Südamerika

15 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Koblenz

Koblenz, die ehemalige Residenzstadt der Kurfürsten von Trier, liegt am Zusammenfluss von zwei der wichtigsten Flüsse Europas: der Mosel und dem Rhein. Diese lebendige deutsche Stadt liegt an beiden Ufern dieser mächtigen Flüsse und ist daher seit Jahrhunderten ein wichtiges Verteidigungs- und Wirtschaftszentrum.

Der strategische Wert der Stadt lässt sich an den Überresten zahlreicher alter Festungsanlagen ablesen, vor allem an der alten Burg Ehrenbreitstein, die das rechte Ufer des breiten Rheins beherrscht. Eine weitere wichtige Festung ist das Fort Konstantin . Sie liegt strategisch günstig im Herzen der Altstadt, bietet einen herrlichen Blick über beide Flüsse und beherbergt heute ein interessantes Karnevalsmuseum.

View of Koblenz from Fortress of Ehrenbreitstein

Blick auf Koblenz von der Festung Ehrenbreitstein

Koblenz hat noch viele andere gut erhaltene historische Sehenswürdigkeiten zu bieten, die es zu erkunden gilt. Eine der besten Möglichkeiten, diese zu besichtigen, ist ein Rundgang auf eigene Faust, der von prächtigen alten Palästen bis zu einigen der ältesten Kirchen Deutschlands reicht. Schlendern Sie auch über die vielen schönen öffentlichen Plätze und Markthallen der Stadt. Der Jesuitenplatz und der Gorresplatz sind besonders beliebt.

Auf dem Weg dorthin werden Sie viele kunstvolle Brunnen sehen, wie zum Beispiel die berühmte Historiensaule, die mit ihren faszinierenden Skulpturen die reiche Geschichte der Stadt widerspiegelt. Sie ist auch ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Koblenz, einschließlich des restlichen Teils des UNESCO-Welterbes Rheintal, auch bekannt als Rheinschlucht oder Oberes Mittelrheintal. Von hier aus kann man auch leicht in die atemberaubende Region des Moseltals reisen.

Welchen Fluss Sie auch immer erkunden wollen (wenn Sie können, machen Sie beide), es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Flussreisen, von gemütlichen ein- oder zweistündigen Ausflügen mit dem Flussschiff bis hin zu längeren Flusskreuzfahrten mit Übernachtung.

Weitere Ideen finden Sie in unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Koblenz.

1. Stehen Sie am Deutschen Eck: Das Deutsche Eck

Deutsches Eck: The German Corner

Deutsches Eck: Das Deutsche Eck

Das Deutsche Eck bezieht sich auf die lange Landzunge, die sich von Koblenz aus zwischen Rhein und Mosel erstreckt. Es ragt wie der Bug eines Schiffes in das schnell fließende Wasser hinein (ein großartiger Ort für eine dieser Titanic-ähnlichen Filmaufnahmen oder Selfies). Der Treffpunkt dieser beiden mächtigen Flüsse ist seit 1216 ein wichtiger Teil der natürlichen Verteidigungsanlagen der Stadt.

Damals ließ sich der Deutsche Ritterorden hier nieder, und die Überreste seiner alten Festung, das Deutschherrenhaus, liegen in der Nähe. Das Deutsche Eck bietet nicht nur einen herrlichen Blick über die Flüsse und das Rheintal, sondern beherbergt auch das beeindruckende Denkmal für Kaiser Wilhelm I., ein spektakuläres, 37 Meter hohes Reiterstandbild des alten Königs, das 1897 enthüllt wurde.

Adresse: Konrad-Adenauer-Ufer, 56068 Koblenz

2. Besuch der Festung Ehrenbreitstein

The Fortress of Ehrenbreitstein

Die Festung Ehrenbreitstein

Die Festung Ehrenbreitstein thront 118 Meter über Koblenz am östlichen Rheinufer und wurde zwischen 1817 und 1828 auf den Ruinen einer älteren, von den Franzosen zerstörten Festung erbaut. Heute ist sie Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal und wird am besten mit der Koblenzer Seilbahn – der längsten in Deutschland – über den Rhein erreicht. Auch eine kleine Standseilbahn kann Sie hierher bringen.

