Südamerika

14 top-bewertete Outdoor-Abenteuer in Australien

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die mit Australien in Sachen Abenteuerlust mithalten können. Dieses sonnenverwöhnte Land ist mit einem Mosaik aus zerklüfteten und atemberaubenden Landschaften gesegnet und bietet die perfekte Kulisse für aufregende Outdoor-Abenteuer zu Land und zu Wasser.

Entlang der Küste können Sie mit einem Jetboot durch einen horizontalen Wasserfall sausen, mit Walhaien schnorcheln, um die tropischen Whitsunday Islands segeln oder am Great Barrier Reef tauchen.

Hiker in the Blue Mountains, NSW, Australia

Wanderer in den Blue Mountains, NSW, Australien

In den rot geerdeten Wüsten des trockenen Landesinneren winken rauere Abenteuer. Australiens berühmte Outback-Pisten bieten ultimative Fahrten mit dem Geländewagen, oder Sie steigen in ein Kajak und paddeln durch hoch aufragende Schluchten mit roten Wänden.

Viele australische Abenteuer finden in wunderschönen, zum Weltnaturerbe gehörenden Wildnisgebieten statt, die das Beste von Australien zeigen. Sie können den unberührten Franklin River in Tasmanien mit dem Floß befahren und am Strand von K’Gari (Fraser Island) in Queensland, der größten Sandinsel der Welt, entlangfahren.

Sie suchen nach Abenteuern in der Stadt? In Sydney können Sie auf den Gipfel der Sydney Harbour Bridge klettern, und weniger als eine Autostunde entfernt können Sie sich in den Blue Mountains von steilen Kalksteinfelsen abseilen.

Egal, ob Sie über die spektakuläre Küste schweben, sich abseilen, Seilrutschen fahren oder Wildwasserfahrten unternehmen möchten, planen Sie Ihren Spaß mit unserer Liste der besten Outdoor-Abenteuer in Australien.

1. Erklimmen Sie die Sydney Harbour Bridge, New South Wales

Climb the Sydney Harbor Bridge

Erklimmen Sie die Sydney Harbour Bridge

Ein Blick auf die Sydney Harbour Bridge, eine der berühmtesten Touristenattraktionen Australiens, berührt die Sinne. Weit unten schlängelt sich der glitzernde Hafen an der Küste entlang, die salzige Seeluft umspült Ihre Haut, und Sie können die Pracht dieser atemberaubenden Stadt förmlich spüren.

Geführte Aufstiege auf die Brücke beinhalten ein Vorbereitungsgespräch vor dem Aufstieg, die gesamte Sicherheitsausrüstung, ein Foto auf dem 134 Meter hohen Gipfel und unterhaltsame Geschichten über die Geschichte der Brücke am Wegesrand. (Wussten Sie, dass Paul Hogan, alias Crocodile Dundee, auf der Brücke gearbeitet hat, bevor er zum internationalen Star wurde?)

Zusätzlich zu den Tagesaufstiegen können Sie zwischen Aufstiegen in der Morgendämmerung, in der Dämmerung und in der Nacht wählen, um die glamouröse Hafenstadt aus einer anderen Perspektive zu erleben. Außerdem können Sie auf der Burrawa-Tour etwas über die Geschichte der Eingeborenen und die Erzählung von Geschichten erfahren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind, ist dies eines der besten Erlebnisse in Sydney und eine einzigartige Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt in sich aufzunehmen.

2. Eine Fahrt mit dem Geländewagen auf K’Gari (Fraser Island), Queensland

Four-wheel drives on the Fraser Island beach

Allradantrieb am Strand von Fraser Island

Die zum Weltnaturerbe gehörende Fraser Island vor der Küste von Südost-Queensland bietet eines der einzigartigsten 4WD-Abenteuer in Australien. Die Fahrt über den 75 Mile Beach, einen scheinbar endlosen, von Wellen umspülten Strand auf der größten Sandinsel der Welt, ist ein aufregendes Erlebnis und eines der besten Erlebnisse auf K’Gari (Fraser Island). Dies ist auch ein lustiger Abenteuerurlaub für die ganze Familie.

Auf dem Weg dorthin können Sie die verrosteten Schiffswracks von Maheno besichtigen, am Strand den Dingos ausweichen und die rot gefärbten Klippen der Cathedrals erkunden. Im Landesinneren können Sie durch den subtropischen Regenwald zu klaren Bächen und aquamarinblauen Seen wandern.

