Südamerika

15 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Linz

Linz, die Hauptstadt Oberösterreichs und nach Wien und Graz die drittgrößte Stadt des Landes, liegt in attraktiver Lage an beiden Ufern der Donau. Hier verbreitert sich dieser mächtige Fluss, nachdem er aus seiner engen Passage durch die Ausläufer des Böhmerwaldes in das Linzer Becken gelangt ist.

Berühmt für ihre vielen schönen Kirchen, Museen und kulturellen Aktivitäten, war die Stadt die Heimat einiger der berühmtesten kreativen Persönlichkeiten Österreichs, darunter der Schriftsteller Adalbert Stifter, die Komponisten Wolfgang Mozart und Anton Bruckner und der berühmte Wissenschaftler Johannes Kepler. Diese reiche Geschichte spiegelt sich in der Fülle von Kunstgalerien in Linz und den unzähligen kulturellen Veranstaltungen wider, die hier jedes Jahr stattfinden.

Linz ist eine der malerischsten Städte Österreichs – und wird oft auf den Reiseplänen übersehen (machen Sie nicht denselben Fehler). Die Lage von Linz an der Donau macht es zu einem idealen Ort für einen Flussausflug oder die Erkundung der umliegenden Landschaft und Sehenswürdigkeiten. Weitere unterhaltsame Dinge, die man in Linz unternehmen kann, sind die Erkundung der historischen Einkaufsviertel der Stadt, einschließlich der Landstraße mit ihren einzigartigen Boutiquen und Galerien, oder man setzt sich einfach auf eine gemütliche Café-Terrasse und schaut zu, wie die Welt vorüberzieht.

Tolle Ideen für lustige Abenteuer in dieser schönen Ecke Österreichs finden Sie in unserer Liste der besten Aktivitäten in Linz.

1. Das Linzer Schloss (Schlossmuseum Linz)

Schlossmuseum Linz

Das Linzer Schloss (Schlossmuseum Linz)

Das imposante Linzer Schloss, das über der Donau thront, hat die Stadt jahrhundertelang beherrscht. Aufzeichnungen zufolge befand sich hier seit dem frühen 9. Jahrhundert eine Festung, deren Überreste noch heute an den alten Mauern und am Friedrichstor zu sehen sind. Das heutige Gebäude stammt überwiegend aus dem 16. Jahrhundert und wurde nach einem Brand im Jahr 1800 wieder aufgebaut.

Heute beherbergt diese historische Festung das hervorragende Schlossmuseum, das bedeutende kunsthistorische Sammlungen und Ausstellungsstücke aus prähistorischer, römischer und mittelalterlicher Zeit zeigt, darunter Gemälde, Skulpturen, Waffen und Rüstungen. Der modernere Südflügel wurde 2009 eröffnet und beherbergt Dauerausstellungen zu Natur und Technik sowie Wechselausstellungen.

Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie das Nordico, das Stadtmuseum, in Ihren Reiseplan aufnehmen. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören die ausführlichen Ausstellungen zur Geschichte von Linz, die durch Kunstwerke, Fotos und archäologische Artefakte dargestellt werden.

Adresse: Schlossberg 1, 4020 Linz, Österreich

2. Erkunden Sie das Ars Electronica Center

Ars Electronica Center

Ars Electronica Center

Das exzellente Ars Electronica Center – auch Museum der Zukunft genannt – wurde 1996 gegründet und zog 2009 an seinen heutigen hochmodernen Standort an der Donau. Es soll den Ruf der Stadt als dynamisches Technologie-, Medien-, Industrie- und Kunstzentrum unterstreichen und bietet Ausstellungen, die sich auf die Technologie konzentrieren, die unsere moderne Welt prägt, darunter Exponate zu Klimawandel und Umweltverschmutzung, Weltraumforschung, Biotechnologie und Robotik. Es werden interessante Workshops und Führungen durch das Museum angeboten.

Das Zentrum ist auch Schauplatz des jährlich stattfindenden Ars Electronica Festivals, bei dem weltweit führende Künstler aus den Bereichen Computermusik, Animation, interaktive Kunst und Webdesign ausgezeichnet werden. Außerdem finden im Zentrum regelmäßig temporäre Ausstellungen und Sonderausstellungen statt. Nach Sonnenuntergang sollten Sie unbedingt einen Spaziergang entlang der Donau unternehmen, um das Zentrum und andere Museen in der Umgebung im Rahmen einer beeindruckenden Lichtershow am Flussufer zu sehen.

