Südamerika

14 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Williams, AZ

Die kleine Stadt Williams im Norden Arizonas ist wahrscheinlich am bekanntesten als das Tor zum Grand Canyon. Wenn Sie eine Reise zum Grand Canyon planen, sollten Sie sich in Williams niederlassen und ein paar Tage länger in der Gegend bleiben, um einen schönen Urlaub zu verbringen, der Outdoor-Abenteuer, historische Elemente wie die Route 66 und Einblicke in den Wilden Westen miteinander verbindet.

Williams ist vom Kaibab National Forest umgeben, wo Sie einen Tag lang wandern und andere Ausflüge in die Natur unternehmen können. Der Sycamore Canyon und der Bill Williams Mountain liegen ebenfalls in der Nähe und bieten malerische Aussichten, rustikale Wanderwege und ruhige Wasserwege, die die Sinne anregen.

Die Stadt ist ein interessanter Knotenpunkt für Besucher, die mit der Grand Canyon Railway fahren oder die Route 66 erkunden möchten, die direkt durch Williams führt. Es gibt einige großartige nostalgische Attraktionen, sowohl auf der Hauptstraße als auch abseits davon, die Sie auf eigene Faust erkunden können und die Williams zu einem unvergesslichen Kleinstadtschatz machen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um im Pine Country Restaurant ein Stück frischen, hausgemachten Kuchen zu essen, von dem es 55 Sorten gibt.

Weitere Ideen für Besichtigungen finden Sie in unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Williams, Arizona.

1. Grand Canyon Eisenbahn

Grand Canyon Railway at sunset

Grand Canyon Railway bei Sonnenuntergang | Foto Copyright: Anietra Hamper

Die meisten Menschen kommen nach Williams, weil es das Tor zum Grand Canyon ist, und eine der besten Möglichkeiten, ihn zu sehen, ist eine Fahrt mit der Grand Canyon Railway zum South Rim. Die Fahrt mit der Grand Canyon Railway zum South Rim ist eine Zeitreise in die frühen 1900er Jahre, als die Eisenbahn zum ersten Mal zum Grand Canyon fuhr. Die zweistündige und fünfzehnminütige Zugfahrt führt Sie vorbei an den Rinderfarmen und Bergen, die die Landschaft prägen.

Während der Zugfahrt erfahren die Fahrgäste mehr über den Wilden Westen und den Grand Canyon, während sie aus den Fenstern Ausschau nach Maultierhirschen und Elchen halten.

Sobald der Zug am South Rim des Canyons ankommt, haben Sie mehrere Stunden Zeit, um an einer geführten Tour teilzunehmen oder auf eigene Faust die Rim Trails und Aussichtspunkte zu erkunden. Sie haben Zeit für ein Mittagessen im historischen El Tovar Hotel, bevor Sie den Zug zurück nach Williams besteigen, wo Sie vielleicht einen altmodischen und familienfreundlichen Zugüberfall erleben.

Adresse: 233 N. Grand Canyon Blvd., Williams, Arizona

2. Bearizona Wildlife Park

Black bears at Bearizona Wildlife Park

Schwarzbären im Bearizona Wildlife Park

Der Bearizona Wildlife Park sollte während Ihres Aufenthalts in Williams unbedingt besucht werden. Der Wildtier- und Naturschutzpark ermöglicht es Ihnen, Tiere wie Schwarzbären, Wölfe, Bisons und Bergziegen auf einzigartige Weise aus nächster Nähe zu erleben. Der Drive-Through-Teil des Parks kann mit dem eigenen Auto oder mit dem Shuttlebus von Bearizona befahren werden.

Auf der anderen Seite des Parks können Sie durch das Gelände spazieren, wo Sie in den Tiergehegen die täglichen Aktivitäten von Ottern, Füchsen und Jaguaren beobachten können.

Besuchen Sie auf jeden Fall eine der Greifvogelvorführungen, um mehr über Habicht und Eule zu erfahren. Spüren Sie, wie der Wind eines Falkenflügels über Ihren Kopf streicht, während die Tierpfleger die verstohlenen Flugmuster dieser prächtigen Tiere vorführen.

