Südamerika

18 Bestbewertete Strände in Krabi, Thailand

Nur wenige Länder auf der Welt haben mehr postkartenreife Strände als Thailand. Und während Sie überall im Land atemberaubende Tropenparadiese finden – von Phuket über Koh Tao bis Hua Hin -, ist die Provinz Krabi die Heimat einiger der spektakulärsten Küsten Asiens. Hier ragen steile Kalksteinklippen über den palmengesäumten Küsten und Korallenriffen auf, und eine üppige Decke aus Grün und Türkis bedeckt Land und Meer.

Von November bis April ist hier Hochsaison. Dann kommen die meisten Touristen, um in die Tiefen der Andamanensee einzutauchen und die unberührte Schönheit der Natur zu entdecken. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach Abenteuern sind, Ihre Füße im weichen, weißen Sand vergraben wollen oder das klare, blaue Wasser nicht enden lassen wollen – mit unserer Liste der besten Strände in Krabi finden Sie die besten Plätze.

1. Phra Nang Strand

Phra Nang Beach

Phra Nang Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Der Phra Nang Beach ist nur einen 10-minütigen malerischen Spaziergang vom benachbarten Railay Beach entfernt und führt über einen Pfad, der durch hoch aufragende Kalksteinklippen führt. Phra Nang ist in der Hochsaison besonders gut besucht, nicht nur wegen des schönen, weichen, weißen Sandes und des malerischen Wassers, sondern auch wegen der vielen Attraktionen und Aktivitäten, die man hier unternehmen kann.

Die schroffen Felsen im Hintergrund ziehen viele Kletterer an, und das ruhige Wasser der Smaragdbucht lädt zum Schnorcheln und Schwimmen ein. Aber Phra Nang bietet auch großartige Möglichkeiten für Wanderungen in den üppigen Regenwald und hinauf zum Tham Phra Nang Nok (Prinzessinnenhöhle), der für seinen Fruchtbarkeitsschrein berühmt ist und nur nach einer steilen Wanderung an Seilen erreicht werden kann. Der Blick von dort oben ist atemberaubend und reicht über das kristallklare Wasser bis weit ins Meer hinein. Von hier aus kann man einem Pfad zu einer versteckten Lagune folgen.

Phra Nang Beach

Phra Nang Strand

Bei Ebbe können Sie von Phra Nang aus zu zwei kleinen Inseln (Koh Rang Nok und Nai) wandern oder mit dem Kajak zu jeder anderen Zeit zu ihnen und um sie herum fahren. Ansonsten ist Phra Nang der perfekte Ort, um einfach nur in tropischer Glückseligkeit zu faulenzen.

2. Railay-Strand

Stunningly beautiful Railay Beach

Der atemberaubend schöne Railay Beach

Egal, ob Sie hier sind, um Sonne zu tanken oder die atemberaubende Landschaft zu genießen, Railay wird Sie nicht enttäuschen. Railay ist durch massive Kalksteinfelsen vom Festland abgeschnitten und kann nur mit dem Boot erreicht werden. Railay ist einer der beliebtesten Strände Krabis und ein Paradies für Kletterer. Die vom Regen verwitterten Felsen bieten erfahrenen Kletterern den Nervenkitzel ihres Lebens.

Railay ist gut ausgebaut, mit Restaurants, Geschäften und Unterkünften direkt am Strand, einer Promenade mit Cafés unter freiem Himmel, Massagetischen direkt am Strand und sogar einem Muay Thai-Trainingsraum. Zu den Strandhotels von Railay gehört das luxuriöse Rayavadee, dessen preisgekrönte Architektur sich perfekt in die Kalksteinfelsen und den üppigen Tropenwald einfügt.

In der Osthälfte von Railay legen alle Ausflugsboote an – hier ist es am vollsten, und die dichten Mangroven, die bis zum Meer reichen, machen das Wasser nicht gerade ideal zum Schwimmen. Die westliche Hälfte des Strandes hingegen ist geprägt von zuckerweißem Sand, türkisfarbenem Meer und salziger Tropenluft. Hierher flüchten sich die Touristen, um ein wenig mehr Privatsphäre und das ruhige Wiegen der Palmen zu genießen.

