Südamerika

14 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Würzburg

Die alte fränkische Bischofs- und Universitätsstadt Würzburg in Bayern liegt wunderschön in einem Talkessel im Maintal. Hoch über dem Main thront die mittelalterliche Festung Marienberg, die an der Stelle eines ehemaligen bronzezeitlichen Kastells errichtet wurde und heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört.

Durch die schweren Bombenangriffe am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Altstadt zu mehr als 90 Prozent zerstört. Seitdem wurde sie mühsam wieder aufgebaut und bietet heute zahlreiche schöne Beispiele mittelalterlicher und modernerer Architektur, insbesondere rund um den historischen Marktplatz.

Im Alten Rathaus ist eine faszinierende Ausstellung über die tragische Bombardierung zu sehen, die jedes Jahr mit dem Läuten der Kirchenglocken der Stadt begangen wird. Die Altstadt ist auch ein lebendiges kulturelles Zentrum und bietet zahlreiche Veranstaltungen, Festivals, historische Sehenswürdigkeiten und schöne alte Hotels.

Erfahren Sie mehr über die besten Orte, die Sie in dieser malerischen Stadt besuchen können, mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Würzburg, Deutschland.

1. Machen Sie einen Rundgang durch die Würzburger Residenz

The Residenz, Wurzburg

Die Residenz, Würzburg

Auf dem weitläufigen Residenzplatz in Würzburg befindet sich die Residenz, der prächtige Palast der Fürstbischöfe und eines der schönsten weltlichen Barockgebäude in Deutschland. Sie wurde zwischen 1720-44 erbaut und ist vor allem wegen ihres spektakulären monumentalen Treppensaals mit einem großen Fresko von Tiepolo ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Obwohl das Gebäude im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt wurde, ist es nun in einem über 42 Jahre dauernden Prozess weitgehend wiederhergestellt worden, so dass es in seinem alten Glanz erstrahlt. Insgesamt können rund 40 Räume besichtigt werden. Dazu gehören der prächtige Weiße Saal mit seinen Rokoko-Stuckarbeiten, der prächtig dekorierte Kaisersaal und der Spiegelsaal. Sie haben auch die Möglichkeit, die wunderschöne Hofkirche zu besichtigen.

Interessant ist auch ein Gedenkraum mit Exponaten zur Zerstörung des Schlosses während der Bombardierung 1945 und zum Wiederaufbau. Dazu gehört auch eine faszinierende Ausstellung über die “Monuments men” der US-Armee, die nach Kriegsende für den Erhalt der Kunstschätze sorgten. Im Eintrittspreis ist eine Führung durch die Haupträume enthalten, und im Museumsshop können Reiseführer und andere nützliche Informationen erworben werden.

Ein weiteres Muss ist das Martin-von-Wagner-Museum, das sich im Südflügel der Residenz befindet. Zu den Höhepunkten gehören eine hervorragende Antikensammlung, eine schöne Bildergalerie und ein Kupferstichkabinett. (Weitere Einzelheiten siehe Nr. 2 unten).

Adresse: Residenzplatz 2, 97070 Würzburg

2. Besuchen Sie das Martin-von-Wagner-Museum

Martin von Wagner Museum

Martin-von-Wagner-Museum

Das 1832 gegründete Martin-von-Wagner-Museum im Südflügel der Würzburger Residenz beherbergt die beeindruckende Kunstsammlung der Universität Würzburg. Es ist eine der größten universitären Kunstsammlungen Europas und bietet neben einer großen Anzahl seltener Antiquitäten auch eine beeindruckende grafische Sammlung sowie zahlreiche bedeutende Gemälde.

Zu den bemerkenswerten Exponaten der Antikensammlung gehören Gegenstände aus dem antiken Griechenland, Ägypten und dem kaiserlichen Rom, die rund 2.400 Jahre zurückreichen (darunter eine der größten Sammlungen antiker Vasen in Deutschland). In der Kunstgalerie sind Gemälde und Skulpturen führender europäischer Künstler vom 15. bis zum 20. Jahrhundert zu sehen, während die grafische Sammlung rund 25.000 Drucke und Skizzen umfasst.

Da dieses hervorragende Museum keinen Eintritt kostet, ist es eines der besten kostenlosen Angebote in Würzburg. (Führungen für Gruppen werden angeboten.)

