20 hochkarätige Touristenattraktionen in Singapur

20 hochkarätige Touristenattraktionen in Singapur

Singapur wird als Tummelplatz der Reichen bezeichnet, und es stimmt, dass der kleine Stadtstaat einen gewissen Glanz des Reichtums besitzt. Aber Singapur hat mehr zu bieten als High-End-Einkaufszentren, Luxushotels und feines Essen (auch wenn es sich lohnt, sich diese Dinge zu gönnen, wenn man kann). Es gibt auch eine lebendige Geschichte und verschiedene ethnische Viertel zu entdecken, zusammen mit vielen familienfreundlichen Attraktionen und schönen öffentlichen Plätzen, die eine Erkundung dieser leicht futuristischen Stadt lohnenswert machen.

Singapur verfügt über ein ausgezeichnetes öffentliches Verkehrssystem, das die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten bequem und einfach macht. Wenn Sie sich einmal mit dem Metroplan vertraut gemacht haben, werden Sie problemlos von einem Stadtteil zum nächsten gelangen. Überall wird Englisch gesprochen, und auch die Schilder sind auf Englisch. Tatsächlich ist Singapur eines der am einfachsten zu navigierenden Länder in Südostasien. Und solange Sie die Preise nicht mit denen im nahe gelegenen Thailand oder Vietnam vergleichen, werden Sie einen angenehmen Aufenthalt haben.

Ideen für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten finden Sie in unserer Liste der Top-Attraktionen in Singapur.

1. Marina Bay Sands

Marina Bay Sands

Der opulente Resortkomplex Marina Bay Sands umfasst ein Luxushotel der Spitzenklasse, ein Einkaufszentrum, das von einem Kanal durchzogen ist, das ArtScience Museum und das Marina Bay Sands Skypark Observation Deck – ein Aussichtspunkt, von dem aus man die ganze Stadt überblicken kann. Die Aussichtsplattform und der Infinity-Pool des Skyparks befinden sich in dem Schiff (ja, Schiff), das das Hotel überragt. Der Infinity-Pool darf nur von Hotelgästen benutzt werden, aber die Aussichtsplattform kann jeder besuchen.

Vom Skypark aus können Sie die innovative Doppelhelix-Brücke, den Hafen, die Gardens by the Bay (101 Hektar Land, das in Gärten am Wasser umgewandelt wurde) und die beeindruckende Skyline sehen.

Oben auf dem Dach der Stadt können die Gäste einen Snack oder einen Kaffee im Dachrestaurant zu sich nehmen oder am Souvenirstand ein paar Andenken kaufen. Sie können auch ein Foto von sich selbst vor dem riesigen, nachts beleuchteten Hotel kaufen, aber der Preis ist mit 50 Singapur-Dollar recht hoch – fragen Sie lieber einen anderen Touristen, ob er ein Foto von Ihnen machen kann. Die elegante Opulenz des Marina Bay Sands ist ein Beispiel für Singapurs Stil und seinen Status als internationale Großstadt in Südostasien.

Adresse: 10 Bayfront Avenue, Singapur

2. Gärten an der Bucht

Gärten an der Bucht

Wenn Sie einmal einen Blick auf diese wunderschön gestaltete Grünanlage geworfen haben (vielleicht vom Dach des Marina Bay Sands aus), werden Sie sich nicht mehr davon trennen können. Schlendern Sie durch den Bay East Garden, der sich perfekt eignet, um die lebendige Pflanzenwelt zu genießen und dem Trubel der Stadt für einen Moment zu entfliehen.

Verpassen Sie auf keinen Fall den Supertree Grove , wo Sie eine Ansammlung dieser ikonischen, futuristischen Strukturen finden, die für umweltfreundliche und nachhaltige Zwecke entworfen wurden. Im Cloud Forest Dome können Sie den höchsten Indoor-Wasserfall der Welt besichtigen und etwas über die Artenvielfalt lernen. Auf der Website finden Sie die Preise für den Ticketverkauf und die Besichtigungszeiten.

Adresse: 18 Marina Gardens Drive, Singapur

3. Botanische Gärten

Botanische Gärten

Nicht zu verwechseln mit den Gardens on the Bay sind die Botanischen Gärten, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Singapur wurde für seine botanischen Gärten zum ersten Mal von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, und das aus gutem Grund. Die Stadt kann sich manchmal wie ein Beton-Dschungel anfühlen, wenn auch ein sauberer und komfortabler, aber die Botanischen Gärten bewahren Teile von Singapurs wildem Erbe.

