Südamerika

15 erstklassige Freizeitaktivitäten in den Great Smoky Mountains

In den Blue Ridge Mountains ist es schwer, sich traurig zu fühlen. Es gibt so viel zu sehen und zu tun, einschließlich eines Besuchs in den Smoky Mountains. Die Smoky Mountains sind so mythisch wie der blaue Dunst, der die Berggipfel erstrahlen lässt. Diese Landschaft inspiriert zu Tagträumen, aber die Träumerei von den Bergen endet, wenn der Nervenkitzel beginnt: Das eisige Plätschern an Bord eines Wildwasserboots auf dem Ocoee River wäscht Ihnen das Gesicht; der aufregende Aufstieg auf den Mount LeConte lässt Sie atemlos zurück; der plötzliche Rausch beim Abstieg von der Wild Eagle-Bahn in Dollywood lässt Sie schreien.

Above the clouds on Old Smoky

Über den Wolken am Old Smoky | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Die Smoky Mountains sind die Heimat für alle, die das Abenteuer suchen oder eine Pause vom Alltag brauchen. Es ist leicht, hier einen entspannenden Ausflug oder eine Urlaubsreise zu planen. Die Nähe der Smoky Mountains zu vielen Haushalten im amerikanischen Osten bedeutet, dass sie überfüllt sein können. Ganz gleich, ob Sie in der Hitze des Sommers die Bergluft suchen oder sich nach den Farben des Herbstes sehnen, stellen Sie sich darauf ein, die Erfahrung mit anderen Reisenden zu teilen, und planen Sie Ihre Unterkunft im Voraus.

Ob Sie nur ein paar Tage oder eine ganze Woche bleiben, Ihre Zeit in den Smoky Mountains kann schon vor Ihrer Ankunft beginnen. Fahren Sie auf dem Blue Ridge Parkway nach Süden zu den steilen Hängen des Great Smoky Mountains National Park. Sie werden es merken, wenn Sie ankommen. Die Luft riecht hier anders. Der Anblick der Natur löst etwas in Ihnen aus. Um mehr zu entdecken, lesen Sie unsere Liste der Attraktionen und Aktivitäten in den Smoky Mountains.

1. Great Smoky Mountains National Park, TN und NC

Great Smoky Mountains

Great Smoky Mountains | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Great Smoky Mountains, der beliebteste Nationalpark der Vereinigten Staaten, könnte einer Ihrer Favoriten werden. Er ist die beliebteste Attraktion in den Smoky Mountains und mit mehr als 800 Quadratmeilen voller Spaß und Wunder bei weitem die größte.

Die meisten Besucher kommen in die Smoky Mountains, um einige der 900 Meilen Wanderwege des Parks zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf einem motorisierten Gefährt zu erkunden. Sie können heute problemlos ein paar Wege wandern und später neue entdecken. Einige Wanderungen führen zu einem Wasserfall, viele überqueren einen sich schlängelnden Bach, und alle führen durch sanfte Hügel, friedliche Wiesen oder bewaldete Schluchten. Vogelbeobachtung, Fotografie und die Beobachtung von Wildtieren werden hier in den Smoky Mountains groß geschrieben.

Auch wenn Sie sich bei einem Besuch des Great Smoky Mountains National Park an einem abgelegenen Ort einsam fühlen oder keinen Empfang haben, sind die Annehmlichkeiten nie weit entfernt. Einige Besucher ziehen sich gerne in die Berge zurück und übernachten auf dem Appalachian Trail. Wenn Sie es vorziehen, können Sie problemlos eine Unterkunft in einem Hotel oder auf einem ausgebauten Campingplatz im Nationalpark oder einem örtlichen Wohnmobilpark finden.

