Südamerika

17 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Hannover

Die historische Stadt Hannover liegt an der Leine und ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen. Sie ist ein wichtiges Handelszentrum mit einer Universität und einer Musik- und Theaterhochschule und sicherlich eine Stadt, die einen Besuch wert ist für alle, die ein unterhaltsames Stadterlebnis in Deutschland suchen.

Sie ist auch ein wichtiges Messe- und Festivalzentrum, bekannt für Veranstaltungen wie das Oktoberfest Hannover, eines der größten Feste dieser Art in der Welt. Bekannt ist die Stadt auch für das Hannoversche Schützenfest, das größte traditionelle Schützenfest der Welt, das seinen Namen von einem Wettbewerb im Scheibenschießen hat.

Hannover hat sich auch einen Ruf als wichtiges kulturelles Zentrum erworben und verfügt über zahlreiche Museen, Galerien und Theater von Weltrang. Die weitläufigen Parks und Gärten rechtfertigen Hannovers Anspruch, “die Stadt im Grünen” zu sein, und machen die Stadt zu einem idealen Ziel für Erkundungen zu Fuß. Schlendern Sie am Ufer des Mittellandkanals entlang, der bedeutendsten künstlichen Wasserstraße des Landes, die über zahlreiche Fußwege mit den zahlreichen Top-Sehenswürdigkeiten in der Altstadt und am Kröpcke verbunden ist.

Erfahren Sie mehr über die besten Orte in der Stadt mit unserer Liste der Top-Attraktionen und Aktivitäten in Hannover.

1. Beginnen Sie Ihr Hannover-Abenteuer in den Herrenhäuser Gärten

Herrenhausen Gardens

Herrenhäuser Gärten

Hannovers prächtige königliche Gärten, die Herrenhäuser Gärten, sind wirklich eine Reihe von großartigen Attraktionen in einem. Sie umfassen den Welfengarten und den Georgengarten, zwei wunderschöne Parks im englischen Stil, und den Berggarten, einen botanischen Garten mit Orchideen-, Palmen- und Kakteenhäusern.

Hier finden Sie auch den Großen Garten. Er stammt aus dem Jahr 1666 und gilt als das am besten erhaltene Beispiel eines frühbarocken Gartens in Deutschland und bietet wunderschöne Kaskaden, Brunnen, eine Orangerie und sogar ein Gartentheater. Am nördlichen Ende von Herrenhausen steht das Mausoleum, das 1846 für König Ernst August und Königin Friederike erbaut wurde und in dem sich das Grab von Georg I. von Großbritannien befindet.

Ebenfalls sehenswert ist das kürzlich wieder aufgebaute Schloss Herrenhausen. Das 1640 erbaute, einstige königliche Sommerhaus wurde im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört und erst 2012 komplett wieder aufgebaut. Heute beherbergt es das Museum Schloss Herrenhausen mit seinen vielen faszinierenden Originalgegenständen und Dokumenten aus der reichen Barockzeit der Stadt. Außerdem gibt es hier eine Buchhandlung und ein Café.

Eines der schönsten Erlebnisse in Hannover bei Nacht ist die Teilnahme an einer der Veranstaltungen der “Leuchtenden Gärten” in den Herrenhäuser Gärten. Die abendlichen Spaziergänge, die den ganzen Sommer über stattfinden, werden von einer spektakulären Beleuchtung begleitet, die bei Sonnenuntergang an der berühmten Sonnenuhr ihren Anfang nimmt. Unterwegs werden Sie von klassischer Barockmusik begleitet und haben die Möglichkeit, Ihre eigene Papierlaterne zu kaufen und loszulassen.

Der Garten dient auch als Kulisse für einen jährlichen Feuerwerkswettbewerb. Diese beliebte Veranstaltung zieht Teilnehmer aus der ganzen Welt an, die von Mai bis September den Abendhimmel mit spektakulären Darbietungen erhellen.

