Südamerika

18 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in San Sebastián

Sonnige Tage an den Sandstränden und abendliche Spaziergänge durch die malerische Altstadt gehören zu den Attraktionen eines Besuchs in San Sebastián. Die elegante Stadt liegt an der sichelförmigen Bucht von Concha und ist einer der mondänsten Badeorte Spaniens.

Die weitläufige Küstenlinie erstreckt sich über mehrere Kilometer entlang einer geschwungenen Küstenlinie, die von den Hügeln Urgull und Igeldo begrenzt wird. San Sebastián begeistert seine Besucher mit seiner landschaftlichen Schönheit und seiner schmackhaften Küche (die Stadt ist bekannt für ihre mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants) und überrascht mit seinem lebendigen Ambiente und seinen kulturellen Attraktionen.

Touristen werden es genießen, den Königspalast und seine herrlichen Gärten zu besichtigen, an der terrassenförmigen Strandpromenade entlangzuschlendern, die die inspirierende Architektur der Stadt überblickt, und dann auf der Suche nach authentischen Pintxos, der baskischen Version der Tapas, durch die stimmungsvollen Kopfsteinpflaster-Gassen zu schlendern. Zu diesen verlockenden kleinen Happen gehören Spezialitäten wie gewürzte Oliven, marinierte Sardinen und gesalzenes Kabeljau-Omelett.

Entdecken Sie die besten Orte, die Sie in dieser lebendigen Stadt am Meer besuchen können, mit unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in San Sebastián.

1. Die Eleganz des Meeres und der wunderschöne Strand der Bucht La Concha

Playa de la Concha

Playa de la Concha | dynamosquito / Foto geändert

Der bildschöne weiße Sandstrand der Bahía de la Concha (Bucht von Concha) ist das Wahrzeichen von San Sebastián. Mit seiner breiten Uferlinie und den faszinierenden türkisfarbenen Wellen erstreckt sich dieser Strand über mehr als einen Kilometer. Die geschützte Lage in der Bucht sorgt für ruhiges, sanftes Wasser, in dem man sicher schwimmen kann.

Im Herzen von San Sebastián ist der Playa de la Concha (Strand von Concha) bekannt für sein elegantes Ambiente und sein vornehmes königliches Erbe. Das mondäne Thermalbad La Perla liegt direkt am Strand von La Concha, während sich der majestätische Palacio de Miramar (bis 1973 Sommerresidenz der spanischen Königsfamilie) auf einem Hügel über dem Strand erhebt. Im Juli und August sorgen Reihen von blau-weiß gestreiften Sonnenschirmen für ein klassisches Bild.

Das Thalassotherapiezentrum La Perla bietet seit der Belle Epoque therapeutische Behandlungen an. Das gehobene Spa verfügt über Whirlpools, Saunen, Dampfbäder, einen Fitnessraum, ein Salzwasserbecken für Wassertherapien und ein gastronomisches Restaurant mit herrlichem Blick auf die Bucht.

Das Thalassotherapiezentrum La Perla verfügt auch über einen Strandzugang und einen 5.500 Quadratmeter großen Schwimmbereich, der sich an der Stelle des ehemaligen königlichen Badepavillons befindet. Im Jahr 1868 weihte Königin Maria Cristina den Playa de la Concha als “Königlichen Strand” ein und etablierte San Sebastián als prestigeträchtigen Sommerurlaubsort.

Paseo de la Concha

Paseo de la Concha

Neben dem Sonnenbaden und Schwimmen können die Touristen auch einen Spaziergang auf dem Paseo de la Concha machen. Der Paseo de la Concha ist eine hübsche Strandpromenade mit dekorativen Geländern und Straßenlaternen, die die Bucht entlang des Strandes umrundet.

Sportliche Urlauber schätzen diesen Strand für seine Möglichkeiten zum Kajakfahren, Kanufahren und Paddelboarding. Zu den weiteren Outdoor-Abenteuern gehören Bootsausflüge (ab dem Hafen Bahía de la Concha), wie z. B. Angelausflüge und Rundfahrten durch die Landschaft.

