Südamerika

17 erstklassige Touristenattraktionen und Aktivitäten in Dundee

Dundee, die viertgrößte Stadt Schottlands, erstreckt sich entlang des Nordufers des Firth of Tay am Fuße des Balgary Hill. Einst war die Stadt ein bedeutender Hafen und ist heute ein kommerzielles und kulturelles Zentrum, zu dem auch ein hervorragendes Schifffahrtsmuseum mit erhaltenen Schiffen und ein Wissenschaftszentrum gehören.

Dundee hat sich auch zu einem beliebten Unterhaltungsort entwickelt, und im Zentrum der Altstadt können Sie die kulinarische Szene der Stadt sowie zahlreiche großartige Einkaufserlebnisse genießen. Dundee ist auch ein wunderbarer Ort, um zu Fuß zu erkunden. Ein Höhepunkt einer selbstgeführten Wanderung ist der Aufstieg zum Dundee Law, einem erloschenen Vulkan mit einer Höhe von 572 Fuß, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung hat.

Weitere tolle Ideen für unterhaltsame Unternehmungen in dieser schönen schottischen Stadt finden Sie in unserer Liste der besten Touristenattraktionen in Dundee, Schottland.

1. Überqueren Sie die historische Tay Rail Bridge

The Tay Rail Bridge

Die Tay Rail Bridge

Wenn Sie mit dem Zug nach Dundee fahren, überqueren Sie die berühmte Eisenbrücke über den Fluss Tay. Die ursprüngliche, zwei Meilen lange Brücke über den Tay – meist einfach Tay Bridge genannt – wurde zwischen 1872 und 1878 erbaut und führte die Eisenbahn von hier nach Edinburgh über die damals längste Brücke der Welt.

Die Brücke stürzte jedoch 1879 nach einem Sturm ein und verursachte ein großes Unglück, bei dem ein Zug in die eiskalten Fluten stürzte und 75 Besatzungsmitglieder und Passagiere ertranken. Die Stümpfe der ursprünglichen Brücke sind immer noch zu sehen, und eine Gedenkstätte für die Opfer dieses tragischen Ereignisses kann an der Uferpromenade von Dundee besucht werden.

Die heutige Brücke, die 1887 als Ersatz für ihre Vorgängerin fertig gestellt wurde, wurde in neunjähriger Bauzeit unter Verwendung von geborgenen Trägern der Originalbrücke errichtet. Auch heute noch ist sie eine der spektakulärsten Eisenbahnstrecken der Welt. Sie können die Brücke sogar zu Fuß überqueren und an den beiden Aussichtsplattformen entlang des Weges anhalten, von denen man einen herrlichen Blick über Dundee und den Firth of Tay hat.

Auch die nahe gelegene Forth Road Bridge ist eine Überquerung wert. Sie ist viel neuer – sie wurde 1964 eröffnet – und ist eine großartige Attraktion für alle, die die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden wollen, und bietet eine Reihe von Aussichtsplattformen mit herrlichem Blick auf ihren großen alten Nachbarn.

2. Besuchen Sie Discovery Point und die RRS Discovery

Discovery Point and the RRS Discovery

Discovery Point und die RRS Discovery

Der am Hafen von Dundee gelegene Discovery Point dokumentiert die Geschichte des königlichen Forschungsschiffs RRS Discovery . Durch modernste Spezialeffekte und audiovisuelle Präsentationen werden die natürliche Wildnis und die beeindruckende Schönheit der Polarregionen anschaulich dargestellt.

Die Besucher können auch das Schiff besteigen, das in Dundee gebaut wurde, um Robert F. Scott auf seiner Expedition in die Antarktis zwischen 1901 und 1904 zu begleiten. Das Schiff ist das letzte aus Holz gebaute Dreimastschiff, das in Großbritannien gebaut wurde, und verfügte seinerzeit über den stärksten Holzrumpf der Geschichte. Diese erstklassige Touristenattraktion in Dundee verfügt auch über ein Café und einen Laden, die zum Verweilen einladen.

