Südamerika

19 Top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Cartagena, Kolumbien

Wie ein Spaziergang durch die Seiten eines Geschichtsbuchs erweckt diese fabelhafte Stadt an der kolumbianischen Karibikküste eine andere Ära zum Leben. Im Gegensatz zu vielen anderen historischen Städten, die nur einen Hauch von verblasstem Ruhm bieten, wurde die Stadtmauer von Cartagena auf fabelhafte Weise restauriert.

Cartagena ist eine Stadt voller unerwarteter Freuden für Erstbesucher, in der Sie außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse sowie einzigartige Attraktionen und Unternehmungen bei Tag und bei Nacht finden können. Auf den Plätzen herrscht reges Treiben, Pferdekutschen tragen zur Atmosphäre bei, und historische Stätten wie das Castillo San Felipe de Barajas und das Convento La Popa de la Galera bieten interessante Sehenswürdigkeiten.

A street in the walled city

Eine Straße in der ummauerten Stadt | Foto Copyright: Lana Law

Außerhalb der Altstadt gibt es in Cartagena viele außergewöhnliche Orte zu besichtigen, wie z. B. das Barrio Getsemani , wo man abseits der Touristenszene der ummauerten Stadt ein lokales Flair genießen, Straßenessen probieren und die Abendunterhaltung auf der Plaza de la Trinidad verfolgen kann.

Cartagena ist auch ein beliebtes Ziel für Kitesurfer, die sich an den Stränden nördlich der Stadt tummeln. Und wenn Sie mehr als ein oder zwei Tage Zeit haben, sollten Sie einen Tagesausflug von Cartagena zum berühmten Vulkan Magic Mud oder zu den schönen Stränden der Islas del Rosario unternehmen.

Erkunden Sie die Attraktionen und erfahren Sie mehr in unserer Liste der besten Aktivitäten in Cartagena.

1. Erkunden Sie die ummauerte Stadt

Cathedral in Cartagena

Kathedrale in Cartagena | Foto Copyright: Lana Law

Die bezaubernde ummauerte Stadt Cartagena ist der leuchtende Stern Kolumbiens. Die atemberaubende Architektur, die größtenteils sorgfältig restauriert wurde, erstreckt sich über ein weitläufiges Gebiet im historischen Zentrum der Stadt. Enge Gassen führen zu mit Restaurants gesäumten Plätzen und einladenden Freiflächen. Abends liegt Musik in der Luft, wenn kleine Bands in Restaurants aufspielen und umherziehende Musiker auf den Plätzen spielen, wie in einem Roman von Gabriel Garcia Marquez.

Seit Anfang der 2010er Jahre hat die Stadt eine umfassende Restaurierung der historischen Gebäude in der ummauerten Stadt vorgenommen, von denen viele zuvor leer standen. Restaurants und Boutique-Hotels wurden in architektonische Meisterwerke mit kreativem und einladendem Design verwandelt, in denen man in ruhigen Innenhöfen abseits der belebten Straßen entspannen oder im Freien unter riesigen Palmen speisen kann. Das Ergebnis ist eine historische Stadt, die durch ihre Wiederbelebungsmaßnahmen zu einem Reiseziel geworden ist, das zum Verweilen einlädt.

Evening view of Cartagena

Abendlicher Blick auf die Stadtmauern von Cartagena | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie auf der Suche nach abendlichen Aktivitäten in der ummauerten Stadt sind, sollten Sie zunächst den Sonnenuntergang über dem Meer von der Spitze der Stadtmauer aus beobachten. Schlendern Sie anschließend durch das Barrio San Diego und halten Sie an der Plaza San Diego an, und machen Sie sich auf den Weg zur Plaza de los Coches, um die Straßenkünstler vor dem Torre del Reloj zu beobachten.

Viele Reisende stellen die Frage nach der Sicherheit in Cartagena. Die ummauerte Stadt gilt als eine der sichersten Gegenden Kolumbiens, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie hier tagsüber oder sogar bis spät in den Abend hinein Probleme bekommen. In den Straßen herrscht eine entspannte Atmosphäre, und die Polizei ist in diesem Teil der Stadt häufig zu sehen, um die Aktivitäten zu überwachen.

Die ummauerte Stadt ist auch der beliebteste Ort, um zu übernachten, und Sie können einige unglaublich schöne Luxushotels in diesem Bereich von Cartagena finden.

