Südamerika

18 Strände auf Hawaii mit Top-Bewertung

Als einziger US-Bundesstaat, der ausschließlich aus Inseln besteht (137, um genau zu sein), ist Hawaii nicht überraschend die Heimat einiger absolut hervorragender Strände. Ob schwarzer Sand, hohe Brandung, türkisfarbene Lagunen oder goldene Halbmonde – Hawaiis Strände bieten etwas für alle Reisenden, egal ob Sie romantische Flitterwochen oder einen Familienausflug mit den Kindern planen.

Hier finden Sie unsere besten Strände auf allen bekannten Inseln – Oahu, Maui, Kauai, Hawaii und Lanai – sowie auf einigen weniger bekannten Inseln wie dem wilden Molokai.

Mit unserer Liste der besten Strände auf Hawaii finden Sie in Ihrem nächsten Urlaub den besten Ort zum Entspannen am Meer.

1. Waikiki Beach, Oahu

Waikiki Beach

Waikiki-Strand

Der südlich von Honolulu gelegene Waikiki Beach auf der Insel Oahu war einst ein Spielplatz für die hawaiianischen Könige. Seit der Eröffnung des ersten Hotels, des Moana Surfrider , im Jahr 1901 ist der Strand bei den Touristen sehr beliebt.

Auch heute noch ist die Stadt ein pulsierender Ort, an dem sich die meisten Hotels und Resorts von Oahu befinden und an dem man entlang der Kalakaua Ave, der Hauptstraße, essen und einkaufen kann.

Der Name Waikiki bedeutet aus dem Hawaiianischen übersetzt “sprudelndes Wasser”, und der Strand ist dank seiner beständigen, sanften Wellen ein legendärer Ort, um Surfen zu lernen.

Wenn Surfen nicht Ihr Ding ist, gibt es natürlich noch viel mehr zu tun, sowohl im Meer als auch außerhalb. Sie können Jet-Skis mieten, Parasailing betreiben und sogar dem Pearl Harbor & USS Arizona Memorial in der Nähe Ihre Aufwartung machen.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen und Aktivitäten in Waikiki

2. Ko Olina Strand, Oahu

Ko Olina Beach, Oahu

Ko Olina Strand, Oahu

Der Ko Olina Beach auf der Westseite von Oahu ist eine weitere Schönheit. Er ist ideal für kleine Kinder, Schnorchler und alle, die nicht gleich beim Betreten des Ozeans von großen Wellen überrollt werden wollen. Das liegt daran, dass Ko Olina durch vier Lagunen geschützt ist, die eine ruhige Oase zum Schwimmen bieten.

Die ersten drei Lagunen werden hauptsächlich von Hotelgästen genutzt – hier befinden sich das Fünf-Sterne-Resort Four Seasons Resort Oahu at Ko Olina, das Aulani, A Disney Resort & Spa und der Marriott Ko Olina Beach Club.

Wenn Sie nicht in einem dieser Resorts wohnen, sollten Sie zum Strand an der Lagune 4 (am weitesten von den Resorts entfernt) gehen. Sie verfügt über einen großen Parkplatz, ist die größte der vier Lagunen und eignet sich hervorragend zum Schnorcheln. Meeresschildkröten werden hier oft gesichtet.

  • Lesen Sie mehr: Bestbewertete Strände auf Oahu

3. Wailea Beach, Maui

Wooden boardwalk on Wailea Beach

Hölzerne Strandpromenade am Wailea Beach

Wailea Beach ist einer von fünf wunderschönen, sichelförmigen Stränden, die die 1.500 Hektar große Resortgemeinde Wailea im Süden Mauis bilden, etwa 35 Minuten vom Flughafen Kahului entfernt. Er wird regelmäßig zu den schönsten Stränden der Welt gezählt. Er ist breit und goldfarben und liegt an einem ruhigen Meeresabschnitt, der sich gut zum Schwimmen eignet.