Neben der Erkundung der alten Festungsmauern und der vielen Ausstellungsstücke der Festung können Besucher hier auch eine Reihe von Museen besuchen, darunter das Landesmuseum Koblenz mit seinen reichen archäologischen und historischen Sammlungen und das Ehrenmal des Deutschen Heeres, das den gefallenen Soldaten des Ersten und Zweiten Weltkriegs gewidmet ist.

Wenn in Ihrem Reiseplan für Koblenz noch Zeit übrig ist, sollten Sie auch das Haus der Fotografie und das Haus der Archäologie besuchen, die sich ebenfalls hier befinden. Zu den einzigartigen Angeboten gehören ein Barockmenü, ein umfangreiches Programm mit Musik- und Theateraufführungen sowie Führungen in englischer Sprache.

Für Reisende mit kleinem Budget gibt es auf dem Gelände auch eine gute Jugendherberge. Nur ein paar Schritte von der Festung entfernt befindet sich ein weiteres sehenswertes Museum: das Rhein-Museum Koblenz. Hier sind zahlreiche alte Artefakte und Exponate ausgestellt, die sich auf die frühesten menschlichen Aktivitäten in der Region bis hin zum Beginn des Industriezeitalters beziehen.

Adresse: 56077 Koblenz

3. Fahrt mit der Koblenzer Seilbahn

Koblenz Cable Car

Koblenzer Seilbahn

Die Koblenzer Seilbahn ist eine der neueren Touristenattraktionen der Stadt. Sie nimmt die Besucher mit auf eine aufregende Fahrt zur Festung Ehrenbreitstein und bietet unterwegs viele tolle Aussichten. Das 2010 eingerichtete Seilbahnabenteuer beginnt am Rheinufer und führt in gemütlichem Tempo die 890 Meter zur Festung. Hoch über dem Fluss schwebend – der höchste Punkt der Strecke liegt in 112 Metern Höhe – bleibt viel Zeit für tolle Fotos (und Selfies) vom Flussverkehr unter Ihnen sowie von Sehenswürdigkeiten wie dem berühmten “Deutschen Eck”, wo Rhein und Mosel zusammenfließen.

Die verkehrsreichste Seilbahn der Welt – sie kann maximal 7.600 Fahrgäste pro Stunde befördern, mit bis zu 35 Fahrgästen pro Kabine – ist eine großartige Möglichkeit für alle, die einen engen Zeitplan haben, nach Ehrenbreitstein (und zurück) zu gelangen. Außerdem bekommen Sie so ein Gefühl dafür, welchen Teil der historischen Stadt Sie als nächstes in Angriff nehmen sollten. Bitte beachten Sie, dass Haustiere willkommen sind und dass die Kabinen rollstuhlgerecht sind.

4. Eine nostalgische Rheinfahrt mit der RMS Goethe

RMS Goethe on the Rhine River

RMS Goethe auf dem Rhein | Wayne Hopkins / Foto geändert

Von April bis Oktober ertönt jeden Morgen um 9 Uhr im Koblenzer Hafengebiet der legendäre Klang einer Dampfpfeife. Einheimische und Eingeweihte – sowie Besucher, die klug genug sind, die zweifellos beliebteste Sightseeing-Kreuzfahrt in Koblenz zu buchen – wissen, dass es sich bei diesem Hauch der Vergangenheit um die historische RMS Goethe handelt, ein historisches Schaufelradschiff, das seit seinem Stapellauf im Jahr 1913 auf dem Rhein unterwegs ist.

Die Dampfpfeife kündigt nämlich die Abfahrt der Goethe zu einer wunderschönen Fahrt entlang des Rheintals an, die bis zu ihrer Rückkehr nach Koblenz um 20 Uhr am selben Abend dauert. Diese spektakuläre 11-stündige Fahrt von Koblenz nach Rüdesheim führt durch einige der landschaftlich schönsten Gegenden Deutschlands – so schön, dass der Abschnitt der Rheinschlucht von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf dem Weg dorthin sehen Sie hoch aufragende Burgen und malerische mittelalterliche Dörfer, die aussehen, als hätte die Zeit sie nicht berührt.

