Südamerika

25 hochkarätige Aktivitäten in Mexiko

Von palmengesäumten Stränden bis hin zu tief eingeschnittenen Schluchten, historischen Kathedralen und mit Wandmalereien geschmückten Straßen – Mexiko ist eines der dynamischsten Länder der Welt.

Aber das ist noch nicht alles. Mexiko verfügt über eine Jahrtausende alte Geschichte, epische Landschaften, hoch aufragende Berge, antike Ruinen, eine Weltklasse-Küche und eine 5.800 Meilen lange Küste, die dem Reisenden eine endlose Liste von Aktivitäten bietet. Von entspannten Strandorten über kosmopolitische Kultur bis hin zu historischen Kolonialstädten – Mexiko ist wirklich ein Paradies für jeden Besuchertyp.

Doch wo soll man anfangen? Es wäre unmöglich, das Beste Mexikos auf einen Schlag zu erfassen. Aber es gibt sicherlich einige der wichtigsten Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten des Landes, die für das Verständnis des Reiseziels von entscheidender Bedeutung sind.

Wenn Sie bereit sind, in eines der beeindruckendsten Länder der Welt einzutauchen, lesen Sie unsere Liste der besten Aktivitäten in Mexiko.

1. Entspannen Sie sich an Mexikos Karibikstränden

Crystal-clear waters on the Yucatan Peninsula

Kristallklares Wasser auf der Halbinsel Yucatan

Mexiko hat mehr als 5.800 Meilen Küste, aber keiner der Strände ist so beeindruckend wie die Karibikküste. Entlang der Yucatan-Halbinsel, von Cancun bis hinunter zur Grenze von Belize, befinden sich einige der schönsten Strände der Welt.

Die Strände von Cancun sind gesäumt von erstklassigen Hotels und Resorts, mit kilometerlangem, zuckerfarbenem Sand und schockierend blauem Wasser. Weiter südlich können Reisende die Energie von Playa del Carmen entdecken, einer blühenden Stadt am Meer.

Hinter Playa del Carmen entdecken Sie die einst raue Stadt Tulum, die sich zu einem luxuriösen Urlaubsort mit erstklassigen Hotels, Restaurants und Boutiquen an einem wunderschönen Stück gebleichten Sandes entwickelt hat.

Noch weiter südlich finden Reisende unbebaute, abgelegene Strände entlang des Sian Ka’an Biosphärenreservats, die winzige Strandgemeinde Mahahual und die abgelegenen Strände, die den Weg hinunter nach Belize führen.

  • Lesen Sie mehr: Bestbewertete Strände in Mexiko

2. Erleben Sie die Welt von Xcaret

Xcaret

Xcaret

Tausende von Besuchern aus der ganzen Welt strömen jedes Jahr in den beliebtesten Themenpark Mexikos, Xcaret. Dieses ultimative Kulturerlebnis gehört zu Grupo Experiences, einem der größten und beliebtesten Unternehmen in Mexiko, das regionale Unterhaltung anbietet.

Xcaret, ihr beliebtester Park, ist dem Erbe und der Kultur der Maya gewidmet, die in diesem Teil Mexikos beheimatet sind. Der Park verfügt über mehr als 50 natürliche und kulturelle Attraktionen, darunter ein Dschungel, ein Strand und unterirdische Flüsse.

Erfahren Sie bei Live-Vorführungen mehr über alte Maya-Bräuche oder tauchen Sie in die natürliche Umgebung ein, z. B. in das Korallenriff-Aquarium.

Grupo Experiencias hat noch weitere Themenparks, darunter Seilrutschen und Lazy Rivers, Wasserparks, kulturelle Shows und vieles mehr.

Adresse: Carretera Chetúmal Puerto Juárez Kilómetro 282, Solidaridad, 77710 Playa del Carmen, Q.R., Mexiko

3. Tauchen oder Schnorcheln in Cozumels wimmelnden Gewässern

Divers off Cozumel

Taucher vor Cozumel

Cozumel, eine der größten Inseln Mexikos (und bei weitem die bekannteste), ist ein absolutes Muss in Mexiko. Die Karibikinsel liegt direkt vor der Küste von Playa del Carmen und ist einer der größten Kreuzfahrthäfen des Landes.

Sie ist bekannt für ihren zuckerhaltigen, puderweichen Sand, ihr kristallklares, türkisfarbenes Wasser und vor allem für ihre Tauch- und Angelmöglichkeiten, die zu den besten der Welt gehören.

In den warmen Gewässern um Cozumel wimmelt es nur so von Meeresbewohnern. Das Reiseziel ist unter Tauchern legendär für sein Riffsystem, das Teil des mesoamerikanischen Riffsystems ist, das nach dem australischen Great Barrier Reef das zweitgrößte der Welt ist. Das Riff steht unter dem Schutz des Cozumel Reefs National Marine Park und beherbergt mehr als 26 Korallenarten und mehr als 500 Fischarten.

