Südamerika

15 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Chester

Chester, die Grafschaftsstadt von Cheshire, ist bekannt für ihre zahlreichen historischen Denkmäler, darunter die prächtige mittelalterliche Stadtmauer.

Die Wurzeln von Chester reichen bis in die Römerzeit zurück, und auch die Wikinger, Dänen, Sachsen, Schotten und Normannen besiedelten die Stadt zu verschiedenen Zeiten. Den bei weitem größten Einfluss auf die Stadt hatte jedoch der Seehandel entlang des Flusses Dee vom 12. bis 14. Jahrhundert, der wirtschaftlichen und kulturellen Wohlstand mit sich brachte.

Die Altstadt steht seit mehr als 50 Jahren unter Denkmalschutz und beherbergt zahlreiche gut erhaltene Fachwerkhäuser sowie die Rows, die prächtigen zweistöckigen mittelalterlichen Arkaden. Wenn man dann noch die attraktiven Brücken, Parks und Uferpromenaden sowie die vielen Musikfestivals, die hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten und einen der besten Zoos der Welt hinzuzählt, ist es kein Wunder, dass Chester auf der Liste der beliebtesten Reiseziele in England ganz oben steht.

Erfahren Sie mehr über diese und andere großartige Attraktionen in unserer Liste der schönsten Dinge, die man in Chester, England, tun kann.

1. Ein Spaziergang entlang der Stadtmauern von Chester

Chester City Walls

Die Stadtmauern von Chester

Die größtenteils aus rotem Sandstein errichteten Stadtmauern von Chester folgen den noch älteren römischen Mauern, außer dort, wo sie bis zum Fluss reichen und Chester Castle einschließen. Der gesamte Rundweg – der besterhaltene seiner Art in Großbritannien – ist ein fast zwei Meilen langer Spaziergang, der durch die vier Haupttore führt: Northgate, Eastgate, Bridgegate und Watergate.

Am Eastgate können Sie eine Uhr besichtigen, die 1897 anlässlich des diamantenen Thronjubiläums von Königin Victoria errichtet wurde, während am Northgate noch Spuren der römischen Fundamente zu sehen sind. Ein weiteres Muss bei einem Spaziergang durch die Stadtmauern ist der King Charles’ Tower. Hier soll Karl I. 1645 die Niederlage seiner Truppen bei Rowton Moor während des Englischen Bürgerkriegs miterlebt haben. Der Turm beherbergt ein kleines Bürgerkriegsmuseum, und an einigen Stellen der Stadtmauer sind noch immer Zeugnisse des Konflikts zu sehen.

Weitere Highlights der Stadtmauer sind Morgan’s Mount, ein beeindruckender Wachturm, Pemberton’s Parlor, ein halbrunder Turm mit großartiger Aussicht auf das Flussgebiet, und Bonewaldesthorne’s Tower, ein massiver Wasserturm aus Sandstein aus dem Jahr 1325. Sie kommen auch an der Grosvenor Bridge vorbei, die an den Rodee, eine alte Pferderennbahn, angrenzt.

Schließlich sollten Sie unbedingt die berühmten Wishing Steps besuchen. Es heißt, dass jeder, der zweimal hinauf- und hinunterlaufen kann, ohne Luft zu holen, angeblich seine Wünsche erfüllt bekommt.

Adresse: Northgate Street, Chester

2. Sehen Sie die historischen Chester Rows

Chester Rows

Chester-Reihen

Zu den markantesten Merkmalen von Chester gehören die mit Galerien versehenen Gänge mit ihren zahlreichen Geschäften, die sich entlang der alten Stein- und Fachwerkhäuser erstrecken. Die Chester Rows stammen aus dem 14. Jahrhundert und entstanden aus Häusern und Geschäften, die teilweise vor (und teilweise auf) den Schutthaufen der römischen Ruinen errichtet wurden.