2. Die Aussicht vom Old Smoky

Morning sunrise on Clingmans Dome

Morgensonnenaufgang am Clingmans Dome | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Jingle “On Top of Old Smoky” bekommt eine neue Bedeutung, wenn man über den Wolken auf dem Clingmans Dome steht. Planen Sie Ihren Besuch an einem klaren Tag, um die Chancen für die Aussicht Ihres Lebens zu erhöhen. Der Clingmans Dome Observatory Tower hebt Sie 45 Fuß hoch, wo nichts zwischen Ihnen und einem 360-Grad-Blick auf sieben Staaten steht: Tennessee, Alabama, Georgia, Kentucky, North Carolina, South Carolina und Virginia.

Photographers on Old Smoky

Fotografen auf Old Smoky | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Bei Sonnenaufgang und guter Sicht treffen auf diesem Dach der Appalachen professionelle Fotografen auf Touristen, die Selfies schießen. Das Besucherinformationszentrum und der Laden vor Ort bieten Old Smoky-Souvenirs und Geschenke an, die Sie nur hier finden. Die landschaftlich reizvolle Fahrt von Gatlinburg zum Clingmans Dome beträgt 23 Meilen.

3. Rundfahrt auf der Cades Cove Loop Road

Cades Cove Loop Road

Cades Cove Loop Road | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Die Cades Cove Loop Road in der Nähe von Townsend ist ein Anziehungspunkt für Besucher, die die Natur und die malerischen Aussichten bequem vom Auto aus erleben möchten. Eine glatte, gepflasterte Autostraße führt in eine Richtung durch 11 Meilen hügeliger Landschaft. Am frühen Morgen steigt der Nebel aus dem Tal – oder der Bucht – auf und enthüllt die grünen Ausläufer der Smokies. Der Glanz des Lichts kehrt zurück, wenn die untergehende Sonne kunstvolle Schatten wirft.

Keine Tour durch Cades Cove ist ohne Zwischenstopps vollständig. Die Sozialgeschichte ist tief verwurzelt, wie Sie an den Kirchen, rustikalen Häusern und anderen Strukturen sehen werden, die nach dem Tod der letzten Pioniere im Jahr 1999 erhalten geblieben sind.

Neben den Einblicken in das Leben der Siedler ist das Tal auch ein blühender Lebensraum für Tiere und Vögel. Besucher sehen oft Schwarzbären und Rehe bei der Nahrungssuche in der Nähe der Straße.

Eine beliebte Wanderung zu den 20 Fuß tiefen Abrams Falls führt die Wanderer auf einen fünf Meilen langen Rundweg.

4. Fahren Sie den Roaring Fork Motor Nature Trail

Alfred Reagan Place on Roaring Fork

Alfred Reagan Place am Roaring Fork | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Mit mehr als 800 Quadratmeilen atemberaubender Landschaft bietet der Great Smoky Mountains National Park spektakuläre Ausblicke auf die Berge, die Sie bequem von Ihrem Auto aus genießen können. Am Stadtrand von Gatlinburg und entlang der nördlichen Parkgrenze können Besucher eine der landschaftlich reizvollsten Autotourenrouten des Parks befahren: Roaring Fork Motor Nature Trail.

Dieser “Trail” ist eine 5,5 Meilen lange Schleifenstraße in eine Richtung. Nehmen Sie sich Zeit, die Strecke zu bewältigen. Entlang dieses gepflasterten Korridors aus sanften Steigungen und engen Kurven gibt es viel zu sehen und zu erleben. Einige der beliebtesten Wanderwege und Wasserfälle sind über diese Straße zu erreichen.

Nutzen Sie die vielen Rastplätze, um Fotos zu machen, spazieren zu gehen oder sich einfach in der Stille des Waldes oder an einem ruhigen Bach auszuruhen. Halten Sie Ausschau nach Wildtieren, wie Bären und Rehen.

Sluice trough at Roaring Fork grist mill

Schleusentrog in der Roaring Fork-Schrotmühle | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Roaring Fork ist der Name des Baches, den Sie auf Ihrer Fahrt sehen werden. Zu bestimmten Jahreszeiten spiegelt das Geräusch des rauschenden Wassers seinen grausamen Namen wider. Dieser Wasserlauf versorgte die Pioniere mit Wasser, die hier Landwirtschaft betrieben und in der Schrotmühle Getreide mahlten. Halten Sie an und werfen Sie einen Blick auf die historische Mühle und andere Häuser und Gebäude, die Sie unterwegs sehen.

