Südamerika

16 Wochenendausflüge in Louisiana mit Top-Bewertung

Bei der Planung eines Wochenendausflugs in Louisiana gibt es so viele Möglichkeiten, dass es hilfreich ist, sich zunächst Gedanken über die Art der Reise zu machen, die Sie unternehmen möchten – egal, ob es sich um einen Familienausflug, einen romantischen Ausflug, eine Solo-Reise oder etwas anderes handelt.

Als Nächstes sollten Sie Ihren Startort festlegen. Die Fahr- oder Flugzeit wirkt sich darauf aus, wie lange Sie am Boden bleiben, denn Sie möchten Ihr Wochenende optimal nutzen. Louisiana ist sehr groß, daher sollten Sie sich überlegen, welche Region Sie besuchen möchten.

Das Cajun Country im Südwesten des Staates ist wegen seiner Küche und Kultur eines der beliebtesten Reiseziele, aber auch der Großraum New Orleans ist ein beliebtes Reiseziel, das Sie sehr beschäftigen wird und vielleicht ein verlängertes Wochenende erfordert. Wenn Sie sich für die Geschichte des tiefen Südens und die Plantagen-Szene in Louisiana interessieren, könnte die Region Plantation Country, die die Hauptstadt Baton Rouge umgibt, von Interesse sein.

Wenn Sie auf der Suche nach Ausflügen in die Natur sind, wie Wandern, Angeln und Vogelbeobachtung, dann sind die nördlicheren Regionen, bekannt als Crossroads und Sportsman’s Paradise , am besten geeignet. Beginnen Sie mit der Planung Ihres nächsten Kurzurlaubs mit unserer Liste der besten Wochenendausflüge in Louisiana.

1. New Orleans

Jackson Square, New Orleans

Jackson Square, New Orleans

New Orleans ist einer der beliebtesten Urlaubsorte in Louisiana, denn hier herrscht ein reges Treiben, und die Stadt kann auf mehr als 300 Jahre Geschichte, Kultur, einzigartige Erlebnisse und unvergessliches Essen zurückblicken. Fahren Sie mit einer der Straßenbahnen von New Orleans, um das French Quarter und andere Stadtteile zu erkunden. Es gibt vier Straßenbahnlinien – die Saint Charles Streetcar Line ist die älteste der Welt und verkehrt seit mehr als 150 Jahren.

Neben einem Spaziergang durch das French Quarter sollten Sie auch einen Abstecher nach Vieux Carre machen, wo Sie einige der Wahrzeichen wie den Jackson Square sehen und die St. Louis Cathedral besichtigen können.

Zu den weiteren Höhepunkten Ihres Wochenendes in New Orleans gehören ein Besuch im berühmten Café du Monde, wo Sie Beignets essen und sich die Zukunft vorhersagen lassen können, sowie ein Besuch des French Market. Dieser Markt unter freiem Himmel erstreckt sich über fünf Blocks und ist eine Tradition in New Orleans mit Spezialitätengeschäften, einem Flohmarkt, Restaurants und Musik. Wenn Sie einen Nachmittag Zeit haben, besuchen Sie einige der einzigartigen Friedhöfe in New Orleans oder das National World War II Museum.

Ein Besuch in New Orleans ist nicht vollständig, ohne dass Sie bei einem Abend in der Bourbon Street die lokale Live-Musik erleben. Planen Sie mindestens ein Abendessen in Antoine’s Restaurant ein, das sich seit 179 Jahren im Besitz der gleichen Familie befindet und köstliche New Orleanser Küche bietet. Es gibt viele Hotels in New Orleans, aber eines der einzigartigsten ist das Hotel Monteleone , das schon berühmte Gäste wie Ernest Hemingway, William Faulkner, Tennessee Williams und John Grisham beherbergte.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in New Orleans

2. Das Plantagenland

Oak Alley Plantation

Oak Alley Plantage

Etwa eine Stunde außerhalb von New Orleans liegt das Plantation Country, ein ruhiger Zufluchtsort, der besonders für Paare geeignet ist. Diese historische Region beherbergt Dutzende von weitläufigen Plantagen, die Sie besichtigen können, und ist der Geburtsort von Louisianas berühmter Andouille, einer Grundzutat der Südstaatenküche.

Zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten gehören die Houmas House Plantation and Gardens, die Laura Plantation und die Oak Alley Plantation, die als Drehort für mehrere Spielfilme diente. Einige der Plantagen, wie die Ormond Plantation, das Houmas House und Oak Alley, verfügen über Restaurants und Unterkünfte, wenn Sie einen besonderen Aufenthalt planen möchten.

Außerhalb der Plantagen können Sie einen Tag damit verbringen, die Kultur zu genießen. Machen Sie eine Kajak-, Ponton- oder Airboat-Tour durch die Sümpfe und erfahren Sie mehr über die örtliche Tierwelt und die Cajuns und amerikanischen Ureinwohner, die das Gebiet ursprünglich bewohnten. Planen Sie einen Nachmittag ein, um die Cajun-Küche des Plantagenlandes zu probieren, oder besuchen Sie eine Räucherei, in der frisches Andouille hergestellt wird, das Einheimische und Restaurants zu ihren Gerichten verarbeiten.

3. Lafayette

Cypress swamp in Lafayette

Zypressen-Sumpf in Lafayette

Wenn Sie einen Ausflug in das Herz des Cajun-Landes von Louisiana machen möchten, sollte Lafayette ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Lafayette ist bekannt als die “glücklichste Stadt Amerikas”, in der Sie an einem Wochenende ein vielseitiges Cajun-Erlebnis in Bezug auf Kultur, Essen und Musik erleben können.

Essen Sie sich durch Lafayette mit traditioneller Cajun-Küche oder probieren Sie in einem der vielen Restaurants der Stadt einige der kreativen Abwandlungen dieser kulinarischen Spezialität. Eine der besten Möglichkeiten, die kreolische und Cajun-Küche sowie die Meeresfrüchte zu probieren, die das Essen hier so großartig machen, ist eine Food Tour, bei der Sie die besten Häppchen probieren können.

An Live-Musik-Locations, in denen Sie die reichhaltigen und lebendigen Klänge von Akkordeon, Hackbrett und Fiedel genießen und die lokale Szene erleben können, herrscht kein Mangel. Fred’s Lounge in Mamou ist ein großartiger Ort, um die einzigartigen Klänge der Zydeco-Musik zu erleben, oder die Live-Auftritte im Blue Moon Saloon, bei denen Dulcimer, Akkordeon und Fiddle zum Mitwippen einladen.

Da die Gegend um Lafayette in der Nähe des Atchafalaya-Beckens liegt, sollte dies auf dem Reiseplan stehen. Das Beckengebiet ist das größte Sumpfgebiet des Flussbeckens mit 850.000 Hektar Sümpfen, Seen und Wasserprärien. Die beste Art, das Becken zu erleben, ist eine Tour durch die Sümpfe. Das Sumpfgebiet ist nur eine kurze Autofahrt von Lafayette entfernt und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug.

In Lafayette gibt es eine Reihe von Bed-and-Breakfasts, darunter das Mouton Plantation Bed & Breakfast und das T’Frere’s Bed & Breakfast, beides wunderschöne historische Häuser.

4. Natchitoches

Historic church in Natchitoches

Historische Kirche in Natchitoches

Die älteste Siedlung Louisianas ist die kleine Stadt Natchitoches (ausgesprochen Nack-a-tish), die einen unterhaltsamen und historischen Ausflug bietet. Von besonderem Interesse in dieser Stadt ist der National Historic District, wo Sie einen Tag damit verbringen können, vom Kaffie-Frederick General Mercantile , einem altmodischen Gemischtwarenladen, der 1863 eröffnet wurde, bis zum Louisiana Sports Hall of Fame & Northwest Louisiana History Museum zu schlendern.