Mit einer Tageskarte können Sie so oft Sie wollen durch den Park spazieren oder fahren.

Adresse: 1500 E. Historic Route 66, Williams, Arizona

3. Bummeln auf der Route 66

A café on Route 66 in Williams, AZ

Ein Café an der Route 66 in Williams, AZ | Foto Copyright: Anietra Hamper

Die Historic Route 66 führt direkt durch das Herz von Williams, so dass es einfach ist, das Auto zu parken und zu Fuß zu den vielen Souvenirläden, Restaurants und historischen Orten zu gehen. Achten Sie unbedingt auf die Messingschilder an den Seiten einiger Gebäude, auf denen erklärt wird, was sie früher einmal waren.

Sie werden das alte Postamt, die Feuerwache, den Lebensmittelladen, die Bank und vieles mehr finden, die in schrullige Geschäfte umgewandelt wurden. Die Stadt erwacht zum Leben, vor allem nachts mit den originalen Leuchtreklamen an den Geschäften und der Musik aus den 1950er Jahren, die aus den alten Lokalen erklingt.

Es gibt eine zwei Meilen lange Route, die eine Schleife um Williams macht, also parken Sie am besten an einem Ende und gehen Sie bis zum Ende des Streifens.

4. Grand Canyon Deer Farm

Grand Canyon Deer Farm

Grand Canyon Deer Farm | Foto Copyright: Grand Canyon Deer Farm

Entlang der Route 66 in Williams gibt es zwar viele historische Attraktionen, aber die Grand Canyon Deer Farm ist ein Favorit, vor allem für Familien, die hier zu Besuch sind. Die 10 Hektar große Hirschfarm ist seit mehr als einem halben Jahrhundert in Betrieb. Hier können Sie Hirsche und andere Tiere aus nächster Nähe betrachten, die von Hand aufgezogen werden und an den Umgang mit Menschen gewöhnt sind.

Bei einem Spaziergang durch den Park können Sie Bisons, Lamas, Wallabys, Kamele, Pfauen, Ziegen und einen der berühmten Bewohner, Mozart den Kakadu, beobachten. Sie können sogar einige der Hirsche von Hand füttern.

Die Grand Canyon Deer Farm ist eine einzigartige Attraktion, die es Ihnen ermöglicht, einige der einheimischen Wildtiere zu sehen, die Sie in ihrer natürlichen Umgebung vielleicht nicht zu Gesicht bekommen.

Adresse: 6769 E. Deer Farm Road, Williams, Arizona

5. Pete’s Route 66 Gas Station Museum

Pete

Pete’s Route 66 Gas Station Museum | Foto Copyright: Anietra Hamper

Für alle, die die Nostalgie der Route 66 lieben, gibt es in Williams einige der besten Fundstücke, darunter das restaurierte Pete’s Route 66 Gas Station Museum. Die kleine Tankstelle ist voll mit Erinnerungsstücken an die Route 66 und Informationen über historische Tankstellen. Vor der Tür stehen alte Modellautos und in der Garage sind Schilder, Zapfsäulen und vieles mehr zu sehen.

Sie ist den ganzen Sommer über täglich geöffnet. In der Nebensaison sollten Sie vorher anrufen, aber Sie können jederzeit einen Blick durch die getönten Fenster werfen.

Adresse: 101 E. Route 66, Williams, Arizona

6. Kaibab National Forest Petroglyphen

Kaibab National Forest Petroglyphs

Kaibab National Forest Petroglyphs | Kaibab National Forest / Foto geändert

Eines der spektakulärsten Erlebnisse in Williams sind die prähistorischen Zeugnisse von Bewohnern des Kaibab National Forest, die mehr als 1.000 Jahre zurückreichen. Wandern Sie auf dem Keyhole Sink Trail durch den Kiefernwald zu den uralten Petroglyphen, die in die Canyonwände eingemeißelt sind.

Es wird angenommen, dass diese uralte Form der Kommunikation den ursprünglichen Bewohnern, die in dieser Gegend jagten, nützlich war. Die Petroglyphen sind ein atemberaubender Anblick und wurden im Laufe der Jahre von den Besuchern respektiert und geschützt. Der Keyhole Sink Trailhead liegt etwa 20 Minuten von Williams entfernt und ist relativ leicht zu finden.

