Südamerika

19 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Barbados

Dieser kleine Staat auf den Kleinen Antillen ist ein Juwel in der Karibik. Die weichen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser sind wie für eine Postkarte gemacht, aber die freundlichen Barbadosianer sind das, was diese Insel wirklich auszeichnet.

Barbados wurde von den Briten kolonisiert, ist englischsprachig und hat ein eindeutig britisches Flair. Cricket, Pferderennen, Polo, High Tea und Linksverkehr gehören hier zum Alltag.

Zu den Hauptattraktionen von Barbados gehören neben den herrlichen Stränden auch Höhlen, historische Stätten, Gärten, Plantagen, ein Wildschutzgebiet und zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Bridgetown.

Zu den beliebtesten Aktivitäten gehört natürlich das Meer. Schnorcheln, Tauchen, Schwimmen, Angeln und andere Ausflüge werden angeboten.

Ideen, wie Sie Ihre Zeit verbringen können, finden Sie in unserer Liste der Attraktionen und Unternehmungen auf Barbados.

1. Die Strände der Carlisle Bay

Pebble Beach on Carlisle Bay

Pebble Beach an der Carlisle Bay | Foto Copyright: Lana Law

Eines der malerischsten Ziele auf Barbados ist Carlisle Bay am Rande von Bridgetown. Wunderschöne blonde Strände und lange Abschnitte mit kristallklarem, türkisfarbenem Wasser machen diesen Ort zu einem der einladendsten Gebiete, um die Zehen ins Meer zu tauchen oder einen Strandstuhl aufzustellen.

Pebble Beach ist einer der besten Abschnitte entlang der Bucht, aber auch Brownes Beach und Bayshore Beach sind verlockende Orte. Sie können im ruhigen Wasser waten oder schwimmen, ein Stand Up Paddleboard mieten oder einfach am Strand entspannen.

Wenn Sie in der Morgendämmerung zum Pebble Beach fahren, können Sie die Rennpferde beim morgendlichen Bad im Meer beobachten und den Sonnenaufgang sehen. Waschräume und Duschen befinden sich am oberen Ende des Strandes.

Wenn Sie im Hilton Barbados Resort oder im Radisson Aquatica Resort übernachten, liegt dieser Strand direkt vor Ihrer Tür.

2. Stadtzentrum von Bridgetown

Bridgetown

Bridgetown | Foto Copyright: Lana Law

Bridgetown, die Hauptstadt des Landes, beherbergt eine Fülle von Attraktionen, ist aber auch einfach ein schöner Ort zum Bummeln, Einkaufen oder Essengehen. Das Stadtzentrum ist überschaubar, und die meisten Sehenswürdigkeiten liegen in unmittelbarer Nähe und können zu Fuß besichtigt werden.

Das Parlamentsgebäude, das an seiner neugotischen Architektur und dem Uhrenturm leicht zu erkennen ist, und der Platz der Nationalhelden sind zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum.

Auf der anderen Straßenseite des Parlamentsgebäudes befindet sich die schöne Chamberlain Bridge mit Blick auf den Constitution River, besser bekannt als The Careenage. Von der Brücke aus können Sie die an der Wasserstraße angedockten Yachten und die farbenfrohen Gebäude sehen, die die Uferpromenade säumen.

Von hier aus können Sie ins Landesinnere wandern, um die Nidhe Israel Synagoge, die St. Michael’s Cathedral und den 1.000 Jahre alten Baobab-Baum im Queen’s Park zu besichtigen. Nehmen Sie sich auch etwas Zeit für einen Spaziergang durch die Garrison Historic Area, um das George Washington House und die Garrison Tunnels, das Guard House und das Barbados Museum zu besichtigen.

Einen ausführlicheren Leitfaden für die Erkundung der Hauptstadt finden Sie in unserem Artikel über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bridgetown.

3. Bathsheba-Bucht

Bathsheba Bay

Bathsheba Bay | Foto Copyright: Lana Law

An der zerklüfteten Atlantikküste gelegen, bietet die Bathsheba Bay einen dramatischen Einblick in die erosive Kraft des Ozeans. Der Strand, der bei Surfern beliebt ist, aber nicht zum Schwimmen einlädt, ist übersät mit riesigen Felsformationen, die aus den Überresten alter Korallenriffe bestehen, die von den unerbittlichen Wellen unterspült wurden.