Adresse: Herrenhäuser Str. 4, 30419 Hannover, Deutschland

2. Bummeln Sie über den Marktplatz und besichtigen Sie die Marktkirche

Marktplatz and the Marktkirche

Der Marktplatz und die Marktkirche

Hannovers schöner Marktplatz, der Marktplatz, liegt im Zentrum der historischen Altstadt und ist ein großartiger Ort, um ihn zu erkunden, nachdem Sie die Herrenhäuser Gärten gesehen haben. Hier finden Sie viele der wichtigsten Gebäude der Stadt. Eines der bemerkenswertesten dieser schönen Gebäude ist das spätgotische Alte Rathaus aus dem 15. Jahrhundert. Dieses attraktive alte Gebäude beherbergt eine Reihe interessanter kleiner Geschäfte und Galerien, und hier befindet sich auch der anmutige neugotische Marktbrunnen aus dem Jahr 1881.

Die andere wichtige Touristenattraktion ist die Marktkirche aus Backstein. Mit ihrem beeindruckenden 97 Meter hohen Turm zeugt sie von der früheren Bedeutung der Stadt als Königsstadt. Der Innenraum stammt aus dem 14. Jahrhundert und beherbergt ein prächtiges Bronzetaufbecken aus dem 15. Jahrhundert und einen holzgeschnitzten Altar aus dem Jahr 1480.

Vom Marktplatz aus führt die Kramerstraße, die mit ihren vielen hübschen Fachwerkhäusern noch etwas von der Atmosphäre des alten Hannover bewahrt hat.

Adresse: Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover, Deutschland

3. Besteigen Sie den Turm des Neuen Rathauses

The New Town Hall

Das Neue Rathaus

Auf dem Trammplatz in Hannover steht das majestätische Neue Rathaus. Der 1901-13 im wilhelminischen Stil errichtete palastartige Bau wird manchmal auch als Neues Rathaus bezeichnet. Es ist eines der interessantesten Bauwerke Hannovers, da es vollständig auf einem Fundament aus 6.026 Buchenpfählen errichtet wurde und von einem fast 98 Meter hohen Kuppelturm gekrönt wird, der die Skyline der Stadt dominiert.

Für die Besteigung der Kuppel sollten Sie etwas mehr Zeit einplanen. Von der Aussichtsplattform, die über einen einzigartigen Aufzug erreichbar ist, der die Passagiere schräg anhebt, hat man einen der besten Ausblicke auf die Stadt. Interessant sind auch die Modelle der Stadt, die ihr Wachstum und ihre Entwicklung im Laufe der Jahrhunderte zeigen, und im Hodler-Saal befindet sich ein großes Gemälde mit dem Titel Der Treueeid aus dem Jahr 1913. Es werden Führungen in englischer Sprache angeboten.

Adresse: Trammplatz 2, 30159 Hannover, Deutschland

4. Besuchen Sie eine Aufführung im Opernhaus Hannover

Hanover Opera House

Opernhaus Hannover

Für Kulturliebhaber ist der Besuch einer professionellen Opernaufführung eines der besten Erlebnisse in Hannover. In der eleganten Georgstraße befindet sich das klassizistische Opernhaus Hannover, der perfekte Ort, um seinen künstlerischen Neigungen zu frönen.

Das majestätische Gebäude wurde 1852 erbaut und beherbergt heute das professionelle Opernhaus der Stadt, die Staatsoper Hannover. Dank der jüngsten Renovierungsarbeiten, die unter anderem eine verbesserte Akustik mit sich brachten, bietet dieses beeindruckende Gebäude während der Spielzeit von September bis Juni ein erstklassiges Erlebnis für Opernfans. Auch andere bemerkenswerte Veranstaltungen wie Ballettaufführungen werden das ganze Jahr über angeboten.

Adresse: Opernplatz 1, 30159 Hannover, Deutschland

5. Kunstgenuss im Sprengel Museum

Sprengel Museum

Sprengel Museum | Wolf Gang / Foto geändert

Das architektonisch reizvolle Sprengel Museum beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen moderner Kunst in Deutschland und ist ein Muss für Kunstliebhaber. Die 1979 gegründete Galerie, die sowohl private als auch staatliche Sammlungen beherbergt, ist bekannt für ihre zahlreichen Werke des einheimischen Künstlers Kurt Schwitters sowie anderer namhafter Künstler wie Max Ernst, Picasso und Paul Klee.