Wenn Sie sich lieber mit Fischen über Wasser vergnügen möchten, ist der Sommer die beste Jahreszeit zum Angeln auf Cozumel. In den wärmeren Gewässern tummeln sich Segelfische, Marline, Mahi-Mahi und Thunfische. Nur wenige Minuten vom Yachthafen entfernt fällt die Küste etwa zwei Meilen tief ab, was sie zu einem erstklassigen Sammelpunkt für Großfische macht.

Die Insel ist bei Kreuzfahrern und Tagesausflüglern sehr beliebt, verfügt aber auch über zahlreiche Hotels, Resorts, Restaurants und Touristenattraktionen, die eine ganz eigene Art von Urlaub bieten. Es gibt sogar einen internationalen Flughafen auf der Insel.

Nur die Hälfte von Cozumel ist für Besucher zugänglich, während die andere Hälfte als Naturschutzgebiet geschützt ist. An der Westküste befinden sich die beliebtesten Strände und Hotels, während die der Karibik zugewandte Ostseite wildere, ungezähmte Strände und abgelegenere Verstecke zu bieten hat.

4. Surfen an der Pazifikküste

Surfer in Puerto Escondido

Surfer in Puerto Escondido

Von der Baja-Halbinsel bis hinunter zu den Stränden im südlichen Oaxaca ist die mexikanische Pazifikküste ein wahrer Wasserspielplatz für Surfer aller Niveaus. Von namhaften Surfwettbewerben bis hin zu geheimen Buchten mit sanft plätschernden Wellen – an der mexikanischen Pazifikküste findet jeder, vom internationalen Profi bis zum blutigen Anfänger, eine perfekte Welle.

Die Baja-Halbinsel ist seit Jahrzehnten ein beliebter Surfspot für Reisende aus aller Welt, die den endlosen Sommer suchen. Spots wie Ensenada und Todos Santos sind legendär. Doch am Ende der Halbinsel ist es noch lange nicht vorbei.

Mazatlan im Bundesstaat Sinaloa, Punta Mita an der Küste von Nayarit, Troncones in Guerrero und die Gegend um Puerto Escondido in Oaxaca sind weitere erstklassige mexikanische Surfspots, die einen Besuch wert sind. Direkt vor der Küste von Puerto Escondido befindet sich die weltberühmte mexikanische Pipeline, die zu den besten Surfspots der Welt gehört.

5. Entdecken Sie Ihre spirituelle Seite

Preparing for a temazcal ceremony

Vorbereitungen für eine Temazcal-Zeremonie

Mexiko ist zwar ein überwiegend katholisches Land, aber seine Spiritualität ist in uralten Praktiken verwurzelt. Der Schamanismus hat eine lange Tradition in vielen verschiedenen indigenen Gruppen Mexikos, von den Mayas auf der Halbinsel Yucatan bis zu den Huichol im zentralen Nordwesten in der Sierra Madre Occidental.

Heute strömen viele Reisende nach Mexiko, um spirituelle Heilung zu finden. San Cristobal de las Casas zum Beispiel ist eine Bergstadt im südlichen Bundesstaat Chiapas, die für ihren Mystizismus bekannt ist. Hier ist der Schamanismus unter den Tzotzil, einem indigenen Maya-Volk, das das Hochland bewohnt, lebendig und gut. Besucher aus der ganzen Welt kommen hierher, um an Meditations- und Yogakursen teilzunehmen.

Eines der beliebtesten Heilungsrituale in Mexiko ist die Temazcal-Zeremonie. Die Zeremonie umfasst eine Schwitzhütte in Kombination mit einem heiligen Ritual, bei dem sich die Teilnehmer gereinigt fühlen – emotional, körperlich und geistig. Zu der 1.000 Jahre alten Zeremonie gehört ein spiritueller Führer, der die Teilnehmer auf eine Heilungsreise in der Schwitzhütte mitnimmt, kombiniert mit Liedern, Gesängen und Gebeten. Diejenigen, die an Temazcal teilnehmen, berichten von reinerer Haut, erhöhter Durchblutung und Stressabbau.

6. Machen Sie eine Bootsfahrt nach El Arco de Cabo San Lucas

El Arco de Cabo San Lucas

El Arco de Cabo San Lucas | Foto Copyright: Meagan Drillinger

El Arco de Cabo San Lucas markiert den Punkt, an dem der Golf von Kalifornien auf den Pazifischen Ozean trifft, und ist das bekannteste Wahrzeichen der Halbinsel Baja.

Der natürlich geformte steinerne Torbogen ist einer der meistfotografierten Orte der Welt und ein Muss bei einem Urlaub in Mexikos Luxus-Hauptstadt Cabo San Lucas. Auf der einen Seite des Bogens befindet sich der Playa del Amor (Strand der Verliebten), während auf der anderen Seite des Bogens der Playa del Divorcio (Strand der Geschiedenen) liegt.

