Südamerika

15 top-bewertete Attraktionen und Orte in Manitoba

Manitoba, im Herzen Zentralkanadas gelegen, wird als Reiseziel oft übersehen, doch wer sich die Zeit nimmt, die Provinz zu erkunden, wird eine Fülle einzigartiger Erlebnisse finden. Eisbären in freier Wildbahn zu beobachten, das Nordlicht zu erleben oder an einem Winterfest teilzunehmen, bei dem die frankokanadische Geschichte gefeiert wird, sind nur einige der unvergesslichen Erlebnisse, die man in Manitoba machen kann.

Die Strände rund um den Lake Winnipeg und die wunderschönen Provinzparks bieten an heißen Sommertagen in dieser Prärieprovinz großartige Rückzugsmöglichkeiten. Die Provinzhauptstadt Winnipeg ist an kulturellen Attraktionen und Unterhaltungsmöglichkeiten kaum zu überbieten.

Einen vollständigen Überblick über die Highlights finden Sie in unserer Liste der wichtigsten Touristenattraktionen in Manitoba.

1. Die Forks, Winnipeg

The Forks

The Forks | Robert Linsdell / Foto geändert

The Forks liegt am Zusammenfluss von Red und Assiniboine River in der Nähe des Stadtzentrums von Winnipeg und ist im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, das auch im Winter viel Spaß macht. Der Forks Market und das Johnston Terminal Building sind restaurierte historische Gebäude, in denen sich ein schöner Markt mit interessanten Geschäften, Restaurants und Imbissbuden befindet.

Einige Restaurants verfügen über Außenterrassen mit Blick auf den Riverwalk, der entlang des Flusses verläuft. Im Winter ist die Freiluft-Eislaufbahn besonders bei Familien beliebt. In The Forks befinden sich auch das Manitoba Children’s Museum und das neue Canadian Museum of Human Rights. Skateboarder und BMX-Fahrer können ihre neuesten Tricks in Winnipegs bestem Skatepark ausprobieren.

2. Eisbären von Churchill

Polar Bears of Churchill

Die Eisbären von Churchill

Churchill, im Volksmund als “Eisbärenhauptstadt der Welt” bekannt, liegt an der rauen, felsigen Küste der Hudson Bay. Im Herbst wandern die Eisbären auf die Eisschollen in der Bucht, um Robben zu jagen, und die Stadt erwacht zum Leben mit Besuchern aus aller Welt, die hierher kommen, um diese erstaunlichen Tiere zu sehen. Bei Touren in Tundra-Buggys – riesigen Fahrzeugen mit großen Rädern und vergitterten Fenstern – können die Besucher die Bären aus nächster Nähe erleben.

Interessant ist auch das Itsanitaq-Museum (auch bekannt als Eskimo-Museum) mit Kunstwerken und Werkzeugen der Inuit aus der Zeit von 1700 v. Chr. über die Dorset- und Thule-Kultur bis in die Gegenwart.

Das Fort Prince of Wales National Historic Site , das um 1700 von der Hudson’s Bay Company erbaut wurde, kann im Juli und August besichtigt werden und ist mit dem Boot erreichbar.

Je nach Nacht können Besucher mit etwas Glück auch Nordlichter sehen.

3. Kanadisches Museum für Menschenrechte, Winnipeg

Canadian Museum of Human Rights

Kanadisches Museum für Menschenrechte | Foto Copyright: Lana Law

Das Kanadische Museum für Menschenrechte ist die neueste Attraktion in Winnipeg und eine wichtige Ergänzung zu Kanadas nationalen Museen. Das Gebäude, das das Museum beherbergt, ist ein einzigartiges, auffälliges Gebäude, dessen Design auf der kanadischen Landschaft basiert.

Das Museum konzentriert sich auf eine Vielzahl von Themen, die die Geschichte der Menschenrechte aus verschiedenen Perspektiven erzählen. Die Dauerausstellungen bieten einen Einblick in die Thematik der Menschenrechte in Kanada und auf der ganzen Welt. Wechselnde Ausstellungen bieten Einblicke in aktuelle Menschenrechtsfragen, die sich weltweit stellen.

Die Entscheidung darüber, welche Geschichten erzählt werden sollten, führte in der Planungsphase zu großen Spannungen und Kontroversen – ein Zeichen dafür, wie wichtig dieses Museum für viele Menschen ist.