Das Museum beherbergt auch eine Sammlung, die von der bekannten Künstlerin Niki de Saint Phalle gestiftet wurde, sowie eine faszinierende große Metallskulptur von Alexander Calder. Neben den regelmäßig stattfindenden Kunstausstellungen werden auch Bildungsprogramme und Workshops angeboten. Es werden auch Führungen in englischer Sprache angeboten, die auf Ihre speziellen Interessen zugeschnitten werden können.

Eine Buchhandlung vor Ort bietet eine Vielzahl von Publikationen zum Thema an, darunter auch einige in englischer Sprache, während diejenigen, die recherchieren oder mehr über die Künstler erfahren möchten, deren Werke ausgestellt sind, die Museumsbibliothek besuchen können. Und selbst wenn Sie sich nicht für Kunst interessieren, ist das bell’ARTE Restaurant des Museums mit seiner großen Terrasse am Fluss einen Besuch wert. Das preisgekrönte Restaurant ist seit mehr als 20 Jahren führend in der hannoverschen Gastronomieszene (falls verfügbar, sollten Sie sich für die ganzjährigen Gartenplätze entscheiden).

Adresse: Kurt-Schwitters-Platz 1, 30169 Hannover, Deutschland

6. Hannovers Altstadt und Leineschloss

The Old Town and Leineschloss

Leineschloss

Die Altstadt von Hannover lässt sich gut zu Fuß erkunden. Hier befindet sich das attraktive Leineschloss, das Landtagsgebäude. Die ehemalige königliche Residenz des Herzogs Georg von Calenberg wurde im 17. Jahrhundert am Ufer des gleichnamigen Flusses erbaut und zwischen 1817 und 1842 im klassizistischen Stil umgebaut.

Wer noch mehr dieser reizvollen Fachwerkhäuser erkunden möchte, sollte einen Tagesausflug in die kleine Stadt Celle unternehmen, die etwa 40 Kilometer nordöstlich von Hannover an der Aller liegt und in ihrer malerischen Altstadt mehr als 400 Fachwerkhäuser beherbergt.

Adresse: Hannah-Arendt-Platz 1, 30159 Hannover, Deutschland

7. Der Ballhof und der Ballhofplatz

Ballhofplatz in Hanover

Ballhofplatz in Hannover

Ebenfalls in der Altstadt befindet sich Hannovers schönstes Fachwerkgebäude, der Ballhof, der zwischen 1649 und 1665 für die damals angesagten Spiele Battledore und Federball sowie für Musikkonzerte erbaut wurde und unbedingt auf die Liste der sehenswerten historischen Stätten in Hannover gesetzt werden sollte.

Heute beherbergt es das Niedersächsische Staatstheater und ist nach wie vor ein beliebter Veranstaltungsort für Pop- und Jazzkonzerte sowie Opernaufführungen.

Nur fünf Gehminuten entfernt liegt auf der anderen Seite des Flusses die Neustädter Kirche. Dieses Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert beherbergt das Grab des berühmten deutschen Philosophen GW Leibniz, der hier 1716 beigesetzt wurde.

Adresse: Knochenhauerstraße 28, 30159 Hannover, Deutschland

8. Erforschen Sie die Geschichte der Region im Niedersächsischen Landesmuseum

Lower Saxony State Museum

Niedersächsisches Landesmuseum

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover, das sich gegenüber dem Neuen Rathaus befindet, beherbergt viele bedeutende Sammlungen von Altertümern. Am beliebtesten ist die Landesgalerie mit ihrer Sammlung europäischer Kunst vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.

Jahrhundert. Neben Hauptwerken von Rembrandt und Rubens gibt es eine beachtliche Sammlung deutscher Alter Meister und impressionistischer Werke. Bemerkenswert sind auch die archäologischen und völkerkundlichen Sammlungen – mit mehr als 20.000 Objekten die älteste in Deutschland – sowie zahlreiche Fisch- und Reptilienarten.

Unbedingt besuchen sollten Sie auch das Fürstenhaus Herrenhausen-Museum. Es ist in einem schönen alten Gebäude aus dem Jahr 1700 untergebracht und zeichnet sich durch seine Sammlungen von Kunstwerken, Skulpturen und Möbeln aus der Zeit aus.

