Südamerika

17 Top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Dubrovnik

Dubrovnik Old City Center

Dubrovniks altes Stadtzentrum

Die wunderschöne Stadt Dubrovnik, die auch als “Perle der Adria” bezeichnet wird, bietet eine Fülle von faszinierenden Attraktionen, die es zu erkunden gilt. Dubrovnik wurde im 7. Jahrhundert gegründet und wurde im Laufe der Jahrhunderte von den Venezianern und den Ungarn regiert, die jeweils ihre Spuren hinterlassen haben. Ihren größten Aufschwung erlebte die Stadt im 15. und 16. Jahrhundert, was sich in der beeindruckenden Architektur und der Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe widerspiegelt.

Dubrovnik ist bekannt für seine spektakuläre Lage am Meer an der dalmatinischen Küste und seine stimmungsvolle historische Altstadt. Die Stadt beherbergt die künstlerische und intellektuelle Elite Kroatiens und bietet zahlreiche kulturelle Aktivitäten und Festivals.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören ein Spaziergang durch die malerischen alten Straßen und Gassen und die Besichtigung von Attraktionen wie der prächtigen Kathedrale und der Schatzkammer, der breiten Fußgängerzone Stradun und den vielen schönen alten Palästen und Festungsanlagen. Ein Spaziergang entlang der alten Stadtmauern gehört zu den schönsten Erlebnissen eines jeden Besuchs.

Um mehr über die besten Besichtigungsmöglichkeiten in dieser erstaunlichen Stadt zu erfahren, sollten Sie unsere Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Dubrovnik lesen.

1. Die alten Stadtmauern

The Old City Walls

Die alten Stadtmauern

Die alten Stadtmauern von Dubrovnik sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die durch die Fernsehserie Game of Thrones noch bekannter geworden sind. Die im 10. Jahrhundert errichteten und im 13. und 14. Jahrhundert veränderten Mauern, die an manchen Stellen bis zu sechs Meter hoch und bis zu sechs Meter dick sind, boten eine solide Verteidigung gegen Eindringlinge. Mit einer Gesamtlänge von fast zwei Kilometern eignen sich die Stadtmauern von Dubrovnik hervorragend für einen gemütlichen Spaziergang und bieten zahlreiche hervorragende Ausblicke auf die Adria und auf die Altstadt.

Zu den Highlights entlang des Weges gehören der Bokar-Turm (Tvrdava Bokar), das Fort Lovrjenac, die Festung Revelin und der Minceta-Turm (Tvrdava Minceta), die weiter unten näher erläutert werden.

Beachten Sie, dass die Stadtmauern auf- und absteigen, so dass die relativ kurze Strecke von zwei Kilometern im Hochsommer eine schweißtreibende Angelegenheit ist. Wenn Sie die gesamte Strecke ablaufen wollen, was zu empfehlen ist, sollten Sie früh starten, bevor die Hitze des Tages einsetzt. So umgehen Sie auch einen Großteil der Menschenmassen. Die Gebühr für den Zugang zu den Mauern ist überraschend teuer, aber eine lohnende Investition.

2. Spaziergang durch den Stradun

Stradun of Dubrovnik

Stradun von Dubrovnik

Der spektakuläre Stradun – in Dubrovnik auch als Placa bekannt – ist ein Ort, an dem sich Einheimische und Besucher Tag und Nacht versammeln, um die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Der Stradun ist zweifellos eine der malerischsten Fußgängerzonen Europas mit vielen Cafés und Restaurants und ein guter Ort für einen Einkaufsbummel oder zum Ausruhen der müden Füße nach einem Tag in Dubrovnik.

Die 300 Meter lange Straße, die für ihr weißes Kalksteinpflaster berühmt ist, geht auf das Jahr 1468 zurück, obwohl viele der umliegenden Gebäude im 17. Jahrhundert nach dem verheerenden Erdbeben von 1667 errichtet wurden, bei dem ein Großteil von Dubrovnik schwer beschädigt wurde.

Die einzigartigen Häuser des Stradun sind so konzipiert, dass sie das Wohnen im Obergeschoss und geschäftliche Aktivitäten auf der Hauptebene ermöglichen, und zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Haupttüren und Fenster unter demselben Bogen liegen.

Nur wenige Schritte vom Stradum entfernt, in einer der Seitenstraßen, befindet sich das War Photo Limited, ein faszinierendes Fotomuseum, das Bilder aus den zahlreichen bewaffneten Konflikten zeigt, in die die Menschheit verwickelt war.