Wer mehr Zeit für Erkundungen haben möchte, kann auf der Strecke aussteigen und die Goethe auf ihrer Rückfahrt wieder aufnehmen oder an Bord eines ihrer Schwesterschiffe gehen, die auf demselben Gewässer verkehren. Wer einfach nur die Aussicht an Bord des Schiffes genießen möchte, kann dies mit bequemen Sitzgelegenheiten, Snacks und Getränken tun, während die Landschaft des Rheintals an ihm vorbeizieht.

Standort: Konrad-Adenauer-Ufer, 56068 Koblenz

5. Kunstgenuss im Forum Confluentes

Forum Confluentes

Forum Confluentes | onnola / Foto geändert

In Koblenz befindet sich das Forum Confluentes, ein speziell entworfenes Kunst- und Kulturzentrum, das im Herzen des zentralen Platzes der Stadt errichtet wurde, um eine Reihe von wichtigen kulturellen Attraktionen zu beherbergen. Dieses beeindruckend gestaltete und sehr modern wirkende Bauwerk ist der Form des berühmten Deutschen Ecks nachempfunden, eine Anspielung auf die Lage der Stadt an Rhein und Mosel.

Dazu gehören das Mittelrhein-Museum mit seinen Ausstellungen zur Stadtgeschichte sowie bedeutende Kunstsammlungen, darunter mittelrheinische Skulpturen aus dem 13. bis 16. Jahrhundert und Gemälde aus dem Barock und der Romantik. Im Forum Confluentes befindet sich auch das Romanticum, eine hervorragende interaktive Attraktion, die die Besucher auf eine virtuelle Fahrt durch das schöne Mittelrheintal mitnimmt und ihnen die wichtigsten Burgen der Region und die Menschen, die sie einst bewohnten, näher bringt.

Hier befindet sich auch die Haupttouristeninformation der Stadt, die nicht nur zahlreiche Informationen über Koblenz bereithält, sondern auch ein großes Modell mit den wichtigsten touristischen Attraktionen der Stadt. Auch die StadtBibliothek befindet sich hier.

Adresse: Zentralplatz 1, 56068 Koblenz

6. Erkunden Sie die Alte Burg (Historische Burg)

Alte Burg

Alte Burg

Am Moselufer in Koblenz steht die Alte Burg, eine Burg aus dem 12. Jahrhundert, die einst den Kurfürsten von Trier diente, als sie sich bemühten, die Einheimischen unter ihre Herrschaft zu bringen. Umgeben von einer hohen Mauer, die zum Teil noch aus der Römerzeit stammt, und einem breiten Wassergraben, der noch immer von der Mosel gespeist wird, beherbergt dieses beeindruckende alte Gebäude heute das Stadtarchiv und die Stadtbibliothek der Stadt.

Interessant ist auch die nahe gelegene Balduinbrücke, eine alte Steinbogenbrücke, die die Mosel überquert und zwischen 1343 und 1420 erbaut wurde. Etwas weiter flussaufwärts befindet sich die Neue Moselbrücke.

Adresse: Burgstraße 1, Koblenz

7. Eine Fahrt zum Schloss Stolzenfels

Stolzenfels Castle

Schloss Stolzenfels

Das romantische Schloss Stolzenfels liegt 154 Meter über dem Rhein und ist mit dem Bus leicht vom Koblenzer Stadtrand aus zu erreichen. Das 1259 zur Erhebung von Flusszöllen errichtete Schloss wurde im 15. Jahrhundert und später im 19. Jahrhundert erweitert, als es seine heutigen neugotischen Merkmale erhielt und zur Sommerresidenz des Königs von Preußen wurde.

Das Schloss ist über einen 15-minütigen Spaziergang über einen steilen Fußweg zu erreichen und zählt zu den romantischsten Sehenswürdigkeiten der Region. Besucher können das Innere der Burg besichtigen, wo sich der Große Rittersaal und die ehemaligen königlichen Wohnräume befinden. Es werden Führungen angeboten, und die Hälfte des Vergnügens besteht darin, den angenehmen (wenn auch bergauf führenden) Spaziergang vom Fluss hinauf zum Schloss zu unternehmen.