Die Playa de la Concha ist gut ausgestattet und bietet öffentliche Toiletten und Duschen, Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih sowie Rettungsschwimmer in der Hochsaison.

Nur wenige Gehminuten von der Bucht von Concha entfernt befindet sich die von Bäumen gesäumte Alameda del Boulevard, ein Zentrum des Lebens in San Sebastián mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés. Von hier aus können Touristen die charmante Altstadt von San Sebastián erkunden.

2. Erkundung der Parte Vieja (Altstadt)

Parte Vieja (Old Town)

Parte Vieja (Altstadt)

Die Altstadt von San Sebastián liegt versteckt zwischen dem Fuß des Monte Urgull und der Alameda del Boulevard. Dieses belebte Viertel ist sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen einer der beliebtesten Orte, um zu sehen und gesehen zu werden.

Ein Highlight der Parte Vieja ist die Plaza de la Constitución mit ihren Arkaden, ein großer öffentlicher Platz, auf dem früher Stierkämpfe stattfanden, während die Zuschauer von den Balkonen aus zusahen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Nähe gehören die neoklassizistische Stadtbibliothek und die traditionellen Essensstände auf dem Mercado de la Bretxa , einer überdachten Einkaufshalle aus dem 19.

Ebenfalls in der Nähe der Plaza de la Constitución befindet sich die Iglesia de San Vicente aus dem 16. Jahrhundert; diese gotische Kirche ist die älteste Kirche San Sebastiáns und besitzt ein reich geschnitztes Retablo aus dem Jahr 1584.

Ein beliebter Zeitvertreib in der Altstadt ist ein Bummel durch die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen auf der Suche nach traditionellen baskischen Tapas. Das Viertel ist voll von authentischen Pintxos-Restaurants und abends am lebhaftesten, wenn Touristen und Einheimische in Scharen kommen.

Pintxos sind eher köstliche kleine Snacks als eine vollständige Mahlzeit, werden aber in Hülle und Fülle und in großer Vielfalt serviert. Diese verlockenden gastronomischen Köstlichkeiten reichen von frittiertem Kabeljau und marinierten Sardellen bis hin zu knusprigen handgemachten Kroketten. Pintxos zu probieren ist ein baskisches kulinarisches Abenteuer.

3. Monte Urgull & Monte Ulía: Historische Stätten und Naturspaziergänge

Mota Castle

Burg Mota

Vom Aquarium aus umrundet der Paseo Nuevo den gesamten Monte Urgull, der von der Burg Castillo de la Mota , einer beeindruckenden Festung aus dem 12. Jahrhundert, und einer Statue des Heiligen Herzens gekrönt wird.

Die Promenade des Paseo Nuevo lädt an warmen Sonnentagen zu gemütlichen Spaziergängen ein, vor allem im Sommer, wenn Strandurlaubsstimmung aufkommt. (Touristen bewundern die Aussicht auf die Bucht von La Concha, das Kantabrische Meer und die felsige Küstenlinie, die sich bis zum Fluss Urumea erstreckt.

Jenseits der Puente de la Zurriola (Brücke) über den Fluss verläuft die Strandpromenade in Richtung Monte Ulía. Diese Brücke aus dem frühen 20. Jahrhundert ist im modernistischen Stil mit futuristischen Lampen gestaltet. In der Nähe befindet sich das Teatro Victoria Eugenia, ein opulentes Belle-Epoque-Theater, in dem Musikkonzerte und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Jenseits des Zurriola-Strandes befindet sich der weitläufige Parque de Ulía, ein wunderschöner Naturraum, der zum Wandern und Picknicken einlädt. Wenn Sie Ihr Mittagessen nicht selbst mitnehmen möchten, bietet das Restaurant Mirador de Ulía an den Hängen des Monte Ulía einen Panoramablick über die Stadt, den Strand und das Wasser.

4. Museum San Telmo

Museo de San Telmo

Museo San Telmo | C D _Fr / Foto geändert

Das Museo San Telmo ist ein außergewöhnliches Museum, das dem kulturellen Erbe des Baskenlandes gewidmet ist. Das Museum ist in den Renaissance-Gebäuden eines Klosters aus dem 16. Jahrhundert in der Altstadt untergebracht.