Adresse: Discovery Point, Discovery Quay, Dundee, Schottland

3. HMS Einhorn

HMS Unicorn

HMS Einhorn

Ein weiteres liebevoll restauriertes Schiff, das nun dauerhaft am Hafen angedockt ist, ist die ungewöhnlich aussehende HMS Unicorn . Diese fast 200 Jahre alte Fregatte der Royal Navy, die nur 10 Gehminuten von RSS Discovery entfernt liegt und eher an die Arche Noah als an ein Kriegsschiff erinnert, wurde 1824 vom Stapel gelassen und ist mit 46 Kanonen ausgestattet. Heute liegt sie am Victoria Quay und ist das älteste noch seetüchtige Kriegsschiff auf den Britischen Inseln.

Sein ungewöhnliches Aussehen verdankt das historische Schiff der Tatsache, dass es nie mit Masten ausgestattet wurde. Stattdessen wurde ein ungewöhnliches Dach aufgesetzt, um die Besatzung und die Kanonen zu schützen (das, was Sie hier sehen, ist in Wirklichkeit das ursprüngliche Dach). Besonders sehenswert ist das prächtige weiße Einhorn mit dem aus kanadischer Kiefer geschnitzten königlichen Wappen, das den Bug des Schiffes ziert. An Bord gibt es auch einen Shop, und es werden Führungen und Bildungsprogramme angeboten.

Adresse: Discovery Point, Victoria Dock, Dundee, Schottland

4. V&A Dundee besuchen

V&A Dundee

V&A Dundee | Dave Paterson / Foto geändert

Das V&A Dundee ist eine der neuesten großen Attraktionen in Schottland und wurde im Herbst 2018 in seiner ganzen Hightech-Pracht enthüllt. Mit seinem atemberaubenden Design, das an die Klippen im Osten Schottlands erinnern soll – obwohl es aus einem bestimmten Blickwinkel definitiv das Profil einer Galeone (oder sogar eines Wals) aufweist – ist dieses prächtige neue Museum das erste im Land, das sich ausschließlich den Errungenschaften und Trends des schottischen Designs widmet.

Zu den Höhepunkten des Museums gehört neben den wechselnden Exponaten auch der beeindruckende Oak Room, der 1908 in Glasgow als Teestube errichtet und hier wieder aufgebaut wurde, nachdem er in den 1970er Jahren sorgfältig demontiert worden war. Der Raum beherbergt nun die Scottish Design Gallery, eine Dauerausstellung, die Schottlands führende Innovatoren und Innovationen in Design und Industrie würdigt. Es werden auch zahlreiche Bildungsprogramme angeboten.

Der Eintritt in das Museum ist kostenlos (ja!), so dass Sie das gesparte Geld im Café und Restaurant vor Ort oder im Geschenkeladen ausgeben können.

Adresse: 1 Riverside Esplanade, Dundee, Schottland

5. Besichtigen Sie das Glamis Castle

Glamis Castle

Glamis Castle

Glamis Castle ist eine der schönsten Touristenattraktionen Schottlands und zeichnet sich durch seinen barocken Stil aus. Dieses Märchenschloss aus dem 17. Jahrhundert liegt nur 12 Meilen nördlich von Dundee und ist von einer Parklandschaft umgeben, die am Ende einer langen Eichenallee liegt. Bereits vor 1.000 Jahren soll hier ein Schloss gestanden haben, in dem Shakespeare zufolge Macbeth König Duncan ermordete. Man sagt auch, dass es hier spukt, und es macht Spaß, mehr über die vielen Geister- und Vampirmythen zu erfahren, die mit dem Schloss in Verbindung gebracht werden, wenn man an einer der faszinierenden Geisterführungen teilnimmt.

Heute beherbergt das Schloss eine Fülle von Kunstgegenständen, darunter Möbel, Wandteppiche, chinesisches Porzellan, alte Waffen und Gemälde sowie Porträts von Elizabeth I. Das auffälligste Merkmal des viktorianischen Speisesaals ist wahrscheinlich der prächtige Kamin mit seinem heraldischen Mittelstück aus Eiche, das das Wappen des 12. Earl Strathmore trägt. Werfen Sie auch einen Blick nach oben auf die Stuckdecke, die mit schottischen Disteln, englischen Rosen und Löwen verziert ist.

