Südamerika

16 hochkarätige Aktivitäten in Kingston, NY

Kingston, eine Stadt am Wasser mit tiefen historischen Wurzeln und charmanten Geschäften, ist einer der besten Orte im Bundesstaat New York, die man besuchen sollte. Etwa zwei Stunden nördlich von Manhattan liegt dieser malerische Ort am Rande der Catskills und ist damit ein idealer Ort für ein Wochenende. Bei so vielen unterhaltsamen Dingen, die man unternehmen kann, wird es unmöglich langweilig werden.

Kingston ist in drei Hauptbereiche unterteilt: Uptown (die lebendigste Gegend mit historischen Gebäuden, Boutiquen und tollen Restaurants), Midtown (hier gibt es noch ein paar mehr Geschäfte und ein Theater) und Downtown (auch bekannt als der Rondout National Historic District, wo Sie die hübsche Uferpromenade, Bootstouren, Restaurants und Trolley-Fahrten finden).

Sie wissen nicht, wo Sie mit der Erkundung beginnen sollen? Nutzen Sie unsere Liste mit den besten Aktivitäten in Kingston, NY.

1. Bummeln Sie durch die Boutiquen von Uptown Kingston

The picturesque shops lining Wall Street in uptown Kingston

Die malerischen Läden entlang der Wall Street in Uptown Kingston | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Einkaufen in den Boutiquen von Uptown Kingston (auch bekannt als Stockade Historic District) ist wohl das Beste, was man in Kingston, NY, tun kann. Egal, ob Sie auf der Suche nach gebrauchten Büchern, hausgemachtem Eis, einer Gitarre, Schmuck, Vintage-Kleidung oder einem ausgefallenen Kunstwerk sind, in diesem attraktiven Viertel werden Sie fündig. Half Moon Books ist ein Muss, wenn Sie auf der Suche nach gebrauchter Lektüre aus allen Genres sind. Diese kleine Buchhandlung ist voller Charme und seltener Fundstücke, an denen man sich noch lange erfreuen kann.

Wählen Sie ein erschwingliches Stück zeitgenössischer Kunst in der schönen Pink Water Gallery in der North Front Street, die donnerstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet ist. Oder belohnen Sie sich mit einer süßen Leckerei in der Kingston Candy Bar in der Wall Street, die ganz im Zeichen von Alice im Wunderland steht. Hier gibt es hausgemachtes Eis, handgefertigte Pralinen und so ziemlich jede Süßigkeit, nach der Sie sich sehnen. Sweet Maresa’s Bakery, ebenfalls in der Wall Street, bietet rein vegane Leckereien, die so köstlich sind, dass Sie sich nach einem Nachschlag sehnen werden.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es bei Ihrem Besuch regnet. Die charmanten historischen Gebäude sind mit überdachten Arkaden geschmückt, die über die Bürgersteige dieses sehr begehbaren Stadtteils ragen.

2. Lassen Sie sich vom Stockade Historic District verzaubern

The Ulster County Courthouse lies in the Stockade Historic District.

Das Ulster County Courthouse liegt im Stockade Historic District. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Wenn Sie auf der Suche nach einem charmanten, märchenhaften Dorf sind, werden Sie im Stockade Historic District fündig. Das Gebiet erstreckt sich über acht Blocks und beherbergt einige der beliebtesten Gebäude Kingstons.

Blaue Gehwege aus Stein werden von bezaubernden Steinhäusern aus dem 17. Hier finden Sie die Four Corners aus dem 18. Jahrhundert, die Kreuzung von John und Crown Street, die von Häusern aus der Zeit vor dem Revolutionskrieg gesäumt wird.

Eines dieser spektakulären Häuser ist das vielbesuchte Matthewis Persen House (mehr dazu weiter unten), das als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Weitere beliebte Touristenattraktionen in dieser Gegend sind das Fred J. Johnston Museum, das Senate House State Historic Site , das Ulster County Courthouse , die Old Dutch Church , und das Volunteer Fireman’s Museum .