Das Wasser in der Bucht ist seicht, und die Brandung erzeugt einen weißen Schaum, was zu dem Namen Soup Bowl führte, der in der Surferszene international bekannt ist.

Bei der Ankunft in Bathsheba Bay führt die Straße von einem Hochplateau hinunter zum Meer und verläuft entlang des Ufers. In der Brandung sind die Überreste einer Treppe und eines Gebäudes zu sehen, und ein Stück weiter gibt es ein Restaurant und Händler, die Waren verkaufen.

Halten Sie hier an und gehen Sie zum Strand hinunter oder essen Sie zu Mittag. Wenn Sie einen anderen Ort zum Mittagessen suchen, fahren Sie weiter und den Hügel hinauf zum Atlantis Hotel und essen Sie im Restaurant des Hotels. Gleich hinter dem Atlantis befindet sich das Restaurant De Garage, das eine zwanglosere Alternative darstellt.

Sie können einen Besuch in Bathsheba auch mit einem Abstecher zu den nahe gelegenen Andromeda Tropical Botanic Gardens und dem Flower Forest verbinden.

Standort: St. Joseph

4. Tierische Blumenhöhle

Animal Flower Cave

Animal Flower Cave | Foto Copyright: Michael Law

Die an der Nordspitze von Barbados gelegene Animal Flower Cave gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen, nicht nur wegen der Höhle, sondern auch wegen der dramatischen Aussicht vom Aussichtspunkt darüber.

Von Februar bis April haben Sie außerdem die Chance, von den Klippen oberhalb der Höhle aus Buckelwale zu beobachten. Nehmen Sie unbedingt an einer Höhlentour teil; sie dauert nur 15 bis 20 Minuten und wird von einem Führer geleitet.

Eine kurze Treppe führt Sie hinunter in diese einzigartige Höhle. Große natürliche Öffnungen geben den Blick auf den Ozean frei, und die von der Gischt der Wellen gebildeten Becken dienen als Reflektionsbecken. Diese Öffnungen sorgen auch für viel Licht und beseitigen das klaustrophobische Gefühl, das man in dunklen Höhlen oft hat.

Auf der Klippe oberhalb der Höhle befinden sich ein Restaurant und ein paar Verkäufer, die an Ständen Schmuck verkaufen. Die Aussicht vom Restaurant ist unglaublich. Über einem Teil des Restaurants befindet sich eine offene Aussichtsplattform, die sehr beliebt ist, wenn sich die Wale in der Gegend aufhalten.

Ein Aussichtspunkt rechts vom Höhleneingang zeigt die Dramatik der Küstenlinie. Riesige Wellen schlagen gegen die erodierenden Klippen und schleudern Gischt hoch in die Luft.

Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Höhlenerlebnis und etwas Abenteuerlichem sind, ist Harrison’s Cave der richtige Ort für Sie. Hier können Sie Ihren Helm und Ihre Stirnlampe aufsetzen und auf Entdeckungsreise gehen.

5. St. Nicholas Abbey

St. Nicholas Abbey

St. Nicholas Abbey | | Foto Copyright: Lana Law

Das große jakobinische Haus der St. Nicholas Abbey wurde 1658 erbaut, und die Geschichten, die sich im Laufe der Jahre um die Abtei ranken, sind ebenso faszinierend wie die Plantage selbst. Trotz ihres Namens war die Abtei eine Plantage und hatte nie einen religiösen Bezug.

Das Anwesen wechselte im Laufe der Jahrhunderte mehrmals den Besitzer, ist aber heute im Besitz von Larry und Anna Warren, die das Anwesen 2006 erwarben. Sie haben das Anwesen restauriert und betreiben es als Zuckerplantage. Besucher können das Anwesen besichtigen, um Antiquitäten zu sehen, mehr über die Arbeit zu erfahren und das Gelände zu erkunden, was in der Regel ein paar Stunden dauert.

In der Nähe befindet sich Cherry Tree Hill, ein beliebter Aussichtspunkt mit Blick über die Insel und auf den Atlantik. Wenn Sie Zeit haben, und vor allem, wenn Sie nicht gerade Orte wie den Farley Hill National Park oder Welchman Hall Gully besuchen, die ebenfalls wunderschöne Aussichten bieten, lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen.