Diese Reihen finden sich in allen vier Hauptstraßen der Stadt, die dem römischen Stadtplan folgend im rechten Winkel am Marktkreuz zusammenlaufen. In der Eastgate Street, der Bridge Street und der Watergate Street befinden sich die Galerien im ersten Stock, während sie in der Northgate Street meist ebenerdig sind.

Adresse: Bridge Street, Chester

3. Watergate Street und Lower Bridge Street

Stanley Palace in Chester, England

Stanley Palace in Chester, England

In der Watergate Street stehen mehrere außergewöhnliche Fachwerkhäuser, darunter das 1652 erbaute God’s Providence House, das so genannt wurde, weil seine Bewohner von der Pest verschont wurden. Hier befindet sich auch das Bishop Lloyd’s House mit seinen schönen Schnitzereien.

Auch das Leche House (1579) weist kunstvolles Fachwerk auf, ebenso wie der reich verzierte Stanley Palace (1591). In der Watergate Street befindet sich auch das älteste Gebäude von Chester, das Blue Bell Inn, das auf das späte 14. Jahrhundert zurückgeht.

Die Lower Bridge Street ist auch für ihre schönen Fachwerkhäuser bekannt, insbesondere für das Falcon House. Sehenswert ist auch das Tudor House, das 1603 erbaut wurde und zu den ältesten Wohnhäusern der Stadt gehört. Das Old King’s Head Hotel und das Bear and Billet, ein vierstöckiges Gasthaus im Fachwerkstil, sind ebenfalls sehenswert und eignen sich hervorragend für Fotos.

Adresse: Watergate Street, Chester

4. Kathedrale von Chester

Chester Cathedral

Kathedrale von Chester

Die Kathedrale von Chester wurde an der Stelle einer viel älteren Kirche aus dem Jahr 958 n. Chr. und einer späteren Benediktinerabtei errichtet (ein Teil der alten normannischen Kirche ist im nördlichen Querschiff erhalten geblieben). Die Abtei wiederum wurde zur Kathedrale, als nach der Auflösung der Kirche 1541 von Heinrich VIII. ein neues Bistum gegründet wurde.

Die Marienkapelle und der Kapitelsaal sind frühgotisch (nach 1240), während der größte Teil des Chors hochgotisch ist (1280-1315). Der Turm, die Westfassade und der obere Teil des Kirchenschiffs sind spätgotisch (1485-90).

Während das prächtige dreischiffige Säulenschiff der gotischen Basilika zweifellos eines der auffälligsten Merkmale dieses eleganten Bauwerks ist, zeichnet sich das Westportal durch mehrere Besonderheiten aus. Dazu gehören das Baptisterium, ein weiteres Relikt der normannischen Kirche, das ein venezianisches Taufbecken aus dem 6. Jahrhundert enthält, und der Konsistorialhof, der zwar optisch weniger beeindruckend, aber dennoch einzigartig in England ist.

Adresse: 12 Abbey Square, Chester

5. Chor der Kathedrale von Chester

Detail of the ceiling in the Chester Cathedral Choir

Detail der Decke im Chor der Kathedrale von Chester | Dana.S / Shutterstock.com

Der schönste Teil der Kathedrale von Chester, der Early Decorated Choir, sollte auf jeden Fall besichtigt werden – auch wenn das alles ist, was Sie von diesem prächtigen Gebäude sehen. Das Gestühl aus dem 14. Jahrhundert ist hervorragend geschnitzt, mit 48 skurrilen Misericords und einem alten Abtsstuhl mit dem Baum von Jesse, und in der Marienkapelle ist ein Teil eines Schreins des Heiligen Werburgh aus dem 14.

Musikalisch gesehen wurde Händels Messias hier zum ersten Mal einstudiert und wird in der Weihnachtszeit häufig aufgeführt. Die Besucher freuen sich auch über die Gelegenheit, den ältesten ehrenamtlichen Chor des Landes in Aktion zu erleben, und über die regelmäßigen Orgelkonzerte.

