Südamerika

Die 11 besten Weihnachtsmärkte in Prag

Prag hat einige der besten Weihnachtsmärkte in Europa zu bieten. Sie bieten atemberaubende festliche Dekorationen, historische Kulissen und Orte, die eine märchenhafte Atmosphäre schaffen. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach belebten, beliebten Märkten sind, die alle Register ziehen, oder nach einem weniger bekannten Markt mit einem Hauch von Lokalkolorit – in Prag werden Sie fündig.

Die Weihnachtsmärkte öffnen in der zweiten Novemberhälfte und – mit Ausnahme einiger, die bis in den Januar hineinreichen – schließen die meisten an Heiligabend. Die größten Märkte sind eher traditionell, mit vielen Weihnachtsliedern, flackernden Lichtern und riesigen Weihnachtsbäumen, während einige der kleineren Märkte einzigartige Erlebnisse bieten, bei denen lokale und alternative Produkte im Mittelpunkt stehen.

Die Besucher strömen auf die Weihnachtsmärkte, um einzukaufen und köstliche regionale Speisen zu probieren. Die Märkte sind ein umfassendes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. In unserer Liste der besten Weihnachtsmärkte in Prag finden Sie die besten Orte, die Sie in dieser festlichen Zeit des Jahres besuchen sollten.

1. Altstädter Ring

Aerial view of the Christmas market in Prague

Luftaufnahme des Weihnachtsmarktes auf dem Prager Altstädter Ring

Der wichtigste und größte Weihnachtsmarkt in Prag befindet sich auf dem Altstädter Ring, nur wenige Schritte von der berühmten Astronomischen Uhr und der gotischen Tyn-Kirche entfernt. Der Markt öffnet Ende November und schließt am Dreikönigstag, dem 6. Januar. Es ist der älteste Weihnachtsmarkt in Prag und ein großartiges Ziel für weihnachtliche Stimmung den ganzen Dezember hindurch.

Während die Holzhütten, in denen lokales Kunsthandwerk, traditionelle Holzpuppen un d-spielzeuge sowie Dekorationen verkauft werden, um 22 Uhr schließen, bleiben die Stände, an denen Speisen und heiße Getränke verkauft werden, bis Mitternacht geöffnet. Holen Sie sich einen Langoš (mit Käse überbackenes Fladenbrot) oder Perníčky (würziger Lebkuchen) und eine Tasse Horká čokoláda (heiße Schokolade) – alles in biologisch abbaubaren Tassen und Tellern serviert – während Sie nach Weihnachtsgeschenken und Souvenirs stöbern. Wenn Sie in der Stadt in Weihnachtsstimmung kommen wollen, ist ein Spaziergang über diesen Markt genau das Richtige für Sie.

Neben der Baumbeleuchtungszeremonie, die hier Ende November stattfindet, gibt es während der gesamten Saison auch Live-Songs und Theateraufführungen sowie Krippenspiele, Folklore-Ensembles und eine Aussichtsbrücke, die mitten durch den Markt führt, so dass Sie hinaufklettern können, um atemberaubende Fotos von den flackernden Weihnachtslichtern zu machen.

2. Wenzelsplatz

Christmas market in Wenceslas Square

Weihnachtsmarkt auf dem Wenzelsplatz

Nur fünf Minuten vom Altstädter Markt entfernt befindet sich der zweitbeliebteste Weihnachtsmarkt Prags. Vor dem Hintergrund des neu restaurierten Nationalmuseums ist der Weihnachtsmarkt auf dem Wenzelsplatz immer gut besucht, sowohl von Einheimischen als auch von Touristen.

Der Markt öffnet am 1. Dezember und dauert bis Januar. Obwohl es hier nicht viel Live-Unterhaltung gibt, liegt der Markt direkt an der belebten Prachtstraße Václavské náměstí, die von Geschäften, Theatern und Cafés flankiert wird. Die Geschäfte schließen im Dezember oft später als sonst, um den Weihnachtseinkäufern entgegenzukommen, und die weihnachtliche Stimmung breitet sich in Form von Lichtern und Dekorationen, die die bezaubernde Atmosphäre ergänzen, auch in den Galerien und schrulligen Einkaufspassagen aus dem frühen Jahrhundert aus.

Der Markt am Wenzelsplatz ist eine gute Option für Feinschmecker (es gibt viele traditionelle tschechische Gerichte zu probieren). Die Einkaufsmöglichkeiten sind zwar nicht so groß wie auf dem Hauptweihnachtsmarkt, aber der Wenzelsmarkt ist auf handgefertigte Geschenke aus Holz und Stahl spezialisiert – wenn Sie also auf der Suche nach einem einzigartigen Geschenk sind, ist dies der richtige Ort.

3. Die Prager Burg

Christmas market in the Prague Castle complex

Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Prager Burg

Dieser kleinere Weihnachtsmarkt auf dem St.-Georgs-Platz in der Prager Burg mit dem Veitsdom im Hintergrund besticht durch seinen historischen Charme. Die hölzernen Buden und mittelalterlichen Gebäude erstrahlen in einem festlichen Glanz und tragen zur Atmosphäre bei. Außerdem ist der Blick über Prag von der Burg aus kaum zu übertreffen, vor allem, wenn man auch noch einen leuchtenden und fröhlichen Weihnachtsbaum in den Rahmen stellen kann.

Der Markt besteht aus etwa 70 Ständen, an denen ausschließlich hochwertige Produkte und einzigartiges Kunsthandwerk angeboten werden. Hier gibt es weder Plastikdekoration noch Massenware, sondern jede Menge köstliche regionale Leckereien und ein spannendes Angebot an filigranem Kunsthandwerk.