Hier führt ein Wanderweg zu den historischen Bäumen des Gartens, die im Rahmen der Bemühungen um den Schutz der alten Baumarten der Stadt erhalten werden. Auch der beeindruckende Nationale Orchideengarten sollte unbedingt besucht werden.

Weitere beliebte Ausflugsziele sind der Öko-Garten, der Öko-See, der Bonsai-Garten, die Skulpturen und verschiedene andere formale Gärten.

Adresse: 1 Cluny Road, Singapur

4. Zoo von Singapur

Zoo von Singapur

Der Zoo von Singapur, der sich selbst als der beste Regenwaldzoo der Welt bezeichnet, ist ein ziemlich beeindruckender Ort. Die Anlage ist sauber und einladend, und die Tiere scheinen gut behandelt zu werden, mit viel üppiger Vegetation und viel Lebensraum.

Die Orang-Utans sind besonders beeindruckend, und die Besucher können beobachten, wie sich sowohl die Babys als auch die Erwachsenen hoch über ihren Plattformen schwingen und von Früchten naschen. Außerdem gibt es eine große Schimpansenfamilie, Zebras, Erdmännchen, einen Komodowaran, Maulwurfsratten, weiße Tiger, Kängurus und viele andere Tiere.

Die Gäste können bei der Fütterung einiger Tiere zusehen. Für einen Rundgang durch den Zoo sollten Sie mindestens drei Stunden einplanen.

Wenn der Zoo nicht ausreicht, um die Tiere aus nächster Nähe zu betrachten, gibt es noch die Nachtsafari, die Fluss-Safari (mit einem riesigen Panda-Wald) und den Jurong Bird Park. Wenn Sie mehr als einen der Wildparks besuchen möchten, können Sie einen Park Hopper Pass erwerben.

Für ein einzigartiges und persönliches Tierparkerlebnis sollten Sie das Singapore Zoo Breakfast with the Orangutans ausprobieren. Diese unkomplizierte Tour beinhaltet den Transport von und zu Ihrem Hotel, einen halben Tag Zeit, um den Zoo zu erkunden, und ein optionales Upgrade, um das Frühstück in Gesellschaft der beliebten Orang-Utans des Zoos zu genießen.

Adresse: 80 Mandai Lake Road, Singapur

5. Orchard-Straße

Orchard Road | Jack / Foto geändert

Man könnte meinen, man käme nach Singapur und würde nichts anderes tun als shoppen, denn die Stadt ist eine Weltklasse-Stadt für Stil und Designer-Chic. Die Orchard Road ist ein großartiger Ort, um einen Einkaufsbummel zu starten, denn hier gibt es High-End-Läden an jeder Ecke. In einem Viertel, das 22 Einkaufszentren und sechs Kaufhäuser beherbergt, kann man nichts anderes erwarten. Außerdem gibt es vier Kinos, darunter ein IMAX-Kino, und eine KTV-Karaoke-Anlage.

Wenn Sie bei so viel Geld hungrig werden, gibt es in der Nachbarschaft zahlreiche Restaurants mit internationaler Küche.

6. Singapur-Flieger

Singapur-Flieger

Wenn Ihnen die Aussichtsplattform des Marina Bay Sands nicht ausreicht, können Sie auch einen High Tea genießen, während Sie die Stadt vom Singapore Flyer, dem größten Riesenrad der Welt, überblicken. Wählen Sie aus verschiedenen Paketen, die es Ihnen ermöglichen, sich bedienen und verwöhnen zu lassen, während Sie den Blick nicht nur auf die Skyline von Singapur, sondern auch auf die Gewürzinseln von Indonesien und die Straße von Johor in Malaysia genießen.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Ticketpaketen, die alle den Zugang zur multimedialen Ausstellung Journey of Dreams beinhalten, die sich mit der Geschichte Singapurs und der Entstehung des Singapore Flyer befasst.

Die Flüge dauern 30 Minuten und finden von frühmorgens bis spätabends statt, so dass Sie wählen können, welchen Blick auf die Stadt Sie genießen möchten: den Beginn eines weiteren geschäftigen Tages oder wenn Singapur nach Einbruch der Dunkelheit erleuchtet ist.