Das Tolle an dem Bogen ist, dass er nur mit dem Boot erreichbar ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Bogen zu besichtigen, sei es mit einem privaten Bootscharter, einer Tour oder mit einem Wassertaxi, das im Yachthafen von Cabo San Lucas bestellt werden kann.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Unternehmungen in Cabo San Lucas, Mexiko

7. Erforschen Sie Mexikos Cenoten

Ik-Kil Cenote on the Yucatan Peninsula

Ik-Kil Cenote auf der Halbinsel Yucatan

Auf der gesamten Halbinsel Yucatan, nur einen Steinwurf von den meisten beliebten Urlaubsorten der Region entfernt, gibt es etwa 20.000 Cenoten. Cenoten sind unterirdische Höhlen, die durch eine Reihe von Flüssen miteinander verbunden sind, die die gesamte Halbinsel von der Küste bis tief in den Dschungel durchziehen.

Die Maya glaubten, dass die Cenoten Eingänge zur Unterwelt seien, und als solche haben sie seit Hunderten von Jahren eine kulturelle Bedeutung. Heute sind die Cenoten ein wesentlicher Bestandteil des Verständnisses der kulturellen und topografischen Geschichte Mexikos. Für Touristen bieten sie eine faszinierende Möglichkeit, einen Tag lang die natürliche Umgebung Yucatans zu erkunden.

Stellen Sie sich Tausende von Stalagmiten und Stalaktiten, durchscheinendes Süßwasser und kilometerlange Tunnel vor, die dieses mythische, prähistorische unterirdische Meisterwerk verbinden.

Viele Menschen unternehmen von Cancun und Playa del Carmen aus Touren, um Cenoten zu sehen und zu erleben. Die Touren werden oft mit anderen Aktivitäten kombiniert, wie zum Beispiel Reiten und Schwimmen in den Cenoten von Cancun oder Playa del Carmen aus.

8. Besuchen Sie die Ruinen am Meer in Tulum

Mayan ruins in Tulum

Maya-Ruinen in Tulum

Tulum ist erst vor ein paar Jahren in die Luxusszene aufgestiegen, aber davor war es ein Paradies für Rucksacktouristen, mit umweltfreundlichen Bungalows, billigem Essen und einem glitzernden Strand.

Heute ist Tulum ein Fünf-Sterne-Boho-Chic mit luxuriösen Boutiquehotels, erstklassiger Küche und erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten. Die Stadt hat sich immer noch eine entspannte Atmosphäre bewahrt, aber das hat auch seinen Preis.

Aber Tulum ist nicht nur ein Spielplatz für die Schickeria, sondern beherbergt auch einige der berühmtesten Ruinen Mexikos. Die Ruinen von Tulum erzählen die Geschichte eines alten Maya-Hafens, der hoch auf den Klippen thront und den unberührten Strand überblickt.

Ein Besuch der archäologischen Stätte lohnt sich auf jeden Fall, und sei es nur, um das ikonische Foto des Wachturms vor dem Hintergrund des stahlblauen Meeres zu schießen.

9. Besichtigung der besten archäologischen Stätten Mexikos

Chichen Itza

Chichen Itza

Apropos Ruinen von Tulum: Mexiko ist eine wahre Fundgrube an archäologischen Stätten. Das Land war die Heimat Dutzender indigener Stämme, weit über die Mayas und Azteken hinaus. Zu den anderen indigenen Gruppen gehören die Zapoteken, Olmeken, Tolteken und Huichols, um nur einige zu nennen.

Infolgedessen gibt es im ganzen Land buchstäblich Hunderte von Ruinen. Einige sind sehr bekannt, wie die Maya-Stadt Chichen Itza, die zu den Neuen Sieben Weltwundern gehört.

Außerdem gibt es Teotihuacan, die alte Aztekenstadt in der Nähe von Mexiko-Stadt. Aber auch Monte Alban, eine zapotekische Stätte in der Nähe der Stadt Oaxaca, und Palenque, eine vom Dschungel umschlossene Maya-Stadt im Bundesstaat Chiapas, sind sehenswert. Weitere sehenswerte Stätten sind Calakmul in Campeche, Uxmal in Yucatan und Guachimontones in Jalisco.

10. Erleben Sie die farbenfrohe Geschichte in San Miguel de Allende

San Miguel de Allende

San Miguel de Allende

Wenn es um koloniale Städte in Mexiko geht, ist keine so magisch und visuell beeindruckend wie San Miguel de Allende. Nur drei Stunden außerhalb von Mexiko-Stadt liegt dieses spektakuläre Juwel, das 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Stadt war die erste spanische Siedlung im Bundesstaat Guanajuato und wurde 1542 gegründet.