Adresse: Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz, Österreich

3. Holen Sie sich Ihren Kunst-Fix im OK Center

Upper Austrian Culture Quarter (OÖ Kulturquartier) district

OÖ Kulturquartier | CROSSING EUROPE Filmfestival Linz / Foto geändert

Eine weitere Top-Touristenattraktion, die einen Besuch wert ist, ist das OÖ Kulturquartier. Hier befindet sich das OK Zentrum für zeitgenössische Kunst Österreich. In dieser Galerie für zeitgenössische Kunst von Weltrang werden regelmäßig Ausstellungen aus dem In- und Ausland gezeigt. Es gibt auch ein Programmkino und eine Vielzahl von gastronomischen Angeboten.

Viele der wichtigsten modernen und zeitgenössischen Kunstwerke des Landes Oberösterreich sind in der Landesgalerie Linz zu sehen. Mit repräsentativen Werken lokaler und nationaler Künstler sowie internationalen Werken und einer Ausstellung von Fotografien im Francisco Carolinum kann man hier leicht ein paar Stunden verbringen, um mehr über die Geschichte der Region anhand der Kunstsammlungen des 20. Zusätzlich zu den ständigen Sammlungen zeigt das Museum regelmäßig Ausstellungen von Kunstwerken aus Galerien aus aller Welt.

Adresse: OK-Platz 1, 4020 Linz, Österreich

4. Lentos Kunstmuseum

Lentos Art Museum

Lentos Kunstmuseum

Das Lentos Kunstmuseum, ein weiteres hochmodernes Linzer Museum am Donauufer, wurde 2003 eröffnet und hat sich seitdem zu einer der wichtigsten Kunstgalerien Österreichs entwickelt. Das Highlight dieses spektakulären Museums – das bei Nacht selbst ein Kunstwerk ist – ist die reichhaltige Sammlung von mehr als 1.500 Kunstwerken.

Zu den Höhepunkten dieser beeindruckenden Sammlung gehören Beispiele aus dem 19. Jahrhundert sowie Meisterwerke der klassischen Moderne, etwa von den Österreichern Gustav Klimt und Egon Schiele. Weitere Höhepunkte sind eine Sammlung bedeutender Werke des deutschen und österreichischen Expressionismus der 1920er und 1930er Jahre sowie internationale Werke aus der Nachkriegszeit.

Das Museum verfügt auch über eine bemerkenswerte Sammlung von Skulpturen, Skizzen und Fotografien sowie über einen Shop und eine Präsenzbibliothek. Es gibt auch ein tolles Restaurant mit einer großen Terrasse mit Blick auf die Donau, in dem es sich lohnt, Zeit zu verbringen.

Ein Kunstabenteuer, das sich lohnt, kann man im Kulturverein Mural Harbor oder in der Mural Harbor Gallery erleben. Im Mittelpunkt dieser faszinierenden Kunsttouren durch das Hafengebiet der Stadt stehen die ausgestellten Graffiti-Kunstwerke, ein farbenfrohes Spektakel, das von Einheimischen und Künstlern aus dem ganzen Land geschaffen wurde und die Kraft und Professionalität dieser provokativen Kunstform demonstriert.

Adresse: Doktor-Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz, Österreich

5. Siehe St. Martinskirche

St. Martin

St. Martinskirche

Nicht alle der besten Sehenswürdigkeiten in Linz befinden sich in hochmodernen Gebäuden oder sind auf Kunst und Unterhaltung ausgerichtet. Gleich unterhalb des Linzer Schlosses, in der Römerstraße, steht die malerische kleine Martinskirche, die älteste Kirche Österreichs, die in ihrer ursprünglichen Form erhalten ist. Erbaut auf den Resten römischer Mauern, die noch immer im Äußeren des Gebäudes zu sehen sind, ist diese bemerkenswerte Kirche aus dem 8. Jahrhundert charakteristisch für die früheste karolingische Architektur.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs dieser bedeutenden katholischen Kirche gehören ein Innenraum, der reich an Fresken aus dem 15. Jahrhundert ist, sowie die Umrisse alter Türen und Fenster in den Seitenwänden aus der Zeit der Gotik. Ein römischer Ofen ist zu sehen, und viele Steine im Inneren der Kirche tragen römische Inschriften, während bei jüngsten Ausgrabungen der Königssaal der ehemaligen Kaiserpfalz freigelegt wurde. Verweilen Sie anschließend auf dem Gelände – es ist einer der malerischsten Orte in einer unglaublich malerischen Stadt.