Adresse: Residenzplatz 2A, 97070 Würzburg

3. Spaziergang durch den Würzburger Hofgarten

The Hofgarten - Würzburg Court Gardens

Würzburger Hofgarten (Hofgarten)

Der Hofgarten befindet sich auf dem Gelände der Würzburger Residenz und ist ein spektakulärer Garten im französischen Stil, der zwischen 1703 und 1774 angelegt wurde. Er gilt als der am besten erhaltene Rokokogarten in Deutschland. Sein Herzstück ist ein großer künstlicher See mit Springbrunnen und einer kunstvollen Skulptur, die von Pegasus gekrönt wird.

Der Garten beherbergt auch viele andere barocke Skulpturen, darunter Ziervasen und allegorische Figuren. Interessant sind auch die große Orangerie mit ihrem Küchengarten und die vielen schönen Beispiele barocker Schmiedekunst, vor allem an den kunstvollen Gartentoren.

Von besonderem Interesse ist die Anpflanzung der im 18. Jahrhundert im Garten üblichen Formschnittobstbäume. Besonders schön ist ein Besuch im Frühling, vor allem im Mai, wenn die 70.000 Blumen und Pflanzen aus den schlosseigenen Gewächshäusern rund um das Gelände gepflanzt werden. Die Gärten sind ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei.

Adresse: Residenzplatz 2, 97070 Würzburg

4. Aufstieg zur Festung Marienberg

The Marienberg Fortress and Princes

Festung Marienberg und Fürstenbau

Hoch über dem Mainufer von Würzburg erhebt sich die Festung Marienberg. Gekrönt von der mächtigen Festung, die von der Mitte des 13. Jahrhunderts bis zum Bau der Residenz als Sitz der Fürstbischöfe diente, befand sich auf dem Hügel einst ein bronzezeitliches Hügelkastell.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören das spektakuläre Bibra-Appartement mit seinen Sammlungen von edlen Möbeln, Wandteppichen und Kunstwerken sowie der Fürstensaal mit seinem großen Wandteppich. Die Marienkirche, eine Kirche aus dem frühen 11. Jahrhundert, die an der Stelle einer noch älteren Kirche aus dem 8. Jahrhundert errichtet wurde, ist ebenso sehenswert wie die Schatzkammer und die Gewandkammer.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der massive Maschikuli-Turm und die Kasematte, ein vierstöckiger Turm aus dem Jahr 1729, in dem schwere Kanonen und Gewehre untergebracht waren. Interessant ist auch das barocke Zeughaus aus dem Jahr 1712, in dem das Museum für Franken untergebracht ist. Es beherbergt hervorragende Sammlungen fränkischer Gemälde und Skulpturen sowie Exponate zur Geschichte der Burg und der Stadt.

Anschließend sollten Sie unbedingt den großen Fürstengarten aus dem frühen 18. Jahrhundert besuchen. Jahrhundert. Sie werden mit einem spektakulären Blick über die Altstadt und den Main belohnt. In einem Laden vor Ort können Sie eine Vielzahl von Souvenirs und Reiseführern kaufen. Außerdem werden verschiedene Führungen durch die wichtigsten Museen und Bereiche des Schlosses angeboten.

Adresse: Festung Marienberg, Nr. 240, 97082 Würzburg

5. Würzburger Dom & Museum

Würzburg Cathedral

Würzburger Dom

Im Westen der Residenz befindet sich der Würzburger Dom. Dieses schöne Gebäude aus dem 11. Jahrhundert, das dem heiligen Kilian geweiht ist, zeichnet sich durch seine wunderschön restaurierte Innenausstattung aus. Zu den Höhepunkten gehören eine Reihe schöner Bischofsgräber, darunter die von Rudolf von Scherenberg und Lorenz von Bibra, sowie die Schönbornkapelle von Bathasar Neumann aus den Jahren 1721-36.

Der dem heiligen Kilian geweihte Würzburger Dom ist die viertgrößte romanische Kirche Deutschlands und beherbergt zahlreiche Kunstwerke, darunter das Taufbecken von 1279, einen spektakulären modernen siebenarmigen Kandelaber und eine Krypta mit Glasmalereien. In der Kathedrale befindet sich auch eine der ältesten Glocken des Landes, die Lobdeburg-Glocke. Sie wurde 1257 gegossen und wird jeden Freitag um 15 Uhr zum Gedenken an den Kreuzestod Jesu Christi geläutet.

