Südamerika

19 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Heraklion

Viele Reisende kommen auf Kreta in Heraklion an und fahren dann weiter zu anderen Teilen der Insel, ohne sich viel Zeit für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten zu nehmen. Aber diese Stadt, die Hauptstadt und der wichtigste Hafen der Insel, ist voll von Geschichte und Attraktionen in und um die Altstadt. Sie verfügt über eine schöne Uferpromenade mit Restaurants am Meer, mehrere wichtige Museen und schöne Plätze, auf denen man leicht einen Nachmittag in einem Straßencafé verbringen kann. Die pulsierende Altstadt ist für Besucher am interessantesten, und es lohnt sich, sich etwas Zeit dafür zu nehmen.

View of Heraklion from the fortress

Blick auf Heraklion von der Festung aus | Foto Copyright: Lana Law

In der Antike war Heraklion der Hafen von Knossos, wo die Minoer, Europas älteste bekannte Zivilisation (sie lebten zwischen 2700 v. Chr. und 1450 v. Chr. auf Kreta), mit Gold, Keramik und Safran handelten. Heute ist der Besuch des minoischen Palastes von Knossos eines der beliebtesten Ausflugsziele in Heraklion.

Genießen Sie Ihren Besuch in dieser Stadt und planen Sie Ihre Besichtigung mit unserer Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Heraklion.

1. Der Palast von Knossos

The Palace of Knossos

Der Palast von Knossos | Foto Copyright: Lana Law

Kretas größte und besterhaltene minoische Stätte liegt nur fünf Kilometer südöstlich von Heraklion. Sie ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen auf Kreta.

Knossos ist ein riesiger monumentaler Palast mit vier Flügeln, die um einen geräumigen zentralen Hof herum gebaut wurden. Man nimmt an, dass Knossos das mythische Labyrinth von König Minos war. Der Palast war bemerkenswert raffiniert und umfasste Zeremonialräume, Wohnbereiche, Lagerräume, kunstvolle Dekorationen und ein komplexes Entwässerungssystem.

Obwohl Ausgrabungen zeigen, dass es hier bereits 2000 v. Chr. einen Palast gab, stammt das, was Sie heute sehen, hauptsächlich aus dem Jahr 1450 v. Chr. Bei der Besichtigung der Anlage sollten Sie bedenken, dass es zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einer etwas phantasievollen Rekonstruktion gekommen ist. Die Fresken, die Sie sehen, sind Repliken; die Originale befinden sich im Archäologischen Museum von Heraklion.

Während der Sommersaison fahren alle 15 Minuten Busse von der Altstadt nach Knossos, was den Besuch sehr einfach macht. Wenn Sie Ihr eigenes Auto haben, ist das Parken kostenlos.

Makritíkhos - Palace of Knossós Map - Tourist Attractions

Karte des Königspalastes von Knossos – Attraktionen (historisch)

2. Die Altstadt

The harbor in the Old Town of Heraklion

Der Hafen in der Altstadt von Heraklion | Foto Copyright: Lana Law

Sie können problemlos einen Vormittag oder Nachmittag damit verbringen, durch die Altstadt zu schlendern, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und die Atmosphäre aufzusaugen. Heraklion ist mit dem Meer aufgewachsen, und noch heute konzentriert sich die Altstadt auf den Hafen.

Das bemerkenswerteste Bauwerk am Hafen ist die venezianische Festung von Koules aus dem 16. Fischerboote säumen das Ufer, an dem eine Promenade entlangführt.

Auf der anderen Straßenseite, aber direkt am Hafen, befinden sich die venezianischen Arsenale, die an der Steinfassade und den riesigen Torbögen leicht zu erkennen sind. Hier haben die Venezianer ihre Schiffe repariert. Westlich des Hafens erstreckt sich die malerische Promenade am Meer entlang, die von Fischrestaurants gesäumt ist.

Die Altstadt wird von einem Ring aus massiven Verteidigungsmauern geschützt, die zum Teil abgerissen wurden. Im Inneren säumen aristokratische Gebäude, Kirchen und Boutiquen die Fußgängerzonen, die sich zu begrünten Plätzen mit Brunnen und belebten Cafés öffnen.

