Südamerika

15 hochkarätige Aktivitäten in Florence, OR

Florence liegt an der Küste von Zentral-Oregon und ist eine der schönsten Kleinstädte in Oregon. Die Stadt liegt an der Mündung des Siuslaw River in den Pazifischen Ozean und grenzt an die ausgedehnten Flächen des Siuslaw National Forest.

Auch Sanddünen sind in Florence ein Thema, denn direkt südlich der Stadt befindet sich die Oregon Dunes National Recreation Area, ein ausgedehntes Wandergebiet. Und im Norden von Florence ragt der Heceta Head mit seinem ikonischen Leuchtturm heraus. Diese Kombination von Küstenlandschaften eignet sich für verschiedene Arten von Urlaub und Unternehmungen am Meer.

Zusätzlich zu den natürlichen Landschaften bietet Florence mit seinen historischen Vierteln, Museen und fotogenen Brücken auch touristische Attraktionen in der Stadt. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Fischrestaurants in der Stadt. Egal, wie Sie den Tag verbringen, Florence macht seinem Spitznamen “Oregon’s Coastal Playground” alle Ehre – mit Postkartenansichten in jeder Richtung.

Finden Sie Ihren nächsten Grund für einen Besuch in Florence mit unserer Liste der schönsten Dinge, die man in Florence tun kann.

1. Erkunden Sie Oregon’s Coastal Playground

South Jetty Beach

South Jetty Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Florence ist auch als Oregon’s Coastal Playground bekannt, da es einen Überschuss an Sandstränden gibt. In jeder Richtung entlang der Küste von Florence gibt es das gesamte Spektrum an Aktivitäten rund um das Meer. Vom Sandburgenbau über das Surfen bis hin zur Erkundung der Gezeitentümpel – der Strand ist ein unverzichtbares Ziel für jeden Besuch.

Einer der größten Sandstrände in der Nähe der Stadt ist Heceta Beach , nicht zu verwechseln mit Heceta Head weiter nördlich. Dieser lange und gerade Strand ist beliebt für alle klassischen Sandaktivitäten. Heceta Beach ist der ideale Ort, um mit der ganzen Familie Drachen steigen zu lassen, nach Sanddollars zu suchen oder sich ein Handtuch umzulegen und einen gemütlichen Tag zu verbringen.

Massive driftwood log fort at Heceta Beach

Massives Treibholz-Fort am Heceta Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Südlich von Heceta Beach und auf beiden Seiten der Mündung des Siuslaw River in den Ozean gibt es am North und South Jetty ebenfalls tolle Strände zu entdecken. Der North Jetty Beach ist über eine leichte Dünenwanderung zu erreichen und ist ein beliebter Ausgangspunkt für Taucher und Surfer. Der North Jetty ist auch ein beliebter Ort, um Treibholz-Forts zu bauen.

Der South Jetty bietet reichlich freien Sand für Aktivitäten wie Burgenbau und Strandklettern. Und die Wellen neben dem Steg ziehen Surfer, Wakeboarder und Kiteboarder an. Das Gebiet bildet auch den nördlichen Zipfel der 47 Meilen langen Oregon Dunes National Recreation Area. Mehrere OHV- und ATV-Fahrzeuge genießen es, auf den Dünen von South Jetty Spuren zu hinterlassen.

2. Die Seelöwenhöhlen sehen (und hören)

Sea Lion colony at Sea Lion Caves

Seelöwenkolonie in den Sea Lion Caves

Die Sea Lion Caves sind ein bemerkenswerter Lebensraum für Wildtiere 10 Meilen nördlich von Florence. Dieses Privatreservat und Vogelschutzgebiet, das als größte Seehöhle Amerikas bezeichnet wird, beherbergt eine Herde von etwa 200 Seelöwen. Besucher der Höhle müssen ein paar Stufen hinaufsteigen und mit dem Aufzug fahren, um diese riesigen Tiere zu sehen (und zu hören) – einige wiegen über 2.000 Pfund.

Die Seelöwenhöhle ist kein Zoo, und die Seelöwen kommen und gehen, wie sie wollen. Die Wintersaison ist die beste Zeit, um die meisten Tiere in der Höhle zu sehen. Im Frühling und Sommer bevorzugen die Robben ihren Schlafplatz auf den Felsvorsprüngen in der Nähe des Höhleneingangs. Zu den anderen Tieren, die man bei einem Besuch beobachten kann, gehören eine Vielzahl von Seevögeln und gelegentlich ein vor der Küste schwimmender Wal.

