wurde, und er ist der Inbegriff der atemberaubenden Flusslandschaft des Tals. Zu den beliebten Aktivitäten auf dem Lower Rogue River gehören Wildwasser-Rafting, Floßfahrten von Lodge zu Lodge und Lachsfischen.

Während der Sommersaison sind die Genehmigungen für Rafting auf dem wilden und landschaftlich reizvollen Abschnitt des Lower Rogue River streng geregelt, und zahlreiche örtliche Ausrüster führen Touristen gerne auf dem Wasser. Die oberen Abschnitte des Rogue River sind für die Allgemeinheit leichter zugänglich, einschließlich der Picknickplätze und Parkplätze des TouVelle State Park.

Rogue Jet Boat Adventures

Rogue Jet Boat Adventures | Foto Copyright: Brad Lane

Das Familienunternehmen Rogue Jet Boat Adventures bietet vom TouVelle State Park aus Touren an, bei denen man mit dem Jetboot den Fluss auf und ab gleitet. Auf dem Weg dorthin und gespickt mit einigen aufregenden Haarnadelkurven in einem wendigen Jet-Boot bietet dieses geführte Abenteuer historische Erzählungen über die umliegende Region, einschließlich des hoch aufragenden Upper und Lower Table Rock, der im Blickpunkt steht.

Wer die Landschaft zu Fuß genießen möchte, kann auf dem Rogue River National Scenic Trail parallel zum Ufer wandern. Weitere Tagesausflüge entlang des Rogue können weiter nördlich an der in Lava gehauenen Natural Bridge außerhalb des Crater Lake National Park unternommen werden.

2. Upper und Lower Table Rock

Atop Upper Table Rock

Oben auf dem Upper Table Rock | Foto Copyright: Brad Lane

Upper und Lower Table Rock sind zwei monolithische Tafelberge, die über 800 Fuß hoch aus den Ufern des Rogue River herausragen. Die flachen Flächen auf beiden Table Rocks sind das Ergebnis eines Vulkanausbruchs vor mehr als sieben Millionen Jahren und spielten in der Geschichte und Kultur der indigenen Bevölkerung der Region eine wichtige Rolle.

Heute sind der Upper und der Lower Table Rock beliebte Wander- und Fernaussichtsziele und zwei der markantesten Merkmale des Rogue Valley. Bis zum Gipfel eines der beiden Table Rocks sind es weniger als zwei Meilen, allerdings geht es bis zum Gipfel der 800 Fuß hohen Tafelberge nur bergauf.

Nach dem Aufstieg führen zahlreiche verstreute Pfade durch das flache Gelände, wobei einige Pfade bis zum Rand führen und fantastische Ausblicke auf das Rogue Valley und die dahinter liegenden Siskiyou Mountains bieten. Planen Sie für die gesamte Rundwanderung mindestens zwei bis drei Stunden ein.

Im Sommer herrschen auf dem Gipfel der beiden Table Rocks sengende Temperaturen, während Frühling und Herbst oft die beste Zeit für die Wanderung sind.

3. Einkaufen und Essen gehen in der Innenstadt von Medford

Downtown Medford statue

Statue in der Innenstadt von Medford | Foto Copyright: Brad Lane

Einzigartige Einkaufsmöglichkeiten und lokale Restaurants säumen die Innenstadt von Medford, die ein entspanntes Gefühl für Stil und viele verschiedene Erlebnisse bietet. Die Innenstadt von Medford und die Main Street, deren Kultur und Charme sich immer noch im Aufschwung befinden, sind ein großartiger Ort, den man ohne Plan besuchen kann, um einfach zu sehen, wohin der Tag einen führt.

In Cafés wie Jasper’s kann man zwanglos essen gehen, und gehobene Restaurants wie Porters Dining at the Depot bieten ein echtes Potenzial für Romantik. Andere beliebte Lokale in der Innenstadt von Medford, wie das Pomodori Bistro und Elements Tapas , ziehen Feinschmecker und Gelegenheitsspeisen gleichermaßen an.

