Südamerika

6 top-bewertete Wanderwege im Valley of Fire State Park

Nur etwas mehr als eine Autostunde von Las Vegas entfernt liegt der Valley of Fire State Park, einer der großen Schätze Nevadas. Die Vielfalt und Dramatik der Landschaft in diesem kompakten Park ist atemberaubend. Canyons, Petroglyphen, einzigartige Gesteinsformationen und farbenfrohe, wirbelnde Felshügel regen die Fantasie an und bieten unglaubliche Möglichkeiten zum Wandern.

Hikers on Fire Wave Trail

Wanderer auf dem Fire Wave Trail | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie nur einen einzigen Tag in Las Vegas zur Verfügung haben, lohnt sich ein Tagesausflug zum Valley of Fire, um ein paar kurze Wanderungen zu unternehmen und ein paar Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. An einem Wochenende können Sie problemlos die meisten, wenn nicht sogar alle Wanderwege bewältigen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Im Frühjahr bringen die Wildblumen Farbe in den Park, und zu jeder Jahreszeit können Sie wahrscheinlich einige Wildtiere beobachten.

Weitere Informationen zu den Wanderwegen und eine Auswahlhilfe finden Sie in unserer Liste der besten Wanderungen im Valley of Fire State Park.

1. Fire Wave-Wanderung

Fire Wave Hike

Fire Wave Hike | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie nur Zeit für eine Wanderung im Park haben, sollten Sie diese machen. Dieser 1,2 Meilen lange Weg bietet die atemberaubendsten Aussichten und lässt Sie in die Landschaft eintauchen. Bunte Felshügel und Hügel erstrecken sich von Ihren Füßen aus in alle Richtungen, während Sie auf gestreiften Steinfeldern stehen.

Der Weg führt vom Parkplatz aus über einen sandigen Abhang, der im Frühjahr mit Wildblumen übersät ist, hinunter. Nach links schweift der Blick über die roten Felskämme und die fernen Berge, während sich vor Ihnen eine rote Felswand erhebt.

Der Weg umrundet diese riesige Felswand und führt zu einem weitläufigen, abfallenden Gebiet aus orangefarbenem Fels, das eine wellenförmige Farbpalette bietet. Vor Ihnen erstrecken sich rosafarbene, gelbe und orangefarbene Felskämme, die den Wanderer zu ein paar ungeplanten Kletterpartien verleiten.

Der Weg ist mit Pfosten und Steinmännchen markiert, aber in diesem Gebiet können Sie frei wandern und erkunden, wobei jede Richtung einzigartige Perspektiven eröffnet.

Die Gesamtwanderzeit für diesen Weg beträgt etwa eine Stunde. Beachten Sie, dass der Weg während der gesamten Strecke in der Sonne liegt. Das Wandern über den weichen Sand ist anstrengend, und die offenen Felsabschnitte strahlen Hitze ab, so dass es zur Mittagszeit sehr heiß werden kann. Wenn Sie einen Wandertag im Valley of Fire planen, sollten Sie diesen Weg als erstes ansteuern.

2. White Domes-Wanderung

White Domes Hike

White Domes Hike | Foto Copyright: Lana Law

Diese malerische Rundwanderung von einer Meile Länge bietet einige interessante Attraktionen entlang des Weges, darunter eine Filmkulisse und einen dramatischen, aber kurzen Slot Canyon. Der Weg, der auf weichem Sand beginnt, führt bald über Steintreppen, die einer riesigen Felswand folgen, hinab in ein Becken. Im Laufe der Jahre wurde dieses Gebiet für zahlreiche Film- und Fernsehaufnahmen genutzt.

Von hier unten kann man sehen, dass die Felswand neben der Treppe eigentlich eine freistehende Flosse ist, und die umliegenden Steinwände geben einem das Gefühl, sich in einem Box Canyon zu befinden. Von diesem Punkt aus mündet der Pfad in einen traditionellen Slot Canyon mit gewundenen Wänden, die hoch aufragen und an manchen Stellen den Himmel verdecken, während er allmählich immer schmaler wird.

Am Ende öffnet sich die Schlucht in ein flaches Gebiet mit einigen kleinen natürlichen Bögen und Ausblicken auf die fernen, sanften Berge, bevor man zum Parkplatz zurückkehrt. Die gesamte Wanderzeit beträgt etwa 40 bis 50 Minuten.

3. Mouse’s Tank Hike

Mouse

Mouse’s Tank Hike | Foto Copyright: Lana Law

Mouse’s Tank ist eine leichte, aber außerordentlich unterhaltsame 0,75-Meilen-Wanderung auf einem sandigen Pfad durch eine Schlucht. Der Weg ist flach, ohne nennenswerte Höhenunterschiede, wenn man sich an den Pfad hält, und endet am Mouse’s Tank, einem natürlichen Wasserauffangbecken, das Wasser führen kann oder auch nicht.

