Südamerika

17 erstklassige Aktivitäten in Knoxville, TN

In Knoxville, einer Stadt mit fast 200.000 Einwohnern, wird die Gastfreundschaft der Südstaaten zum Leben erweckt. Erleben Sie die Stadt, die als Gastgeberin der Weltausstellung 1982 internationale Aufmerksamkeit erregte. Genießen Sie die landschaftliche Vielfalt, die von den Great Smoky Mountains im Süden bis zum Oberlauf des mächtigen Tennessee River im Norden reicht.

Das charmante historische Zentrum der Innenstadt konzentriert sich um die Gebäude des Market Square aus dem 19. Jahrhundert und die lebhafte Szene in der angrenzenden South Gay Street. Dieses kosmopolitische Zentrum mit seinen Galerien, Theatern und Bistros zieht einheimische Trendsetter, Universitätsstudenten und Besucher an.

Knoxville on the Tennessee River

Knoxville am Tennessee River|Foto Copyright: Colin J. McMechan

In der 1.000 Hektar großen Urban Wilderness und in den Freizeitparks von Knoxville gibt es viele Möglichkeiten für Aktivitäten in der freien Natur. Unter dem 226 Fuß hohen Sunsphere Tower können Sie am Nachmittag ein Sommerkonzert auf dem Performance Lawn im World’s Fair Park besuchen. Am Abend können Sie eine Vorstellung im opulenten Tennessee Theatre besuchen.

Knoxville hat seine Vergangenheit bewahrt, um seine Zukunft als Touristenziel zu fördern. Entdecken Sie die Ursprünge der Stadt im Museum of East Tennessee History oder im James White’s Fort. Machen Sie Ihre eigene Geschichte, indem Sie an Bord des Star of Knoxville, eines traditionellen Schaufelraddampfers, oder des Three Rivers Rambler gehen, der von einer Dampflokomotive aus der Jahrhundertwende gezogen wird. Wenn Sie gerne aktiv sind, sollten Sie unsere Liste mit Aktivitäten in Knoxville, Tennessee, mitnehmen.

1. Genießen Sie den Market Square

Market Square

Market Square |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Market Square ist das 13 Hektar große Epizentrum von Knoxvilles Geschichte und Kultur. Dies ist der Ort, den man besuchen sollte, um zu verweilen, Leute zu beobachten und einen Happen zu essen – so wie es schon immer der Fall war. Der Market Square ist seit 1864 ein Treffpunkt und Handelszentrum. Während des samstäglichen Farmers Market gibt es unter freiem Himmel Stände von bis zu 130 Anbietern – ein Ereignis, das man nicht verpassen sollte!

Mit öffentlichen Musikveranstaltungen, Kunstausstellungen und Festivals ist der Market Square voller Energie. Kinder sind hier zum Spielen willkommen, vor allem in der interaktiven Wasserfontäne. Der nahe gelegene Krutch Park ist ein bewaldeter Kunstpark mit Bänken und Skulpturen, der eine friedliche Oase darstellt.

2. Verbinden Sie sich mit der Natur im Ijams Nature Center

Ijams Nature Center

Ijams Nature Center |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Vor der Jahrhundertwende war Knoxville wegen seiner 35 Steinbrüche mit hochwertigem Marmor als Marble City bekannt. Denkmäler und Gebäude in Washington, D.C. wurden aus dem rosa Marmor von Knoxville gebaut. Im Jahr 1968 wurde das Ijams Nature Center gegründet, um Steinbruchgelände entlang des Tennessee River wieder nutzbar zu machen.

Um die Erholung und das Bewusstsein für die Naturgeschichte zu fördern, verfügt Ijams über 315 Hektar Parkland. Es ist einer der beliebtesten Orte für Einheimische und Besucher zum Wandern, Radfahren, Picknicken, Paddeln und Schwimmen. Auch besondere Veranstaltungen wie Hochzeiten werden hier abgehalten.

