Südamerika

15 erstklassige Touristenattraktionen und Freizeitaktivitäten in Reykjavik

Reykjavik, die Hauptstadt Islands, wird Sie mit ihren malerischen und farbenfrohen Häusern an der Küste, einzigartigen Boutiquen und Erinnerungen an die Geschichte der Wikinger an jeder Ecke begeistern. In einer Stadt mit nur 215.000 Einwohnern ist Reykjavik ruhig, skurril, historisch und künstlerisch. Das Land aus Feuer und Eis ist von Natur aus atemberaubend, so dass die Kulisse unvergesslich ist, ganz gleich, ob Sie durch die charmanten Straßen des Stadtzentrums schlendern, sich einem Sightseeing-Ausflug hingeben oder in einem der 17 Thermalbecken der Stadt entspannen.

Die beste Aussicht auf Reykjavik hat man vom Turm der Hallgrímskirkja-Kirche im Herzen der Stadt. Reykjavik ist ein Mekka der atemberaubenden Architektur und kulturellen Elemente. Man spürt die tiefen Wurzeln der Wikingergeschichte, die sich mit der zeitgenössischen Energie der modernen Kreativität vermischen.

Auch wenn es in der Stadt selbst viel zu tun gibt, kann man von hier aus leicht Tagesausflüge zu vielen sehenswerten Orten wie der Blauen Lagune und natürlichen Wasserfällen auf dem Land unternehmen. Ganz gleich, wie Sie Ihre Zeit in Reykjavik verbringen möchten, öffentliche Thermalbäder und das unverwechselbare Nordlicht sind nur ein Teil der Szenerie, so dass Sie diese Elemente einstreuen können, wenn Sie Zeit haben.

Planen Sie Ihre Reise durch die Stadt mit unserer Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Reykjavik.

1. Hallgrímskirkja-Kirche

Hallgrímskirkja Church

Hallgrímskirkja-Kirche

Das markanteste Wahrzeichen Reykjaviks ist die Hallgrímskirkja-Kirche im Zentrum der Stadt. Da sie von fast überall in Reykjavik zu sehen ist, kann man sich leicht zurechtfinden und sollte sie als eine der ersten Sehenswürdigkeiten besuchen. Das Nationaldenkmal ist von innen genauso beeindruckend wie von außen.

Es wurde als Hommage an den isländischen Dichter Hallgrimur Petursson errichtet. Die prächtige, 25 Tonnen schwere Pfeifenorgel im Inneren der Kirche ist eines ihrer bemerkenswertesten Merkmale. Der Bau der Hallgrimskirkja dauerte mehr als 40 Jahre und ist zu einem Symbol von Reykjavik geworden. Nachdem Sie die Hauptkapelle besichtigt haben, kaufen Sie im Geschenkeladen eine Wertmarke und fahren mit dem Aufzug fast 74 Meter hoch zum Kirchturm. Von hier aus hat man den besten Blick auf die Stadt.

Adresse: Skólavörðuholti, Reykjavik 121 Offizielle Website: http://en.hallgrimskirkja.is

2. Whale Watching Tour

Whale Watching Tour

Walbeobachtungstour

Island ist vom Meer umgeben, und für Touristen ist die Walbeobachtung eine der beliebtesten Aktivitäten. Bei den Ausflügen kann man Buckel- und Zwergwale aus nächster Nähe beobachten. Wahrscheinlich werden Sie auf den Touren auch andere Wildtiere wie Delfine sehen.

Mehrere Reiseveranstalter, darunter Elding, Special Tours und Whale Safari, bieten regelmäßig Ausflüge vom Alten Hafen aus an. Je nach Jahreszeit, in der Sie die Insel besuchen, werden spezielle Touren angeboten, z. B. in den Monaten, in denen die Mitternachtssonne scheint (Juni-August), mit Fahrten, die spät in der Nacht starten.

3. Stadtzentrum von Reykjavik

Downtown Reykjavik

Stadtzentrum Reykjavik

Planen Sie während Ihres Besuchs in Reykjavik etwas Zeit ein, um das Stadtzentrum zu erkunden. Sie ist anders als alle anderen Innenstädte, die Sie je gesehen haben. Anstelle von kitschigen Souvenirläden finden Sie hier unabhängige Boutiquen, die einzigartige Artikel wie Kleidung aus isländischer Wolle und Töpferwaren aus Vulkangestein verkaufen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Geschäfte und die feinen Restaurants zu genießen, die traditionelle Gerichte servieren.