3. Festung Koules

Koules Fortres

Festung Koules | Foto Copyright: Lana Law

Die Festung von Koules ist eine beeindruckende venezianische Festung aus dem frühen 16. Jahrhundert, die an prominenter Stelle am Hafen von Heraklion liegt. Jahrhundert. Ein einfacher und landschaftlich reizvoller Spaziergang vom Ufer aus entlang eines Wellenbrechers führt Sie zum Haupteingang auf der rechten Seite.

Obwohl die Festung schon aus der Ferne ein imposanter Anblick ist, ist das kürzlich renovierte Innere ebenso beeindruckend, wenn nicht sogar noch beeindruckender. Große Holztüren führen in Räume, in denen historische Stücke ausgestellt sind, und Tafeln geben Einblick in die Geschichte. Die bis zu 8,7 Meter dicken Wände sind ruhig und kühl, so dass man sich Zeit nehmen kann, die 26 Räume und Gewölbe zu erkunden. In diesen stillen Räumen befinden sich historische Artefakte wie alte Kanonen, Amphoren (Gefäße) und Steinmetzarbeiten.

Wenn man die Treppe zum Dach hinaufsteigt, hat man einen atemberaubenden Blick auf das Meer und den Hafen in Richtung Stadt. Wenn es windig ist, sollten Sie sich vor der Gischt der gegen die Felsen schlagenden Wellen in Acht nehmen.

4. Archäologisches Museum von Heraklion

Phaistos Disk

Phaistos-Scheibe

In diesem Museum sind prächtige, 3.500 Jahre alte Fresken aus Knossos zu sehen, darunter der Lilienprinz und der springende Stier. Sehenswert sind auch die Schlangengöttin, eine glasierte Keramikfigur einer Frau, die zwei Schlangen hält, datiert auf 1600 v. Chr., und die Phaistos-Scheibe, eine Tonscheibe mit einer seltsamen Spirale aus Symbolen aus der Zeit um 100 v. Chr.

Die Schätze des Museums sind auf 27 verschiedene Galerien verteilt und decken mehr als 5 500 Jahre Geschichte ab. Im Innenhof befinden sich die erhaltenen Überreste des venezianischen Klosters des Heiligen Franziskus, das 1856 durch ein Erdbeben zerstört wurde.

Dieses Museum von Weltrang ist neben der eigentlichen Ausgrabungsstätte von Knossos die wichtigste Touristenattraktion von Heraklion und liegt im östlichen Teil der Altstadt.

Adresse: Xanthoudidou 1, Heraklion, Kreta

5. Naturhistorisches Museum von Kreta

Natural History Museum of Crete

Naturgeschichtliches Museum von Kreta | Foto Copyright: Lana Law

Ein Besuch des Naturkundemuseums von Kreta ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. Dieses beeindruckende moderne Museum, das direkt am Wasser und in unmittelbarer Nähe des Historischen Museums liegt, zeigt das Beste von Kreta.

Zu den unterhaltsamen Aktivitäten für Kinder und Erwachsene gehört ein Erdbeben- und Tsunami-Simulator. Außerdem ist ein ganzes Stockwerk ausgestopften Tieren gewidmet, die im Mittelmeerraum leben oder lebten. Probieren Sie auf jeden Fall die Illusionsausstellung aus, die Ihnen eine verblüffende Erfahrung bietet.

Zu sehen sind auch Artefakte aus dem Palast von Knossos. Die Schautafeln enthalten Informationen in mehreren Sprachen. Das Gebäude ist hell und klimatisiert und bietet eine gute Möglichkeit, der Mittagshitze in Heraklion zu entkommen.

6. Kathedrale von St. Minas

Cathedral of St. Minas

Kathedrale von St. Minas | Foto Copyright: Lana Law

Die Kathedrale des heiligen Minas, die dem Schutzpatron von Heraklion gewidmet ist, ist ein beeindruckendes Gebäude in der Altstadt. Sie stammt aus dem späten 19. Jahrhundert und ist die größte Kirche Kretas, die für ihre umfangreiche religiöse Ikonographie bekannt ist.

Das Innere der Kirche ist mit wunderschön bemalten Wänden ausgestattet, die von einem atemberaubenden Kronleuchter beleuchtet werden. Eines der sehenswertesten Fresken befindet sich in der Kuppel und zeigt Christus Pantokrator. Vor der Kirche befindet sich ein schöner Platz.

Die Kirche ist eine aktive Kirche, in der regelmäßig Gottesdienste abgehalten werden und in der auch der Erzbischof von Kreta seinen Sitz hat.