3. Dubrovniker Kathedrale und Schatzkammer

Dubrovnik Cathedral and Treasury

Dubrovniker Kathedrale und Schatzkammer

Die wunderschöne Kathedrale von Dubrovnik – auch Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale genannt (ihr vollständiger Name ist Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale oder Katedrala Velike Gospe auf Kroatisch) – wurde von Andrea Buffalini aus Rom im Barockstil entworfen und steht an der Stelle einer älteren Kathedrale aus dem 6.

Die dreischiffige Kathedrale mit ihren drei Apsiden und ihrer prächtigen Innenausstattung beherbergt Gemälde italienischer und dalmatinischer Künstler aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, darunter die Jungfrau vom Stuhl von Raffael aus dem frühen 16.

Ein Muss ist die Schatzkammer der Kathedrale (Riznica Katedrale) mit ihren vielen bedeutenden Reliquien, von denen die berühmteste ein Teil des Kreuzes ist, an dem Jesus gekreuzigt worden sein soll. Zu den weiteren berühmten Reliquien gehören der Kopf, das Bein und der Arm des Heiligen Blasius, des Schutzpatrons der Stadt, aus dem 13. Jahrhundert sowie eine prächtige Ausstellung von 138 Gold- und Silberreliquiaren aus aller Welt.

Adresse: Opcina Dubrovnik, 20000

4. Die Stadttore

The City Gates

Die Stadttore

Das berühmte Pfahltor von Dubrovnik dient seit Jahrhunderten als Haupteingang und ist immer noch der interessanteste Zugang zu dieser fabelhaften alten Stadt. Früher war es von einem Wassergraben mit einer Zugbrücke aus dem Jahr 1537 umgeben. Das nur für Fußgänger zugängliche Pile-Tor – einer von zwei Eingängen zum Lapad-Gebiet – bietet auch einen schönen Garten im alten Graben.

Weitere Höhepunkte sind die Statue des Heiligen Blasius in einer Nische des Torbogens, die vom berühmten kroatischen Künstler Ivan Meštrovic geschnitzt wurde, sowie ein Tor aus dem Jahr 1460 innerhalb der Stadtmauern.

Ein weiteres sehenswertes Tor ist das Ploce-Tor aus dem 14. Jahrhundert, gleich hinter dem Asimov-Turm. Es wurde als “doppeltes Verteidigungssystem” konzipiert und erwies sich in Zeiten der Not als sehr effektiv. Ebenfalls imposant und direkt gegenüber dem Ploce-Tor befindet sich die Festung Revelin aus dem Jahr 1580.

5. Spaziergang über den Loggia-Platz

Loggia Square

Loggia-Platz

Der Loggia-Platz in Dubrovnik ist seit langem ein zentraler Treffpunkt für Bürger und Besucher gleichermaßen. Dieser ehemalige Marktplatz im nordöstlichen Teil der Altstadt beherbergt einige der berühmtesten Gebäude und öffentlichen Denkmäler Dubrovniks.

Zu den Höhepunkten gehören die Orlando-Säule (Orlandov stup), die von dem Bildhauer Antonio Ragusino erbaut und entworfen wurde, sowie die berühmte Glockenloggia aus dem Jahr 1480, die den Bewohnern in Zeiten der Unruhen als Frühwarnsystem diente.

Hier befindet sich auch die Kirche S. Blaise, die aufgrund ihrer Barockfassade und ihrer unschätzbaren Kunstsammlung von Interesse ist. Weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Platz sind ein Uhrenturm aus dem 15. Jahrhundert, die Hauptwache, der kleine Onofrio-Brunnen und der Sponza-Palast, in dem heute das Stadtarchiv untergebracht ist.

6. Festung Lovrijenac

Dubrovnik

Das Gibraltar von Dubrovnik: Festung Lovrijenac

Das Fort Lovrijenac – auch als Festung St. Lorenz bekannt – wird wegen seiner Lage auf einem Felsvorsprung direkt vor der westlichen Stadtmauer als “Gibraltar von Dubrovnik” bezeichnet und war lange Zeit eine der wichtigsten Festungen Kroatiens.