Die Sea Lion Caves liegen verkehrsgünstig am Oregon Coast Highway. Das Parken ist kostenlos, aber an den Wochenenden manchmal schwierig. Dieser Parkplatz mit Blick auf den Ozean ist im Winter auch ein beliebter Ort, um Wale zu beobachten. Die Höhlen sind fast jeden Tag für die Öffentlichkeit zugänglich, außer an großen US-Feiertagen.

Adresse: 91560 US-101, Florence, Oregon

3. Genießen Sie ein Bed and Breakfast im Heceta Head Lighthouse

Heceta Head Lighthouse

Heceta Head Lighthouse | Foto Copyright: Brad Lane

Das Heceta Head Lighthouse ist ein Leuchtfeuer des Abenteuers für Reisende entlang der Küste. Dieser State Scenic Viewpoint liegt 12 Meilen nördlich von Florence am Highway 101 und bietet einen fantastischen Ausblick.

Vom Parkplatz aus ist es eine leichte Wanderung von einer halben Meile zum Leuchtturm, der auf dem 1.000 Fuß hohen Heceta Head thront. Besichtigungstouren zum Leuchtturm werden das ganze Jahr über angeboten. Ein anspruchsvollerer Weg führt vom Leuchtturm aus zwei Meilen nach Norden hinunter zum Hobbit Beach. Hier haben die Besucher Anschluss an den bei Familien beliebten Hobbit Trail.

Heceta Head bietet auch einen einzigartigen Ort zum Übernachten. Das historische Haus des stellvertretenden Leuchtturmwärters dient heute als romantisches Bed & Breakfast. Neben der bezaubernden Landschaft auf dem Heceta Head bietet diese einzigartige Unterkunft weitere unvergessliche Annehmlichkeiten wie eine überdachte Veranda und ein Sieben-Gänge-Frühstück.

Adresse: 92072 US-101, Yachats, Oregon

4. Wandern Sie auf dem Hobbit Trail

Hobbit Trail

Hobbit Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Hobbit Trail ist ein etwa eine halbe Meile langer Pfad, der von der 101 hinunter zu einem abgelegenen Strand an der Nordseite des Heceta Head führt. Der Weg führt durch eine moosbewachsene, mystische Umgebung mit kleinen “Hobbit-Löchern” in den Salal-Sträuchern. Es ist leicht, sich vorzustellen, dass Waldzwerge und andere Waldbewohner entlang des Weges auftauchen, und Kinder fühlen sich in dieser fantasievollen Umgebung besonders wohl.

Am Ende des Weges begrüßt eine Sammlung von Muscheldekorationen die Besucher am Hobbit Beach – einem der besten Strände Oregons. Der Sand ist hier sehr weitläufig und bietet ausreichend Platz für die Menschenmassen, die an den Wochenenden hierher strömen. Auf der linken Seite des Strandes bietet der sich nähernde Heceta Head hervorragende Möglichkeiten für Gezeitenbecken.

Der Ausgangspunkt für den Wanderweg und der Parkplatz für den Hobbit Beach befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite der 101, und es gibt keinen ausgewiesenen Fußgängerüberweg zwischen den beiden. Für einen ausgedehnten Tagesausflug bietet sich ein anderer 1,5 Meilen langer Wanderweg an, der in der Nähe des Beginns des Hobbit Trail abzweigt. Auf dieser Wanderung überwindet man auf dem Weg zum Gipfel des Heceta Head etwa 500 Fuß. Beide Wanderwege sind Teil des Oregon Coast Trail, der sich über den ganzen Staat erstreckt.

5. Spaziergang zwischen fleischfressenden Pflanzen im Darlingtonia State Natural Site

Cobra lilies at Darlingtonia State Natural Site

Cobra lilies at Darlingtonia State Natural Site | Foto Copyright: Brad Lane

Diese 18 Hektar große Naturlandschaft liegt fünf Meilen nördlich von Florence an der 101. Die gesamte Fläche ist einer einzigen Pflanze gewidmet, Darlingtonia californica , auch bekannt als Kobralilie (oder Kobraorchidee oder Kannenpflanze). Diese einzigartige Pflanze ist fleischfressend, d. h. sie verzehrt Insekten bei lebendigem Leib, und sie ist die einzige ihrer Art in ganz Kalifornien.

Die Kobralilie lockt Insekten, wie Fliegen, mit süß duftendem Nektar an. Nach der Inspektion dieser röhrenförmigen Pflanze wird ein Insekt durch “falsche Ausgänge” in ein Wasserbecken am Boden des Stängels gelockt. Die Bakterien im Wasser zersetzen das Insekt, und das Raubtier verzehrt seine Beute.