Adresse: 30 Raffles Ave, Singapur

7. Raffles Hotel Singapur

Raffles Hotel Singapur

Dieses koloniale Gebäude ist eines der letzten großen Hotels der Welt aus dem 19. Jahrhundert, das einst von literarischen Berühmtheiten wie Rudyard Kipling und Joseph Conrad sowie dem Filmstar Charlie Chaplin besucht wurde.

Das 1887 erbaute Hotel ist seit mehr als einem Jahrhundert ein Wahrzeichen der Stadt und wird seinem noblen Ruf auch heute noch gerecht, denn es bietet eine ausgezeichnete Küche und einen hervorragenden Service. Die klassische Architektur und die tropischen Gärten bilden einen raffinierten Rahmen und stellen eine weitere Facette der vielfältigen und reichen Geschichte Singapurs dar.

Das Raffles Hotel Singapore liegt im Kolonialviertel der Stadt, in dem sich auch andere historische Stätten befinden, und ist ein guter Ausgangspunkt für Ihren Aufenthalt in der Stadt. Hier finden Sie die Raffles Landing Site , wo Sir Stamford Raffles, der Gründer Singapurs, 1819 an Land gegangen sein soll. Der Legende nach sah er das kleine Fischerdorf, erkannte aber sein Potenzial als Hafen, kaufte das Land vom Sultan von Johor und lud chinesische und indische Einwanderer ein, hierher zu ziehen. Damit war der Grundstein für Singapurs multiethnische Identität gelegt.

Adresse: 1 Beach Road, Singapur

8. Chinatown

Chinatown

Wenn Sie schon einmal in China waren, wird Sie das Viertel Chinatown in Singapur direkt hierher zurückbringen. Von den kleinen Tante-Emma-Läden über authentisches chinesisches Essen bis hin zu den leuchtend roten Laternen – in diesem Viertel herrscht ein aufregendes Treiben. Sie können das Chinese Heritage Centre besuchen und den beeindruckenden und schönen Hindu-Tempel Sri Mariamman besichtigen.

Ein weiterer sehenswerter Tempel ist der Buddha Tooth Relic Temple. Wenn Sie früh genug aufstehen (z. B. um 4 Uhr morgens), können Sie die morgendliche Trommelzeremonie hören. Sie können aber auch einfach die Abschlusszeremonie am Abend besuchen, nachdem Sie die Reliquie besichtigt haben.

Überall im Viertel wurden Hinweisschilder auf Englisch, Japanisch und vereinfachtem Chinesisch angebracht, damit die Besucher die Bedeutung des Viertels besser verstehen können. Aber dieses Viertel ist nicht nur ein Zeugnis für den Einfluss der Chinesen in Singapurs Vergangenheit. Es ist ein fortschrittliches Viertel (mit kostenlosem Wi-Fi für alle) und beherbergt das trendige Viertel Ann Siang Hill, wo die urigen Bistros und gehobenen Boutiquen in jeder westlichen Stadt zu Hause sein könnten.

9. Insel Sentosa

Die Insel Sentosa

Singapur ist nicht gerade als Strandziel bekannt, aber wenn Sie sich wirklich nach etwas Spaß in der Sonne sehnen, ist Sentosa Island der richtige Ort dafür. Der Siloso Beach ist ein guter Ort, um sich am Strand zu vergnügen, und Besucher können auf kostenlosen Plätzen Volleyball spielen oder Kajak und Skimboarding betreiben. Es gibt noch weitere Strandattraktionen und ein Underwater World Aquarium, in dem man mit Delfinen schwimmen kann.

Ein Muss auf Sentosa Island ist der Merlion , Singapurs berühmte Statue mit dem Kopf eines Löwen und dem Körper eines Fisches. Sie können mit einer Rolltreppe auf die Spitze der Statue fahren und einen Panoramablick über die Umgebung genießen. Für Abenteuerlustige gibt es das Flying Trapeze und das SeaBreeze Water-Sports @ Wave House, wo man sich an einem wassergetriebenen Jetpack festgeschnallt im Fliegen versuchen kann.

Karte der Insel Sentosa (historisch)

10. Clarke-Kai

Clarke-Kai

Clarke Quay, das “Handelszentrum des 19. Jahrhunderts”, wird seinem Erbe als geschäftiges Zentrum gerecht. Heute präsentiert er sich in einem eleganteren Gewand. Nach einem langen Shoppingtag auf der Orchard Road können Besucher am Clarke Quay einen Abend in einem Restaurant am Wasser verbringen und sich unterhalten lassen.