Was San Miguel de Allende so besonders macht, ist sein künstlerischer Geist. Seit Jahrzehnten lockt die Stadt Reisende aus aller Welt an, um die lokale Kunstszene, die farbenfrohe Architektur, die Kopfsteinpflasterstraßen und den herrlichen Blick auf die Berge zu erleben.

San Miguel de Allende war schon immer ein kultureller Schmelztiegel, da die Stadt Teil der spanischen Königsroute ins Innere Mexikos war. Viele der ikonischen Gebäude im mexikanischen Barock wurden im 18. Jahrhundert erbaut. Heute gehört die Stadt aufgrund ihres außergewöhnlichen universellen Wertes zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Stadt hat sich mit ihren Fünf-Sterne-Boutique-Hotels, Spas, Restaurants und kunstinteressierten Veranstaltungen zu einem der besten Luxusausflugsziele des Landes entwickelt.

  • Lesen Sie mehr: Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in San Miguel de Allende

11. Erfahren Sie mehr über Frida Kahlo

Frida Kahlo Museum

Frida-Kahlo-Museum

Eines der bekanntesten Gesichter Mexikos ist das von Frida Kahlo. Sie ist eine Ikone der mexikanischen Kunst, Kultur und des Feminismus und ihr Einfluss auf Mexiko ist unbestreitbar. Der beste Weg, etwas über diese unglaubliche Frau zu erfahren, ist ein Besuch in ihrem ehemaligen Wohnhaus in Mexiko-Stadt, dem Casa Azul, das in ein Museum umgewandelt wurde, das ihrem Leben und Werk gewidmet ist.

Das Casa Azul liegt im Vorort Coyoacan und ist der Ort, an dem Kahlo den größten Teil ihrer Zeit verbrachte. Hier wurde sie geboren, und hier ist sie schließlich auch gestorben. Hier werden persönliche Gegenstände ausgestellt, die ihre Geschichte erzählen, sowie einige ihrer wichtigsten Kunstwerke.

Es ist eines der wichtigsten Museen Mexikos und hilft den Besuchern, mehr über die Tiefe und Vielschichtigkeit Mexikos und seiner Menschen zu erfahren.

Adresse: Londres 247, Del Carmen, Coyoacán, 04100 Ciudad de México, CDMX, Mexiko

12. Spaziergang durch das Centro Historico von Mexiko-Stadt

Metropolitan Cathedral and Palacio Nacional in Mexico City

Metropolitan-Kathedrale und Palacio Nacional im Centro Historico von Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt ist geprägt von Dutzenden unterschiedlicher, kultureller und farbenfroher Stadtteile. Für Besucher, die zum ersten Mal nach Mexiko-Stadt kommen, ist das Centro Historico jedoch der wichtigste Ort. Hier erhält man einen perfekten Überblick über die Hauptstadt des Landes in den vergangenen Jahrhunderten.

Mexiko-Stadt liegt auf der ehemaligen aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan, die im 14. Jahrhundert von den Azteken gegründet wurde. Überreste der ursprünglichen Hauptstadt sind im Centro Historico an der archäologischen Stätte Templo Mayor zu finden.

Der Templo reiht sich an prächtige Werke spanischer Architektur, die noch aus der Zeit der spanischen Eroberung im 16. Die besten Beispiele befinden sich auf dem Zocalo, dem Hauptplatz, insbesondere der Palacio Nacional und die Metropolitan-Kathedrale. Im Palacio Nacional befinden sich einige der schönsten Wandmalereien des mexikanischen Künstlers Diego Rivera (der mit Frida Kahlo verheiratet war).

Im Centro Historico finden Sie auch den Palacio de Bellas Artes. Das prächtige Kuppelgebäude ist ein Kulturzentrum, in dem Musik-, Tanz-, Theater- und Opernaufführungen stattfinden.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Mexiko-Stadt

13. Besuchen Sie den Copper Canyon mit dem Zug

Copper Canyon

Kupferschlucht

Die meisten Menschen sind überrascht, wenn sie erfahren, dass Mexiko seinen eigenen Grand Canyon hat. Tatsächlich ist er sogar größer als der in den Vereinigten Staaten. Der Copper Canyon oder Barrancas del Cobre ist ein riesiger Canyon im nördlichen Bundesstaat Chihuahua, der sich über mehr als 25.000 Quadratmeilen erstreckt und aus sechs Canyons in der Sierra Madre Occidental besteht.

Der Canyon ist nach seiner rötlichen Färbung benannt und gehört zu den landschaftlich schönsten Orten des Landes.

Eine der besten Möglichkeiten, den Canyon in seiner Gesamtheit zu sehen, ist eine Fahrt mit dem Zug Chihuahua al Pacifico oder “El Chepe”. Die Zugstrecke führt von Chihuahua nach Los Mochis in Sinaloa, das nicht weit von der Strandstadt Mazatlan entfernt ist. Eine perfekte Urlaubskombination ist es, mit den Bergen zu beginnen und am Strand zu enden.