Der Zugang zum Schloss erfolgt über eine unterhaltsame 50-minütige Führung, und Sie können sich auch länger auf dem Gelände und im Café und Restaurant des Schlosses aufhalten. Bei einem Besuch im Winter sollten Sie unbedingt den beliebten Weihnachtsmarkt auf der Burg besuchen. Auch ein Aufenthalt in einer der luxuriösen Unterkünfte des Schlosses ist eine Überlegung wert.

Wer das Beste aus dem Besuch dieses spektakulären Schlosses herausholen möchte, sollte sich einer organisierten Tour anschließen. Eine der beliebtesten Touren ist die halbtägige private Besichtigung von Glamis Castle . Diese beliebte Option umfasst auch einen Besuch der RRS Discovery sowie die landschaftlich reizvolle Fahrt zum Schloss und die Abholung vom Hotel und den Rücktransport.

Adresse: Glamis Castle, Angus, Schottland

6. Besuch einer Jutemühle: Verdant Works

Verdant Works

Verdant Works | tomline43 / Foto geändert

Ein Großteil des Wachstums von Dundee im Laufe der Jahrhunderte war der Juteindustrie zu verdanken, einer Naturfaser, die für die Herstellung von Seilen und Produkten wie Säcken verwendet wird. Das ausgezeichnete Verdant Works (auch bekannt als Scotland’s Jute Museum) erforscht die Auswirkungen der Industrie auf die Region, einschließlich der Auswirkungen auf die örtliche Bevölkerung, von der die Hälfte im arbeitsfähigen Alter in der Industrie beschäftigt war.

Das Museum, das in einer ehemaligen Jutemühle untergebracht ist, enthält vollständig restaurierte Maschinen, Exponate zum Anfassen und Multimedia-Attraktionen, die für alle Altersgruppen interessant sind. Tägliche Vorführungen sind im Eintrittspreis inbegriffen und vermitteln einen faszinierenden Eindruck davon, wie Dundee einst für fast die gesamte weltweite Juteproduktion verantwortlich war. Von besonderem Interesse ist die restaurierte High Mill aus dem Jahr 1833, die den ältesten Teil des Museumskomplexes darstellt. Ein Geschenkeladen und ein Café können ebenfalls besucht werden.

Eines der letzten verbliebenen Relikte der Juteindustrie der Stadt, Cox’s Stack, ist ebenfalls einen Besuch wert. Dieser 282 Fuß hohe Schornstein wurde 1866 als Teil der einst riesigen Camperdown Works errichtet.

Adresse: West Henderson’s Wynd, Dundee, Schottland

7. Das McManus: Kunstgalerie und Museum von Dundee

The McManus

Das McManus

Ein Besuch der McManus Art Gallery and Museum, die in einem alten viktorianischen Gebäude im Stadtzentrum untergebracht ist, gehört definitiv zu den besten kostenlosen Ausflugszielen in Dundee. Das McManus beherbergt eine Sammlung von Werken europäischer Meister aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie bekannter lokaler Künstler, darunter James MacIntosh Patrick.

Interessant sind auch die Exponate zur lokalen Geschichte von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Die archäologische Abteilung enthält einige besonders interessante Artefakte aus dem alten Ägypten. Die naturkundliche Sammlung von Dundee ist ebenfalls hier untergebracht und konzentriert sich auf die Tierwelt der Lowlands und Highlands, mit Ausstellungen zu Umwelt- und Naturthemen. Ein Café mit einer schönen Außenterrasse ist bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt.

Ebenfalls einen Besuch wert ist Dundee Contemporary Arts (DCA). Dieses belebte Kunstzentrum verfügt über zwei Galerien für zeitgenössische Kunst, ein Kino, ein Café und einen Laden.

Adresse: Albert Square, Meadowside, Dundee, Schottland

8. Erkunden Sie die schönsten Seiten der Altstadt von Dundee

Dundee Sheriff Court

Dundee Sheriff Court

Das historische Stadtzentrum von Dundee lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Einer der Höhepunkte von Dundee Old Town ist die St. Paul’s Cathedral mit ihrem 213 Fuß hohen Turm. Diese neugotische Kathedrale wurde 1853 fertiggestellt und ist für die venezianischen Salviati, die den Altar schmücken, bemerkenswert.

Der City Square mit seiner Fußgängerzone ist das belebte Herz der Stadt und wird von der Caird Hall überragt, die sowohl als Rathaus als auch als Konzert- und Konferenzzentrum dient. Hier befindet sich auch die Touristeninformation der Stadt.