3. Tonsai-Strand

Limestone cliff on Tonsai Beach

Kalksteinfelsen am Tonsai Beach

Umgeben von Palmen, die sich sanft in der Meeresbrise wiegen, liegt der Tonsai-Strand zwischen zwei Klippen eingebettet. Um dorthin zu gelangen, muss man entweder auf Ebbe warten und vom Railay Beach aus zu Fuß gehen oder mit dem Kajak dorthin fahren.

Tonsai ist nicht das beste Ziel zum Schwimmen oder Schnorcheln, denn die starken Strömungen und das Riff, das direkt an den Sand grenzt, machen es etwas gefährlich. Wie die Geschäfte am Strand, die Ausrüstung vermieten, bestätigen, ist Tonsai jedoch ein großartiger Ort zum Seekajakfahren und Tauchen und ein beliebtes Kletterziel für erfahrene Kletterer.

Aufgrund seiner einzigartigen Lage ist Tonsai viel ruhiger als die umliegenden Strände. Hier finden Sie dramatische Aussichten und rustikale Schönheit, aber auch viele Aktivitäten, die Sie in Bewegung halten, wenn Sie nicht gerade an Ihrer Bräune arbeiten.

4. Koh Mai Phai

Koh Mai Phai (Bamboo Island)

Koh Mai Phai (Bambusinsel)

Wenn Sie sich nach Einsamkeit sehnen, ist Koh Mai Phai (Bamboo Island) genau das Richtige für Sie. Diese winzige Insel, die etwa 45 Minuten mit dem Longtail-Boot von Phi Phi Don entfernt liegt (man kann buchstäblich in 30 Minuten um die ganze Insel herumlaufen), wird von wesentlich weniger Menschen besucht. Koh Mai Phai hat keine beeindruckenden Kalksteinfelsen und zieht daher keine Kletterer an, und es gibt keine Hotels oder Restaurants auf der Insel, was die meisten Rucksacktouristen und Besucher, die eine lebhaftere Atmosphäre suchen, fernhält.

Diejenigen, die die lange Bootsfahrt hierher machen, kommen wegen des rosa-weißen Sandes und des klaren türkisfarbenen Wassers. Es gibt hier keine palmengesäumten Strandabschnitte, aber wenn Sie ins Landesinnere gehen, gelangen Sie in eine üppig grüne Gegend, wo Sie die Bambusbäume finden, nach denen die Insel benannt ist, und eine kleine Hütte, die kalte Getränke verkauft. Wenn Sie Ihre eigene Schnorchelausrüstung dabei haben, gehören die Korallen hier zu den besten in Krabi.

Das Beste an einem Besuch auf Bamboo Island ist vielleicht, dass man direkt am Strand in einem gemieteten Zelt übernachten und darauf warten kann, dass die Sonne am nächsten Tag über dem türkisfarbenen Wasser aufgeht.

5. Ao Nang

Ao Nang Beach

Ao Nang Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Ao Nang ist der beliebteste Ferienort in Krabi und der am einfachsten zu erreichende Strand auf dem Festland. Hier herrscht immer reges Treiben – das Geschnatter von Tauchern und Schnorchlern, das sanfte Rauschen der Brandung an der Küste, das Kommen und Gehen der Ausflugsboote. Die Stadt Ao Nang ist leicht mit dem Taxi zu erreichen und bietet viele Unterkunftsmöglichkeiten direkt am Wasser, wie das luxuriöse Anana Ecological Resort Krabi und das Sea Seeker Krabi Resort.

Der Strand von Ao Nang – ein ein Kilometer langer, puderweicher Sandstrand – verfügt über eine Promenade voller Restaurants und Geschäfte und ist ein beliebter Ausgangspunkt für Longtail-Boote, die zu den umliegenden Inseln fahren. Obwohl der Strand oft frei von Sonnenanbetern ist, ist er dennoch den größten Teil des Tages belebt. Am Abend jedoch sitzen die Menschen auf einer Decke und beobachten, wie die Sonne in einem Tanz aus Rot- und Gelbtönen über dem tiefblauen Wasser untergeht.