7. Historisches Museum von Kreta

Historical Museum of Crete

Historisches Museum von Kreta | Charles Pence / Foto geändert

Die Geschichte Kretas ist kompliziert, aber faszinierend, da sie von mehreren ausländischen Besatzern geprägt wurde. Das Museum zeichnet 1.700 Jahre Geschichte der Insel nach, von der frühchristlichen Zeit bis zur Neuzeit.

Zu sehen sind religiöse Ikonen, Steinmetzarbeiten, Keramiken, Textilien und Trachten aus byzantinischer, venezianischer und türkischer Zeit sowie ein düsterer Raum, der der kretischen Widerstandsbewegung und den Toten des Zweiten Weltkriegs gewidmet ist.

Zu den besonderen Highlights gehören zwei Gemälde aus dem 16. Jahrhundert: Die Taufe Christi und der Blick auf den Berg Sinai und das Katharinenkloster.

Alles ist gut präsentiert und klar beschriftet, und es gibt ein ruhiges Gartencafé. Das Museum befindet sich in einem restaurierten neoklassizistischen Herrenhaus, 10 Gehminuten westlich des alten Hafens.

Adresse: Lyssimachou-Kalokairinou-Straße 7, 71202 Heraklion, Kreta

8. Agios-Titos-Kirche

Agios Titos Church

Agios-Titos-Kirche | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie durch die Fußgängerzone von Heraklion gehen, werden Sie höchstwahrscheinlich auf diese historische Kirche stoßen. Sie ist unverkennbar, mit zwei riesigen Palmen davor.

Die ursprüngliche Agios-Titos-Kirche wurde Ende des 10. Jahrhunderts erbaut. Im Laufe der Jahre wurden die ursprünglichen Gebäude durch eine Reihe von Erdbeben und Katastrophen zu Ruinen zerfallen. Das heutige solide Gebäude stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und war einst eine Moschee.

Wenn sie geöffnet ist, sollten Sie einen Blick ins Innere der Kirche werfen und unbedingt nach oben schauen, um die Kronleuchter zu sehen. Der Platz vor der Kirche ist grün und begrünt und beherbergt mehrere kleine Cafés mit Sitzplätzen auf der Terrasse.

9. Morosini-Brunnen auf dem Löwenplatz

Morosini Fountain

Morosini-Brunnen | Foto Copyright: Lana Law

Der Morosini-Brunnen befindet sich im Zentrum der Altstadt von Heraklion, nicht weit von der Loggia entfernt. Er ist ein idealer Ort, um sich zu orientieren, während Sie das Straßengewirr der Umgebung erkunden.

Der aus dem Jahr 1628 stammende Brunnen, der von alten Bäumen und Cafés umgeben ist, ist der Mittelpunkt der alten Stadt. Bei warmem Wetter findet man hier fast immer eine lebhafte Szene von Einheimischen und Touristen, die sich in den umliegenden Cafés und Eisdielen vergnügen. Abends wimmelt es auf dem Platz um den Brunnen von Menschen, die das nahe gelegene Nachtleben genießen.

Der Morosini-Brunnen spielte eine wichtige Rolle bei der Trinkwasserversorgung der Bürger von Heraklion. Ursprünglich war er an ein 14 Kilometer langes Aquädukt angeschlossen, das Wasser von den Hängen des Berges Juktas in die Stadt brachte.

Nach Jahren der Vernachlässigung wurde der Brunnen in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt und besteht heute aus vier Löwen, aus deren Mäulern Wasser in ein darunter liegendes Becken fließt.

10. Loggia (Gemeindehaus)

Loggia interior

Loggia innen | Foto Copyright: Lana Law

Im Herzen der Altstadt befindet sich die Loggia, die heute als Rathaus von Heraklion dient. Dieses beeindruckende Bauwerk, das von vielen als das am besten erhaltene venezianische Gebäude Kretas angesehen wird, ist frei zugänglich und einen kurzen Blick wert. Die großen schattigen Arkaden unter den Bögen sind ein großartiger Ort, um der intensiven Sommersonne zu entkommen.

Das von Morosini errichtete Gebäude stammt aus dem Jahr 1628 und ist eine Nachbildung der berühmten Basilika in Vincenza, wenn auch in viel kleinerem Maßstab.