Von Juli bis Oktober bieten die Friends of Historic Kingston jeden ersten Samstag im Monat geführte Wanderungen durch das Gebiet an.

3. Nautische Erlebnisse im Hudson River Maritime Museum

The Hudson River Maritime Museum

Das Hudson River Maritime Museum | Foto Copyright: Shandley McMurray

Wer sich für alles Nautische interessiert, wird sich nur schwer vom Hudson River Maritime Museum losreißen können. Das 1979 erbaute Museum beherbergt umfangreiche Ausstellungen, die den Besuchern die Rolle der Region in der maritimen Geschichte näher bringen. Im Inneren finden Sie ein 100 Jahre altes Maifischboot, Eisjachten und zahlreiche Artefakte sowie interaktive Ausstellungen.

Am einfachsten ist es, eine Bootstour durch das Museum zu buchen, um aufs Wasser zu gehen. Sie können an den Leuchttürmen der Region vorbeifahren und sie sogar von innen betreten. Die Solaris ist ein solarbetriebenes schwimmendes Klassenzimmer, das thematische Bootstouren sowohl auf dem Rondout Creek als auch auf dem Hudson River anbietet.

Das Museum beherbergt auch die Holzbootschule und die Segel- und Ruderschulen, so dass Sie in Ihrem Urlaub die Kunst des Bootfahrens und Segelns erlernen können. Sie können sich nicht nur in diesen Schulen in die See stechen lassen, sondern auch einen Bootsbaukurs besuchen oder sich im Rudern versuchen.

Adresse: 50 Rondout Landing, Kingston, New York

4. Essen Sie einen Happen oder besteigen Sie ein Boot im Rondout National Historic District

The waterfront path in the Rondout National Historic District

Die Uferpromenade im Rondout National Historic District | Foto Copyright: Shandley McMurray

Der Rondout National Historic District (auch bekannt als West Strand Historic District) ist ein entspannendes, sehr fotografierenswertes Gebiet mit denkwürdigen Gebäuden, einem Park am Wasser, fabelhaften Restaurants, Geschäften und Museen. Ein paar Stunden an diesem malerischen Ort zu verbringen, der auch als “Innenstadt” von Kingston bezeichnet wird, ist eine der besten Möglichkeiten, Kingston zu besuchen.

Spielen Sie Schach an einem Tisch am Wasser im T.R. Gallo Park, machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Hudson River, besteigen Sie eine Draisine des Trolley Museum of New York oder erfahren Sie mehr über die nautische Geschichte der Region im weitläufigen Hudson River Maritime Museum.

Weitere beliebte historische Sehenswürdigkeiten sind das Jacob Forst House, das Sampson Opera House, das Mansion House, die Bluestone Bench und der Thomas Chambers Marker.

Wenn Sie gerne einkaufen, werden Sie hier fündig. Geschäfte, die alles von Juwelen über Antiquitäten bis hin zu alter Kleidung anbieten, säumen diese alten Straßen. Wenn Sie der Hunger packt, gehen Sie in eines der vielen Restaurants. Ship to Shore bietet schmackhafte Meeresfrüchte sowie himmlische Salat- und Nudelgerichte. Bei Enchanted Cakes ist der Name Programm, und Mole Mole ist ein beliebtes mexikanisches Lokal.

Jeden letzten Samstag im Monat werden von den Friends of Historic Kingston Führungen angeboten. Insider-Tipp: Halten Sie Kleingeld bereit, um die Parkuhren zu füttern.

5. Schildkröten im Forsyth Nature Center beobachten

The children

Das Kinderlabyrinth im Forsyth Nature Center | Foto Copyright: Shandley McMurray

Pfaue, Schildkröten und ein Hängebauchschwein, oh je! Im Forsyth Nature Center gibt es so viele Lebewesen zu entdecken. Dieses Schutzgebiet liegt tief im Forsyth Park und ist so unscheinbar, dass man es übersehen könnte, wenn man nicht aufpasst. Sobald Sie jedoch in die Nähe kommen, entfaltet sich die Magie dieses natürlichen Wunderlandes.