Orte wie Pretty in Paint und The Coop de Ville bieten einige der besten Einkaufsmöglichkeiten in Medford. Diese und viele andere Geschäfte machen die Innenstadt auch zu einem großartigen Ort, um selbstgemachte Waren und Antiquitäten zu finden. Auch Mode, Schmuck und Kunst werden in den Schaufenstern der Innenstadt ausgestellt.

Das ganze Jahr über finden in der Innenstadt zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter der Rogue Valley Growers Market am Donnerstagmorgen. Eine monatliche Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte, ist der Third Friday Art Walk mit Pop-up-Galerien und Straßenfest-Flair.

4. Prescott Park

View from Roxy Ann Peak

Blick vom Roxy Ann Peak | Foto Copyright: Brad Lane

Der Prescott Park umfasst über 1.700 Hektar Naturraum im östlichen Teil der Stadt. Er beherbergt einen der markantesten Gipfel, die man von Medford aus sehen kann, den Roxy Ann Peak, der sich innerhalb des Parks auf 3.576 Fuß erhebt. Dieser Berg und der umliegende Naturraum sind einer der nächstgelegenen und beliebtesten Orte für Wanderungen von Medford aus.

Um den Roxy Ann Peak zu erreichen, geht es ständig bergauf, aber die Aussicht auf das umliegende Rogue Valley ist die Mühe wert. Mehrere Wanderwege schlängeln sich um den Berg, wobei die gängigste Route aus einer etwa fünf Meilen langen Schleife besteht. Auch Mountainbiker fahren häufig den Berg hinunter, und die Wanderer sollten aufeinander achten.

Vermeiden Sie die Wanderung an heißen Sommertagen oder nehmen Sie ausreichend Wasser und einen Schattenplatz mit.

Adresse: 3030 Roxy Ann Road, Medford, Oregon

5. Eisenbahnpark Medford

Dieser einzigartige, sieben Hektar große Park ist jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat geöffnet und bietet eine kostenlose Aktivität und einen Ort für Familienspaß. Für diejenigen, die im Rogue Valley aufgewachsen sind oder Kinder haben, ist es oft eine liebgewonnene Kindheitstradition.

Vor 1979 war der Park eine Kläranlage. Heute wurde dieser öffentliche Raum mit zahlreichen komplizierten Modelleisenbahnanlagen wiederbelebt. In diesem von Freiwilligen betriebenen Park werden auch Fahrten mit Miniatur-Eisenbahnen angeboten und Lokomotiven und Waggons in Originalgröße ausgestellt.

Adresse: 799 Berrydale Ave, Medford, Oregon

6. Crater Lake National Park

Crater Lake

Crater Lake | Foto Copyright: Brad Lane

Der Crater Lake ist eines der atemberaubendsten Naturschauspiele des amerikanischen Westens und nur etwas mehr als eine Autostunde von Medford entfernt. Er ist das Ergebnis eines Vulkanausbruchs vor mehr als 7.000 Jahren und ist das Überbleibsel des ehemaligen Mount Mazama. Nur Regen und Schneeschmelze bilden das eisblaue Wasser des Crater Lake, das eine erstaunliche Tiefe von fast 2.000 Fuß erreicht, was den Crater Lake zum tiefsten See des Landes macht.

Der Crater Lake bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten, aber das bloße Bestaunen dieses einzigartigen Naturdenkmals ist eine der beliebtesten Aktivitäten im Park. Der Rim Trail beginnt am Rim Village Visitor Center auf der Südwestseite des Sees und bietet großartige Ausblicke auf das Wasser und die steilen Hänge der Caldera, einschließlich Aussichtspunkten auf Wizard Island. Interessierte Wanderer können den ganzen Sommer über eine Fähre nach Wizard Island nehmen.

