Südamerika

Die 10 besten Seen in Kentucky

Viele der besten Seen in Kentucky sind riesige Stauseen. Diese riesigen Wassersysteme dienen dem Hochwasserschutz und der Energieerzeugung. Das größte Interesse gilt jedoch den Erholungsmöglichkeiten, die sie bieten. Viele der besten Seen des Bundesstaates verfügen über weitläufige staatliche Parks und Resorts an ihren Ufern.

Eine der beliebtesten Aktivitäten auf den Seen Kentuckys ist das Bootfahren. Motorboote, Jetskis, Pontonboote und prächtige Hausboote im Villenstil finden alle Platz auf dem Wasser. Diese Vielfalt an Booten lädt zum Angeln, Wasserskifahren oder zum Ankern in einer abgelegenen Bucht ein.

Und es ist nicht nur das Wasser, das die Besucher an die besten Seen Kentuckys lockt. Die Parkanlagen an den Ufern bieten auch Aktivitäten an Land wie Wandern und Radfahren an. Die staatlichen Parks und Resorts bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten, darunter Campingplätze, Hütten und Lodges mit Blick auf das Wasser. Auf der Website der Kentucky State Parks finden Sie weitere Informationen über Besuche und Übernachtungsmöglichkeiten.

Finden Sie mit unserer Liste der besten Seen in Kentucky Ihren nächsten erstklassigen Urlaubsort.

1. Kentucky-See

Sunset on Kentucky Lake

Sonnenuntergang am Kentucky Lake

Der Kentucky Lake ist ein riesiger Stausee am Tennessee River. Er ist etwa 250 Quadratmeilen groß und erstreckt sich südlich über die Staatsgrenze nach Tennessee. Der Kentucky Lake ist nicht nur eine bedeutende Wasserkraftquelle, sondern auch ein Anziehungspunkt für Erholungssuchende und Seeurlauber.

Der See verfügt über mehr als 2.300 Meilen Uferlinie, die mit Erholungsgebieten, Campingplätzen und öffentlichen Zugängen ausgestattet sind. Die Westseite des Sees ist stärker erschlossen, mit mehr Bootsanlegestellen, Stegen und Jachthäfen.

Die östliche Uferlinie ist als Teil des Land Between the Lakes National Recreation Area natürlicher. Der andere See, der dieses Erholungsgebiet zum “Land zwischen den Seen” macht, ist der Lake Barkley im Osten. Die National Recreation Area bietet auf beiden Seiten Wasseraktivitäten und dazwischen über 500 Meilen an Mehrzweckwegen.

Der Kentucky Lake bietet alle möglichen Wassersportarten. Motorboote, Spielboote und Pontonboote finden alle reichlich Platz, um eine Spur zu hinterlassen. Kommerzielle Lastkähne befahren die Wasserstraße, und andere Bootsfahrer sollten in der Nähe dieser großen Schiffe Vorsicht walten lassen.

Der See hat den Ruf, einer der besten Angelplätze des Bundesstaates zu sein. Es gibt zwar mehrere Fischarten, die an den Haken gehen, aber die meisten Angler fangen Barsche oder Crappies. Jeder, der 16 Jahre oder älter ist, braucht einen gültigen Angelschein, um eine Angel auszuwerfen.

2. Cumberland-See

Lake Cumberland

Cumberland-See

Als einer der größten von Menschenhand geschaffenen Seen des Landes erstreckt sich der Lake Cumberland über mehrere südliche Bezirke Kentuckys. Der Wolf-Creek-Damm, der den Cumberland River aufstaut, dient in erster Linie dem Hochwasserschutz und der Energieerzeugung. Doch in den letzten 50 Jahren hat sich dieses staatliche Gewässer zu einem zentralen Ort für den Tourismus im Süden Kentuckys entwickelt.

Der Cumberland-See ist auch als “Hausboot-Hauptstadt der Welt” bekannt – dank einer großzügigen Flotte, die häufig auf dem Gewässer anzutreffen ist. Hausbootvermietungen reichen von gemütlichen Wasserdomizilen bis hin zu 90-Fuß-Schiffen, die bis zu 18 Personen Platz bieten. Mehrere Yachthäfen und Resorts rund um den See vermieten diese schwimmenden Häuser, darunter Lake Cumberland Marina und Beaver Creek Resort.

