Südamerika

15 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Namur

Namur (flämisch Namen), am Zusammenfluss von Sambre und Maas gelegen, ist eine bedeutende Universitätsstadt, war aber früher auch ein wichtiger Knotenpunkt für den Straßen- und Schiffsverkehr. Der Hügel, auf dem sich die Zitadelle befindet, war bereits zu Zeiten der Römer von großer militärischer Bedeutung und ist heute eine der wichtigsten touristischen Attraktionen der Stadt.

Die strategische Lage von Namur führte im Laufe seiner Geschichte zu zahlreichen Belagerungen. Aufgrund dieser Schlachten weist die Stadt ein interessantes Gemisch von Architekturen aus verschiedenen Epochen auf.

Für viele Besucher ist Namur ein idealer Ausgangspunkt, um die hübschen Dörfer im Maas- und Semois-Tal zu erkunden.

Entdecken Sie Ihre Sehenswürdigkeiten in dieser faszinierenden Stadt mit unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Namur.

1. Erkunden Sie die Zitadelle von Namur

Namur Citadel

Zitadelle von Namur

Die beeindruckende Zitadelle von Namur, die über der Stadt thront, ist eine der mächtigsten Festungen Europas. Bereits in der Römerzeit wurde der Felsvorsprung zwischen Sambre und Maas befestigt, und so ist es nicht verwunderlich, dass die Grafen von Namur diesen Ort für ihre Burg wählten.

Die Kaserne, die Festungsmauern und die unterirdischen Gänge laden zum Erkunden ein.

Den besten Blick auf die Stadt hat man von der Brücke der Zitadelle unterhalb des Kasernengeländes. Von hier aus kann man die Kurve der Route Merveilleuse rund um den Donjon” (den Standort der mittelalterlichen Burg) sehen.

Touristen, die mit Kindern unterwegs sind, werden den Parc Attractif Reine Fabiola zu schätzen wissen, einen Vergnügungspark, der den Kindern eine Pause vom Geschichtsunterricht bietet und eine Vielzahl von Aktivitäten bereithält.

Es gibt einen großen Spielplatz für Kinder von 3 bis 12 Jahren mit Abenteuerburgen, Schaukeln und Spielen wie Riesenschach, einen Kletterbereich für alle Altersgruppen sowie Minigolf, Trampoline und Go-Karts. Es gibt auch reichlich Erfrischungen, darunter viele Leckereien.

Adresse: Route Merveilleuse, Namur

Citadelle de Namur - Floor plan map

Citadelle de Namur Karte (Historisch)

2. Sightseeing entlang der Rue de Fer

Sightseeing along Rue de Fer

Sightseeing entlang der Rue de Fer

Die Rue de Fer im Zentrum der Stadt bietet zwei hervorragende Sehenswürdigkeiten. Das schöne Patrizierhaus Hôtel de Gaiffier d’Hestroy aus dem 17. Jahrhundert beherbergt das Museum für alte Kunst (Musée des Arts Anciens du Namurois), in dem Kunstgegenstände des Mittelalters und der Renaissance aus der Region Namur ausgestellt sind. Vor allem die Exponate der lokalen Goldschmiedekunst, Elfenbeinarbeiten und Kupfergeräte sind von außergewöhnlicher Qualität.

Ein Stück weiter befindet sich die Barockkirche Saint-Loup (Église catholique Saint-Loup), die wegen ihrer Stuckfassade mit 12 dorischen Säulen die architektonisch interessanteste Kirche von Namur ist. Peter Huyssens entwarf die Pläne für die Kirche, die zwischen 1621 und 1645 erbaut wurde.

In der Nähe befindet sich das Musée Provincial Félicien Rops, in dem das Lebenswerk des Künstlers Félicien Rops aus dem 19. Jahrhundert ausgestellt ist und das auch Wechselausstellungen zu Zeitgenossen des Künstlers zeigt. Das Museum verfügt auch über einen schönen Garten mit kuratierten Skulpturen.

Adresse: Rue de Fer, im Zentrum von Namur

3. Kreuzfahrt auf dem Fluss

River views in Namur

Blick auf den Fluss in Namur

Die entspannendste Besichtigungsmöglichkeit in Numur besteht darin, an Bord eines der Kreuzfahrtschiffe zu gehen, die auf den Flüssen Maas und Sambre verkehren, und sich einfach zurückzulehnen und die Landschaft zu bewundern.