Adresse: 85 Israel Asper Way, Winnipeg, Manitoba

4. Grand Beach

Grand Beach

Grand Beach | AJ Batac / Foto geändert

Der Grand Beach Provincial Park umfasst einen riesigen weichen Sandstrand am Ufer des Lake Winnipeg, einem der besten Seen Manitobas. Der Strand hier gehört zu den besten Stränden Kanadas und ist im Sommer ein beliebter Ort für Sonnenhungrige, die der Stadt entfliehen wollen.

Der Park ist etwa eine Autostunde von Winnipeg entfernt, und es gibt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten in der Umgebung, von Motels bis hin zur Vermietung von Ferienhäusern. Die Restaurants in der Umgebung bieten zwangloses Essen und Unterhaltung.

Eingebettet in die Bäume und nur einen kurzen Spaziergang vom Strand und den hoch aufragenden Sanddünen entfernt liegt der Campingplatz des Parks mit 350 Stellplätzen. Die Stellplätze verteilen sich auf 17 Buchten mit und ohne Service; einige Buchten sind alkoholfrei.

5. Riding Mountain-Nationalpark

Riding Mountain National Park

Riding Mountain-Nationalpark

Dieser ganzjährig zugängliche, landschaftlich reizvolle Park ist eine Kombination aus Erholungsgebiet und Naturschutzgebiet mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus Prärie, Wald und herrlich klaren Seen und Bächen. Der Park erstreckt sich über einen Teil des eiszeitlich geformten Manitoba Escarpment, wo eine Reihe von Plateaus, die sich bis zu einer Höhe von etwa 340 Metern erheben, die umliegenden Prärien mit sanften Hügeln, Wiesen und Seen überragen.

Die tiefen Seen in Riding Mountain wie der Clear Lake , der Lake Katherine und der Deep Lake sind beliebte Angelplätze. In der Nähe des Lake Audy befindet sich eine Bisonherde, die in einem 552 Hektar großen Gehege frei umherstreift. Auch Bären, Wölfe, Elche und Hirsche leben im Park.

Im gesamten Park gibt es zahlreiche Wander- und Radwege. Ein Weg führt zu der Blockhütte des englischen Naturforschers Grey Owl, der in den frühen 1920er Jahren Bücher über die Tierwelt der Region schrieb.

6. Gimli und das Isländische Festival von Manitoba

Viking statue in Gimli

Wikinger-Statue in Gimli

Gimli ist ein kleiner Ferienort, etwa eine Autostunde nördlich von Winnipeg, am Ufer des Lake Winnipeg. Im Sommer erwacht Gimli zum Leben, wenn Besucher und Häusler in Scharen hierher kommen, um die Strände, Restaurantterrassen und Eisstände zu genießen und an der 298 Meter langen Uferpromenade spazieren zu gehen.

Einer der jährlichen Höhepunkte ist das Isländische Festival von Manitoba, bekannt als Islendingadagurinn, das an einem langen Wochenende Anfang August stattfindet. Das Festival ist eine unterhaltsame Veranstaltung für jedermann mit allerlei Aktivitäten und Unterhaltung für Kinder und Erwachsene.

7. Whiteshell Provincial Park

Whiteshell Provincial Park

Whiteshell Provincial Park | Robert Linsdell / Foto geändert

Etwa 1,5 Autostunden östlich von Winnipeg liegt der Whiteshell Provincial Park, ein beliebtes Sommerziel für Winnipeger, die der Hitze der Stadt entfliehen und einige Zeit am See verbringen möchten. Die Landschaft ist typisch für das Kanadische Schild, mit Hügeln, Seen, Tälern, Wäldern und Flüssen. Elche, Hirsche, Schwarzbären und andere Wildtiere bevölkern den Park. An den Ufern der Seen stehen Hütten, aber ein Großteil des Wildnisgebiets ist ungestört.

Sunset on Brereton Lake

Sonnenuntergang am Brereton Lake | Foto Copyright: Lana Law

Die Whiteshell, wie sie von den Einheimischen genannt wird, verfügt über vier der besten Campingplätze in Manitoba und beherbergt auch einige der besten Strände Manitobas. Die Ferienorte Falcon Lake und West Hawk Lake am südlichen Ende des Parks sind beliebte Wochenendausflugsziele mit kleinen Städten, die sich hinter den Seen befinden.

