Südamerika

15 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Mississauga

Jahrelang war Mississauga in den Köpfen der Menschen nur als Schlafstadt von Toronto verankert. Nun, diese Zeiten sind längst vorbei. Das heutige Mississauga hat eine ganz eigene Ausstrahlung, die von einer multikulturellen Bevölkerung, einer durchdachten Stadtplanung und einer großen Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten geprägt ist. Schauen Sie bei Ihrem Besuch unbedingt nach oben – die Stadt hat eine beeindruckende Skyline aus architektonisch beeindruckenden Gebäuden, darunter die Absolute World Towers und das Rathaus.

Wenn Sie gerne einkaufen, sollten Sie die Square One Mall besuchen. Ist die Natur mehr Ihr Ding? Machen Sie sich auf den Weg zum Rattray Marsh. Möchten Sie sich auf Ihr Fahrrad schwingen und die Stadt erkunden? Folgen Sie dem Waterfront Trail, der an den besten Parks und Stränden von Mississauga vorbeiführt. Haben Sie Lust auf eine kleine Terrasse am See? Fahren Sie nach Port Credit, sichern Sie sich einen Tisch und beobachten Sie die Leute.

Die Stadt ist groß und weitläufig, aber viele der wichtigsten Touristenattraktionen liegen nahe beieinander, so dass es ein Leichtes ist, mehr als eine zu besuchen. Beginnen Sie mit unserer Liste der besten Dinge, die man in Mississauga tun kann.

1. Besuchen Sie Port Credit

Waterfront in Port Credit

Uferpromenade in Port Credit | Foto Copyright: Michael Law

Port Credit liegt in beneidenswerter Lage am Ontariosee am südlichen Ende von Mississauga. Dieses belebte Gebiet, das vor der Zusammenlegung einst eine eigene kleine Stadt war, ist der richtige Ort, wenn Sie am Wasser sein wollen.

Zahlreiche Wanderwege säumen die Uferpromenade, und Port Credit verfügt über einige der besten Parks von Mississauga, die direkt in der Stadt liegen. Schlendern Sie die Hauptstraße entlang, und Sie werden feststellen, dass sie eine Vielzahl einzigartiger Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants bietet, einige sogar mit Dachterrassen. Spazieren Sie vom Stadtzentrum aus über die Brücke, um den Leuchtturm zu besichtigen und vielleicht einen Kaffee bei Starbucks zu trinken. Mit dem Kaffee in der Hand schlendern Sie zurück über die Brücke und spazieren zum Ende des langen Wellenbrechers, von wo aus Sie einen weiten Blick auf den See und an klaren Tagen sogar auf die Skyline von Toronto haben.

Wenn Sie auf dem Wasser speisen möchten, sollten Sie sich einen Tisch im Snug Harbour am Jachthafen reservieren. Dieses Wahrzeichen von Port Credit ist seit über 25 Jahren in Betrieb und serviert frische Meeresfrüchte und andere Gerichte sowohl drinnen als auch draußen auf einer der besten Terrassen von Mississauga.

2. Einkaufen in der Square One Mall

Square One Shopping Centre

Square One Einkaufszentrum | Fotogutschrift: Michael Law

Square One ist eines der ersten großen Einkaufszentren Kanadas und seit fast 50 Jahren geöffnet. Es ist auch eines der größten Einkaufszentren in Kanada. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das Einkaufszentrum weiterentwickelt und ist heute die erste Adresse für Shopping in Mississauga. Im Inneren buhlen 330 Geschäfte aus dem gesamten Einzelhandelsspektrum um Ihr hart verdientes Geld. Zu den Einzelhändlern gehören ein Apple Store, Hudson’s Bay und eine von nur zwei Filialen des Modehauses Simons in Ontario.

Square One hat in den letzten Jahren umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt, um das Einkaufserlebnis zu verbessern. Zu diesen Verbesserungen gehören hohe Decken mit Oberlichtern, breitere Gehwege, verbesserte Parkmöglichkeiten und ein neuer Gastronomiebereich namens Food District, in dem die neuesten gastronomischen Innovationen präsentiert werden.