Weitere Informationen über diese und andere Autostraßen im Park erhalten Sie in der Broschüre Auto Touring-Great Smoky Mountains National Park.

5. Wandern Sie zu einem Wasserfall

Bald River Falls

Bald River Falls | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Ein Grund, warum Besucher in den Smoky Mountains wandern, ist die Belohnung durch einen Wasserfall. Wandern Sie auf den Pfaden zu idyllischen Wasserfällen. Laurel Falls, Rainbow Falls, Grotto Falls, Abrams Falls und Twin Falls sind die besten der Wanderwege mit Wasserfällen.

Suchen Sie nach weiteren Wanderungen in den Smokies und außerhalb des Nationalparks. Bei so vielen Quellen, Bächen und Flüssen sind Wasserfälle und Kaskaden ein zentraler Bestandteil des Lebens in den Smoky Mountains und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Mingo Falls in der Nähe des Oconaluftee Visitor Center des Parks und die Bald River Falls im Cherokee National Forest südlich von Tellico Plains sind ebenso zugänglich wie außergewöhnlich.

6. Erkunden Sie die Scenic Riverside Byways

Roadside cascade in the Smokies

Wasserfall am Straßenrand in den Smokies | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Besucher des Great Smoky Mountains National Park können Tage damit verbringen, die malerischen Flussuferstraßen im Park und in der Umgebung mit dem Auto oder Motorrad zu erkunden und immer wieder neue Straßen zu finden. Diese Fahrten brauchen Zeit, weil es so viele Haltepunkte gibt, um ein Foto zu machen oder eine Angelschnur in einem der hinteren Kehrwasser auszuwerfen.

Eine der beliebtesten Strecken ist die 12,5 Meilen lange Little River Gorge Road , die Elkmont mit Townsend verbindet. Entlang dieses gepflasterten, windigen Korridors gibt es viele Stellen, an denen Sie sicher am Little River anhalten können. Für ein Picknick können Sie den Metcalf Bottoms Picnic Pavilion aufsuchen, der einen Parkplatz am Flussufer, Picknicktische und Toiletten bietet. Weiter östlich gelangen Sie zum Parkplatz an The Sinks, einem malerischen Wasserfall.

Lynn Camp Prong Cascades

Lynn Camp Prong Cascades | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Im Welcome Center der Great Smoky Mountains in Tremont erhalten Sie Informationen über die selbstgeführte Tremont Logging History Auto Tour. Die Autotour folgt dem Middle Prong Little River und führt an bezaubernden Flusslandschaften vorbei. Die Autotour endet an einem Parkplatz. Spazieren Sie über eine Brücke oberhalb des tosenden Zusammenflusses von Lynn Camp Prong und Thunderhead Prong.

7. Fahren Sie auf dem Blue Ridge Parkway

Blue Ridge Parkway

Blue Ridge Parkway | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Blue Ridge Parkway ist eine kultige, 469 Meilen lange All-American Road. Diese zweispurige Straße überquert hohe Bergkämme, taucht in tiefe bewaldete Täler ein und verbindet den Great Smoky Mountains National Park mit dem Shenandoah National Park.

Der Blue Ridge Parkway ist mehr ein Erlebnis als eine Fahrt von A nach B. Es gibt zwar schnellere Wege, um von Asheville, NC, nach Pigeon Forge, TN, zu gelangen, aber die Fahrt über den Parkway ist viel einprägsamer. Mit seiner bergigen und pastoralen Landschaft ist der Parkway ein beliebtes Ausflugsziel, um die Frühlingsblüte und das bunte Herbstlaub zu bewundern.

8. Sightseeing auf dem Cherohala Skyway

Cherohala Skyway

Cherohala Skyway | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Entlang der westlichen Ausläufer der Smoky Mountains schlängelt sich der Cherohala Skyway 43 Meilen lang anmutig durch den Himmel. Der höchste Punkt des Skyway liegt bei 5.390 Fuß. Hier können Sie anhalten, um die Aussicht am Santeetlah Overlook zu genießen.