Entlang des Weges, insbesondere auf der linken Seite, wenn Sie den Parkplatz verlassen, sehen Sie eine ständige Parade von Felszeichnungen an den roten Felswänden. Buchstäblich Hunderte von Petroglyphen sind auf dieser Wanderung zu sehen. Am Anfang des Weges befindet sich ein Informationsschild, das Aufschluss darüber gibt, was einige der Felszeichnungen für die Menschen, die sie geschaffen haben, bedeutet haben könnten. Halten Sie an und werfen Sie zumindest einen kurzen Blick darauf, bevor Sie Ihre Wanderung fortsetzen.

Die Gesamtzeit für diese Wanderung variiert, aber Sie sollten mindestens 45 Minuten einplanen.

4. Rainbow Vista und Fire Canyon Overlook Wanderung

Trail to Fire Canyon Overlook

Pfad zum Fire Canyon Overlook | Foto Copyright: Lana Law

Die Rainbow Vista Wanderung ist eine kurze Schleife um ein flaches Sandfeld, das mit einigen kleinen Sträuchern übersät ist. Auf der linken Seite dieser kurzen Wanderung kann man in der Ferne bunte Felshügel sehen.

Am Ende dieser Schleife befindet sich ein Schild mit einem Pfeil, der auf einen Weg zum Fire Canyon Overlook weist, und ein weiterer Pfeil, der zum Parkplatz führt. Es lohnt sich auf jeden Fall, zum Overlook zu wandern, denn er ist der schönste Teil dieser Wanderung.

Von hier aus führt der Weg durch eine enge Schlucht über Sand und Felsen zu einem Abhang, von dem aus man den roten, schalenförmigen Fire Canyon überblicken kann. Zerklüftete rote Felsen erheben sich über Ihnen und fallen unter Ihnen vom Aussichtspunkt ab. Entlang des Weges gibt es eine Reihe von kleinen Bögen.

Der Weg führt auf demselben Pfad zurück und mündet wieder in den Rainbow Vista Trail.

Die Gesamtstrecke dieser Wanderung, einschließlich des Abzweigs zum Fire Canyon, beträgt etwa 1,1 Meilen.

5. Elefantenfelsen

Elephant Rock

Elephant Rock | Foto Copyright: Lana Law

Der Elephant Rock ist eine der wichtigsten Felsformationen im Park. Man braucht nicht viel Fantasie, um die Form eines Elefanten zu erkennen, und der Park hat eine kurze Wanderung um diese Attraktion herum eingerichtet.

Der Wanderweg befindet sich in der Nähe des Osteingangs, direkt im Inneren des Parks. Vom Parkplatz aus können Sie ein kurzes Stück parallel zur Straße wandern. Der Elefant befindet sich zu Ihrer Rechten, hoch oben auf den Felsen über Ihnen. Von hier aus führt der Weg weiter und um die Rückseite des Felshügels herum, auf dem der Elefantenfelsen thront.

Wenn Sie den Park mit dem Auto erkunden und sich die Beine vertreten möchten, aber keine Lust auf eine der längeren Wanderungen haben, ist dies der beste Ort, um eine Pause einzulegen und einen kleinen Spaziergang zu machen. Abgesehen von einem kurzen Anstieg am Anfang und einem schnellen Abstieg ist der Weg flach und leicht.

Von diesem hohen Aussichtspunkt aus kann man die roten Felskämme sehen, die das Gebiet um den Osteingang dominieren.

6. Versteinerte Baumstämme

Petrified Logs

Versteinerte Baumstämme (Petrified Logs) | Foto Copyright: Lana Law

Petrified Logs ist kaum eine Wanderung, aber ein Besuch lohnt sich, wenn Sie sich für die Naturgeschichte des Valley of Fire State Park interessieren. Dieser kurze Rundweg führt um eine Anhöhe herum zu eingezäunten Bereichen, die diese uralten Bäume schützen. Die versteinerten Baumstämme sind die Überreste von Kiefern, die hier vor 150 Millionen Jahren wuchsen. Tafeln vor Ort geben nähere Informationen zu den Stämmen.

Die beste Zeit für diese Wanderung ist der frühe Morgen, wenn die Sonne auf die Stämme trifft und die Farben des versteinerten Holzes zur Geltung bringt. Wie bei allen Wanderungen im Valley of Fire ist die umliegende Landschaft wunderschön. Vom Gipfel der Anhöhe aus hat man einen 360-Grad-Blick.