In der Nähe befindet sich ein wunderschönes Viertel mit engen Gassen, in denen sich Restaurants mit Innenhöfen und interessante Geschäfte befinden.

11. Ein Spaziergang entlang der Uferpromenade

Heraklion waterfront walkway

Uferpromenade von Heraklion | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie nach einem langen Flug oder einer langen Fährfahrt angekommen sind und sich die Beine vertreten möchten, ist ein Spaziergang entlang der Uferpromenade eine gute Idee. Hier finden Sie einige der besten Fischrestaurants von Heraklion, eine antike Festung, Museen und fantastische Ausblicke.

Die Spaziergänge bestehen aus zwei Abschnitten: dem Hauptspaziergang am Wasser, der von Osten nach Westen am Meer entlang verläuft, und dem Wellenbrecher-Spaziergang, der am historischen Fort vorbeiführt.

Die Uferpromenade beginnt am Wellenbrecher und führt in östlicher Richtung zum Verkehrskreisel, vorbei an den alten venezianischen Bögen und in westlicher Richtung zum Naturhistorischen Museum. Diese Option sollten Sie wählen, wenn Sie einen Happen essen oder etwas über die Insel erfahren möchten.

Wenn Sie den Wellenbrecher-Spaziergang machen möchten, gehen Sie in Richtung der alten Festung von Koules und dann weiter. Der 4,6 km lange Rückweg führt Sie aufs Meer hinaus und bietet einen herrlichen Blick zurück auf die Stadt und die Berge in der Ferne. Etwa auf halber Strecke können Sie interessante Kachelarbeiten auf dem Wellenbrecher bewundern.

Mitten am Tag kann dieser Spaziergang sehr heiß werden. Der hohe Wellenbrecher stoppt die vorherrschenden Winde, so dass es still und schwül sein kann und es keine Pause von der Sonne gibt.

12. Einkaufen in der Altstadt

1866 Street in Heraklion

Straße 1866 in Heraklion | Foto Copyright: Lana Law

In der Altstadt von Heraklion gibt es fast 1.000 Geschäfte, von denen sich viele in dem weitläufigen Labyrinth der Fußgängerzonen befinden. In den engen Straßen und Gassen finden Sie nette Restaurants, versteckte Innenhöfe und Einzelhandelsgeschäfte, die so ziemlich alles anbieten, was Sie sich vorstellen können.

Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Souvenir aus Kreta sind, sollten Sie die Fußgängerzone in der Straße 1866 aufsuchen, die als Zentralmarkt bekannt ist. Diese schmale Straße ist voll von Verkäufern, deren Waren sich auf Tischen stapeln. Hier finden Sie Hemden, Kühlschrankmagnete, Schmuck, Bettwäsche und alle Arten von Kitsch, die zum Verkauf angeboten werden. Wenn Sie keinen Platz in Ihren Taschen haben, keine Sorge, sogar Gepäckstücke zum Transport Ihrer neuen Einkäufe sind vorhanden.

Die Geschäfte, Restaurants und Cafés sind buchstäblich überall in der Altstadt zu finden. Suchen Sie sich einfach eine Straße aus und gehen Sie los, biegen Sie zufällig ab, und Sie werden staunen, was Sie alles entdecken.

13. Spaziergang entlang der alten venezianischen Mauern

Venetian walls surrounding Heraklion

Die venezianischen Mauern um Heraklion

Die Altstadt von Heraklion ist auf drei Seiten von massiven venezianischen Mauern umgeben, die die Stadt überragen. Die Mauern stammen aus dem Mittelalter, wurden aber im Laufe der Jahrtausende immer wieder verbessert und vergrößert. Heute sind die Mauern nach viel harter Arbeit und Beharrlichkeit wieder in ihrem alten Glanz erstrahlt und sind heute ein beliebter Ort für Einheimische und Besucher gleichermaßen, um sie zu erkunden.

Der Zugang zu den Mauern erfolgt in der Regel über ein Tor, und wenn man erst einmal oben ist, hat man einen beeindruckenden Blick auf die Altstadt und die umliegenden Gebiete. Die Mauern erstrecken sich über etwa 4,5 Kilometer.

14. Ammoudara-Strand

Ammoudara Beach

Ammoudara-Strand

Nur fünf Minuten vom Stadtzentrum Heraklions entfernt liegt der Ammoudara-Strand. Goldener Sand und sauberes, klares Wasser, umgeben von Tavernen, erwarten die Sonnenhungrigen.