Von hier aus fahren auch Flusstaxis und Kreuzfahrten ab, so dass Touristen die Möglichkeit haben, einige der historischen Brücken der Stadt zu bewundern und Wahrzeichen wie den Merlion vom Wasser aus zu sehen. Der größte Hit des Quays bei jüngeren Touristen ist eine riesige Bungee-Jumping-Attraktion, ein adrenalingeladener Nervenkitzel.

Zu den nahe gelegenen Attraktionen gehören das Asian Civilisation Museum, die Civil Defence Heritage Gallery, die in Singapurs ältester Feuerwache untergebracht ist, und der Hong San See Temple, eine malerische, jahrhundertealte buddhistische Kultstätte.

11. Universal Studios Singapur

Universal Studios Singapur

Die Universal Studios Singapore erstrecken sich über 49 Hektar des Resorts World Sentosa. Der Park ist thematisch gegliedert, wobei jeder Bereich einem Ort, einem Film oder einer Fernsehserie gewidmet ist. Zu den Zielen gehören New York City, Hollywood, Madagaskar und eine Reise zurück ins alte Ägypten. Zu den Fiction-Themenbereichen gehören Shrek’s Far Far Away, Lost World und Sci-Fi City, wo die Duell-Achterbahnen im Stil von Battlestar Galactica und die Indoor-Dark Coaster Revenge of the Mummy die Achterbahnfahrten dominieren.

Neben den zahlreichen Fahrgeschäften, die von kinderfreundlich bis waghalsig reichen, bietet der Park auch verschiedene gastronomische Angebote, Einkaufsmöglichkeiten und Live-Shows bei Tag und Nacht.

Adresse: 8 Sentosa Gateway, Singapur

12. Nachtsafari Singapur

Nachtsafari Singapur | Allie_Caulfield / Foto geändert

Die Nachtsafari Singapur gibt dem traditionellen Zoobesuch eine neue Wendung, indem sie die Besucher in das nächtliche Leben der Bewohner einführt. Die Lebensräume des Parks sind in vier Abschnitte unterteilt, jeder mit einem eigenen Pfad, auf dem man diese schwer fassbaren Kreaturen bei ihrem “Tag” beobachten kann.

Auf dem Leopardenpfad gibt es neben den erwarteten Leoparden auch Löwen, Flughunde, Zibetkatzen und Stachelschweine. Der Fischkatzenpfad führt durch den Lebensraum der in Singapur heimischen Tiere, darunter fischliebende Katzen, Schuppentiere, Binturong und andere häufige und bedrohte Arten. Der East Lodge Trail zeigt malaiische Tiger und Tüpfelhyänen, und der Wallaby Trail macht die Besucher mit den Beuteltieren Australiens bekannt.

Es werden private Touren, Buggyfahrten und Lehrveranstaltungen angeboten sowie einmalige Erlebnisse, wie z. B. eine Fütterung mit asiatischen Elefanten.

Adresse: 80 Mandai Lake Road, Singapur

13. Merlion-Park

Merlion Park | Bernard Spragg. NZ / Foto geändert

Singapurs Merlion ist genau das, wonach es klingt – die Figur eines Fabelwesens, das den Kopf eines Löwen und den Körper und Schwanz eines Fisches hat. Der Merlion steht für die bescheidenen Anfänge der Stadt als Fischerdorf in Verbindung mit dem traditionellen malaiischen Namen Singapura, “Löwenstadt”.

Das Bauwerk, das 2002 in den Merlion Park verlegt wurde, von wo aus man die Marina Bay überblicken kann, wiegt 70 Tonnen und ist 8,6 Meter hoch und spuckt in einer Fontäne Wasser aus seinem Maul.

Ganz in der Nähe steht der “Merlion Cub”, nur zwei Meter hoch, aber stolze drei Tonnen schwer, und es gibt fünf weitere offizielle Merlion-Statuen in der Stadt. Der Merlion Park ist ein idealer Ort für Fototermine, ob Sie nun ein Selfie vor der ikonischen Kreatur machen oder die herrliche Aussicht auf die Bucht festhalten.

Adresse: One Fullerton, Singapur

14. Museum der asiatischen Zivilisationen

Asian Civilisations Museum | yeowatzup / Foto geändert

Wenn das Raffles Hotel und der Fort Canning Park Ihre Vorliebe für Kolonialarchitektur nicht befriedigt haben, sollten Sie dem Empress Place Building einen Besuch abstatten. Es wurde 1865 im neoklassizistischen Stil erbaut und zu Ehren von Königin Victoria benannt. Heute beherbergt es das Asian Civilisations Museum, das sich mit den vielen asiatischen Kulturen befasst, die Singapur geprägt haben.