In den Sammlungen des Museums sind verschiedene Abteilungen vertreten, darunter die Archäologie (präkolumbische, ägyptische, phönizische und altrömische Artefakte), die Schönen Künste mit einer breiten Palette von Gemälden, Zeichnungen, Stichen und Skulpturen sowie die Ethnografie (mit Schwerpunkt auf der baskischen Kultur).

Zu den Höhepunkten der historischen Kunstsammlung gehören Gemälde von El Greco, Alonso Cano, Rubens, Depièce, Morán, Ribera und Coello. Zu den vertretenen baskischen Künstlern gehören Ugarte, Zubiaurre, Echagüe, Salaberría, Arteta und Zuloaga.

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet, dienstags ist der Eintritt frei.

Adresse: 1 Plaza Zuloaga, San Sebastián

5. Palast von Miramar

Miramar Royal Palace

Miramar-Palast

Dieser Palast im englischen Tudor-Stil wurde 1888 vom englischen Architekten Selden Wornum entworfen, aber von Benito Olasagasti fertiggestellt. Der über der Bucht von La Concha gelegene Palast wurde als Urlaubsdomizil für die spanische Königsfamilie errichtet. Mehrere spanische Königinnen bevorzugten diesen Ort für ihren Sommerurlaub.

Das Gebäude zeichnet sich durch seinen achteckigen Turm und die Fachwerkdetails aus. Die Fassade ziert das Wappen der Habsburger-Dynastie (einer Linie des spanischen Königshauses).

Das relativ schlichte, aber elegante Haus verfügt über zwei Stockwerke für den privaten Wohnsitz und ein drittes Stockwerk, das von den Bediensteten genutzt wurde.

Über drei Hektar üppiger Parklandschaft umgeben den Palast. Das Anwesen umfasst exquisit gepflegte Gärten mit spektakulärem Meerblick. Unterhalb der Gärten befindet sich eine Strandpromenade entlang der Bahía de la Concha.

Der Miramar-Palast kann täglich kostenlos besichtigt werden, außer wenn hier Veranstaltungen stattfinden.

Adresse: Paseo de Miraconcha 48, San Sebastián

6. Genießen Sie die Aussicht und besuchen Sie den Vergnügungspark auf dem Monte Igueldo

Scenic views from Monte Igueldo

Panoramablick vom Monte Igueldo

Um einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft von San Sebastián zu genießen, sollten Sie den Monte Igueldo aufsuchen. Dieser steile Berg liegt gleich hinter der Playa de Ondarreta am anderen Ende des Strandes in der Nähe des Royal Tennis Club.

Touristen können mit einer Standseilbahn auf den Gipfel fahren. Die Bergspitze liegt 184 Meter über dem Meer und bietet einen sensationellen Panoramablick.

Eine beliebte Touristenattraktion ist der Vergnügungspark Parque de Atracciones de Monte Igueldo. Familien mit Kindern werden sich an den charmanten Karussells und Achterbahnen erfreuen.

Ein weiteres Highlight ist das Observatorium mit einem Aussichtsturm. Wenn Sie den Turm besteigen, haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt, die Bucht von Concha und die sanften Hügel des Baskenlandes.

Im Vier-Sterne-Hotel Mercure San Sebastián Monte Igueldo können die Gäste im hoteleigenen Restaurant oder in der Pintxos-Bar kulinarisch verwöhnt werden und die atemberaubende Aussicht auf das Meer genießen. Das Restaurant ist auf baskische Küche spezialisiert, die aus lokalen, saisonalen Zutaten zubereitet wird. Die Pintxos-Bar verfügt über eine Außenterrasse mit herrlichem Blick auf San Sebastián und seine Küste.

7. Nehmen Sie eine Fähre zur Isla de Santa Clara

Isla de Santa Clara

Insel Santa Clara

In der Stadt San Sebastián können Reisende einen herrlichen Inselaufenthalt genießen. Die Isla de Santa Clara, die zum Historischen Nationalen Interesse erklärt wurde, ist eine kleine, 30 Meter breite Insel vor der Küste, die die Ruhe der Natur mit den Annehmlichkeiten der Zivilisation verbindet. Auf der Insel gibt es Cafés, Restaurants, Picknickplätze und ein Postamt.