2. Machen Sie eine romantische Pferdekutschenfahrt

Horse-drawn carriage in Cartagena

Pferdekutsche in Cartagena | Foto Copyright: Lana Law

Auch wenn es wie ein Klischee anmutet, ist eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch die koloniale Stadtmauer eines der beliebtesten Erlebnisse in Cartagena. Pferde scheinen in der Altstadt in der Überzahl zu sein, und das Klimpern der Pferdehufe ist in fast jeder Straße zu hören.

Leere Kutschen halten zwar überall in der Stadt für Sie an, aber der beste Ausgangspunkt für eine Tour ist die Plaza de los Coches vor dem Torre del Reloj, dem Haupttor mit dem ikonischen gelben Uhrturm. An einer Seite des Platzes reihen sich Pferdekutschen aneinander, und die Händler sind schnell dabei, Ihnen eine Tour zu verkaufen.

Horse-drawn carriage on a street in Cartagena

Pferdekutsche auf einer Straße in Cartagena | Foto Copyright: Lana Law

Sie können über den Preis verhandeln, aber in der Regel sparen Sie nur etwa 15 bis 20 Prozent des Ausgangspreises. Die Touren finden tagsüber und bis spät in den Abend statt und führen durch die schönsten Straßen.

3. Bummeln Sie durch die Straßen und Plätze von Getsemani

Plazuela del Pozo

Plazuela del Pozo | Foto Copyright: Lana Law

Etwas außerhalb der Stadtmauer liegt das gemütliche Viertel Getsemani. Wie die ummauerte Stadt ist auch dieses Viertel alt und weist ähnliche Merkmale auf, darunter die beeindruckende Architektur, Holzbalkone und enge Straßen und Gassen. Aber Getsemani ist eher ein Wohnviertel, weniger touristisch und hat ein viel authentischeres kolumbianisches Flair. Einige Straßen bieten ruhige Rückzugsorte, während andere für ihr Nachtleben bekannt sind.

Auf der Plaza de la Trinidad, dem beliebtesten Platz in Getsemani, finden Sie Straßenverkäufer, die eine Vielzahl guter Lebensmittel verkaufen, Straßenkünstler und Touristen, die auf den Stufen der Iglesia de la Trinidad sitzen. Ab etwa 18 Uhr erwacht dieser Platz zum Leben. Rund um den Platz gibt es eine Reihe kleiner, zwangloser Restaurants mit Innen- und Außengastronomie, wobei die meisten unter freiem Himmel liegen.

Umbrellas in an alley in Getsemani

Regenschirme in einer Gasse in Getsemani | Foto Copyright: Lana Law

Wenn man vom Platz zurückgeht, sieht man beflaggte Straßen, riesige Wandmalereien und mit Graffiti bedeckte Wände, eine mit Regenschirmen bedeckte Gasse und Menschen, die ihre Stühle auf den Bürgersteig ziehen, um die warmen Abende zu genießen. Ganz in der Nähe befindet sich die Plazuela del Pozo, wo Sie abends einen Tisch auf dem Platz finden und einem Musiker oder einer kleinen Band zuhören können.

Auf der anderen Straßenseite der Uferpromenade, in der Calle del Arsenal in Getsemani, finden Sie Musiklokale und später am Abend noch mehr Action. Hier enden auch die Chiva-Busse, die bunt bemalten, musizierenden Open-Air-Tourbusse, die man häufig durch die Straßen fahren sieht.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite, entlang der Uferpromenade, gibt es einen schönen Bereich mit Tischen und Stühlen, von dem aus man über das Wasser auf die Altstadt am gegenüberliegenden Ufer blicken kann. Hier stehen auch Food Trucks, die von Pizza bis Sushi alles anbieten. Abends ist dies ein weiterer beliebter Ort, an dem man sich entspannen kann.

4. Die Kathedrale von Cartagena: Catedral Santa Catalina de Alejandria

Cathedral at night

Kathedrale bei Nacht | Foto Copyright: Lana Law

Die Catedral Santa Catalina de Alejandria ist eines der meistfotografierten Gebäude in der Altstadt von Cartagena, vor allem nachts, wenn die beeindruckende Turmspitze wie eine Szene aus einem Märchen beleuchtet ist. Sie können es von überall in der Altstadt sehen, wenn Sie durch die Straßen schlendern.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1612 und wurde kürzlich vollständig restauriert. Wenn Sie einen Blick ins Innere werfen können, werden Sie hoch aufragende Bögen sehen, die von massiven Säulen getragen werden.