Petroglyphen am Atlatl Rock

Petroglyphs at Atlatl Rock

Petroglyphen am Atlatl Rock | Foto Copyright: Lana Law

Obwohl es sich nicht um eine Wanderung handelt, sind die Petroglyphen am Atlatl Rock sehenswert. Entlang der Felswand wurde eine lange Metalltreppe installiert, über die die Besucher die Felszeichnungen erreichen können. Am Fuß der Treppe befinden sich ein großer Parkplatz und Picknicktische.

Tipps und Taktik

Quail in the morning at Valley of Fire State Park

Wachteln am Morgen im Valley of Fire State Park | Foto Copyright: Lana Law

  • Die beste Tageszeit für Wanderungen ist der Morgen, wenn die Wahrscheinlichkeit, Wildtiere zu sehen, am größten ist und bevor die Hitze des Tages einsetzt. Zu dieser Zeit ist es auch am ruhigsten auf den Wanderwegen, und Sie haben den Ort vielleicht ganz für sich allein.
  • Nehmen Sie alles, was Sie brauchen, mit in den Park, denn abgesehen von einem sehr kleinen Geschenkeladen, der nur geöffnet ist, wenn das Besucherzentrum geöffnet ist, gibt es hier nichts weiter.
  • In den meisten Teilen des Parks gibt es keinen Handyempfang. In der Regel haben Sie an den Eingängen, bei den White Domes (bester Empfang) und möglicherweise im Besucherzentrum Empfang.

Unterkünfte in der Nähe des Valley of Fire State Park

Für Camper gibt es im Valley of Fire State Park zwei sehr schöne Campingplätze. Die meisten Nicht-Camper bleiben in Las Vegas und machen einen Tagesausflug hierher. Wenn Sie entlang des Las Vegas Strip wohnen, beträgt die Fahrzeit zum Park etwa eine Stunde und etwas weniger von der Innenstadt aus, in der Nähe der Fremont Street. Vom nördlichen Rand von Las Vegas aus dauert die Fahrt etwa 45 Minuten. Der Valley of Fire State Park steht für sich allein, und in der Umgebung gibt es nur sehr wenig und keine größeren Städte. Nachfolgend finden Sie einige hoch bewertete Hotels in Las Vegas:

    Luxushotels: Ganz oben auf der Liste der High-End-Themenresorts entlang des Strip stehen The Venetian und Bellagio . Diese Hotels bieten ein echtes Las-Vegas-Erlebnis. Das ebenfalls zentral am Strip gelegene Caesars Palace ist seit langem ein Favorit unter den Luxusreisenden und so etwas wie eine Institution in Las Vegas. Alle diese Resorts verfügen über wunderbare Restaurants und Poolanlagen.

  • Günstige Hotels: Wenn Sie Ihren Tag im Valley of Fire früh beginnen und so nah wie möglich am Park wohnen möchten, ist das Comfort Inn & Suites Las Vegas im Norden von Las Vegas nur 45 Minuten vom Park entfernt. Das Hotel verfügt über einen saisonalen Außenpool und bietet ein kostenloses Frühstück an.

Häufig gestellte Fragen

Welche anderen Wanderungen gibt es in der Nähe?

Der Valley of Fire State Park ist von außergewöhnlichen Wanderwegen umgeben, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Wenn Sie in Richtung Süden unterwegs sind, sollten Sie in der Nähe von Las Vegas in der Red Rock Canyon National Conservation Area wandern. Die Calico Tanks sind ein beliebter Wanderweg. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Artikel Beste Wanderungen in der Nähe von Las Vegas.

Wenn Sie in den Norden fahren, haben Sie ebenfalls Glück. In St. George, Utah, gibt es den wunderschönen Snow Canyon State Park. Der Petrified Dunes Trail ist ein Spaß für die ganze Familie. Fotos und Wegbeschreibungen finden Sie in unserem Artikel Top Hikes near St. George.

Im Süden Utahs können Sie die berühmten Wanderwege im Zion National Park erkunden. Etwas weiter entfernt können Sie auf den Wanderwegen im Bryce Canyon National Park zwischen den Hoodoos wandern. Und wenn Sie Utah noch intensiver erkunden möchten, sollten Sie sich unsere Liste der besten Wanderungen in Utah nicht entgehen lassen.

Weitere Artikel zum Thema Wandern auf PlanetWare.com

image

Wanderschuhe, die wir lieben: Die richtigen Wanderschuhe zu finden, ist das A und O. Wenn Sie in der Wüste wandern, kommen Sie vielleicht mit einem Paar Turnschuhen aus, aber Sie sind mit einem guten Paar Wanderstiefel, die Halt bieten und Verletzungen vorbeugen, viel besser dran. Berücksichtigen Sie die Bedingungen, unter denen Sie wandern werden, und nutzen Sie dann unseren Leitfaden zu den besten Wanderstiefeln für Männer bzw. die besten Wanderstiefel für Frauen, um das Richtige für Sie zu finden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button