14. Umweltfreundlichkeit in Bacalar

Aerial view of Laguna de Bacalar

Luftaufnahme der Laguna de Bacalar

Für viele Reisende im Bundesstaat Quintana Roo endet der Urlaub in Tulum. Aber wenn Sie noch ein paar Stunden weiterfahren, werden Sie mit einem der spektakulärsten Orte in ganz Mexiko belohnt: Laguna de Bacalar.

Die Laguna de Bacalar ist der zweitgrößte See Mexikos und trägt auch den Spitznamen “See der sieben Farben”. Der juwelenfarbene See ist so weitläufig und kristallklar wie das Karibische Meer und mit kleinen Öko-Resorts und Kieselstränden übersät, die zum Erkunden einladen.

Die Einheimischen von Bacalar sind große Befürworter von nachhaltiger Energie und verantwortungsvollem Tourismus. Nicht-motorisierte Sportarten werden auf dem See den Motorbooten vorgezogen. Daher sieht man hier Dutzende von Kajaks, Segelbooten und Stand Up Paddleboards.

Dann gibt es noch die Öko-Hotels, wie das Mia Bacalar, das über eine eigene Bioabfallbehandlung, ein Wasserfiltersystem und einen eigenen Obstgarten verfügt, der viele Zutaten für die Speisekarte des Restaurants liefert.

Am Ufer liegt die gleichnamige Kleinstadt mit einigen historischen Sehenswürdigkeiten wie einem alten spanischen Fort und mehreren Maya-Ruinen in der Nähe.

Der See erstreckt sich über fast 40 Meilen von einem Ende zum anderen und ist eines der weniger bekannten Reiseziele in Mexiko. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis internationale Touristen ihn entdecken.

15. Besuchen Sie das Nationalmuseum für Anthropologie

National Museum of Anthropology in Mexico City

Nationales Museum für Anthropologie in Mexiko-Stadt

Lernen Sie das vielleicht beliebteste Museum in ganz Mexiko kennen. Das Nationale Museum für Anthropologie im Chapultepec-Park von Mexiko-Stadt ist ein Muss für jeden Besucher der Hauptstadt. Das Nationalmuseum ist das größte des Landes und beherbergt die umfangreichste Sammlung archäologischer und anthropologischer Artefakte der präkolumbianischen Völker Mexikos.

Das berühmteste Artefakt des Museums ist der Stein der Sonne, der aztekische Kalenderstein. Aber im Museum finden Sie auch Statuen, Wandmalereien, türkisfarbene Artefakte und sogar die massiven Steinkopfschnitzereien der Olmeken.

Die indigenen Völker Mexikos gehen weit über die Azteken und Maya hinaus. Sie werden die Gelegenheit haben, etwas über die Zapoteken, Mixteken, Huichols und viele andere Gruppen zu erfahren, die dazu beigetragen haben, die Traditionen des heutigen Mexiko zu schaffen.

Auch das Gebäude selbst ist ein Kunstwerk. Das Gebäude verfügt über 23 Räume, darunter auch Außenausstellungen mit Gärten. Im Innenhof des Gebäudes befindet sich außerdem ein großer Teich.

Adresse: Av. Paseo de la Reforma s/n, Polanco, Bosque de Chapultepec I Secc, Miguel Hidalgo, 11560 Ciudad de México, CDMX

16. Bummeln in Puerto Vallartas Zona Romántica

Zona Romantica, Puerto Vallarta

Zona Romantica, Puerto Vallarta

Das Herz und die Seele von Puerto Vallarta findet man im Stadtzentrum in der so genannten “Zona Romantica”. Der älteste Teil der Stadt, die Zona Romantica, ist bekannt für seine kopfsteingepflasterten Straßen, verwinkelten Gassen, weiß getünchten Gebäude und roten Ziegeldächer. Es ist auch der lebhafteste Teil der Stadt – und der schönste.

Einer der größten Anziehungspunkte der Zona Romantica ist der Strand Los Muertos, einer der besten Strände in Puerto Vallarta. Sie erkennen ihn an seinem ikonischen, fahnenförmigen Pier, an dem die Wassertaxis anlegen, die Reisende und Einheimische zu den weiter südlich in der Bucht gelegenen Stränden bringen.

In der Zona Romantica finden Sie die besten Restaurants, charmante Boutique-Hotels, Galerien und Märkte. In der Zona Romantica können Besucher auch über den Malecón (Strandpromenade) schlendern, um das lebhafte Unterhaltungsprogramm zu sehen, das immer wieder geboten wird.