Private Anbieter bieten verschiedene Bootstouren in Namur an, aber die beliebteste Variante ist eine 50-minütige Fahrt durch das historische Zentrum der Stadt entlang der Sambre und der Maas. Unterwegs hat man einen herrlichen Blick auf die Zitadelle und die Uferarchitektur von Namur. Längere Touren führen aus dem Stadtzentrum heraus und bieten Ausblicke auf die umliegenden Landschaften und Dörfer.

Für die öffentlichen Schifffahrten ist keine Voranmeldung erforderlich, Sie können einfach an der Anlegestelle in der Altstadt auftauchen und an Bord gehen.

4. Besichtigen Sie die Kathedrale von Saint Aubain

Cathedral of Saint Aubain

Kathedrale von Saint Aubain

Die Kathedrale Saint Aubain erhebt sich in der Mitte der Place Saint Aubain. Dieser stattliche klassizistische Kuppelbau stammt aus den Jahren 1751-1767 und wurde von Gaetano Pizzoni aus Mailand an der Stelle einer früheren Kirche aus dem 11.

Gleich rechts davon befindet sich das Diözesanmuseum mit der Schatzkammer der Kathedrale. Ausgestellt sind liturgische Gefäße, Gewänder, Skulpturen und Goldschmiedearbeiten.

Besonders sehenswert sind ein tragbarer Altar der Grafen von Namur aus dem 12. Jahrhundert mit Elfenbeindekoration, ein merowingischer Reliquienschrein aus Andenne aus dem 8. Jahrhundert und die Reliquienkrone Philipps des Edlen von Namur, die Dornen aus der Passionskrone Christi tragen soll; sie war ein Geschenk von Philipps Bruder Heinrich von Konstantinopel.

Adresse: Place Saint Aubain, im Zentrum von Namur

5. Mit der Seilbahn von Namur in die Lüfte schweben

Aerial views over Namur

Luftaufnahmen über Namur

Wenn Sie die Altstadt von Namur und den Zusammenfluss von Sambre und Maas aus der Vogelperspektive betrachten möchten, sollten Sie eine Fahrt mit der Seilbahn der Zitadelle von Namur unternehmen.

Die untere Station der Seilbahn befindet sich auf der Place Maurice Servais, mitten im historischen Zentrum der Stadt. Von hier aus führt die Seilbahn die Fahrgäste auf einer kurzen Fahrt hinauf zur Esplanade der Zitadelle und bietet während der gesamten Fahrt einen Panoramablick auf die schrägen Dächer von Namur, die von Kirchtürmen durchbrochen werden.

Die Fahrt ist die direkteste Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und der Zitadelle und somit nicht nur praktisch, sondern auch eine gute Gelegenheit für ein paar Luftaufnahmen.

6. Bummel durch die zentrale Altstadt

Central Old Town

Zentrale Altstadt

Um die Innenstadt zu entdecken, beginnen Sie Ihren Spaziergang an der Pointe de Grognon und besuchen Sie die ehemalige Fleischhalle, die aus dem Jahr 1590 stammt und heute das Archäologische Museum von Namur beherbergt.

Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Altertümern aus der Provinz Namur aus der römischen, fränkischen und merowingischen Zeit (erstes bis siebtes Jahrhundert), die als eine der besten Sammlungen Belgiens gilt. Die Goldschmiedearbeiten und Glasarbeiten sind wertvoll und einzigartig.

Nicht weit vom Museum entfernt befindet sich der Place d’Armes, der belebteste Platz der Stadt. Auf der Rückseite erhebt sich der Glockenturm, dessen Fundamente ein Überbleibsel des Tour Saint-Jacques sind, der im 14. Jahrhundert Teil der zweiten Stadtmauer war.

7. Tagesausflug nach Dinant

Dinant

Dinant

Dinant liegt etwa 28 Kilometer südlich von Namur und ist die zweitgrößte Stadt der belgischen Region Condroz und eines der wichtigsten touristischen Zentren der Ardennen.