Zum Abschluss kehren Sie in das beliebte Restaurant Maglieaux’s on the Cane ein, das am Ufer des Cane River Lake liegt. Für einen Ausflug nach dem Mittagessen oder Abendessen sollten Sie einen Block weiter zu Cane River Paddle & Pedal Sports gehen, wo man Ausrüstung für eine Fahrt auf dem Cane River mieten kann.

Erinnern Sie sich an den Film Steel Magnolias? Er wurde komplett in Natchitoches gedreht, und so finden Sie viele Orte, die Sie vielleicht aus dem Film mit Sally Field, Shirley MacLaine, Julia Roberts, Dolly Parton und Olympia Dukakis kennen. Es werden Führungen durch Steel Magnolia angeboten, und Sie können sogar im Steel Magnolia House Bed & Breakfast übernachten, wo ein großer Teil des Films gedreht wurde.

Einer der Hauptanziehungspunkte für Besucher ist der Cane River Creole National Historical Park , in dem die regionale Geschichte dargestellt wird. Sie können zwei Plantagenmuseen besuchen, Oakland und Magnolia, die Teil des Louisiana African American Heritage Trail sind. In der gesamten Cane River National Heritage Area gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, darunter das Prudhomme-Rouquier House (nach Vereinbarung geöffnet) und andere, so dass Sie Ihre Zeit optimal nutzen sollten.

In Lasyone’s Meat Pie Restaurant können Sie die berühmte Natchitoches-Fleischpastete probieren.

5. Baton Rouge

Baton Rouge

Baton Rouge

Für einen Städtetrip bietet sich die Hauptstadt von Louisiana, Baton Rouge, an. Beginnen Sie Ihren Besuch am Louisiana State Capitol, dem mit 34 Stockwerken höchsten Kapitolgebäude der Vereinigten Staaten. Besuchen Sie unbedingt die Aussichtsplattform im 27. Stock mit Blick auf die spektakulären Gärten.

Dann besuchen Sie Louisianas Old State Capitol und erfahren Sie, warum die schlossähnliche gotische Architektur eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist. Sie können an einer Führung durch dieses National Historic Landmark teilnehmen, das auf einer Klippe über dem Mississippi liegt.

Um Ihre historische Entdeckungsreise abzurunden, sollten Sie das Capitol Park Museum besuchen. Es beherbergt Sammlungen von Artefakten, die von Louis Armstrongs Kindheitshorn bis hin zu einem 48-Fuß-Shrimp-Trawler reichen. Sobald Sie sich einen Überblick über die Geschichte von Baton Rouge verschafft haben, können Sie die Kultur der Stadt auch kulinarisch erleben. Zu empfehlen sind das Cecelia Creole Bistro, Elsie’s Plate & Pie, der White Star Market, eine Lebensmittelhalle mit neun Anbietern, und The Gregory, ein gehobenes Südstaaten-Restaurant in einem umgebauten Bankgebäude, das heute das Luxushotel Watermark Baton Rouge, Autograph Collection, beherbergt.

Ein Tag auf dem Mississippi sollte auf Ihrem Reiseplan stehen. Machen Sie einen Spaziergang auf dem 4,3 Meilen langen Rad- und Wanderweg auf dem Deich und genießen Sie einen der besten Ausblicke der Gegend. Am Weg liegt auch der Zerstörer USS Kidd aus dem Zweiten Weltkrieg, den Sie besichtigen können.