Nicht nur Hausboote sind auf dem Lake Cumberland beliebt. Mit über 65.000 Hektar Seefläche gibt es viel Platz für andere Boote wie Motorboote, Jetskis und Angelgeräte. Zu den alltäglichen Aktivitäten, die mit dem Bootfahren verbunden sind, gehören Wasserski fahren, eine Angel auswerfen und in abgelegenen Buchten ankern.

Entlang der Uferlinie gibt es zahlreiche interessante Ausflugsziele. Der Lake Cumberland State Resort Park in der Nähe von Jamestown am Nordufer ist ein solcher attraktiver Ort. Dieser All-Inclusive-State-Park verfügt über Lodge-Zimmer, Cottages und Campingplätze.

3. Barkley-See

Lake Barkley

Barkley-See

Der Barkley-See bildet die östliche Grenze der Land Between the Lake National Recreation Area. Dieser 58.000 Hektar große Stausee liegt gegenüber dem Kentucky Lake und übt eine eigene Anziehungskraft auf Touristen und See-Liebhaber aus.

Mehrere Gemeinden säumen das Ostufer. Diese Orte am Seeufer bieten klassische Urlaubsannehmlichkeiten wie Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten reicht von gehobenen Hotels bis hin zu rustikalen Hütten und Campingplätzen. Der Lake Barkley Resort State Park ist ein solcher Ort, der von allem ein bisschen bietet.

Der Lake Barkley Resort State Park liegt im Zentrum des Ostufers und bietet Zimmer, Suiten, Hütten und einen Campingplatz zum Übernachten. Das Resort bietet auch verschiedene Aktivitäten wie Wandern, Golfen und Angeln an. Auch Vogelbeobachter kommen hierher, um einen Blick auf eine der mehr als 200 Arten zu erhaschen, die sich am Seeufer aufhalten.

Innerhalb der Grenzen des Resort State Park ist der Jachthafen Lake Barclay die richtige Anlaufstelle für den Zugang zum Wasser. Neben Treibstoff und Angelscheinen bietet der Yachthafen auch die Möglichkeit, Pontons und Angelboote zu mieten.

4. Buckhorn Lake

Buckhorn Lake State Park

Buckhorn Lake State Park

Dieser rund 1.200 Hektar große Stausee liegt im Südosten Kentuckys in der Nähe der Ausläufer der Appalachen und des Daniel Boone National Forest. Da es viel zu entdecken gibt, konzentrieren sich viele Urlauber auf den Buckhorn Lake State Resort Park am Nordostufer des Sees.

Dieses beliebte State Park Resort bietet eine lange Liste von Annehmlichkeiten für reisende Familien. Für die Übernachtung stehen am Buckhorn Lake Lodge-Zimmer und Hütten zur Verfügung. Viele der Übernachtungsmöglichkeiten bieten einen herrlichen Blick von der Terrasse auf das Wasser. Das Bowlingtown Country Kitchen Restaurant des Resorts bietet ebenfalls einen herrlichen Blick auf den See.

Das Resort bietet einen Yachthafen mit vollem Serviceangebot für Wassersportler. Der Jachthafen verfügt über mehrere Bootsplätze für Gäste und bietet die Möglichkeit, Pontons und Fischerboote zu mieten. Die Öffentlichkeit kann den Bootsanleger des Jachthafens kostenlos nutzen. Auch der Sand- und Saisonstrand neben dem Yachthafen steht den Gästen zur Verfügung.

Die Gäste des Resorts können neben dem Wasser auch eine Vielzahl von Aktivitäten an Land genießen. Minigolf, Hufeisenwerfen und ein Spielplatz sind nur einige der Möglichkeiten, die sich den ganzen Tag über bieten. Auf dem Gelände befindet sich auch ein mäßig anstrengender 1,5-Meilen-Wanderweg, der schöne Ausblicke auf den See ermöglicht.

5. Barren River Lake

Kayaker on Barren River Lake

Kajakfahrer auf dem Barren River Lake

Zwanzig Meilen südöstlich von Bowling Green ist der Barren River Lake ein weiterer beliebter Urlaubssee in Süd-Kentucky. Das U.S. Army Corps of Engineers betreibt diesen 10.000 Hektar großen Stausee. Der beliebteste Ort zum Erholen ist jedoch der Barren River Lake State Resort Park in der Nähe der Gemeinde Lucas.