Die Besucher der natürlichen Stätte können sich auf einem breiten Steg durch die sumpfige Umgebung bewegen, in der die Kobra-Lilie gedeiht. Der späte Frühling bis zum Frühsommer ist die beste Zeit, um diese räuberischen Pflanzen in voller Blüte zu sehen. Neben einem kleinen Picknickplatz gibt es hier auch Toiletten mit Wasserspülung.

Adresse: 5400 Mercer Lake Road, Florence, Oregon

6. Bummel durch die historische Altstadt von Florence

Fishing boats near Old Town Florence

Fischerboote in der Nähe von Old Town Florence | Foto Copyright: Brad Lane

Old Town Florence liegt direkt am Siuslaw River auf der Südseite von Florence und bietet zahlreiche Touristenattraktionen, die man sich ansehen kann. Lokale Geschäfte und historische Gebäude säumen diesen malerischen Stadtteil, und der Charme dieser freundlichen Schaufenster ist fast greifbar. Bei Sonnenuntergang ist diese Gegend am Flussufer ebenfalls sehr reizvoll.

Die Altstadt ist der richtige Ort, um einheimische Gerichte zu probieren. In dieser Gegend gibt es mehrere Restaurants, von denen sich viele auf frische Meeresfrüchte spezialisiert haben. Das Waterfront Depot Restaurant legt die Messlatte für fangfrische Meeresfrüchte hoch. Zu den anderen Restaurants, die für sich in Anspruch nehmen, die besten Meeresfrüchte an der Küste zu bieten, gehören Bridgewater Fish House und Mo’s Restaurant.

Nach einer sättigenden Mahlzeit bietet die Uferpromenade von Old Town einen hervorragenden Ort, um die zweite Portion zu verdrücken. Eine gute Anlaufstelle ist das Siuslaw Interpretive Center oder der Old Town Park, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Siuslaw River Bridge hat, ein visuelles Dessert.

7. Bringen Sie ein Picknick mit zum Exploding Whale Memorial Park

Exploding Whale Memorial Park

Exploding Whale Memorial Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der Exploding Whale Memorial Park liegt direkt am Siuslaw River in Florence, auf der anderen Seite der 101 von Old Town. Er bietet einen schönen Platz für ein Picknick mit Blick auf den Fluss und eine Reihe von Picknicktischen in einer ruhigen, von Bäumen gesäumten Umgebung.

Der Park wurde 2020 eröffnet und erinnert an den Vorfall von 1970 an der Küste von Florence, als Straßenbauingenieure einen Pottwal explodieren ließen, wobei Teile des Säugetiers in viele falsche Richtungen flogen. Der Vorfall mit dem explodierenden Wal wurde bekanntlich von den KATU-Nachrichten mit der Kamera festgehalten.

Der Park ist ein schöner neuer öffentlicher Ort, den man besuchen kann. Ein kurzer Wanderweg führt vom Parkplatz aus zu einem wunderschönen Ausblick auf den Fluss, der von gewaltigen Dünen umrahmt wird. Die Siuslaw River Bridge ist im Osten ebenfalls in Sichtweite. Viele Besucher erfreuen sich an dem riesigen Stuhl im Park, von dem aus man die gesamte ruhige Szenerie überblicken kann.

8. Zelten im Jessie M. Honeyman Memorial State Park

Jessie M. Honeyman Memorial State Park

Jessie M. Honeyman Memorial State Park

Der Jessie M. Honeyman State Park bietet ein lebendiges Küstenparadies drei Meilen südlich von Florence. Dieser beliebte State Park, besser bekannt als Honeyman”, umfasst Küstenregenwald, riesige Sanddünen, Süßwasserseen und einen Zugang zum Meer. Und mit dem zweitgrößten State Park-Campingplatz an der Küste ist Honeyman auch einer der besten Plätze zum Campen am Meer in Oregon.

Honeyman verfügt über 300 Campingplätze, die von Wohnmobilstellplätzen mit vollem Anschluss bis hin zu reinen Zeltplätzen reichen. Der Staatspark verfügt auch über Jurten, Gruppenplätze und einen großen Wander-/Bikerplatz für alle, die mit nicht motorisierten Verkehrsmitteln unterwegs sind. Das Campen in Honeyman ist die einzige Möglichkeit, die vielfältigen Naturattraktionen des Nationalparks zu erleben.

Der große Süßwassersee Woahink Lake im Park lädt zu Aktivitäten wie Bootfahren, Angeln und Schwimmen ein. Der kleinere, aber ebenso malerische Cleawox Lake bietet ähnliche Annehmlichkeiten.