  • Lesen Sie mehr: Top-Attraktionen und Unternehmungen in Baton Rouge

6. Toledo Bend Stausee

Lone cypress tree at sunset on Toledo Bend Reservoir

Einsame Zypresse bei Sonnenuntergang am Toledo Bend Reservoir

Wenn Sie in Louisiana einen Ausflug in die Natur machen möchten, sollten Sie zum Toledo Bend Reservoir im North Toledo Bend State Park fahren. Der Stausee, der größte von Menschenhand geschaffene See des Südens, ist als eines der besten Angelreviere des Bundesstaates bekannt und bietet sowohl Anfängern als auch professionellen Anglern ausgezeichnete Angelmöglichkeiten. Sie können an einer geführten Angeltour auf dem See teilnehmen oder Ihre eigene Rute und Rolle mitbringen.

Wählen Sie eine Freizeitbeschäftigung, die Ihnen so viel Zeit und Adrenalin bietet, wie Sie haben, von Wandern und Radfahren bis hin zu Wassersport und ganzjährigem Golf. Kajaks, Kanus und Flachbodenboote können vom Park für die Tagesnutzung gemietet werden. Das Toledo Bend Reservoir ist auch ein großartiger Ort für Vogelbeobachtungen mit mehr als 900 Hektar Fläche, um einheimische und wandernde Arten zu beobachten.

Der Staatspark verfügt über Campingplätze, die von Premium-Campingplätzen bis hin zu primitivem und Backcountry-Camping reichen. Es gibt auch Hütten für bis zu sechs Personen, die mit Kochgeschirr ausgestattet sind. Für gemeinsam reisende Familien gibt es auch Lodges, die größere Gruppen aufnehmen können.

7. Charles-See

Historical building in Lake Charles

Historisches Gebäude in Lake Charles

Ein unterhaltsamer Ort für ein Wochenende ist Lake Charles im Südwesten Louisianas. Hier gibt es eine Mischung aus tief verwurzelter Südstaatenkultur und gehobenen Unterkünften und gastronomischen Angeboten, die ein Anziehungspunkt für hochkarätige Gäste sind. Wer auf der Suche nach einem luxuriösen Urlaub ist, kann die Wellness- und Golfmöglichkeiten in der Gegend genießen. In Lake Charles gibt es sechs öffentliche Golfplätze, die von der atemberaubenden Naturlandschaft der Region umgeben sind.

Sie können den größten Teil eines Tages damit verbringen, die Innenstadt von Lake Charles zu erkunden. Es gibt mehr als 40 Blocks in der Innenstadt. Der Charpentier Historic District beherbergt eine der besten Sammlungen viktorianischer Architektur in Louisiana, die aus den späten 1800er bis frühen 1900er Jahren stammt. Der Name Charpentier (französisch für Schreiner) rührt daher, dass die meisten Häuser von Schreinerarchitekten entworfen und gebaut wurden.

Eines der schönsten Erlebnisse in Lake Charles ist der Creole Nature Trail . Der gesamte Pfad, der oft als Louisianas Outback bezeichnet wird, ist 180 Meilen lang. Sie können eine von zwei vorgefertigten Routen wählen, die Sie entweder über die Ost- oder die Westseite des Trails führen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dem Trail zu folgen, ist eine App, die über iTunes und Google Play erhältlich ist und mit der Sie einen Abschnitt des Trails auswählen können, der Ihren Interessen und Ihrer Zeit entspricht.

Ein weiterer spektakulärer Ort, den Sie in Lake Charles besuchen sollten, ist das Mardi Gras Museum of Imperial Calcasieu. Es verfügt über die größte Mardi-Gras-Kostümausstellung der Welt, mit sechs Räumen voller kunstvoller Masken, Informationen über die Geschichte des Festivals, Königskuchen und einem Parade-Wagen, auf den Sie klettern und den Mardi-Gras-Zauber erleben können.