Dies ist ein guter Ort, um einen Rundgang durch die Altstadt zu beginnen. Auf dem Weg dorthin können Sie auch die vielen Geschäfte und Galerien in der High Street besichtigen. Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie auch dem nahe gelegenen Howff einen Besuch abstatten, dem 300 Jahre alten Friedhof von Dundee und dem ehemaligen Garten des Grayfriars-Klosters, der unter Kennern als ein verstecktes Juwel von Dundee gilt.

9. Sternbeobachtung in der Mills-Sternwarte

The Mills Observatory

Die Mühlen-Sternwarte

Das Mills Observatory wurde 1935 erbaut und befindet sich auf dem stark bewaldeten Gipfel des Balgary Hill. Es liegt nur zwei Meilen westlich des Stadtzentrums von Dundee und ist Großbritanniens einziges öffentliches Vollzeit-Observatorium. Es bietet die einmalige Gelegenheit, mit einem computergesteuerten Teleskop, das mehr als 30.000 Objekte am Himmel erkennen kann, die Sterne zu beobachten.

Die Ausstellungen befassen sich mit der Erforschung des Weltraums und der Astronomie, und das Planetarium zeigt unseren Platz im Universum. Es ist auch ein großartiger Ort, um einfach nur die herrliche Aussicht über den Fluss Tay zu bewundern. In einem Laden vor Ort können Sie Informationsmaterial und Souvenirs kaufen. Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie unbedingt dem lehrreichen Planetenweg durch das weitläufige Gelände des Observatoriums folgen.

Adresse: Glamis Road, Balgay Park, Dundee, Schottland

10. Camperdown Wildlife Centre

European brown bear

Europäischer Braunbär

Ein Besuch im Camperdown Wildlife Centre, das zum Camperdown Country Park gehört, ist eines der besten Ausflugsziele für Familien in Dundee. Inmitten des 400 Hektar großen ehemaligen Landguts beherbergt das Wildlife Centre derzeit etwa 300 Tiere, die 50 Arten repräsentieren, darunter die Hauptattraktion, ein Paar europäischer Braunbären namens Star und Comet.

Weitere tierische Attraktionen sind Lemuren und Seidenäffchen sowie zahlreiche Vögel, darunter Steinadler. Als besonderen Leckerbissen können die Kinder an einem der lustigen Tiererlebnisse des Zentrums teilnehmen, wie z. B. Tierpflege und Fütterungsabenteuer. Außerdem gibt es einen tollen Spielplatz für die Kleinen, wo sie sich austoben können, sowie ein Café und einen Shop.

Anschließend sollten Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch das herrliche Gelände rund um das alte Herrenhaus nehmen. Neben den gepflegten Gärten gibt es hier über 190 Baumarten zu sehen. Wenn Sie gerne Golf spielen, können Sie sich einen Satz Schläger ausleihen und eine Runde auf dem 18-Loch-Golfplatz des Parks spielen.

Adresse: Coupar Angus Road, Dundee, Schottland

11. Broughty Castle Museum

Broughty Castle Museum

Broughty Castle Museum

Das Broughty Castle liegt am Fluss Tay im Dundee-Bezirk Broughty Ferry. Es wurde 1495 erbaut und spielte in verschiedenen Kriegen zwischen den Schotten und den Engländern eine wichtige Rolle. Heute beherbergt diese beeindruckende Festung das Broughty Castle Museum, in dem interessante Exponate zur Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner, zur Kunst sowie zur Tierwelt und Umwelt ausgestellt sind.

Ein Höhepunkt dieser kostenlosen Attraktion ist der Aufstieg auf die Aussichtsplattform, von der aus man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Küste hat. Vor Ort gibt es ein kleines Café und einen Geschenkeladen.

Näher an Dundee (im Stadtteil West Ferry) gelegen, ist das mittelalterliche Claypotts Castle ebenfalls einen Besuch wert. Das Schloss mit seinem einzigartigen “Z-Plan”-Design bietet eine dramatische Kulisse für ein Foto oder Selfie.