Adresse: Kaibab National Forest, Williams, Arizona

7. Williams-Depot

Williams Depot

Williams Depot | Foto Copyright: Xanterra Travel Collection

Unabhängig davon, ob Sie eine Fahrt mit der Grand Canyon Railway planen oder nicht, sollten Sie in Ihrem Reiseplan etwas Zeit für einen Besuch des Williams Depot einplanen. Der historische Bahnhof ist ein restauriertes Stück Geschichte und ein wichtiger Teil der transkontinentalen Eisenbahn, die 1882 erstmals durch die Stadt führte.

Das Depot dient heute als Ausgangspunkt für die Grand Canyon Railway, wo die Fahrgäste eine Fahrt von Williams zum South Rim des Grand Canyon erleben können, wie sie es seit 1901 tun.

Gewöhnlich wird morgens vor der Abfahrt des Zuges vor dem Depot ein familienfreundliches Räuber-und-Gendarm-Spektakel aufgeführt, das auf einen Tag im Wilden Westen einstimmt. Bei einem Rundgang durch das Depot können Sie einige der Originalbauten und alten Eisenbahnwaggons besichtigen und im Depotrestaurant zu Mittag essen.

Adresse: 233 N. Grand Canyon Blvd., Williams, Arizona

8. Wandern

Dogtown Lake Trail

Dogtown Lake Trail | Kaibab National Forest / Foto geändert

Der Star unter den Wanderungen in der Nähe von Williams sind die Wanderwege am Grand Canyon, der etwa 60 Meilen entfernt ist, aber die Gegend bietet noch Dutzende anderer Wandermöglichkeiten. Sie können an einer geführten Tour teilnehmen und mit einem örtlichen Ausrüster wandern oder auf eigene Faust losziehen. Zu den empfohlenen Wanderwegen gehören der vier Meilen lange Bixler Saddle Trail und der Dogtown Lake Trail, ein 1,8 Meilen langer Rundweg um einen See.

Für anspruchsvollere Wanderungen bietet sich der Kendrick Mountain Trail (8 Meilen hin und zurück) zum 10.418 Fuß hohen Gipfel an, von dem aus man einen unvergleichlichen Blick auf den Grand Canyon in der einen und den Oak Creek Canyon in der anderen Richtung hat.

9. Valle Travel Stop

Valle Travel Stop

Valle Travel Stop | Foto Copyright: Anietra Hamper

Auf den ersten Blick werden Sie den Valle Travel Stop für einen typischen Reiseplatz halten, aber es lohnt sich, einen Blick auf die einzigartigen Geschenkartikel im Inneren zu werfen. Hier finden Sie lokale Produkte wie indianischen Schmuck, Kunstwerke, alte Schilder, Geschenke aus dem Südwesten und sogar Antiquitäten. Der Valle Travel Stop wird von Menschen auf dem Weg zum und vom Grand Canyon besucht.

Der Valle Travel Stop hat eine Adresse in Williams, liegt aber etwa 30 Minuten nördlich auf der Route 64 und ist die Fahrt wert. Der Laden Rocks and More im Plaza-Komplex bietet seltene und atemberaubende Gesteine, Mineralien, Fossilien und Schmuck an. Der Mammut-Amethyst im Wert von 80.000 $ und der blockgroße Kristall vor dem Geschäft zeigen Ihnen, dass Sie hier richtig sind.

Adresse: 317 South State Route 64, Williams, Arizona

10. Wild West Junction

Wild West Junction

Wild West Junction | Scott Blackwell / Foto geändert

An der Wild West Junction erfahren Sie mehr über den Wilden Westen und das Leben in Williams in den frühen 1900er Jahren. Der Besuch dieses Ortes macht Spaß, vor allem, wenn Sie mit dem Alten Westen nicht vertraut sind. Der Komplex umfasst die Frühstückspension Dover’s Inn, ein Restaurant und historische Nachstellungen. Die Anlage ist wie eine alte Westernstadt mit einem provisorischen Gefängnis und einem Rathaus eingerichtet. Besonders im Sommer, wenn die Aktivitäten an der Wild West Junction in vollem Gange sind, ist dies ein unterhaltsamer Ort zum Zusammenkommen.

