Südamerika

14 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Safranbolu

Wenn Sie in die riesige Region Zentralanatolien in der Türkei reisen, sollten Sie Safranbolu auf Ihre Zielliste setzen. Obwohl es nicht so viele Touristenattraktionen und Aktivitäten wie in anderen Städten gibt, ist diese von der UNESCO gelistete Stadt einer der besten Orte in der Türkei, um die Reise zu entschleunigen und einfach die Atmosphäre aufzusaugen.

Die Stadt, die einst eine wichtige Handelsroute war, erinnert an die große Zeit der Osmanen, und viele perfekt erhaltene Herrenhäuser aus dieser Zeit zieren noch immer die Straßen des Altstadtviertels.

Die Werkstätten traditioneller Kunsthandwerker schmiegen sich in die Gassen, während Feinschmecker ihre ganze Zeit in den zahlreichen Süßwarenläden verbringen könnten, wo verlockende Auslagen mit türkischen Köstlichkeiten alle verlocken, die keine Willenskraft haben.

Finden Sie heraus, was Sie in Safranbolu unternehmen können, indem Sie unsere Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Safranbolu nutzen.

1. Schlendern Sie durch das Altstadtviertel

Safranbolu old town houses

Häuser in der Altstadt von Safranbolu

Der Altstadtbezirk Çarsı von Safranbolu steht unter UNESCO-Schutz. Enge kopfsteingepflasterte Gassen schlängeln sich den Hang hinauf, gesäumt von eng aneinander gedrängten osmanischen Fachwerkvillen.

Dieses Viertel beherbergt die am besten erhaltene Architektur der Türkei aus der osmanischen Zeit, und die meisten Besucher von Safranbolu kommen einfach nur hierher, um die verwinkelten Gassen zu erkunden und das in der Zeit verlorene Ambiente dieser alten Handelsstadt zu bewundern, die im 17.

View of Safranbolu

Blick auf den Altstadtbezirk Çarsi von Safranbolu

Viele der alten Häuser, die einst wohlhabende Händler und Kaufleute beherbergten, wurden sorgfältig restauriert und dienen heute als Boutique-Hotels und Restaurants.

Wenn Sie sich für das osmanische Leben in Safranbolu interessieren, lohnt sich ein Besuch des Kaymaklamlar Evi. Dieses traditionelle Haus in Safranbolu ist ein ethnografisches Museum, in dem alle Räume mit Dioramen ausgestattet sind, die typische Szenen aus dem Alltag der damaligen Zeit zeigen.

2. Übernachtung in einem osmanischen Herrenhaus

Safranbolu Ottoman mansion interior

Safranbolu Osmanisches Herrenhaus innen

Obwohl Safranbolu von vielen Tagesausflüglern besucht wird und viele Bustouren es nur als Zwischenstopp auf dem Weg zu einem anderen Ort behandeln, ist eine der besten Erfahrungen in Safranbolu die Übernachtung in einem Konak (traditionelles osmanisches Herrenhaus).

Viele der Unterkünfte in Safranbolu wurden mit viel Liebe zum Detail umgebaut, wobei so viele originale architektonische Merkmale wie möglich erhalten wurden und die Einrichtung dem osmanischen Charakter des Gebäudes entspricht.

Das bedeutet, dass Einrichtungen wie Badezimmer winzig sein können (in den traditionellsten Konaks sind die Badezimmer in Schränken versteckt), so dass die Boutique-Hotels von Safranbolu nicht für jedermann geeignet sind, aber wenn es um Ambiente und Charakter geht, sind sie nicht zu übertreffen.

3. Schrubben und Einweichen im historischen Cinci Hamam

Cinci Hammam

Cinci-Hamam

Dieses berühmte Hamam (türkisches Bad) wurde wunderschön restauriert und ist eines der besten Hamams außerhalb Istanbuls, in dem man die volle traditionelle Behandlung mit Schrubben, Einweichen und Dampfbad erleben kann.

Türkische Badehäuser waren während der osmanischen Ära ein wichtiges Element der Gemeinschaft, bevor fließendes Wasser in den Häusern alltäglich wurde.

Ein Besuch im Hammam diente jedoch nicht nur der Hygiene. Hierher kam man, um sich über den neuesten Klatsch und Tratsch zu informieren und sogar Geschäfte zu machen.

Heute ist die verjüngende Wirkung des traditionellen Peelings, das Sie blitzsauber und rosig erscheinen lässt, Grund genug, es sich zu gönnen.