Während der Sommermonate vom 1. Juni bis zum 30. September verkehrt alle 30 Minuten eine Fähre vom Hafen von San Sebastián zur Insel.

Isla de Santa Clara in Concha Bay

Isla de Santa Clara in der Concha-Bucht

Der kleine Strand der Insel wird von einem Rettungsschwimmer überwacht und ist ideal zum Schwimmen. Versteckte Winkel an der Küste der Insel bieten natürliche Schwimmbecken.

Die Touristen können auch einen Spaziergang zum Leuchtturm machen und die atemberaubende Aussicht auf dem Weg dorthin genießen.

8. Basilika Santa Maria del Coro

Basilica de Santa Maria del Coro

Basilika Santa Maria del Coro

Diese prächtige Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert steht am Fuße des Monte Urgull im Herzen der Altstadt. Die Basilika Santa María del Coro ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von San Sebastián und wurde an der Stelle eines alten römischen Tempels errichtet.

Die Kirche besitzt eine prächtige Churrigueresco-Fassade (spanischer Barock) mit einer Statue des Heiligen Sebastian in einer Nische und zwei Türmen. Das Äußere der Kirche ist ein Beispiel für den churrigueresken Stil und weist eine Fülle von aufwendigen Details auf, die ihr das Aussehen einer dekorativen Hochzeitstorte verleihen.

Die Basilika Santa Maria del Coro ist eines der meistbesuchten Bauwerke von San Sebastián. Das grandiose Innere zeichnet sich durch zarte neugotische Gewölbe und beeindruckende Säulen mit verzierten Kapitellen aus.

Die Basilika kann das ganze Jahr über täglich besichtigt werden, und es werden Führungen angeboten. Gelegentlich finden hier auch Orgelkonzerte statt.

Adresse: 46 Calle 31 de Agosto, San Sebastián

9. Surfen am Playa de la Zurriola

Playa de la Zurriola: Surfers

Playa de la Zurriola: Strand der Surfer

Dieser bekannte Surferstrand liegt in einem Geschäftsviertel von San Sebastián, in dem sich zahlreiche Sportgeschäfte, große Kaufhäuser und Kunstgalerien befinden. Der Playa de la Zurriola zieht wegen seiner anspruchsvollen Wellen und Surfwettbewerbe Surfer aus der ganzen Welt an.

Mit seinem breiten, goldenen Sandstrand ist dieser Strand auch ein beliebtes Ziel für Sportbegeisterte, die hier Beachvolleyball, Fußball und Beachtennis spielen.

Playa de la Zurriola: Surfers

Playa de la Zurriola: Strand der Surfer

Der Strand befindet sich zwischen Monte Ulía und Monte Urgull und wird von einer breiten Promenade mit Bänken gesäumt, von denen aus man die malerische Landschaft und den Blick auf das Meer genießen kann.

Am westlichen Ende der Playa de la Zurriola befindet sich das Centro Kursaal mit einem Auditorium für Musikkonzerte und Raum für kulturelle Veranstaltungen. Der Architekt Rafael Moneo entwarf das Zentrum so, dass es sich in die Geografie des Strandes einfügt. Das Gebäude wurde mit mehreren Architekturpreisen ausgezeichnet, darunter dem Mies van der Rohe-Preis für zeitgenössische Architektur.

In der Nähe befindet sich auch die Puente de la Zurriola, eine modernistische Brücke mit einer breiten Fußgängerzone, die in die Altstadt führt.

10. Entspannen am Playa de Ondarreta

Playa de Ondarreta

Playa de Ondarreta | Ilkka Harmanen / Foto geändert

Dieser lebhafte Strand ist im Sommer von Urlaubern überlaufen. An der Bahía de la Concha grenzt die Playa de Ondarreta an den Monte Igueldo und das Gelände des Palacio de Miramar.

Der feine, goldfarbene Sandstrand lädt zum Sonnenbaden, Spazierengehen, Schwimmen, Beachvolleyballspielen oder zum Flanieren an der Promenade ein. Die 100 Meter breite Uferlinie erstreckt sich über einen Kilometer und bietet genügend Platz, um die Menschenmassen in der Hochsaison zu bewältigen.