Adresse: Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover, Deutschland

9. Genießen Sie eine Paddeltour auf dem Maschsee

The Maschsee

Der Maschsee

Der Maschsee ist ein beeindruckender künstlicher See im Herzen Hannovers, der als beliebter Mittelpunkt für eine Vielzahl von Aktivitäten und Freizeitbeschäftigungen dient. Er wurde 1936 fertiggestellt, ist 2,4 Kilometer lang und stellenweise bis zu 530 Meter breit.

Er ist das größte und am stärksten frequentierte Sport- und Erholungsgebiet der Stadt und gleichermaßen beliebt bei Seglern, Tretbootfahrern (einschließlich Kajaks) und Motorbooten sowie bei Badegästen, die sich am Maschsee-Strand sonnen können. Der See ist von vielen schönen Wegen umgeben und lädt zu Spaziergängen und Picknicks ein.

Wenn Sie in den Sommermonaten in Hannover sind, sollten Sie unbedingt einen Besuch des Maschseefes einplanen. Dieses riesige Fest mit Musik und Feuerwerk lockt jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher an. Ein weiterer Spaß ist es, die vielen interessanten Skulpturen rund um den See zu besuchen, besonders nachts, wenn sie beleuchtet sind.

An der Westseite des Sees befindet sich das Niedersachsen-Stadion, das 1954 auf den Trümmern der im Krieg zerstörten Gebäude errichtet wurde. Eine weitere schöne Flaniermeile ist die Herrenhäuser Allee, die 1726 angelegt wurde und viele schöne historische Gebäude beherbergt.

10. Sehen Sie sich die Karikaturen Napoleons im Wilhelm-Busch-Museum an

Wilhelm Busch Museum

Wilhelm-Busch-Museum

Das Wilhelm-Busch-Museum (Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Wilhelm Busch) in Hannover widmet sich dem Leben und der Zeit des berühmten Dichters und Designers, nach dem es benannt ist. Das 1937 gegründete Museum ist im schönen Georgenpalais aus dem 18. Jahrhundert in den Herrenhäuser Gärten untergebracht.

Jahrhundert in den Herrenhäuser Gärten untergebracht. Neben einer ständigen Ausstellung von Karikaturen und Comic-Kunst beherbergt das Museum die weltweit größte Sammlung von Buschs Werken. Ein besonderes Highlight ist die einzigartige Sammlung von mehr als 700 Napoleon-Karikaturen sowie Beispiele satirischer Kunst aus rund vier Jahrhunderten. Neben den regelmäßig stattfindenden Ausstellungen bietet das Museum auch pädagogische Workshops, Musikkonzerte, literarische und kulinarische Veranstaltungen sowie Programme für Kinder an.

Adresse: Georgengarten, 30167 Hannover, Deutschland

11. Mit den Kindern in den Erlebnis-Zoo Hannover

Hanover Adventure Zoo

Erlebnis-Zoo Hannover

Der Erlebnis-Zoo Hannover wurde 1865 am Rande der Eilenriede gegründet und ist der fünftälteste zoologische Park in Deutschland. Er wurde erfolgreich nach dem Vorbild eines Freizeitparks umgestaltet und wird heute von schätzungsweise 1,5 Millionen Menschen pro Jahr besucht, die mehr als 3.400 Tiere bestaunen.

Zu den Highlights gehören Bereiche wie der saisonale Winter-Zoo mit seinen weihnachtlichen Themen und Aktivitäten sowie der Kinderbereich Mullewapp mit seinem beliebten Streichelzoo und Fahrgeschäften. Weitere Attraktionen des Zoos sind die faszinierende Meyer’s Farm, auf der Sie authentische niedersächsische Fachwerkbauten aus dem 19. Jahrhundert erkunden können, und die Disney-ähnliche Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss durch die offenen Käfige von Tieren wie Nashörnern und Elefanten.

Informieren Sie sich auf der Website des Zoos über besondere Veranstaltungen und geplante Fütterungszeiten.