Crater Lake and Wizard Island

Crater Lake und Wizard Island

Der Pacific Crest Trail macht einen bedeutenden Abstecher am Rande des Crater Lake entlang und füllt die Wanderer- und Radfahrerplätze auf dem Mazama Campground oft mit Fernwanderern. Der Mazama Campground ist mit seinen über 200 Stellplätzen auch für Auto-Camping und Familienreisen geeignet.

Die atemberaubende Natural Bridge of the Rogue River ist nur 30 Autominuten vom Campingplatz entfernt und bietet ein zusätzliches Abenteuer zu einem Ausflug zum Crater Lake.

7. Jacksonville

Jacksonville City Hall

Jacksonville City Hall | Foto Copyright: Brad Lane

Jacksonville ist eine historische Kleinstadt fünfzehn Minuten westlich von Medford. Sie ist ein beliebtes Touristenziel, um Boutiquen zu besuchen, nach Antiquitäten zu stöbern oder eine Live-Aufführung zu besuchen. Jacksonville ist auch ein beliebtes Ziel, um die reiche Landwirtschaft der Region mit ihren lokalen Restaurants und Anbietern zu genießen.

Zahlreiche historische Gebäude und Wanderwege säumen die kleine Gemeinde und laden zu einem Spaziergang am Nachmittag oder nach dem Abendessen ein. Viele Besucher kommen nach Jacksonville, weil die Stadt eine ungezwungene Atmosphäre bietet, in der man am besten schlendert und sich an den Dingen erfreut, die das größte Interesse wecken.

Das gemeinnützige Britt Festival ist eine unterhaltsame Sache, die man im Sommer in Jacksonville unternehmen kann. Diese gefeierte Konzertreihe veranstaltet Musikaufführungen auf ihrer berühmten Freilichtbühne und in einem natürlichen Amphitheater, das von einem lebendigen Kiefernwald umrahmt wird. Die Musikveranstaltungen des Britt Festivals ziehen oft eine große Menge an. Ein Britt Festival-Trolley fährt von Medford aus hin und zurück, um die knappen Parkmöglichkeiten zu entlasten.

8. Applegate Lake

Applegate Lake

Applegate Lake

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in einem Medford-Sommer ist der Besuch eines der vielen malerischen Seen, die die Stadt umgeben. Der Applegate Lake, dreißig Meilen südlich von Medford in der Nähe der kalifornischen Grenze, ist ein solcher See, der im Sommer mit Aktivitäten wie Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Wandern und Radfahren viele Menschen anzieht.

Der Hart-Tish Park in der Nähe des Applegate Lake bietet eine kleine Auswahl an Wohnmobil- und Zeltplätzen im Siskiyou National Forest. In diesem Gebiet wimmelt es in den Sommermonaten nur so von Besuchern, aber da es viel Platz zum Erkunden gibt, fühlt man sich hier selten überfüllt.

Der eine Stunde östlich von Medford gelegene Howard Prairie Lake wird im Sommer ebenfalls gerne zur Abkühlung aufgesucht, aber auch für andere Aktivitäten wie Angeln, Bootfahren und einen Besuch des nahe gelegenen Howard Prairie Lake Resort. Am Howard Prairie Lake gibt es eine Bootsrampe und einen Bootsverleih. Zahlreiche öffentliche Parks und Campingmöglichkeiten umgeben den Howard Prairie Lake und sind bei Gemeindemitgliedern und Touristen gleichermaßen beliebt.

9. Craterian Theater im Collier Center for the Performing Arts

Craterian Theater

Craterian Theater | Foto Copyright: Brad Lane

Das Craterian Theater im Stadtzentrum von Medford wurde 1924 zu den Klängen einer großen Wurlitzer-Orgel erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nach vielen Jahren der Unterhaltung in der Gemeinde, darunter Varietévorstellungen und das Aufkommen des Tonfilms, erlebte das Theater in den späten 70er Jahren mit dem Aufkommen des Fernsehens und der Multiplex-Kinos eine schwere Zeit.