Das Barren River State Dock bietet Bootsplätze, Bootsstarts und Bootsvermietung innerhalb des State Park Resort. Ein Großteil der Flotte des Jachthafens besteht aus einer Vielzahl von Pontonbooten sowie anderen Fischerbooten wie Jon-Booten. Das Angeln ist eine der beliebtesten Aktivitäten am See, wobei Barsche, Zander und Flusskrebse häufig an den Haken gehen.

Zu den Übernachtungsmöglichkeiten im State Park Resort gehören Lodge-Zimmer, moderne Hütten und ein Campingplatz mit 99 Einheiten. Zu den weiteren Annehmlichkeiten an Land gehören selbstgeführte Wanderwege und ein beleuchteter Basketballplatz im Freien. Das Resort verfügt auch über einen professionellen 18-Loch-Golfplatz, auf dem Schläger ausgeliehen werden können.

Das Army Corps of Engineers betreibt vier Campingplätze, die vom State Park Resort getrennt sind. Diese Campingplätze bieten etwas mehr Abgeschiedenheit und Abstand von den Menschenmassen. Zwei der Campingplätze, Bailey’s Point und Tailwater , verfügen über Bootsrampen und Badestrände.

6. Green River See

Green River Lake

Green-River-See

Der Green River Lake liegt in der Nähe von Campbellsville in Zentral-Kentucky, 90 Meilen östlich von Bowling Green. Der See ist eine der wichtigsten Naturlandschaften in diesem abenteuerlichen Teil des Bundesstaates, und mehrere öffentliche Zugangsstellen säumen den 8.000 Hektar großen Stausee.

Ein zentraler Ort für Erkundungen ist der Green River Lake State Park, der nur 10 Autominuten von Campbellsville entfernt liegt. Der Yachthafen in diesem 1.300 Hektar großen Park verfügt über 200 überdachte Bootsplätze. Der Yachthafen verfügt auch über eine beeindruckende Flotte von Mietbooten, darunter Hausboote, Motorboote, Pontonboote, Fischerboote und Jetskis.

Auch an Land gibt es im Green River Lake State Park jede Menge Aktivitäten. Ein Netz von mehr als 28 Meilen Mehrzweckwegen durchzieht den Park und führt zu unglaublichen Ausblicken auf das Wasser. Diese Wege sind auch bei Radfahrern und Reitern beliebt. Der Campingplatz des Parks verfügt über 200 Stellplätze in der Nähe des Seeufers, die sowohl für Wohnmobile als auch für primitive Zelte geeignet sind.

Die Stadt Campbellsville ist Grund genug, den Green River Lake zu besuchen. Als Sitz der Campbellsville University hat sich diese entspannte Stadt zu einem Outdoor-Mekka im Bundesstaat entwickelt. Es ist die umliegende Bluegrass-Region, die Campbellsville seine Outdoor-Ästhetik verleiht. Diese freundliche Gemeinde ist außerdem reich an Geschichte, die es zu erkunden gilt.

7. Taylorsville-See

Speedboating on Taylorsville Lake

Schnellbootfahren auf dem Taylorsville Lake

Der Taylorsville Lake ist ein weiterer beliebter Erholungssee, der sich durch Spencer County schlängelt. Der See liegt etwa auf halber Strecke zwischen Louisville und Lexington und ist an den Wochenenden stark frequentiert. Viele Besucher kommen in den Taylorsville Lake State Park am Nordostufer.

Der Taylorsville Lake ist über 3.000 Hektar groß. Einige der beliebtesten Startplätze sind die Possum Ridge und Settlers Trace Bootsrampen in der Nähe des State Parks. Der Yachthafen von Taylorsville Lake befindet sich ebenfalls in der Nähe und bietet verschiedene Verleihmöglichkeiten, darunter Pontonboote und Wasserskimaterial.

Neben dem Zugang zum Wasser bietet der Staatspark auch verschiedene Aktivitäten an Land. Ein ausgedehntes, 24 Meilen langes Wegesystem erstreckt sich über den gesamten öffentlichen Bereich und ist auf Wanderer, Radfahrer und Reiter ausgerichtet. Der Staatspark verfügt auch über einen Campingplatz mit 42 voll ausgestatteten Stellplätzen für Wohnmobile.

Egal, ob man vom State Park oder von anderen Zugängen aus startet, das Angeln am Taylorsville Lake ist oft der Grund für einen Besuch. Der See beherbergt ein blühendes Ökosystem mit verschiedenen Fischarten, darunter Barsche, Bluegills und Crappies. Der Jachthafen am Taylorville Lake bietet alles, was man zum Angeln braucht.