Spazieren Sie zur Uferpromenade, um die Meeresbrise zu genießen und die Kunst und Architektur der Stadt zu bewundern. Stellen Sie sich am späten Nachmittag in die Nähe der Solfar-Skulptur am Wasser und genießen Sie einen der majestätischsten Sonnenuntergänge, die Sie in Island erleben können.

4. Harpa

Harpa

Harpa | David Phan / Foto geändert

Auch wenn Sie kein Konzert in der Harpa-Konzerthalle besuchen, ist dieses außergewöhnliche Wahrzeichen einer der besten Orte, die man in Reykjavik besuchen sollte. Die preisgekrönte Architektur des Gebäudes ist einmalig künstlerisch. Das wabenförmige Äußere ist bei Tageslicht ein echter Hingucker und fasziniert nachts, wenn sich die Fenster in einem Regenbogen aus Farben verändern.

Im Inneren gibt es zwei Restaurants, in denen authentische isländische Gerichte serviert werden, und der kleine Geschenkeladen bietet einzigartige Geschenke an, viele davon von lokalen Künstlern. Wenn Sie ein Konzert im Harpa besuchen können, sollten Sie vorher oder nachher etwas mehr Zeit einplanen, um ein Abendessen zu genießen und einen Spaziergang am Wasser zu unternehmen.

Adresse: Austurbakki 2, 101 Reykjavik Offizielle Website: https://en.harpa.is/

5. Thermalbäder

Thermal Pools

Thermalbäder

Eines der schönsten Dinge, die man in Reykjavik tun kann, ist, in den öffentlichen Thermalbecken zu entspannen. Die 17 Becken in der Stadt sind mit dem natürlichen geothermischen Wasser Islands gefüllt. Die Thermalbecken sind Reykjaviks kommunale Treffpunkte, die eine natürliche Therapie für Geist und Seele bieten.

Diese Gemeinschaftsbäder sind ein wichtiger Teil der isländischen Kultur und eine Möglichkeit, in die Bräuche des Landes einzutauchen, ganz zu schweigen von der heilenden Wirkung des Bades. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie unbedingt einen Tagesausflug zur Blauen Lagune unternehmen, um das ultimative Thermalbad-Erlebnis zu genießen.

6. Die Siedlungsausstellung

The Settlement Exhibition

Die Siedlungsausstellung | Luc Coekaerts / Foto geändert

Eine der besten Möglichkeiten, sich mit der isländischen Kultur vertraut zu machen, ist ein Besuch des Museums The Settlement Exhibition. Das Museum wird vom Stadtmuseum Reykjavik betrieben, befindet sich aber in einem separaten Gebäude und benötigt einige Stunden für den Besuch. Es werden Führungen angeboten, aber das Museum ist so angelegt, dass man es auch auf eigene Faust erkunden kann.

Erfahren Sie anhand der erhaltenen archäologischen Artefakte mehr über die erste Wikingersiedlung in Reykjavik. Digitale interaktive Displays versetzen Sie mehrere Jahrhunderte zurück in das primitive isländische Leben und vermitteln Ihnen ein neues Verständnis für die wikingerzeitlichen Einflüsse, die Sie überall in der Stadt sehen werden.

7. Tagesausflug zum Berg Esja

Day Trip to Mount Esja

Tagesausflug zum Berg Esja

Die majestätische Präsenz des Berges Esja in der Ferne von Reykjavik ist einer der besten Tagesausflüge, die Sie während Ihres Besuchs unternehmen können. Genießen Sie die frische isländische Luft bei einer Wanderung auf einem der Hauptwege rund um den Berg. Jeder Weg auf den Berg ist mit Schildern gekennzeichnet, die den Schwierigkeitsgrad angeben.

Der Berg Esja ist sowohl für Gelegenheitswanderer als auch für extreme Tagesausflügler geeignet. Sie können bis zum Gipfel (914 m) wandern und sich dort in das Gästebuch eintragen, oder Sie können kurz vor dem Gipfel an einem Felsen namens Steinn umkehren. Beachten Sie, dass der Weg hinter dem Steinn ziemlich schwierig ist, so dass nur erfahrene Bergsteiger und Wanderer ihn in Angriff nehmen sollten.