In den beliebtesten Monaten Juni, Juli und August ist das Ufer voll mit Familien, Wassersportlern, Beachvolleyballern und Sonnenanbetern, die sich auf Strandtüchern räkeln. Kinder lieben den Spielplatz, der direkt am Strand liegt.

Im Winter, wenn die Wellen hoch sind, zieht der Strand viele Bodyboarder und Surfer an.

11. Aquarium San Sebastián

Aquarium-Sea Palace

Aquarium San Sebastián | Baptiste Lafontaine / Foto geändert

Das Aquarium von San Sebastián befindet sich passenderweise am Hafen am Ende der Bahía de la Concha in der Altstadt. Das Aquarium ist Teil eines ozeanografischen Museums, das vor über einem Jahrhundert gegründet wurde. Es ist eines der ersten Museen in Europa, das sich den Meereswissenschaften und dem Leben im Meer widmet.

Das Aquarium von San Sebastián ist eine beliebte Touristenattraktion und beherbergt 31 Lebensräume mit farbenfrohen Wassertieren, von tropischen Fischen und Haien bis hin zu Arten, die nur im Atlantik und in Kantabrien vorkommen. Die Besucher können über 40 verschiedene Fischarten beobachten.

Nicht zu verpassen ist das Ozeanarium, ein Unterwasser-Ausstellungsraum. Ein Gang führt durch einen durchsichtigen Tunnel, der einen 360-Grad-Blick auf die schwimmenden Fische, Haie und Meeresschildkröten im Aquarium bietet.

Im Bokado Mikel Santamaría können Touristen auch ein kulinarisches Erlebnis am Meer genießen. Dieses Restaurant im zeitgenössischen Stil serviert innovative, moderne baskische Küche. Die raumhohen Fenster des Speisesaals und die schattige Außenterrasse bieten einen weiten Blick auf die Bucht von La Concha.

Das Aquarium von San Sebastián ist das ganze Jahr über täglich außer montags geöffnet. Im Juli und August ist das Aquarium jeden Tag, auch montags, geöffnet.

Adresse: Plaza Carlos Blasco de Imaz, San Sebastián

12. Catedral del Buen Pastor

Catedral del Buen Pastor

Catedral del Buen Pastor | Emmanuel DYAN / Foto geändert

Die größte Kirche von San Sebastián, die Kathedrale des Guten Hirten, liegt in der Neustadt in der Nähe der belebten Calle de San Martín. Mit ihrem 75 Meter hohen Turm ist dieses monumentale Bauwerk ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt.

Die neugotische Kathedrale wurde 1880 von dem baskischen Architekten Manuel de Echave entworfen, ab 1888 über einen Zeitraum von neun Jahren errichtet und 1897 von der spanischen Königsfamilie eingeweiht.

Die Kathedrale wurde aus dem Sandstein des Monte Igueldo erbaut. Das gewaltige Bauwerk umfasst eine erstaunliche Fläche von 1 915 Quadratmetern.

Die Besucher sind beeindruckt von der Geräumigkeit des reich verzierten Innenraums, der eine symmetrische lateinische Kreuzform mit drei Schiffen und einem Querschiff aufweist.

Eine Fülle von Buntglasfenstern verleiht dem Heiligtum eine ätherische, seelenanregende Qualität. Die Fenster bedecken fast alle Seitenwände der Kathedrale. Die Buntglasfenster wurden von Juan Bautista Lázaro geschaffen.

Adresse: Plaza del Buen Pastor, San Sebastián

13. Besuchen Sie das Internationale Jazzfestival im Juli

Saxophone player

Saxophonist

Für Touristen, die San Sebastián Ende Juli besuchen, ist das Internationale Jazzfestival ein Muss. Die Konzerte finden im Centro Kursaal und an sieben weiteren Veranstaltungsorten in der Stadt statt.

Dieses renommierte Festival, das der hochkarätigen Jazz- und Bluesmusik gewidmet ist, präsentiert eine breite Palette von Musikstilen und Genres. Das Festival erstreckt sich über sechs Tage mit mehr als 60 Auftritten.