Wie die Newfound Gap Road im Great Smoky Mountains National Park verbindet auch der Cherohala Skyway Tennessee mit North Carolina. Auf dem Skyway ist weniger Verkehr zu erwarten als im Park. Spektakuläre Ausblicke werden die Erwartungen an jeder Ecke übertreffen.

9. Zelten gehen

Camping in the Smokies

Zelten in den Smokies | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Bei einem Besuch in den Smoky Mountains gibt es viele Arten von Unterkünften, aber die meisten denken dabei wohl zuerst ans Zelten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu campen, vom Schlafen in einer Hängematte unter dem Sternenhimmel bis hin zum Monday Night Football auf dem Großbildschirm in einem 45-Fuß-Diesel-Pusher. Camper finden in den Smokies Platz und Annehmlichkeiten, die allen Ansprüchen gerecht werden.

Die primitivsten Campingplätze befinden sich im Great Smoky Mountains National Park, wo Sie Privatsphäre, einen Picknicktisch, eine Feuerstelle, Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen vorfinden. Moderne Wohnmobilstellplätze in der Nähe der Tore zum Park sind zahlreich, familienfreundlich und bieten Annehmlichkeiten, die Ihre Erwartungen erfüllen oder sogar übertreffen.

Ganz gleich, ob Sie einen Platz am Bach suchen, um Ihr Zelt aufzuschlagen, oder einen ebenen, gepflasterten Platz mit Vollanschluss, Sie werden nachts dieselben Sterne sehen und dieselbe frische Luft atmen, die das Leben in den Bergen fördert.

10. Genießen Sie einen Tag in Dollywood

Dollywood

Dollywood | Michael Gordon / Shutterstock.com

Viele Besucher, die sich auf einen Urlaub in den Smoky Mountains freuen, freuen sich auf einen Tag in Dollywood. Der von Country-Star Dolly Parton ins Leben gerufene Vergnügungspark findet Jahr für Jahr internationalen Anklang. Kein Wunder, dass er die meistbesuchte Touristenattraktion in Tennessee ist.

Auf einer Fläche von 150 Hektar bietet Dollywood Spaß und Aktivitäten in einer zauberhaften Smoky Mountain Mulde. Nehmen Sie so viele Fahrten mit Ihrer Lieblingsachterbahn, wie Sie wollen. Besuchen Sie eine Nachbildung der einfachen Zwei-Zimmer-Hütte, in der Dolly ihr Leben begann, und lesen Sie dann alles darüber im Chasing Rainbows Museum. Freuen Sie sich auf einen herzlichen Familienempfang durch das freundliche Personal, einschließlich des Präsidenten und Geschäftsführers, der vielleicht dabei hilft, den Park sauber und ordentlich zu halten.

11. Vergnügen Sie sich auf dem Gatlinburg Strip

Ripley’s Aquarium of the Smokies

Ripley’s Aquarium of the Smokies | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Für Uneingeweihte ist die Fülle der Attraktionen in der Innenstadt von Gatlinburg eine unerwartete Überraschung. In weniger als einer Meile Entfernung können Sie einen Tag auf dem Gatlinburg Strip verbringen und Sessellifte in die Berge, Fahrgeschäfte in Hülle und Fülle, Ripley’s-Museen, Pizzerien und Souvenirläden erkunden. Gatlinburg hat die schönste Smoky-Mountain-Landschaft von allen Städten in Tennessee.

Nehmen Sie die “Chondola” nach Anakeesta und verbringen Sie Stunden in diesem Dorf auf dem Hügel. Das Dorf ist auf Spaß und Unterhaltung ausgelegt und ist von der Schönheit der Smoky Mountains umgeben.

Der Skylift Park ist eine weitere Attraktion, die Sie auf der schwebenden SkyBridge und dem SkyWalk noch höher hinauf bringt und für Nervenkitzel sorgt.