Angeln, Mountainbiking, Vogelbeobachtung, Wandern und Schwimmen sind hier beliebte Aktivitäten. Möchten Sie etwas länger bleiben? Das Angebot an Unterkünften reicht vom luxuriösen Kingfisher Bay Resort über Apartments bis hin zu Campingplätzen am Busch.

Da es auf der Insel keine befestigten Straßen gibt, sind Fahrzeuge mit Allradantrieb unerlässlich, und für den weichen Sand im Landesinneren ist ein Fahrzeug mit geringer Reichweite und hoher Bodenfreiheit ein Muss.

Wenn Sie kein eigenes 4WD-Fahrzeug haben, können Sie sich einer organisierten Tour mit einem erfahrenen Führer anschließen. Das Angebot reicht von Fraser Island-Tagesausflügen ab Hervey Bay bis zu zweitägigen Fraser Island-Touren. Sie können auch Fahrzeuge mieten und Fraser Island mit den Fähren und Booten am Rainbow Beach, in Hervey Bay und River Heads erreichen. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die Gezeiten.

3. Tauchen oder Schnorcheln am Great Barrier Reef, Queensland

Diver viewing colorful fish and coral on the Great Barrier Reef

Taucher betrachten bunte Fische und Korallen am Great Barrier Reef

Australien bietet nicht nur aufregende Abenteuer an Land, sondern Sie können auch das größte Korallenriffsystem der Welt erkunden. Dieses zum Weltnaturerbe gehörende Juwel besteht aus mehr als 2.900 einzelnen Riffen, und Tauchen oder Schnorcheln in diesen Korallengärten gehört zu den Top-Aktivitäten in Queensland.

Das Schwimmen am Rande des Riffs fühlt sich an wie ein Flug über einen Wasserdschungel. Beim Tauchen oder Schnorcheln können Sie farbenprächtige Hart- und Weichkorallen, schillernde tropische Fische, Riesenmuscheln, Wale, Haischulen, riesige Kabeljaue und sogar Schiffswracks sehen.

Tagesausflüge mit dem Tauchsafari-Boot sind eine gute Möglichkeit, viele verschiedene Bereiche des Riffs zu erkunden. Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie auch von Airlie Beach, Port Douglas und Cairns aus Tagesausflüge zum Schnorcheln und Tauchen unternehmen.

Wenn Sie in Cairns wohnen, ist die Great Barrier Reef Diving and Snorkeling Cruise von Cairns aus eine gute Möglichkeit, dieses Naturwunder zu erkunden. Die Tour umfasst einen ganztägigen Schnorchel- und Tauchausflug, die gesamte Ausrüstung und Einweisung, ein Mittagessen vom Grill und einen optionalen Hubschrauberrundflug über das Riff.

Das Great Barrier Reef hat in den letzten Jahren eine noch nie dagewesene Bleiche erlebt, so dass ein Besuch des Great Barrier Reefs ein Abenteuer ist, das Sie lieber früher als später unternehmen sollten.

4. Fahren Sie mit dem Jetboot zu den Horizontal Falls, Westaustralien

Horizontal Falls, Western Australia

Horizontal Falls, Westaustralien

Die Horizontal Falls, tief in der zerklüfteten Kimberley-Region gelegen, bieten ein adrenalingeladenes Abenteuer per Wasserflugzeug und Jetboot. Ein Tagesausflug zu den Horizontal Falls gehört zu den besten Ausflugszielen von Broome aus.

Melden Sie sich für eine organisierte Tour an, und Sie werden einen ganzen Tag voller Spaß haben. Die Touren beginnen in der Regel mit einem Tiefflug mit dem Wasserflugzeug über die spektakuläre Landschaft des Buccaneer Archipelago , wo sich rote Klippen entlang der Küste erheben und 800 Inseln das türkisfarbene Meer säumen.

Nach einer Wasserlandung in der ruhigen Talbot Bay und einem köstlichen Mittagessen steigen Sie in ein Jetboot und gleiten über das spiegelglatte Wasser zu den schäumenden horizontalen Wasserfällen. Diese Laune der Natur entsteht durch die gewaltigen Gezeiten von bis zu 11 Metern, die sich durch zwei enge Schluchten ergießen.

Wenn es um extreme Abenteuer in Australien geht, dann ist dieses hier besonders aufregend. Nach der Kreuzfahrt kann man in der Regel in einem haifischsicheren (und krokodilsicheren) Käfig mit Haien schwimmen.