Einen Besuch wert ist das Museum am Dom. Zu den Highlights gehören die rund 770 Exponate aus der 1.000-jährigen Geschichte des Doms. Der besondere Schwerpunkt der Sammlung liegt auf den Werken deutscher Künstler wie Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer.

Weitere bedeutende Exponate sind in der Würzburger Domschatzkammer mit ihrer beeindruckenden Sammlung von religiösen Gegenständen, Gewändern und Textilien, Gemälden und kunstvollen Goldschmiedearbeiten zu besichtigen. Es werden verschiedene Führungen durch den Dom und seine Museen angeboten.

Adresse: Domstraße 40, 97070 Würzburg

6. Neumünsteraner Stiftskirche

Neumünster Collegiate Church

Stiftskirche Neumünster

Ein weiteres symbolträchtiges Kirchengebäude in Würzburg ist die Stiftskirche Neumünster (Kollegiatstift Neumünster). Dieses prächtige romanische Bauwerk aus dem 11. Jahrhundert ist vor allem für seinen bemerkenswert erhaltenen Ostteil und den 1719 errichteten barocken Westteil bekannt.

Unter der Kuppel befinden sich eine Marienfigur und ein Kruzifix, beide von Riemenschneider, und in der Westkrypta steht der Sarkophag des irischen Mönchs St. Kilian. Kilian, der Apostel der Franken, wurde hier im Jahr 689 n. Chr. zusammen mit seinen Gefährten ermordet.

Im ehemaligen Kreuzgang, dem Lusamgärtlein, erinnert ein Gedenkstein an Walther von der Vogelweide, den größten deutschen Dichter des Mittelalters, der 1230 in Würzburg starb.

Adresse: Domerpfarrgasse 10, 97070 Würzburg

7. Kapelle St. Marien

St. Mary

Marienkapelle

Die Marienkapelle auf dem Würzburger Marktplatz wurde zwischen 1377 und 1479 erbaut und ist das schönste spätgotische Bauwerk der Stadt. Das malerische alte Gebäude ist bekannt für seine prächtigen Portale und seine reich bemalten Altartafeln mit Madonnenbildern aus den frühen 1500er Jahren.

Es beherbergt auch das Grabmal von Balthasar Neumann und anderen bedeutenden Adeligen und Rittern sowie eine Statue von Konrad von Schaumberg, der 1499 starb. Neben der Marienkapelle befindet sich das berühmte Haus zum Falken, das die schönste Rokokofassade der Stadt besitzt.

Adresse: Marienplatz 7, 97070 Würzburg

8. Die Alte Mainbrücke

The Old Main Bridge

Die Alte Mainbrücke

Würzburgs Alte Mainbrücke ist ein prächtiges Steinbauwerk (die älteste der Stadt) und wird von zahlreichen barocken Heiligenfiguren gesäumt. Sie führt von der Altstadt zu den Stadtteilen am linken Mainufer. Von dieser spektakulären Brücke, die nur für Fußgänger zugänglich ist, können die Besucher die Alten Kräne sehen, die 1773 hier aufgestellt wurden, um beim Entladen von Schiffen zu helfen.

Ein Spaziergang über die Brücke macht besonders nachts Spaß, wenn die Statuen beleuchtet sind, wie auch viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten am linken Ufer der Stadt. Hier, unterhalb der Festung Marienberg, sehen Sie die Pfarrkirche St. Burkard aus dem 11. Jahrhundert und das Burkarder Tor, ein wunderschönes altes Stadttor aus dem Jahr 1680, das den Eingang zu einem Tunnel markiert, der nur für Fußgänger und Radfahrer zugänglich ist und zwei alte Stadtteile miteinander verbindet.

Adresse: Alte Mainbrücke, 97070 Würzburg

9. Sehen Sie die historischen Alten Kranen (Alte Kräne)

Alter Kranen (Old Cranes)

Alte Kranen (Alte Kräne)

Ganz in der Nähe der Alten Mainbrücke in Würzburg befinden sich die historischen Alten Kranen. Die 1773 errichteten Alten Kräne wurden jahrhundertelang zum Be- und Entladen der zahllosen Schiffe auf dem Main genutzt.