Probieren Sie auf jeden Fall einige der Südstaaten-Cajun-Gerichte. Für Po’ Boy-Sandwiches sollten Sie Darrell’s aufsuchen, das in der Gegend für das ultimative Po’ Boy-Erlebnis bekannt ist.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen und Aktivitäten in Lake Charles

8. Monroe und West Monroe

Wooden boardwalk in the Black Bayou Lake National Wildlife Refuge

Hölzerne Uferpromenade im Black Bayou Lake National Wildlife Refuge

Die nordwestliche Region von Monroe und West Monroe ist malerisch, auch weil sie an den Ufern des Ouachita River liegt. Sie können Ihren Aufenthalt in der Region mit einem Besuch des Biedenharn Museum and Gardens in Monroe beginnen. Das Museum umfasst vier Bereiche: das historische Biedenharn-Haus, das Bibelmuseum, die ELSong-Gärten und das Koks-Museum.

Auch wenn Ihnen der Name nicht geläufig ist, so werden Sie doch die Beiträge von Joseph A. Biedenharn zur amerikanischen Kultur kennen. Biedenharn war der erste Mann, der Coca-Cola in Flaschen abfüllte, und einer der ersten Investoren von Delta Airlines. Es werden Führungen durch das Haus angeboten, und Sie können die Gärten auf eigene Faust erkunden.

Das Bibelmuseum beherbergt Sammlungen historischer Bibeln und religiöser Kunst, und das Koks-Museum erzählt die Geschichte der ersten Coca-Cola-Abfüllung. Vergessen Sie nicht, eine Cola für fünf Cent zu kaufen, wenn Sie hier sind.

Wenn Sie mehr über die Geschichte erfahren möchten, sollten Sie sich die Zeit nehmen, das Chennault Aviation and Military Museum of Louisiana zu besuchen, in dem unter anderem ausgestellt ist, wie Delta Airlines 1926 hier als Erntedienst gegründet wurde.

Ein weiterer toller Zeitvertreib in West Monroe ist die Antique Alley . Hier finden Sie tolle Antiquitätengeschäfte, Boutiquen und einzigartige Geschenke.

Sie können Monroe und West Monroe nicht verlassen, ohne einige Zeit im Black Bayou Lake National Wildlife Refuge Visitor Center zu verbringen. Es handelt sich um ein 5.300 Hektar großes Schutzgebiet, das Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten bietet. Planen Sie eine halb- oder ganztägige Wanderung und halten Sie Ausschau nach Alligatoren, Schildkröten, Enten, Fischen und einer Vielzahl von Vogelarten. Sie können sogar ein Kanu oder Kajak mieten und das Schutzgebiet auf diese Weise erkunden.

Heben Sie sich Ihren Appetit auf, um in einem der über 100 Restaurants in der Gegend die Küche Louisianas zu genießen.

9. Nordküste

Fairview Riverside State Park near Madisonville

Fairview Riverside State Park in der Nähe von Madisonville

Die Northshore von Louisiana umfasst Abita Springs , Mandeville , Madisonville , Covington und Slidell . Alle diese Städte liegen nördlich des Lake Pontchartrain, etwa 30 Minuten außerhalb von New Orleans. Sie können Ihren Zeitplan flexibel gestalten und alle Städte besuchen und spontane Erkundungen machen.

In Slidell können Sie den Old Town Soda Shop besichtigen, der durch Norman Rockwells Amerika-Illustration berühmt wurde. Wenn Sie etwas Zeit im Freien verbringen möchten, nehmen Sie an einer Honey Island Swamp Tour teil, bei der Sie einige der örtlichen Alligatoren aus nächster Nähe sehen können.

Auf dem Weg nach Abita Springs können Sie mit dem Fahrrad den St. Tammany Trace hinauffahren. Packen Sie Ihre Badesachen ein, denn während Ihres Aufenthalts können Sie eine Tubing-Tour auf dem Bogue Chitto River planen. Sobald Sie wieder an Land sind, besuchen Sie das Abita Mystery House, auch bekannt als das UCM-Museum. Hier finden Sie Tausende von obskuren Gegenständen und faszinierenden Schätzen.

In Covington können Sie einige der großartigen Galerien und Antiquitätengeschäfte in der Columbia Street, der Lee Lane und der Boston Street entdecken.