Die Flüge mit dem Wasserflugzeug starten in Broome oder Derby, und auch Übernachtungen in einem Hausboot sind möglich.

5. Segeln in den Whitsundays, Queensland

Sailboat anchored in the Whitsunday Islands

Segelboot vor Anker in den Whitsunday Islands

Die 74 idyllischen Whitsunday Islands sind der perfekte Spielplatz für Segelabenteuer. Die Inseln reihen sich entlang des zum Weltkulturerbe gehörenden Great Barrier Reefs und liegen im türkisfarbenen Korallenmeer vor der Küste von Zentral-Queensland. Die meisten sind unbewohnt und stehen unter dem Schutz von sechs Nationalparks, und auf acht befinden sich Resorts, darunter das luxuriöse InterContinental Hayman Island Resort und das Qualia Resort auf Hamilton Island.

Dank der schützenden Umarmung des Riffs sind die Gewässer in der Regel ruhig und ideal zum Segeln. Weitere Top-Aktivitäten in den Whitsundays sind Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen.

Während Sie um diese verträumten Inseln segeln, sollten Sie sich Zeit nehmen, um sich im Kieselsand des Whitehaven Beach zu sonnen, einem der besten Strände Australiens. Besuchen Sie das entsprechend geformte Heart Reef und schnorcheln Sie in diesem Unterwasserwunderland, in dem es von tropischen Fischen und Korallengärten nur so wimmelt. Halten Sie auch Ausschau nach Riesenmuscheln. Die Buchten Butterfly, Blue Pearl und Hook Island bieten geschützte Ankerplätze.

Der Hauptausgangspunkt für Segeltörns ist Airlie Beach auf dem Festland. Hier können Sie klassische Segelboote, Katamarane und Großsegler buchen. Es werden sowohl Boote mit Besatzung als auch Bareboat-Charter angeboten.

6. Schweben Sie im Hubschrauber über die 12 Apostel, Victoria

A helicopter hovering over the 12 Apostles, Victoria

Ein Hubschrauber schwebt über den 12 Aposteln, Victoria

Die 12 Apostel im Port Campbell National Park ragen wie riesige Puzzlestücke aus dem wilden Meer auf und rauben Ihnen den Atem. Sie können die Great Ocean Road erkunden und ihre spektakuläre Landschaft auf einer Rundfahrt bewundern, aber aus der Luft ist sie noch beeindruckender.

Steigen Sie in einen Hubschrauber, um zu sehen, wie die tosende Brandung und die stürmischen Winde diese zerklüftete Küste geformt haben. Neben den 12 Aposteln können Sie auch andere riesige Felsformationen sehen, darunter die London Bridge , die Loch Ard Gorge , den Sentinel und den Arch . Diese Gegend wird auch Shipwreck Coast genannt, und ein Blick aus der Luft auf die tückische See und die steilen Klippen zeigt, warum.

Die Flüge starten von verschiedenen Orten rund um die 12 Apostel. Sie dauern in der Regel etwa 15 Minuten und beinhalten einen Kommentar zur Geschichte und Geologie der Gegend. Sie können die Küste auch mit einem Wasserflugzeug oder einer Tiger Moth erkunden.

7. Schnorcheln mit Walhaien am Ningaloo Reef, Westaustralien

Snorkeler with a whale shark at Ningaloo Reef, Western Australia

Schnorcheln mit einem Walhai am Ningaloo Reef, Westaustralien

Stellen Sie sich vor, wie Sie mühelos neben einem sanftmütigen 10 Meter langen Walhai, dem größten Fisch des Planeten, dahingleiten. Vor der Nordküste Westaustraliens können Sie diesen Traum bei einem Walhai-Schnorchelabenteuer am Ningaloo Reef ab Exmouth verwirklichen.

Das zum Weltnaturerbe zählende Ningaloo Reef, das oft im Schatten des berühmten Great Barrier Reefs steht, umfasst das längste Saumriff der Welt mit 200 Arten von Hartkorallen, 50 Arten von Weichkorallen und einer schillernden Vielfalt an tropischen Fischen. Dugongs, Delfine, Schildkröten, Mantarochen und Wale sind ebenfalls im Park anzutreffen, aber das Highlight sind die anmutigen Walhaie, die in der Regel zwischen April und August durch diese Gewässer schwimmen. Kein Wunder, dass der Park zu den beliebtesten Ausflugszielen in Westaustralien zählt.

