Südamerika

15 bestbewertete Wanderwege in der Nähe von San Francisco, CA

Wunderschöne Ausblicke auf die Buchten und die Mammutbaumwälder an der Küste – die Wanderwege in San Francisco machen die Stadt an der Bucht zu einer der schönsten der Welt. Die Wandermöglichkeiten reichen von Wanderwegen in der Stadt bis hin zu Routen, die weniger als eine Autostunde entfernt sind, und die Palette der Landschaften reicht von Redwood-Wäldern über Sandstrände bis hin zu sanften Tälern.

Mount Diablo State Park at sunset

Mount Diablo State Park bei Sonnenuntergang | Foto Copyright: Brad Lane

Die berühmte Golden Gate National Recreation Area ist das wahre Rückgrat der Wanderwege in der Bay Area. Es umfasst über 80.000 Hektar und 37 verschiedene Parkeinheiten nördlich und südlich der Golden Gate Bridge, mit typischen Wandergebieten wie dem San Francisco Presidio und den Marin Headlands.

Aber nicht nur in der Golden Gate National Recreation Area gibt es Wanderungen in der Nähe von San Francisco. Von der Stadt aus gibt es in jeder Richtung einen neuen Wanderweg zu entdecken. Dazu gehören auch die umliegenden Berge, die Küste und die East Bay, die alle diese dynamische und reiche Region Kaliforniens auszeichnen.

Weitere Ideen für Wanderungen in der Umgebung der City by the Bay finden Sie in unserer Liste der besten Wanderwege in der Nähe von San Francisco.

1. Das Presidio von San Francisco

Golden Gate Bridge from the Presidio

Golden Gate Bridge vom Presidio aus | Foto Copyright: Brad Lane

Das Presidio von San Francisco ist ein ikonisches Ziel für die Aussicht auf die Bay Area. Es umfasst fast 1.500 Hektar an der Nordspitze von San Francisco und ist mit der Golden Gate Bridge verbunden.

Bis 1994 war das Presidio ein ehemaliger Militärstützpunkt, und heute bietet der Park zahlreiche Wanderwege, Badestrände und historische Militärgebäude. Kulturelle Attraktionen wie der Presidio Officers’ Club und das Walt Disney Family Museum befinden sich ebenfalls in diesem für San Francisco so wichtigen öffentlichen Raum.

Fahrzeuge sind auf den Straßen des Presidio erlaubt, aber die beste Art, die Schönheit der Bay Area zu genießen, ist zu Fuß und in Ufernähe. Östlich der Golden Gate Bridge, in der Nähe des historischen Fort Mason, gelangen Besucher zur Golden Gate Promenade und zum Crissy Field, einem Sandstrand, an dem Hunde ohne Leine laufen können.

Wanderer, Radfahrer und Jogger können durch das historische Crissy Airfield weitergehen, bis sie das Golden Gate Bridge Welcome Center in weniger als zwei Meilen Entfernung erreichen.

Batteries to Bluffs Trail

Batteries to Bluffs Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Von der Golden Gate Bridge führt ein Küstenpfad entlang der südwestlichen Küste, wo Wanderer auf den Batteries to Bluffs Trail stoßen, der einen atemberaubenden Blick auf die Brücke bietet. Auf dieser Seite des Presidio hat man auch Zugang zum Baker Beach, einem der schönsten Strände San Franciscos. Der ebenso ikonische Lands End Trail verläuft vom Baker Beach aus weiter südwestlich entlang der Küste.

2. Twin Peaks, San Francisco

Twin Peaks

Twin Peaks | Foto Copyright: Brad Lane

Twin Peaks ist eine der beliebtesten Wanderungen in San Francisco. Er ist der zweithöchste Punkt innerhalb der Stadtgrenzen (Mt. Davidson ist der erste), und an klaren Tagen können Besucher jedes Wahrzeichen San Franciscos sehen, einschließlich der Golden Gate Bridge, Alcatraz Island und der Market Street in der Innenstadt. Aufmerksame Augen können auch den Mount Diablo in der Ferne auf der anderen Seite der Bucht ausmachen.