Adresse: Castle Approach, Broughty Ferry, Dundee, Schottland

12. Wissenschaftszentrum von Dundee

Dundee Science Centre

Dundee Science Centre | Vincent Li / Foto geändert

Das Dundee Science Centre ist eines der besten Ausflugsziele für Kinder in Dundee – aber auch für Erwachsene geeignet – und man kann dort leicht ein paar Stunden verbringen, um die vielen faszinierenden Ausstellungsstücke zu erkunden. Das Museum ist beliebt für seine interessanten Mitmach-Ausstellungen und bietet interaktive Erlebnisse, die sich mit Themen wie den menschlichen Sinnen und der Robotik befassen. Im Zentrum werden auch regelmäßig Filme gezeigt, die sich mit Technologien wie der Schlüssellochchirurgie oder der Suche nach außerirdischem Leben beschäftigen.

Ein weiteres Highlight ist das unterhaltsame Planetarium, das einen faszinierenden Einblick in das Sonnensystem bietet. Hier finden auch regelmäßig Bildungs- und Lernprogramme statt, darunter das zweiwöchige Du ndee Science Festival. Vor Ort gibt es auch einen Geschenkeladen und ein Café.

Wenn Sie sich für Wissenschaft interessieren, sollten Sie auch das D’Arcy Thompson Zoology Museum besuchen. Diese faszinierende zoologische Sammlung befindet sich an der Universität von Dundee und wurde im späten 19. Jahrhundert gegründet. Sie umfasst Säugetier-, Vogel-, Insekten- und Reptilienarten aus aller Welt sowie die ursprünglichen Lehrmittel des Gründers (er war hier Professor).

Adresse: Greenmarket, Dundee, Schottland

13. Nehmen Sie den Zug zum House of Dun und zum Montrose Basin Nature Reserve

The House of Dun

Das Haus von Dun

Das zwischen 1730 und 1742 für Lord David Erskine erbaute House of Dun ist ein prächtiges zweistöckiges palladianisches Gebäude im Stil des Château d’Issy bei Paris. Es liegt eine 30-minütige Zugfahrt nordöstlich von Dundee und eignet sich hervorragend für einen (einfachen) Tagesausflug.

Im fabelhaften Great Drawing Room bewachen der schottische Löwe und Mars – eine Anspielung auf die Grafen von Mar, die Schwertträger des Königs – die schottischen Insignien, flankiert von nationalen Emblemen, die als Symbole für die “Auld Alliance” mit Frankreich und die “Grand Alliance” oder “Union der Kronen” mit England dienen. Weitere bemerkenswerte Elemente sind ein früher Uhrwerkbratspieß und die exquisiten Stuckarbeiten im Salon.

In den Hofgebäuden finden Vorführungen der traditionellen Tuchweberei auf alten Handwebstühlen statt. Der Eintritt erfolgt nur über Führungen, aber der herrliche ummauerte Garten und die Waldspaziergänge können in aller Ruhe erkundet werden (Reiseführer sind käuflich zu erwerben). Außerdem gibt es einen Spielplatz für Kinder, einen Picknickplatz und ein gutes Café, das Snacks und leichte Mahlzeiten serviert.

14. Genießen Sie einen Tagesausflug nach Perth

Perfect Perth

Perth

Das hübsche Perth, das nur 20 Bahnminuten westlich von Dundee liegt, ist der perfekte Ort, um einen Tag mit Einkaufen und Erkunden zu verbringen. Das Museum und die Kunstgalerie von Perth befassen sich mit der lokalen Geschichte und bieten außerdem wechselnde Kunstausstellungen. Die Fergusson Gallery, die in einem alten Wasserturm untergebracht ist, widmet sich den Werken des Aquarellmalers John Duncan Fergusson.

Weitere Attraktionen von Perth sind die schöne Pfarrkirche St. John aus dem 15. Jahrhundert und der Branklyn Garden . Der Garten ist einer der schönsten öffentlichen Gärten Schottlands und berühmt für seine vielen Bäume, alpinen und erikalen Pflanzen, Staudenrabatten und Zwerg-Rhododendren.

