Südamerika

15 hochkarätige Aktivitäten in Canmore, Alberta

Viele Jahre lang spielte Canmore die zweite Geige nach der weltberühmten Stadt Banff, die nur wenige Kilometer entfernt liegt. Nun, diese Zeiten sind vorbei. Diese blühende Bergstadt ist eine Attraktion für sich und liegt ideal in der Nähe einiger der besten Outdoor-Aktivitäten in Alberta. Ihnen wird die Energie ausgehen, bevor Sie in Canmore nichts mehr zu tun haben werden.

Die Aussicht auf die Three Sisters und den Ha Ling Peak ist von fast jedem Aussichtspunkt der Stadt aus zu genießen. Es gibt nichts Schöneres, als an einem sonnigen Sommertag nach einem Tag voller Entdeckungen auf einer Terrasse zu sitzen und die Aussicht mit guten Freunden zu genießen.

Wenn Sie sich in Canmore aufhalten, gehört ein Tagesausflug zu den Sehenswürdigkeiten des Banff-Nationalparks mit einem Abstecher zum Lake Louise zu den beliebtesten Ausflugszielen. Das ist fast ein Muss, wenn Sie noch nie in der Gegend waren, aber Sie werden es genießen, sich von den Menschenmassen zurückzuziehen und am Ende des Tages nach Canmore zurückzukehren.

Canmore ist eine Stadt, die sich hervorragend zu Fuß erkunden lässt, denn fast alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind leicht zu Fuß zu erreichen. Die Stadt ist nur etwas mehr als eine Stunde von Calgary entfernt und über den Trans-Canada Highway zu erreichen. Spielen Sie Ihre Sightseeing- und Abenteuerlust mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Canmore aus.

1. Schlendern Sie die 8th Street hinunter

8th Street in Canmore

8th Street in Canmore | Foto Copyright: Lana Law

Der beste Ort, um in Canmore zu beginnen, ist die 8th Street, das Einzelhandelszentrum der Stadt. Hier finden Sie eine wunderbare Auswahl an Restaurants, Galerien, eklektischen Geschäften und anderen wichtigen Attraktionen.

Beginnen Sie Ihren Spaziergang auf der 8th Street an der Brücke über den Policeman’s Creek, wo Sie eines der ungewöhnlichsten öffentlichen Kunstwerke von Canmore finden: einen riesigen, teilweise im Sand vergrabenen Kopf, der geradezu nach einem Selfie schreit. Ein Stück weiter die Straße hinunter kommen Sie an der Northwest Mounted Police Barracks vorbei.

Dahinter befinden sich mehrere Restaurants, von denen viele über einladende Terrassen verfügen, die aus einem kurzen Spaziergang auf der Hauptstraße ein nachmittägliches Ereignis machen können, wenn Sie sich entschließen, zum Essen vorbeizukommen. Im Sommer gibt es auch einen Bereich mit trendigen Imbisswagen, die viele Sitzplätze im Freien bieten.

Scheuen Sie sich nicht, die 8th Street zu verlassen – auch in den Nebenstraßen der Hauptstraße gibt es interessante Geschäfte und Restaurants.

2. Gehen Sie in der Rat’s Nest Cave unter die Erde

Rat

Rat’s Nest Cave | Foto mit freundlicher Genehmigung von Canmore Caverns

Wenn Sie schon immer einmal Höhlenforschung betreiben wollten, ist Canmore ein guter Ort, um damit zu beginnen. Die nahe gelegene Rat’s Nest Cave befindet sich unter dem Grotto Mountain und ist in ihrem natürlichen Zustand erhalten. Hier gibt es keine Stege oder helle Lichter, sondern Höhlenforschung aus nächster Nähe und ganz persönlich. Sie werden bestimmt ein bisschen schmutzig, aber am Ende des Tages werden Sie vielleicht von dieser Erfahrung gefesselt sein.