Das Naturzentrum bietet nicht nur regelmäßige Programme, sondern auch Ausstellungen mit lebenden Tieren und Vorführungen. Es verkauft auch Kunst und Kunsthandwerk, um seine gemeinnützigen Aktivitäten und 10 Meilen Wanderwege zu unterstützen. Leihen Sie sich ein Fahrrad und fahren Sie über 16 Meilen gepflasterter und unbefestigter Wege, die mit 50 Meilen Urban Wilderness Track verbunden sind.

Kanus können am Mead’s Quarry Lake gemietet werden. Erfahrene Paddler erreichen den Tennessee River von der Rampe aus. Der River Boardwalk, der über das Flussufer hinausragt, ist ein idealer Ort zum Fotografieren, Vögel beobachten und Angeln.

Adresse: 2915 Island Home Ave. in Knoxville, Tennessee

3. Hoch schwingen bei Navitat Canopy Adventures

Navitat Canopy Adventures

Navitat Canopy Adventures |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Navitat Knoxville ist ein bewaldeter Seilbahnpark im Ijams Nature Center. Genießen Sie als Familie oder mit einer Gruppe von Freunden die miteinander verbundenen Seilrutschen, Canopy Walks und Schwingbrücken. Planen Sie 2,5 Stunden ein, um die Balancier-Herausforderungen zu meistern – über rollende Fässer und wackelige Brücken zu laufen, über Netze zu klettern und durch Tunnel zu kriechen.

Nach einer ausführlichen Einweisung und dem Anlegen der Klettergurte geht es für Sie und Ihre Gruppe zum Baumhaus. Dies ist das Basislager für sechs Abenteuer. Nach Abschluss jedes Abenteuers kehren Sie zum Baumhaus zurück, um ein neues Abenteuer zu beginnen.

Adresse: 2915 Island Home Ave. in Knoxville, Tennessee

4. Sehen Sie sich eine Vorstellung im Tennessee Theatre an

Tennessee Theatre

Tennessee Theatre | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Das Tennessee Theatre – eine der prächtigsten Konzertbühnen des Landes – ist das offizielle Staatstheater von Tennessee. Als es 1928 als Filmpalast eröffnet wurde, galt es als das beste Theater im amerikanischen Süden. Eine mehrere Millionen Dollar teure Restaurierung im Jahr 2005 führte zu seiner Wiedergeburt als Konzert- und Aufführungshalle. Es ist im National Register of Historic Places aufgeführt.

Das imposante Tennessee Theatre in der Gay Street ist ein großartiger Ort, um eine Vorstellung zu besuchen. Besuchen Sie die Website des Theaters und buchen Sie vor Ihrem Besuch in Knoxville Karten.

Adresse: 604 S. Gay Street, Knoxville, Tennessee

5. Besuchen Sie die Wildtiere im Zoo Knoxville

Zoo Knoxville

Zoo Knoxville |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Zoo Knoxville ist mit seinen 800 Tierarten ein Vorreiter in Sachen Naturschutz. Die erste und zweite Geburt eines afrikanischen Elefanten in den Vereinigten Staaten fand hier statt. Auch die meisten Geburten Roter Pandas im Land und andere Zuchterfolge bei gefährdeten Säugetieren und Reptilien fanden hier statt.

Der Zoo Knoxville bewahrt nicht nur Arten vor dem Aussterben, sondern fördert auch die Bildung und die Beobachtung von Wildtieren als unterhaltsames Erlebnis für alle Besucher. Der East Zoo konzentriert sich auf asiatische Lebensräume und Tiere, Meerestiere und die Vogelwelt. Der West Zoo beherbergt afrikanische Primaten, große Säugetiere wie Giraffen, Nashörner und Elefanten sowie große Raubtiere wie Löwen.