Ein Besuch in diesem kostenlosen Naturzentrum, das seinen Besuchern die Flora und Fauna der Region näher bringt, ist eine der besten Unternehmungen in Kingston, vor allem, wenn man kleine Kinder im Schlepptau hat. Hier können sie mit Ziegen auf Tuchfühlung gehen, einem Alpaka Hallo sagen und auf der Promenade nach Fröschen Ausschau halten.

Neben den tierischen Bewohnern beherbergt das Zentrum auch ein Kinderlabyrinth, einen Schmetterlingsgarten, eine Snackbar und einen Picknickbereich mit Tischen im Schatten von Sonnenschirmen. Es ist ein wunderbarer, entspannender Ort, an dem man sich zurück zur Natur begeben und ein oder zwei Stunden verbringen kann.

Möchten Sie mehr über die Exponate erfahren? Laden Sie die Audiotour des Zentrums auf Ihr Handy herunter.

Adresse: 157 Lucas Avenue, Kingston, New York

6. Eine Reise in die Vergangenheit im Matthewis Persen House Museum & Cultural Heritage Center

The entrance to the Matthewis Persen House Museum

Der Eingang zum Matthewis Persen House Museum | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das malerische Matthewis Persen House Museum & Cultural Heritage Center liegt an den Four Corners, im Herzen des Stockade Historic District. Dieses Haus im holländischen Kolonialstil wurde im späten 17. Jahrhundert als Wohnhaus für Sergeant Matthew Persen und seine Familie erbaut. Nach mehreren Bränden wurde es im Laufe der Jahre wieder aufgebaut und in den 1820er Jahren zu einem öffentlichen Haus.

Seitdem wurde das Haus von einem Arzt bewohnt und diente unter anderem als Drogerie- und Lebensmittelgeschäft, bevor es zu dem Museum wurde, das Sie heute sehen. Das Museum ist von Mitte Juni bis Anfang September donnerstags bis samstags und von Mitte September bis Oktober samstags geöffnet.

Versuchen Sie Ihr Glück bei der Schnitzeljagd, finden Sie Kleidung, die als Isolierung in die Wände gestopft wurde, und sehen Sie sich die interessanten Wechselausstellungen an. Das ganze Jahr über finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt.

Adresse: 74 John Street, Kingston, New York

7. Sehen Sie den Rondout-Leuchtturm vom Kingston Point Park aus

Kingston Point Park

Kingston Point Park | Foto Copyright: Shandley McMurray

Gönnen Sie sich eine Pause von all den Einkäufen im ruhigen Kingston Point Park. Am glitzernden Ufer des Hudson River gelegen, ist dies ein wunderbarer Ort, um ein Handtuch auszulegen, ein Picknick auszupacken und die friedliche Aussicht zu bewundern. Gleich hinter dem mit Seerosen übersäten Teich sehen Sie eine der bekanntesten Attraktionen der Gegend: den Rondout-Leuchtturm.

Auf den 87 Hektar, die Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie sich ausgiebig ausbreiten. Ein Pavillon und mehrere Bänke laden zum gemütlichen Verweilen ein. Gleich neben dem Park befindet sich der Kingston Point Beach, ein idealer Ort, um eine Sandburg zu bauen oder ein erfrischendes Bad im Hudson zu nehmen.

Adresse: Delaware Avenue, Kingston, New York

8. Machen Sie ein Teddybär-Picknick im Den of Marbletown

The Mama Bear Lounge at Den of Marbletown

Die Mama Bear Lounge im Den of Marbletown | Foto Copyright: Shandley McMurray

Wenn Sie heute zum Den of Marbletown gehen, erwartet Sie eine große Überraschung! Nur 15 Minuten von Uptown Kingston entfernt, hat sich dieses einzigartige Haus in ein Paradies für Spielzeugliebhaber verwandelt. Es wird von einem Teddybär-Enthusiasten namens Steve geleitet. Kinder aller Altersgruppen (von 1 bis 100) werden von einer wertvollen und vielseitigen Sammlung von über 5.000 Steiff Stofftieren begeistert sein, darunter ein äußerst seltener Original-Stabbär aus dem Jahr 1904.