Am besten besichtigen Sie die Höhle mit Canmore Caves im Rahmen der Canmore Caving Adventure Tour oder der Explorer Tour. Diese Touren dauern zwischen 4,5 und sechs Stunden. Ein mittleres Maß an körperlicher Fitness ist erforderlich, da Sie ein wenig bouldern, ein wenig klettern und viel kraxeln werden.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören seltene Piktogramme, ein Abstieg über die “Laundry Chute” und die Überwindung des “Challenge Squeeze”.

Die Touren finden das ganze Jahr über statt, bei Regen, Sonnenschein oder Schnee. Es wird empfohlen, lange im Voraus zu buchen.

3. Wanderung auf dem Policeman’s Creek Trail

Policeman

Policeman’s Creek Trail | Foto Copyright: Michael Law

Der Policeman’s Creek Trail ist einer der besten Wanderwege in Canmore. Auf einer Länge von 3,9 Kilometern folgt der Weg über weite Strecken dem Bach. Ein faszinierendes Element ist die Quelle, aus der der Bach tief aus der Erde sprudelt.

Von der Hauptroute zweigen weitere Wege ab, darunter einer zum Spring Creek und ein anderer zum Bow River. Bei klarem Wetter bietet sich entlang des Weges ein spektakulärer Ausblick auf den Ha Long Peak und die Three Sisters, die die Skyline dominieren.

Der Policeman’s Creek ist ideal für Familien. Der Weg ist breit und eben und kann auch mit Kinderwagen befahren werden. Einer der einfachsten Zugänge befindet sich an der Big Head-Skulptur.

4. Skifahren oder Radfahren im Nordic Center

Nordic Center

Nordic Center | Eric Lamoureux / Foto geändert

Canmore hat das Glück, Kanadas führendes Zentrum für Langlauf und Mountainbiking zu beherbergen. Diese 4,5 Quadratkilometer große Anlage liegt nur wenige Kilometer von der Innenstadt Canmores entfernt in Richtung Spray Lakes und bietet eine Fülle von Möglichkeiten für alle Arten von Aktivitäten.

Im Sommer beherbergt das Nordic Center über 100 Kilometer an spaßigen, flowigen Mountainbike-Strecken für verschiedene Leistungsstufen. Zusätzlich zu den Strecken gibt es einen Mountainbike-Skills-Park, der mit seinen technischen Elementen Ihr Können und Ihre Angst auf die Probe stellt.

Es gibt einen Orientierungslauf, eine Disc-Golf-Anlage und eine Rollerski-/Biathlon-Anlage. Für diejenigen, die keine Sportausrüstung besitzen, gibt es die Möglichkeit zum Trailrunning und Wandern.

Im Winter verwandelt sich das Zentrum in ein Langlauf- und Biathlonzentrum mit über 65 Kilometern präparierter Loipen, von denen eine nachts beleuchtet ist.

5. Wanderung zu den Grassi-Seen

Grassi Lakes

Grassi-Seen

Spannende Neuigkeiten über die Wanderung! Der Weg wurde im Sommer 2022 geschlossen und erheblich verbessert. Die neuen Verbesserungen sollen diese ohnehin schon tolle Wanderung noch besser machen.

Die unfassbar klaren und leicht grünen Grassi Lakes sind ein Muss für jeden Besucher von Canmore. Der 3,8 Kilometer lange Weg wurde ursprünglich von Lawrence Grassi angelegt, daher der Name der Wanderung.

Die Wanderung ist eine der seltenen Wanderungen, die eine leichte und eine schwierigere Route hat, und als Bonus sind beide Routen fast gleich lang. Die Weggabelung befindet sich etwa 200 Meter vom Ausgangspunkt entfernt.

Familien mit kleinen Kindern und Menschen mit Mobilitätsproblemen sollten den leichteren Weg auf der rechten Seite nehmen, der den Namen Grassi Lake Upper trägt. Dieser Weg führt über eine alte Straße und ist breit und für alle geeignet.

Alle anderen sollten den etwas schwierigeren, aber viel interessanteren Grassi Lakes Interpretive Trail nehmen, der nach links abzweigt. Entlang dieser Route stößt man auf interessante Hinweisschilder, die über Lawrence Grassi und den Weg selbst informieren. Schließlich taucht dieser Weg aus den Bäumen auf und bietet fantastische Aussichten auf die Seen und Canmore in der Ferne.