Die Gegend beherbergt einige der luxuriösesten Hotelimmobilien Mauis, darunter das Four Seasons Resort Maui at Wailea und das ebenso opulente Grand Wailea. Beide Häuser liegen direkt am Makena Beach mit seinem atemberaubenden, kobaltfarbenen Wasser. Es ist ein beliebter Urlaubsort für Prominente, und vielleicht treffen Sie am Strand das eine oder andere bekannte Gesicht.

Weitere bemerkenswerte Strände in Wailea sind der Polo Beach, der zum Schnorcheln und Schwimmen einlädt, und der Ulua Beach Park, wo die Einheimischen in der Morgen- und Abenddämmerung am Sand spazieren gehen und joggen. Außerdem kann man auf drei Plätzen 54 Löcher Championship-Golf spielen: Wailea Blue, Wailea Emerald, und Wailea Gold.

  • Lesen Sie mehr: Bestbewertete Strände auf Maui

4. Hanalei Bay Strand, Kauai

Hanalei Bay

Hanalei-Bucht

An der Nordküste der Insel Kauai, die wegen ihrer üppigen Umgebung auch als Hawaiis “Garteninsel” bekannt ist, liegt der Hanalei Bay Beach, der sich jeder Beschreibung entzieht. Der goldfarbene Sandstrand an der Na Pali Coast erstreckt sich über zwei Kilometer entlang einer türkis und smaragdgrün schimmernden Bucht, die von hohen grünen Gipfeln und rauschenden Wasserfällen gesäumt wird. Im Sommer ist das Wasser hier ruhig und lädt zum Schwimmen ein, während in den Wintermonaten Wellen und Surfer zu finden sind.

Die Stadt Hanalei ist ebenso reizvoll. Hier herrscht eine charmante Surfer-Atmosphäre, und der ganze Ort strahlt eine entspannte, bodenständige Atmosphäre aus. Außerdem gibt es eine Reihe großartiger Restaurants und sogar eine Foodtruck-Szene.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen auf Kauai

5. Hapuna Beach State Park, Hawaii

Hapuna Beach State Park

Hapuna Beach State Park

An der vulkanischen Westküste der Big Island liegt der wunderschöne Hapuna Beach, der von einem State Park geschützt wird und der größte weiße Sandstrand auf der Insel Hawaii ist (die Inselgruppe wird als Hawaii bezeichnet, aber es gibt auch eine Insel Hawaii, die oft Big Island genannt wird). Er erstreckt sich über eine halbe Meile entlang der Kohala-Küste und besticht durch das Nebeneinander von vulkanischem Gestein, weißem Sand und kristallklarem, türkisfarbenem Wasser.

Selbst Einheimische besuchen diesen leicht zugänglichen Strand gerne für ein Picknick und zum Schwimmen. Das ganze Jahr über gibt es hier Rettungsschwimmer, so dass auch Familien mit Kindern Hapuna zu schätzen wissen.

Im Januar und Februar kann man vom Ufer aus oft wandernde Wale beobachten.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen auf der Big Island von Hawaii

6. Waimea Bay Beach Park, Oahu

Waimea Bay Beach Park, Oahu

Waimea Bay Beach Park, Oahu

An der North Shore von Oahu ist die Waimea Bay der Ort, an dem Sie große Wellen reiten (oder beobachten) können. Der für seine bis zu 30 Fuß hohen Wellen bekannte Strand ist einer der berühmtesten Surfstrände auf Hawaii. Zwischen November und Februar sind die Wellen am stärksten, und in dieser Zeit finden einige der besten Surfwettbewerbe Hawaiis statt.

Im Winter kommen die Profi-Surfer in die Stadt, um an Stränden wie Waimea, Sunset Beach und Ehukai Beach zu spielen, wo sich die berühmte Banzai Pipeline befindet. Wenn Sie mitten im Geschehen sein wollen, sollten Sie im Turtle Bay Resort einchecken. Allerdings müssen Sie weit im Voraus buchen, um während der Surfwettbewerbe wie der Vans Triple Crown irgendwo zu übernachten.