Palm-lined Ao Nang Beach

Palmengesäumter Ao Nang Strand

Sobald die Sonne untergegangen ist, bietet die Strandpromenade von Ao Nang ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot, zahlreiche Restaurants, in denen man ein gutes Pad Thai essen kann, und viele Geschäfte, die bis spät in die Nacht geöffnet haben.

6. Tub Kaek Strand

Tub Kaek Beach

Tub Kaek Strand

Nur eine Stunde von Ao Nang entfernt, ist Tu Kaek einer der ruhigsten Strände in Krabi. Über dem Meer gelegene, weit entfernte Inseln bieten surreale Ausblicke auf den Sonnenuntergang. Blaues, warmes Wasser, keine Geräusche von Booten oder Wasserskiern und Tausende von winzigen Krabben, die auf dem weichen, goldenen Sand herumwuseln, tragen zum Zauber bei.

Das kristallklare, flache Wasser von Tub Kaek ist ideal zum Schwimmen, und das nahe gelegene Naturschutzgebiet bietet den Besuchern viel Schatten und Wege zum Erkunden. Dies ist kein aktiver Strand für Extremsportarten, sondern einer, an dem Sie Ihre Sorgen hinter sich lassen und stattdessen das Gefühl des Sandes zwischen Ihren Zehen genießen können. Da Tub Kaek jedoch nur einen kurzen Spaziergang von Resorts und vielen Restaurants entfernt liegt, fühlt man sich nicht isoliert – sobald man bereit ist, die ruhige Einsamkeit des Sandes hinter sich zu lassen, kann man in ein lokales Restaurant mit großartiger Aussicht auf das Meer gehen.

Die Hochzeitsszenen aus dem Film The Hangover Part II wurden an diesem Strand und im luxuriösen Phulay Bay Ritz Carlton Hotel am Meer gedreht.

7. Nopparat Thara Strand

Nopparat Thara Beach

Nopparat Thara Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Der Nopparat Thara Beach bietet für jeden etwas – das lebhafte Brummen von Bootsmotoren und Urlaubern auf der Ostseite, wo Longtail-Boote zu Inselhopping-Touren ablegen, und die üppige grüne Ruhe auf der Westseite, wo der Strand Teil eines Naturschutzgebiets ist.

Auch auf der Westseite des Strandes sind Boote nicht erlaubt, so dass sich dieser Bereich ideal zum Schwimmen und zum Beobachten der Kajakfahrer eignet, die zu den vorgelagerten Inseln fahren. Bei Ebbe können Sie zu Fuß zu einigen dieser weit entfernten Inseln gehen – bei Flut müssen Sie ein Boot finden, das Sie hin- und zurückbringt.

Nopparat Thara Beach

Nopparat Thara Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Der von Kokospalmen gesäumte und mit Muscheln bedeckte Strand Nopparat Thara ist der perfekte Ort, um vom Trubel der anderen Strände in der Gegend abzuschalten.

8. Klong Muang

Klong Muang Beach

Klong Muang Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Der Klong Muang Beach hat den ganzen Charme des echten Thailands und fast nichts von dem typischen Urlaubstrubel, den man an touristischeren Stränden findet. Bis vor kurzem war Klong Muang eher ein einheimischer Strand, ein friedlicher Rückzugsort für diejenigen, die das Paradies in der Stille genießen wollten – erst seit Kurzem wird der Strand auch von ausländischen Touristen besucht, obwohl er noch immer unterentwickelt ist und eine perfekte Flucht vor den geschäftigen Reisezielen darstellt.

A woman relaxing at Klong Muang Beach

Eine Frau entspannt sich am Klong Muang Beach

Die Küste ist zwar zu felsig, um hier zu schwimmen, aber der 1,5 Kilometer lange, palmenbeschattete Sandstrand ist ideal für gemütliche Spaziergänge. In den frühen Stunden des Tages haben Sie den Strand wahrscheinlich ganz für sich allein. Die Insel Hong Island ist nur 25 Minuten mit dem Boot entfernt und bietet versteckte Lagunen, majestätische Kalksteinformationen, die von üppigem Regenwald bedeckt sind, und ein wunderschönes Korallenriff, das sich perfekt zum Schnorcheln eignet.