Adresse: 321 E. Route 66, Williams-Valle, Arizona

11. Sycamore-Schlucht

Sycamore Canyon in Williams

Sycamore Canyon in Williams

Eine weitere Möglichkeit zum Wandern und zur Erkundung der Landschaft in Williams bietet der Sycamore Canyon. Die Landschaft ist eher wild als touristisch, so dass eine Wanderung über einige der Haupteingänge hinaus nur für erfahrene Wanderer geeignet ist. Der Canyon ist der zweitgrößte in Arizona und erstreckt sich über 21 Meilen. Der Sycamore Canyon ist ein großartiger Ort zum Klettern, Angeln, Beobachten von Wildtieren und Wandern für diejenigen, die eine Herausforderung suchen.

Die Belohnung für die Reise in den Sycamore Canyon sind dramatische Ausblicke, Felsformationen und atemberaubende Farben. Der Sycamore Canyon ist ein hervorragendes Beispiel für die Red Rocks in Arizona in einer unberührten Umgebung. Zu den beliebtesten Wanderwegen gehören der Parsons Trail, der im Wildnisgebiet liegt, und der Sycamore Rim Trail, der spektakuläre Ausblicke auf den Rand des Canyons bietet. Da der Sycamore Canyon größtenteils in der Wildnis liegt, sollten Sie ausreichend Proviant wie Lebensmittel, Wasser, Sonnenschutzmittel und Erste-Hilfe-Material mitnehmen.

Adresse: 200 W. Railroad Ave. in Williams, Arizona

12. Flugzeugmuseum Planes of Fame Air Museum

Planes of Fame Air Museum

Planes of Fame Air Museum | Foto Copyright: Anietra Hamper

Das Planes of Fame Air Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Luftfahrt zu bewahren und Pioniere der Luftfahrt zu ehren. Das Museum bewahrt und zeigt historische Flugzeuge aus den Anfangsjahren der Luftfahrt bis zum heutigen Tag.

Eine Besonderheit dieses Luftfahrtmuseums ist, dass Sie oft einige der historischen Flugzeuge sehen können, die auf dem Weg zu Flugshows und öffentlichen Veranstaltungen auf der Basis ein- und ausfliegen. Sie können sich auch über den detaillierten Restaurierungsprozess informieren, der mit dem Schutz dieser Flugzeuge verbunden ist.

Das Museum ist einen Teil des Jahres geschlossen, daher sollten Sie die Öffnungszeiten vorher telefonisch erfragen.

Adresse: 755 S. Mustang Blvd. in Williams, Arizona

13. Beale Wagon Road Historic Trail

Beale Wagon Road Historic Trail

Beale Wagon Road Historic Trail | Kaibab National Forest / Foto geändert

Für Reisende oder Geschichtsinteressierte, die gerne über weniger bekannte Stätten stolpern, sollte der Beale Wagon Road Historic Trail auf Ihrer Williams-Must-Find-Liste stehen. Es gibt keine große Attraktion, die Sie hierher lockt, sondern eine Vorstellung davon, wozu dieser rustikale Weg einst diente, um Siedler von Arizona nach Kalifornien zu bringen.

Dies war eine von drei Planwagenstraßen, die ab 1857 gebaut wurden, um eine Ost-West-Verbindung zur Mojave Road in Kalifornien herzustellen. Diese rustikale Schotterstraße wurde von den Siedlern genutzt, bis Ende des 19. Jahrhunderts die Eisenbahn verfügbar wurde.

Die Beale Wagon Road (erbaut von Edward Fitzgerald Beale) war der erste Weg, der in demselben Korridor gebaut wurde, durch den heute die historische Route 66 und die Interstate 40 verlaufen.

Adresse: Interstate 40, Ausfahrt Parks zur FR 141, Williams, Arizona

14. Bill-Williams-Denkmal-Park

Bill Williams Monument Park

Bill Williams Monument Park | Foto Copyright: Anietra Hamper

Da Williams das Tor zum Grand Canyon ist und eine so wichtige Rolle auf dem Weg nach Westen spielte, ist es schön, im Bill Williams Monument Park etwas über die Ursprünge der Stadt zu erfahren. Es ist ein kleiner, unscheinbarer Park, aber ein wichtiges Stück Geschichte für die Region. Der Park beherbergt eine Bronzestatue von William Sherley Williams, auch “Old Bill” genannt, die an den Grenzgänger erinnert, dem die Stadt ihren Namen verdankt.