Für die Konzerte im Centro Kursaal und auf dem Trinidad-Platz sind Eintrittskarten erforderlich, während die Konzerte an den anderen Veranstaltungsorten wie Playa de la Zurriola und auf den Außenterrassen des Kursaal-Centers kostenlos sind.

14. Spaziergang durch den Parque de Aiete

Parque de Aiete: Public Park and Venue for Cultural Events

Parque de Aiete | Urko Dorronsoro / Foto geändert

Der Palacio de Aiete der Herzöge von Bailen aus dem 19. Jahrhundert wurde an einer Stelle des Jakobsweges errichtet, an der mittelalterliche Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela Halt machten. Der aristokratische Palast beherbergte einst illustre Gäste, darunter Königin Victoria von England.

Heute wird das Schlossgelände als öffentlicher Park und Veranstaltungsort für kulturelle Events genutzt. Es ist ein herrlicher Ort für Touristen, um ihn an einem sonnigen Tag zu erkunden, besonders im Frühling und Sommer, wenn die bunten Blumen blühen.

Die romantische Parkanlage wurde von dem französischen Landschaftsarchitekten Pierre Ducasse entworfen und bietet einen ruhigen See, Teiche und rauschende Wasserfälle. Die frei gestaltete Landschaft vermittelt den Eindruck von unberührter Natur. Hunderte von verschiedenen Bäumen und Pflanzen gedeihen in einer idyllischen Umgebung.

Der Parque de Aiete bietet auch Wanderwege, einen Kinderspielplatz und ein Café-Restaurant mit gemütlichen Sitzgelegenheiten im Freien.

Nur eine kurze Autofahrt vom Aiete-Park auf dem Monte Igueldo entfernt liegt das Espazio Oteiza. Dieses erstklassige Gourmet-Restaurant verfügt über weitläufige Terrassen, von denen aus man beim Essen im Freien einen spektakulären Blick auf das Kantabrische Meer genießen kann.

15. Besuchen Sie das Fischerdorf Hondarribia

Hondarribia

Hondarribia

Nur 23 Kilometer von San Sebastian entfernt liegt Hondarribia, ein charmantes kleines Fischerdorf und Ferienort am Meer. Die Stadt wird durch die Puerta de Santa María aus dem 15. Jahrhundert betreten. Bei einem Bummel durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen der Altstadt kann man viele historische Sehenswürdigkeiten entdecken, darunter Häuser mit Wappen an der Fassade.

Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist die Iglesia de Nuestra Señora de la Asunción . In dieser gotischen Kirche wurde die Hochzeit von Ludwig XIV. von Frankreich und der Infantin María Teresa von Spanien geweiht.

Von der Plaza de Armas aus hat man einen herrlichen Blick über die Flussmündung und den Leuchtturm von Cabo Higuer im Norden. Hondarribia ist auch für seine Gastronomie bekannt und verfügt über ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, das Alameda , das seit drei Generationen von der gleichen Familie geführt wird.

Wer für eine Nacht wie ein König leben möchte, kann im Palacio del Rey Carlos V. aus dem 10. bis 12. Jahrhundert übernachten, der in das luxuriöse Hotel Parador de Hondarribia umgewandelt wurde.

16. Carretera del Jaizkibel (Panoramastraße)

Carretera del Jaizkibel

Carretera del Jaizkibel (Straße des Jaizkibel)

Diese landschaftlich reizvolle Strecke beginnt 25 Kilometer außerhalb von San Sebastian und weniger als drei Kilometer von Hondarribia entfernt. Die Straße führt über den kahlen Sandsteinkamm von Jaizkibel bis auf eine Höhe von 584 Metern, wo die Wallfahrtskirche Nuestra Señora de Guadalupe steht.

Das Hostal Provincial de Jaizkibel ist ein rustikales Hotel, das ruhige, komfortable Zimmer und einen herrlichen Blick auf die Landschaft bietet.