Nebel und andere bewegliche Systeme können die Aussicht auf den Twin Peaks behindern, aber wenn das Timing stimmt, ist der Ausblick spektakulär.

Besucher können mit dem Auto fast bis zum Gipfel des South oder North Peak fahren, wobei ein kurzer Weg und Holzstufen zu den eigentlichen Gipfeln führen. Für diejenigen, die die Aussicht mit einer kleinen Wanderung oder einer Radtour belohnen möchten, gibt es angrenzende Wege entlang des Twin Peaks Boulevard. Man kann auch durch den Glen Canyon Park zum Portola Drive wandern und von dort aus den Twin Peaks Trail nehmen.

Trail through eucalyptus trees in the Mount Sutro Open Space Preserve

Pfad durch Eukalyptusbäume im Mount Sutro Open Space Preserve

Wanderer und Mountainbiker können von Twin Peaks aus auch die bewaldeten Hänge des Mount Sutro erreichen. Das 61 Hektar große Mount Sutro Open Space Preserve, das hauptsächlich von der University of California San Francisco verwaltet wird, zieht mehr Einheimische als Touristen an. Östlich von Twin Peaks bietet Bernal Heights eine weitere, ein Kilometer lange Schleife mit weiteren großartigen Aussichten auf die Bay Area.

Adresse: 501 Twin Peaks Boulevard, San Francisco, Kalifornien

3. Redwood Creek Trail, Muir Woods National Monument

Redwoods at Muir Woods National Monument

Redwoods im Muir Woods National Monument | Foto Copyright: Brad Lane

Das Muir Woods National Monument schützt ein atemberaubendes Beispiel für alte Küstenmammutbäume nördlich des Tennessee Valley in den Marin Headlands. Der beste Weg, um die halsbrecherischen Baumkronen dieser Mammutbäume zu erleben, von denen einige über 200 Fuß hoch sind, ist der Boardwalk-Weg innerhalb des Monuments, der den Ufern des Redwood Creek folgt.

Vom Besucherzentrum aus schlängelt sich dieser allgemein zugängliche Weg entlang dieser massiven Bäume und informiert über ihre über 800-jährige Geschichte in der Region.

Der Holzsteg führt auf beiden Seiten des Creeks entlang und bietet drei verschiedene Brücken. Der Weg zu jeder Brücke dauert etwa 30 Minuten, vielleicht auch länger, je nachdem, wie oft Sie anhalten, um die massiven Baumstämme zu bewundern.

Muir Woods National Monument

Muir Woods National Monument

Von der Uferpromenade aus führen unbefestigte Wanderwege die Canyonwände hinauf und bieten jeweils unterschiedliche Aussichtspunkte auf den riesigen Wald. Längere Wanderwege führen ebenfalls durch das Muir Woods National Monument, wie der Dipsea Trail, der eine Verbindung zum umliegenden Mount Tamalpais State Park herstellt, bevor er den Ozean erreicht.

Für den Besuch des Muir Woods National Monument ist eine Parkplatzreservierung erforderlich, die im Voraus vorgenommen werden muss. Die Reservierung kann über die offizielle Website vorgenommen werden.

Adresse: 1 Muir Woods Road, Mill Valley, Kalifornien

4. Lands End Trail, Golden Gate National Recreation Area

Sutro Bathhouse foundations on Lands End Trail

Fundamente des Sutro Bathhouse am Lands End Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Lands End bietet einen dramatischen Küstenpfad und eine großartige Aussicht am Rande des Kontinents. Dieser beliebte Wanderweg befindet sich südwestlich von Baker Beach und dem San Francisco Presidio. Der häufigste Weg führt nach Norden entlang des Ozeanrandes und beginnt am Lands End Visitor Center im Sutro Historic District.