8. Perlan-Museum für isländische Naturwunder

Perlan Museum of Icelandic Natural Wonders

Perlan-Museum für isländische Naturwunder

Das Perlan Museum of Icelandic Natural Wonders ist ein beeindruckendes Gebäude mit neuen, hochmodernen Ausstellungsstücken, die sich auf die vielen Naturwunder des Landes konzentrieren, von den Klippen und Vulkanen bis hin zu den Meeresbewohnern der Insel.

Eines der beeindruckendsten Exponate ist eine nachgebaute Eishöhle, die Sie bei kühlen 14 Grad Celsius erkunden können. Die Gletscherausstellung befasst sich mit der Geschichte der Gletscher in Island und den Zukunftsaussichten für diese Naturwunder.

Das Perlan-Planetarium ist ein audiovisuelles Erlebnis, in dem Sie das Nordlicht erleben können, auch wenn Sie es während Ihres Besuchs in der Natur nicht zu sehen bekommen. Wenn Sie Perlan besuchen, sollten Sie sich auf die Aussichtsplattform begeben, um einen 360-Grad-Panoramablick auf Reykjavik zu genießen.

9. Altes Hafengebiet

Old Harbour Area

Altes Hafengebiet

Ein Spaziergang durch das alte Hafenviertel von Reykjavik vermittelt Ihnen ein echtes Gefühl für die isländische Kultur. Von diesem Teil der Stadt aus hat man einen der besten Ausblicke auf die Bucht und den Berg Esja. Hier ist auch der Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren und Papageientaucherausflüge.

Viele der farbenfrohen Gebäude im alten Hafenviertel sind renovierte Fischerhütten, die zu Geschäften, Cafés und Restaurants umfunktioniert wurden. Im Alten Hafen herrscht eine eklektische Energie, die aus dem Zusammentreffen historischer skandinavischer Einflüsse mit einem hippen und modernen Flair entsteht.

10. Arbaer-Freilichtmuseum

Arbaer Open Air Museum

Arbaer Open Air Museum | Graham C99 / Foto geändert

Das Arbaer Open Air Museum ist ein kleines Dorf mit mehr als 20 historischen isländischen Häusern, die Sie erkunden können. Gehen Sie über das Gelände und sehen Sie, wie die Häuser im Laufe der Jahre gebaut wurden, und werfen Sie einen Blick ins Innere, um einen Eindruck vom authentischen isländischen Leben zu bekommen. Bei einem Spaziergang durch das restaurierte Dorf und den Bauernhof können Sie auf interaktive Weise mehr über die einzigartige Geschichte Islands erfahren.

Nach der Besichtigung der Ausstellungsstücke können Sie in Dillon’s House eine Tasse Kaffee trinken und die umliegende Landschaft genießen.

11. Insel Videy

Videy Island

Videy-Insel

Der Verlockung von Videy Island kann man nur schwer widerstehen. Zum Glück können Sie die Insel besuchen und einen spektakulären Blick auf die Halbinsel Snaefellsnes und das Festland genießen. Diese Insel ist deshalb so bedeutend, weil sie eines der ersten besiedelten Gebiete Islands war.

Die natürlichen Elemente, von der Tierwelt bis zur Vegetation, sind reichlich vorhanden und machen die Insel zu einem beliebten Ort für Fotografen, Künstler und alle, die die friedliche natürliche Schönheit Islands genießen möchten. Es gibt mehrere Wanderwege für Fußgänger und Radfahrer. Eine Sehenswürdigkeit bei Ihrem Besuch auf Videy Island ist der Imagine Peace Tower, ein Kunstwerk von Yoko Ono.

12. Bruarfoss-Wasserfall

Bruarfoss Waterfall

Bruarfoss-Wasserfall

Sie müssen nicht weit fahren, um einen der atemberaubendsten Wasserfälle Islands zu erleben. Der Bruarfoss-Wasserfall in Reykjavik präsentiert natürliches blaues Wasser in einer Farbe, die nicht real erscheint. Der gesamte Wasserfall besteht aus einer Reihe von Kaskaden, die aus konvergierenden Quellen stammen.

Es ist nicht verwunderlich, dass der Bruarfoss ein beliebter Wasserfall zum Fotografieren ist. Wenn Sie einen Besuch planen, sollten Sie sich Zeit für die Anreise nehmen, denn je nach Wetterlage können die Wege rutschig sein und die Navigation ist manchmal schwierig. Packen Sie ein Paar feste Schuhe ein, dann sollten Sie keine Probleme haben. Die Aussicht auf den Wasserfall ist den zusätzlichen Platz im Koffer wert, den die Schuhe benötigen.