Anschrift: Cherry Tree Hill, St. Peter

6. Kranich-Strand

Crane Beach

Crane Beach | Foto Copyright: Lana Law

Crane Beach ist ein wunderschöner weicher Sandstrand, der in einer Bucht an der Atlantikküste liegt und von hohen Naturwänden umgeben ist. Der weiße, leicht rosa gefärbte Sand blickt auf blaues und türkisfarbenes Wasser, während sich die Wellen vor der Küste am Riff brechen. Der Strand war einst eine Schiffsanlegestelle, an der die Fracht mit einem Kran auf der Klippe entladen und gehoben wurde.

Wie eine Burg thront das luxuriöse Crane Resort auf einer Klippe über dem Strand. Wenn Sie Gast des Resorts sind oder nur zum Essen kommen, können Sie den Strand vom Resort aus über einen Aufzug oder eine lange Treppe erreichen.

Der öffentliche Zugang und die Parkplätze für den Strand befinden sich am gegenüberliegenden Ende des Strandes auf einer kleinen Landzunge, die von einer schmalen Straße abgeht. Vom Parkplatz am Straßenrand gehen Sie eine kurze Treppe hinunter und dann über einen Steinpfad durch die mit Felsbrocken übersäte Uferzone zum Strand.

Adresse: Crane Bay, St. Philip

7. Barbados Wildlife Reserve

Barbados Wildlife Reserve

Barbados Wildlife Reserve | Foto Copyright: Lana Law

Das Barbados Wildlife Reserve ist ein großartiger Ort, um einige der bemerkenswertesten Kreaturen von Barbados zu sehen und zu genießen, darunter die berühmten grünen Affen der Insel. Man kann die Affen oft dabei beobachten, wie sie mit anderen Wildtieren im Reservat interagieren und sich mit Schildkröten und anderen Bewohnern vergnügen.

Schattige Pfade schlängeln sich durch den Mahagoniwald in diesem friedlichen Park. Agoutis, Affen, Hirsche, Schildkröten und Leguane laufen innerhalb der Anlage frei umher und bieten großartige Gelegenheiten für Fotos und Begegnungen aus nächster Nähe. Zu den weiteren Bewohnern gehören Papageien, Kaimane, Maras und Schlangen. Versuchen Sie, Ihren Besuch so zu planen, dass Sie zur Fütterungszeit um 14 Uhr im Park sind.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes befindet sich der Wald und die Signalstation von Grenade Hall. Der Eintritt in den Zoo beinhaltet auch den Eintritt zu dieser Attraktion.

Adresse: Farley Hill, St. Peter

8. Freitags Fischbraterei in Oistins

Oistins Fish Fry

Oistins Fish Fry | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie sich fragen, was Sie abends in Barbados unternehmen können, ist das Friday Fish Fry in Oistins die Antwort. Jeden Freitagabend können Sie hier fangfrischen Fisch vom Grill probieren. Dutzende von Anbietern haben sich hier niedergelassen und bieten eine breite Palette an Fisch und Beilagen an.

Einheimische und Touristen kommen, um das Essen und die Atmosphäre zu genießen. Picknicktische oder Plastiktische unter Zelten dienen als behelfsmäßige Restaurants. Davor, am Meer entlang, verkaufen Händler Schmuck und Schmuckstücke.

Wenn Sie an einem Freitagabend in Barbados sind, sollten Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Außerdem ist es eine der wenigen kostenlosen Veranstaltungen auf Barbados. Die Fischbraterei beginnt um 18 Uhr und dauert bis in den Abend hinein.

Ort: Oistins, Barbados

9. Farley Hill-Nationalpark

Farley Hill National Park

Farley Hill National Park | Foto Copyright: Lana Law

Wie eine unentdeckte Maya-Ruine im Dschungel sind die Überreste des großen Hauses auf dem Farley Hill von Bäumen und Lianen überwuchert, was ein noch dramatischeres Bild ergibt, als es die Halle in ihrer vollen Pracht war.

Man nimmt an, dass das Haus 1818 erbaut und viele Jahre lang bewohnt wurde, bevor es in den 1940er Jahren verfallen ist. Mitte der 1950er Jahre wurde es restauriert, um als Drehort genutzt zu werden, aber die verwendeten Materialien waren brennbar und der große Saal wurde bei einem Brand zerstört.

Die Regierung erwarb das Anwesen und machte es 1965 zum Farley Hill National Park. Das 17 Hektar große Gelände, einschließlich des Vorgartens und eines Bereichs mit Mahagonibäumen im Hintergrund, bietet Picknicktische in schönen Bereichen zum Entspannen.