9. Strand von Koh Poda

Boat on shore, Koh Poda

Boot am Ufer, Koh Poda | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Als Teil des Mu Koh Phi Phi Nationalparks ist der Strand von Koh Poda ursprünglich, unberührt und unterentwickelt. Obwohl die Insel bei Seekajakfahrern und Schnorchlern sehr beliebt ist, ist sie frühmorgens oft menschenleer, bevor die Ausflugsboote ankommen. Wenn Sie erleben wollen, wie es ist, den ganzen Strand für sich allein zu haben, mieten Sie Ihr eigenes Longtail-Boot und kommen Sie vor Mittag auf der Insel an.

Koh Poda

Koh Poda | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Kalksteinberge und Palmen säumen den Strand und bieten eine Möglichkeit, sich vor der Sonne zu verstecken. Hier gibt es nicht viel zu tun – keine Geschäfte, keine Restaurants, keine Möglichkeit, Ausrüstung zu mieten. Sie müssen also entweder Ihre eigene Ausrüstung mitbringen, wenn Sie schnorcheln wollen, oder Sie können einfach das aquamarinblaue Wasser für ein paar Stunden der ultimativen Entspannung genießen.

Koh Poda

Koh Poda | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Da Koh Poda Teil eines Nationalparks ist, ist der Zugang zur Insel gebührenpflichtig, unabhängig davon, ob Sie auf eigene Faust oder im Rahmen einer Tour anreisen.

10. Ao Thalane

Kayaks on the beach at Ao Thalane

Kajaks am Strand von Ao Thalane

Auch wenn Sie hier gelegentlich Sonnenanbeter sehen, ist Ao Thalane eine ganz andere Art von Strand. Hierher kommen die meisten Besucher nicht, um sich zu bräunen, sondern um ruhige Kajaktouren durch den Mangrovenwald und durch Kanäle zu unternehmen, die sich durch die massiven Kalksteinspitzen ziehen. Ao Thalane wird liebevoll “Kajakparadies” genannt, und viele Tagesausflugsunternehmen bringen Gruppen hierher, um die ikonischen thailändischen Kalksteinfelsen direkt vom Wasser aus zu sehen.

Wenn Sie auf der Suche nach weichem, goldgelbem Sand sind, finden Sie in Ao Thalane jedoch jede Menge davon. Bei Ebbe kann man hier nicht schwimmen, da sich der Strand in eine riesige Schlammpfütze verwandelt, aber sobald die Flut zurückkommt, ist das Wasser klar und einladend. Ao Thalane ist im Wesentlichen ein Fischerdorf, in dem Sie den wahren thailändischen Charakter erleben können. Es bietet eine unberührte Meeresumgebung und eine Kulisse aus sanften grünen Klippen, die direkt im Meer zu verschwinden scheinen.

Es gibt hier nur wenige Hotels und Restaurants, die meisten davon liegen direkt am Strand. Insgesamt bleibt Ao Thalane jedoch ein weitgehend unterentwickeltes Gebiet, das von üppigen tropischen Landschaften umgeben ist.

11. Klong Dao Strand

Fishing boat at Klong Dao Beach

Fischerboot am Klong Dao Beach

Klong Dao Beach ist der beliebteste Strand von Koh Lanta. Die malerische, von Palmen gesäumte Insel wird von glatten Granitfelsen flankiert und bietet hervorragende Tauchmöglichkeiten. Koh Lanta besteht eigentlich aus zwei Inseln – Ko Lanta Yai und Ko Lanta Yai Noi – direkt vor der Küste von Krabi. Ein Teil der Inseln gehört zum Mu-Ko-Lanta-Nationalpark, der ein riesiges Höhlennetz und einen halbnomadischen Stamm beherbergt, der als Chao Lao (“Seezigeuner” auf Thai) bekannt ist.

Der Klong Dao Beach ist der wichtigste Ankunftsort für Besucher auf Koh Lanta und daher der am besten erschlossene Küstenabschnitt der Inseln. Resorts und Restaurants sind entlang der Küste verstreut, mit Blick auf den Sonnenuntergang und den breiten, puderweichen Strand. Die örtlichen Gesetze verbieten den Bau von Gebäuden, die höher als die Bäume sind, so dass dieser belebte Strand seine natürliche Schönheit und seine ruhige Atmosphäre bewahrt.