13. Grotta-Leuchtturm

Grotta Lighthouse

Grotta-Leuchtturm

Der kleine Grotta-Leuchtturm auf der Halbinsel Seltjarnarnes im Norden Reykjaviks ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten oder einfach nur einen Morgenspaziergang zu machen. Der Leuchtturm steht seit 1897 an dieser Stelle und wurde auf Ackerland errichtet. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen, vor allem wegen der Aussicht, aber es gibt auch gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung.

Wenn Sie den Leuchtturm von Grotta besuchen wollen, sollten Sie die Zeiten der Ebbe und Flut berücksichtigen.

14. Haus der Vulkane

Ein kleines und skurriles Museum in Reykjavik, das einen Besuch wert ist, ist das Vulkanhaus. Im Land von Feuer und Eis ist die Anwesenheit von Vulkanen ein wichtiger Teil des Lebens und der Geschichte. Das Vulkanhaus ist ein großartiges Museum, in dem man etwas über Vulkanausbrüche erfahren kann, die auf der Insel etwa alle fünf Jahre stattfinden.

Im Volcano House gibt es mineralogische und geologische Exponate sowie ein Vulkankino, in dem die feurigen Eruptionen zum Leben erweckt werden. Besuchen Sie auch den Geschenkeladen, in dem Sie Mineralien und Lavaschmuck kaufen können.

Adresse: Tryggvagata 11, Reykjavík Offizielle Website: http://www.volcanohouse.is

15. Schifffahrtsmuseum Reykjavik

Reykjavik Maritime Museum

Reykjavik Maritimes Museum | Luc Coekaerts / Foto geändert

Da ein großer Teil der Geschichte Reykjaviks von der Schifffahrt abhängt, rückt ein Besuch im Schifffahrtsmuseum Reykjavik vieles von der heutigen Kultur ins rechte Licht. Das Museum befindet sich passenderweise im Alten Hafen. In den Ausstellungen wird gezeigt, wie sich die frühen isländischen Siedler auf die Fischerei als ihren wichtigsten Wirtschaftszweig verließen. Sie werden auch Geschichten und Artefakte sehen, die sich auf das Leben der isländischen Fischer und Frauen beziehen, die diesen wichtigen Wirtschaftszweig für das Land kultivierten.

Unterkunft für Sightseeing in Reykjavik

Das Angebot an Unterkünften in Reykjavik reicht von umweltfreundlichen Hotels bis hin zu Luxusappartements mit Hotelservice. Auch die Preisgestaltung ist sehr unterschiedlich.

  • Luxushotels: In den Black Pearl Apartments können Sie während Ihres Aufenthalts in Reykjavik wie ein Einheimischer wohnen, da sie sich wie ein Zuhause anfühlen, aber über die Annehmlichkeiten eines Hotels verfügen. Das Black Pearl liegt zentral in der Innenstadt von Reykjavik und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Zwei weitere Luxushotels in der Innenstadt von Reykjavik sind das Reykjavik Residence Hotel , das ebenfalls über Apartments verfügt, und das Boutique-Hotel Kvosin Downtown Hotel .
  • Hotels der mittleren Kategorie: Wenn Sie eine Unterkunft in der Nähe der Touristenattraktionen der Stadt suchen, ist das Hotel Lotus nur wenige Gehminuten von vielen Sehenswürdigkeiten und Buslinien entfernt. Das Hotel Leifur Eiriksson liegt ebenfalls zentral im Stadtzentrum, so dass Sie die nahe gelegenen Attraktionen bequem zu Fuß oder mit dem Bus erreichen können.
  • Günstige Hotels: Die billigste Unterkunft in Reykjavik sind die Hostels in der Stadt, und davon gibt es einige, darunter das Circle Hostel im Stadtzentrum und in der Nähe zahlreicher Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Ein preisgünstiges Hotel in der Stadt, das nur das Nötigste bietet, ist das 4th Floor Hotel, das zentral gelegen und nur wenige Blocks von der Uferpromenade entfernt ist.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Island erforschen: Für die meisten Reisenden, die Island besuchen, ist Reykjavik der Ausgangspunkt für Erkundungen. Von hier aus können Sie problemlos Tagesausflüge in andere Teile der Insel unternehmen oder die Ringstraße auf eigene Faust befahren. Wenn Sie sich in Ihrem Urlaub ein wenig ausruhen und entspannen möchten, gibt es in Island einige schöne Resorts.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button