Sobald die Walhaie vom Flugzeug aus gesichtet werden, bringt Sie ein Boot zum perfekten Ort, wo Sie Ihre Schnorchel- oder Tauchausrüstung anlegen, in die klaren blauen Tiefen eintauchen und durch ein Gewirr von Luftblasen nur wenige Meter von diesen anmutigen Tieren entfernt schwimmen können.

Der schnellste Weg nach Ningaloo führt über einen zweistündigen Flug von Perth zum Learmonth Airport. Sowohl das nahe gelegene Exmouth als auch das kleine Strandstädtchen Coral Bay eignen sich hervorragend als Ausgangspunkt für einen Besuch des Parks.

8. Kajakfahren in der Katherine-Schlucht (Nitmi luk National Park), Northern Territory

Kayak Katherine Gorge (Nitmiluk National Park), Northern Territory

Kajakfahren in der Katherine-Schlucht (Nitmiluk-Nationalpark), Nordterritorium

Der Katherine River im Nitmiluk National Park (Katherine Gorge) fließt durch eine Reihe von steilwandigen Schluchten aus rotem Gestein und bietet das ultimative Outback-Kajakabenteuer.

Auf beiden Seiten des Flusses erheben sich bis zu 100 Meter hohe Klippen, während Sie durch von Pandanus gesäumte Tümpel, vorbei an Paperbark-Wäldern und über sanfte Stromschnellen paddeln. Bei einer Kajaktour auf dem Fluss können Sie die ersten Schluchten hinter sich lassen, die von Touristen überlaufen sein können, und noch mehr malerische Schluchten tief im Park sehen.

Die sicherste Zeit für eine Kajaktour durch die Schlucht ist die Trockenzeit von Mai bis November, da der Fluss während der Regenzeit schnell ansteigen kann.

In einigen der Tümpel lauern Süßwasserkrokodile, und das Kreischen von Kakadus hallt durch die dampfige Luft. Zwischen dem Paddeln können Sie sich in einer der ruhigen Lagunen abkühlen.

Organisierte Touren, die teilweise von Aborigine-Führern geleitet werden, beinhalten in der Regel ein Picknick am sandigen Flussufer in der Nähe friedlicher Wasserfälle und Geschichten über die Ökologie, Geschichte und heiligen Stätten der Gegend. Mehrtägige Touren bieten die Möglichkeit, unter dem Sternenhimmel zu schlafen.

Sie können auch ein Kajak oder Kanu mieten und auf eigene Faust ein Nitmiluk (Katherine Gorge) Canoe Adventure unternehmen. Und wenn Sie lieber auf das Paddeln verzichten und sich einfach zurücklehnen und entspannen möchten, entscheiden Sie sich für eine Nitmiluk (Katherine) Gorge Cruise .

9. Surfen auf den Sanddünen von Moreton Island, Queensland

Surfing the sand dunes on Moreton Island

Surfen auf den Sanddünen von Moreton Island

Surfen ist in Australien groß im Kommen, aber nicht nur im Wasser. Auf der wunderschönen Insel Moreton Island vor Brisbane befinden sich einige der höchsten Sanddünen der Welt – bis zu 280 Meter hoch – und Sie können sie beim Sandboarding hinunter sausen.

Als drittgrößte Sandinsel der Welt ist Moreton Island einer der besten Orte in Australien, um Sandboarding auszuprobieren. Sie sind noch nie eine Sanddüne hinuntergerutscht? Kein Problem. Sie können einen Stil wählen, der Ihrem Können entspricht. Wenn Sie ein Anfänger sind, steigen Sie am besten auf einen gewachsten Sandschlitten und rutschen Sie auf dem Bauch die Hänge hinunter.

Fühlen Sie sich schon etwas sicherer? Dann schnallen Sie sich ein Sandboard an, das ein bisschen wie ein Snowboard aussieht, und surfen Sie im Stehen über die Dünen. Dabei können Sie Geschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometern pro Stunde erreichen.

Moreton Island ist ein einfacher Tagesausflug von Brisbane aus, aber Sie können Ihr Abenteuer auch verlängern und über Nacht bleiben. Das Tangalooma Island Resort bietet regelmäßig 4WD-Desert-Safari-Touren sowie weitere Abenteuer an, darunter das Füttern wilder Delfine von Hand, Walbeobachtungsfahrten (Juni bis Oktober), Schnorcheln an den Wracks von Tangalooma, Quad-Biking, Kajaktouren und vieles mehr.