Diese beeindruckende Festung, die sich 37 Meter über die Adria erhebt, erwies sich bei den zahlreichen Belagerungen durch die Venezianer seit ihrer Fertigstellung im 11. Jahrhundert als uneinnehmbar. Die Legende besagt sogar, dass die Venezianer selbst planten, hier eine Festung zu errichten, aber von den fleißigen Stadtbewohnern geschlagen wurden.

Die Festung Lovrijenac ist auch wegen ihres ungewöhnlichen dreieckigen Grundrisses mit drei Terrassen bemerkenswert. Man erreicht sie über zwei Zugbrücken und ein Tor durch die beeindruckenden, stellenweise bis zu 12 Meter dicken Mauern.

Die Festung dient nicht nur als Touristenattraktion, sondern auch als Schauplatz und Kulisse für das berühmte Dubrovniker Sommerfestival und seine zahlreichen Theater- und Musikaufführungen.

Adresse: Ul. od Tabakarije 29, 20000, Dubrovnik

7. Der große Onofrio-Brunnen und die St. Saviour-Kirche

The Large Fountain of Onofrio and St. Saviour Church

Der große Onofrio-Brunnen und die St. Saviour-Kirche

Der berühmte Onofrio-Brunnen, der zwischen 1438 und 1444 erbaut wurde, ist wahrscheinlich das bekannteste der vielen historischen Denkmäler in Dubrovnik. Das Wahrzeichen der Stadt, das vom Pile-Tor aus leicht zu Fuß zu erreichen ist, ist heute etwas kleiner als das Original, da es durch das Erdbeben von 1667 beschädigt wurde. Der Brunnen war ein wichtiger Teil des ursprünglichen Wasserversorgungssystems der Stadt (ebenfalls von Onofrio de la Cava entworfen), das Wasser aus dem Fluss Dubrovacka führte.

Der Brunnen steht direkt vor der ebenso attraktiven St.-Heiland-Kirche (Crkva sv Spasa). Sie wurde im frühen 16. Jahrhundert als Dank für das göttliche Eingreifen erbaut, nachdem die Stadt einige Jahre zuvor von einem Erdbeben verschont geblieben war. Tatsächlich ist sie eines der wenigen Gebäude, die das verheerende Erdbeben von 1667 unversehrt überstanden haben. Heute ist dieses kleine Gotteshaus wegen seiner schönen gotischen und Renaissanceelemente einen Besuch wert.

Adresse: Poljana Paska Milicevica 2000, 20000, Dubrovnik

8. Minceta-Turm

Minceta Tower

Minceta-Turm

Der beeindruckende Minceta-Turm (Tvrdava Minceta) befindet sich an der Stadtmauer und ist einen Besuch wert. Der ursprünglich 1319 erbaute und 1461 verstärkte Turm wirft einen imposanten Schatten auf die darunter liegende Altstadt. Der Turm war auch einer der Hauptschauplätze für eine Schlüsselszene in Game of Thrones, in der Daenerys nach ihren gestohlenen Drachen sucht.

Der Minceta-Turm, der sich am nördlichen Ende des Mauersystems in der Nähe des Pfahltors befindet, ist der am weitesten landeinwärts gelegene aller Türme und damit einer der besten Orte, um den perfekten Blick auf die Altstadt mit ihren wunderschönen orangefarbenen Dächern zu erhaschen. Seien Sie mutig und erklimmen Sie die schmalen Treppen nach oben; der Besucherstrom kann manchmal etwas unübersichtlich sein, daher sollten Sie auf dem Weg nach oben ein wenig Geduld mitbringen.

9. Machen Sie einen “Game of Thrones”-Rundgang durch Dubrovnik

King

King’s Landing aus Game of Thrones

Ganz gleich, ob Sie einen engen Zeitplan für Ihre Besichtigungstour durch Dubrovnik haben oder ob Sie viel Zeit haben, um diese erstaunliche kroatische Stadt zu erkunden, Sie sollten sich die Chance nicht entgehen lassen, die besten Szenen aus der Fernsehserie Game of Thrones zu sehen.

Die Game of Thrones Walking Tour durch Dubrovnik ist eine der beliebtesten Aktivitäten in der Stadt und führt zu vielen der wichtigsten Drehorte der Serie. Die Tour wird von einem professionellen Fremdenführer kommentiert, der sich sowohl mit der realen als auch mit der erfundenen Geschichte des jeweiligen Schauplatzes auskennt.

Zu den Höhepunkten gehören die besten Ausblicke auf die Skyline der Stadt, die vielen als Königsmund bekannt ist, sowie das historische Fort Lovrijenac, das in Game of Thrones eine wichtige Rolle spielte.