10. Zentral-Louisiana

Cotton field in Alexandria, Louisiana

Baumwollfeld in Alexandria, Louisiana

Ihr Ausflug nach Zentral-Louisiana führt Sie auf den Central Louisiana-Solomon Northup Trail in Alexandria und Marksville. Dies ist ein toller Ausflug, wenn Sie die Erkundung der Natur mit Geschichte verbinden möchten. Der Solomon Northup Trail ermöglicht es Besuchern, den Weg von Solomon Northup während seiner 12-jährigen Sklavenzeit in der Region zu verfolgen. Der Film 12 Years a Slave , der mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, entstand nach Northups Reise.

Entlang des Weges erfahren Sie mehr über Solomon Northup, der zwölf Jahre in den Gemeinden Rapides und Avoyelles verbrachte, nachdem er entführt worden war und als Sklave auf Plantagen lebte, mit dem falschen Versprechen, mit seiner Geige in einem Wanderzirkus zu arbeiten.

Der Northup Trail ist eine Hommage an das Buch und den Oscar-prämierten Film. Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen können, gehören mehrere Plantagen, auf denen Solomon versklavt wurde, sowie das Edwin Epps House und das Marksville Parish Courthouse, wo Northup befreit wurde.

Planen Sie während Ihres Aufenthalts in Alexandria einen Besuch oder einen ganzen Aufenthalt im historischen und luxuriösen Hotel Bentley ein. Dieses gut erhaltene Luxushotel aus dem Jahr 1907 ist berühmt für seine restaurierten architektonischen Details. Für ein unterhaltsames Restauranterlebnis sollten Sie das Diamond Grill , ein umgebautes Juweliergeschäft aus den 1930er Jahren, und das Sentry Grill , ein Diner der alten Schule, besuchen.

11. Shreveport

Shreveport

Shreveport

Die Gegend um Shreveport im Nordosten Louisianas ist ein perfektes Wochenende für alle, die Festivals und Musik lieben. Beginnen Sie im Shreveport Municipal Auditorium , wo Sie bei einer Backstage-Tour mehr über die Geschichten und die Musik der Stars erfahren können, die auf der Bühne standen. Das Auditorium war einst die Heimat von The Louisiana Hayride, wo viele Musiker ihre Karriere begannen, darunter Elvis Presley, Hank Williams, Johnny Cash und Johnny Horton.

Verbringen Sie einen Abend mit einem unabhängigen Film im Robinson Film Center, einem gemeinnützigen Kino, das ein lokales Bildungszentrum für Filmemacher ist. Die Einrichtung ist witzig, und Sie können zum Abendessen auf dem Balkon mit Blick auf das Festzelt bleiben.

Wenn Sie ein romantisches Wochenende verbringen möchten, können Sie sich im American Rose Center aufhalten. In den Gärten gibt es mehr als 20 000 Rosensorten, die von Springbrunnen und Skulpturen untermalt werden. Wem das noch nicht genug Action ist, der sollte einen Besuch im Gators and Friends Adventure Park einplanen, wo man mit einer Seilrutsche über die Teiche und Alligatoren des Parks gleiten kann.

12. Kisatchie National Forest

Kisatchie National Forest

Kisatchie-Nationalwald

Das ultimative Wochenendausflugsziel in Louisiana liegt im Herzen des Kisatchie National Forest. Auf mehr als 600.000 Hektar bewaldeter Hügel können Sie wandern und einige der schönsten Landschaften des Staates genießen. Im Volksmund wird der Kisatchie National Forest auch als “kleiner Grand Canyon” bezeichnet. Die Wanderwege im Wald sind markiert und reichen von Halbmeilenpfaden bis hin zu 30 Meilen langen Wanderwegen, die mit dem Rucksack zurückgelegt werden müssen.