Adresse: Kazdagliogulu Meydanı

4. Besuchen Sie die Köprülü Mehmet Paşa Moschee

Köprülü Mehmet Pasa Mosque

Köprülü Mehmet Pasa Moschee

In Safranbolu gibt es mehrere gute Beispiele für Moschee-Architektur, aber die Köprülü Mehmet Paşa Moschee gilt als die interessanteste.

Sie wurde 1661 von Köprülü Mehmet Paşa, dem Großwesir des Osmanischen Reiches, erbaut. Diese gedrungene Moschee mit ihrem Helmdach hat einen ruhigen und kürzlich restaurierten Innenraum mit einer marmornen Mihrab (Nische, die die Richtung nach Mekka anzeigt), die bei Ihrer Erkundung der Gassen von Safranbolu unbedingt besichtigt werden sollte.

Im Innenhof finden Sie eine Sonnenuhr aus Metall, die im 19. Jahrhundert hinzugefügt wurde.

Die Moschee liegt an der Hauptstraße der Altstadt, gleich neben dem Schuhmacher-Basar, und ist daher leicht zu finden.

Adresse: Izzet Paşa Sokak

5. Probieren Sie die süßen Leckereien von Safranbolu

Safranbolu

Safranbolu’s lokum (türkische Köstlichkeit)

Safranbolu ist bekannt für seine lokal hergestellten Süßigkeiten, insbesondere für die vielen Lokum-Variationen (türkische Köstlichkeiten).

Die Hauptgassen der Altstadt sind voll mit Süßwarengeschäften, in denen man Lokum in den verschiedensten Geschmacksrichtungen kaufen kann, von der Standardvariante mit Rosenwasser über Safran und Schokolade bis hin zu Lokum mit Pistazien- und Walnussfüllung.

Nur wenige Besucher können es sich verkneifen, während ihres Aufenthalts in Safranbolu einen der Süßwarenläden zu besuchen.

Neben Lokum gibt es auch viele Sorten Helva (Süßigkeiten aus Tahinpaste) und jede Menge Baklava, entweder mit Pistazien oder Walnüssen gefüllt.

6. Fotografieren Sie die Dächer der Altstadt vom Cinci Hanı aus

View from the Cinci Hanı

Blick vom Cinci Hanı

Das Cinci Hanı im Zentrum des Altstadtviertels von Safranbolu war einst die wichtigste Karawanserei, in der reisende Händler und Kaufleute schliefen, wenn sie auf ihren Reisen entlang der Handelsrouten von Osten nach Westen durch die Stadt zogen.

Das im 17. Jahrhundert erbaute Han ist gut erhalten. Die Zimmer im zweiten Stock dienten ursprünglich als Gasthauszimmer, in denen die Händler übernachteten, während der Innenhof im Erdgeschoss heute als Café und Restaurant dient.

Der Hauptgrund, hierher zu kommen, ist jedoch, die Treppe zum Dach des Gebäudes hinaufzusteigen, um den Panoramablick über die Ziegeldächer der Altstadt zu genießen.

Adresse: Cinci Han Sokak

7. Kaufen Sie Kunsthandwerk auf den Basaren von Safranbolu

Items for sale in a Safranbolu bazaar

Verkaufsartikel auf einem Safranbolu-Basar

Die großen Tage des Handels mögen zwar vorbei sein, aber die Basare von Safranbolu sind immer noch voll mit wunderbarem Kunsthandwerk aus der Region.

Der Basar der Schuhmacher (Yemeniciler Arastası) ist der beliebteste Ort für die Suche nach Kunsthandwerk. In den kleinen Geschäften, die sich um einen gepflasterten Innenhof gruppieren, werden eine Reihe traditioneller Lederprodukte und Spitzenarbeiten sowie modernere Produkte aus Filz angeboten.

Der Basar befindet sich in der Nähe des Zentrums des Altstadtviertels in der Arasta Arkasi Sokak.

Für gravierte Metallarbeiten, alte und neue, gehen Sie die Izzet Paşa Sokak hinunter und nehmen Sie die Brücke über den Bach zum Metallarbeiterbasar (Demirciler Arastası).

Die kleinen Läden und Werkstätten bieten eine breite Palette von Produkten an, von fein gravierten Kaffeesets und Kupfertellern bis hin zu landwirtschaftlichen Geräten.

8. Besichtigen Sie die Sammlung des Kent-Museums

Kent Museum

Kent-Museum

Steigen Sie den steilen Hügel hinauf, um das alte gelbe Regierungsgebäude zu besichtigen, das zum Stadtmuseum von Safranbolu umfunktioniert wurde.

Die kleine Sammlung zeichnet die Geschichte von Safranbolu und die Kultur der Stadt nach.