Wenn Sie das intensive Surfen lieber auslassen möchten, besuchen Sie den Ort im Sommer, wenn die Wellen viel kleiner sind und Sie schwimmen können.

7. Poipu Beach Park, Kauai

Coconut palms on Poipu Beach

Kokosnusspalmen am Poipu Beach

An der Südküste des üppigen Kauai, wo die Sonne immer zu scheinen scheint, besteht der Poipu Beach Park aus drei wunderschönen, goldfarbenen Sandstränden, die von einem schimmernden Meer umgeben sind.

Das Wasser ist hier sehr ruhig und dank des Schutzes durch ein Riff auch für Kinder geeignet, was ihn zu einer guten Wahl für Familien macht. Außerdem ist das ganze Jahr über ein Rettungsschwimmer im Einsatz.

In der Nähe kann man gut schnorcheln, und wenn Sie surfen möchten, gibt es eine Pause über dem Riff, die aber nur für erfahrene Reiter geeignet ist. Wenn Sie hier übernachten möchten, finden Sie eine Reihe von Resorts, darunter das Grand Hyatt Kauai Resort and Spa .

8. Hulopoe-Strand, Lanai

Hulopoe Beach on Lanai

Hulopoe-Strand auf Lanai

Die Hulopoe Bay an der Südküste Lanais ist ein weiterer wunderschöner Strand, der für sein klares, türkisfarbenes Wasser und den unberührten weißen Sandstrand bekannt ist. Der atemberaubendste Strandabschnitt befindet sich vor dem Four Seasons Resort Lanai, und hier finden Sie Wasser, das perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet ist.

Im Winter kann das Wasser etwas rau werden, aber im Sommer ist es meist ruhig. Halten Sie Ausschau nach Delfinen, die direkt vor der Küste im Wasser springen und spielen. In den Wintermonaten können Sie oft Buckelwale beobachten.

Am östlichen Rand der Bucht gibt es eine Reihe großer Gezeitentümpel, die aus dem Vulkangestein herausgearbeitet wurden. Kinder lieben es, diese zu erforschen und nach verschiedenen kleinen Meeresbewohnern wie Einsiedlerkrebsen und Seesternen zu suchen, die hier leben.

9. Papohaku-Strand, Molokai

Papohaku Beach, Molokai

Papohaku-Strand, Molokai

Nur wenige Reisende kommen jemals auf die Insel Molokai, die zwischen Oahu und Maui liegt. Aber wenn Sie das hawaiianische Landleben ohne die Menschenmassen erleben möchten, ist diese Insel genau das Richtige für Sie. Außerdem gibt es hier einige wunderschöne Strände zu entdecken.

Der Papohaku Beach an der Westküste der Insel ist einer der längsten weißen Sandstrände aller hawaiianischen Inseln – und Sie haben ihn oft ganz für sich allein. Der extrem breite Strand wird auf der einen Seite von sanften Dünen und auf der anderen Seite von der tosenden Brandung geschützt.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Aktivitäten auf Molokai, Hawaii

10. Kapalua Bay Beach, Maui

Kapalua Bay Beach

Kapalua Bay Strand

Der Kapalua Bay Beach an der Nordwestseite von Maui ist ein ruhiger weißer Sandstrand mit ruhigem, klarem Wasser. Zwei Riffe, die sich auf beiden Seiten der Bucht erstrecken, bilden hier eine geschützte Bucht, die sich perfekt zum Schnorcheln eignet. Sie ist auch ideal für Familien mit kleinen Kindern, da das Wasser nicht so schnell abfällt. Die besten Schnorchelmöglichkeiten befinden sich auf der Nordseite des Strandes entlang des Riffs. Das Montage Kapalua Bay ist ein wunderschönes 5-Sterne-Resort direkt am Wasser.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen und Aktivitäten auf Maui

11. Polihua-Strand, Lanai

Polihua Beach, Lanai

Polihua-Strand, Lanai

Wenn Sie lange, ruhige Strandspaziergänge mögen, sollten Sie den Polihua Beach an der Nordostküste von Lanai besuchen, der sich über zwei Meilen erstreckt und wenig frequentiert ist. Auch wenn das Schwimmen hier wegen der starken Strömungen nicht zu empfehlen ist, hat der Strand noch andere Vorzüge. Im Winter kann man vor der Küste oft Buckelwale beobachten, und grüne Meeresschildkröten sind hier das ganze Jahr über zu Hause.