Dank seiner reizvollen Lage im oberen Maastal unterhalb steiler Kalksteinfelsen, die von einer mächtigen Zitadelle gekrönt werden, hat sich Dinant zu einem sehr lebhaften Touristenort entwickelt, vor allem an den Wochenenden, wenn die Maas von Ausflugsbooten und Kanufahrern befahren wird.

An der Place Reine Astrid am Fuße des Zitadellenhügels steht die Stiftskirche Notre-Dame am Ende der Maasbrücke. Sie ist ein schönes frühgotisches Gebäude aus dem 13. Jahrhundert.

Jahrhundert. Nach der Besichtigung der Kirche können Sie zur Zitadelle oberhalb der Stadt hinaufsteigen und auf den Zinnen spazieren gehen, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt haben.

Dinant Map - Tourist Attractions

Dinant Karte – Attraktionen (Historisch)

8. Das Semois-Tal

Semois Valley

Semois-Tal

Die Semois entspringt in der äußersten südöstlichen Ecke Belgiens in der Nähe von Arlon. Sie fließt zunächst durch die Ebene von Gaume im belgischen Teil Lothringens und tritt bei Tintigny in die Ardennen ein. Von hier an hat sie sich tief in die Hügel eingeschnitten und macht weite Bögen um bewaldete Felsen, die reizvolle Ausblicke bieten.

Die steilen Flanken des Semois-Tals, 113 Kilometer südlich von Namur, rücken manchmal so nah an den Fluss heran, dass die Straßen oft hoch über dem Rand verlaufen, und ein Ausflug hierher empfiehlt sich zu Fuß oder mit dem Boot, um die schönsten Stellen der Landschaft zu sehen.

Viele der größeren Dörfer liegen auf der Hochebene der Ardennen hoch über den Windungen des Flusses. Die wichtigsten Orte entlang der Strecke sind Jamoigne mit seiner alten Burg und Kirche, Chiny und Florenville, das am Oberlauf des Flusses liegt.

9. Besichtigung der Abtei von Notre Dame d’Orval

Ruins of the old Abbey of Notre Dame d

Ruinen der alten Abtei von Notre Dame d’Orval

122 Kilometer südlich von Namur, inmitten des ruhigen und malerischen Waldes der Gaume, direkt an der französischen Grenze, befindet sich das größte und schönste Kloster Belgiens, die Trappistenabtei Notre Dame d’Orval.

Das erste Kloster im “goldenen Tal” soll 1070 von Benediktinern aus Kalabrien in Süditalien gegründet worden sein. Ihnen folgten 1132 die Zisterzienser, die mit dem Bau der Kirche Notre-Dame begannen.

Um 1700 war die Abtei, die seit 1683 die strengen Regeln des Trappistenordens befolgt, eines der wohlhabendsten Klöster Europas.

Heute befindet sich das moderne Kloster direkt neben den stimmungsvollen Ruinen der alten Abtei, und auch der Kräutergarten, das Klostermuseum und die alte Apotheke sind einen Besuch wert.

10. Besuchen Sie Floreffe

Floreffe

Floreffe

Das Dorf Floreffe, 10 Kilometer westlich von Namur, beherbergt die große ehemalige Prämonstratenserabtei, eines der am besten erhaltenen Beispiele dieses Ordens in Belgien.

Die Abtei wurde 1121 vom Heiligen Norbert gegründet und im 17. und 18. Jahrhundert zu ihrer heutigen Größe ausgebaut. Die Französische Revolution setzte dem klösterlichen Leben ein Ende, doch wird es heute in Form eines kleinen Priesterseminars fortgeführt.

Von der Abteikirche sind nur noch die Querschiffe und die Sakristei erhalten; das Innere wurde Ende des 18. Jahrhunderts von Dewez restauriert. Von besonderem Interesse ist das Chorgestühl von Peter Enderlin.

Es besteht aus 74 reich geschnitzten Sitzen, darunter einige mit Bildnissen der Ordensgründer.

11. Road Trip nach Bouillon

Bouillon

Bouillon

Im Süden Belgiens, nahe der französischen Grenze (92 km südlich von Namur), liegt Bouillon hübsch in einer Schleife des Flusses Semois, umgeben von den bewaldeten Höhen der südlichen Ardennen.