Der Höhenunterschied auf dem Weg ist mit 125 Metern überschaubar.

6. Paddeln auf dem Bow River

Photo Copyright: Nick Wieler

Foto Copyright: Nick Wieler

Der Bow River fließt direkt an Canmore vorbei und macht die Stadt zu einem guten Ausgangspunkt für Aktivitäten auf dem Fluss. Zu den beliebtesten Optionen gehören Kanu- und Kajakfahren sowie Stand Up Paddleboarding (SUP). Eine Bootsanlegestelle befindet sich nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, wo Sie auch Ausrüster finden, die Ausrüstung vermieten.

Der Fluss ist schnell fließend und das Wasser sehr kalt, so dass diese Tour nur von erfahrenen Paddlern unternommen werden sollte. Wenn Sie einen ruhigeren Ausflug auf ruhigem Wasser machen wollen, versuchen Sie es auf dem Canmore Reservoir oder nehmen Sie an einer Rafting-Tour von einem der örtlichen Anbieter teil.

7. Golf spielen

Silvertip Golf Course in Canmore

Silvertip Golfplatz in Canmore

Canmore hat das Glück, nicht nur einen, sondern gleich drei Golfplätze zu besitzen – nicht schlecht für eine Stadt mit 14.000 Einwohnern. Die Golfplätze hier sind anspruchsvoll und schön zugleich. Die dünne Bergluft sorgt dafür, dass Ihre Schläge weiter gehen, was jedoch durch den Konzentrationsverlust aufgrund der atemberaubenden Aussicht auf die Berge wieder aufgehoben werden kann.

Zwei Plätze, Silvertip und Stewart Creek, sind 18-Loch-Plätze, die von weltberühmten Golfplatzarchitekten entworfen wurden und Ihr ganzes Können auf die Probe stellen werden. Silvertip wurde von Les Furber entworfen, der die lokale Topografie in jedes Loch einfließen ließ. Das Slope Rating für Männer liegt bei anspruchsvollen 153. Stewart Creek ist ebenso schön und verdankt seine Entstehung Gary Browning. Das Slope-Rating der Herren liegt hier bei etwas überschaubareren 128.

Der Canmore Golf & Curling Club ist ein kürzerer Platz, bietet aber dennoch Herausforderungen für alle Golfer, insbesondere von den hinteren Abschlägen. Er hat zwar nicht den Stammbaum der beiden anderen Plätze, macht dies aber durch seine leichte Zugänglichkeit und eine entspanntere Umgebung mehr als wett. Das Slope-Rating des Platzes für Männer beträgt 121.

8. Fahren Sie mit dem Fahrrad von Canmore nach Banff

Scenic bike trail in Banff National Park

Landschaftlich reizvoller Radweg im Banff National Park

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Canmore ist eine Radtour auf dem Rocky Mountain Legacy Trail von Canmore nach Banff. Die einfache Strecke ist 26,8 Kilometer lang. Der Weg führt vom Besucherzentrum am westlichen Ende von Canmore bis zum Bow Valley Parkway. Bringen Sie Ihre eigenen Fahrräder mit oder leihen Sie sich eines in einem der zahlreichen Fahrradgeschäfte in Canmore.

Die Strecke ist durchgehend asphaltiert, und der Höhenunterschied beträgt nur 30 Meter. Kräftige Radfahrer können die Strecke in weniger als drei Stunden zurücklegen. Die Landschaft entlang des Weges ist ziemlich spektakulär, mit dem Tunnel Mountain, der sich in der Ferne abzeichnet, wenn Sie nach Westen fahren.

Packen Sie sich ein Mittagessen ein, oder noch besser, halten Sie in Banff an einer Terrasse an, um etwas zu essen und zu trinken und Ihre Muskeln wieder aufzuladen.

Wenn Sie eine noch längere Strecke zurücklegen möchten, sollten Sie den Bow Valley Parkway als Endpunkt des Weges nutzen. Wenn Sie diesen Highway entlang radeln, gelangen Sie bis nach Lake Louise. Dies verlängert die Strecke um weitere 50 Kilometer (einfache Strecke).