Die Sammlungen des Museums konzentrieren sich auf die Themen Handel und Spiritualität, die beide die asiatischen Kulturen stark beeinflusst haben. Die Exponate behandeln Themen wie den Handel mit dem Indischen Ozean, Geschichten über Glauben und Überzeugungen sowie die wichtige Rolle, die Gelehrte über Jahrhunderte in der chinesischen Kultur spielten.

Adresse: 1 Empress Pl, Singapur

15. Pulau Ubin (Granitinsel)

Pulau Ubin (Granitinsel)

Wenn Sie wissen wollen, wie das Leben in Singapur aussah, bevor es sich um Glamour und Wolkenkratzer drehte, besuchen Sie die kleine Insel Pulau Ubin, auf der weniger als 100 Menschen noch genauso einfach leben wie in den 1960er Jahren. Der Name der Insel ist malaiisch und bedeutet “Granitinsel”, ein Spitzname, der auf die frühere Bedeutung der Insel als Steinbruchstadt zurückzuführen ist.

Heute ist sie ein friedlicher, rustikaler Ort, an dem Touristen unberührte Wälder und eine vielfältige Tierwelt genießen können. Auf der Insel befindet sich auch das Feuchtgebiet Chek Jawa mit einem Korallenriff, in dem es von Meeresbewohnern nur so wimmelt.

Die Insel ist leicht mit dem Boot zu erreichen, eine 10-minütige Fahrt, die vom Changi Point Ferry Terminal abfährt.

16. Fort Canning Park

Fort Canning Park

Für eine militärische Festung hat das Fort Canning ein langes und abwechslungsreiches Leben hinter sich. Das 1859 erbaute Fort sollte ursprünglich Singapur gegen Angriffe verteidigen, wurde aber während des Zweiten Weltkriegs als Bunker genutzt und schließlich 1942 an die Japaner übergeben.

Heute, in Friedenszeiten, beherbergt das ursprüngliche Gebäude moderne Kunsttruppen, und im Park finden regelmäßig Picknicks, Konzerte, Theateraufführungen und Festivals statt.

Zu den weiteren Attraktionen des Parks gehören Relikte aus der frühen Geschichte Singapurs, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen, und der persönliche Bungalow von Sir Stamford Raffles. Zu sehen sind auch eine Nachbildung des Gewürzmarktes, den Raffles 1822 gründete, sowie ASEAN-Skulpturen, die in den 1980er Jahren aufgestellt wurden.

Adresse: 51 Canning Rise, Singapur

17. Das Maritime Erlebnismuseum

The Maritime Experiential Museum | Jack bei Wikipedia / Foto geändert

Dieses Indoor-Outdoor-Museum liegt direkt am Wasser und bietet eine großartige Möglichkeit, die maritime Geschichte Singapurs anhand von unterhaltsamen, interaktiven Exponaten zu erkunden. Noch bevor Sie das Gebäude betreten, können Sie mehrere Schiffe sehen, die hier vor Anker liegen.

Das Highlight des Museums ist die Jewel of Muscat, eine Nachbildung eines Segelschiffs, das 830 n. Chr. auf der Fahrt zwischen Afrika und China sank. Außerdem können Sie großformatige Modelle von Handelsschiffen besichtigen, die auf der Seidenstraße unterwegs waren, Navigationskenntnisse und das Lesen von Seekarten erlernen und im Typhoon Theater in einer Simulation mit Spezialeffekten einen Schiffbruch aus dem 9.

Adresse: 8 Sentosa Gateway, Singapur

18. Festung Siloso

Festung Siloso

Fort Siloso, das einzige erhaltene Fort des Landes und ein Militärmuseum, befindet sich auf Sentosa Island. Sie erreichen das Fort über den Fort Siloso Skywalk, eine massive Stahlbrücke, die 11 Stockwerke in die Höhe ragt. Die Brücke ist von einem üppigen tropischen Blätterdach umgeben und kann entweder mit einem gläsernen Aufzug oder über eine einfache Treppe erreicht werden. Wenn Sie den Aufzug nehmen, haben Sie einen weiten Blick auf den Keppel Harbor, den Sie nicht wirklich sehen können, wenn Sie zu Fuß nach oben gehen. Von der 181 Meter langen Brücke aus hat man einen tollen Blick auf die nahe gelegenen Inseln und den darunter liegenden Dschungel.