Adresse: 3500 Knoxville Zoo Drive Knoxville, Tennessee

6. Bewundern Sie die Kreativität im Knoxville Museum of Art

Knoxville Museum of Art

Knoxville Museum of Art |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Das Knoxville Museum of Art ist zentral gelegen und beherbergt eine Kunstsammlung, die sich auf die Kreativität von East Tennessee spezialisiert hat. Die Dauerausstellung Higher Ground ehrt Künstler aus der Region durch ein bedeutendes Archiv ihrer Werke.

“Zyklus des Lebens: Within the Power of Dreams and the Wonder of Infinity” ist eines der ausgestellten Werke. Der Künstler Richard Jolley aus Knoxville schuf dieses Werk – die größte “figurative Glas- und Stahl-Assemblage” der Welt. Der Besuch des Museums ist kostenlos.

Adresse: 1050 Worlds Fair Park Drive, Knoxville, Tennessee

7. Sehen Sie sich ein Spiel im Neyland Stadium an

Neyland Stadium

Neyland Stadium |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Das Neyland Stadium ist seit 100 Jahren ein fester Bestandteil der Stadt Knoxville. Das Stadion ist die Heimat des Football-Teams der Tennessee Volunteers und war im Laufe seiner Geschichte Schauplatz von Sport- und Sonderveranstaltungen. Mit mehr als 100.000 Sitzplätzen ist das Neyland Stadium das siebtgrößte Stadion der Welt. Es ist Schauplatz von Spielen der National Football League und von Kongressen.

Wenn Sie in Knoxville sind, sehen Sie sich die Veranstaltungslisten an, um ein Spiel zu sehen. Singen Sie mit bei “Rocky Top”, wenn die Heimmannschaft einen Touchdown erzielt hat. Das Neyland Stadium ist auch der ideale Ort, um Konzerte zu besuchen.

Adresse: 1300 Phillip Fulmer Way, Knoxville, Tennessee

8. Erleben Sie den Sunsphere Tower

Sunsphere Tower

Sunsphere Tower |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Sunsphere Tower ist ein ikonisches Symbol für Knoxvilles glanzvolle Vergangenheit. Er war der Mittelpunkt der Weltausstellung von 1982 – der letzten in den Vereinigten Staaten abgehaltenen. Die 75 Fuß hohe goldene geodätische Kuppel befindet sich in der Innenstadt und sitzt auf einem sechseckigen Turm. Die Struktur ist 266 Fuß hoch.

Die Sunsphere reflektiert seit mehr als 40 Jahren die Sonnenstrahlen und beleuchtet alle Fotos, die Sie von der Skyline Knoxvilles machen. Der Aufzug zum Observation Deck ist zur Zeit geschlossen.

Adresse: 963 World’s Fair Park Drive, Knoxville, Tennessee

9. Besuchen Sie die Historische Gesellschaft und das Museum von Tennessee

East Tennessee Historical Society and Museum

East Tennessee Historical Society and Museum |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Bei einem Besuch der East Tennessee Historical Society and Museum erfahren Sie mehr über die Ursprünge des Lebens und der Kultur in der östlichen Region des Bundesstaates. Das Museum verfügt über eine ständige Sammlung von mehr als 13.000 Exponaten und zeigt interaktive Ausstellungen, die die Geschichte zum Leben erwecken. Das “History HQ” ist ein solcher Ort für Kinder. Hier können sie lernen, Körbe zu flechten, Quilts zu stricken und einen Stop-Motion-Film zu drehen.

Die Besucher kommen, um Davy Crocketts Gewehr oder Dolly Partons berühmtes rotes Kleid zu sehen, aber sie entdecken noch viel mehr. Besuchen Sie einen Ahnenforschungskurs oder einen Vortrag, um mehr über das Erbe von East Tennessee zu erfahren. Das Museum an der Ecke South Gay Street und Clinch Avenue ist Teil des historischen Stadtzentrums.