Die Wände dieses historischen Hauses sind mit Spielzeugkreaturen gesäumt, und es gibt viele Teddybär-Dioramen. Im Obergeschoss finden Sie Räume, die Madame Alexander-Puppen und Barbie gewidmet sind, sowie eine Kinderclub-Höhle, in der die Kleinen spielen können, während die Erwachsenen einen Tee in der Mama Bear Lounge genießen.

Eine Geheimtür führt zu hölzernen Puppenhausmöbeln, altes Blechspielzeug ist ausgestellt, und es gibt ein Café, das Leckereien, Bento-Boxen und Bubble Tea anbietet. Leihen Sie sich einen Korb und eine Decke aus und genießen Sie ein Teddybär-Picknick auf der Veranda, der Terrasse oder auf dem weitläufigen, üppigen Gelände. Sie haben keinen Bären mitgebracht? Kein Problem, Sie können einen (oder fünf) in dem bezaubernden Laden vor Ort kaufen.

Adresse: 1 Basten Lane, Kingston, New York

9. Genießen Sie die Gelassenheit der Old Dutch Church

The Old Dutch Church welcomes all.

In der Old Dutch Church ist jeder willkommen. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die als “Kathedrale von Kingston” bezeichnete Old Dutch Church (auch bekannt als reformierte protestantische niederländische Kirche) wurde 1660 an diesem Standort im Norden von Kingston errichtet. Dieses bemerkenswerte Wahrzeichen wurde zweimal niedergebrannt (1663 und 1777) und mehrfach wiederaufgebaut.

Die heutige Kirche wurde 1852 nach einem Entwurf des Architekten Minard LaFever aus lokalem Blaustein errichtet. Ihre Struktur ist so ikonisch, dass kein anderes Gebäude der Stadt höher ist als ihr Kirchturm, der schon von weitem zu sehen ist.

Im Inneren finden Sie eine bemerkenswerte Innenausstattung im Stil von Christopher Wren. Heute heißt dieses Gotteshaus alle willkommen, die in seinen prächtigen Mauern “Liebe, Ruhe und Trost” finden wollen. Apropos Mauern: Gehen Sie um das Gebäude herum und entdecken Sie die Gedenktafel, die an den berühmten Besuch des damaligen Präsidenten George Washington am 16. November 1782 erinnert.

Adresse: 272 Wall Street, Kingston, New York

10. Besichtigung des Senate House State Historic Site

The Senate House grounds are open from dawn to dusk daily.

Das Gelände des Senatshauses ist täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Ein faszinierendes Stück Geschichte steht gut erhalten an der Fair Street im Stockade Historic District im Stadtzentrum. Dieses Haus, das zu den wichtigsten Touristenattraktionen in Kingston gehört, wurde ursprünglich 1676 von einem holländischen Einwanderer erbaut. Im Laufe der Jahre wurde es mehrfach repariert, vor allem nach einem Angriff durch die Briten. Im 18. Jahrhundert wurde es zum Sitz des Senats des Staates New York.

Heute befindet sich das Senatshaus im Besitz des Staates und wird als historische Stätte geführt, die das Leben im 18. und 19. Das Museumsgebäude beherbergt eine umfangreiche Sammlung historischer Artefakte, darunter Gemälde, Dokumente und andere wichtige Artefakte.

Auf dem Gelände befinden sich das historische Senatshaus , das Senatshausmuseum und das Loughran-Haus , das aus den frühen 1870er Jahren stammt und für besondere Veranstaltungen genutzt wird.

Das Gelände ist ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Führungen sind jederzeit nach vorheriger Anmeldung oder von Mittwoch bis Sonntag von Mitte April bis Ende Oktober möglich.