12. Lanikai, Oahu

Lanikai Beach

Lanikai-Strand

Ein weiterer der schönsten Strände Oahus ist der Lanikai Beach an der Windküste der Insel in der Nähe der Stadt Kailua. Türkisfarbenes, durch ein Riff geschütztes Wasser und weißer Sand treffen an diesem kilometerlangen Strand aufeinander. Direkt vor der Küste liegen zwei kleine Inseln, die sich hervorragend als Fotomotiv eignen; eine davon ist ein Vogelschutzgebiet.

Der Strand ist ein beliebter Ort zum Segeln und Windsurfen, da der Wind hier beständig sein kann. Er eignet sich auch gut zum Kajakfahren und man kann hier gut schnorcheln. Der Strand ist auch ein beliebter Ort für Sonnenaufgangsfotos.

13. Kaanapali-Strand, Maui

Aerial view of Kaanapali Beach

Luftaufnahme des Kaanapali Beach

Der Kaanapali Beach an der Westküste von Maui bietet drei Meilen weißen Sand und klares türkisfarbenes Wasser. Der herrliche Strand ist Teil von Hawaiis erster geplanter Resortgemeinde. Hier finden Sie auch ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten, eine Reihe von Restaurants und zwei Meisterschaftsgolfplätze sowie eine Reihe von Hotels und Resorts, die direkt am Strand liegen.

Der Strand ist auch für seine Klippenspringer-Zeremonie am Pu’u Keka’a oder Black Rock berühmt. Der Tauchgang findet jeden Abend bei Sonnenuntergang statt und ist eine Nachstellung eines Kunststücks von Mauis König Kahekili. Bevor der Taucher vom Black Rock springt, entzündet er Fackeln entlang der Klippen. Für Touristen ist dies zwar nicht möglich, aber Sie können sich einen Adrenalinstoß verschaffen und die Küste von Kaanapali bei einer Zipline-Tour von oben betrachten.

14. Kauna’oa Strand, Hawaii

Mauna Kea Beach

Mauna Kea Strand

Der Kauna’oa Beach, der auch als Mauna Kea Beach bekannt ist, weil das Mauna Kea Beach Hotel direkt gegenüber liegt, ist einer der schönsten weißen Sandstrände auf Hawaii’s Big Island. Das Wasser ist hier wunderschön türkisfarben und die Wellen sind in den Sommermonaten recht sanft, was ihn bei Familien sehr beliebt macht. Im Winter hingegen bietet er einen soliden Shorebreak für Surfer.

15. Schwarzer Sandstrand Punalu’u, Hawaii

Punalu

Punalu’u Schwarzer Sandstrand

Auf Big Island gibt es einige wirklich einzigartige schwarze Sandstrände, darunter Punalu’u, der in der Nähe des ebenso beeindruckenden Hawaii Volcanoes National Park liegt. Beachten Sie, dass schwarzer Sand viel schneller heiß wird, daher sollten Sie bei einem Spaziergang an diesem Strand Ihre Flip-Flops anbehalten.

Wenn Sie den Strand bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang besuchen, werden Sie begeistert sein, denn die Farben, die sich im Sand spiegeln, sehen ganz anders aus als an weißen Sandstränden. Vielleicht sehen Sie hier auch Meeresschildkröten, die ein paar Sonnenstrahlen tanken.

16. Hamoa Beach, Maui

Aerial view of Hamoa Beach, Maui

Luftaufnahme von Hamoa Beach, Maui

Dieser Strand liegt in einer atemberaubenden Bucht entlang der legendären Road to Hana auf Maui, die für ihre Haarnadelkurven und Steilhänge berühmt ist. Hana selbst ist eine in der Zeit verlorene Stadt, die zu erreichen sich lohnt.