1997 wurde das Craterian Theater mit viel Unterstützung und finanzieller Hilfe der Gemeinde vollständig restauriert und in seiner ursprünglichen Pracht wiedereröffnet. Heute bietet es eine Vielzahl von Aufführungen und Unterhaltung für die ganze Familie.

Die Aufführungen im Kraterianischen Theater reichen von Kindermusicals bis zum russischen Ballett. Das Theater bietet auch akustische Musikshows, Sinfoniekonzerte und komödiantische Darbietungen. Und dank der umfassenden Restaurierung macht der Besuch einer Vorstellung im Kraterion besonders viel Spaß, weil es ein historisches Flair vermittelt.

Das Criterion bietet Platz für 750 Zuschauer, und von jedem Sitzplatz aus hat man einen guten Blick auf die Bühne. Bei der Renovierung wurde auch die Ton- und Lichttechnik erneuert.

Adresse: 23 S Central Avenue, Medford, Oregon

10. Oregon Caves National Monument & Schutzgebiet

Formations on the cave walls at Oregon Caves National Monument

Formationen an den Höhlenwänden im Oregon Caves National Monument

Diese unterirdische Attraktion liegt 75 Meilen westlich von Medford in den Siskiyou Mountains und bietet geführte Touren, ebenerdige Wanderwege und eine unterirdische Welt zum Erkunden. Die Besucher können selbst entscheiden, wie abenteuerlich sie das Monument erleben möchten. Viele der unterirdischen Erlebnisse sind mit Betonstegen und beleuchteten Gängen ausgestattet.

Geführte Touren sind die einzige Möglichkeit, das Innere der Höhle zu sehen. Die täglichen Touren reichen von der beliebten Discovery Tour bis hin zu einer 90-minütigen Expedition für Kinder. Für unerschrockene Entdecker werden auch spezielle Höhlenabenteuer abseits der Wege angeboten, bei denen man in der Regel in der Dunkelheit herumkriechen muss.

Der Cave Creek Campground am Monument verfügt über 17 Stellplätze, die nach dem Prinzip “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst” vergeben werden.

Adresse: 19000 Caves Highway, Cave Junction, Oregon

11. Kid Time Children’s Museum

Kid Time Children

Kid Time Children’s Museum | Foto Copyright: Brad Lane

Das Kid Time Children’s Museum befindet sich im Southern Oregon History Center in der Innenstadt von Medford. Es ist ein Ort, an dem junge Lernende wirklich frei spielen können. Das Museum richtet sich an Kleinkinder und Kinder bis zu 10 Jahren sowie an deren Eltern.

Dieser beliebte Spielplatz bietet zahlreiche thematische Spielbereiche, die sich auf Bildung durch Engagement konzentrieren. Zu den interessantesten Bereichen gehören die Art Alley und die Discovery Farm. Spezielle Museumspädagogen bieten auch praktische Aktivitäten und freies Lernen an.

Adresse: 106 North Central Avenue, Medford, Oregon

12. Natürliche Brücke

Natural Bridge lava tube

Lavaröhre Natural Bridge

Dieses erstaunliche Naturschauspiel verdeutlicht die einzigartige und dynamische Kraft des Rogue River. Sie entsteht, wenn der Fluss eine scharfe und dramatische Biegung in eine unterirdische Lavaröhre macht. Diese einzigartige Landschaft erweckt den Eindruck, als würde der wilde und reißende Fluss plötzlich in der Natur verschwinden.

Natural Bridge ist eine 30-minütige Autofahrt vom Crater Lake entfernt und eignet sich hervorragend als Zusatzabenteuer für einen Tages- oder Übernachtungsausflug in den Nationalpark. Ein zwei Meilen langer Rundweg und ein begehbarer Pfad führen die Besucher zur Natural Bridge und zurück, wobei sie das malerische Flusstal und den Urwald entlang des Weges besichtigen können.