Es gibt einige ausgezeichnete, übersichtliche Exponate mit typischen Haushaltsgegenständen, Schmuck, Kostümen und Textilien aus der osmanischen Zeit sowie eine ethnografische Abteilung im Erdgeschoss mit einer Nachbildung traditioneller Handwerksbetriebe.

Der Platz auf dem Gipfel des Hügels, auf dem sich das Museum befindet, bietet außerdem einen Panoramablick über die Dächer der Altstadt. Auf dem Platz befindet sich auch ein Uhrenturm aus dem 18.

Adresse: Çesme Mahallesi Hükümet Sokak

9. Erkunden Sie das Dorf Yörük Köyü

Yörük Köyü

Yörük Köyü

Yörük Köyü (Nomadendorf), 14 Kilometer östlich von Safranbolu, ist ein baufälliges Dorf mit viel Charakter.

Wie Safranbolu beherbergt auch Yörük Köyü reihenweise prächtige osmanische Herrenhäuser, von denen allerdings viele stark verfallen sind.

Das Dorf entstand, als die Regierung Nomaden zwang, sich hier niederzulassen (daher der Name), und sobald sie sich niedergelassen hatten, entwickelte sich das neue Dorf zu einem blühenden Zentrum.

Heute ist es (außer an sonnigen Wochenenden, wenn es von Besuchern aus Ankara und anderen nahe gelegenen Städten, die eine Pause vom Großstadttrubel machen, überfüllt ist) ein ruhiger Ort, in dessen kopfsteingepflasterten Gassen nur Hühner herumlaufen.

Es ist ein charmanter, verwinkelter Ort, der Ihnen ein Gefühl für das Landleben vermittelt.

10. Erforschen Sie die Bulak-Höhlen

Bulak Caves

Bulak-Höhlen

Etwa 10 Kilometer nördlich von Safranbolu erstreckt sich dieses Höhlensystem über sechs Kilometer in die Gurleyik-Hügel, von denen Sie allerdings nur 500 Meter erkunden können.

Stalaktiten und Stalagmiten sind überall auf dem Weg zu finden, und ein Ausflug hierher ist eine interessante Abwechslung zur Besichtigung der osmanischen Architektur.

Von Mai bis September können die Höhlen von Schulklassen aus der Umgebung besucht werden. Wenn Sie in dieser Zeit unterwegs sind, sollten Sie versuchen, früh am Tag zu kommen, da die ersten Busse meist erst nach 10.30 Uhr eintreffen.

Denken Sie bei jedem Besuch (auch im Hochsommer) daran, sich einen Pullover über die Schultern zu werfen, bevor Sie den Park betreten. Es wird sehr schnell kühl, wenn Sie in den Untergrund gehen.

11. Tagesausflug zum Incekaya-Aquädukt

Incekaya Aqueduct

Incekaya-Aquädukt

Dieses Aquädukt wurde zunächst von den Byzantinern erbaut und später im 18. Es befindet sich sieben Kilometer nördlich von Safranbolu und überspannt die Breite der Tokatlı-Schlucht.

Leider ist es aus Sicherheitsgründen nicht mehr erlaubt, das Aquädukt selbst zu überqueren, aber Sie können vom Eingang der Schlucht aus tolle Fotos davon machen.

Wenn Sie mit Ihren Schnappschüssen fertig sind, können Sie den Fußweg hinunter in die Schlucht nehmen und einen leichten Spaziergang von zwei Kilometern inmitten der üppigen Schluchtenlandschaft unternehmen.

Weitere Panoramablicke auf die Schlucht bietet die Crystal Terrace, ein gläserner Balkon über der Schlucht mit angeschlossenem Café.

12. Fügen Sie Kastamonu zu Ihrem Safranbolu-Trip hinzu

Kastamonu

Kastamonu

Wenn Sie ein Stück türkisches Provinzleben erleben möchten, sollten Sie die Stadt Kastamonu besuchen, die 109 Kilometer östlich von Safranbolu liegt.

Kastamonu liegt abseits der Touristenströme und verfügt über ein lebhaftes Zentrum mit einem traditionellen Basar voller Werkstätten und Denkmäler und Gebäude aus der osmanischen Zeit.

Abseits der Hauptstraße gibt es Gassen mit verfallenen osmanischen Herrenhäusern, die sich in verschiedenen Stadien des Verfalls befinden.

Das Archäologische Museum von Kastamonu ist eine kleine, aber feine Sammlung von Funden aus lokalen Ausgrabungen. Die kürzlich restaurierte Burg aus der byzantinischen Zeit, die auf einem Bergrücken über der Stadt thront, bietet einen weiten Blick über die Stadt.