Adresse: Römerstraße/Ecke Martingasse, 4020 Linz

6. Besichtigung des Neuen Doms

The New Cathedral

Der Neue Dom

Der prächtige Neue Dom – auch Dom der Unbefleckten Empfängnis oder Mariendom genannt – ist eine dreischiffige, neugotische Säulenbasilika aus gelbem Sandstein mit einem von einem Kapellenkranz umgebenen Wandelgang. Die gewaltige römisch-katholische Kirche wurde zwischen 1862 und 1924 nach Plänen des Kölner Architekten Vinzenz Statz erbaut und umfasst eine größere Fläche als der Wiener Stephansdom.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören der 135 Meter hohe Turm und die große Orgel aus dem Jahr 1968. Sehenswert ist auch die Krypta, in der sich das Grab von Franz Josef Rudigier, dem bekanntesten Linzer Bischof, befindet. In der Krypta ist auch eine große Krippe zu sehen.

Der Dom beherbergt auch ein spektakuläres Buntglasfenster. Das so genannte Linz-Fenster stellt die Geschichte der Stadt dar. Anschließend sollten Sie unbedingt das Bischöfliche Palais besuchen. Es stammt aus dem Jahr 1726 und war ursprünglich Teil des Klosters Kremsmünster. Bemerkenswert sind das einzigartige Eisentor und die Treppe aus dem Jahr 1227. Besucher können hier auch eine Messe besuchen.

Adresse: Herrenstraße 26, 4020 Linz, Österreich

7. Besichtigen Sie das Augustiner-Chorherrenstift St. Florian

St. Florian Augustinian Abbey

Augustiner-Chorherrenstift St. Florian | dorena-wm / Foto geändert

Das nur 20 Minuten südlich von Linz gelegene Augustiner-Chorherrenstift St. Florian – offiziell bekannt als Stift des Augustiner-Chorherren-Ordens in St. Florian – wurde um 800 n. Chr. über dem Grab seines Namenspatrons errichtet, eines römischen Beamten, der 304 n. Chr. den Märtyrertod erlitt, weil er Christ geworden war. Das heutige Barockgebäude wurde zwischen 1686 und 1751 erbaut und ist nach wie vor ein wichtiges theologisches Seminar, das für seinen Knabenchor berühmt ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie Ihren Besuch so planen, dass er mit einem der regelmäßigen Konzerte des Chores zusammenfällt.

Zu den Höhepunkten der Besichtigung gehören das beeindruckende Hauptportal mit den massiven Statuen von Atlas und Tugend, die imposante Stiftskirche mit ihren barocken Doppeltürmen, Stuckverzierungen und der Bruckner-Orgel sowie die Krypta, in der der Organist Anton Bruckner begraben liegt. Sehenswert sind auch die Kaiserzimmer, in denen einst Kaiser und Päpste zu Gast waren, und der Altar von St. Sebastian mit 14 Gemälden von Albrecht Altdorfer, einem Meister der Donauschule, aus dem frühen 16. Jahrhundert.

Sie werden auch die Gelegenheit haben, die prächtige Bibliothek mit ihren Deckengemälden und der Rokoko-Galerie sowie die Kunstsammlung von St. Florian zu besichtigen. Ein Restaurant befindet sich vor Ort, und für ein wirklich unvergessliches Erlebnis gibt es im Gästehaus günstige Übernachtungsmöglichkeiten.

Adresse: Stiftstraße 1, 4490 St. Florian, Österreich

St Florian Abbey - Floor plan map

Stift St. Florian Karte (Historisch)

8. Botanische Gärten Linz

Botanical Gardens

Botanische Gärten

Am östlichen Hang des Freinbergs, etwa 30 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, befindet sich der Botanische Garten von Linz. Er gilt als einer der schönsten Gärten Europas und beherbergt mehr als 10.000 Pflanzenarten, die sich auf zahlreiche attraktive Blumenbeete und fünf Gewächshäuser verteilen. Der Garten bietet viele exotische Exemplare, darunter eine große Kakteensammlung, ein prächtiges Rosarium, zahlreiche Alpenblumen im Alpinum und ein gut ausgestattetes Tropenhaus. Außerdem finden im Botanischen Garten das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter Blumenausstellungen und Konzerte.

Eine weitere unterhaltsame Attraktion für Kinder ist der familienfreundliche Zoo Linz. Dieser unterhaltsame Zoo beherbergt mehr als 600 Tiere aus zahlreichen Arten. Zu den Highlights gehören einige exotische Arten wie Affen, Eidechsen, Schlangen und Vögel, die im tropischen Gewächshaus untergebracht sind. Aber auch viele Haustiere sind hier untergebracht, die den Kindern ein interaktives Erlebnis bieten.