13. Crater Rock Museum

Crater Rock Museum

Crater Rock Museum | Foto Copyright: Brad Lane

Dieses einheimische Museum in Central Point ist eine der größten Sammlungen von Steinen und Edelsteinen an der Westküste. Die Einrichtung umfasst mehr als 12.000 Quadratmeter, einschließlich umfangreicher Galerien mit Glasfenstern voller Exemplare. Das Museum verfügt auch über einen umfangreichen Souvenirladen an der Vorderseite des Gebäudes, der von der Öffentlichkeit kostenlos besucht werden kann.

Der Besuch der vielen Ausstellungsräume ist die geringe Gebühr auf jeden Fall wert. Und neben zahlreichen Achaten, Geoden, Mineralien und Dingen wie Donnereiern helfen Informationstafeln bei der Orientierung in der Geologie. Der Rundgang durch die Sammlung dauert zwar nur 45 Minuten bis eine Stunde, aber Steinliebhaber werden sich mehr Zeit nehmen wollen.

Das Museum wird von der Roxy Ann Gem and Mineral Society betreut, und für diejenigen, die sich für die Gesteinssuche interessieren, lohnt es sich, dieser Gesellschaft beizutreten. Mitglieder erhalten Zugang zur Lapidarwerkstatt des Museums, wo sie rohe Exemplare in polierte Kunstwerke verwandeln können.

Adresse: 2002 Scenic Ave, Central Point, Oregon

14. Valley of the Rogue State Park

Valley of the Rogue State Park

Valley of the Rogue State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Dieser an der Interstate gelegene Campingplatz befindet sich 20 Autominuten westlich von Medford. Er liegt außerdem direkt am landschaftlich unglaublich reizvollen Rogue River, der der Hauptgrund für die Besucher ist, hierher zu fahren. Die Tageseinrichtungen und der große Campingplatz des State Parks ermöglichen Picknicks und das Aufstellen eines Zeltes in Wassernähe.

Der Park verfügt auch über einen 1,25 Meilen langen gepflasterten Weg am Fluss entlang. Von hier aus bieten sich mehrere Ausblicke auf den umliegenden Rogue River Canyon, der zu einem malerischen Spaziergang einlädt. In westlicher Richtung schließt der Weg an den Rogue River Greenway Trail an und ermöglicht so ein ausgedehntes Abenteuer. Der Greenway Trail erstreckt sich über weitere vier Meilen bis zur Stadt Rogue River.

Im Valley of the Rogue gibt es über 160 Campingplätze. Diese reichen von Wohnmobilstellplätzen mit vollem Anschluss bis zu rustikalen Jurten und kleineren Zeltplätzen. Trinkwasser und Duschen stehen allen Übernachtungsgästen zur Verfügung. Während der Sommersaison wird eine Reservierung empfohlen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

Andere Städte in Oregon zu erkunden: Die Nachbarstadt von Medford im Süden Oregons, Ashland, ist weltbekannt für Attraktionen wie das Oregon Shakespeare Festival und den Lithia Park. Weiter im Norden des Bundesstaates liegt die Hauptstadt Salem mit ihren schönen Parks am Flussufer und dem beeindruckenden State Capitol Campus. Portland, das Epizentrum für Kultur und Unterhaltung in Oregon, ist eine großartige Stadt, um Tag und Nacht etwas zu unternehmen.

Erkunden Sie die Küste von Oregon: Die Küste von Oregon ist reich an landschaftlichen Attraktionen. Die besten Strände an der Küste von Oregon bieten Postkartenästhetik – von hoch aufragenden Felsen bis hin zu Stränden, die von wilden Tieren bevölkert sind. Die malerischen Kleinstädte an der Oregon Coast, die sich von Astoria im Norden bis Brookings im Süden erstrecken, bieten ähnliche Reize. Wenn Sie sich einen Überblick über all die Schönheit verschaffen möchten, finden Sie in unserem Führer zu den besten Touristenattraktionen an der Küste von Oregon alles von Norden nach Süden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button