3. Genießen Sie Strände und Picknicks im Jack Darling Memorial Park

A beach at Jack Darling Memorial Park

Ein Strand im Jack Darling Memorial Park | Foto Copyright: Michael Law

Mississauga hat über 500 Parks, und der Jack Darling Memorial Park steht ganz oben auf der Liste der beliebtesten. Dieser große Park am Ontariosee hat für jeden etwas zu bieten. Mit einem der besten Strände von Mississauga, Tennisplätzen, einem Planschbecken, Spielplätzen und Picknickplätzen für Gruppen ist er der perfekte Ort für ein Familientreffen in der Stadt. Im Winter ist der Rodelberg einer der höchsten in der Stadt.

Der Park ist auch bei Hundebesitzern beliebt, denn der riesige Hundeauslauf im Park ist einer der besten in Ontario, mit Sandflächen, Sträuchern und weitläufigen Flächen, auf denen Fido seinen neuen besten Freunden hinterherlaufen kann.

4. Celebration Square

Celebration Square

Celebration Square | Foto Copyright: Michael Law

Einer der beliebtesten städtischen Treffpunkte in Mississauga ist der Celebration Square. Dieser moderne Platz befindet sich am Rathaus und ist der beliebteste Ort der Stadt, um sich im Freien zu vergnügen. Auf der großen Bühne am südlichen Ende finden regelmäßig Aufführungen statt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie den Künstler vor lauter Menschenmassen nicht sehen können; zwei große Bildschirme, die hoch oben auf beiden Seiten der Bühne angebracht sind, übertragen die Aufführung in Echtzeit.

Auf der einen Seite des Platzes stehen zahlreiche Imbisswagen, die alles von den üblichen Burgern und Pommes bis hin zu ethnischen Gerichten aller Art anbieten. Den ganzen Sommer über findet jeden Mittwoch von 9 bis 17 Uhr der Lion’s Farmers’ Market statt. Hier gibt es die frischesten Produkte von lokalen Erzeugern sowie Backwaren und Eingemachtes zu kaufen. Auch andere Veranstaltungen finden hier regelmäßig statt. Informieren Sie sich auf der Website über die Termine.

Das Parken ist einfach. Parken Sie einfach auf dem Hauptparkplatz direkt unter dem Celebration Square, der vom Duke of York Drive aus zugänglich ist.

5. Stadtzentrum Streetsville

Streetsville United Church

Streetsville United Church | Jeff Hitchcock / Foto geändert

Das reizvolle Städtchen Streetsville, das im Norden von Mississauga liegt, war wie Port Credit einst eine eigenständige Stadt. Im Laufe der Jahre ist Mississauga in die Stadt eingedrungen, aber da sie von Vorstädten umgeben ist, hat der Kern von Streetsville seinen kleinstädtischen Charme bewahrt.

Alte Backsteingebäude säumen die Hauptstraße durch die Stadt und die angrenzenden Straßen. In diesen wunderschön restaurierten Gebäuden finden Sie eine interessante Auswahl von über 300 Geschäften, Restaurants und Dienstleistungen. Versuchen Sie, Ihren Besuch auf einen Samstagmorgen zu legen, denn zu dieser Zeit findet der Sommermarkt statt, auf dem Lebensmittel und Kunsthandwerk von lokalen Handwerkern angeboten werden.

6. Rattray-Sumpf

A green heron in the Rattray Marsh

Ein Grünreiher in den Rattray Marsh

Eines der versteckten Naturgebiete von Mississauga ist ein Ort, den man unbedingt aufsuchen sollte. Dieses wunderbare Feuchtgebiet im Südwesten der Stadt entlang des Ontariosees ist ein idealer Ort, um Wildtiere zu beobachten.

Schlendern Sie über die weitläufigen Stege und halten Sie auf den erhöhten Aussichtsplattformen inne, um einen grünen Reiher, einen Waldlaubsänger oder einfach nur Schildkröten zu sehen, die sich auf einem teilweise untergetauchten Baumstamm sonnen. Besonders schön ist ein Besuch des Parks im zeitigen Frühjahr, wenn der Chor der Laubfrösche fast ohrenbetäubend ist.

Schlendern Sie unbedingt zum Ufer hinunter und sehen Sie sich den einzigartigen Strand an, der aus abgerundeten Felsen in verschiedenen Farben besteht. Der Zugang zum Strand erfolgt über den nahe gelegenen Jack Darling Park, wo es zahlreiche Parkplätze und Waschräume gibt.