17. Tagesausflug nach Getaria

Getaria

Getaria

Etwa 25 Kilometer von San Sebastián entfernt ist Getaria ein lohnendes Ausflugsziel. Genießen Sie auf dem Weg dorthin eine landschaftlich reizvolle Fahrt. Von Zarautz aus (22 Kilometer von San Sebastian entfernt) führt die herrliche Straße der Cornisa Cantábrica (Kantabrische Corniche) entlang der felsigen Küstenlinie.

Der Fischerhafen von Getaria liegt auf einer malerischen Landzunge, und sein Hafen wird von der befestigten Insel San Antonio geschützt. Der Hafen der Stadt liegt unterhalb der gotischen Kirche San Salvador aus dem 13. Jahrhundert, und die Uferpromenade des Hafens ist gesäumt von einladenden Fischrestaurants.

18. Besuchen Sie das nahe gelegene Monasterio de San Ignacio de Loyola

Monasterio de San Ignacio de Loyola

Kloster von San Ignacio de Loyola

Das Kloster San Ignacio de Loyola liegt im Urola-Tal, etwa 40 Kilometer von San Sebastian entfernt, und beherbergt heute ein Jesuitenkolleg. Das Kloster wurde zwischen 1689 und 1888 nach einem Entwurf von Carlo Fontana, einem Schüler Berninis, erbaut.

Die prächtige Barockkirche des Klosters besitzt eine beeindruckende, 65 Meter hohe Kuppel von Joaquín de Churriguera und gilt als eine der schönsten in Spanien. Das großzügige Heiligtum beeindruckt die Besucher mit seiner überwältigenden Geräumigkeit und den dekorativen Marmorintarsien. Der Hochaltar ist ein Meisterwerk der Barockkunst und beherbergt eine Statue des Heiligen Ignatius.

Unterkunft in San Sebastián für Sightseeing

Die meisten Sehenswürdigkeiten in San Sebastián befinden sich in der Parte Vieja (Altstadt) und entlang der sichelförmigen Strände, die die Bucht von Concha säumen. Auf der anderen Seite des Urumea-Flusses liegt das belebte Viertel Gros nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt und in der Nähe eines beliebten Surferstrands. Im Zentrum der Altstadt reihen sich in der Calle 31 de Agosto gesellige Pintxos-Bars aneinander. Hier finden Sie einige hoch bewertete Hotels in San Sebastián:

Luxushotels :

  • Mit Blick auf den Fluss Urumea und gleich um die Ecke der Calle 31 de Agosto ist das Hotel Maria Cristina ein Grand Hotel in zentraler Lage von San Sebastián. Dieses Wahrzeichen der Belle Epoque beherbergte im 19. Jahrhundert Aristokraten und Könige und bietet seinen Gästen auch heute noch prächtige Unterkünfte und einen tadellosen Service. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Concierge, ein Feinschmeckerrestaurant und ein Teeraum mit Pintxos-Bar.
  • Die Villa Soro ist 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt und liegt etwas näher an den Geschäften und Pintxos-Bars im Viertel Gros. Das von bezaubernden Gärten umgebene 4-Sterne-Boutique-Hotel ist in einer aristokratischen Villa aus dem 19. Jahrhundert untergebracht, die Teil des historischen Erbes der Stadt ist. Zum Service des Hotels gehören ein Concierge, ein Fahrradverleih und ein Gourmet-Frühstück mit französischem Gebäck.
  • Touristen schätzen es, im Hotel de Londres y de Inglaterra, einem stattlichen Belle-Epoque-Hotel mit Blick auf die Bucht von La Concha und nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt, im Herzen der Stadt zu wohnen. Die hellen, freundlichen Zimmer sind mit feiner Bettwäsche und kürzlich renovierten Bädern ausgestattet. Einige Zimmer haben Balkone mit Meerblick. Das gastronomische Restaurant des Hotels serviert traditionelle baskische Küche.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das 3-Sterne-Hotel Niza überblickt die Strandpromenade entlang der Bucht von La Concha und ist nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt. Die schicken Gästezimmer im modernen Stil verfügen über private Balkone, einige mit Meerblick. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Concierge, gebührenpflichtige Parkplätze, Fahrräder, die Gäste kostenlos ausleihen können, und ein Restaurant, das Pintxos und traditionelle baskische Gerichte serviert.
  • Das NH Collection San Sebastián Aránzazu liegt auf einem Hügel oberhalb der Playa de Ondarreta in der Nähe des Miramar-Palastes und verfügt über stilvolle, moderne Gästezimmer und hervorragende Annehmlichkeiten wie einen Concierge und ein Fitnesscenter. Das hoteleigene Restaurant ist auf lokale Küche spezialisiert und verfügt über eine Außenterrasse.
  • Nur 15 Gehminuten von der Altstadt und dem Strand La Concha entfernt bietet das Hotel Zinema7 Zimmer, die im Stil klassischer Kinofilme eingerichtet sind. Zu den Annehmlichkeiten dieses 4-Sterne-Hotels gehören ein Swimmingpool, ein Fitnesscenter und ein Restaurant. Die Gäste schätzen die Lage in einem ruhigen Viertel an einer Straße mit Geschäften und Restaurants.