13. Wanderung in den Küre-Bergen (Küre Daglari)

Küre Mountains

Küre-Gebirge

Für Wander- und Outdoor-Fans sind die Küre-Berge in der Nähe von Pinarbası eines der unberührten Wildnisgebiete der Türkei, weit weg von den Touristenpfaden.

Die dicht bewaldeten Hügel verbergen Wasserfälle, Seen und Thermalquellen und bieten zahlreiche Möglichkeiten für Trekking und Wandern.

Das Gebiet ist recht unerschlossen, und obwohl es ein Netz von Wanderwegen gibt, fehlt es an regelmäßiger Instandhaltung, so dass dieses Gebiet nicht für Anfänger geeignet ist. Wenn Sie jedoch ein erfahrener Naturliebhaber sind, könnte dieser Ort genau das Richtige für Sie sein.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit im Küre-Gebirge ist die Horma-Schlucht, die zum Ilica-Wasserfall führt. Hier wurde vor kurzem ein Holzsteg oberhalb des Flusses gebaut, um den Zugang zu erleichtern, obwohl der Bau des Weges noch nicht abgeschlossen ist.

14. Besuch der Kasaba-Moschee

Kasaba Mosque

Kasaba-Moschee | marmaduk / Foto geändert

Der winzige Weiler Kasaba, 111 Kilometer östlich von Safranbolu, beherbergt eines der besten Beispiele für Holzmoscheen in der Türkei.

Die Mahmud Bey Moschee (Mahmud Bey Cami) mag zwar winzig sein, aber wenn man durch die Haupttür tritt, entdeckt man ein fein restauriertes hölzernes Interieur, das reich mit Blumenmotiven verziert ist. Um einen besseren Blick auf die gemalten Motive an den Deckenbalken zu werfen, können Sie die knarrende Treppe zur darüber liegenden Galerie hinaufsteigen.

Die Fahrt hierher, mit landwirtschaftlichen Feldern auf beiden Seiten der Straße und sanften Hügeln dahinter, ist ein Stück türkisches Landleben.

Kasaba liegt 17 Kilometer nordwestlich von Kastamonu und lässt sich gut mit einem Besuch der Stadt verbinden.

Unterkunft in Safranbolu für Sightseeing

Die beste Unterkunft in Safranbolu ist der Çarsı, wo viele der alten osmanischen Herrenhäuser in Boutique-Hotels und Gästehäuser umgewandelt wurden. Die meisten Unterkünfte sind im mittleren Preissegment angesiedelt, es gibt aber auch einige günstige Pensionen.

    befindet sich in einer Reihe von fein restaurierten osmanischen Häusern, in denen die Gästezimmer mit traditionellen Details aufwarten. Es gibt einen weitläufigen Gartenbereich, geräumige Familiensuiten und ein gutes, im Preis inbegriffenes Frühstück. Das Hotel ist zentral gelegen, nur einen Katzensprung vom zentralen Çarsi-Platz entfernt; gut, wenn Sie keine Lust haben, sich durch die hügeligen Gassen von Safranbolu zu kämpfen. Die Zimmer sind modern, haben aber viele osmanische Holzdetails, und das Personal ist sehr freundlich. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Das Hotel befindet sich in einem schönen Fachwerkhaus auf dem Hügel oberhalb des Stadtzentrums und bietet einen herrlichen Blick auf den Çarsi. Die Zimmer sind einfach eingerichtet, mit farbenfrohen Verzierungen aus traditionellen Textilien und viel Originalholz, und das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr Historische Städte: Istanbul ist die ultimative historische Stadt der Türkei mit ihrer wunderbaren Mischung aus byzantinischen und osmanischen Bauwerken, Moscheen und Kirchen. Weitere osmanische Herrenhäuser wie das von Safranbolu finden Sie in Antalya, das einen wunderschön erhaltenen Altstadtbezirk besitzt.

image

Weiter ins Landesinnere: Von Safranbolu aus ist die türkische Hauptstadt Ankara leicht zu erreichen, wo Sie das Atatürk-Mausoleum besuchen können, das an den Gründer der modernen Türkei erinnert. Fahren Sie von Ankara aus nach Süden und besuchen Sie Konya, die Heimat der berühmten wirbelnden Derwische. Dann fahren Sie in Richtung Osten nach Kappadokien mit seiner bizarren Landschaft aus von Wind und Regen geformten Felstälern und in den Fels gehauenen Höhlenkirchen aus byzantinischer Zeit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button