Adresse: Roseggerstraße 20-22, 4020 Linz, Österreich

9. Eine Fahrt zum Stift Wilhering

Wilhering Abbey

Stift Wilhering

Etwa acht Kilometer westlich von Linz, am südlichen Ufer der Donau, liegt die kleine Stadt Wilhering. Diese malerische kleine Gemeinde ist berühmt für ihre weitläufige Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert. Jahrhundert. 1146 gegründet und im 18. Jahrhundert nach einem verheerenden Brand wieder aufgebaut, ist das Stift Wilhering eine kurze Reise von Linz aus wert, vor allem, wenn man mit dem Schiff fahren kann.

Ein Highlight ist die moderne Kunstgalerie des Stifts. Sie befindet sich in einem ehemaligen Gästehaus, das vermutlich der älteste noch erhaltene Teil des Komplexes ist, und beherbergt eine Reihe von Gemälden von Fritz Fröhlich. Die Kirche ist ebenfalls sehenswert und verfügt über eine der schönsten Rokoko-Innenausstattungen Österreichs sowie eine Reihe attraktiver Fresken von B. Altomonte, darunter die Verherrlichung der Mutter Gottes. Ebenfalls sehenswert sind das schöne Chorgestühl und die Wandgräber.

Adresse: Linzerstraße 4, 4073 Wilhering, Österreich

10. Voestalpine Stahlwelt

Steel World

Voestalpine Stahlwelt | dorena-wm / Foto geändert

Die Voestalpine Stahlwelt, die in Anerkennung der jahrzehntelangen Rolle von Linz als Zentrum der österreichischen Stahlindustrie errichtet wurde, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die von der Voestalpine AG, dem größten Stahlproduzenten des Landes, errichtete faszinierende Attraktion befindet sich im Herzen des größten Industriekomplexes des Landes und bietet einen Einblick in die Funktionsweise der Stahlindustrie.

Die Besucher haben die Möglichkeit, einen Hochofen in Originalgröße zu betreten, und können den Herstellungsprozess von Anfang bis Ende mit zahlreichen praktischen Vorführungen verfolgen. Interessant sind auch die 80 großen verchromten Kugeln – einige mit einem Durchmesser von bis zu zweieinhalb Metern -, die beleuchtet sind und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Stahl zeigen.

Diese unterhaltsame Attraktion lässt sich am besten im Rahmen einer englischsprachigen Führung erleben (1,5- und dreistündige Optionen sind verfügbar). Besuchen Sie anschließend das Café auf dem Gelände mit Blick auf das noch in Betrieb befindliche Werk.

Eine weitere naturwissenschaftliche Attraktion, die einen Besuch wert ist – und zu den Top-Aktivitäten bei Nacht in Linz gehört – ist die Sternwarte Klagenfurt (Sternwarte Klagenfurt). Die Sternwarte ist auch für ihre regelmäßigen wöchentlichen Astronomieschauen beliebt, die donnerstags und samstags stattfinden.

Adresse: Voestalpine-Straße 4, 4020 Linz, Österreich

11. Genießen Sie einen Spaziergang über den Hauptplatz und die Landstraße

Linz Windows

Linzer Fenster

Die 1.200 Meter lange Landstraße, die sich von der Promenade in Richtung Hauptbahnhof erstreckt, ist der beste Ausgangspunkt für die Erkundung des historischen Zentrums von Linz. An der Ostseite stehen die Ursulinenkirche aus dem Jahr 1772 und die Karmelitenkirche, die zwischen 1674 und 1726 erbaut wurde. Eine weitere bemerkenswerte alte Kirche ist die Seminarkirche, ein kleiner Rundbau mit schöner Innenausstattung, der 1717 bis 25 für den Deutschen Orden errichtet wurde.

Der andere Teil der Altstadt, den es zu erkunden gilt, ist der Hauptplatz, der ursprüngliche Marktplatz. Dieser große öffentliche Platz, der von stattlichen Barockgebäuden umgeben ist, bildet das Zentrum der Altstadt. An seiner Ostseite steht das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, und gegenüber, in der Mitte des Platzes, befindet sich die Dreifaltigkeitssäule, eine 20 Meter hohe Marmorsäule, die 1723 als Dank für die Bewahrung der Stadt vor Pest und Türkenangriffen errichtet wurde. Gegenüber dem Rathaus befindet sich das Feichtinger Haus mit einem wunderschönen Arkadenhof.