Günstige Hotels:

  • Das familiengeführte Hotel Parma liegt am Rande der Altstadt auf der anderen Seite des Flusses gegenüber der Playa de la Zurriola. Das 2-Sterne-Hotel verfügt über geschmackvoll eingerichtete Gästezimmer, von denen einige Meerblick bieten. Das Hotel bietet eine 24-Stunden-Rezeption, einen Concierge und ein Frühstücksbuffet.
  • Auf der anderen Seite des Flusses und etwa 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt, bietet das Hotel Record einen hervorragenden Service für den Preis. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Concierge, eine 24-Stunden-Rezeption und kostenlose Parkplätze.
  • Das zentral gelegene Hotel Zaragoza Plaza ist nur einen Block vom Strand entfernt, und viele Geschäfte, Touristenattraktionen und der Bahnhof sind bequem zu Fuß zu erreichen. Ein Concierge und eine 24-Stunden-Rezeption sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Ein Frühstücksbuffet ist verfügbar.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in San Sebastian machen

  • Jakobsweg-Wandertour: Aktivurlauber werden die halbtägige Jakobsweg-Wanderung von San Sebastián aus genießen, eine 8,5 Kilometer lange Wanderung auf dem historischen Pilgerweg Camino de Santiago. Nach der Wanderung haben die Touristen Zeit, das malerische Städtchen Pasaia San Pedro zu erkunden und eine Rundfahrt in der Bucht zu unternehmen, bevor es zurück nach San Sebastián geht.
  • Elektrofahrrad-Tour: Auf einer Elektrofahrradtour durch San Sebastián in Kleingruppen können Touristen mehr von der Stadt erkunden und Gegenden und Sehenswürdigkeiten besuchen, die für eine Tour zu Fuß zu abgelegen wären. Mit den batteriebetriebenen Fahrrädern ist die Fahrt auf den Berg Igueldo ein Kinderspiel. Die Tour führt die Gruppe zu beliebten Plätzen wie dem Strand La Concha und dem Miramar-Palast, und der sachkundige Führer weist auf einige weniger bekannte Juwelen hin, die einen Einblick in diese wunderschöne Stadt geben.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Pracht am Meer in Santander: Touristen, die auf der Suche nach weiteren wunderschönen Stränden an den Küsten Nordspaniens sind, sollten die entspannte Küstenstadt Santander besuchen, die eine Vielzahl von goldenen Sandstränden sowie historische Sehenswürdigkeiten und hervorragende Museen zu bieten hat.

image

Kulturelle Attraktionen in Bilbao: Die Kulturstadt Bilbao liegt etwa auf halbem Weg zwischen Santander und San Sebastián und ist bekannt für ihre Museen und die baskische Küche. Bilbao wurde durch den Bau des Guggenheim-Museums berühmt, und die Popularität der Stadt ist mit der Entdeckung anderer Museen und interessanter Stadtteile noch gewachsen.

image

Das schöne Biarritz: San Sebastián liegt nahe der französischen Grenze, und weniger als eine Autostunde weiter östlich liegt der mondäne Badeort Biarritz. Hier finden Sie atemberaubende Strände, königliche Herrenhäuser und elegante Boulevards mit vielen Geschäften und Restaurants.

San Sebastián Map - Tourist Attractions

San Sebastian Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button