Adresse: 12 Abbey Square, Chester

6. Römisches Amphitheater von Chester

Chester Roman Amphitheatre

Römisches Amphitheater von Chester

Das römische Amphitheater von Chester ist die größte Attraktion dieser Art in Großbritannien – und eines der besten kostenlosen Ausflugsziele in der Stadt – und ist Gegenstand ständiger Ausgrabungen und Entdeckungen. Erst 2005 wurden bei Ausgrabungen zwei aufeinander folgende Amphitheater aus Stein mit hölzernen Sitzgelegenheiten entdeckt, von denen eines dem in Pompeji ähnelt.

In der Römerzeit wurde das Gelände von der berühmten 20. Legion zur Unterhaltung und militärischen Ausbildung genutzt, was besonders beeindruckend ist, wenn man an der Stelle steht, an der diese Aktivitäten vor etwa 2 000 Jahren stattfanden.

Adresse: Little St. John Street, Chester

7. Nehmen Sie die Kinder mit in den Chester Zoo und das Blue Planet Aquarium

Chester Zoo and the Blue Planet Aquarium

Der Zoo von Chester und das Blue Planet Aquarium

Der Chester Zoo in Upton, etwas mehr als eine Meile nördlich des Stadtzentrums von Chester, ist einer der größten und beliebtesten zoologischen Parks in Großbritannien. Er beherbergt mehr als 11.000 Tiere, die rund 400 verschiedene Arten repräsentieren, und verfügt über preisgekrönte Landschaftsgärten und ein eigenes Einschienenbahnsystem. Zu den tierischen Attraktionen gehören die Schimpanseninsel, ein Pinguinbecken und das größte Tropenhaus Europas.

Eine weitere große Touristenattraktion zum Thema Wildtiere ist das Blue Planet Aquarium, in dem mehr als 50 Fisch- und Meeresarten ausgestellt sind. Die größte Abteilung, das beeindruckende Karibische Riff, beherbergt mehr als 700 Fische, darunter südliche Stachelrochen und Muränen, sowie Europas größte Haisammlung.

Wenn Ihr Budget es zulässt, sollten Sie einen der beliebten Hai-Tauchgänge der Attraktion buchen.

Adresse: Cedar House, Caughall Road, Chester

8. Dewa Roman Experience

Pots at Dewa Roman Experience

Töpfe in der Dewa Roman Experience | Kieran Lamb / Foto geändert

Besuchen Sie unbedingt die Dewa Roman Experience, eine faszinierende interaktive Rekonstruktion der Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche des Lebens in der 2.000 Jahre alten römischen Festung, die unter dem heutigen Chester begraben ist.

Das Abenteuer beginnt an Bord einer römischen Galeere, bevor es zu den Rekonstruktionen des Getreidespeichers, der Kaserne, eines Badehauses und der Marktstände geht, die zu der Festung gehörten, in der die 5.000 Mann starke 20.

Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt erwischen, werden Sie vielleicht für eine lustige Patrouille römischer Soldaten durch die Stadt rekrutiert. Es werden auch Stadtführungen durch die römische Vergangenheit von Chester angeboten, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Anschließend können Sie im Geschenkeladen vor Ort Souvenirs kaufen.

Adresse: Pierpoint Lane, Chester

9. Die Römischen Gärten

The Roman Gardens

Die Römischen Gärten

In der Nähe des römischen Amphitheaters gelegen und von den prächtigen Stadtmauern aus leicht zu erreichen, sollten die Römischen Gärten auf Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten in Chester stehen. Sie wurden 1949 als Ausstellungsort für größere Gebäudereste der römischen Festung Deva und anderer Stätten in der Stadt eingerichtet und sind ein wahres Vergnügen für die Besucher.

Die bemerkenswertesten Überreste, die die Gartenwege säumen, sind vielleicht die massiven Säulen, die einst das Dach des alten römischen Badehauses und der Versammlungshalle der Festung stützten. Ebenfalls sehenswert sind die drei modernen Mosaike in den Gärten sowie ein Hypokaustum, ein steinernes Gebäude, das von den Römern als Heizanlage genutzt wurde.