12. Maya-Bucht

Maya Bay

Maya-Bucht

Weltberühmt durch den Film The Beach von Leonardo DiCaprio, beherbergt die Maya Bay mehrere Strände, darunter auch den berühmten Hollywood-Strand – ein 200 Meter langer, bildschöner, weicher weißer Sandstrand. Einige der kleineren Strände, die nur direkt mit dem Boot zu erreichen sind, verschwinden bei Flut. Die türkisfarbene Bucht selbst, die auf drei Seiten von Kalksteinfelsen umgeben ist, gehört zur idyllischen Insel Koh Phi Phi Leh.

Die Maya Bay wurde vom Department of National Parks, Wildlife and Plant Conservation ab Juni 2018 vorübergehend geschlossen, damit sich das Ökosystem und die Korallenriffe erholen können. Sie wurde Anfang 2022 wiedereröffnet, allerdings mit einigen neuen Regeln und Vorschriften. Besucher sind zwischen 10 und 16 Uhr willkommen, wobei maximal 375 Personen pro einstündiger Führung zugelassen sind. Die Führungen müssen im Voraus gebucht werden. Die Besucher kommen an der Same Bay an und gehen fünf Minuten zur Bucht.

Das Schwimmen in der Bucht ist derzeit nicht erlaubt, aber die Besucher können Fotos davon auf dem Sand machen.

13. Phak Nam-Bucht

Phak Nam Bay

Phak Nam Bay | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Während die Phi Phi-Inseln zu den beliebtesten Inseln in Krabi gehören, werden Sie sich bei einem Besuch der Phak Nam Bay wie auf einer ganz privaten Insel fühlen. Der Strand hier wird oft “Relax Beach” genannt, dank eines kleinen, umweltfreundlichen Hotels, das dort steht.

Das Resort ist die einzige Anlage am Strand und nur mit dem Boot vom Tonsai-Pier in Koh Phi Phi Don aus erreichbar. Sobald Sie das goldfarbene Ufer erreichen, ist die frenetische Energie von Tonsai weit, weit weg.

Das Phi Phi Relax Beach Resort ist eine Ansammlung umweltfreundlicher Bungalows, die den Strand säumen und sich in die Hügel hinaufziehen. Direkt am Strand befindet sich ein kleines Strandrestaurant, das sowohl für Hotelgäste als auch für Tagesbesucher geöffnet ist. Der Strand selbst ist breit und ruhig und bietet einen herrlichen Blick auf das türkisfarbene Wasser und die grünen, verträumten Inseln in der Ferne.

14. Bamboo-Bucht

Bamboo Bay

Bamboo Bay | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Bamboo Bay ist, mit einem Wort, abgelegen. Dieser halbmondförmige Streifen cremefarbenen Sandes liegt am Fuße einer kurvenreichen Bergstraße auf Koh Lanta. Von oben sieht er aus wie ein perfekter, verträumter, einsamer Strand, der von einem dichten, grünen Dschungel umgeben ist. Dieser Dschungel gehört zum Mu-Koh-Lanta-Nationalpark, der sich ganz am Ende der Insel befindet.

Bamboo Bay ist so weit entfernt, wie man auf der 16 Meilen langen Insel nur sein kann. Hier wird nicht viel gebaut, da das umliegende Land durch den Nationalpark geschützt ist. Ein paar Restaurants befinden sich auf der Spitze des Hügels und bieten einen Blick aus der Vogelperspektive auf den darunter liegenden Strand.

Zweifellos ist dies der friedlichste Strand auf Koh Lanta. Hierher kommen Reisende, die erleben wollen, wie Thailand vor Jahrzehnten aussah. Stellen Sie sich nur darauf ein, dass Sie Ihre eigenen Annehmlichkeiten mitbringen müssen, denn an diesem Strand gibt es keine, außer Sonne, Sand und Meer.

15. Langer Strand

Long Beach

Long Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Wer Koh Lanta zum ersten Mal besucht, kommt an einem Besuch am Long Beach nicht vorbei. Keine Sorge – Sie werden ihn nicht vermissen. Long Beach ist der größte und beliebteste der Strände auf Koh Lanta. Der weiche, helle Sand erstreckt sich über mehr als drei Meilen und wird von einem langen Streifen von Hotels, Bungalows und Restaurants am Strand gesäumt.