Die historischen Grundmauern des prächtigen Sutro-Badehauses aus dem späten 18. Jahrhundert sind schon vor Beginn des Weges zu sehen, ebenso wie das sanierte Cliff House Restaurant und der öffentliche Platz mit Blick auf die Seal Rocks.

Auf dem Weg von den Sutro Baths nach Norden entlang des Lands End Trail sind einige anstrengende Hügel zu überwinden, aber die Route ist überwiegend flach. Entlang der zwei Meilen langen Strecke bieten sich immer wieder Ausblicke auf die Bucht, einschließlich der Stellen, an denen in der Vergangenheit Schiffe Schiffbruch erlitten haben, als sie versuchten, die berüchtigt schwierigen Gewässer zu durchqueren.

Die Golden Gate Bridges sind umso besser zu sehen, je weiter man auf dem Weg nach Norden wandert, wo man schließlich einen Umkehrpunkt im wohlhabenden Viertel Sea Cliff erreicht.

5. Tennessee Valley Trail, Marin Headlands

Beach on the Tennessee Valley Trail, Marin Headlands

Strand auf dem Tennessee Valley Trail, Marin Headlands

Der Tennessee Valley Trail ist eine beliebte Familienwanderung in den Marin Headlands nördlich der Golden Gate Bridge, die zu einem Sandstrand mit Aussichtspunkt führt. Der schnellste Weg zum Tennessee Beach führt über 1,7 Meilen vom Startpunkt aus und weist nur einen geringen Höhenunterschied auf. Anstrengendere Wanderwege zweigen im Tennessee Valley und auf den umliegenden steilen Hügeln ab.

Der Frühling ist eine der besten Zeiten für einen Besuch im Tennessee Valley, wenn die Wildblumen in voller Blüte stehen. Einige der besten Campingplätze in der Nähe von San Francisco, darunter die Haypress- und Hawk-Walk-in-Campgrounds, sind ebenfalls vom Tennessee Valley Trailhead aus zu erreichen. Nahezu die gesamte Strecke ist der Sonne ausgesetzt und windanfällig.

Tennessee Valley Trail, Marin Headlands

Tennessee Valley Trail, Marin Headlands | Foto Copyright: Brad Lane

Ambitionierte Tageswanderer können Muir Beach auf einer neun Meilen langen Schleife erreichen, die am Tennessee Valley Trailhead beginnt und einen optionalen Halt an der versteckten Pirate’s Cove zur Walbeobachtung einschließt.

Adresse: 591 Tennessee Valley Road, Mill Valley, Kalifornien

6. Diablo-Gipfel, Mount Diablo State Park

Mount Diablo State Park

Mount Diablo State Park

Die beliebtesten Wanderungen im Mount Diablo State Park in der East Bay führen direkt zum Gipfel. Das liegt daran, dass sich von diesem höchsten Punkt in der East Bay ein gewaltiger Blick auf die Region eröffnet. Der einfachste Weg zum Gipfel ist der 1,5 km lange Mary Bowerman Interpretive Trail, der am Summit Visitor Center beginnt.

Am anderen Ende des Spektrums erstreckt sich der Pfad durch den Mitchell Canyon über fast acht Meilen und hat einen Höhenunterschied von über 3.500 Fuß. Diese Wanderung ist zwar anspruchsvoller, bietet aber die dynamischsten Landschaften, durch die man wandern kann. Der Juniper Campground in der Nähe des Gipfels ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen.

Adresse: Summit Road, Walnut Creek, Kalifornien

7. Angel Island State Park

Angel Island State Park seen from Marin Headlands

Angel Island State Park von den Marin Headlands aus gesehen

Angel Island ist die größte natürliche Insel in der Bucht von San Francisco und ein verstecktes Juwel von Wanderweg in der Nähe von San Francisco. Der Staatspark ist nur mit einem privaten Boot oder einer öffentlichen Fähre zu erreichen, und eine gepflasterte, etwa fünf Meilen lange Straße, die die gesamte Insel umrundet, ist für Fußgänger zugänglich.