Im Fort können Besucher an geführten Touren teilnehmen, um mehr über die Geschichte des Gebiets zu erfahren – es ist aber auch möglich, das Fort auf eigene Faust zu erkunden und sich die Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Zu den Höhepunkten des Forts gehören die vielen ausgestellten massiven Kanonen, drei Tunnelsysteme, durch die die Munition transportiert wurde, und Sonderausstellungen, die das tägliche Leben der Soldaten im Fort um 1800 zeigen.

Das gesamte Fort ist ein wunderschöner, schattiger Park, in dem man ein paar Stunden verbringen kann.

Adresse: Siloso Road, Singapur

19. Nationalgalerie Singapur

Nationale Galerie Singapur

Die Nationalgalerie beherbergt die größte Sammlung moderner Kunst in Südostasien und konzentriert sich vor allem auf die Werke lokaler und asiatischer Künstler ab dem 19. Die mehr als 9.000 Kunstwerke sind auf zwei Gebäude – die City Hall und den ehemaligen Supreme Court – verteilt, die sich über mehr als 64.000 Quadratmeter erstrecken.

Neben der ständigen Sammlung bietet die Galerie auch Wechselausstellungen zu einzigartigen Themen wie vietnamesische Lackmalerei, moderne Fotografie und chinesische Kalligrafie.

Kostenlose Führungen werden in Englisch und Mandarin angeboten, und die Galerie bietet auch Workshops, offene Vorführungen und spezielle Präsentationen für Erwachsene und Kinder.

Adresse: 1 St. Andrew’s Road, #01

20. Juwel Flughafen Changi

HSBC-Regenwirbel im Jewel Changi Airport

Das 10 Stockwerke hohe Jewel Changi Airport, das oft zum besten Flughafen der Welt gewählt wird, ist kein gewöhnlicher Verkehrsknotenpunkt. Sie sollten es unbedingt auf Ihre Liste der Orte setzen, die Sie in Singapur unbedingt besuchen müssen.

Neben den über 300 Geschäften ist die berühmteste Sehenswürdigkeit des Flughafens der 40 Meter hohe HSBC Rain Vortex, ein überdachter Wasserfall, der von über 2.000 Bäumen umgeben ist. Jedes der drei Terminals des Flughafens (die alle nahtlos miteinander verbunden sind) hat auch einen eigenen Garten. Es gibt einen Kaktusgarten in Terminal 1, einen Sonnenblumengarten in T2 und einen sehr berühmten Schmetterlingsgarten in T3, der mehr als 40 Schmetterlingsarten, einen sechs Meter hohen Grottenwasserfall und viele blühende Pflanzen beherbergt.

Der Flughafen beherbergt auch zwei Kinos, eine Unterhaltungsecke mit alten Spielautomaten, einen überdachten Park mit Gartenlabyrinthen und atemberaubenden Aussichtsplattformen sowie eine 12 Meter hohe (vier Stockwerke hohe) Rutsche, die sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen genutzt werden kann.

Übernachtungsmöglichkeiten in Singapur für Sightseeing

Singapur ist relativ leicht zu erkunden und verfügt über ein U-Bahn-System, das die Fortbewegung erleichtert. Die meisten der unten aufgeführten Hotels befinden sich im Stadtzentrum, an oder in der Nähe der beliebten Orchard Road, einer großartigen Gegend für Shopping und Sightseeing. Einige von ihnen sind Hotels von Rang und Namen und stellen bemerkenswerte Attraktionen in Singapur dar. Alle unten aufgeführten Hotels sind beliebt und hoch bewertet.

Luxushotels:

Hotels der mittleren Kategorie:

Günstige Hotels:

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Singapur machen

Von Singapur aus leicht zu besuchende Orte

Singapur-Ausflüge: Wenn Sie in Singapur wohnen und etwas Zeit außerhalb der Stadt verbringen möchten, oder wenn Sie Ihren Urlaub verlängern möchten, sollten Sie eine unserer Ideen für Wochenendausflüge von Singapur aus in Betracht ziehen. Flüge verbinden die Stadt in nur zwei oder drei Stunden mit schönen Zielen in Südostasien. Es gibt auch einige interessante Orte, die Sie mit dem Bus oder der Fähre erreichen können.

Exit mobile version