Eine weitere Möglichkeit, die nur Mountainbikern offen steht, ist die Fahrt über den Rundle Riverside Trail von Canmore nach Banff (nur für Fortgeschrittene) oder den Goat Creek Trail von Canmore nach Banff. Nachdem Sie einen der beiden Wege absolviert haben, fahren Sie auf dem Mountain Legacy Trail leicht bergab zurück nach Canmore, um eine komplette Schleife zu fahren. Wenn Sie den Goat Creek Trail nehmen, sollten Sie unbedingt in Canmore starten, da Sie sonst die ganze Strecke bergauf fahren müssen.

Der Parkplatz für den Mountain Legacy Trail in Canmore befindet sich am Travel Alberta Visitors Center. Die Parkplätze für den Mountain Legacy Trail in Banff befinden sich an der Cascade Ponds Picnic Area, der Fenland Picnic Area und überall im Stadtgebiet.

9. Besuchen Sie die North West Mounted Police Barracks

NWMP Barracks in Canmore

NWMP-Kaserne in Canmore | Foto Copyright: Michael Law

Die North West Mounted Police (NWMP)-Kaserne lässt sich gut mit einem Besuch der 8th Street und der Big Head-Skulptur verbinden. Diese faszinierende Attraktion ermöglicht es Ihnen, sich in das Jahr 1917 zurückzuversetzen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es war, zu dieser Zeit im Polizeidienst zu arbeiten.

Die Gelassenheit, die Canmore heute ausstrahlt, erinnert an eine frühere Zeit, als die Stadt ein rauer Außenposten des Kohlebergbaus war. Die NWMP war hier stationiert, um die Störenfriede in Schach zu halten und den Schmuggel von illegalem Alkohol zu unterbinden.

Das Gebäude ist das drittälteste in Canmore, und die Gärten dahinter wurden ursprünglich von der Frau des hier stationierten Korporals angelegt. Führungen sind möglich und werden von freundlichen, sachkundigen Freiwilligen durchgeführt. Das Gebäude ist von Mitte Mai bis Ende September geöffnet.

Adresse: 609 – 8th Street, Canmore, Alberta

10. Erkunden Sie das Canmore Museum

Die faszinierende Geschichte von Canmore ist im Canmore Museum and Geoscience Center gut zu sehen. Das Museum befindet sich im modernen und schönen Civic Center und bietet einen guten Einblick in die Entwicklung von Canmore im Laufe der Jahre.

Verpassen Sie auf keinen Fall die Dauerausstellung “From Coal to Community” (Von der Kohle zur Gemeinde), die das Wachstum und die Entwicklung der Stadt über fast 100 Jahre hinweg nachzeichnet. Eine weitere spannende Ausstellung ist “Inside the Mine: A Virtual Reality Experience”, bei der Sie tief in ein Bergwerk eintauchen können, ohne nass oder schmutzig zu werden.

Das Museum kostet einen geringen Eintritt und ist von Donnerstag bis Sonntag zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet.

Adresse: 902B 7th Avenue, Canmore, Alberta

11. Besuchen Sie die Studios der Künstler von Elk Run

Für diejenigen, die weniger an den herzzerreißenden Aktivitäten interessiert sind, für die Canmore bekannt ist, und die sich mehr für künstlerische Aktivitäten interessieren, ist ein Ausflug zu den Artists of Elk Run genau das Richtige.

Ganz gleich, ob Sie den weißen Fleck an Ihren Wänden füllen möchten oder auf der Suche nach einem besonderen Kunstwerk sind, bei den Artists of Elk Run sind Sie genau richtig. Die neun Ateliers der verschiedenen Künstler befinden sich im Industriegebiet von Canmore und sind alle leicht zu Fuß zu erreichen.

Die Künstler veranstalten gelegentlich Tage der offenen Ateliers und andere besondere Events. Informieren Sie sich auf ihrer Website über die neuesten Nachrichten.