Das Château Fort (Festungsschloss), das auf einer erhöhten Felseninsel thront und die Semois-Schleife von zwei Seiten überblickt, ist ein Höhepunkt eines Besuchs. Das zwischen 1050 und 1067 von Godfrey dem Bärtigen auf den Überresten einer noch älteren Festung errichtete Schloss ist das früheste und am besten erhaltene Beispiel mittelalterlicher Feudalarchitektur in Belgien.

Ebenfalls sehenswert in der Stadt ist das Herzogliche Museum (Musée Ducal), das in einem hübschen Stadthaus aus dem 18.

Jahrhundert, das sich an der Nordseite des Schlossplatzes befindet. In der Abteilung für lokale Geschichte und Folklore sind Kunsthandwerk, alte Möbel und Kücheneinrichtungen sowie Erinnerungsstücke an die Adelsfamilien von Bouillon und den Drucker Pierre Rousseau ausgestellt.

Bouillon Map - Tourist Attractions

Bouillon Karte – Sehenswürdigkeiten (Historisch)

12. Entdecken Sie das Dorf Fosses-la-Ville

Das Dorf Fosses-la-Ville, 20 km westlich von Namur, wurde ursprünglich von den Kelten besiedelt und hieß in römischer Zeit “Fossa”.

Der irische Missionar Feuillen (oder Follianus) gründete hier um 650 ein Kloster, das im 10. Jahrhundert zerstört wurde. Jahrhundert zerstört wurde. Als jedoch im 11. Jahrhundert die Reliquien des Heiligen Feuillien hierher gebracht wurden, begann man mit dem Bau einer neuen Kirche. Von dieser Kirche sind nur noch der Turm, der Chor und die Krypta, die älteste in Belgien, erhalten.

Der Rest der Kirche St. Feuillien wurde im 18. Jahrhundert umgebaut. Sehenswert sind das Chorgestühl aus Eichenholz (1524) und der Reliquienschrein der Heiligen aus dem 16.

13. Spaziergang durch Arlon

St. Martin

St. Martinskirche in Arlon

Im äußersten Südosten Belgiens (131 km südlich von Namur), eingezwängt zwischen Frankreich und Luxemburg, liegt Arlon (flämisch Aarlen), eine der ältesten Städte des Landes.

Der Grand Place mit seinem mittelalterlichen Kreuz (ein Symbol der bürgerlichen Freiheit) ist das Zentrum der Altstadt. Der Tour Romaine (Römischer Turm), den man durch eine Gasse an der südöstlichen Ecke des Platzes erreicht, ist ein Überbleibsel der römischen Ringmauer aus dem dritten Jahrhundert und ist heute ein Museum.

Vom Grand Place aus führt die Straße hinauf zum Gipfel des Hügels, wo sich die Kirche St. Donat an der Stelle der mittelalterlichen Festung der Grafen von Arlon befindet.

Ebenfalls sehenswert ist das Musée Luxembourgeois, das in drei Sälen eine in Belgien einzigartige Sammlung römischer Grabsteine und Sarkophage beherbergt.

Arlon Map - Tourist Attractions

Arlon Karte – Attraktionen (Historisch)

14. Besichtigung des Schlosses Franc-Waret mit Führung

Franc-Waret Castle

Schloss Franc-Waret | LHOON / Foto geändert

In der Nähe der Stadt Franc-Waret, 13 Kilometer nordöstlich von Namur, steht das imposante gleichnamige Schloss aus dem 17. Jahrhundert, das im 18. Jahrhundert im Stil Ludwigs XV. erheblich erweitert wurde. Die Gebäude gruppieren sich um einen Innenhof, den man über eine Zugbrücke erreicht.

Wenn Sie das Schloss besichtigen möchten, müssen Sie im Voraus eine Führung vereinbaren. Bei den Führungen durch das Innere des Schlosses kann man die prächtig eingerichteten Räume mit ihren schönen Brüsseler Wandteppichen, seltenem Porzellan und niederländisch-flämischen Gemälden besichtigen.

Außerhalb des Schlosses befinden sich weitläufige, gepflegte Gärten, darunter ein französischer Garten, der erstmals im 17. Jahrhundert angelegt wurde, und ein englischer Garten aus dem 18.