Kleine bis mittelgroße Wellen, in denen man sich wunderbar treiben lassen kann, sind hier ebenso üblich wie eine kühlende Brise. Liegestühle und Sonnenschirme sind kostenlos, wenn Sie bei einem der umherziehenden Kellner Getränke oder Essen kaufen. Der Strand ist lang und ziemlich breit, ideal zum Spazierengehen.

Bei gutem Wind ist dies einer der beliebtesten Orte auf Kreta, um Kiteboarding zu betreiben. Eine Kite-Schule, die Unterricht und Verleih anbietet, befindet sich direkt am Strand, falls Sie Ihr Glück in dieser schnell wachsenden, adrenalingeladenen Sportart versuchen möchten.

15. El-Greco-Museum, Fodele

Im 16. Jahrhundert war Heraklion die Heimat einer bedeutenden Schule von religiösen Ikonenmalern. Eines ihrer Mitglieder, Domenikos Theotokopoulos (1541-1614), wurde später zu einem Künstler von Weltrang, besser bekannt als El Greco.

Er wurde in dem bescheidenen Dorf Fodele geboren, das 28 Kilometer westlich von Heraklion inmitten von Orangenhainen liegt. Das Steinhaus, in dem er geboren wurde, ist heute ein Museum. Theotokopoulos zog 1577 nach Spanien und lebte und arbeitete dort bis zu seinem Tod. Seine Gemälde sind für ihre intensiven Farben und ihre Dramatik bekannt, und Sie können hier mehrere Reproduktionen seiner Werke sehen.

Adresse: Fodele, 71500 Heraklion, Kreta

16. Kathedrale des Heiligen Minas

Cathedral of St. Minas

Kathedrale von St. Minas

Liebhaber historischer Kirchen sollten unbedingt einen Abstecher zur beeindruckenden Kathedrale von St. Minas machen. Mit dem Bau wurde 1862 begonnen, und die Arbeiten dauerten 33 Jahre bis zur Fertigstellung im Jahr 1895.

Die Kathedrale ist in der Regel geöffnet, so dass man ein paar Schritte ins Innere gehen und die beeindruckenden Fresken an den Wänden und der Decke bewundern kann. Bemerkenswert sind auch die farbenfrohen Buntglasfenster. Je nach Tageszeit, zu der Sie die Kathedrale besuchen, ist das Licht, das durch sie scheint, faszinierend. An der Stirnseite der Kathedrale in der Nähe des Altars befindet sich ein gewaltiger Kronleuchter.

17. Kretaquarium Thalassokosmos

Cretaquarium Thalassocosmos

Kretaquarium Thalassokosmos

In diesem riesigen modernen Aquarium können Sie 2.500 Meeresarten aus der Unterwasserwelt des Mittelmeers in 1,7 Millionen Litern Meerwasser schwimmen sehen.

Ein faszinierender Tagesausflug für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. In 32 riesigen Glasbehältern ist alles zu sehen, von Jägerhaien bis hin zu winzigen Seepferdchen, Quallen, Schildkröten, Hummern und Tintenfischen, alles in wunderschön beleuchtetem türkisfarbenem Meerwasser vor einem Hintergrund aus Felsen, Sand und Algen.

Das Aquarium befindet sich auf einem ehemaligen amerikanischen Militärstützpunkt in Gournes, 13 Kilometer östlich von Heraklion. Ein hübsches Café mit Sitzgelegenheiten im Freien serviert kleine Snacks und kalte Getränke.

Adresse: Gournes, 71003 Heraklion, Kreta

18. Tagesausflug nach Matala

View of the beach at Matala from a restaurant

Blick aus einem Restaurant auf den Strand von Matala | Foto Copyright: Michael Law

Der lange und breite Strandabschnitt von Matala wird auf zwei Seiten von felsigen Landzungen geschützt, wodurch ein ruhiger, klarer Strand entsteht, der sich perfekt zum Schwimmen eignet. Auf der einen Seite ist die Felswand von Höhlen durchzogen, die diesen Strand zu einem der einzigartigsten auf Kreta machen. Auf der anderen Seite befinden sich Restaurants mit Blick auf diesen wunderschönen Sandstrand und das türkisfarbene Wasser der Bucht.