Adresse: Adenauerallee 3, 30175 Hannover, Deutschland

12. Eilenriede: Hannovers “Grüne Lunge”

Tiergarten

Tiergarten | Afifi Abdul Latiff / Foto geändert

Im Osten Hannovers liegt der wunderschöne Stadtwald Eilenriede, ein Gebiet von herausragender natürlicher Schönheit, das sich über eine Fläche von rund 1.600 Hektar erstreckt. In diesem riesigen Naherholungsgebiet – einem der größten innerstädtischen Wälder in ganz Europa – gibt es zahlreiche Wander- und Reitwege, die zum Erkunden einladen, sowie Spiel- und Erholungsflächen.

Sie können den Erlebnis-Zoo Hannover besuchen, auf dem ausgedehnten Wegenetz wandern und Rad fahren, eine Wanderung durch den Wald unternehmen oder ein Sonnenbad nehmen. Außerdem gibt es einen großen Spielplatz für die Kinder und ein gutes Café mit vielen Sitzgelegenheiten im Freien.

Er wird oft als “Grüne Lunge” der Stadt bezeichnet und ist ein wunderbarer Ort, um bei einem Besuch in Hannover Zeit zu verbringen, ebenso wie der Hermann-Löns-Park, ein schöner Landschaftspark mit einer alten Windmühle. Direkt daneben liegt der Tiergarten, der 1679 als Jagdpark angelegt wurde, mit altem Baumbestand und einer Fülle von Wildtieren, darunter etwa 200 Rothirsche, Wildpferde und Wildschweine.

Anschrift: Niemcy, Hohenzollernstraße 28, 30161 Hannover, Deutschland

13. Hannoversches Museum für Geschichte

Hannover Museum of History

Hannoversches Museum für Geschichte

Das Historische Museum Hannover ist ein Muss für alle, die mehr über die einstige Königsstadt erfahren wollen, und lässt sich in zwei bis drei Stunden problemlos besichtigen. Das Museum, das in einem der ältesten Gebäude der Stadt (mit Wehrturm) untergebracht ist, bietet einen faszinierenden Einblick in mehr als 900 Jahre Stadtgeschichte, von den ersten dokumentierten Ereignissen um die Jahrhundertwende zum 12.

Jahrhundert bis heute. Zu den Höhepunkten gehören Ausstellungen über die Beziehungen der Stadt zum britischen Königshaus sowie Exponate kultureller und religiöser Artefakte. Sehen Sie sich unbedingt die vier eleganten Pferdekutschen an, die einst zum königlichen Besitz gehörten, sowie historische Kleidung und Waffen. (Heißer Tipp: Planen Sie Ihren Besuch für einen Freitag, und Sie werden mit freiem Eintritt belohnt).

Adresse: Pferdestraße 6, 30159 Hannover, Deutschland

14. Bewundern Sie die seltenen Kunstwerke im Museum August Kestner

Kestner Museum exterior

Kestner-Museum von außen

Das modern anmutende Kestner-Museum aus Beton und Glas in Hannover ist wegen seiner seltenen Sammlung von Kunsthandwerk und Kunstgewerbe interessant. Einige dieser Kunstwerke sind über 6.000 Jahre alt und wurden von dem Namensgeber des Museums während seiner Zeit als Beamter in Rom Mitte des 19.

Zu den Höhepunkten der beeindruckenden Sammlungen gehören kunstbezogene Antiquitäten aus der griechischen, ägyptischen und römischen Zeit. Das 1889 gegründete Museum ist das älteste der Stadt und beherbergt auch große Sammlungen lokaler Altertümer, Münzen und Kunsthandwerk, von denen viele bis ins Mittelalter zurückreichen. Andere wichtige Kunstwerke können in der K estnergesellschaft besichtigt werden, einer interessanten Kunstgalerie, die für ihre zahlreichen modernen Kunstsammlungen un d-ausstellungen bekannt ist.

Adresse: Trammplatz 3, 30159 Hannover, Deutschland

15. Besuchen Sie die Ruinen der Aegidienkirche

Aegidienkirche

Aegidienkirche

Die Aegidienkirche ist eines der wenigen kriegszerstörten Gebäude in Hannover, das nie restauriert wurde. Sie ist eine von drei wichtigen Kirchen in der Altstadt und wurde stattdessen als Kriegsdenkmal in Ruinen hinterlassen. Die Ruine wurde 1347 erbaut und lässt erkennen, dass sie in ihrer Blütezeit ein wunderschönes Bauwerk gewesen sein muss – und in vielerlei Hinsicht ist sie es immer noch.