Golfer aufgepasst: Falcon Lake verfügt über einen der besten Golfplätze Manitobas, eine 6.922-Yard-Bahn mit einigen sehr anspruchsvollen Löchern. Der Platz hat vor kurzem ein brandneues, architektonisch beeindruckendes Clubhaus mit einer fantastischen Terrasse vor dem Haus gebaut, ein perfekter Ort, um die Höhe- und Tiefpunkte Ihres letzten Spiels Revue passieren zu lassen.

8. Festival du Voyageur, Winnipeg

Festival du Voyageur

Festival du Voyageur | Robert Linsdell / Foto geändert

Eine der wichtigsten Winterveranstaltungen in Manitoba ist das Festival du Voyageur, das den französischen Voyageuren gewidmet ist, die Felle in Kanus aus Birkenrinde transportierten. Das Festival findet jedes Jahr im Februar in St. Boniface, dem französischsprachigen Stadtteil von Winnipeg, statt.

Das Festival ist sowohl bei Familien als auch bei Erwachsenen beliebt. Im Mittelpunkt stehen Veranstaltungen im Freien, von Spielen bis hin zu Schneeskulptur-Wettbewerben. Traditionelle französische Musik, kulinarische Genüsse und andere Unterhaltungsangebote werden in Zelten unter freiem Himmel geboten. Trotz des kalten Wetters zu dieser Jahreszeit zieht die Veranstaltung viele Menschen an.

9. Lower Fort Garry Nationale Historische Stätte

Lower Fort Gary National Historic Site

Lower Fort Gary National Historic Site | Foto Copyright: Lana Law

Der Fort Garry National Historic Park außerhalb von Selkirk beherbergt das einzige in Nordamerika intakt erhaltene Steinfort aus der Zeit des Pelzhandels. Lower Fort Garry wurde in den 1830er Jahren von der Hudson’s Bay Company errichtet und entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum für den Pelzhandel und diente als Basis für die Erkundung der Nordwest-Territorien. In späteren Jahren wurde Lower Fort Garry nacheinander als Trainingslager für die Royal Canadian Mounted Police, als Gefängnis, als Nervenheilanstalt und als Hauptquartier der Gesellschaft genutzt.

Im Fort sind Möbel und Haushaltsgegenstände ausgestellt, die im Laufe der Jahre mühsam aus Kanada, Großbritannien und den USA zusammengetragen wurden. Kostümierte Mitarbeiter von Parks Canada schlüpfen in die Rollen der früheren Bewohner des Forts. Die Besucher können mit dem “Gouverneur” und seiner Frau sowie mit verschiedenen Angestellten und Hausangestellten sprechen. Das Ergebnis ist ein lebendiger Eindruck von der Komplexität des Lebens in einer Pelzhandelsgemeinde.

In dem Gebäude, in dem die Pelze gelagert wurden, sind Muster aller Arten von Fellen ausgestellt. Außerdem wurde ein Laden der Hudson’s Bay Company nachgebaut, in dem alles von Kleidung und Haushaltswaren bis hin zu Perlen, Pferdeglocken, Fallen und Decken angeboten wird.

Adresse: 5925 Hwy 9, St. Andrews, Manitoba

10. Die Königliche Kanadische Münzanstalt

The Royal Canadian Mint

Die königliche kanadische Münzanstalt

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, woher die Münzen kommen, die wir tagtäglich benutzen, dann sollten Sie sich bei Ihrem Besuch in Winnipeg unbedingt die Zeit nehmen, die Royal Canadian Mint zu besuchen. Diese hochtechnisierte und hochsichere Einrichtung ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet informative Führungen an.

Die Führungen werden von sachkundigen Führern geleitet, die Geschichte und Hintergrundwissen vermitteln und auch den Produktionsprozess erklären. In einer Boutique vor Ort werden spezielle Münzen und andere Souvenirs verkauft.

11. Narcisse-Schlangenhöhlen

Snakes at Narcisse

Schlangen bei Narcisse

Die Schlangenhöhlen von Narcisse bieten Besuchern jedes Frühjahr die einzigartige Gelegenheit, ein Naturschauspiel zu erleben. Ende April und Anfang Mai erwachen Zehntausende von Strumpfbandnattern aus ihrem Winterschlaf und verlassen die Höhlen, bereit zur Paarung. Von Beobachtungsplattformen in der Nähe der vier Höhlen können Sie das Geschehen beobachten, und wenn Sie nach unten blicken, können Sie nach Paarungsbällen Ausschau halten, bei denen bis zu hundert männliche Schlangen ein Weibchen umschwärmen.