Perth, Scotland Map - Tourist Attractions

Perth Karte – Attraktionen (Historisch)

15. Besuchen Sie den Scone Palace

Scone Palace

Scone-Palast

Scone Palace liegt nur 2,5 Meilen nördlich von Perth, in der Nähe der ehemaligen Abtei von Scone, die als Krönungsstätte der schottischen Monarchen bekannt ist. Im 9. Jahrhundert wählte Kenneth MacAlpin Scone als königliche Residenz und brachte den schottischen Krönungsstein (den Stone of Scone ) hierher, aber 1297 brachte Edward I. ihn in die Westminster Abbey in London, wo er bis 1996 blieb.

Der größte Teil des Palastes wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbaut und ist heute Sitz der Earls of Mansfield, deren Vorfahren in den Porträts in der Long Gallery zu sehen sind. Zu den ausgestellten Kunstschätzen gehören Porzellan aus Meißen, Sèvres und Derby sowie feine Chippendale-Möbel und Elfenbeinschnitzereien aus dem 17. und 18.

Nach der Erkundung des Schlosses, seiner weitläufigen Gärten und der 100 Hektar großen Parklandschaft können Sie sich im hauseigenen Café eine wohlverdiente Erfrischung gönnen (es gibt auch einen gut sortierten Geschenkeladen). Es werden geführte Touren angeboten.

Für ein wirklich unvergessliches Erlebnis sollten Sie in das Luxusapartment einchecken, das Sie mieten können. Diese schicke Unterkunft bietet Platz für bis zu sechs Personen und verfügt über drei Schlafzimmer, eine Küche und auf Wunsch auch einen Privatkoch.

Adresse: Scone Palace Perth, Schottland

16. Tagesausflug nach Blair Castle and Gardens

Blair Castle and Gardens

Blair Castle und Gärten

Ein weiterer einfacher Tagesausflug, eine Autostunde westlich von Dundee gelegen, dominiert Blair Castle das nördliche Ende des Dorfes Blair Atholl und liegt an einem strategisch wichtigen Punkt an der Straße zwischen Perth und Inverness. Die Burg ist seit dem 17. Jahrhundert Sitz des Herzogs von Atholl (Murray-Clan), und 1845 gewährte Königin Victoria dem Besitzer das einzigartige Privileg, eine Privatarmee, die “Atholl Highlanders”, zu unterhalten, die am letzten Sonntag im Mai eine farbenprächtige Parade abhält.

Eine prächtige Lindenallee führt hinauf zur strahlend weißen Ostfassade des Schlosses. Zu den berühmten Gästen gehören Maria Stuart und Bonnie Prince Charlie, der 1745 mit seiner Highland-Armee auf der Burg weilte. Die holzgetäfelte Eingangshalle ist mit Jagdtrophäen und einer bemerkenswerten Waffensammlung geschmückt.

Nach einem Rundgang durch die Innenräume lädt der Schlosspark – insbesondere der herrliche Herkulesgarten – zu einem Spaziergang ein, bevor Sie sich auf den Weg in das hübsche Dorf Pitlochry machen. Pitlochry ist ein beliebter Zwischenstopp für Besucher, die die Gegend bereisen, denn es bietet eine außergewöhnliche Naturschönheit und zahlreiche Outdoor-Aktivitäten.

Adresse: Blair Atholl, Pitlochry, Perthshire, Schottland

Blair Castle - Floor plan map

Blair Castle Karte (Historisch)

17. Reise in die Vergangenheit nach Loch Tay und Killin

Loch Tay and Killin

Loch Tay und Killin

Der 60 Meilen westlich von Dundee gelegene, lange, schmale Loch Tay – ein Paradies für Angler und Wassersportler – gilt als einer der schönsten Seen Schottlands. Auf beiden Seiten von teilweise bewaldeten Hängen flankiert, lässt sich die volle Pracht des Loch Tay am besten vom Gipfel des Ben Lawers (3.981 Fuß) am Nordufer aus bewundern, dem höchsten Berg in Perthshire.

Interessant ist auch das kleine Dorf Killin am westlichen Ende des Loch Tay. Hier befindet sich das Moirlanich Longhouse aus dem 19. Jahrhundert, ein herausragendes Beispiel für ein traditionelles Cottage in Holzrahmenbauweise, in dem eine Ausstellung über die Geschichte und Restaurierung des Gebäudes zu sehen ist. Am Loch Tay befindet sich auch das Scottish Crannog Centre, eine authentische Behausung aus der Eisenzeit mit einer interessanten Ausstellung über altes Handwerk.