Die Kathedrale liegt direkt gegenüber der schattigen Plaza Bolivar. Tagsüber sind in der Nähe der Kathedrale oft Künstler anzutreffen, die ihre Werke verkaufen.

5. Essen gehen in Cartagena

Dining outdoors in Cartagena

Essen im Freien in Cartagena | Foto Copyright: Lana Law

Das Essen im historischen Stadtzentrum ist in der Regel hervorragend, und die Köche machen die Mahlzeiten hier unvergesslich. Das Design der Restaurants und die Räumlichkeiten sind eine Attraktion für sich und reichen von anspruchsvoll bis skurril. Auch die Auswahl an Restaurants ist beeindruckend, mit internationaler Küche aus aller Welt und kolumbianischen Spezialitäten.

Bei Touristen ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, in Cartagena zu essen, ein Restaurant auf der historischen Stadtmauer mit Blick auf das Meer. Zwei Orte bieten dieses Erlebnis. Auf der Stadtmauer gegenüber dem luxuriösen Hotel Charleston Santa Teresa liegt das Restaurant El Baluarte, das hauptsächlich Tapas und Vorspeisen serviert. Touristen kommen gerne zum Sonnenuntergang hierher. Später, in den frühen Abendstunden, spielt eine Band.

Chairs at El Baluarte restaurant and outdoor dining in behind at Charleston Santa Teresa Hotel

Stühle im Restaurant El Baluarte und Außengastronomie im Charleston Santa Teresa Hotel | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie von hier aus weiter an der Mauer entlang gehen und eine kleine Fußgängerbrücke überqueren, von der aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt haben, kommen Sie schließlich zum Café del Mar, einem weiteren Restaurant an der Mauer mit vielen Sitzplätzen im Freien. Hier geht es etwas lebhafter zu und die Speisekarte ist umfangreicher. Abends ist hier normalerweise viel los.

Für ein traditionelles kolumbianisches Erlebnis sollten Sie das Restaurant Mardeleva aufsuchen, nicht zu verwechseln mit der Pizzeria Mar de Leva. Alle Speisen im Mardeleva stammen aus Kolumbien, und obwohl Sie hier eine große Auswahl an Gerichten bekommen können, liegt der Schwerpunkt auf Gerichten aus dem Meer. Das Restaurant verfügt über einen schönen Innenhof unter freiem Himmel mit einer wunderbaren Atmosphäre sowie einen schönen klimatisierten Innenbereich. An den meisten Abenden spielt eine lokale Band im Innenhof.

Mardeleva Restaurant

Mardeleva Restaurant | Foto Copyright: Lana Law

Mistura ist ein weiteres Restaurant, in dem Sie hervorragendes Essen erwarten können, und das Restaurant selbst ist wunderschön. Das Restaurant ist groß, aber in verschiedene Bereiche aufgeteilt, so dass jeder Bereich intim wirkt. Es wird eine große Auswahl an Gerichten serviert.

Viele Restaurants öffnen für das Abendessen erst um 19 Uhr, und das Essen beginnt in der Regel um 19:30 Uhr. Vor allem donnerstags und sonntags empfiehlt sich eine Reservierung. Schauen Sie am Nachmittag vorbei, um einen Tisch zu reservieren.

6. Navigieren Sie durch die Tunnel des Castillo San Felipe de Barajas

Walls of Castillo San Felipe de Barajas

Mauern des Castillo San Felipe de Barajas | Foto Copyright: Lana Law

Das Castillo San Felipe de Barajas liegt auf einem Hügel, nur eine kurze Fahrt von den Stadtmauern entfernt, und gilt als eine der größten Festungen, die die Spanier je in der Neuen Welt gebaut haben. Ihr komplexes Tunnelsystem und ihr dreieckiger Grundriss machten sie einzigartig unter den spanischen Festungen.

Das beeindruckendste Merkmal des Forts ist das Tunnelsystem. Bei der Konstruktion der Tunnel wurde die Akustik berücksichtigt, so dass die Spanier selbst das kleinste Geräusch hören konnten, das von jemandem verursacht wurde, der sich ihnen zu nähern versuchte. Außerdem ermöglichte es eine einfache Kommunikation, da der Schall in den Tunneln über große Entfernungen übertragen werden konnte.