Der Hamoa Beach ist von grünen, von Dschungel bedeckten Klippen umgeben und kann über eine Treppe am Shuttle-Startpunkt der Travaasa Hana, Maui erreicht werden. Der lange, sichelförmige Strand bietet weißen Sand und eine gleichmäßige Brandung. Der Strand ist wunderschön, sieht aus wie auf einer Postkarte und hat eine Länge von ca. 100 Fuß Sand. Wenn Sie noch nicht so weit sind, um zu surfen, sind Bodysurfen und Boogieboarden am Hamoa Beach ebenfalls sehr beliebt.

Wenn Sie schnorcheln möchten, sollten Sie sich auf die linke Seite der Bucht begeben. Beachten Sie jedoch, dass dieser Strand dem offenen Meer ausgesetzt ist und die Strömungen sehr stark sein können. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein guter Schwimmer sind, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Das Parken kann an schönen Tagen schwierig sein, da es nur auf der Straße parallele Parkplätze gibt. Wenn Sie keinen Parkplatz finden, fahren Sie zur Mokae Cove, einem anderen Strand in südlicher Richtung, an dem es weniger Menschenmassen gibt. Bei ruhiger See kann man an der Südspitze gut schwimmen.

17. Polihale State Park Strand, Kauai

Beach at Polihale State Park with the Napali cliffs in the distance

Strand im Polihale State Park mit den Napali-Felsen in der Ferne

Der Polihale State Park an der äußersten Westküste Kauais ist nur mit Mühe zu erreichen. Die fünf Meilen lange Straße dorthin ist holprig und führt über Sanddünen. Sie erfordert ein 4WD-Fahrzeug, um sie zu befahren. Sobald Sie jedoch angekommen sind, werden Sie mit einem 17 Meilen langen Küstenstreifen belohnt, der von hoch aufragenden Sanddünen gesäumt wird. Einige von ihnen erreichen eine Höhe von bis zu 100 Fuß. Vom Strand aus können Sie auch einige der berühmtesten Wahrzeichen Kauais sehen, z. B. die Napali-Klippen.

Viele Besucher entscheiden sich dafür, hier ein paar Tage zu zelten, aber dafür brauchen Sie eine Genehmigung von Hawaii State Parks. Zu den Parkaktivitäten gehören Angeln und Schwimmen, wobei letzteres wegen der starken Strömungen und Wellenbrecher nur am Queens Pond sicher ist. Die Einrichtungen sind ebenfalls begrenzt, aber es gibt Toiletten, Duschen und Picknicktische. Essen und Getränke sollten Sie selbst mitbringen.

18. Kalapaki Beach, Kauai

Kalapaki Beach, Kauai

Kalapaki-Strand, Kauai

Der dem Marriott’s Kaua’i Beach Club vorgelagerte Kalapaki Beach an der Ostküste Kauais ist eine gute Wahl für Reisende aller Art. Er liegt in einer Bucht, die teilweise durch eine große Mauer vor dem offenen Meer geschützt ist, und ist ein guter Ort zum Schwimmen.

Der hübsche weiße Sandstrand und das umliegende Meer sind auch ein beliebter Ort zum Boogieboarden, Stand Up Paddleboarding und Surfen lernen. Surfbretter und Paddelbretter können in den Verleihhütten am Strand ausgeliehen werden, und es können auch Surfstunden organisiert werden.

Viele kommen auch einfach nur hierher, um sich zu entspannen, ein Sonnenbad zu nehmen und die Auslegerkanus und Kreuzfahrtschiffe zu beobachten, die aus dem Nawiliwili Harbor kommen und gehen. Holen Sie sich ein Picknick in der Kalapaki Beach Hut, die sich gleich hinter der Fußgängerbrücke am Südende der Bucht befindet, und nehmen Sie es mit hinunter in den Sand. Es gibt auch ein paar Restaurants mit Sitzgelegenheiten am Meer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button