Übernachtungsmöglichkeiten in Dundee für Sightseeing

Wir empfehlen diese einzigartigen Hotels in Dundee, die in der Nähe der besten Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen:

Luxushotels :

  • Für einen wirklich unvergesslichen Luxusaufenthalt sollten Sie das Taypark House im Boutique-Stil buchen. Zu den Vorzügen dieses schönen Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert gehören größere Familiensuiten mit separaten Sitzecken und ein herrlicher Garten, der nur einen kurzen Spaziergang von den botanischen Gärten der University of Dundee entfernt ist.

Hotels der mittleren Kategorie :

  • Das Vier-Sterne-Hotel Apex City Quay Hotel & Spa gehört zu den am besten bewerteten Unterkünften der Mittelklasse in Dundee und ist für seine Lage am Wasser, die raumhohen Fenster, die Familienzimmer, den Innenpool und das Dampfbad bekannt.
  • Das historische Malmaison Dundee ist eine weitere gute Wahl, mit dramatischem Dekor und Beleuchtung in den Zimmern und coolen Klauenfußwannen in den Badezimmern.
  • Die Shaftesbury Lodge ist ebenfalls in einem attraktiven älteren Gebäude untergebracht und verfügt über eine Vielzahl individuell eingerichteter Zimmer mit eigenem Bad und ein köstliches, kostenloses Frühstück.

Günstige Hotels :

  • Das Hampton by Hilton Dundee City Center ist ein Drei-Sterne-Hotel der gehobenen Kategorie mit hellen und luftigen Zimmern, kostenlosem Frühstück und einem geräumigen Fitnesscenter.
  • Weitere gute Unterkünfte sind das Premier Inn Dundee West Hotel, das für seine moderne Zimmerausstattung, die bequemen Betten und die praktischen kostenlosen Parkplätze bekannt ist, und das Holiday Inn Express Dundee, das sich durch seine Sauberkeit und die Nähe zu Attraktionen wie der RRS Discovery auszeichnet.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Schottlands Großstädte : Edinburgh, die Hauptstadt Schottlands, ist zweifellos eine der attraktivsten Städte des Vereinigten Königreichs, wenn nicht sogar Europas. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören das spektakuläre Edinburgh Castle, das für sein jährliches Royal Military Tattoo berühmt ist, sowie die schöne Royal Mile, die das Schloss mit dem Palace of Holyroodhouse verbindet. Glasgow, einst ein wichtiger Industriestandort, hat sich nach schwierigen Zeiten wieder erholt und ist zu einem der kulturellen Zentren des Landes aufgestiegen, das für seine prächtige Kathedrale, seine Museen und Kunstgalerien bekannt ist. Aberdeen, die nördlichste schottische Großstadt, ist ebenfalls einen Besuch wert und wegen ihrer schönen Gärten und Parks als “The Flower of Scotland” bekannt.

image

Loch ’em Up : Schottland ist in der ganzen Welt für seine zerklüftete Landschaft und seine schönen Seen (Lochs) bekannt. Keiner ist berühmter als Loch Ness, Heimat des (angeblich!) sagenumwobenen Ungeheuers von Loch Ness und Standort der herrlichen Ruinen von Urquhart Castle. Der ebenso attraktive Loch Lomond sollte ebenfalls auf Ihrer Schottland-Reise enthalten sein. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören Wanderungen im hügeligen Trossachs-Nationalpark und eine Fahrt mit dem historischen Raddampfer Maid of the Loch.

image

Schottland Reise-Ideen : Zu den beliebten Urlaubsideen in Bonnie Scotland gehört die Erkundung der majestätischen Highlands mit der Stadt Inverness, Cawdor Castle und dem Schlachtfeld von Culloden, wo die schottische und die englische Armee zum letzten Mal aufeinander trafen. Die Isle of Skye ist ein weiteres beliebtes Ausflugsziel, das bei Wanderern ebenso beliebt ist wie bei Fischern und Touristen. Auch St. Andrews ist einen Besuch wert – nicht nur wegen des Golfsports, sondern auch wegen der alten Universität und der Ruinen der Kathedrale.

Dundee Map - Tourist Attractions

Dundee Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button