Obwohl er 1846 zum letzten Mal benutzt wurde, ist er bemerkenswert gut erhalten und einen Besuch wert. Sie eignet sich auch hervorragend für ein Selfie.

Adresse: Alter Kranen, Mainkai, 97070 Würzburg

10. Die Kleine Kapelle: Kappele Würzburg

Kappele Würzburg

Kappele Würzburg

Etwas weiter flussaufwärts von der Festung Marienberg liegt Kappele Würzburg (Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung). Diese malerische Wallfahrtskapelle, die auch als “Kleine Kapelle” und “Käppele-Heiligtum” bezeichnet wird, wurde zwischen 1747-50 von Balthasar Neumann im russisch-orthodoxen Stil erbaut. Das reizvolle Bauwerk inmitten eines schönen Waldes hoch über dem Main besticht durch die zahlreichen Fresken von Matthias Günther und den schönen Blick über den Main und die Stadt, der besonders am Abend sehr angenehm ist.

Vom Mainufer aus führt ein steiler, schattiger Treppenweg mit 14 Kreuzwegstationen, darunter kleine Kapellen und Statuengruppen (insgesamt 77), hinauf zur Kapelle. Die Kirche ist nach wie vor ein wichtiger Wallfahrtsort.

Adresse: Spittelbergweg 21, 97082 Würzburg

11. Schloss Veitshöchheim

Schloss Veitshöchheim

Schloss Veitshöchheim | Björn S. / Foto geändert

Wenn Sie wissen wollen, was die Fürstbischöfe taten, wenn sie nicht in ihrer Würzburger Residenz wohnten, fahren Sie ein paar Kilometer weiter nördlich in den Ort Veitshöchheim. Hier befindet sich das Schloss Veitshöchheim, das prächtige Sommerschloss der Fürsten. Es wurde 1682 erbaut und später im 18. Jahrhundert erweitert und ist sowohl von innen als auch von außen ein reizvolles Ausflugsziel.

Zu den Highlights im Inneren, die im Rahmen einer Führung besichtigt werden können, gehören die exquisite Ausstattung einiger Räume, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts renoviert wurden, sowie die äußerst seltenen Tapeten aus dieser Zeit, die noch erhalten sind.

Ebenso beeindruckend ist der exquisite Rokoko-Hofgarten des Palastes. Zu den Höhepunkten gehören eine Reihe von Teichen, kleinen Seen und Springbrunnen, die Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt wurden, sowie mehr als 200 Skulpturen aus Sandstein, die alles von mythischen Figuren über Tiere bis hin zu antiken Göttern darstellen.

Ein kleines Museum im Hauptgeschoss des Palastes zeigt Ausstellungen und Exponate, die mit dem Garten und seiner historischen Bedeutung zu tun haben. Es werden Führungen in englischer Sprache und Audioguides angeboten.

Adresse: Echterstraße 10, 97209 Veitshöchheim

12. Röntgen-Gedenkstätte

Rontgen Memorial Site

Rontgen-Gedenkstätte | ptwo / Foto geändert

Neben den vielen größeren Attraktionen gibt es in Würzburg eine Reihe interessanter kleinerer Museen, von denen viele mit der Universität der Stadt verbunden sind. Eines der wichtigsten ist die Röntgen-Gedenkstätte, ein Museum, das an die Leistungen des Entdeckers der Röntgenstrahlen, Wilhelm Conrad Röntgen, erinnert.

Neben einer beeindruckenden Sammlung von Instrumenten und Dokumenten des Physikers gibt es auch nützliche Ausstellungen und Erklärungen (auf Englisch und Deutsch) zu den Arbeiten, die zu seinem Nobelpreis führten. Weitere Highlights sind eine Reihe von Laboratorien mit Originalgeräten, die von Röntgen und seinen Nachfolgern benutzt wurden.

Ein weiteres interessantes kleines Museum ist das Siebold-Museum, das Philipp Franz von Siebold gewidmet ist, einem einheimischen Arzt und Forscher, der durch seine Studien der japanischen Kultur berühmt wurde. Seine einzigartige Sammlung von Artefakten, von denen viele hier zu sehen sind, ist einzigartig. Es werden Führungen angeboten.