Oft sieht man grüne Affen, manchmal mit Jungen, in den dahinter liegenden Bäumen herumlungern. Die Halle selbst ist komplett eingezäunt, aber der Zaun ist extrem nah an der Struktur, so dass man viel Gelegenheit hat, ins Innere zu schauen und die Innenbögen zu sehen.

Standort: St. Peter

10. St. Lawrence Gap

A cafe at St. Lawrence Gap

Ein Café in St. Lawrence Gap | Foto Copyright: Lana Law

St. Lawrence Gap, etwa 20 Minuten von Bridgetown an der Südküste entfernt, ist ein bunter, 1,3 Kilometer langer Straßenabschnitt, der für seine Restaurants und Geschäfte bekannt ist. Die meisten Aktivitäten finden hier am späten Nachmittag und in der Nacht statt. Im Laufe des Abends wird die Gegend immer lebendiger.

Hier gibt es für jeden etwas zu entdecken. Am westlichen Ende, wo die Straße in eine Uferpromenade übergeht, können Sie in Lokalen wie dem Primo, das über einen Innenbereich und eine Außenterrasse mit Blick auf den Ozean verfügt, direkt am Wasser speisen. Die Restaurants und anderen Lokale in der Mitte des Strip sind viel zwangloser, mit Hockern am Straßenrand, von denen aus Sie das Geschehen beobachten können.

11. Hunte’s Gärten

Hunte

Hunte’s Gardens | Foto Copyright: Lana Law

Hunte’s Gardens ist die Krönung von Anthony Huntes Vision und jahrelanger Arbeit an diesem Meisterwerk. Die in einer Schlucht im Inselinneren gelegenen Gärten sind terrassenförmig angelegt und verfügen über Treppen und gewundene Wege, die sich durch das üppige Gelände schlängeln. Schattige Bereiche und offene, sonnenbeschienene Flächen bieten Platz für eine Vielzahl von Arten, von riesigen Palmen bis hin zu seltenen und exotischen Pflanzen. Auch Vögel und Tiere tummeln sich in den Gärten.

Wenn Sie mit Ihrem Haustier reisen, ist es willkommen, solange es angeleint ist.

Adresse: Hwy 3A, Coffee Gully, Saint Joseph

12. Harrison’s Höhle

Harrison

Harrison’s Höhle

Wenn Sie genug von der Hitze und dem strahlenden Sonnenschein auf Barbados haben und sich nach einem kühleren, dunkleren Ort sehnen, dann begeben Sie sich unter die Erde zu Harrison’s Cave. Ein Besuch dieser Höhle ist für fast jeden möglich, denn die einzige Anstrengung, die Sie aufbringen müssen, ist das Einsteigen in einen Straßenbahnwagen.

Die Höhle ist spärlich beleuchtet, aber die wichtigsten Stalagmiten und Stalaktiten werden durch spezielle Lichteffekte hervorgehoben. Zu den Höhepunkten gehören auch fließende Steine, stille Becken und fließende Bäche.

Für diejenigen, die mehr Abenteuer suchen und tiefer in die Höhle eindringen möchten, werden zweimal täglich geführte Eco-Touren angeboten.

Standort: Welchman Hall, St. Thomas

13. Welchman Hall Gully

Flower at Welchman Hall Gully

Blume in der Welchman Hall Gully | Foto Copyright: Lana Law

Die Umgebung dieses üppigen tropischen Gartens und die natürliche Atmosphäre heben ihn von vielen anderen Gärten auf der Insel ab. In den Überresten einer Reihe eingestürzter Höhlen gelegen, umgeben die Gärten und Bäume Sie, wenn Sie den breiten, rollstuhlgerechten Weg entlanggehen.

Riesige Bambusbäume, blühende Pflanzen, ein schöner Teich und der Affenspielplatz, wo man morgens, wenn das Futter ausgelegt wird, oft grüne Affen sehen kann, sind einige der sichtbarsten Highlights. Der Garten beherbergt auch vom Aussterben bedrohte Pflanzen und Tiere sowie einige Pflanzenarten, die es nur auf Barbados gibt.

Eine lange Treppe in der Nähe des Eingangs führt zu einem Höhepunkt des Gartens, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die üppigen Hügel und das Meer hat. Ein überdachter Unterstand und Bänke laden zum Ausruhen nach dem Rundgang durch die Anlage ein.