12. Pilgerfahrt auf den Pöstlingberg

A Pilgrimage to Pöstlingberg

Eine Wallfahrt zum Pöstlingberg

Hoch über dem Linzer Stadtteil Urfahr erhebt sich der markante Pöstlingberg. Vom Stadtzentrum aus erreicht man ihn am besten mit der 1898 errichteten elektrischen Schmalspurbahn, der Pöstlingbergbahn, die auf ihrer fünf Kilometer langen Strecke jedes Jahr Tausende von Fahrgästen befördert. Auf dem Weg dorthin sollten Sie unbedingt die prächtige Wallfahrtskirche besuchen. Sie wurde 1748 erbaut und besticht vor allem durch ihre wunderschöne holzgeschnitzte Pietà aus dem 18. Jahrhundert und ihren herrlichen Ausblick.

Ein unterhaltsamer Zeitvertreib am Pöstlingberg ist die Grottenbahn , eine über 100 Jahre alte Attraktion, die aus einer Schmalspurbahn in Form eines Drachens – liebevoll “Drachenexpress” genannt – besteht und die Besucher durch eine Reihe von Höhlen zieht, die von Figuren aus berühmten Märchen bewohnt werden.

Standort: Pöstlingberg, Linz, Österreich

13. Besuchen Sie den Alten Dom

The Old Cathedral

Der Alte Dom

Die zweitürmige Jesuitenkirche St. Ignatius (Ignatiuskirche), die oft als Alter Dom von Linz bezeichnet wird, ist berühmt für ihre reiche italienische Dekoration. Bemerkenswert sind auch die Orgel, die vom österreichischen Komponisten Anton Bruckner gespielt wurde und heute als Bruckner-Orgel bekannt ist, sowie der Hochaltar aus dem Jahr 1683 und die Kanzel aus dem Jahr 1678. Bemerkenswert ist auch das reich geschnitzte Chorgestühl von 1633, das groteske Menschen- und Tierfiguren sowie seltsame Zwerge darstellt.

Das nahe gelegene Landhaus, Sitz der oberösterreichischen Landesregierung, ist ebenfalls von historischer Bedeutung. Es wurde 1571 an der Stelle eines früheren Minoritenklosters erbaut. Das prächtige Portal des Gebäudes trägt die Wappen der ursprünglichen österreichischen Bundesländer, während das Herzstück des Gebäudes der schöne Arkadenhof ist, in dem noch immer Konzerte veranstaltet werden. Den Mittelpunkt des Hofes bildet ein achteckiger Planetenbrunnen aus dem Jahr 1582. Von 1612 bis 1626 lehrte der Astronom und Naturwissenschaftler Johannes Kepler in dem einstigen Kollegium des Gebäudes.

Adresse: Domgasse 3, 4020 Linz, Österreich

14. Die Gedenkstätte Mauthausen

Mauthausen Memorial

Gedenkstätte Mauthausen

Die Gedenkstätte Mauthausen ist ein wichtiger Erinnerungsort, der einen Blick auf eine der dunkelsten Perioden in der Geschichte Österreichs wirft. Hier wurden von 1938 bis 1945 fast 200.000 Menschen aus etwa 40 Ländern vom NS-Regime gefangen gehalten, schätzungsweise 90.000 starben hier aufgrund der brutalen Bedingungen.

Die Reise beginnt im modernen Besucherzentrum, dem ehemaligen Krankenrevier, wo Ausstellungen einen erschreckenden Überblick über das Leben im Konzentrationslager und seinem Netzwerk von Außenlagern in ganz Österreich geben. Die Ausstellungen befassen sich auch mit dem Aufstieg der Nazi-Partei und dem Krieg und erzählen die Geschichten einzelner Häftlinge und Überlebender und ihre Erfahrungen beim Versuch, die brutalen Bedingungen des Lagers zu überleben, sowie ihre Erlebnisse nach der Befreiung.

Zahlreiche Artefakte aus dem Lager sind ebenfalls ausgestellt, ebenso wie eine Liste mit den Namen von mehr als 81 000 Menschen, die hier umgekommen sind, viele von ihnen auf der berüchtigten Steinbruchtreppe, der “Treppe des Todes”, die im Rahmen des Besuchs besichtigt und bestiegen werden kann. Auf dem Gelände befinden sich ein Shop und ein Café sowie eine Bibliothek für diejenigen, die Nachforschungen anstellen möchten.