Wenn Sie schon einmal in der Gegend sind, sollten Sie einen Besuch der Burg Lahneck einplanen. Diese mittelalterliche Burg, die sich direkt gegenüber von Stolzenfels befindet, ist in Privatbesitz und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden, die etwa 40 Minuten dauern. Auf der Burg gibt es auch ein Restaurant mit einer Terrasse, von der aus man einen herrlichen Blick auf den Rhein hat.

Adresse: Schlossweg 11, 56075 Koblenz

8. Besichtigung der Basilika St. Kastor

The Basilica of St. Castor in Koblenz

Die Basilika St. Kastor in Koblenz

Die Basilika St. Kastor (Kastorkirche) wurde 836 n. Chr. gegründet und ist die älteste Kirche in Koblenz. Sie war der Ort, an dem 843 n. Chr. der historische Vertrag von Verdun unterzeichnet wurde, der die Teilung des Karolingerreichs zur Folge hatte. Neuere Ausgrabungen deuten darauf hin, dass der Ort bereits im 1. Jahrhundert für religiöse Zwecke genutzt wurde, und später von den Römern, die hier eine Kirche errichteten, die bis etwa 700 n. Chr. stand. Ein Großteil der heute sichtbaren Gebäude stammt aus dem 12.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören die Zwergengalerie mit ihren 21 Bögen und Darstellungen von Christus als Löwe, die vielen alten Gräber und ein Kriegsdenkmal aus dem 20. Jahrhundert. Bemerkenswert ist auch der Kastorbrunnen auf dem Platz vor der Kirche, der 1812 zum Gedenken an die napoleonischen Kriege errichtet wurde.

Adresse: Kastorhof 4, 56068 Koblenz

9. Spaziergang durch die Rheinischen Gärten: Kaiserin-Augusta-Anlagen

The Rhine Gardens: Kaiserin-Augusta-Anlagen

Die Rheinischen Gärten: Kaiserin-Augusta-Anlagen

Vom Kurfürstlichen Schloss stromaufwärts bis zur Insel Oberwerth erstrecken sich die reizvollen Rheinanlagen, eine dreieinhalb Kilometer lange Promenaden- und Wegeverbindung zwischen den Grünanlagen am östlichen Rheinufer. Zu den architektonischen Höhepunkten des gemütlichen Spaziergangs gehören die Pfaffendorfer Brücke, das historische Weindorf (eine Rekonstruktion eines Moseldorfes aus dem Jahr 1925) und die Rhein-Mosel-Halle.

Die eigentlichen Stars sind jedoch die vielen prächtigen Gärten am Flussufer, insbesondere die Kaiserin-Augusta-Anlagen. Das für die Gattin von Kaiser Wilhelm I. angelegte Projekt wurde 1861 fertig gestellt und ist mit seinem spektakulären Blick auf den Rhein, den angenehmen Alleen, den Skulpturengärten und den farbenfrohen Blumenbeeten nach wie vor ein Höhepunkt eines jeden Koblenz-Besuchs.

Ein guter Platz für ein Foto ist die große Statue von Vater Rhein und Mutter Mosel , ein Denkmal aus dem 19. Jahrhundert, das Koblenz als Treffpunkt der beiden wichtigsten Flüsse der Region feiert.

10. Erkunden Sie die Altstadt von Koblenz

Old Town Koblenz

Altstadt von Koblenz

Wie so viele der schönen alten Städte in Deutschland wurde auch die Altstadt von Koblenz nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs sorgfältig restauriert. Zu den Höhepunkten eines Rundgangs durch das Viertel gehört das zwischen 1695 und 1700 erbaute Rathaus, vor dem sich der humorvolle Schängelbrunnen befindet, ein 1940 von Carl Burger entworfenes Denkmal, das dem Dichter Josef Cornelius gewidmet ist, der den Text für die “Hymne” der Stadt verfasst hat (Vorsicht, der spuckende Junge!).