Adresse: Welchman Hall, Saint Thomas

14. Bottom Bay Beach

Bottom Bay Beach

Bottom Bay Beach | Foto Copyright: Lana Law

Bottom Bay auf der Atlantikseite von Barbados ist ein abgelegener, goldgelber Sandstrand, den man über eine lange Treppe erreicht und der von hoch aufragenden Palmen beschattet wird. Felswände säumen den Strand an beiden Enden, und das azurblaue Wasser erstreckt sich bis zum Riff, während das tiefblaue Meer dahinter bis zum Horizont reicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie diesen wunderschönen Ort ganz für sich allein haben werden.

Auch wenn Sie keine Lust haben, den Strand zu genießen, können Sie die Bucht vom Aussichtspunkt im Süden aus sehen. Ein flacher Bereich bietet einen Blick auf den Bottom Bay Beach, das Meer und einen weiteren Strand in der entgegengesetzten Richtung.

15. Richard-Haynes-Wanderweg

Richard Haynes Boardwalk

Richard Haynes Boardwalk | Foto Copyright: Lana Law

Diese 1,6 Kilometer lange Promenade entlang der Hastings Rocks verbindet eine Reihe schöner Strände, darunter den beliebten Accra Beach. Hier kann man herrlich spazieren gehen, aber auch schwimmen gehen oder in einem der Restaurants am Meer essen. Hier finden Sie das Tapas Restaurant und das Naru Restaurant, zwei der besten Restaurants in Hastings, die beide einen fantastischen Blick auf das Meer und den Strand bieten.

16. Botanische Gärten Andromeda

Andromeda Botanic Gardens

Andromeda Botanic Gardens | Foto Copyright: Lana Law

Bunte Ziegelstege, Trittsteine und Graswege schlängeln sich durch diese wunderschönen botanischen Gärten in Hanglage. Tropische Pflanzen aus der ganzen Welt sind in verschiedenen Zonen angeordnet und schaffen kleine, intime Räume. Einige der Highlights sind die Palmen, die Rhododendren und eine riesige Bartfeige. Diese Bäume bedeckten einst die Insel und inspirierten die portugiesischen Seefahrer, die der Insel den Namen “Barbados” gaben, was “Bärtige” bedeutet.

Von der höchsten Ebene des Gartens aus können Sie bis zum Meer sehen. Beachten Sie, dass die Wege hier uneben und in einigen Fällen steil sind, so dass sie für Besucher mit Mobilitätsproblemen nicht zugänglich sind.

Andromeda Botanical Gardens arbeitet ausschließlich mit biologischen Methoden und beteiligt sich an der von der University of the West Indies organisierten Forschung.

Adresse: Highway 3, Bathsheba

17. Sunbury Plantation Großes Haus

Sunbury Plantation:

Sunbury Plantation: | Foto Copyright: Michael Law

Sunbury Plantation bietet einen Einblick in das Leben der frühen Siedler. Das um 1660 von Matthew Chapman errichtete Herrenhaus ist heute ein Museum mit historischen Stücken, darunter wunderschöne Mahagonimöbel und eine Sammlung von Pferdekutschen. Die Besucher können jeden Raum im Rahmen einer Führung besichtigen.

Das Gelände der Plantage wurde kürzlich umfassend renoviert. Der Gehweg und der Parkplatz bestehen aus 200 Jahre alten Ziegelsteinen, die Gärten wurden neu angelegt, und rund um das Hauptgebäude sind historische Artefakte verteilt.

Adresse: 6 Cross Road, Saint Philip

18. Blumenwald

Flower Forest

Flower Forest | Foto Copyright: Lana Law

Der Flower Forest ist ein unerwartetes Vergnügen in den Hügeln im Zentrum von Barbados. Bunt blühende Pflanzen und Bäume säumen die Wege, und schattenspendende Bänke laden zum Verweilen und Entspannen ein. In dem 53 Hektar großen Wald ist immer etwas in Blüte.

Von den Aussichtspunkten aus hat man einen herrlichen Blick über die üppige Hügellandschaft bis hin zum Meer. Der Weg zum Flower Forest ist schmal und hügelig, aber er ist asphaltiert und weniger beängstigend, als es zunächst scheint.