10. Fahren Sie die Gibb River Road, Westaustralien

Gibb River Road

Gibb River Road

Die Gibb River Road ist eines der legendären 4WD-Abenteuer in Australien. Tief in der abgelegenen Kimberley-Region führt diese 660 Kilometer lange Schotterpiste vorbei an roten Felsschluchten, schroffen Bergen und Felsbecken, die von mehrstufigen Wasserfällen gespeist werden.

Der “Gibb”, wie er genannt wird, führt von Broome oder Derby an der Westküste Australiens nach Kununurra/Wyndham an der Ostgrenze Westaustraliens. Sie können die Strecke auf eigene Faust befahren (4WD-Fahrzeuge sind erforderlich) oder sich einer mehrtägigen geführten Tour anschließen.

Unterwegs können Sie den Windjana Gorge National Park erkunden, Süßwasserkrokodile beobachten und einen Rundflug über die beeindruckenden Mitchell Falls oder die bizarr geformten Felsformationen der Bungle Bungles im Purnululu National Park unternehmen. Beachten Sie, dass die Straße in der Regel von November bis März aufgrund von Überschwemmungen geschlossen ist.

Weitere Highlights der Gibb River Road sind Wanderungen in der Wildnis, Schwimmen im kühlen Wasser der steilwandigen Schluchten, Barramundi-Fischen, Safaris bei Sonnenuntergang und therapeutische Bäder in natürlichen heißen Quellen.

11. Abseilen (Abseilen) in den Blue Mountains, NSW

Abseiling down a waterfall in the Blue Mountains, Australia

Abseilen von einem Wasserfall in den Blue Mountains, Australien

Sind Sie auf der Suche nach einem aufregenden Abenteuer bei einem Tagesausflug von Sydney aus? Wie wäre es mit einer Abseilaktion an der Steilwand eines Kalksteinfelsens in den spektakulären Blue Mountains? Das Abgleiten in den nebligen blauen Dunst dieser zum Weltnaturerbe gehörenden Wildnis ist ein unvergessliches Erlebnis und eine aufregende Art, den Park kennenzulernen.

Organisierte Touren sind die beste Möglichkeit, dieses Abenteuer zu erleben. Die ganztägige Blue Mountains Empress Canyon and Abseiling Experience kombiniert Abseilen und Canyoning. Unterricht, Sicherheitseinweisungen und die gesamte erforderliche Ausrüstung sind im Preis inbegriffen, aber Sie sollten eine wasserdichte Kamera und mehrere Kleidungsschichten mitbringen, da das Wetter schnell umschlagen kann.

Während Sie diese landschaftlich reizvolle Region erkunden, sollten Sie sich auch die anderen lohnenden Ausflugsziele in den Blue Mountains nicht entgehen lassen. Bestaunen Sie die berühmten Three Sisters-Felsen, wandern Sie in tief eingeschnittene Täler, fotografieren Sie Wasserfälle und genießen Sie die Schönheit der nach Eukalyptus duftenden Wälder, soweit das Auge reicht. Es werden auch Canyoning-, Kletter- und Mountainbiketouren angeboten.

12. Rafting auf dem Franklin River, Tasmanien

Raft the Franklin River, Tasmania

Rafting auf dem Franklin River, Tasmanien | Foto Copyright: Franklin River Rafting

Der mächtige Franklin River ist die Kulisse für eines der größten Rafting-Abenteuer der Welt. Dieser wilde und wunderschöne Fluss, der sich durch Tasmaniens atemberaubende Word Heritage Area schlängelt, ist ein Triumph der Umweltbewegung.

In den 1980er Jahren führten leidenschaftliche Aktivisten eine erfolgreiche Kampagne an, um den Franklin River vor dem Aufstauen zu schützen. Dank ihrer Bemühungen können Sie heute die ursprüngliche Schönheit dieses Flusses bei einem mehrtägigen Rafting-Abenteuer genießen.

Die Touren dauern in der Regel 5 bis 10 Tage und führen über die gesamte Länge von 125 Kilometern vom Franklin River bis zum Gordon River durch eine unberührte Wildnis mit Eukalyptuswäldern, ruhigen Pools und reißenden Stromschnellen. Die Tierwelt der Region umfasst Wallabys, Schnabeltiere und schwarze Kakadus.