Von der Straße zweigt ein ausgewiesenes Wanderwegsystem ab, das bis zum 788 Fuß hohen Gipfel des Mt. Livermore führt – dem höchsten Punkt der Insel. Auf Angel Island gibt es Picknicktische, Toiletten und Trinkwasser.

8. Uferweg, China Camp State Park

Shoreline Trail, China Camp State Park

Shoreline Trail, China Camp State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der China Camp State Park liegt auf der anderen Seite der Bucht von San Francisco, in der Nähe der malerischen Stadt San Rafael in Marin County. Es ist ein Ort mit bedeutender Kulturgeschichte, der zunächst die indigenen Kulturen der Region beherbergte und in den 1880er Jahren ein lebhaftes chinesisches Fischerdorf mit über 500 Einwohnern war.

Der Park liegt in der Nähe des Ufers der San Pablo Bay. Neben mehreren Kulturdenkmälern, darunter das noch erhaltene Chinese Camp Village, verfügt der Park auch über ein verschlungenes Wegenetz, das verschiedene Attraktionen und Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet.

Der Shoreline Trail ist einer der beliebtesten Wege im Park. Er hat mehrere Zugänge und verschiedene Nebenwege, die zu Schleifen unterschiedlicher Länge führen. Der Hauptteil des Weges verläuft jedoch in der Nähe des Wassers, so dass sich immer wieder hervorragende Ausblicke ergeben. Zu den beliebten Abstechern entlang der Route gehören China Camp Village, Buckeye Point und Turtle Back Hill.

9. Mori Point, Pacifica

Mori Point

Mori Point | Foto Copyright: Brad Lane

Mori Point bietet atemberaubende Wanderwege direkt am Meer südlich der Stadt im Zentrum von Pacifica, an der Küste des San Mateo County. Dieses 32 Hektar große Feuchtgebiet am Wasser ist von der Stadt aus leicht mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen und verfügt über zahlreiche Wanderwege, darunter auch einen barrierefreien Promenadenweg, der bis zum Meer führt. Höhere Aussichtspunkte sind über unbefestigte Wege und steile Stufen erreichbar, die zum Mori Point und den umliegenden Ausläufern hinaufführen.

Mori Ridge ist auf der anderen Seite des Highway 1 von Mori Point aus zu erreichen und führt steil hinauf zum Sweeney Ridge Trail im Landesinneren. Von den 1.200 Fuß hohen Gipfeln der Sweeney Ridge hat man einen umfassenden Blick auf die Bay Area.

Sowohl Mori Point als auch Sweeney Ridge werden als Teil der Golden Gate National Recreation Area verwaltet. Im Süden bietet der San Pedro Valley Park weitere Wanderwege, darunter den berühmten Montara Mountain Trail.

Adresse: Mori Point Road, Pacifica, Kalifornien

10. Summit Loop, San Bruno Mountain State and County Park

Summit Loop on San Bruno Mountain

Summit Loop auf dem San Bruno Mountain | Foto Copyright: Brad Lane

Der San Bruno Mountain liegt an der südlichen Grenze von San Francisco und ist von fast 2.500 Hektar Parklandschaft umgeben. Am Eingang des San Bruno Mountain Park befindet sich ein schattiger Picknickplatz mit Grillstellen sowie zahlreiche Wanderwege, darunter der Summit Loop, der Wanderer auf den Gipfel des Berges führt. Der zwei Meilen lange Weg zum Gipfel führt durch eine Küstengebüschlandschaft und kreuzt unterwegs die Radio Road.