Die Schlangen verlassen die Höhlen für den Sommer, kehren aber im Herbst zurück, so dass Besucher noch einmal die Gelegenheit haben, sie zu sehen, bevor das Wetter kalt wird. Die Höhlen liegen sechs Kilometer von der Stadt Narcisse entfernt, die etwa 100 Kilometer nördlich von Winnipeg liegt.

12. Pinawa Dam Provincial Park

Pinawa Dam Provincial Park

Pinawa Dam Provincial Park (Provinzpark)

Die sichelförmigen Ruinen des Pinawa-Damms aus dem Jahr 1906 sind das Herzstück dieses Parks, der nur eine kurze Autofahrt nördlich der Stadt Pinawa liegt. Der Park liegt in einer malerischen Gegend des Kanadischen Schildes in Manitobas Cottage Country und ist ein schöner Tagesausflug von Winnipeg aus, das nur 1,5 Stunden entfernt ist.

Besucher können das Gelände auf einer selbstgeführten Tour erkunden und vom Centennial Spillway Trail aus einen Blick auf den alten Damm werfen, der 1951 außer Betrieb genommen wurde. Im Park gibt es auch Picknickmöglichkeiten und ein Amphitheater.

13. Hecla Island und Lakeview Hecla Resort

Hecla Island sunset

Sonnenuntergang auf Hecla Island

Hecla Island ist ein beliebtes Ausflugsziel in Manitoba, um der Natur zu entfliehen und sich zu erholen. Als Teil des Hecla-Grindstone Provincial Park liegt Hecla Island am Lake Winnipeg, zwei Stunden nördlich von Winnipeg.

Im Sommer können Sie auf den Wanderwegen wandern, auf dem 18-Loch-Golfplatz Golf spielen oder einfach nur die Strände und den See genießen. Im Winter können Sie sich auf die Langlaufloipen begeben, eine Behandlung im Spa buchen oder am Lagerfeuer entspannen.

Für viele Menschen ist das Lakeview Hecla Resort der Hauptgrund, nach Hecla Island zu kommen. An der Nordspitze der Insel gelegen, bietet dieses Resort Innen- und Außenpools, Restaurants, ein Spa und schöne Zimmer mit Aussicht, von denen einige haustierfreundlich sind.

14. Kanadisches Fossilien-Entdeckungszentrum, Morden

Canadian Fossil Discovery Center

Canadian Fossil Discovery Center | Mike Beauregard / Foto geändert

Das Canadian Fossil Discovery Center beherbergt Kanadas größte Sammlung von Meeresreptilienfossilien und ist eine 1,5-stündige Fahrt von Winnipeg aus wert. Alle Fossilien, darunter auch der riesige Mosasaurier Bruce, stammen aus Manitoba. Aufgrund der kontinuierlichen Forschung vor Ort werden ständig neue Fossilien in die Sammlung aufgenommen.

Das Zentrum ist sieben Tage in der Woche geöffnet. Wenn Sie in die Stadt kommen oder den Highway 3 im Süden Manitobas überqueren, sollten Sie etwas mehr Zeit einplanen, um im CFDC vorbeizuschauen.

Adresse: 111-B Gilmour Street, Morden, Manitoba

15. Mennonitisches Dorf in Steinbach

Mennonite Village in Steinbach

Mennonitisches Dorf in Steinbach | Robert Linsdell / Foto geändert

Das Mennonite Heritage Village in Steinbach stellt das mennonitische Leben vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart nach und bietet wechselnde Themen. Mehr als 20 möblierte Gebäude sind auf 17 Hektar verteilt und zeigen eine Zeit, in der solche Dörfer überall in Süd-Manitoba zu finden waren.

Eines der markantesten Bauwerke auf dem Gelände ist die große holländische Windmühle, die schon vom Highway aus zu sehen ist. Besuchen Sie unbedingt den Souvenirladen und sehen Sie sich die handgefertigten Produkte aus der Region an.

Adresse: 231 PTH 12N, Steinbach, Manitoba

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Das Beste von Kanada: Wenn Sie Manitoba in Ihre Reise durch Kanada einbinden möchten, lesen Sie unsere Kanada-Reiserouten. Aufgrund seiner zentralen Lage wird Manitoba oft in Kombination mit den Provinzen Ontario und Saskatchewan besucht, aber mit Flügen von Winnipeg aus sind Sie schnell mit Städten im ganzen Land verbunden. Weitere Optionen finden Sie in unseren Artikeln über die besten Reiseziele in Kanada und die besten Touristenattraktionen in Kanada.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button