Rafting-Erfahrung ist nicht erforderlich, allerdings sollten die Teilnehmer körperlich fit sein, um bei den wilderen Abschnitten des Flusses, von denen einige Stromschnellen der Klasse VI sind, zu helfen. Im Preis inbegriffen sind Ausrüstung, Mahlzeiten (in der Regel mit frischen lokalen Produkten zubereitet) und erfahrene Führer.

13. Reisen Sie auf dem Oodnadatta Track, Südaustralien

Oodnadatta Track

Oodnadatta-Pfad

Kaum ein Abenteuer ist so typisch australisch wie eine Reise auf dem Oodnadatta Track. Diese berühmte 620 Kilometer lange, unbefestigte Straße, die durch das glühend heiße Herz Südaustraliens führt, entführt Sie abseits der Touristenströme tief in das australische Outback.

Folgen Sie alten Handelsrouten der Aborigines, fahren Sie durch einen Meeresboden im Landesinneren und passieren Sie die Überreste der Old Ghan Railway. Unterwegs treffen Sie auf sympathische australische Persönlichkeiten und bewundern die karge Schönheit der rot geerdeten Wüste.

Mischen Sie sich unter die Einheimischen im winzigen Außenposten William Creek (10 Einwohner), der direkt aus einer Filmkulisse von Crocodile Dundee zu stammen scheint. Fahren Sie durch Anna Creek, die größte Rinderzuchtstation der Welt – sie ist so groß wie Belgien.

Sie möchten Ihr Outback-Abenteuer verlängern? Verweilen Sie in der Opalminenstadt Coober Pedy, wo Sie nach den schillernden Edelsteinen graben und in einem unterirdischen Hotel übernachten können.

Diese zerklüftete Route, die zu den schönsten in Südaustralien gehört, ist für einen Zweiradantrieb geeignet, obwohl ein Allradantrieb empfohlen wird. Noch besser ist es, sich dem Coober Pedy to Oodnadatta One Day Mail Run anzuschließen und das Fahren jemand anderem zu überlassen. Auf dieser klassischen australischen Reise können Sie dabei helfen, die Post an abgelegene Outback-Viehstationen zuzustellen, und gleichzeitig etwas über die Geschichte und die Ökologie der Region lernen.

Ein kleiner Ratschlag: Vermeiden Sie den Hochsommer, wenn die Temperaturen auf bis zu 50 Grad Celsius ansteigen können.

14. Ausritt am Cape Tribulation, Queensland

Cape Tribulation, Queensland

Cape Tribulation, Queensland

Cape Tribulation ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem zwei der reichsten Ökosysteme der Erde – Korallenriff und Regenwald – entlang blendend weißer Sandstrände aufeinander treffen. Eine unterhaltsame Art, diese reiche Schönheit zu erkunden, ist ein geführter Strandausritt in Cape Tribulation. Diese 90-minütige Nachmittagstour führt Sie durch den üppigen Daintree-Regenwald und endet schließlich am malerischen Myall Beach.

Auf dem Weg dorthin erfahren Sie von Ihrem fachkundigen Führer alles über die vielfältigen Pflanzen und Tiere des Regenwaldes und können am weichen Sandstrand entlang stapfen. Wenn das Wasser klar genug ist, können Sie Ihr Pferd sogar ins seichte Wasser führen, um ein kühles Bad zu nehmen und ein Foto zu machen.

Alles, was Sie brauchen, ist inbegriffen – Helme, Satteltaschen und Regenjacken. Außerdem ist dieses familienfreundliche australische Abenteuer für alle Leistungsstufen geeignet.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr Aussie-Abenteuer: Wenn Sie auf der Suche nach anderen australischen Abenteuern sind, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über die bestbewerteten Wanderungen in Australien, vom Kings Canyon Rim Walk bis zur Gipfelwanderung auf den Mount Kosciuszko, Australiens höchstem Berg. Wenn Sie sich lieber am Wasser amüsieren möchten, lesen Sie die besten Strände Australiens und die besten Angelziele von Küste zu Küste. Sind Sie noch auf der Suche nach den besten Reisezielen? Unser Artikel über die Planung Ihrer Reise nach Australien hilft Ihnen bei der Zusammenstellung einer Reiseroute, die Ihrem Zeitrahmen und Ihren Interessen entspricht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button