Adresse: 296 Fair Street, Kingston, New York

11. Eine Fahrt mit dem Trolley Museum of New York

Trolleys at the Trolley Museum of New York

Trolleys im Trolley Museum of New York | Foto Copyright: Shandley McMurray

Alles einsteigen in den historischen Trolley! Die vom Trolley Museum of New York organisierte 1,5 Meilen lange Fahrt ist eine der besten Möglichkeiten, Kingston zu erkunden. Die Fahrgäste steigen im T.R. Gallo Park ein, der am Fuße des Broadway, neben dem Hudson River Maritime Museum im East Strand District liegt.

Zu den Haltestellen gehören der malerische Kingston Point Park und das Museum selbst, das sich auf dem ursprünglichen Gelände der Ulster and Delaware Railroad Yards bei Mile Post One befindet. Hier können Sie einen Streifzug durch die Geschichte des Transportwesens im Hudson River Valley unternehmen und alte Trolleys und U-Bahn-Wagen aus den USA und Europa besichtigen. In einem Besucherzentrum gibt es Dauer- und Saisonausstellungen sowie große Fenster, die einen Blick auf die Restaurierungswerkstatt mit acht Trolley-Wagen werfen.

Das Museum ist an Wochenenden und Feiertagen von Ende April bis Oktober von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Adresse: 89 East Strand Street, Kingston, New York

12. Besichtigen Sie antike Lokomotiven in der Volunteer Firemen’s Hall & Museum

There

Im Volunteer Fireman’s Museum gibt es viel zu sehen | Foto Copyright: Shandley McMurray

Wer möchte nicht einmal eine Feuerwache besuchen? Die leuchtend roten Lokomotiven, die glänzenden Messingglocken und die Feuerwehrstangen sind spannend anzusehen, egal wie alt man ist. Und sie alle sind in der Volunteer Firemen’s Hall & Museum zu finden.

Dieses unterhaltsame Museum ist in der historischen Wiltwyck-Feuerwache untergebracht und beherbergt zahlreiche Relikte aus dem Feuerwehrwesen in Ulster County. Im Inneren finden Sie eine Lokomotive aus den 1930er Jahren, eine weitere, die bis in die 60er Jahre benutzt wurde, einen originalen Feuerwehrmast, Schlafräume und einen Aufenthaltsraum, die alle wichtige Erinnerungsstücke zeigen.

Der Eintritt zum Museum ist frei, Spenden sind jedoch sehr willkommen, da sie zum Erhalt des Museums beitragen. Es ist von April bis November freitags und samstags und von Juni bis zum Tag der Arbeit mittwochs und samstags geöffnet.

Adresse: 265 Fair Street, Kingston, New York

13. Gehen Sie mit den Kindern auf den Spielplatz im Forsyth Park

The playground at Forsyth Park

Der Spielplatz im Forsyth Park | Foto Copyright: Shandley McMurray

Der Forsyth Park ist der richtige Ort, wenn Sie Ihre Kinder auspowern lassen wollen. Der große Stadtpark besteht aus einer riesigen Freifläche, die sich perfekt für Ballspiele eignet, mit einem Baseballplatz, Tennisplätzen und einem riesigen überdachten Pavillon.

Die beliebteste Attraktion ist ein großer Spielplatz für Kinder, die gerne klettern, rutschen und sich drehen. Für Kinder zwischen fünf und 12 Jahren gibt es viele lustige Aktivitäten zum Thema Willy Wonka und Piraten, die sie beschäftigen, und Bänke für müde Eltern, die sich ausruhen können. Reisen Sie mit kleineren Kindern? Der Kinderspielplatz ist ein besserer und sicherer Ort für Kinder unter fünf Jahren.

Im Park befindet sich auch das Forsyth Nature Center. Ein Besuch dieses unterhaltsamen Ortes ist eine der besten Möglichkeiten, Kingston zu besuchen.