Tunnel at Castillo San Felipe de Barajas

Tunnel im Castillo San Felipe de Barajas | Foto Copyright: Lana Law

Sie sind verwirrend zu navigieren, aber man kann sie an mehreren Stellen betreten, was bedeutet, dass sie sich nicht besonders klaustrophobisch anfühlen, es sei denn, man entscheidet sich, tiefer zu gehen, in Bereiche, die keine Ausgänge haben. Außerdem bieten sie eine kühle Pause von der Hitze und der prallen Sonne.

7. Schauen Sie sich die Straßentheater am Torre del Reloj und am Plaza de los Coches an

Plaza de los Coches

Plaza de los Coches | Foto Copyright: Lana Law

Viele Besucher erreichen die ummauerte Stadt durch den Torre del Reloj , auch Puerta del Reloj oder Boca del Puente genannt, das große Tor zur Altstadt. Es ist leicht an dem riesigen gelben Uhrenturm zu erkennen, der sich von der Spitze des Tores erhebt. Vor dem Uhrenturm lassen sich vor allem abends Schmuckverkäufer, Musiker, Pantomimen und andere Künstler nieder.

Der Plaza de los Coches innerhalb der Stadtmauer ist ein großer, dreieckiger Platz, auf dem sich häufig Menschen tummeln, die nichts anderes im Sinn haben, als die jahrhundertealten Gebäude und die Schlange der Pferdekutschen zu bewundern, die darauf warten, Touristen auf eine Stadtrundfahrt mitzunehmen. Hier kann man auch ein Taxi nehmen, wenn man innerhalb des Stadttors etwas unternehmen möchte. Entlang der Hauptpassage hinter den Pferden stehen Verkäufer, die eine Auswahl an Süßigkeiten anbieten, und dahinter befinden sich einige Restaurants.

Torre del Reloj

Torre del Reloj | Foto Copyright: Lana Law

Eine Statue von Don Pedro Heredia steht an einem Ende der Plaza de los Coches. Am gegenüberliegenden Ende werden jeden Abend gelbe Tische entlang der Mauer aufgestellt, die sich schnell mit Touristen füllen. Die Restaurants entlang des Platzes bedienen diese Tische. Abends ziehen kleine Musikkapellen mit ihren Schlaginstrumenten und Akkordeons über den Platz und spielen ein Lied für Touristen, die eine Spende geben möchten.

Evening at Plaza de los Coches

Abend auf der Plaza de los Coches | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie tagsüber zu Besuch sind, sollten Sie in den üppigen Parque del Centario gegenüber dem Torre del Reloj gehen. In den Bäumen leben Faultiere, die oft herunterkommen, um sich Touristen anzuschauen, und Sie können auch Affen, Leguane, Eichhörnchen und eine Vielzahl von Vögeln sehen. Der Besuch des Parks ist kostenlos.

8. Entspannen auf der Plaza Bolivar

Plaza Bolivar

Plaza Bolivar | Foto Copyright: Lana Law

Cartagena ist ein heißer, feuchter Ort, und ein wenig Schatten ist immer eine willkommene Abwechslung. Einer der besten Orte, um diesen schwer fassbaren Luxus in der Altstadt zu finden, ist die Plaza Bolivar, die sich vor dem Palacio de la Inquisicion (Inquisitionspalast) befindet. Parkbänke umgeben ein Reiterstandbild von Simon Bolivar und riesige Bäume bieten Schutz vor der Sonne.

Die Leute kommen hierher, um sich hinzusetzen und ein paar Minuten der Ruhe zu genießen oder die Tauben zu füttern. Der Park ist nicht sehr belebt, aber am Rande des Parks versuchen Animateure, den vorbeikommenden Touristen Touren zu verkaufen. Holen Sie sich ein kaltes Getränk oder ein Eis von einem der mobilen Verkäufer und verschnaufen Sie.

9. Street Food probieren und die Plaza de la Trinidad bei Nacht erleben

Plaza de la Trinidad

Plaza de la Trinidad | Foto Copyright: Lana Law

Auch wenn Sie keine Zeit haben, Getsemani vollständig zu erkunden, lohnt sich ein abendlicher Spaziergang über die Plaza de la Trinidad. Aus zunächst unverständlichen Gründen ist dieser Platz vor der Kirche ein Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen.