Nirgendwo ist es in Puerto Vallarta schöner als bei Sonnenuntergang, und die Zona Romantica ist der beste Ort, um das Naturschauspiel zu beobachten. Machen Sie es sich in einem der Strandrestaurants auf dem Sand bequem oder halten Sie einfach auf einer historischen Straße an, um zu beobachten, wie die ganze Stadt in wunderschönes Gold getaucht wird.

17. Entdecken Sie die Stadt Oaxaca

Santo Domingo Church in Oaxaca

Kirche Santo Domingo in Oaxaca | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Es gibt nur wenige Städte, die den Geist Mexikos so gut verkörpern wie Oaxaca. Oaxaca, die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates, ist ein spektakuläres Beispiel für mexikanische Traditionen in Verbindung mit spanischem Kolonialstil. Von den atemberaubenden Kirchen und Kathedralen bis hin zu den leuchtenden Farben der Stadt, dem fabelhaften Essen und den alten Ruinen – Oaxaca hat für jeden etwas zu bieten.

Der lebendigste Teil der Stadt ist zweifellos das Centro Historico, in dem sich die älteste Architektur und die traditionellen niedrigen, bunten Gebäude befinden, die zum Synonym für mexikanische Kolonialstädte geworden sind. In diesem Teil der Stadt befinden sich die beiden wichtigsten Kirchen sowie die vielen schönen Boutique-Hotels, Restaurants, Galerien und Geschäfte.

Eine kurze 10-minütige Fahrt außerhalb der Stadt bringt Reisende zum Monte Alban, einer bedeutenden archäologischen Stätte, die einst den indigenen Stämmen dieser Region gehörte. Von Oaxaca aus können Sie auch einen Tagesausflug zum Hierve El Agua unternehmen, einer versteinerten Felsformation mit natürlichen Mineralbecken, von denen aus Sie die Täler und Berge in der Ferne überblicken können.

Natürlich ist keine Reise nach Oaxaca ohne das Essen vollständig. Mole ist eines der traditionellsten Gerichte, die Sie in Oaxaca bekommen können. Es ist ein kompliziertes, uraltes Rezept aus Dutzenden von Zutaten, die sich zu einer reichhaltigen und dekadenten Soße verbinden.

18. Hüpfen Sie über die karibischen Inseln

Aerial view of Playa Norte on Isla Mujeres

Luftaufnahme von Playa Norte auf Isla Mujeres

Die mexikanische Karibik ist so viel mehr als nur die Küste von Cancun und Riviera Maya. Mexiko hat auch einige karibische Inseln zu bieten – und alle sind es wert, dass Sie sich dort aufhalten.

Die berühmteste ist wahrscheinlich eine, von der Sie schon gehört haben: Cozumel. Cozumel ist die beliebteste Insel Mexikos und beherbergt einen bedeutenden Kreuzfahrthafen, All-inclusive-Resorts, Strandlokale, Wanderwege und eine pulsierende Innenstadt. Von Playa del Carmen aus ist es ein Leichtes, nach Cozumel zu gelangen. Die Fähre legt direkt an der 5th Avenue im belebten Stadtviertel von Playa del Carmen an. Die Fahrt mit der Fähre dauert etwa 30 Minuten.

Nördlich der Küste von Cancun liegt die Insel Isla Mujeres. Diese lange, dünne Insel ist von der Hotelzone und der Costa Mujeres nördlich des Flughafens aus gut zu sehen. Drüben auf der Insel geht das Leben langsam voran. Besucher mieten sich oft Golfwagen, mit denen sie über die Insel fahren.

Palapa on a dock on a Mexican Caribbean island

Palapa auf einer Anlegestelle auf einer mexikanischen Karibikinsel | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Das nördliche Ende der Insel ist am belebtesten, hier gibt es die meisten Hotels, Restaurants und Strandlokale. Hier befindet sich auch der Playa Norte, einer der schönsten Strände Mexikos. Der südliche Teil der Insel ist weitaus ruhiger, mit nur einer Handvoll Hotels und nicht viel Aktivität.

Direkt vor der Küste der Isla Mujeres liegt die Isla County. Dieser geschützte Naturraum verfügt über keine Hotels und lässt nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern pro Tag zu, um die natürliche Umgebung zu erhalten. Für einen Tagesausflug lassen sich jedoch problemlos Touren buchen, und Sie werden von diesem karibischen Paradies, das in der Zeit stehen geblieben zu sein scheint, begeistert sein.

In Richtung des Golfs von Mexiko schließlich liegt die Isla Holbox – ein aufstrebender Stern am mexikanischen Inselhimmel. Die Isla Holbox, die lange Zeit ein beliebtes Ziel für Rucksacktouristen und Yogis war, entwickelt sich dank ihrer Boutique-Hotels, Restaurants und ihres karibischen Inselcharakters immer mehr zu einem der besten Reiseziele in Mexiko.