Adresse: Röntgenring 8, 97070 Würzburg

13. Erkunden Sie Würzburgs vielfältige Kunstgalerien

Kunstschiff Arte Noah

Kunstschiff Arte Noah | Alexander von Halem / Foto geändert

Kunstliebhaber sollten auch die vielen anderen einzigartigen Kunstgalerien der Stadt in ihre Reiseroute aufnehmen. Ein Muss ist das Museum im Kulturspeicher Würzburg. Dieses beliebte Kunstmuseum wurde 2002 in einem ehemaligen Lagerhaus mit Blick auf den Fluss gegründet und zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Stilrichtungen, darunter regionale Kunstwerke und eine bedeutende Sammlung moderner konkreter Kunst aus ganz Europa.

Unter den Werken deutscher Künstler sind eine Reihe von Landschaften und Porträts aus dem 19. Jahrhundert, impressionistische Kunst sowie wichtige Werke von führenden Mitgliedern der Bauhaus-Bewegung zu finden. Weitere Höhepunkte sind die umfangreiche Grafiksammlung mit über 30 000 Werken und die sechs Galerien, die der konkreten Kunst gewidmet sind.

Wenn Sie in Kunstlaune sind, sollten Sie unbedingt einen Blick in die VKU-Galerie Spitäle werfen, eine hübsch renovierte Kapelle aus dem 18. Jahrhundert, in der zeitgenössische Kunst ausgestellt wird, und in das faszinierende Kunstschiff Arte Noah, ein ehemaliges Frachtschiff, das in eine Kunstgalerie umgewandelt wurde.

Adresse: Oskar-Laredo-Platz 1, 97080 Würzburg

14. Botanische Gärten: Botanischer Garten der Universität Würzburg

Botanical Gardens in Wurzburg

Botanische Gärten in Würzburg

Ein Besuch des Botanischen Gartens der Universität Würzburg gehört zu den besten kostenlosen Ausflugszielen in Würzburg. Der von der Universität Würzburg betriebene Garten geht auf das späte 17. Jahrhundert zurück, als er als medizinischer Garten angelegt wurde.

Heute können die Gäste etwa 10.000 Pflanzenarten besichtigen, darunter viele seltene regionale Sorten. Von besonderem Interesse sind die Sammlungen aus Japan, die dem berühmten deutschen Naturforscher Philipp Franz von Siebold zugeschrieben werden. Weitere Highlights sind eine Reihe interessanter tropischer und mediterraner Gewächshäuser, ein Alpenhaus, Heilpflanzen und ein großes Herbarium mit mehr als 100.000 Exemplaren.

Einen Besuch wert ist auch das Mineralogische Museum Würzburg. Dieses interessante Museum ist für seine umfangreichen Sammlungen alter Steine und Mineralien bekannt.

Adresse: Julius-von-Sachs-Platz 4, 97082 Würzburg

Übernachtungsmöglichkeiten in Würzburg für Sightseeing

Wir empfehlen diese tollen Hotels in Würzburg, die sich in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden:

Luxushotels :

  • Das Schlosshotel Steinburg liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Main und ist ein elegantes Luxushotel in einer idyllischen Umgebung mit einer der besten Aussichten in Würzburg. Das im späten 19. Jahrhundert erbaute Hotel ist eine interessante Mischung aus modernem und mittelalterlichem Dekor und verfügt über komfortable Zimmer, einen Innenpool und ein Dampfbad.
  • Eine weitere gute Wahl in der Luxuskategorie ist das Hotel Würzburger Hof, ein attraktives historisches Hotel mit geräumigen Zimmern und Suiten in der Nähe von Top-Sehenswürdigkeiten wie der Festung Marienberg und der Residenz (es ist auch leicht zu Fuß vom Hauptbahnhof der Stadt zu erreichen).
  • Ebenfalls eine Überlegung wert ist das hoch bewertete Best Western Premier Hotel Rebstock . Es ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1400 untergebracht, nur wenige Schritte von der Residenz entfernt und bietet eine Reihe größerer Suiten mit separatem Wohnbereich.