15. Siehe das Château de Spontin

Château de Spontin

Schloss von Spontin

Das Château de Spontin ist ein beeindruckendes Wasserschloss und eines der schönsten in Belgien. Leider ist es nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber wenn Sie sich in der kleinen Stadt Spontin (im Bocq-Tal, 11 km nördlich von Dinant) aufhalten, können Sie das Schloss aus der Ferne gut sehen.

Das Schloss wurde an der Stelle eines Bergfrieds aus dem 12. Jahrhundert errichtet, der im 14. Jahrhundert zu einer befestigten Burg ausgebaut und im 16. Jahrhundert im Stil der Renaissance umgebaut wurde.

Jahrhundert im Renaissancestil umgebaut wurde. 1622 wurden die Arbeitsräume an den Innenhof angebaut, in dem sich ein schöner schmiedeeiserner Brunnen aus dem 19.

Unterkünfte in Namur für Sightseeing

Luxushotels :

  • Das NE5T Hotel & Spa, Namurs Top-Hotel für Paare, ist in einem romantischen Bauernhaus untergebracht, das modernisiert wurde, um moderne Unterkünfte mit einem rustikalen Ambiente zu bieten. Dieses All-Suite-Hotel bietet geräumige Unterkünfte mit allen Annehmlichkeiten, ein kostenloses Frühstück und ein ausgezeichnetes Restaurant. Außerdem gibt es ein Spa vor Ort sowie ein Fitnesscenter und einen Außenpool.
  • Das Royal Snail Hotel liegt am Ufer der Maas in der Nähe der Zitadelle und bietet Vier-Sterne-Luxus in einem eleganten, modernen Ambiente. Das Hotel verfügt über ein Vollservice-Spa, ein Fitnesscenter und einen Außenpool mit einem großzügigen Sitzbereich. Außerdem gibt es ein hoteleigenes Restaurant mit Zimmerservice, ein Business Center und einen Concierge-Service.

Mittelklassehotels :

  • Ein schönes Hotel der mittleren Preisklasse ist das Chateau de Namur, das in einem Anwesen aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels gehören kostenlose Parkplätze und Ladestationen für Elektrofahrzeuge, kostenloses Wi-Fi und ein Restaurant, das sich auf den Sonntagsbrunch spezialisiert hat. ist eine weitere ausgezeichnete Mittelklasse-Option, die nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Touristenattraktionen Namurs entfernt liegt. Das Hotel bietet einen Wellnessbereich und einen Whirlpool, und es gibt ein Restaurant. Die Zimmer sind rustikal, mit freiliegenden Ziegelwänden und anderen originellen Elementen.

Preiswerte Hotels :

  • Eine preiswerte Option ist das Grand Hotel de Flandre , das haustierfreundliche Zimmer mit modernem Dekor und Annehmlichkeiten wie Tee- und Kaffeekocher und kostenlosem WLAN bietet.
  • Saubere und preiswerte Zimmer finden Touristen auch im Hotel Ibis Namur Centre, einem günstig gelegenen Budget-Hotel, das sichere Parkplätze bietet. Es gibt Familienzimmer und die Zimmer sind klimatisiert; Frühstück und Wi-Fi sind im Preis inbegriffen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Sightseeing in Lüttich: Die Stufen der Montagne de Bueren, die einst zur bedeutenden Zitadelle führten, gehören zu den Top-Attraktionen in Lüttich und bieten einen unglaublichen Blick auf die Stadt. Lüttich beherbergt außerdem mehrere hervorragende Museen, historische Gebäude und Kirchen.

image

Das historische Mons : Die Stadt Mons liegt etwa 70 Kilometer westlich von Namur, nahe der französischen Grenze, und ist seit Jahrhunderten eine wichtige Verbindung zwischen Brüssel und Paris. Der Grand-Place de Mons, der zentrale Platz der Stadt, beherbergt historische Sehenswürdigkeiten wie das alte Rathaus und den Belfried von Mons; außerdem gibt es mehrere schöne Kirchen und Museen.

image

Architektur und Bildung : Wie Namur ist auch Leuven (Löwen) eine wichtige Universitätsstadt, die seit 1425 eine bedeutende katholische Universität beherbergt. Obwohl Leuven während der beiden Weltkriege stark beschädigt wurde, sind noch viele der ursprünglichen Gebäude erhalten, darunter einige schöne Beispiele gotischer Architektur.

Namur Map - Tourist Attractions

Namur Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button