Weitere beliebte Ausflugsziele sind die riesigen Dünen, die den Park vom Meer trennen. Diese Wanderdünen sind ein beliebtes Terrain für ATV- und OHV-Ausflüge und bieten eine tolle Möglichkeit für einen Ausflug ans Meer.

9. Wandern Sie auf dem John Dellenback Trail

John Dellenback Dunes Trail

John Dellenback Dunes Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Die 40 Meilen lange Oregon Dunes National Recreation Area beginnt direkt südlich von Florence. Dieser beliebte und wandernde Lebensraum bietet mehrere einzigartige Abenteuer an der Küste von Oregon, und viele Besucher strömen in diese Region, um mit dem Geländewagen zu fahren und sie zu erkunden. Der Sand lädt auch zum Wandern ein, und der John Dellenback Trail ist eine der besten Wanderungen in den Oregon Dunes.

Besucher aus Florence erreichen den John Dellenback Trail nach einer 40-minütigen Fahrt in Richtung Süden, kurz hinter Winchester Bay. Der Parkplatz liegt direkt an der 101 und wird vom Suislaw National Forest verwaltet. Ein Parkausweis ist erforderlich und kann am Trailhead erworben werden.

Der Weg beginnt in einem sumpfigen Wald und mündet bald in eine ausgedehnte Dünenlandschaft. Der Hauptweg führt über zwei Meilen bis zum Strand und folgt dabei hohen, in den Sand gegrabenen Pfosten. Viele Besucher ziehen es jedoch vor, die unmittelbare Umgebung und die großen umliegenden Dünen zu erkunden.

Nehmen Sie Wasser mit und stellen Sie sich auf eine helle und exponierte Umgebung ein.

10. Sandboarding im Sand Master Park

Sandboarding at Oregon Dunes National Recreation Area near Florence, Oregon

Sandboarding in der Oregon Dunes National Recreation Area bei Florence, Oregon

Florence ist auch für seinen Sand bekannt. Die beeindruckende Oregon Dunes National Recreation Area erstreckt sich südlich von Florence über 40 Meilen bis nach Coos Bay. Diese wandernde Landschaft ist eines der größten Gebiete mit Sanddünen der gemäßigten Zone auf der ganzen Welt. Die Dünen sind auch ein Magnet für OHV- und ATV-Fahrer aus dem ganzen Land.

Die Dünen sind auch berühmt für Sandboarding. Der Sand Master Park im Norden der Stadt ist einer der wenigen Orte im Land, die einen privaten Sandboarding-Park betreiben. Neben einer großen Auswahl an Sandboards für den Einzelhandel und dem Verleih von Sandboards verwaltet dieser lokale Laden 40 Hektar dynamische Dünen.

Meister des Sandboardens bieten im Sand Master Park individuellen Unterricht an. Die Gäste können die Dünen auch auf eigene Faust erkunden. Die Dünen sind aufgrund ihrer Beschaffenheit ständig in Bewegung, aber die Anlage bietet verschiedene Abfahrten für Anfänger an. Bei Sand Master kann man auch verschiedene andere Ausrüstungsgegenstände wie Boogieboards, Surfbretter und Neoprenanzüge (und Sandbrillen) ausleihen.

Adresse: 5351 US-101, Florence, Oregon

11. Erkunden Sie die Oregon Dunes NRA in der South Jetty Day-Use Area

South Jetty Day-Use Area

South Jetty Day-Use Area | Foto Copyright: Brad Lane

Die riesige Oregon Dunes National Recreation Area erstreckt sich über 40 Meilen südlich von Florence bis nach Coos Bay. In dieser einzigartigen Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Abenteuer, darunter Off-Road-Fahrten, Camping und die Beobachtung von Wildtieren.

Wer sich für die Action in der Nähe von Florence interessiert, sollte die South Jetty Day-Use Area auf der anderen Seite des Siuslaw River außerhalb der Stadt aufsuchen.

Mehrere Parkplätze säumen die Sand Dunes Road, die zum South Jetty führt. Der größte Teil der Straße trennt ein grünes Feuchtgebiet von einer massiven, hoch über dem Strand aufragenden Vordüne. Am Anfang der Sand Dunes Road befinden sich zwei OHV-Parkplätze für Geländewagen. Die übrigen Parkplätze führen entweder zum Strand oder über Wanderwege in das Feuchtgebiet.