Ein Teil des Vergnügens besteht darin, die Geschichten hinter den Kulissen zu hören, die diese Führer zusammengetragen haben, und ein optionales Upgrade beinhaltet einen Besuch des Arboretums von Trsteno, das in der Show als königliche Gärten dargestellt wurde.

10. Fahren Sie mit der Dubrovniker Seilbahn

The Dubrovnik Cable Car

Die Dubrovniker Seilbahn

Ein weiterer Spaß, den man bei einem Besuch in Dubrovnik machen kann, ist eine Fahrt mit der Seilbahn in die Berge. Die Dubrovniker Seilbahn bringt die Besucher hoch über die Altstadt auf den Srd-Hügel, von wo aus die Aussicht immer besser wird (an klaren Tagen kann man angeblich bis zu 50 Kilometer weit sehen). Die Fahrt dauert weniger als 10 Minuten, und wenn Sie oben angekommen sind, können Sie die Gegend frei erkunden.

Zu den Attraktionen gehört die kaiserliche Festung aus dem 19. Jahrhundert, die von den Franzosen während ihrer Besetzung der Region erbaut wurde und heute eine faszinierende Ausstellung über den Heimatkrieg von 1991-1995 beherbergt, als die Stadt gegen feindliche Kräfte verteidigt wurde. Außerdem gibt es ein Restaurant mit spektakulärem Blick über die Altstadt und einzigartige Einkaufsmöglichkeiten, darunter eine faszinierende Schmiede, die traditionelle Münzen prägt.

Adresse: Ulica kralja Petra Krešimira IV, 20000, Dubrovnik

11. Das Dominikanerkloster

The Dominican Monastery

Das Dominikanerkloster

Das in den frühen 1300er Jahren erbaute Dominikanerkloster in Dubrovnik war so groß, dass Teile der Stadtmauern versetzt werden mussten, um es unterzubringen. Das bei dem Erdbeben von 1667 schwer beschädigte Kloster wurde in seiner heutigen Form vollständig wieder aufgebaut, wobei besonderes Augenmerk auf die Erhaltung von Merkmalen wie dem prächtigen spätgotischen Kreuzgang gelegt wurde (das Original wurde von Michelozzo di Bartolomeo aus Florenz im 15. Jahrhundert entworfen).

Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch des Klostermuseums mit seinen zahlreichen religiösen Gemälden aus dem 15. und 16. Jahrhundert im Stil der Dubrovniker Schule (auch als venezianische Schule bekannt) sowie interessanten Gold- und Silbergegenständen und anderen Reliquien.

Adresse: Ul. Svetog Dominika 4, 20000, Dubrovnik

12. Die Franziskanerkirche und das Franziskanerkloster

Cloister at the Franciscan Church and Monastery

Kreuzgang der Franziskanerkirche und des Franziskanerklosters

Eine weitere wichtige historische Stätte, die Sie in Ihren Reiseplan für Dubrovnik aufnehmen sollten, ist die Franziskanerkirche und das Franziskanerkloster in der Stadt. Dieses gut erhaltene Gebäude wurde in den späten 1600er Jahren an der Stelle des ursprünglichen Klosters aus dem Jahr 1100 errichtet und beherbergt heute eine der wertvollsten Bibliotheken Kroatiens.

Sie wurde im 17. Jahrhundert gegründet und beherbergt eine Sammlung von mehr als 21.000 seltenen Buchmanuskripten. Außerdem befindet sich hier eine faszinierende mittelalterliche Apotheke, die seit 1317 in Gebrauch ist (und damit zu den ältesten der Welt gehört) und für ihre zahlreichen alten verzierten Krüge, Messgeräte und Mörser bekannt ist.

Außerdem gibt es hier ein Museum mit historischen Gegenständen und einer Kunstsammlung.

Adresse: Poljana Paska Milicevica 4, 20000, Dubrovnik

13. Der Rektorenpalast und das kulturhistorische Museum

The Rector

Der Rektorenpalast und das kulturhistorische Museum

Der 1435 von Onofrio de la Cava entworfene Rektorenpalast (Knežev dvor), in dem heute das Kulturhistorische Museum der Stadt untergebracht ist, hat im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen erfahren. Der prächtige alte Palast, eine schöne Mischung aus Spätgotik und Frührenaissance, wurde kurz nach seiner Fertigstellung durch eine Schießpulverexplosion, später durch einen Brand und schließlich 1667 durch ein Erdbeben schwer beschädigt.