8. Herrington Lake

Der Herrington Lake, der tiefste See in Kentucky, ist von Lexington aus nach einer Fahrt von 30 Meilen erreichbar. Dieser etwa 2.300 Hektar große Stausee ist das Ergebnis eines Staudamms am Dix River. Im Gegensatz zu vielen anderen Seen in diesem Bundesstaat gibt es hier keinen staatlichen Park oder ein staatliches Resort. Das hält den Herrington Lake jedoch nicht davon ab, ein beliebter Ort für Wassersportler zu sein.

Der Yachthafen des Herrington Lake ist ein zentraler Erholungsort in der Mitte des Sees. Neben dem Verleih von Pontonbooten und Kajaks bietet der Jachthafen überdachte und nicht überdachte Bootsplätze sowie eine Bootsanlegestelle.

Angeln ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Herrington, und der Yachthafen bietet Bootsfahrern einen einfachen Zugang zum Wasser. Der See wird regelmäßig mit Besatz versehen, und Angler landen oft Blaufische, Welse, Flusskrebse und verschiedene Barscharten.

Im Yachthafen kann man auch im Idler’s Cove Restaurant am Seeufer essen. Dieses zwanglose Restaurant bietet einen herrlichen Blick auf den See und frisch auf Bestellung zubereitete Speisen.

Ein großes Ereignis, das Sie jedes Jahr nicht verpassen sollten, ist das Feuerwerk “Lights over Herrington” am Yachthafen. Zu dieser beliebten Feier am 4. Juli gehört auch eine beleuchtete Bootsparade.

9. Rough River See

Sunset on Rough River Lake

Sonnenuntergang am Rough River Lake

Der Rough River Lake erstreckt sich über drei Bezirke, etwa 60 Meilen südöstlich von Louisville. Dieser riesige Stausee ist über 5.000 Hektar groß und wurde durch den Rough River Dam am westlichen Ufer aufgestaut. Der Rough River Dam State Resort Park befindet sich ebenfalls auf dieser Seite des Sees.

Der State Resort Park hat seit seiner Gründung im Jahr 1962 mehrere Verbesserungen erfahren. Heute ist er der zentrale Ort für Aktivitäten am See. Der Yachthafen im State Resort Park ermöglicht Wasserausflüge mit ganzjährig vermieteten Pontonbooten und einer öffentlichen Bootsanlegestelle. Zu den Aktivitäten an Land gehören Disc-Golf, Wanderwege und ein permanenter Orientierungslauf.

Das Army Corps of Engineers bietet außerdem vier Campingplätze an, die sich entlang der langen Küstenlinie befinden. Drei dieser Campingplätze befinden sich in der Nähe des Nordarms des Sees, nahe der Gemeinde McDaniels. Der andere Campingplatz, der Cave Creek Campground , liegt weiter südlich und näher an den Falls of Rough.

10. Nolin River Lake

Rainbow over Nolin River Lake

Regenbogen über dem Nolin River Lake | LouisvilleUSACE / Foto geändert

Der Nolin River Lake liegt nördlich des Mammoth Caves National Park im Westen von Kentucky. Der Nolin Lake State Park ist ein schöner Ort für einen Besuch oder eine Übernachtung nach der Erkundung der nahe gelegenen Höhlen. Der State Park ist leicht zugänglich und bietet neben dem über 5.000 Hektar großen See auch zahlreiche Aktivitäten an Land, die einen Besuch lohnen.

Der Campingplatz verfügt über fast 60 Stellplätze, die alle in der Nähe des Wassers liegen. Im Nolin River State Park gibt es sowohl einfache Zeltplätze als auch Campingplätze mit Standardanschlüssen. Der Sandstrand des Parks befindet sich in der Nähe des Campingplatzes und ist zwischen Memorial Day und Labor Day für die Öffentlichkeit zugänglich.

Eine Bootsanlegestelle am Park ermöglicht einen einfachen Zugang zum Wasser. Auch verschiedene Aktivitäten an Land ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich. Der Park bietet über neun Meilen Singletrail für Wanderer und Mountainbiker. Ein empfehlenswerter Weg ist der Wasserfall-Rundweg, auf dem die Besucher auf halber Strecke auf ein wunderschönes Schauspiel der Schwerkraft stoßen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button