Bei einem alliierten Luftangriff im Jahr 1943 wurde sie zusammen mit vielen anderen Wahrzeichen der Altstadt zerstört. Seitdem wurden an ihr bemerkenswerte Skulpturen angebracht, die zusammen mit einigen der erhaltenen Barockelemente eine sehr ernüchternde Erinnerung an die zerstörerische Natur des Krieges darstellen. Eine Glocke aus einer anderen vom Krieg zerstörten Stadt, Hiroshima, wurde 1985 hinzugefügt.

Adresse: 1, Aegidienkirchhof, 30159 Hannover, Deutschland

16. Fahren Sie zum Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen

Aviation Museum Hannover-Laatzen

Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen | Thomas Vogt/ Foto geändert

20 Autominuten südlich von Hannover befindet sich die Stadt Laatzen. Dieses beliebte Ziel für Touristen beherbergt das hervorragende Luftfahrtmuseum Hannover. Hier finden Sie eine beeindruckende Sammlung von 36 vollständig restaurierten Flugzeugen, darunter seltene Exemplare von Militärflugzeugen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg (sehen Sie sich die konkurrierenden britischen Spitfire- und deutschen Messerschmitt 109-Maschinen aus den 1940er Jahren an).

Diese statischen Ausstellungsstücke werden durch realistische Modelle ergänzt, von denen viele als Teil interessanter Dioramen von der Decke hängen. Darüber hinaus sind rund 30 Triebwerke ausgestellt, darunter sowohl Düsen- als auch Kolbenmotoren, die einen faszinierenden Einblick in die Funktionsweise dieser wunderbaren Maschinen bieten.

Das Museum verfügt auch über einen reichhaltigen Katalog mit verwandten Artefakten, darunter Kleidung, Dokumente und Fahrzeuge. Alle Ausstellungsstücke sind mit englischsprachigen Informationen versehen, und es werden auch Führungen in englischer Sprache angeboten.

Adresse: Ulmer Str. 2, 30880 Laatzen, Deutschland

17. SEA LIFE Hannover

SEA LIFE Hannover

SEA LIFE Hannover | Kamillo Kluth / Foto geändert

Das SEA LIFE Hannover ist eine der Top-Familienattraktionen der Stadt und bietet eine tolle Möglichkeit, ein paar Stunden mit den Kindern zu verbringen. Von der Leine bis hin zu tropischen Zielen wie der Karibik bietet das Museum viele Möglichkeiten, einige der 3.500 Meeresbewohner aus nächster Nähe zu betrachten.

In den 37 Becken und Tanks befinden sich so faszinierende Arten wie kubanische Krokodile, Stachelrochen, Kraken und Haie sowie eine breite Palette tropischer Fische und Schildkröten. Einige der besten Beobachtungen kann man machen, wenn man durch den langen Glastunnel unter dem größten Becken der Anlage geht.

Man kann bei Fütterungen zuschauen, und auch die lehrreichen “Ranger Talks” im Regenwaldbereich sind einen Besuch wert.

Adresse: Herrenhäuser Str. 4A, 30419 Hannover, Deutschland

Übernachtungsmöglichkeiten in Hannover zum Sightseeing

Hannovers Altstadt, in der sich viele historische Gebäude befinden, ist nicht überfüllt mit Hotels. Aber es gibt eine gute Auswahl an Hotels, die man zu Fuß erreichen kann, und andere sind an das ausgezeichnete Nahverkehrssystem der Stadt angeschlossen. Der Hauptbahnhof liegt in der Nähe der Altstadt, ebenso wie der von einem Park umgebene Maschteich – beides ist also ein idealer Standort. Hier finden Sie einige hoch bewertete Hotels in Hannover:

Luxushotels :

    verfügt über stilvoll eingerichtete Zimmer, einige mit Blick auf den Park neben dem neuen Rathaus, und ist nur 10 Gehminuten vom Hauptbahnhof und den Einkaufsstraßen der Altstadt entfernt.
  • Direkt neben dem Bahnhof, in einer Einkaufsstraße, bietet das Kastens Hotel Luisenhof einen Fitnessraum im obersten Stockwerk.
  • Im nahe gelegenen Grand Hotel Mussmann, das ebenfalls nur wenige Gehminuten von Restaurants, der Oper und dem Historischen Museum entfernt ist, wird ein kostenloses Frühstück angeboten.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • In der Nähe des neuen Rathauses, des Landesmuseums und des Kestner-Museums bietet das erstklassige DORMERO Hotel Hannover High-Tech-Zimmer, kostenloses WLAN und einen Fitnessraum.
  • Das Concorde am Leineschloss Hotel mit Blick auf den Marktplatz in der Altstadt ist überraschend ruhig und bietet eine gute Auswahl an Restaurants in der Nähe.
  • In der Altstadt und in der Nähe des Rathauses bietet das Arthotel ANA Prestige Hannover ermäßigte Parkplätze in der Nähe.

Günstige Hotels:

  • Direkt neben dem Busbahnhof, nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt bietet das Ibis Budget Hannover Hauptbahnhof einfache Zimmer mit kostenlosem WLAN.
  • In einem ruhigen Viertel auf halbem Weg zwischen Hauptbahnhof und Zoo bietet das familiengeführte Hotel Flora altmodische Zimmer, einige mit Balkon, die alle nur 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt sind.
  • Etwas nördlich der Altstadt, aber an einer direkten Straßenbahnlinie gelegen, bietet das Ibis Hannover City kostenloses Wi-Fi und günstige Parkplätze vor Ort.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Erkunden Sie Norddeutschland: Hannovers Lage macht es zum perfekten Ausgangspunkt, um den nördlichen Teil des Landes zu erkunden. Von hier aus können Sie in den Zug steigen und zwei Stunden später den riesigen Hafen von Hamburg erkunden, das “Tor zu Deutschland” und eine gute Wahl für seine vielen maritimen Attraktionen, wie das Internationale Maritime Museum. Die Stadt Bremen liegt noch näher, nur eine Stunde mit dem Zug entfernt. Hier sollten Sie Ihr Abenteuer mit einem Besuch des historischen Marktplatzes mit seinem alten Rathaus und der Statue des berühmtesten deutschen Ritters Roland beginnen. Und obwohl die schöne Stadt Schwerin etwas weiter entfernt ist als Hamburg, sollten Sie unbedingt das prächtige Schloss und andere gut erhaltene Gebäude aus dem 18. Jahrhundert besuchen.

image

Etwas, das mit “B” beginnt: Die schöne Stadt Baden-Baden ist der perfekte Ort für alle, die einen romantischen Ausflug suchen. Auf Schritt und Tritt finden Sie elegante Kurorte und reizvolle öffentliche Bäder, die alle von dem Thermalwasser gespeist werden, das die Stadt seit Jahrhunderten bei Königen und Touristen gleichermaßen beliebt macht. Die alte Universitätsstadt Bamberg ist ebenso angenehm und bietet Besuchern die Möglichkeit, einige der schönsten alten Kirchen Deutschlands zu besichtigen. Brandenburg ist eine weitere romantische Kleinstadt, die wegen ihres Doms aus dem 12. Jahrhundert und der gut erhaltenen alten Stadtmauer ebenso beliebt ist wie wegen der vielen guten Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

image

Deutschland Reise-Ideen : Wenn Sie bei einem Urlaub in Deutschland auf der Suche nach Outdoor-Spaß sind, haben Sie Glück. Dieses große europäische Land bietet alles, von großartigen Wander- und Raderlebnissen im schönen Bayern bis hin zu den endlosen Wasseraktivitäten am schönen Bodensee. Echte Abenteurer sollten jedoch die zahlreichen Aktivitäten in der bergigen Region Garmisch-Partenkirchen erkunden, die bei Wintersportlern ebenso beliebt ist wie bei Wanderern und Mountainbikern im Sommer.

Hannover Map - Tourist Attractions

Hannover Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button