Die Freizeitmöglichkeiten im Wald reichen von Angeln und Camping bis hin zu Wassersport. Auch eine Fahrt durch die Landschaft ist sehr beliebt. Fahren Sie zur Longleaf Vista Recreation Area mit ihren wunderschönen Sandsteinfelsen und Panoramablicken oder besuchen Sie die Stromschnellen in der Kisatchie Bayou Recreation Area.

Ein weiterer Schwerpunkt Ihres Besuchs kann der Wild Azalea Trail sein, ein beliebtes Ausflugsziel für Mountainbiker und Wanderer, sowie die Hayes E Daze Ranch, die Reittouren durch Kisatchie organisiert.

13. Avery-Insel

Live oaks draped in Spanish moss on Avery Island

Mit spanischem Moos behangene Eichen auf Avery Island

Avery Island in Louisiana ist für zwei Dinge bekannt: Vögel und den Geburtsort der Tabasco-Pfeffersauce. Beides sind gute Gründe, einen Wochenendausflug zu unternehmen. Allein die Landschaft von Avery Island ist schon einen Besuch wert: 2.200 Hektar mit Spanischem Moos bewachsener Eichen schmücken das Marschland an der Küste Louisianas.

Im botanischen Park Jungle Gardens gibt es eine Fülle von Vögeln und anderen Wildtieren. Sie können eine Tour durch die Gärten buchen, um die Geschichte und die Highlights dieses Naturparadieses kennenzulernen. Die Insel ist bekannt für das Bird City Wildlife Refuge, das sich dem Schutz der wandernden Silberreiher widmet, die jedes Jahr zum Nisten zurückkehren. Auf der Insel leben viele Vogelarten, aber auch andere Tiere wie Alligatoren, Kojoten, Bisamratten und Gürteltiere sind hier zu Hause.

Ein weiteres Highlight von Avery Island ist die Tabasco-Fabrik, die für Besichtigungen geöffnet ist. Das Tabasco-Rezept wurde 1868 von Edmund McIlhenny auf Avery Island entwickelt. Das Unternehmen, das die berühmte rote Pfeffersauce herstellt, befindet sich noch heute in Familienbesitz.

Avery Island steht im National Register of Historic Places und liegt drei Meilen landeinwärts der Vermilion Bay in der Nähe des Golfs von Mexiko.

14. St. Francisville

Historic home in St. Francisville

Historisches Haus in St. Francisville

Bei einem Wochenendausflug nach St. Francisville können Sie einige der historischen Häuser und die Architektur von Louisiana in einem kleinstädtischen Umfeld bewundern. Ein schöner Ausflug, wenn Sie einige der weniger bekannten Gegenden Louisianas kennenlernen möchten und auf der Suche nach einem gemütlichen Ausflug sind.

Das historische Stadtzentrum von St. Francisville steht im Register der historisch bedeutsamen Stätten und ist der beste Ausgangspunkt für Ihren Ausflug. Im Museum der West Feliciana Historical Society können Sie sich einen Führer über das Viertel abholen, der Sie auf Ihrem Weg durch die Innenstadt auf die bedeutenden Bauwerke und die Architektur hinweist. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Kirchen, die in den 1800er Jahren gebaut wurden und sich im historischen Viertel befinden.

In der Gegend von St. Francisville und West Feliciana Parish gibt es fünf Plantagenhäuser, die öffentlich besichtigt werden können. Die Rosedown Plantation verfügt über Gärten und historische Gebäude auf dem Gelände. Sie ist heute eine State Historic Site und ein State Park.

Ein weiterer historischer Ort in St. Francisville ist das Angola Museum im Louisiana State Penitentiary, das Sie besichtigen können, um mehr über die reiche Geschichte des größten Hochsicherheitsgefängnisses des Bundesstaates und seinen Einfluss auf Rehabilitation und Reform im Laufe der Jahrzehnte zu erfahren.

Wenn Sie in St. Francisville sind, sollten Sie das Cat Island National Wildlife Refuge besuchen, um dort zu wandern, Vögel zu beobachten oder einfach nur ein Foto von der nationalen Sumpfzypresse zu machen, die dort erhalten ist.