Ebenfalls sehenswert sind der Florinsmarkt mit der romanischen und gotischen Florinskirche aus dem 12. Jahrhundert und das Alte Kaufhaus, die Alte Handelshalle. Nach der Erkundungstour sollten Sie unbedingt eines der vielen Cafés und Restaurants in diesem romantischen Teil der Stadt besuchen, vor allem rund um den Münzplatz, den gemütlichen öffentlichen Platz, an dem die Römer siedelten und das ursprüngliche “Kastell am Zusammenfluss” (Castellum apud confluentes) errichteten, nach dem die Stadt benannt ist.

Anschrift: Willi-Hörter-Platz, 56068 Koblenz

11. Die Liebfrauenkirche

The Church of Our Lady

Die Liebfrauenkirche | Jim Linwood / Foto geändert

Auf dem höchsten Punkt der Altstadt steht die romanische Liebfrauenkirche, die auch als Notre-Dame-Kirche bekannt ist. Obwohl die heutige Kirche aus dem 12. Jahrhundert stammt und später im 15. Jahrhundert hinzugefügt wurde, gibt es Hinweise darauf, dass die Römer hier ein viel älteres Gotteshaus aus dem 5.

Bemerkenswert sind der prächtige gotische Chor und die attraktiven zwiebelförmigen Barocktürme mit ihren vier Glocken, die berühmt dafür sind, dass sie jeden Abend um 22 Uhr die “Reveler’s Bell” läuten.

Ebenfalls sehenswert ist die St. Florinskirche aus dem 12. Jahrhundert, die mit einer alten Kanonenkugel über dem Taufgewölbe an die Zerstörung der Stadt in früheren Kriegen erinnert und malerisch über einem öffentlichen Platz liegt.

Adresse: An der Liebfrauenkirche 16, 56068 Koblenz

12. Das Kurfürstliche Schloss

The Electoral Palace

Das Kurfürstliche Schloss

Unterhalb der Pfaffendorfer Brücke, nahe dem Rheinufer, wurde das klassizistische Kurfürstliche Schloss 1786 vom letzten Kurfürsten von Trier, Clemens Wenzeslaus, fertiggestellt. Obwohl als Residenz gebaut, sollte es sich von Anfang an in die spektakuläre Flusslandschaft einfügen. Daher bieten viele der Zimmer einen herrlichen Blick auf den Fluss und das Rheintal.

Heute wird es von der Stadt genutzt, aber Sie sollten unbedingt einen Blick hineinwerfen, wenn in einer der öffentlichen Galerien Kunstausstellungen stattfinden. Anschließend können Sie die prächtigen alten Gärten erkunden, die heute zu den Gärten der Kaiserin Augusta gehören.

Adresse: Neustadt 24, 56068 Koblenz

13. Besuchen Sie mit den Kindern das DB Museum, Koblenz

DB Museum, Koblenz

DB Museum, Koblenz| Rubentje01 / Foto geändert

Das DB Museum in Koblenz ist ein Muss für Eisenbahnfans und Reisende mit Kindern. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Eisenbahn in der Region. Obwohl es eine “Zweigstelle” des noch größeren DB-Museums in Nürnberg ist (das wiederum Teil des ausgezeichneten Nürnberger Verkehrsmuseums ist), hat es eine beachtliche Größe, so dass man mindestens ein paar Stunden für den Besuch einplanen sollte.

Das Museum befindet sich in einem alten Ausbesserungswerk für Schienenfahrzeuge und zeigt eine Vielzahl historischer Wagen und Lokomotiven (Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven), von denen einige begehbar sind, sowie Ausstellungsstücke, mehr als 2 000 maßstabsgetreue Modelle und viele tolle Fotos.

Besonders interessant für Kinder sind die große Modelleisenbahnanlage im Innenbereich mit über 500 Metern Gleisen und die große Gartenmodelleisenbahn im Freien. Auf dem Gelände gibt es auch einen kleinen Laden. Wenn Sie die Anlage in den Sommermonaten besuchen, sollten Sie Ihren Besuch mit einem der Sommerfest-Ausflüge verbinden, bei denen die gut erhaltenen alten Züge auf dem regionalen Schienennetz unterwegs sind.

Adresse: Schönbornsluster Str. 14, 56070 Koblenz

14. Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz (Armeemuseum)

Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz

Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz | Klaus Nahr / Foto geändert

Die Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz ist ein faszinierendes Militär- und Technikmuseum, das in der ehemaligen Langemarck-Kaserne untergebracht ist und für Militärliebhaber von Interesse ist.