Ripley’s Aquarium of the Smokies ist ein preisgekröntes Aquarium, das Sie in die Unterwasserwelt der Ozeane, Seen und Flüsse eintauchen lässt. Knutschen Sie mit den niedlichen Pinguinen, bevor Sie zum Gatlinburg Strip zurückkehren.

12. Höhlenwandern

Tuckaleechee Caverns

Tuckaleechee-Höhlen

In den Smoky Mountains kann man nicht nur in die Berge schauen. Manche Besucher ziehen es vor, in die Tiefe zu gehen und Höhlen zu erforschen. Tennessee ist mit den meisten Höhlenkomplexen des Landes gesegnet.

Die Tuckaleechee Caverns außerhalb von Townsend haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Ihre bemerkenswerteste Sehenswürdigkeit, der Big Room, könnte ein ganzes Fußballstadion beherbergen. Es handelt sich um den größten unterirdischen Raum im Osten der Vereinigten Staaten. Neben massiven, 24 Fuß hohen Stalagmiten gibt es in den Tuckaleechee Caverns auch die 210 Fuß hohen Silver Falls, den höchsten unterirdischen Wasserfall im Osten der USA.

Forbidden Caverns in Sevierville bietet einen unterhaltsamen 55-minütigen unterirdischen Rundgang. Diese Attraktion bietet farbenfrohe Lichtshows von natürlich vorkommenden Formationen, Bächen und Grotten.

13. Schießen Sie eine Stromschnelle auf dem Ocoee River

Rafting on the Ocoee River

Rafting auf dem Ocoee River

Der Ocoee River in den Smoky Mountains war Austragungsort der Olympischen Spiele 1996 und gilt als eines der besten Flusssysteme für Rafting-Abenteuer. Wenn das Reiten auf einem Bronco im Wasser nach einem Riesenspaß klingt, buchen Sie eine Rafting-Tour, um eine Stromschnelle auf dem Ocoee River zu befahren.

Informieren Sie sich über die vom Nantahala Outdoor Center (NOC) in Gatlinburg angebotenen Touren. Das NOC führt seit mehr als 50 Jahren Wildwasserfahrten durch, und die Skipper an Bord sind in Erster Hilfe in der Wildnis zertifiziert.

14. Foxfire Mountain Abenteuerpark

Foxfire Mountain Adventure Park

Foxfire Mountain Adventure Park | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Vielleicht haben Sie auf den Wanderwegen in den Smoky Mountains schon einige Hügel erklommen. Wie wäre es, eine Klippe zu erklimmen, auf einer Drehbrücke zu laufen oder auf einer Seilrutsche den Berg hinunter zu sausen? Der Foxfire Mountain Adventure Park in Sevierville ist darauf ausgelegt, das Erlebnis Berggipfel in neue Dimensionen zu führen.

Foxfire Mountain ist der Hotspot für Ziplining in den Smokies. Die Goliath Zipline ist eine der längsten und schnellsten Seilrutschen im ganzen Land. Touren für die ganze Familie kombinieren Ziplining mit der Möglichkeit, das Klettern zu erlernen, über Seilbrücken zu laufen und durch den üppigen Wald von Foxfire zu wandern.

15. Great Smoky Mountains Heritage Center

Great Smoky Mountains Heritage Center

Great Smoky Mountains Heritage Center | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Townsend ist die Heimat des Great Smoky Mountains Heritage Center. Neben einer Hauptgalerie bietet das Museum des Zentrums einen Einblick in ein Dorf mit 13 historischen Gebäuden. Sie sind in einer pastoralen Umgebung angeordnet und spiegeln das Leben der Pioniere in den Smoky Mountains wider. Einige Gebäude wurden an einen anderen Ort verlegt und vor Ort rekonstruiert. Alle sind so inszeniert, dass sie die Zeit, in der sie ursprünglich standen, wiedergeben.

Zu den Dauerausstellungen gehören die “Native Americans of East Tennessee Collection” und “East Tennessee Mountain Culture”. Im großen, überdachten Auditorium des Zentrums finden in den wärmeren Monaten Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button