12. Verbringen Sie einen Regentag in einem Museum

Oregon Coast Military Museum

Oregon Coast Military Museum | Foto Copyright: Brad Lane

Die Museen in Florence bieten eine unterhaltsame Möglichkeit, jeden Tag zu verbringen, nicht nur die regnerischen Tage. Zwei der bekanntesten Museen sind das Oregon Coast Military Museum und das Siuslaw Pioneer Museum. Jedes Museum bietet einen einzigartigen Einblick in die farbenfrohe Vergangenheit der Region.

Das Oregon Coast Military Museum ehrt Veteranen und informiert die Öffentlichkeit über die Geschichte der Streitkräfte des Landes. Diese von Freiwilligen geführte Einrichtung deckt alle Bereiche der modernen US-Kriegsführung ab, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den Soldaten aus Oregon liegt, die in Übersee gedient haben. Zu den Exponaten gehören lebensgroße Dioramen mit echten Artefakten, die von stimmungsvollen Details umgeben sind.

Eineinhalb Kilometer weiter südlich, in der historischen Altstadt, befindet sich das Siuslaw Pioneer Museum in einem ehemaligen zweistöckigen Schulhaus. Mehrere Ausstellungsstücke erzählen von der Geschichte der Region, wobei die ursprüngliche Holzfäller- und Fischereiindustrie, die die Stadt groß gemacht hat, besonders hervorgehoben wird. Das Museum bietet auch einen selbstgeführten Rundgang durch die umliegende Altstadt an.

13. Beobachten Sie Wale an der Küste

Whale tail along the Oregon coast

Walschwanz an der Küste von Oregon

Auf der Durchreise zwischen den Sommerquartieren in Alaska und den Winterquartieren in der Nähe von Mexiko kommen Tausende von Walen (meist Grauwale) im Frühjahr und Winter an die Küste von Oregon. Und einigen Walen gefällt es in den Küstengewässern vor Oregon so gut, dass sie das ganze Jahr über dort bleiben.

Die besten Monate, um von Florence aus Wale zu beobachten, sind März, April, Mai und Juni und dann wieder von Mitte Dezember bis Mitte Januar. Wale lassen sich zwar von jedem Ort aus beobachten, aber je höher der Aussichtspunkt, desto besser.

Zu den beliebtesten Orten für die Walbeobachtung gehören die Sea Lion Caves und der Heceta Head Lighthouse. Bringen Sie an beiden Orten ein Fernglas mit, um diese majestätischen Säugetiere besser beobachten zu können. An manchen Tagen werden mehr als 30 Wale pro Stunde gesichtet. Die Stadt veranstaltet Ende März und Ende Dezember zwei Whale Watching Weeks, bei denen geschulte Freiwillige den Besuchern die besten Aussichtspunkte zeigen.

14. Fotografieren Sie die Siuslaw River Bridge

Siuslaw River Bridge Interpretive Center

Siuslaw River Bridge Interpretive Center | Foto Copyright: Brad Lane

Die ikonische Siuslaw River Bridge bietet dem Verkehr seit 1936 eine sichere Passage. Und seither ist sie ein architektonischer Blickfang. Das einzigartige Design der Zugbrücke hat mehrere ornamentale Merkmale, die das Objektiv einer Kamera anlocken. Dieser landschaftlich reizvolle Abschnitt der 101 kann von beiden Seiten aus fotografiert werden, doch in der historischen Old Town hat man den besten Blick.

Das Siuslaw River Bridge Interpretive Center in Old Town ist ein hervorragender Ort, um die Brücke zu besichtigen und mehr über sie zu erfahren. Die Einrichtung bietet lehrreiche Informationen über die Geschichte und den Unterhalt dieser ikonischen Überführung. Und ein rollstuhlgerechter Steg am Interpretive Center ermöglicht es allen Besuchern, die Aussicht zu genießen.

15. Genießen Sie den Sonnenuntergang am Cape Perpetua

Cape Perpetua

Cape Perpetua | Foto Copyright: Brad Lane

Zwar gibt es in der Nähe von Florence mehrere bemerkenswerte Ausflugsziele entlang der Küste, doch Cape Perpetua hebt sich von den anderen ab. Das 30 Minuten nördlich auf der 101 gelegene Cape Perpetua ist der höchste mit dem Auto erreichbare Punkt an der Küste. Von hier aus hat man einen spektakulären Blick auf den Sonnenuntergang, nur eine kurze Autofahrt von Florence entfernt.

Cape Perpetua ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Als Teil des Siuslaw National Forest unterhält der Forest Service mehrere Cape-Einrichtungen, darunter das Cape Perpetua Visitors Center . Der Forest Service betreibt auch einen beliebten Campingplatz, der mit einem ausgedehnten Netz von Wanderwegen verbunden ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button