Obwohl es sich um einen Gipfelpfad handelt, müssen Wanderer auf dem Weg zum Gipfel des San Bruno Mountain, der 1.314 Fuß über dem Meeresspiegel liegt, nur 700 Fuß Höhenunterschied bewältigen. An klaren Tagen kann man vom Gipfel des San Bruno Mountain die gesamte Bucht von San Francisco überblicken. Der Weg ist an solchen Tagen ziemlich exponiert, und Besucher sollten Sonnenschutz mitbringen.

Weitere beliebte Wanderwege im Bergpark sind der Eucalyptus Loop Trail und der Old Guadalupe Trail.

Adresse: 555 Guadalupe Canyon Parkway, Brisbane, Kalifornien

11. Skyline Gate Staging Area, Redwood Regional Park

Hiking trail in Redwood Regional Park

Wanderweg im Redwood Regional Park

Der Redwood Regional Park umfasst über 18.000 Hektar in der Nähe von Oakland in der East Bay und ist ein beliebter Ort, um den Menschenmassen zu entfliehen. Die Skyline Gate Staging Area in der nordwestlichen Ecke des Parks ist ein guter erster Anlaufpunkt, um einige große Bäume zu sehen. Dieser leicht zu erreichende Ausgangspunkt befindet sich im Osten von Oakland, weniger als 10 Meilen vom Stadtzentrum entfernt.

Der Weg führt entweder über den Stream Trail am Redwood Creek oder über den East und West Ridge Trail in beide Richtungen und bietet eine relativ flache Strecke. Sehen Sie sich vor Ihrem Besuch eine Wanderkarte an. Mehrere Abzweigungen entlang des Stream Trail und des West Ridge Trail bieten sich für Rundwanderungen mit unterschiedlicher Länge an.

Adresse: 7867 Redwood Road, Oakland, Kalifornien

12. Point Reyes National Seashore

Chimney Rock Trail in Point Reyes National Seashore

Chimney Rock Trail in Point Reyes National Seashore

Point Reyes ist der einzige staatlich ausgewiesene Meeresstrand an der Westküste. Es umfasst über 70.000 Hektar einer fast freistehenden Küstenlinie eine Stunde nördlich von San Francisco.

San Francisco zu entfliehen und nach Point Reyes zu kommen, ist dank der vielen Strände, Lagunen und wilden Orte, die hier geschützt werden, einfach. Drei Besucherzentren helfen den Besuchern, sich im Point Reyes National Seashore zurechtzufinden, darunter das Lighthouse Visitor Center, das sich an der verlängerten Spitze der Point Reyes Headlands befindet.

Der Chimney Rock Trail erstreckt sich vom Lighthouse Visitor Center über knapp zwei Meilen. Auf dem Weg kann man sowohl die Wellen des Ozeans als auch die ruhigen Gewässer der Drakes Bay sehen, und der Weg bietet das ganze Jahr über einen großartigen Aussichtspunkt für Walbeobachtungen. Der Weg kann an einigen Stellen etwas steil sein, und auf bestimmten Abschnitten der Wanderung wurden Treppen in den Boden gebaut.

Point Reyes verfügt über nahezu unbegrenzte Wanderwege und Gebiete, die es zu erkunden gilt. Einige andere beliebte Routen sind der Tomales Point Trail, der Laguna-Coast Loop und die anspruchsvolle Wanderung zu den Alamere Falls.

Adresse: Lighthouse Visitor Center, 27000 Sir Francis Drake Boulevard, Inverness, Kalifornien

13. Point Bonita Lighthouse Trail, Marin Headlands

Point Bonita Lighthouse

Point Bonita-Leuchtturm

Die Marin Headlands sind ein Kronjuwel der Golden Gate National Recreation Area und liegen auf der Nordseite der Golden Gate Bridge. In den Headlands befinden sich ehemalige Militärfestungen, Wanderwege und zahlreiche Sandstrände, von denen viele einen atemberaubenden Blick auf die San Francisco Bay und die Golden Gate Bridge bieten. Einer der besten Aussichtspunkte dieser wilden Gegend befindet sich am Point Bonita Lighthouse.