Heute ist dieses gut erhaltene Gebäude ein wahres Vergnügen, vor allem sein schöner Innenhof. Wenn möglich, sollten Sie Ihren Besuch mit einer der regelmäßigen klassischen Musikaufführungen im Sommer verbinden.

Interessant ist auch die Büste von Miho Pracat, einem ehemaligen Kaufmann von der Insel Lopud. Zu den Höhepunkten der 15.000 Exponate umfassenden Sammlung des Museums gehören viele interessante Exponate, die das Leben in der Republik Ragusa im Mittelalter darstellen, sowie zahlreiche schöne Gemälde venezianischer und dalmatinischer Künstler.

Adresse: Opcina Dubrovnik, 20000

14. Die Festung des Heiligen Johannes

The Fort of St. John

Die Festung des Heiligen Johannes

Am östlichen Rand der Altstadt befindet sich die Johanniterfestung, die den Einheimischen auch als Festung des Heiligen Iwan bekannt ist. Dieses imposante Bauwerk war einst ein wichtiger Teil der Verteidigungsanlagen Dubrovniks und beherbergt heute mehrere moderne Attraktionen, die die Besucher unterhalten.

Im oberen Bereich befindet sich das Schifffahrtsmuseum von Dubrovnik, in dem die maritime Vergangenheit Dubrovniks anhand von Modellbooten und Marineartefakten veranschaulicht wird. Im unteren Bereich befindet sich das Aquarium von Dubrovnik mit vielen interessanten Exponaten einheimischer und exotischer Fische sowie einer großartigen Sammlung von Seepferdchen.

Einen Besuch wert ist auch die nahe gelegene Festung Bokar, die von Michelozzo di Bartolomeo Michelozzi entworfen und gebaut wurde und von der aus man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Adria hat.

15. Genießen Sie die Sonne am Banje Beach

Banje Beach

Banje-Strand

In Dubrovnik gibt es mehr zu tun als nur Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. In dieser historischen Stadt befindet sich der Banje-Strand, der als einer der besten Strände Kroatiens gilt. Er liegt nur einen kurzen Spaziergang von der historischen Altstadt entfernt und ist ein herrlicher (wenn auch etwas überfüllter) Ort, um sich zu entspannen und die Füße baumeln zu lassen oder zu schwimmen.

Neben Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren und Windsurfen ist es auch ein angenehmer Ort für einen Spaziergang, vor allem nach einer Mahlzeit in einem der vielen Restaurants oder Luxushotels in der Nähe.

Die Strände auf der Halbinsel Lapad sind zwar etwas weiter entfernt, aber ebenfalls einen Besuch wert. Nur vier Kilometer mit dem Auto oder Bus von der Altstadt entfernt, finden Sie drei Hauptstrände, die zum Erkunden und Entspannen einladen: Cava, Uvala Bay und die tropisch anmutende Copacabana. Diese kinderfreundlichen Strände sind besonders für Familien geeignet, und obwohl ein Eintritt verlangt wird, sind sie es wert.

Zu den weiteren Aktivitäten neben Sonnenbaden und Schwimmen gehören Schnorcheln und Jetski fahren.

16. Nehmen Sie eine Fähre zur Insel Lokrum

Lokrum Island

Insel Lokrum

Die Insel Lokrum liegt nur 600 Meter von Dubrovnik entfernt und ist kaum zu übersehen. Wenn Sie in Ihrem Besichtigungsprogramm für Dubrovnik noch Zeit haben, sollten Sie die kurze Fahrt mit der Fähre zu dieser faszinierenden Insel nutzen. Neben der herrlichen Aussicht auf die Altstadt von Dubrovnik gibt es hier einige interessante Attraktionen, die es wert sind, erkundet zu werden (und die in der Regel wenig oder gar nicht überlaufen sind).

Machen Sie sich zuerst auf den Weg zum Fort Royal Castle, einer Festung, die von Napoleons Truppen zur Verteidigung der Hafenstadt errichtet wurde. Es ist leicht zu erklimmen, und die Aussicht in alle Richtungen ist spektakulär.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der kleinen Insel gehören ein kleiner Salzsee im Landesinneren, der als Totes Meer bekannt ist und ein beliebter Ort für Selfies und zum Tauchen ist, ein altes Benediktinerkloster, das seit dem 11. Jahrhundert besteht und heute ein Museum über die Insel sowie ein Restaurant beherbergt, und ein herrlicher botanischer Garten, in dem etwa 200 Pflanzenarten zu finden sind.