19. Schlendern Sie über den Paseo de Montejo in Merida

Historical building in Merida

Historisches Gebäude in Merida | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Die Stadt Merida, die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan, ist sicherlich eine der schönsten und faszinierendsten Städte Mexikos. Sie ist eine der ältesten Kolonialstädte des Landes und wird für ihre Mischung aus moderner und Maya-Kultur, ihre aufkeimende Restaurantszene, ihre eleganten Hotels und ihre Kulturalleen geliebt.

Apropos Kulturalleen: Die berühmteste in der ganzen Stadt ist der Paseo de Montejo, benannt nach Francisco de Montejo, dem spanischen Eroberer, der die Stadt im 16. Die breite, von Bäumen gesäumte Straße beherbergt die majestätischsten Herrenhäuser der Stadt und gilt als Hauptverkehrsader für ganz Merida.

Entlang der Allee können Sie einige der vielen prächtigen Häuser besichtigen und in Märkten, Galerien und Geschäften unter freiem Himmel einkehren. Die berühmtesten Restaurants der Stadt befinden sich auf der Avenida oder sind nur einen kurzen Spaziergang von ihr entfernt. Sie wurde so angelegt, dass sie den berühmten Boulevards in Frankreich, wie den Champs-Elysees, ähnelt.

20. Besuchen Sie die Klippenspringer in Acapulco

Cliff divers in Acapulco

Klippenspringer in Acapulco

Wenn wir von den ursprünglichen Strandurlauben in Mexiko sprechen, meinen wir Acapulco. Obwohl die Stadt in den letzten Jahren aus dem Rampenlicht gefallen ist, war Acapulco einst das glamouröseste Reiseziel Mexikos, das Berühmtheiten, Politiker und die Reichen und Berühmten an die goldenen Ufer des mexikanischen Pazifiks lockte.

Während Acapulco in bestimmten Teilen der Stadt noch immer viel von diesem Glanz der alten Welt hat, kämpft der Großteil des Reiseziels noch immer damit, sich von einem dramatischen Einbruch des Tourismus zu erholen. Aber eines wird sich in Acapulco nie ändern: das professionelle Klippenspringen, das zu den Top-Aktivitäten in Acapulco gehört.

Die Taucher in La Quebrada sind eine der berühmtesten Attraktionen in Acapulco. Professionelle Taucher klettern auf die Klippen (bis zu 80 Fuß hoch) und begutachten das aufgewühlte Wasser darunter, bevor sie anmutig ins Meer tauchen. Das kann ein tödliches Unterfangen sein, wenn man den Zeitpunkt des Tauchgangs nicht richtig abpasst. Aber es ist atemberaubend, das zu beobachten.

21. Erkunden Sie den längsten Malecón Mexikos

Mazatlan

Der Malecón von Mazatlan

Mexikos Malecons (Uferpromenaden) sind überall wunderschön, egal wo Sie hingehen. Aber der Malecón in Mazatlan ist der Spitzenreiter. Er ist nicht nur der längste Malecón der Welt, er ist auch der schönste.

Mit einer Länge von 13 Meilen führt der Malecón in Mazatlan durch viele Stadtteile, vom Centro Historico bis hin zur Avenida Del Mar entlang der Hauptbucht. Der kürzlich renovierte Malecón ist heute ein Zentrum der Aktivität für Einheimische und Besucher. Die breiten Fahrspuren machen ihn zu einem beliebten Ort für Läufer und Radfahrer.

Auf dem Weg dorthin werden Sie die Elemente einfangen, die Mazatlan so einzigartig machen. Werfen Sie einen Blick auf die drei berühmten Inseln in der Bucht, oder beobachten Sie die Pulmonia-Taxis, die auf der Hauptstraße vorbeifahren. Auch der Malecón ist an jeder Ecke mit Skulpturen geschmückt. Wie in Acapulco haben Sie vielleicht sogar die Gelegenheit, Klippenspringer zu beobachten.

Der Malecón ist auch der Ort, an dem jedes Jahr der Karnevalsumzug in Mazatlan stattfindet.

22. Tauchen Sie in Rio Secreto

Rio Secreto

Die unterirdischen Grotten von Rio Secreto

Cancun ist eine Fundgrube für Aktivitäten und Unternehmungen, aber eine der besten Unternehmungen in Cancun ist auch eine der besten Unternehmungen in Mexiko überhaupt, nämlich der Besuch von Rio Secreto.

Rio Secreto ist, in einem Wort, spektakulär. Der ganztägige Ausflug führt die Reisenden tief in die unterirdische Welt der Maya, um das riesige System von unterirdischen Höhlen, Tunneln und Flüssen zu erkunden, das im Felsgestein unter der Halbinsel Yucatan liegt.