Wanderer erreichen diesen immer noch aktiven Leuchtturm, der 1885 erbaut wurde, nach einer halben Meile Wanderung von der Nike Missile Site aus. Unerschrockene Wanderer können den Leuchtturm von der Golden Gate Bridge aus über gepflasterte und unbefestigte Fußgängerwege erreichen, darunter den Coastal Trail . Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in diesem Teil der Marin Headlands gehören Kirby Cove, Hawk Hill und Black Sands Beach.

14. Lake Chabot Loop, Anthony Chabot Regional Park

Aerial view of Lake Chabot

Luftaufnahme des Lake Chabot

Anthony Chabot grenzt an den Redwood Regional Park in der East Bay und bietet ein großartiges Wanderziel, das nicht so viele Touristen anzieht wie die Wanderwege in der Golden Gate National Recreation Area. Der Regionalpark ist nur 20 Autominuten von Oakland entfernt.

Der 315 Hektar große Lake Chabot ist die Hauptattraktion des Parks, und der 12,5 Meilen lange Lake Chabot Loop Mehrzweckweg umrundet den gesamten Stausee. Vom Lake Chabot Loop gehen zahlreiche Nebenwanderungen aus, und Wanderer sollten damit rechnen, dass auch Mountainbiker und Reiter den Weg nutzen.

Adresse: 9999 Redwood Road, Castro Valley, Kalifornien

15. Half Moon Bay Coastside Trail

Half Moon Bay Coastside Trail

Half Moon Bay Coastside Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Die kleine Stadt Half Moon Bay liegt weniger als eine Autostunde südlich von San Francisco. Sie liegt direkt an der Küste von San Mateo County und bietet einige der schönsten Küstenlandschaften innerhalb einer kurzen Fahrt. Einer der beliebtesten Wanderwege ist der Coastside Trail, der manchmal auch als Half Moon Bay Coastal Trail bezeichnet wird.

Der Coastside Trail erstreckt sich über etwas mehr als vier Meilen von der Kelley Avenue nach Norden bis zum Pillar Point und führt durch den gesamten Half Moon Bay State Beach. Es handelt sich um eine Umwandlung eines Schienenwegs in einen Wanderweg, der früher die Strecke der Ocean Shore Railroad war. Das bedeutet, dass der Weg auf der gesamten Strecke überwiegend flach ist.

Der Coastside Trail ist größtenteils asphaltiert, obwohl ein angrenzender, unbefestigter Reitweg parallel zum Weg durch den State Beach verläuft. Gehen Sie den Weg in aller Ruhe entlang und erkunden Sie die Nebenpfade, die durch die Dünen und zum Strand führen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr zu erkunden in San Francisco: Für das ultimative Outdoor-Abenteuer in der Nähe von San Francisco bieten die Campingplätze in der Nähe von San Francisco ein besonderes Übernachtungserlebnis. Nachdem Sie die vielen Naturschönheiten in der Umgebung der Stadt erkundet haben, finden Sie in unserer Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in San Francisco alles, was Sie in SF unternehmen können. Wenn Sie eine Unterkunft in der Stadt buchen möchten, finden Sie in unserem Leitfaden für Unterkünfte in San Francisco Informationen für alle Reisetypen.

image

Wandern in Kalifornien: In unserem Artikel über die besten Wanderwege in Kalifornien und die besten Wanderungen in Südkalifornien, vom Wüstenboden bis zu den Berggipfeln, finden Sie einen guten Überblick über die Vielfalt der Wanderwege, die der Staat zu bieten hat. Santa Cruz ist eine weitere Küstenstadt mit großartigen Wanderwegen, und die schönen Wanderwege in der Nähe von Santa Cruz veranschaulichen die Schönheit der kalifornischen Küste.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button