Adresse: 601 S. Gay Street, Knoxville, Tennessee

10. Sehen Sie sich ein Spiel an oder besichtigen Sie die University of Tennessee

The University of Tennessee

Die Universität von Tennessee |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt befindet sich der Hauptcampus der University of Tennessee. Die Universität wurde vor mehr als 200 Jahren am Ufer des Tennessee River gegründet und umfasst 910 Hektar und 294 Gebäude. Die Zahl der Studenten übersteigt 30.000.

Feuern Sie die UT Volunteers beim Sport an, vor allem bei den Football-Spielen im Neyland Stadium. Machen Sie beim Rundgang über den Campus Selfies mit der Fackelträger-Statue im Circle Park oder neben Smoky, dem UT-Maskottchen vor dem Stadion.

11. Abhängen im World’s Fair Park

World

World’s Fair Park |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der World’s Fair Park wurde angelegt, als Knoxville 1982 Ausstellungen und internationale Besucher beherbergte. Wunderschön angelegte Spazierwege mit Felsen und Wasserspielen umgeben den Sunsphere Tower. Ausgedehnte, von Bäumen gesäumte Rasenflächen bieten einen friedlichen Ort zum Sitzen und Entspannen oder für ein Picknick.

Im Sommer spielen die Kinder in den tanzenden Fontänen des Planschbeckens. Öffentliche Konzerte und Feste auf der Performance Lawn und im überdachten Amphitheater sind ein Publikumsmagnet. Informieren Sie sich über die geplanten Veranstaltungen und seien Sie dabei.

Adresse: 963 World’s Fair Park Drive, Knoxville, Tennessee

12. Beobachten Sie Vögel in der House Mountain State Natural Area

Carolina wren

Carolina-Zaunkönig

Das House Mountain State Natural Area, 16 Meilen nordöstlich des Stadtzentrums, bietet perfekte Bedingungen für die Vogelbeobachtung. Wandern Sie auf dem Weg zum Kamm und erleben Sie die 527 Hektar geschützte Fläche, einschließlich des hohen Bergrückens. Der Weg ist mittelschwer bis schwer und sollte am besten bei trockenem Wetter begangen werden.

Die bewaldete Umgebung lädt Grasmücken und Spechte ein, während die Klippen Raubvögel anlocken. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie den süßen Gesang eines Carolina-Zaunkönigs hören. Dieses Naturgebiet ist nicht nur für Vogelbeobachter und Naturliebhaber interessant, sondern auch für Besucher, die sich für Felsen und Pflanzen interessieren.

Der Seven Island State Birding Park ist ein weiterer beliebter Ort, der Vögel anlockt. Der 416 Hektar große Park liegt 19 Meilen von Knoxville entfernt entlang des French Broad River.

13. Besuchen Sie den Geburtsort von Knoxville im James White’s Fort

James White

James White’s Fort | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Seit seiner Erbauung im Jahr 1786 hat sich James White’s Fort in die Landschaft eingefügt und ist mit dem täglichen Leben in Knoxville verschmolzen. Mit seinen gut erhaltenen Gebäuden und dem Innenhof stellt James White’s Fort das ursprüngliche Haus des Gründers von Knoxville dar. Dies ist der Ort, an dem die Stadt geboren wurde.

Besuchen Sie das Fort auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung. Genießen Sie die Ausstellungsstücke und nehmen Sie an praktischen Aktivitäten teil, die von den Museumsmitarbeitern organisiert werden. Besonders beliebt sind Vorführungen wie die in der Schmiede. Im Museumsshop werden Geschenke und Souvenirs verkauft.

Adresse: 205 East Hill Avenue, Knoxville, Tennessee

14. Inspirieren Sie die Kinder im Muse Knoxville

Muse Knoxville

Muse Knoxville | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Muse Knoxville liegt versteckt in der Nähe des Ausstellungsgeländes von Chilhowee Park und Knoxville Zoo. Dieses Entdeckungszentrum regt Kinder dazu an, ihre Fantasie auszuleben und durch Erfahrung zu lernen. Kinder können Dinge bauen, mit Licht spielen und in ein Mini-Raumschiff einsteigen.