Die Kirchentreppe füllt sich mit Menschen, und der Platz wird am frühen Abend zu einem Ort der Aktivität. An einem beliebigen Abend kann man hier spontan an einer Tanzstunde teilnehmen, Feuerschlucker oder Jongleure sehen oder eine einzigartige Darbietung erleben, wie man sie in anderen Gegenden der Stadt nicht findet.

Eine der Hauptattraktionen auf dem Platz sind die Straßenküchen. Überall auf dem Platz bieten Händler köstliche Speisen an, während Sie zusehen. Bevor Sie sich für ein Gericht entscheiden, sollten Sie sich alle Möglichkeiten ansehen. Wenn Sie hier nichts finden, was Ihrem Geschmack entspricht, brauchen Sie keine Angst zu haben. Rund um den Platz und in den davon abgehenden Straßen gibt es zahlreiche Restaurants.

Die Plaza de la Trinidad ist weniger als 10 Gehminuten vom Haupttor der Stadtmauer entfernt.

10. Genießen Sie die Atmosphäre auf der Plaza Santo Domingo

Plaza Santo Domingo

Plaza Santo Domingo | Foto Copyright: Lana Law

Wenn man nach dem Durchqueren der engen Straßen auf diesen offenen Platz kommt, ist das ein willkommener Rückzugsort. Die Iglesia de Santo Domingo dominiert eine Seite der Plaza Santa Domingo, aber eines der berühmtesten Merkmale des Platzes ist die liegende Frauenstatue des kolumbianischen Bildhauers Fernando Botero. Es ist eine Tradition, die Statue zu reiben, um Glück zu bringen.

Gegenüber der Kirche befinden sich Tische, an denen man jederzeit eine Mahlzeit zu sich nehmen und etwas Schatten genießen kann. Straßenverkäufer sprechen Reisende an und bieten Hüte, Schmuck und Touren an, lassen sich aber leicht abwimmeln, wenn man nicht kaufen will.

11. Heiligtum von St. Peter Claver

Sanctuary of St. Peter Claver

Heiligtum von St. Peter Claver | Foto Copyright: Lana Law

Die Wallfahrtskirche St. Peter Claver ist eine wunderbar erhaltene Kirche aus dem Jahr 1580, in der die Gebeine des Heiligen Peter Claver aufbewahrt werden. Die Kirche ist ein kühler und ruhiger Zufluchtsort vor der Tageshitze in Cartagena. Abends verwandelt sich der Platz davor in einen lebendigen Ort.

Kleine Metallskulpturen sind auf dem Platz verteilt, und nach Sonnenuntergang stellen die Restaurants hier Tische auf. Von hier aus hat man auch einen guten Blick auf die Spitze der Kathedrale, und eines der häufigsten Fotos der Kathedrale, das man häufig im Internet und in Broschüren sieht, wurde vom Rand dieses Platzes aus aufgenommen.

Die Kirche beherbergt ein kleines Museum sowie einen schattigen Innenhof und Garten. Im Inneren der Kirche ist eine beeindruckende Sammlung religiöser Kunstwerke zu sehen.

12. Kloster La Popa

Convento La Popa de la Galera at sunset

Convento La Popa de la Galera bei Sonnenuntergang | Foto Copyright: Lana Law

Der Convento de la Popa, der von fast überall in Cartagena zu sehen und nachts beleuchtet ist, liegt auf einem 150 Meter hohen Hügel, dem Mt. Popa, hoch über der Stadt. Es wurde in den frühen 1600er Jahren als Kloster gebaut und im Laufe der Jahre für verschiedene Zwecke genutzt, unter anderem als Kaserne. Simon Bolivar ließ sich hier sogar eine Zeit lang nieder. Heute ist der Convento de la Popa ein religiöses Museum.

Ein Besuch lohnt sich vor allem wegen der atemberaubenden Aussicht auf Cartagena und das Karibische Meer. Der wunderschöne Innenhof ist mit farbenfrohen Pflanzen und mehreren einzigartigen Statuen geschmückt. Im Inneren des Klosters befindet sich eine wunderschöne Darstellung der Virgen de la Candelaria, der Schutzpatronin von Cartagena. Der Eintritt in das Gebäude ist gebührenpflichtig.