7. Kariya-Park

A pond in Kariya Park

Ein Teich im Kariya Park | Foto Copyright: Michael Law

Der Kariya Park ist einer der friedlichsten und ruhigsten Parks in Mississauga. Eingerahmt von hohen Holzzäunen ist der Park eine Oase der Ruhe inmitten einer geschäftigen Stadt. Der Park, der nach Mississaugas japanischer Partnerstadt benannt ist, bietet Gärten mit geschwungenen Wegen um Wasserspiele, die von gewölbten Holzbrücken überspannt werden. Rund um die Teiche und auf den sanften Hügeln sind eine Vielzahl blühender Bäume und Sträucher gepflanzt. Jedes Jahr im Frühjahr, wenn die Kirschbäume blühen, erstrahlt der Garten in einem wahren Feuerwerk aus rosa Blüten.

Zusätzlich zu den natürlichen Elementen verfügt der Park über eine riesige “Freundschaftsglocke”, die in einem großen Holzpavillon untergebracht ist. In der Nähe befindet sich ein Zen-Garten für diejenigen, die Ruhe und Besinnung suchen.

Sowohl der Square One als auch der Celebration Square sind von Kariya Gardens aus zu Fuß erreichbar. Der Eintritt in den Park ist kostenlos, für das Parken auf der Straße müssen Sie jedoch bezahlen.

8. Wandern oder Radfahren entlang des Waterfront Trail

Waterfront Trail in Lakefront Promenade Park

Waterfront Trail im Lakefront Promenade Park | Foto Copyright: Michael Law

Mississauga verfügt über ein ausgedehntes Ufergebiet, das aus einer Mischung aus Parks und Privatbesitz besteht. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ist ein Spaziergang oder eine Radtour entlang des Waterfront Trail. Mississauga ist nur ein kleiner Teil des umfassenderen Weges, der sich über 3.600 Kilometer entlang der Großen Seen und des St. Lawrence River erstreckt.

Der Abschnitt in Mississauga verbindet die besten Parks der Stadt, entweder entlang ausgewiesener Wege oder durch Wohnstraßen. Der Weg ist auch eine hervorragende Möglichkeit, Zugang zum Ontariosee zu bekommen.

9. Erindale-Park

Erindale Park

Erindale-Park

Der Erindale Park verfügt über weitläufige Flächen, wunderbare Wander- und Radwege und fünf Picknickplätze für Gruppen. Der eigentliche Star des Parks ist jedoch der Zugang zum Credit River, den der Park bietet. Der Fluss, der den Park fast in zwei Hälften teilt, fließt fröhlich zum Ontariosee hinunter.

Den ganzen Sommer über sind die Ufer beliebte Angelplätze, an denen Angler ihr Glück versuchen. Im Herbst bricht der Fluss in einen Rausch aus Silber und Rot aus, wenn sich die Lachse auf den Weg zum Laichen machen.

Der Culham Trail führt durch den Park und weiter in nördlicher Richtung am Flussufer entlang, bis er auf den Riverwood Park trifft.

10. Kunstgalerie von Mississauga

Die Art Gallery of Mississauga ist einer der wichtigsten kulturellen Hotspots der Stadt. In diesem gut durchdachten Raum werden regelmäßig wechselnde Ausstellungen aus der ständigen Sammlung der Galerie gezeigt. Zusätzlich zu diesen Ausstellungen werden regelmäßig Wechselausstellungen gezeigt.

Die Art Gallery of Mississauga befindet sich im Erdgeschoss des Civic Center Gebäudes. Der Eintritt in die Mississauga Art Gallery ist frei, Spenden in beliebiger Höhe sind jedoch sehr willkommen.

11. Lakefront Promenade Park

The beach at Lakefront Promenade Park

Der Strand im Lakefront Promenade Park | Foto Copyright: Michael Law

Der Lakefront Promenade Park lockt die Einwohner von Mississauga an warmen Sommertagen zu Tausenden an die Ufer des Ontariosees. Der Park ist ein idealer Ort, um in das Wasser des Sees einzusteigen oder es zu verlassen, denn er verfügt über einen der besten Strände der Stadt. Seichtes Wasser mit Sandstränden und vier Volleyballplätze ziehen Sonnenhungrige jeden Alters an.

Neben den Wassersportarten ist der Lakefront Promenade Park auch ein fantastischer Ort für ein Familienpicknick am Seeufer. Der Blick von Ihrem Picknickplatz reicht im Süden bis zum Horizont, und im Osten ist die Skyline von Toronto zu sehen.

Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie sich in die nordöstliche Ecke des Parks begeben, wo Sie einen großartigen Spielplatz und ein Planschbecken vorfinden, das für Freudenschreie sorgen wird.

12. Bradley-Museum

Bradley Museum

Bradley Museum | BriYYZ / Foto geändert

Wenn Sie an einem regnerischen Tag etwas in der Stadt unternehmen oder mehr über die Geschichte der frühen Siedler in der Region Mississauga erfahren möchten, sollten Sie den Bradley Museum Complex besuchen. Der zwei Hektar große Park verfügt über vier Gebäude, von denen drei von historischer Bedeutung sind.

Das Bradley House wurde 1959 vor der Abrissbirne gerettet. Das Bauernhaus im Salzkastenstil stammt aus dem Jahr 1830. Das Innere des Hauses wurde sorgfältig restauriert, so dass es wieder wie früher aussieht, mit wunderschönen alten Holzböden und Möbeln aus der Zeit.

In der Nähe befindet sich das Anchorage, ein Cottage im Regency-Stil aus dem Jahr 1820. Heute ist das Haus ein Museum. Eines der bemerkenswerten Ausstellungsstücke ist der Skynner Cup, eine silberne Urne, die dem Besitzer von den Bewohnern Maltas geschenkt wurde.

Das Gelände des Hauses ist ein schöner Ort zum Spazierengehen, mit Pfaden, die sich durch massive alte Ahornbäume schlängeln. Beim Spazierengehen sollten Sie sich einige weitere Gebäude ansehen, die auf dem Grundstück verteilt sind, darunter eine Blockhütte und einige Nebengebäude.

Ein Besuch hier lässt sich gut mit einem Besuch des nahe gelegenen Rattray Marsh verbinden.

13. Historisches Haus Benares

Benares Historic House

Benares Historic House | BriYYZ / Foto geändert

Inmitten einer durchschnittlichen Wohngegend befindet sich ein Schmuckstück aus dem Jahr 1853. Irgendwie hat das Haus im Laufe der Jahre den Ansturm der Bebauung im Clarkson-Viertel von Mississauga überlebt und ist heute der beste Aufbewahrungsort für historische Artefakte in der Stadt.

Das Haus wurde restauriert und erstrahlt nun in neuem Glanz. Ein Besucherzentrum bietet Einblicke in die früheren Besitzer, die Familie Harris, und einen Bereich für wechselnde Exponate.

14. Adamson-Anwesen

Adamson Estate

Adamson Estate | BriYYZ / Foto geändert

Verbinden Sie einen Besuch im Lakefront Promenade Park mit einem Abstecher zum Adamson Estate. Dieser 13,2 Hektar große Park am Wasser ist ein ruhiger Ort mit einem schönen Blick auf den Ontariosee. Das historische Haus aus dem Jahr 1920 ist ein hervorragendes Beispiel für Colonial Revival und flämische Architektur.

Das bewaldete Grundstück lädt zu einem angenehmen Spaziergang unter alten Weißkiefern ein, dem offiziellen Baum Ontarios. Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten des Anwesens gehören eine große historische Scheune und ein Haustierfriedhof. Der Waterfront Trail führt durch das Grundstück und weiter zum Hiawatha Park und dann nach Port Credit im Westen.

15. Fo Guang Shan-Tempel

Drum at the Fo Guang Shan Temple

Trommel im Fo Guang Shan-Tempel | Ian Muttoo / Foto geändert

Der Fo Guang Shan-Tempel in Mississauga befindet sich in der Nähe von Streetsville im Nordwesten von Mississauga. Das Gebäude beherbergt eine große Gebetshalle mit fünf Buddhas, die von Laternen umgeben sind. Die Halle ist für Besucher aller Religionen geöffnet, außer montags, wenn regelmäßige Gottesdienste stattfinden. Bei einem Besuch sollten Sie sich unbedingt die große Glocke und die Trommel vor dem Gebäude ansehen.

Der Tempel verfügt über ein sehr angesehenes Restaurant auf dem Gelände. Obwohl eine Mitgliedschaft erforderlich ist, um hier zu speisen, sind die jährlichen Kosten eine sehr vernünftige Investition, um das spektakuläre Essen genießen zu können, das preislich weit unter dem liegt, was man in einem Restaurant bezahlen würde.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button