Eltern und Aufsichtspersonen sind aufgefordert, sich dem Spaß anzuschließen, und die Mitarbeiter stehen bereit, um die Kinder zu unterrichten oder sie bei den Aktivitäten in den Innen- und Außenspielbereichen anzuleiten. Besuchen Sie eine der geplanten Vorführungen im Planetarium vor Ort.

Adresse: 516 North Beaman Street, Knoxville, Tennessee

15. Ausgelassene Stimmung in der Knoxville Urban Wilderness

Knoxville Urban Wilderness

Knoxville Urban Wilderness |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Knoxville Urban Wilderness ist eine Mischung aus Stadtleben und Wildnis, in der Sie sich bewegen, eine Outdoor-Aktivität erlernen und die Natur erleben können. Diese Abenteueroase umfasst fünf Stadtparks, 1.000 Hektar Grünfläche, einen Radweg, historische Sehenswürdigkeiten, Kinderspielplätze, Wasserwege und Naturzentren, einen Seilrutschen-Parcours und ein Klettergebiet.

Es ist ganz einfach, in das zusammenhängende System von 50 Meilen an Wegen und Pfaden einzusteigen. Stürzen Sie sich in einen der Bike-Pump-Tracks im Baker Creek Play Forest. Wenn Sie über das nötige Können und die entsprechende Ausrüstung verfügen, sollten Sie die Downhill-Bike-Strecke ausprobieren. Sie ist mit dem Prädikat “Double Black Diamond” ausgezeichnet und das bedeutet steil!

Kletterer finden im Ijams Crag 33 Routen mit unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden. Paddler strömen zum Mead’s Quarry Lake. Schwimmer genießen ein erfrischendes Bad im Augusta Quarry des Fort Dickerson Park.

16. Kreuzfahrt mit dem Star of Knoxville Riverboat

Star of Knoxville

Star of Knoxville |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Die Star of Knoxville ist ein authentischer Schaufelraddampfer, der die Passagiere auf dem Tennessee River befördert. Die planmäßigen Fahrten führen Sie zu historisch interessanten Punkten. Während der Fahrt auf dem Fluss haben Sie unzählige Gelegenheiten, Knoxville und die Küstenlinie vom oberen Aussichtsdeck aus zu fotografieren.

Mit Platz für bis zu 235 Passagiere bietet die Star of Knoxville ein entspannendes Erlebnis für eine Mittag- und Abendessenfahrt. Zu den Live-Unterhaltungsmöglichkeiten gehört das Zuhören und Tanzen zu Country-, Blues- und Gospelmusik. Es werden auch Themenfahrten zu Feiertagen angeboten.

Adresse: 300 Neyland Drive, Knoxville, Tennessee

17. Gehen Sie an Bord des Three Rivers Rambler

Three Rivers Rambler

Three Rivers Rambler |Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Touristenzug Three Rivers Rambler ist eine neuartige Möglichkeit, Knoxville zu besichtigen und gleichzeitig eine historische Reiseart zu erleben. Auf einer Strecke von 11 Meilen erleben Sie das aufregende Gefühl, an Bord eines historischen Zuges zu sein, der von einer kohlebefeuerten Dampflokomotive gezogen wird.

Der Three Rivers Rambler hat seinen Namen vom Zusammenfluss der Flüsse Holston und French Broad, die den Tennessee River bilden. Die landschaftlich reizvollste Attraktion ist die Trestle-Strecke an diesem Zusammenfluss. Das nachgebaute Zugdepot an der University Commons ist der Start- und Endpunkt einer unvergesslichen Reise vom Stadtzentrum Knoxvilles ins Grüne.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button