13. Museo del Oro Zenu

Pre-Colombian gold jewelry

Präkolumbianischer Goldschmuck

Das Museo del Oro Zenu ist eine kostenlose Attraktion in Cartagena und leicht zu finden, direkt an der berühmten Plaza Bolivar. Es ist nicht nur ein Museum, das diesem glänzenden Mineral gewidmet ist, sondern bietet auch einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des indigenen Volkes der Zenu und die Bedeutung von Gold in ihrem Leben.

Im Inneren finden Sie über 500 Goldstücke, die in faszinierende Formen geschnitzt sind, darunter ein goldener Jaguar und ein filigraner Schmetterling. Zu den weiteren Höhepunkten gehören Ausstellungen über Körperbemalung und Textilien sowie eine Ausstellung über die Ingenieurskunst der Zenu und den Bau des riesigen Kanalnetzes vor über 2 500 Jahren.

14. Magischer Schlammvulkan (El Totumo)

Magic Mud Volcano

Magischer Schlammvulkan

Sie können Kolumbiens berühmten Schlammvulkan auf einem Tagesausflug von Cartagena aus besuchen. Ein Bad im warmen Schlamm dieses ansonsten unscheinbaren kleinen Hügels ist für Reisende fast schon ein Muss.

Nachdem Sie eine lange Treppe zur Spitze des so genannten Vulkans hinaufgestiegen sind, können Sie sich in ein Schlammbad stürzen, das in der Regel Wand an Wand mit anderen Badegästen gefüllt ist. Sie werden von Kopf bis Fuß mit Schlamm bedeckt sein, aber wenn Sie erst einmal draußen sind, helfen Ihnen die Einheimischen, sich mit Wasser und Handtüchern abzuschrubben, um den Schlamm zu entfernen, was gar nicht so einfach ist! Für den Reinigungsservice müssen Sie bezahlen.

Sie müssen damit rechnen, dass Sie den Schlamm für den Rest des Tages riechen werden, und Ihr Badeanzug ist danach vielleicht nicht mehr derselbe, so dass Sie für diesen Ausflug vielleicht einen Ihrer unbeliebtesten Anzüge wählen sollten. Die meisten Besucher nehmen an einem organisierten Halbtagesausflug von Cartagena zum Schlammvulkan teil, der auch einen kurzen Halt am Strand von Manzanillo einschließt. Der Schlammvulkan ist von Cartagena aus in etwa einer Stunde zu erreichen, je nach Verkehrslage.

15. Tagesausflug nach Playa Blanca und Islas del Rosario

Playa Blanca

Playa Blanca (Weißer Strand)

Der Besuch der nahe gelegenen Inseln und Strände ist ein weiteres beliebtes Ausflugsziel in Cartagena. Auf den Islas del Rosario befinden sich wunderschöne Strände, darunter der berühmteste, Playa Blanca. Dieser unglaubliche weiße Sandstrand, der vom glitzernden türkisfarbenen Wasser des Karibischen Meeres umspült wird, ist der perfekte Strand für eine Postkarte. Ein paar rustikale Restaurants säumen den Strand.

Die meisten Besucher besuchen die Inseln und Strände im Rahmen eines Tagesausflugs mit mehreren Zwischenstopps, aber Sie können auch ein Boot nehmen und den Tag am Playa Blanca verbringen. Playa Blanca ist über die Straße erreichbar, und eine Bustour ist eine weitere Option, wenn Sie keine Lust auf eine 45-minütige Bootsfahrt haben. Eine der beliebtesten Optionen ist der Tagesausflug von Cartagena nach Playa Blanca und zur Insel Baru, der etwa acht Stunden dauert und ein Mittagessen beinhaltet.

16. Kitesurfen am Playa Manzanillo und Playa Boquilla

Kitesurfing at Playa Manzanillo

Kitesurfen an der Playa Manzanillo | Foto Copyright: Lana Law

Cartagenas beständige Winde und seine Lage an der Karibik machen es zu einem beliebten Ort zum Kitesurfen. Die wichtigsten Strände zum Kiten sind Boquilla und der etwas weiter draußen gelegene Playa Manzanillo. Boquilla verfügt über eine besser ausgebaute Infrastruktur mit Restaurants und Unterkünften für diejenigen, die ihre ganze Zeit mit Kiten verbringen wollen. Playa Manzanillo ist viel weniger entwickelt und wird daher von viel weniger Kitern besucht. Einige Leute bevorzugen den Mangel an Staus auf dem Wasser und machen dies zu ihrer Basis.