Die Insel ist auch mit einem Seekajak zu erreichen, das auf dem Festland gemietet werden kann.

17. Das Museum für Moderne Kunst Dubrovnik

Das 1945 gegründete Museum für Moderne Kunst Dubrovnik (MOMAD) ist ein großartiger Ort für alle, die sich für Kunst interessieren. Es beherbergt eine beeindruckende Sammlung von mehr als 3.000 Kunstwerken führender kroatischer und internationaler Künstler sowie Werke einheimischer Künstler. Das Gebäude selbst – einst Sitz einer der führenden Familien der Stadt – ist ziemlich beeindruckend.

Zu den Highlights gehören moderne Kunst aus den späten 1800er Jahren bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs sowie eine große Sammlung zeitgenössischer Kunst aus der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart. Aus Dubrovnik sind unter anderem Niko Miljan, Marko Murat und Marko Rašica vertreten, um nur einige zu nennen.

Adresse: Poljana Marina Držica 1, 20 000 Dubrovnik

Wo man in Dubrovnik für Sightseeing übernachtet

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Dubrovniks zu besichtigen und in die reiche Geschichte der Stadt einzutauchen, wohnen Sie am besten in der Nähe der Altstadt, die nur für Fußgänger zugänglich ist. Wenn Sie eine ruhigere Lage bevorzugen, ist die Halbinsel Lapad, etwa drei Kilometer nordwestlich der Altstadt, eine ausgezeichnete Wahl, und viele der hochwertigen Hotels hier bieten einen atemberaubenden Meerblick. Hier finden Sie einige hoch bewertete Hotels in diesen erstklassigen Lagen:

Luxushotels:

  • Die auf einer Klippe gelegene Boutique-Villa Dubrovnik bietet einen atemberaubenden Blick auf die Küste und die Altstadt und bringt ihre Gäste mit einem privaten Schnellboot in wenigen Minuten ins Zentrum des historischen Geschehens.
  • Das Royal Princess Hotel liegt oberhalb einer reizvollen Strandpromenade auf der Halbinsel Lapad, etwa fünf Kilometer von der Altstadt entfernt, und bietet einen Pool und Zugang zum Strand sowie einen herrlichen Meerblick.
  • Das Hotel Bellevue Dubrovnik, das ebenfalls über einen Pool und einen einfachen Zugang zum Strand verfügt und nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt liegt, bietet ein modernes Ambiente und einen herrlichen Meerblick durch die raumhohen Fenster.
  • Das haustierfreundliche Hilton Imperial Dubrovnik liegt nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis in günstiger Lage.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Im Hafen von Gruz, eine kurze Busfahrt von der Altstadt entfernt, bietet das Boutique-Hotel Berkeley mit Spa, Pool und kostenlosem Frühstück moderne Zimmer und Apartments.
  • Vom haustierfreundlichen Hotel Lero können Sie die Altstadt in etwa 20 Minuten zu Fuß erreichen, aber auch ein Bus ist in der Nähe. Das Hotel verfügt über einen Pool und ein kostenloses Frühstück.

Günstige Hotels:

  • Nur einen Steinwurf vom Meer und eine zehnminütige Busfahrt von der Altstadt entfernt bietet das Hotel Perla saubere, einfache Zimmer und ein Frühstück.
  • Ebenfalls nur eine kurze Busfahrt von der Altstadt entfernt bietet das Hotel Petka einfache Zimmer, einige mit Meerblick.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Dubrovnik machen