Achten Sie bei einem Spaziergang durch die Gärten auf den großen Abschnitt der Stadtmauer, der aussieht, als sei er repariert worden. An dieser Stelle setzten die parlamentarischen Truppen während des Bürgerkriegs 1645 Kanonen ein, um eine Bresche zu schlagen, die groß genug war, damit die Truppen durchkommen konnten. Von den Gärten aus hat man auch Zugang zum Fluss Dee.

Adresse: Pepper Street, Chester

10. Genießen Sie einen Spaziergang am Flussufer durch The Groves

The Groves

Die Haine

The Grove liegt am hübschen Fluss Dee, nicht weit vom Grosvenor Park entfernt (von hier aus haben Sie Zugang zum Park), und entwickelt sich schnell zu einem der beliebtesten kostenlosen Ausflugsziele in Chester. Diese bezaubernde Uferpromenade ist zu jeder Jahreszeit ein reizvoller Ort für einen Spaziergang und bietet einzigartige Ausblicke auf die Stadt.

Beginnen Sie Ihren Spaziergang an der Stadtmauer in der Lower Bridge Street am Nordufer des Dee und folgen Sie einfach dem Weg bis zum Grosvenor Park. Auf dem Weg dorthin werden Sie einige großartige Fotomotive entdecken, darunter die eleganten Häuser von Queen’s Park am anderen Ufer und die Schwäne, die hier zu Hause sind.

Sie werden auch an einigen sehr attraktiven alten georgianischen Häusern und vielen hübschen, von Bäumen gesäumten Grünflächen mit zahlreichen Parkbänken vorbeikommen, die zum Innehalten und Nachdenken einladen. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören der edwardianische Musikpavillon (saisonale Konzerte) und die Hängebrücke Queen’s Park. Außerdem gibt es hier eine Reihe von Restaurants, Teestuben und Cafés.

11. St. John The Baptist’s Church

St. John

St. John’s Church | Robert Cutts / Foto geändert

Gleich um die Ecke des Amphitheaters steht die St. John’s Church. Teile dieser attraktiven Kirche – einst die Hauptkathedrale der Stadt – stammen aus dem späten 19. Jahrhundert, zusammen mit einem Teil einer früheren normannischen Kirche aus dem 12.

Jahrhundert. Das Triforium ist ein Übergangsbau aus der Zeit um 1200, und obwohl der ursprüngliche Chor und die Marienkapelle beim Einsturz des Hauptturms zerstört wurden, sind sie als malerische Ruinen noch zu sehen.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die St. Michael’s Church in der Bridge Street. Obwohl sie nicht mehr als Kirche genutzt wird (sie ist jetzt ein Kulturerbezentrum), weist sie zahlreiche interessante Merkmale auf, darunter ihre schönen Buntglasfenster und einen Chor aus dem 15.

Standort: The Cross, Chester

12. Grosvenor-Museum

Grosvenor Museum

Grosvenor Museum | tornadoflight / Shutterstock.com

Das Grosvenor Museum beherbergt eine schöne Sammlung römischer Altertümer sowie Sonderausstellungen, die das Leben der römischen Legionäre und die römische Befestigung Britanniens veranschaulichen. Die Exponate befassen sich mit Fragen des Lebens und des Todes in der Römerzeit, einschließlich medizinischer Heilmittel und Instrumente, sowie mit beeindruckenden Sammlungen moderner Kunstwerke. Es gibt auch zahlreiche Gemälde und Skulpturen aus fünf Jahrhunderten.

Auf der Rückseite des Museums befindet sich 20 Castle Street, das historische Haus des Museums. Es wurde um 1680 erbaut und besteht aus einer Abfolge von neun historischen Räumen aus der Zeit von 1680 bis 1925.