Dieses 1962 gegründete Armeemuseum beherbergt eine faszinierende Sammlung von Handfeuerwaffen, Kanonen, gepanzerten Fahrzeugen und Uniformen und befasst sich mit der Geschichte der Waffenentwicklung in Deutschland in Friedens- und Kriegszeiten. Von besonderem Interesse sind eine Reihe großer Kettenfahrzeuge, die buchstäblich in zwei Hälften geschnitten wurden, um ihr Innenleben zu zeigen, sowie die gelegentliche Möglichkeit, historische Panzer in Aktion zu sehen.

Adresse: Mayener Str. 85, 56070 Koblenz

15. Das Ludwig-Museum

Ludwig Museum

Ludwig Museum|onnola / Foto geändert

Das Ludwig Museum (Ludwig Museum im Deutschherrenhaus) befindet sich im historischen, 800 Jahre alten Deutschherrenhaus und ist ein Muss für alle, die sich für zeitgenössische Kunst interessieren. Es gilt als eine der besten Kunstgalerien der Stadt, wurde 1992 gegründet und ist eines von fünf Museen in Deutschland, die der kunstbegeisterten Familie Ludwig zu verdanken sind.

Die Galerie zeigt neben ihrer ständigen Sammlung regelmäßig Ausstellungen internationaler Kunst, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Werken französischer Künstler liegt, um die reiche gemeinsame Geschichte zwischen Deutschland und Frankreich zu würdigen. Die Sammlung kann mit einer praktischen Audiotour auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichen oder privaten Führung besichtigt werden.

Adresse: Danziger Freiheit 1, 56068 Koblenz

Übernachtungsmöglichkeiten in Koblenz für Sightseeing

Luxushotels :

    Die Luxushotels sind eine großartige Option für hochwertige Unterkünfte, die ein gewisses Maß an Luxus in zentraler Lage in Koblenz bieten. Größere Suiten und Appartements mit Küche und Wohnbereich stehen zur Verfügung, und ein erstklassiges Restaurant, das Schiller’s Restaurant, befindet sich direkt vor Ort (Frühstück ist in Ihrem Aufenthalt inbegriffen).

Mittelklassehotels :

  • Das Mercure Hotel Koblenz gehört zwar zur gehobenen Kategorie der Mittelklassehotels, ist aber aufgrund seines herrlichen Blicks auf den Rhein, seines hellen, modernen Dekors und des hervorragenden Frühstücks den Aufpreis wert.
  • Dasselbe gilt für das reizende Brenner Hotel, das günstige Preise, freundliches Personal, geräumige Zimmer und sichere Parkplätze bietet, und das City Partner Top Hotel Krämer, ein preiswertes Hotel mit ausgezeichnetem Service und einem schönen Frühstücksraum.

Günstige Hotels :

  • Unsere erste Wahl für ein Hotel mit günstigen Preisen ist das Ibis Koblenz City, das sich durch bequeme Betten, eine schlichte Einrichtung und eine praktische Tiefgarage auszeichnet und nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt ist.
  • Eine weitere gute Wahl ist das Hotel Jan van Werth , das für seine zentrale Lage und sein kostenloses Frühstück bekannt ist, während die einfachen, schnörkellosen Unterkünfte der Pension Haus Ursula eine Überlegung wert sind.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Von Koblenz aus leicht zu erreichende Ziele : Koblenz ist die perfekte Stadt, von der aus man einige der schönsten Regionen Deutschlands leicht erkunden kann. Die atemberaubende, von der UNESCO geschützte Landschaft des Oberen Mittelrheintals, auch Rheinschlucht genannt, und das liebliche Moseltal sind nur zwei Gebiete, die man mit Flussschiffen und Kreuzfahrten leicht erreichen kann. In der ersten Region finden Sie das prächtige Mainz mit seinen vielen schönen alten Kirchen und Museen, während Sie in der zweiten Region die historische Stadt Trier erkunden können, die für ihre vielen noch erhaltenen römischen Strukturen berühmt ist.

Koblenz Map - Tourist Attractions

Koblenz Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button