  • Sehen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt: Genießen Sie mit dem Dubrovnik Super Saver zwei verschiedene Perspektiven der Stadt: Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg Srd und Rundgang durch die Altstadt und die Stadtmauern. Gleiten Sie mit der Seilbahn die felsigen Hänge des Berges Srd hinauf, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu sehen, und erkunden Sie anschließend die stimmungsvollen Straßen der Altstadt bei einem Rundgang. Dieser 4,5-stündige Ausflug kombiniert zwei beliebte Sightseeing-Touren und beinhaltet einen fachkundigen Führer, die Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahn und den Eintritt zur Stadtmauer.
  • Game of Thrones Tour: Wenn Sie ein Fan von Game of Thrones sind, ist die Viator Exclusive: Game of Thrones Walking Tour durch Dubrovnik ist eine gute Möglichkeit, einige der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Dubrovniks zu sehen, die auch in der berühmten Fernsehserie vorkommen. Die dreistündige geführte Tour beinhaltet einen sachkundigen Führer und den Eintritt zu den Stadtmauern Dubrovniks und der Festung Lovrijenac. Sie können die Tour um einen 1,5-stündigen Besuch des Arboretums von Trsteno erweitern, wo sich die Palastgärten von King’s Landing befinden. Diese erweiterte Tour beinhaltet auch die Hin- und Rückfahrt von der Altstadt zum Arboretum von Trsteno sowie den Eintrittspreis.
  • Paddeln entlang der Altstadt: Wenn Sie einen anderen Blickwinkel auf die Stadt und eine intimere Tour wünschen, sollten Sie die Dubrovnik Sea Kayak and Snorkeling Small-Group Tour in Betracht ziehen. In Begleitung eines erfahrenen Führers paddeln Sie in einem Kajak entlang der alten Stadtmauern und fahren dann zum Höhlenstrand Betina, wo Sie einen Snack und eine Erfrischung genießen und im kühlen, klaren Wasser schnorcheln können. Dieser Halbtagesausflug beinhaltet die Kajak- und Schnorchelausrüstung, eine Sicherheitseinweisung, Wasser in Flaschen, Snacks sowie die Abholung vom Hotel und den Rücktransport, wenn Sie diese Option wählen.
  • Machen Sie einen Tagesausflug: Von Dubrovnik aus ist es einfach, einen Tagesausflug über die Grenze zu machen und einige der faszinierenden Nachbarländer in Ihr Programm aufzunehmen, ohne dass Sie sich um die Planung aller Details kümmern müssen. Auf der Montenegro-Tagestour ab Dubrovnik holt Sie ein erfahrener Reiseleiter direkt von Ihrem Hotel in einem komfortablen, klimatisierten Minivan ab und fährt Sie entlang der dramatischen dalmatinischen Küste in dieses kleine, aber hinreißend schöne Land. Die Tour beinhaltet eine Fährfahrt und den Eintritt in das zum Weltkulturerbe gehörende Kotor, wo Sie die ummauerte, mittelalterliche Stadt Budva erkunden und das luxuriöse Inselhotel Sveti Stefan besuchen können. Ein Bootsausflug zur Insel Our Lady of the Rocks ist optional. Der Tagesausflug Bosnien und Herzegowina inklusive Medjugorje und Mostar führt Sie über die Grenze in dieses wunderschöne Land, wo Sie Mostar und den heiligen Ort Medugorje, einen beliebten katholischen Wallfahrtsort, besuchen. Erkunden Sie Neum am Meer und das UNESCO-gelistete Pocitelj und erfahren Sie von Ihrem erfahrenen Reiseleiter alles über die reiche Geschichte der Region auf dieser Ganztagestour, die auch die Eintrittsgelder beinhaltet.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Die großartige dalmatinische Küste : Weitere großartige Ausflugsziele an der dalmatinischen Küste Kroatiens sind die zweitgrößte Stadt des Landes, Split, mit dem wunderschönen Diokletianpalast, der durch seine Rolle in Game of Thrones berühmt wurde. Ebenfalls sehenswert ist die Küstenstadt Trogir, ein reizvoller Ort, den man zu Fuß erkunden kann und dessen Geschichte bis in die Zeit der Griechen zurückreicht. Wenn Sie die dalmatinische Küste weniger überfüllt erleben möchten, sollten Sie Sibenik in Ihre Reiseroute einbeziehen – die entspanntere Gangart und die prächtige Architektur machen es lohnenswert, es zu erkunden.

image

Kroatien-Urlaubsideen : Planen Sie auf jeden Fall Zeit für einen Besuch der kroatischen Hauptstadt Zagreb ein, die für ihre atemberaubende Architektur und die Kathedrale mit ihrer reichen Schatzkammer bekannt ist. Ein weiteres großartiges Reiseziel ist Zadar, berühmt für seine modernen Kunstinstallationen, darunter die wunderbare Meeresorgel. In der Provinz Istrien schließlich gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Zu den Highlights gehören die mittelalterliche Küstenstadt Rovinj, die auf einem Hügel gelegene Festungsstadt Motovun und die antiken römischen Ruinen von Pula.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button