Weitere bemerkenswerte Attraktionen in der Nähe von Chester, die von den West Cheshire Museums betrieben werden, sind das Weaver Hall Museum and Workhouse , ein Heimatmuseum, das in einem ehemaligen Schulraum eines Arbeitshauses untergebracht ist, die immer noch in Betrieb befindliche Stretton Watermill aus dem 19. Jahrhundert und die restaurierten Lion Salt Works in der Nähe von Northwich, in denen ein einst wichtiger Industriezweig ausgestellt ist.

Adresse: Grosvenor Street 27, Chester

13. Cheshire-Militärmuseum

Chester Castle, home of the Cheshire Military Museum

Chester Castle, Sitz des Militärmuseums von Cheshire

Das im Chester Castle untergebrachte Cheshire Military Museum erzählt die Geschichte der vier berühmten Regimenter, die von 1685 bis heute mit der Region verbunden sind. Zu den ausgestellten Gruppen und Personen gehören Lord Baden Powell, der Begründer der Pfadfinderbewegung, und die Cheshire Yeomanry, das letzte berittene Regiment, das im Zweiten Weltkrieg im Einsatz war.

Zu den Höhepunkten gehören Ausstellungen über die Heldentaten der Regimenter von Cheshire, ihre Reisen durch die Welt und die Kriege, in denen sie kämpften, einschließlich einer faszinierenden Ausstellung über das Leben in den Schützengräben während des Ersten Weltkriegs. Das Museum beherbergt auch das Archiv des Cheshire-Regiments, in dem Informationen über Personen zu finden sind, die im Regiment gedient haben.

Standort: The Castle, Chester

14. Werkstätten von Cheshire

Die Kunsthandwerker des Cheshire Workshop zeigen nicht nur ihre handgeschnitzten Kerzen, sondern ermutigen auch die Besucher, sich an dieser Kunst zu beteiligen. Die Einrichtung bietet auch Glas-, Töpfer- und Schmuckausstellungen sowie ein Café und einen Geschenkeladen.

Die Attraktion ist vor allem bei Eltern beliebt, denn es gibt einen Spielplatz und zahlreiche lustige Aktivitäten für Kinder.

Anschrift: Barracks Lane, Higher Burwardsley, Tattenhall, Chester

15. Die Schlösser Beeston und Peckforton

Peckforton Castle

Burg Peckforton

Die Geschichte von Beeston Castle reicht mehr als 4.000 Jahre zurück bis zu seinen Ursprüngen als bronzezeitliches Hügelkastell. Die Burgruine, die hoch oben auf einem Felsen thront, macht Spaß zu erkunden und bietet einen unglaublichen Blick auf die umliegende Landschaft, bis hin zu den Pennines und Wales. Im Besucherzentrum befindet sich ein interessantes Museum, und auf dem Gelände gibt es ein Café.

Eine viel neuere Festung ist das nahe gelegene Peckforton Castle . Diese attraktive Burg im mittelalterlichen Stil wurde 1850 erbaut und als Kulisse für Patrick Bergins Film Robin Hood aus dem Jahr 1991 berühmt. (Peckforton Castle dient heute als 4-Sterne-Luxushotel.)

Adresse: Chapel Lane, Beeston

Übernachtungsmöglichkeiten in Chester für Sightseeing

Wir empfehlen diese hoch bewerteten Hotels, von denen aus die historischen Monumente und die Stadtmauern von Chester leicht zu erreichen sind:

    : Roomzzz Chester City ist ein Apartment-Hotel der Mittelklasse mit modernem Design und kostenlosem Frühstück. : Dieses erschwingliche Boutique-Hotel ist für seinen skurrilen Stil, seine Themenzimmer, den Nachmittagstee und sein mediterranes Restaurant bekannt. : Wenn Sie ein preiswertes Hotel in der Nähe des Busses zum Stadtzentrum suchen, ist dies eine gute Wahl. Es ist modern eingerichtet und verfügt über bequeme Betten.

Chester Map - Tourist Attractions

Chester Karte – Attraktionen (historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button