Adresse: 157 Lucas Avenue, Kingston, New York

14. Sehen Sie sich eine Vorstellung im Ulster Performing Arts Center an

Catch a show at the Ulster Performing Arts Center

Sehen Sie sich eine Vorstellung im Ulster Performing Arts Center an | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Ulster Performing Arts Center ist das Zentrum für Veranstaltungen in Kingston. Egal, ob Sie bei einer Comedy-Show lachen, sich bei Smooth Jazz entspannen oder sich von einer Tanzvorführung begeistern lassen möchten, in diesem historischen Gebäude werden Sie sicher etwas finden, das Ihnen gefällt.

Das 1927 als Broadway Theater eröffnete, ikonische Säulengebäude war ein Varieté- und Filmpalast. Es überrascht nicht, dass es 1979 in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde. Seitdem wurde es über Jahre hinweg revitalisiert und restauriert, um zu dem beeindruckenden, klimatisierten Veranstaltungsort mit 1.510 Plätzen zu werden, der es heute ist.

Eine kurze Fahrt bringt Sie zu den Restaurants im Stadtzentrum von Kingston oder zum Rondout National Historic District, so dass es ein Leichtes ist, einen Abend mit Dinner und Show zu verbringen.

Adresse: 601 Broadway, Kingston, New York

15. Besinnung an der Ulster County Memorial Roll of Honor

Monuments at the Ulster County Memorial Roll of Honor

Denkmäler an der Ulster County Memorial Roll of Honor | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die Ulster County Memorial Roll of Honor besteht aus fünf hohen Veteranendenkmälern aus Granit, die in Form eines Fünfecks angeordnet sind. Sie befindet sich in der Nähe der Kreuzung von Fair und Main Streets, vor dem Ulster County Office Building im Stadtzentrum von Kington.

Die im Mai 2015 eingeweihte Gedenkstätte erinnert an das größere Vietnam Veterans War Memorial in Washington, D.C. Hier finden Sie ein Denkmal mit den Namen von Einwohnern des Ulster County, die im Revolutionskrieg, im Krieg von 1812, im Ersten Weltkrieg, im Koreakrieg, im Zweiten Weltkrieg und bei jüngeren Ereignissen wie dem Vietnamkrieg, dem Afghanistankrieg und dem Irakkrieg gefallen sind.

In der Mitte steht eine rührende Skulptur mit leeren Stiefeln und einem Gewehr, das von einem Helm gekrönt wird. Jedes Jahr findet hier kurz vor dem Memorial-Day-Wochenende eine Kerzenlicht-Zeremonie zu Ehren der verstorbenen Veteranen des Landes statt.

Adresse: 244 Fair Street, Kingston, New York

16. Lassen Sie sich von Wandmalereien in Uptown Kingston inspirieren

Matt, an intricate mural in Uptown Kingston

Matt, ein kompliziertes Wandgemälde in Uptown Kingston | Foto Copyright: Shandley McMurray

Fans von Straßenkunst sollten mehr Zeit einplanen, um die Straßen von Mid- und Uptown Kingston zu erkunden. Leuchtend bunte Wandmalereien flankieren die riesigen Mauern der Stadt, deren komplizierte Details sich über die Betonflächen in der ganzen Gegend ausbreiten.

Man weiß nie, was man an der Fassade von Geschäften, Restaurants und historischen Gebäuden entdecken kann. Pronkstilleven , ein blumiges Meisterwerk, das von Gaia Street Art für das O Positive Festival (O+) geschaffen wurde, befindet sich in der Nähe des Senatshauses in der Fair Street, und Bliancia , ein hübsches rosafarbenes Wandgemälde von Kimberly Lane, das hochfliegende Karnevalsschwinger zeigt, befindet sich in der Front Street.

Matt , ein Mann mit Sonnenbrille, geschaffen von Nils Westergard in der Crown Street, und Artemis Emerging from the Quarry von Gaia Street Art sind unübersehbar. Halten Sie die Augen offen, denn Sie werden die erstaunlichsten Straßenkunstwerke an den unscheinbarsten Ecken finden. Viele sind inspirierend und politisch und zeigen Themen wie Vielfalt.

Um herauszufinden, wo Sie hingehen sollten, können Sie eine Karte mit den Wandmalereien in Kingston herunterladen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button