Es werden verschiedene Führungen in englischer Sprache angeboten, darunter auch pädagogische Workshops, die die Geschichte und die Funktionsweise des Lagers sowie die Opfer und Überlebenden näher beleuchten. Für diejenigen, die sich auf eigene Faust durch die Gedenkstätte bewegen möchten, stehen auch englischsprachige Audioguides zur Verfügung. Rechnen Sie damit, mindestens zwei bis drei Stunden hier zu verbringen.

Adresse: Erinnerungsstraße 1, 4310 Mauthausen, Österreich

15. Machen Sie einen Tagesausflug in die Altstadt von Wels

The Ledererturm in Wels

Der Ledererturm in Wels

Etwa 35 Kilometer südwestlich von Linz liegt die Altstadt von Wels. Dank ihrer idyllischen Lage am linken Ufer der Traun lässt sie sich wunderbar zu Fuß erkunden. Ein Spaziergang über den historischen Stadtplatz, der zum Teil als Fußgängerzone angelegt ist und von schönen alten Kaufmannshäusern und dem Wahrzeichen der Stadt, dem Ledererturm aus dem Jahr 1376, gesäumt wird (zusammen mit dem Wasserturm aus dem 16.)

An der Südseite des Platzes stehen zwei schöne Barockbauten, der stattliche Kremsmünsterer Hof, der einst zum Stift Kremsmünster gehörte, und das Rathaus von 1748, vor dem der Stadtbrunnen steht, eine Rekonstruktion des ursprünglichen Brunnens von 1593.

Etwas weiter südlich befindet sich das Städtchen Windischgarsten, ein beliebter Wintersport- und Kurort im Talbecken des Teichlbachs, das einen Ausflug wert ist. Ein weiterer angenehmer Tagesausflug ist das Mühlviertel nordwestlich von Linz, das für seine ausgezeichneten Wanderwege durch eine Mischung aus Wäldern und Feldern, vorbei an alten Schlössern und Ruinen sowie vielen ruhigen kleinen Marktflecken und Dörfern bekannt ist.

Wels Map - Tourist Attractions

Wels Karte – Attraktionen (Historisch)

Übernachtungsmöglichkeiten in Linz für Sightseeing

Wir empfehlen diese tollen Hotels in Linz in der Nähe der Altstadt und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt:

    : Dieses Vier-Sterne-Luxushotel nur für Erwachsene bietet eine fantastische Lage und ein ultrastilistisches Design sowie einen Blick auf den Dom, eine Sauna und ein Dampfbad. : Dieses moderne Hotel ist für seine Mittelklasse-Preise beliebt und verfügt über zuvorkommendes Personal und farbenfrohe Zimmer. : Neben erschwinglichen Preisen ist dieses Hotel nur wenige Gehminuten von der Linzer Altstadt entfernt und bietet helle Zimmer und mehrere Restaurants. : Suchen Sie nach günstigen Preisen? Das Ibis Linz befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs und verfügt über ein modernes Dekor und eine praktische Tiefgarage.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Einfache Zugfahrten : Die österreichische Hauptstadt Wien, die als eines der besten Reiseziele in Europa gilt, ist ein Muss, wenn man nach Linz reist. Sie beherbergt zahlreiche bedeutende historische Gebäude, darunter die berühmten Schlösser Hofburg und Schönbrunn. Die schöne Stadt Salzburg ist ebenfalls nur eine kurze Zugfahrt entfernt und ist wegen ihrer hervorragenden Architektur und der herrlichen Aussicht auf die Berge ein weiteres Muss. Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, sollte nach Hallstatt fahren, das für seine wunderschöne Lage am Hallstätter See bekannt ist.

image

Winterspaß: Österreich ist bekannt für seine herrlichen Skigebiete, vor allem für die schöne Stadt Innsbruck, Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen. Kitzbühel ist ein weiteres großartiges Skigebiet und zieht Wintersportler aus ganz Europa an.

image

Österreich-Urlaubsideen : Graz, eines der beliebtesten Urlaubsziele in Österreich, ist ein wahres Vergnügen. Die Altstadt beherbergt zahlreiche gut erhaltene historische Gebäude, darunter den prächtigen Uhrenturm. Auch Bregenz, eine malerische Stadt am Ufer des Bodensees, und Melk, berühmt für sein prächtiges Benediktinerkloster, das hoch über der Donau thront, sind empfehlenswert.

Linz Map - Tourist Attractions

Linz Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button