Rio Secreto ist eine stille Welt tief unter der Erde. Die Gäste ziehen einen Neoprenanzug, einen Helm, eine Stirnlampe und spezielle Schuhe an, um in die Höhle einzudringen und ein magisches Abenteuer zu erleben. Die Tour dauert anderthalb Stunden in der Unterwasserhöhle, wobei man im unterirdischen Fluss schwimmen, die Stalaktiten und Stalagmiten aus nächster Nähe betrachten und in einer pechschwarzen, stillen Höhle schweben kann.

Wenn Sie einen Ausflug in Cancun machen, sollte Rio Secreto ganz oben auf der Liste stehen.

Adresse: Carretera Federal Libre Chetumal- Puerto Juárez Ejido Sur, 77712 Playa del Carmen, Q.R., Mexiko

23. Besuchen Sie die “andere” Seite von Los Cabos

Aerial view of Cabo Pulmo National Park, Baja California Sur, Mexico

Luftaufnahme des Cabo Pulmo Nationalparks, Baja California Sur, Mexiko

Während alle anderen die Strände, Hotels und Attraktionen von Cabo San Lucas und San Jose del Cabo besuchen, sollten Sie einen Abstecher in die entgegengesetzte Richtung machen und zum noch ruhigen, noch unberührten Ostkap fahren.

Das Ostkap der Baja California Sur ist ein aufstrebendes Reiseziel in Mexiko, mit neuen Luxushotels, die in Planung sind oder bereits eröffnet wurden, wie ein Ritz-Carlton Reserve und ein Four Seasons. In diesem ruhigen Teil von Los Cabos befindet sich auch der Cabo Pulmo National Park, einer der besten Orte Mexikos zum Schnorcheln und Tauchen.

Das Ostkap ist der Sea of Cortez zugewandt, was bedeutet, dass das Wasser ruhig und klar genug ist, um fantastisch zu schwimmen, im Gegensatz zu Los Cabos’ Wasser, das eher rau und unberechenbar ist.

Das Ostkap ist auch das Tor zur Stadt La Paz, der Hauptstadt von Baja California Sur und eine der schönsten und charmantesten Küstenstädte in Mexiko.

24. Bestaunen Sie die Wasserfälle von Tamul

Aerial view of the spectacular Tamul waterfalls

Luftaufnahme der spektakulären Tamul-Wasserfälle

Mexiko ist die Heimat einiger der spektakulärsten Wasserfälle der Welt. Überall im Land können Sie wunderschöne Wasserfälle finden, die von hoch aufragenden Klippen stürzen und in brodelnde Pools hinabfallen. Aber kein Wasserfall in Mexiko ist so schön wie die Cascada de Tamul.

Die Cascada de Tamul befindet sich im Bundesstaat San Luis Potosi und gilt als das Kronjuwel unter den mexikanischen Wasserfällen. Der Wasserfall beginnt 340 Fuß oberhalb des Tampaon-Flusses in der Nähe von Ciudad Valles und entsteht durch das Zusammenfließen des Gallinas-Flusses und des Santa-Maria-Flusses. Mit einer Breite von fast 1.000 Fuß ist er einer der größten Wasserfälle in Mexiko.

Um ihn zu besichtigen, mieten Sie am besten einen Führer, der Sie in einem traditionellen Boot hinausfährt, um die Fälle von unten zu sehen. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Zeit, außer im Juli und August, wenn die Regenfälle den Besuch der Fälle erschweren.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie nass werden – das Wasser ist überall und lässt sich nicht vermeiden. Aber Sie werden das kühle Nass zu schätzen wissen, nachdem Sie durch den dampfenden Dschungel gewandert sind, um dorthin zu gelangen.

25. Mystisch werden in San Cristobal de las Casas

San Cristobal de las Casas in Chiapas, Mexico

San Cristobal de las Casas in Chiapas, Mexiko

Im Hochland von Südmexiko, im üppig grünen Bundesstaat Chiapas, liegt die Stadt San Cristobal de las Casas versteckt. Diese historische Kolonialstadt ist geheimnisumwittert und von Mystik durchdrungen. Der örtliche Maya-Stamm, der das Land seit Jahrhunderten bewohnt, ist für sein Wissen über den Schamanismus bekannt, und Rucksacktouristen kommen von überall her, um mit ihrer spirituellen Seite in Kontakt zu kommen.

Doch abgesehen von den alten Traditionen und Glaubensvorstellungen ist San Cristóbal de las Casas eine der schönsten Kolonialstädte Mexikos. Dank der Höhenlage ist die Luft hier frisch, und die Temperaturen und die Atmosphäre erinnern eher an die Anden.

Schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen und entdecken Sie Cafés, Restaurants, Galerien und Geschäfte. Probieren Sie den einheimischen Kaffee und – noch besser – die Schokolade. Halten Sie unbedingt am Hauptplatz an, um die kanariengelbe Kathedrale zu sehen, die den Platz dominiert.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button