Adresse: Richmond Plantation, Saint Thomas

19. Folkestone Marine Park & Museum

Folkestone Marine Park

Folkestone Marine Park | Foto Copyright: Lana Law

Der Folkestone Marine Park & Museum liegt etwas außerhalb von Holetown und ist ein Mehrzweckpark, in dem Besucher schnorcheln, tauchen oder einfach den Strand und den Spielplatz genießen können. Der Meerespark ist vor allem für die Stavronikitia bekannt, ein absichtlich versenktes Schiff, das etwa eine halbe Meile vor der Küste in 120 Fuß Wassertiefe ruht. Das Schiff ist ein beliebter Tauchplatz für erfahrene Taucher, und die örtlichen Tauchshops helfen gerne bei der Organisation von Ausflügen.

Wenn Sie kein Taucher sind, schnappen Sie sich einfach Ihren Schnorchel und paddeln Sie um das küstennahe Riff, um die einheimische Unterwasserwelt zu beobachten. Da das Wasser hier normalerweise ruhig ist, ist es auch ein beliebtes Gebiet für Paddelboarding und Kajakfahren. An Land bietet der Park einen Kinderspielplatz, Tennisplätze, Picknicktische und eine Uferpromenade. Auf dem Gelände befindet sich auch das Folkestone Museum mit Ausstellungen und Aquarien.

Standort: Holetown, St. James Parish

Barbados mit dem Auto oder auf einer Tour erkunden

Heywoods Beach

Heywoods Beach | Foto Copyright: Lana Law

Obwohl Barbados nur 21 Meilen lang und 14 Meilen breit ist, können die Straßen langsam sein, und die Erkundung der Insel braucht Zeit. Einige Attraktionen liegen nahe beieinander und können problemlos während eines Ausflugs besichtigt werden. Am besten besorgen Sie sich vor Ihrer Reise eine Touristenkarte von Barbados, auf der die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind.

Die Animal Flower Cave befindet sich an der äußersten Nordspitze der Insel. Wenn Sie sich von hier aus in Richtung Süden begeben, kommen Sie zu den folgenden Sehenswürdigkeiten: St. Nicholas Abbey, Cherry Tree Hill, das Barbados Wildlife Refuge und der Farley Hill National Park.

Eine zweite Ansammlung von Attraktionen etwas weiter südlich sind: Bathsheba Bay, Andromeda Botanical Gardens, Hunte’s Gardens, Welchman Hall Gully, der Flower Forest und Harrison’s Cave. Weiter südlich, an der Südostküste, finden Sie die spektakulären Strände Bottom Bay Beach und Crane Beach.

Auf der Westseite der Insel befindet sich die Karibikküste mit einer endlosen Reihe von malerischen Stränden und ruhigem Wasser, das sich ideal zum Schwimmen eignet. Entlang dieser Küste liegt Holetown, eine gehobene Gemeinde, in der Sie einkaufen oder zu Mittag essen können.

Eine andere Möglichkeit, einige der Highlights von Barbados zu sehen, ist die Best of Barbados Tour. Diese siebenstündige Tour führt zu einigen der Highlights wie Bathsheba Bay, Welchman Hall Gulley und Harrison’s Cave und bietet die Möglichkeit, mit Meeresschildkröten zu schwimmen.

Etwas kürzer und entspannter ist die fünfstündige Barbados Island and Beach Tour, die Sie ebenfalls zu einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten führt und auch ein wenig Zeit am Strand einräumt. Für Reisende, die wenig Zeit haben, sind dies zwei großartige Optionen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Planen Sie Ihre Reise nach Barbados: Da es sich bei diesem Reiseziel um ein Land handelt, in dem man sich entspannen und das Meer genießen kann, ist es sinnvoll, einen Aufenthalt in einem der besten Strandresorts auf Barbados zu planen. Eine weitere Überlegung bei der Buchung Ihres Urlaubs ist das Wetter und die Jahreszeit. Weitere Informationen über die Jahreszeiten und die beste Reisezeit finden Sie in unserem Leitfaden über die beste Reisezeit für Barbados. Und natürlich sollten Sie zumindest etwas Zeit einplanen, um die Sehenswürdigkeiten von Bridgetown zu besichtigen.

image

Erkundung der Karibik: Barbados liegt östlich einer Reihe beliebter karibischer Inseln. Wenn Sie mehr über diese Inseln erfahren möchten, lesen Sie unsere Artikel über Trinidad und Tobago, Grenada, St. Lucia, Dominica und Montserrat. Diese Inseln sowie Antigua & Barbuda, nördlich von Barbados, beherbergen einige der besten Strände in der Karibik sowie einige der besten Luxus-All-inclusive-Resorts in der Karibik.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button