Hotels der mittleren Kategorie :

  • Eine Top-Wahl in der mittleren Preiskategorie ist das Hotel Grüner Baum mit seiner fantastischen Lage in der Altstadt in der Nähe der Festung Marienberg. Neben dem freundlichen Personal profitieren die Gäste von einem großartigen traditionellen Frühstück und sicheren Garagenparkplätzen.
  • Das Mercure Hotel Wuerzburg am Mainufer bietet erschwingliche Preise, modernes Design und geräumige Bäder, während das gemütliche Hotel Alter Kranen mit seiner Mischung aus Zimmern und Suiten sicherlich eine Überlegung wert ist.

Günstige Hotels :

  • Das schlichte, modern gestaltete Ibis Wuerzburg City ist eine gute Wahl für alle, die ein seriöses Budget-Hotel mit bequemen Betten und mehrsprachigem Personal suchen.
  • Weitere erschwingliche Angebote in der Budget-Kategorie finden Sie in der nahe gelegenen Stadt Veitshöchheim, nur wenige Minuten nördlich von Würzburg. Dazu gehören das Etna Hotel & Ristorante , das mitten in der Stadt liegt und freundliches Personal und saubere Zimmer bietet, sowie das Hotel Weisses Lamm , das für seine großen, sauberen Zimmer und praktischen Parkplätze bekannt ist.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Einfache Zugreisen : Dank seiner günstigen Lage inmitten eines Bahnnetzes, das Stuttgart, Frankfurt und Nürnberg miteinander verbindet, ist Würzburg ein idealer Ausgangspunkt, um diese historischen Städte zu erkunden. Die Attraktionen der alten Reichsstadt Frankfurt, nur eine Stunde Zugfahrt westlich, sind ein Muss für alle, die gerne zu Fuß auf Entdeckungstour gehen, besonders wenn man auf dem Römerberg, einem der malerischsten (und größten) öffentlichen Plätze, beginnt.

Eine Stunde weiter östlich liegt Nürnberg, berühmt für seine bemerkenswerte mittelalterliche Burg und die gut erhaltene alte Stadtmauer.

Stuttgart ist zwar eine längere Bahnfahrt (die Entfernung beträgt fast zwei Stunden), aber die Mühe lohnt sich wegen der großartigen Museen – Autoliebhaber sollten sich das Mercedes-Benz-Museum nicht entgehen lassen – und Kunstgalerien, von denen die Staatsgalerie Stuttgart die wichtigste ist.

image

Süddeutschland : Der Süden Deutschlands bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Touristen in diesem kulturell reichen Land. München, die Hauptstadt des Bundeslandes Bayern und die größte Stadt im Süden, beherbergt viele wichtige historische Sehenswürdigkeiten, von prächtigen Schlössern (Residenz) bis hin zu alten Stadtplätzen (Marienplatz) und seiner prächtigen Kathedrale, der Frauenkirche.

Obwohl Augsburg viel kleiner ist, ist es nicht weniger wichtig in Bezug auf seine historische und kulturell bedeutsame Architektur, zu der auch der prächtige Dom aus dem 11. Jahrhundert und die Fuggerei gehören, ein Viertel mit alten Stadthäusern aus dem Jahr 1500, das bis heute als sozialer Wohnungsbau betrieben wird.

Noch kleiner sind die Städte Lindau und Konstanz, zwei der vielen hübschen Städte und Dörfer, die sich an den Ufern des wunderschönen Bodensees befinden, einem Gebiet von herausragender natürlicher Schönheit, das unzählige Wanderer und Radfahrer anzieht, weil es viele tolle Wanderwege gibt, von denen einige komplett um den 270 Kilometer langen See herumführen.

image

Deutschland Urlaubsideen : Wer auf der Suche nach einem unterhaltsamen Stadterlebnis ist, sollte sich in die Hauptstadt Berlin begeben. Hier haben Sie die Möglichkeit, einige der wichtigsten Museen Europas zu besichtigen, viele davon auf der Museumsinsel, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das ganz oben auf Ihrer Berlin-Reiseroute stehen sollte.

Für einen kompletten Tempowechsel sollten Sie den berühmten Schwarzwald besuchen, wo sich die reizvolle Kurstadt Baden-Baden und der spektakuläre Schwarzwald-Höhenweg befinden, eine der malerischsten Touristenrouten des Landes.

Würzburg Map - Tourist Attractions

Würzburg Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button