Mit Blick auf das Libysche Meer, 67 Kilometer südwestlich von Heraklion, ist Matala einer der meistbesuchten Urlaubsorte an Kretas abgelegener Südküste. Im Gegensatz zu Orten wie Plakias, wo Touristen oft mehrere Tage oder mehr verbringen, ist Matala eher ein Tagesausflugsziel und verfügt nicht über viele Unterkünfte am Meer. Hotels und andere Einrichtungen befinden sich in der Stadt, abseits des Strandes, aber Restaurants säumen den Strand und eine ganze Seite der Bucht.

Berühmt wurde Matala durch die Hippies in den 1960er Jahren, die hier in den Höhlen am Ende des Strandes lebten, darunter auch Joni Mitchell, die den Ort sogar in ihrem Song Carey beschrieben hat.

Niemand ist sich sicher, wie die außergewöhnlichen Höhlen von Matala entstanden sind – einige Archäologen glauben, dass es sich um römische oder frühchristliche Gräber handelt.

19. Tagesausflug zum Palast von Phaestos

The Palace of Phaestos

Der Palast von Phaestos

Der Palast von Phaestos ist ein weiterer prächtiger minoischer Palast, der von einigen Besuchern dem von Knossos vorgezogen wird, da er unrenoviert ist und mehr Atmosphäre ausstrahlt. Was Sie heute sehen, sind die Ruinen eines um 1600 v. Chr. errichteten Palastes, der sich um einen geräumigen gepflasterten Innenhof gruppiert und wunderschön an einem sonnenbeschienenen Hang liegt, der von den schroffen Höhen des Berges Psiloritis mit Blick auf das tiefblaue Libysche Meer überragt wird.

Die Aussicht von der Stätte ist spektakulär, und im Sommer weht eine herrlich kühle Brise. Phaestos wurde um 1400 v. Chr. verlassen, zur gleichen Zeit wie Knossos, und die Archäologen müssen noch eine gute Erklärung dafür finden. Phaestos liegt 62 Kilometer südlich von Heraklion, nur 15 Autominuten von Matala entfernt.

Übernachtungsmöglichkeiten in Heraklion für Sightseeing

Luxuriöse Hotels:

  • Das GDM Megaron Historical Monument Hotel ist ein kürzlich renoviertes historisches Hotel direkt am Wasser. Die Zimmer bieten Meerblick und Balkone, und das Hotel verfügt über einen Pool auf dem Dach.
  • Das brandneue Legacy Gastro Suites verfügt über 12 elegant eingerichtete Zimmer mit Balkon und serviert ein hervorragendes Frühstück.
  • Das große Galaxy Hotel Iraklio verfügt über moderne Zimmer mit Blick auf die Stadt oder den Pool.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das AQUILA Atlantis Hotel befindet sich am oberen Ende der mittleren Kategorie und liegt in unmittelbarer Nähe des Wassers und in Gehweite des Fährhafens.
  • Das Olive Green Hotel ist ein umweltfreundliches Hotel mit schick eingerichteten Zimmern, die mit moderner Technik ausgestattet sind. Es bietet auch eine große Auswahl an Frühstück.
  • Das Lato Boutique Hotel liegt direkt am Wasser und verfügt über eines der besten Dachrestaurants von Heraklion, das Herb’s Garden.

Günstige Hotels:

  • Direkt an der Uferpromenade liegt das Kronos Hotel, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
  • In einem ruhigen Teil der Stadt und in der Nähe des Busbahnhofs liegt das REA Hotel.
  • Ebenfalls in der Nähe des Busbahnhofs und erst kürzlich renoviert liegt das Hotel Mirabello.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Kreta erforschen: Ideen, wie Sie Ihre Zeit auf dieser schönen griechischen Insel verbringen können, finden Sie in unserem Leitfaden zu den beliebtesten Touristenattraktionen auf Kreta. Eines der beliebtesten Reiseziele ist die am Meer gelegene Stadt Agios Nikolaos. Die herrlichen Strände in der Nähe, die Einkaufsmöglichkeiten und die hervorragende Gastronomie werden Sie zum Verweilen einladen. Andere gute Optionen sind Rethymnon, mit einer ähnlichen Atmosphäre wie Heraklion, aber kleiner, und die malerische Stadt Chania.

Santorini Map - Tourist Attractions

Herakleion Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button