Pure Kite ist die wichtigste Kiteschule in Manzanillo, die täglich einen Shuttle-Service vom Stadtzentrum Cartagenas anbietet und Kitesurfern einen Platz zum Lagern ihrer Ausrüstung zur Verfügung stellt. Sie bieten auch Unterricht an und vermieten Material. In Boquilla gibt es mehrere Anbieter.

17. Palast der Inquisition / Museo de Historico de Cartagena de Indias

Palace of the Inquision

Palast der Inquisition | Foto Copyright: Lana Law

Cartagena war der Hauptsitz der spanischen Inquisition in ganz Südamerika. Der Palast der Inquisition / Museo de Historico de Cartagena de Indias ist in einer Reihe wunderschön restaurierter Herrenhäuser aus dem Jahr 1770 untergebracht und bietet einen sehr ausführlichen Überblick über die spanische Inquisition. Ein numerisches System führt Sie durch verschiedene Räume und Höfe, in denen die gesamte Geschichte auf Spanisch und Englisch erzählt wird, obwohl nicht alle Tafeln ins Englische übersetzt sind.

Im Innenhof sind einige der damals verwendeten Instrumente, darunter eine Guillotine, und verschiedene andere Ausstellungsstücke zu sehen.

18. Museo Naval del Caribe

Museo Naval del Caribe

Museo Naval del Caribe | Foto Copyright: Lana Law

Das Museo Naval del Caribe ist in einer wunderschön restaurierten Jesuitenschule aus dem Jahr 1612 untergebracht. Die Ausstellung zeigt 500 Jahre maritime Geschichte Cartagenas und informiert über die kolumbianische Marine und Armee. Auf den beiden Etagen sind Fundstücke von im Hafen gesunkenen Schiffen ausgestellt, darunter Kanonen, Schiffsglocken, Musketen und andere Schätze. Die Beschreibungen sind alle auf Spanisch, aber es gibt auch Videoführungen auf Englisch.

Das Museum befindet sich direkt an der alten Stadtmauer, und der Plaza De Santa Teresa liegt direkt davor. Nach der Besichtigung können Sie den Abhang zur Stadtmauer hinaufsteigen und die Aussicht auf das Meer genießen.

19. Mercado Bazurto

Street food at the Mercado Bazurto

Straßenessen auf dem Mercado Bazurto

Ein echtes Stück Leben in Cartagena finden Sie auf dem Mercado Bazurto. Hier finden Sie Einheimische und Händler, die in einer chaotischen Umgebung ihren täglichen Geschäften nachgehen. Der verstorbene Anthony Bourdain verbrachte hier einige Zeit mit Essen, Einkaufen und dem Aufsaugen des Wahnsinns.

Der Markt ist groß, und die beste Art, ihn zu erkunden, ist, einfach herumzuschlendern. Jede Ecke und jeder Gang ist ein neuer Angriff auf Ihre Sinne und zaubert ein Lächeln auf Ihr Gesicht. Hier finden Sie alles, was frisch ist, sei es Gemüse, Obst, Meeresfrüchte oder Fleisch. Kleine Restaurants auf dem Markt servieren lokale Gerichte, die direkt vor Ihren Augen frisch und schnell zubereitet werden.

Der Markt ist mit einer kurzen Taxifahrt von der Altstadt aus leicht zu erreichen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Unterkunftssuche in Cartagena: Um mehr über die Stadtteile zu erfahren und um herauszufinden, wo Sie sich in der Stadt niederlassen sollten, lesen Sie unseren Artikel Wo man in Cartagena übernachtet: Die besten Gegenden und Hotels. Hier erhalten Sie einen guten Überblick über die Stadt und die verfügbaren Unterkünfte. Einen detaillierteren Überblick über einzelne Hotels, insbesondere Luxushotels, finden Sie in unserem Artikel über die besten Hotels in Cartagena.

Planen Sie Ihre Reise nach Kolumbien: Kolumbien hat viel mehr zu bieten als nur Cartagena. Einen vollständigen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und besten Orte für einen Besuch finden Sie in unserem Artikel über die Top-Attraktionen in Kolumbien.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button