Das Industriegebiet Elk Run befindet sich am östlichen Rand von Canmore.

12. Einkaufen auf dem Canmore Mountain Market

Fresh produce at the Canmore Mountain Market

Frische Produkte auf dem Canmore Mountain Market

Die frischesten Produkte und einige der besten Backwaren im Bow Valley finden Sie jeden Donnerstag auf dem Canmore Mountain Market. Der Markt besteht seit mehr als 20 Jahren und ist der ideale Ort, um zwischen den über 60 Anbietern zu schlendern oder sich mit Freunden bei einer Tasse Kaffee und einer süßen Leckerei zu treffen.

Neben frischem Obst und Gemüse finden Sie hier auch Anbieter von Kleidung, Wohnaccessoires, Schmuck und anderem einzigartigen Kunsthandwerk.

Der Canmore Mountain Market findet auf dem Parkplatz des Canmore Recreation Center statt und läuft von Mai bis in den Oktober hinein.

13. Aktiv werden im Elevation Place

Young climber on the climbing wall

Junge Kletterer an der Kletterwand

Wenn das Wetter in den Bergen nicht mitspielt und Sie auf der Suche nach einer guten Indoor-Abwechslung für Ihre Familie sind, sollten Sie zum Elevation Place gehen.

Diese hochmoderne Fitnesseinrichtung bietet alles, was Sie brauchen, um die überschüssige Energie aller Familienmitglieder abzubauen. Ein großer Pool mit Wasserrutsche sorgt für endlosen Spaß bei den Kindern.

Wer sich für etwas anderes interessiert, sollte die Kletterwand ausprobieren. Die Kletterwand kann ausgeliehen und angeleitet werden, so dass auch Nichtkletterer im Handumdrehen auf der Wand stehen.

Wenn Mama und Papa einfach nur ein bisschen Zeit für ihr eigenes Training brauchen, finden sie hier die neuesten Kardiogeräte, und das Beste daran ist, dass Babysitting angeboten wird.

14. Spaziergang durch das Spring Creek Gebiet

Spring Creek

Spring Creek

Der neueste Stadtteil von Canmore ist Spring Creek. Diese lebendige Gemeinde bietet Wanderwege, Restaurants und andere interessante Einzelhandelsgeschäfte. Derzeit sind etwa 50 Prozent des Gebiets bebaut, und das endgültige Viertel wird wirklich spektakulär sein.

Diese neue Siedlung ist leicht zu erreichen, indem man den Policeman’s Creek Trail entlang spaziert und über die erste Brücke auf der rechten Seite geht. In der Gegend von Spring Creek gibt es bereits jetzt oder in Zukunft eine Reihe von wunderschönen Berghäusern, Eigentumswohnungen, Geschäften, Galerien und vielem mehr. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, biegen Sie einfach von der 8th Street in den Spring Creek Drive ein.

15. Zelten in der Nähe von Canmore

Three Sisters Campground

Three Sisters Campground | Foto Copyright: Lana Law

Die Anziehungskraft der Berge ist stark. Es hat etwas Unerklärliches an sich, dass diese riesigen Felsen zu einem rufen und den Wunsch wecken, sie zu erkunden. Eine der besten Möglichkeiten, diesem Ruf zu folgen, ist ein Campingausflug.

In Canmore gibt es mehrere innerstädtische Campingplätze, die Ihnen das Beste aus beiden Welten bieten: Stadt und Land. Etwas weiter entfernt finden Sie wunderbare Campingplätze inmitten hoch aufragender Pinienbäume, an denen der Bow River vorbeifließt. Hier können Sie die Natur genießen und trotzdem das Beste, was die Stadt zu bieten hat, erleben.

Einer der beliebtesten Campingplätze in der Nähe von Canmore befindet sich im Bow Valley Provincial Park. Hier finden Sie den Bow River Campground und den Three Sisters Campground, die beide in wunderschönen Gegenden liegen.

Camping in der Nähe von Canmore kann eine gute Alternative zum Camping im Banff National Park sein, wo die Campingplätze groß und in der Hochsaison meist voll sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button