15. Slidell

Bayou in Slidell, Louisiana

Bayou in Slidell, Louisiana

Die Sümpfe von Louisiana sind eine Ikone der Identität des Staates, und einer der besten Orte, um sie zu erleben, liegt in Slidell am Nordufer des Lake Pontchartrain. Ein Wochenende in Slidell steht zweifellos ganz im Zeichen von Wasseraktivitäten wie Kanufahren und Angeln.

Auf Honey Island in Slidell können Sie einige Zeit damit verbringen, das 250 Quadratmeilen große Sumpfgebiet zu erkunden. Es ist eines der ursprünglichsten und am besten erhaltenen Sumpfgebiete in den Vereinigten Staaten.

Sie können eine Sumpf-Tour buchen, bei der Sie Alligatoren, eine Vielzahl von Wasservögeln, Wildschweine und andere Wildtiere sehen können. Slidell ist eine historische Altstadt mit Antiquitätenläden, malerischen Restaurants, die authentische Louisiana-Küche servieren, und einem langsameren Tempo.

Da New Orleans nur 20 Minuten von Slidell entfernt ist, können Sie einen Tag oder eine Übernachtung im Big Easy einplanen, um Ihrem Urlaub noch mehr Louisiana-Flair zu verleihen.

16. Grand Isle

Pier leading to the Gulf of Mexico at Grand Isle

Pier zum Golf von Mexiko auf Grand Isle

Grand Isle ist ein sieben Meilen langes Paradies am Golf von Mexiko und die einzige bewohnte Barriereinsel des Bundesstaates. Sie eignet sich hervorragend für einen Wochenendausflug, um die Natur zu genießen und an den weißen Sandstränden des Golfs zu entspannen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die sich Ihnen auf Grand Isle bieten, indem Sie Ihre Zeit aufteilen in Vogelbeobachtung, um nach Zugvögeln Ausschau zu halten, und andere Outdoor-Erlebnisse wie Bootstouren und Strandspaziergänge.

Ein Teil Ihres Wochenendes sollte im Grand Isle State Park verbracht werden, wo Sie mit dem Kajak durch die Bayous fahren und Rosalöffler und andere Wildtiere aus nächster Nähe beobachten können. Es gibt einen 400 Fuß langen Angelsteg, auf dem Sie spazieren gehen können, um die Sonnenuntergänge zu genießen oder den einheimischen Fischern beim Fangen einiger der Hunderte von Fischarten zuzusehen, die in den Gewässern leben.

Grand Isle bietet ein entspannendes Wochenende am Wasser, aber wenn Sie noch mehr Aktivitäten im Freien unternehmen möchten, gibt es ein reichhaltiges Angebot. Von Paddleboarding und Kiteboarding bis hin zum Fahrradverleih können Sie Ihre Zeit in der Gegend ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus verbringen. Vielleicht sollten Sie sich überlegen, während Ihres Aufenthalts auf Grand Isle einen Golfwagen zu mieten, mit dem Sie sich bequem fortbewegen können.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr in Louisiana: Wenn Sie etwas mehr Zeit in Louisiana verbringen möchten als nur einen Wochenendausflug, finden Sie in unserem Artikel über die bestbewerteten Touristenattraktionen in Louisiana weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

image

Unterkunft in New Orleans: Wenn Sie sich auf New Orleans konzentrieren und auf der Suche nach einer Unterkunft sind, sollten Sie sich unseren Artikel über die besten Unterkünfte in New Orleans durchlesen: Beste Gegenden und Hotels. Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Eingrenzung Ihres Aufenthaltsortes und bei der Auswahl eines Hotels in Ihrer Preisklasse. Wenn Sie auf der Suche nach einem luxuriösen Resort sind, in dem Sie sich eine Weile ausruhen können, können Sie Ihre Suche eingrenzen, indem Sie sich unsere Liste der besten Resorts in New Orleans ansehen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button