Der breite Strand geht in einen wunderschönen Abschnitt mit ruhigem, türkisfarbenem Wasser über. Das Wasser fällt zwar steil ab, aber die Wellen sind sanft, so dass man hier ein herrlich erfrischendes Bad nehmen kann. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Reisende von ihren lässigen Tischen am Strand aufstehen und ins Wasser springen, bevor sie ihr nächstes Gericht zu sich nehmen.

Für den Sonnenuntergang sollten Sie sich unbedingt einen Tisch oder eine Strandliege sichern – vom Ufer des Long Beach aus haben Sie den besten Blick des Hauses, und die Sonnenuntergänge vor Koh Lanta sind einfach atemberaubend.

16. Koh Gai Strand

Koh Gai Beach

Koh Gai Beach | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Koh Gai heißt übersetzt “Hühnerinsel”, und es ist ziemlich offensichtlich, warum. Ihre auffälligste Felsformation sieht aus wie ein Hühnerkopf, der aus dem Meer ragt. Aber diese Insel beherbergt auch einen der besten Strände Thailands.

Aus dem durchsichtigen Wasser ragt ein blendend weißer Sandstrand hervor. Der Strand liegt direkt vor der Küste des Festlandes und wirkt durch seine einsame Inselästhetik wie eine ganze Welt für sich.

Koh Gai Beach ist bei Ebbe mit zwei anderen Inseln und Stränden verbunden. Er ist ein beliebtes Fotomotiv für Reisende, die ihn bei niedrigem Wasserstand besuchen. Ein Spaziergang über eine weiche Sandbank inmitten eines traumhaften, türkisfarbenen Meeres ist ein wahrer Augenschmaus.

17. Tub Island Strand

Tub Island Beach

Tub Island Strand

Ein Spaziergang über den weißen Sandstrand von Koh Gai bei Ebbe führt Sie an die Küste von Tub Island. Diese kleine tropische Insel mit grüner Spitze ist die zweite der Drei-Insel-Kette, die dem Festland von Krabi vorgelagert ist.

Der Strand hier ist ein weiterer idyllischer Strand wie aus dem Bilderbuch, mit ruhigem Wasser, weichem Sand und endlosen Ausblicken in allen Blautönen. Tub Island ist ein beliebter Zwischenstopp auf vielen Tagesausflügen von Krabi aus, so dass Sie wahrscheinlich die Gelegenheit haben werden, sie zu besuchen, wenn Sie eine Inselhopping-Tour buchen.

18. Muya-Bucht

Muya Bay

Muya Bay | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Umgeben von hoch aufragenden Kalksteinfelsen ist dieser kleine, pudrige Sandstrand einer der besten Strände zum Schnorcheln in Thailand. Sie können ein Longtail-Boot mieten, das Sie zum Schwimmen und Schnorcheln bringt, oder Sie können eine längere Tour buchen und auf dem Weg dorthin einen Stopp einlegen.

Dieser kleine Strand ist nur etwas für Eingeweihte. Die Einheimischen kennen den Namen des Strandes, aber Sie werden nicht viel darüber finden, wenn Sie im Internet danach suchen. Verwechseln Sie ihn nicht mit der viel bekannteren (und belebteren) Maya Bay. Dieser kleine, geheime Strand ist ein verstecktes Juwel auf den Inseln im Süden Thailands.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Strandresorts in Krabi: Manchmal ist die beste Art, einen Strand zu genießen, der Komfort eines Luxusresorts. Wenn dies Ihre Vorstellung von einem Strandurlaub ist, sollten Sie einen Blick auf unsere Auswahl der besten Strandresorts in Krabi werfen.

image

Anreise von Bangkok nach Krabi: Touristen fliegen oft direkt nach Krabi, aber wenn Sie aus Bangkok kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten, Krabi zu erreichen. Für preisbewusste Reisende bieten sich Busse und Fähren zu einigen der Inseln an. Einzelheiten zur Anreise finden Sie in unserem Artikel Von Bangkok nach Krabi: Die 4 besten Anreisemöglichkeiten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button