Während Sie für den Besuch der Statue und des Parks nur wenig Zeit benötigen, können Sie sich auch auf den Bill Williams Mountain begeben, von wo aus Sie eine der besten Aussichten der Region genießen können. Dort gibt es Wanderwege und Panoramastraßen mit Aussichtspunkten.

Adresse: Sechste Straße, Williams, Arizona

Unterkunft in Williams für Sightseeing

Wenn Sie in einem Luxusresort übernachten möchten, müssen Sie nach Sedona fahren, das etwa eine Autostunde entfernt ist. In Williams gibt es einfachere Unterkünfte, obwohl es eine Reihe von guten Unterkünften in der mittleren und günstigen Kategorie gibt.

    Hotels der mittleren Kategorie: Das Best Western Plus Inn of Williams ist eines der besten Drei-Sterne-Hotels in Williams. Das gehobene Haus verfügt über eine Mischung aus modernen Zimmern und Suiten und ist auf Familien ausgerichtet – Kinder übernachten kostenlos. Zu den weiteren kostenlosen Leistungen gehören Frühstück, Parken und Wi-Fi. Vor Ort gibt es einen saisonal beheizten Swimmingpool, einen Whirlpool, eine Feuerstelle und einen Fitnessraum. Besuchen Sie auch die Lobby mit Restaurant, Lounge und Marktplatz.

Versetzen Sie sich mit einem Aufenthalt im Grand Canyon Railway Hotel in die Vergangenheit. Es wurde im Stil eines Zugdepots aus dem frühen 20. Jahrhundert gestaltet und liegt direkt neben dem Bahnhof. Das Hotel liegt nur einen Block vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über eine Mischung aus Zimmern und Suiten, darunter auch Angebote für Familien. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Hallenbad, ein Whirlpool und ein Fitnessraum. Außerdem gibt es zwei Restaurants vor Ort.

Das Holiday Inn Express & Suites Williams ist eine weitere Option im mittleren Preissegment. Das Hotel ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof der Grand Canyon Railway entfernt und verfügt über saubere und komfortable Zimmer und Suiten mit modernem Dekor. Ein kontinentales Frühstück ist im Preis inbegriffen – lassen Sie sich die typischen Zimtbrötchen nicht entgehen. Vor Ort gibt es auch einen Swimmingpool und einen Fitnessraum.

Eine weitere preisgünstige Option ist das Highlander Motel. Das Motel stammt aus der Blütezeit des Automobils in den 1950er Jahren und liegt direkt an der historischen Route 66. Die Zimmer sind im Retro-Look eingerichtet und verfügen über Mikrowellen und Kaffeemaschinen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Der Grand Canyon: Bei der Planung Ihrer Williams-Reise sollten Sie sich ein wenig über den Grand Canyon informieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo Sie am besten übernachten und welche Touren angeboten werden, damit Sie Ihre Zeit optimal nutzen können. Wenn sich Ihre Reise auf die Natur konzentriert, sollten Sie sich auch einige der besten Wanderwege am Grand Canyon ansehen, darunter den South Rim Trail und den Bright Angel Trail.

image

Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten: Wenn Williams Teil eines umfassenderen Arizona-Abenteuers ist, sollten Sie einige der beliebtesten und spektakulärsten Städte in der Nähe besuchen. Ganz oben auf der Liste steht die malerische Stadt Sedona, die nur gut eine Stunde entfernt ist. Diese Stadt, die für ihre Energiewirbel und als spirituelles Zentrum bekannt ist, bietet auch spektakuläre Wanderwege, großartige Mountainbike-Strecken, eine interessante Hauptstraße sowie Ruinen der amerikanischen Ureinwohner in der Umgebung. Weitere beliebte Ausflugsziele in dieser Region Arizonas sind Flagstaff und Prescott.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button