Der Schlossweihnachtsmarkt ist wochentags nur bis 18 Uhr und am Wochenende bis 19 Uhr geöffnet, also kommen Sie früh, wenn Sie sich in Ruhe umsehen möchten.

4. Náměstí Míru

Christmas market in Namesti Miru Square with the St. Ludmila Church behind

Weihnachtsmarkt auf dem Platz Namesti Miru mit der St. Ludmila-Kirche im Hintergrund

Vor der neugotischen St.-Ludmila-Kirche gelegen, ist dieser kleinere Weihnachtsmarkt der erste in Prag, der um den 20. November herum eröffnet wird. Es handelt sich nicht um einen hochwertigen Markt, auf dem Kristall oder teurer Schmuck verkauft wird. Auch keine touristischen Angebote. Stattdessen gibt es an den rund 60 Ständen viele traditionelle Adventskalender und frische Kränze, handgemachte Kosmetika und Seifen, viele Kerzen und handgemalte Dekorationen.

Wenn Sie auf der Suche nach erschwinglichen Geschenken, handgefertigter Schokolade und ausgefallenen Geschenken sind – denken Sie an Recyclingpapier und Geschenke für die vierbeinigen Familienmitglieder -, ist dieser Weihnachtsmarkt ebenfalls einen Besuch wert. Sie finden hier auch jede Menge Süßigkeiten, darunter gebrannte Mandeln und Lebkuchen – vieles davon schön verpackt, damit Sie es verschenken können.

Obwohl der Namesti Miru-Platz nicht sehr groß ist, macht der Markt mit einem großen Baum, vielen hängenden Lichtern und einer handgemalten Weihnachtskrippe das Beste aus ihm. Die ganze Woche über finden hier Familienaktivitäten statt, und nachmittags singen Sternsinger unter dem Baum.

5. Insel Kampa

Christmas market at Kampa Island

Weihnachtsmarkt auf der Kampa-Insel

Ein einzigartigeres Ambiente für einen Weihnachtsmarkt als die Kampa-Insel ist kaum zu finden. Die Insel Kampa beherbergt ein charmantes Museum für tschechische Kunst des 20. Jahrhunderts, die berühmte Lennon-Mauer und ein gewaltiges Mühlrad aus dem 15.

Der kleine Weihnachtsmarkt auf der Insel befindet sich in einer Fußgängerzone mit Kopfsteinpflaster, die von Bäumen und bunten Bürgerhäusern gesäumt wird. Wenn dann noch Weihnachtslieder und flackernde Lichter erklingen und man einen Blick auf die Moldau hat, verwandelt sich das ganze Gebiet in eine lebendige Weihnachtskarte.

Hier finden Sie vor allem hausgemachte und handwerkliche Geschenke, vom traditionellen Baumschmuck aus Stroh über bemalte Tassen bis hin zu Glas- und Holzfiguren. Außerdem gibt es hier eine Tasse dampfende Schokolade, die sich perfekt eignet, um an einem kalten Winterabend nach Geschenken zu stöbern.

Dieser Weihnachtsmarkt öffnet erst am 8. Dezember, Sie können ihn also ruhig für später im Monat auf Ihre Liste setzen.

6. Weihnachtsmarkt Jiřího z Poděbrad

Traditional Czech gingerbread for sale at the Christmas market

Traditionelle tschechische Lebkuchen werden auf dem Weihnachtsmarkt verkauft

Die Lage dieses Weihnachtsmarktes etwas abseits der ausgetretenen Pfade bringt zwei unerwartete Vorteile mit sich: weniger Menschenmassen und günstigere Preise. Der Weihnachtsmarkt in Jiřího z Poděbrad ist ein lebendiger, festlicher Markt mit einem familienfreundlichen Programm. Er bietet eine Reihe von Veranstaltungen wie Konzerte, Weihnachtslieder und Bastelworkshops für Familien.

Unschlagbar ist auch der Standort vor der Kirche, in der die größte gläserne Uhr der Tschechischen Republik mit einem Durchmesser von 7,6 Metern steht.

Hier finden Sie zahlreiche Essensstände und traditionelle Leckereien, darunter eine Reihe von handgefertigten Kunsthandwerksprodukten und Weihnachtsschmuck. Im Park gibt es Bänke, und einige Essensstände haben ihre eigenen Stehtische aufgestellt, so dass Sie zwischen all den Einkäufen eine Pause einlegen können, um etwas zu essen.

7. Weihnachtsmarkt Náměstí Republiky

Náměstí Republiky Christmas Market

Náměstí Republiky Weihnachtsmarkt | WhiteHaven / Shutterstock.com

Obwohl der Weihnachtsmarkt auf dem Náměstí Republiky im Vergleich zu anderen Weihnachtsmärkten in der Stadt relativ klein ist, zieht er dennoch zahlreiche Besucher an – und das liegt vor allem an seiner großartigen Lage, nur wenige Schritte vom Gotischen Pulverturm entfernt und direkt vor dem Palladium, einem der größten Einkaufszentren Prags.

Neben den üblichen Adventskränzen un d-dekorationen findet man auf dem Markt auch einen Mistelzweig, der auf den meisten Märkten erstaunlicherweise fehlt. Und trotz seiner begrenzten Größe gibt es hier auch eine große Auswahl an Speisen und Getränken. Wenn Sie also vorhaben, den Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Ring zu besuchen (der nur ein paar Minuten entfernt ist), sollten Sie hier zuerst einen Happen essen oder ein heißes Getränk zu sich nehmen. Es ist billiger, besser und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie mit einer Million anderer Leute zusammenstoßen, während Sie versuchen, Ihren heißen Tee zu trinken.

8. Anděl

Czech Christmas decorations

Tschechische Weihnachtsdekoration

Dieser Weihnachtsmarkt befindet sich direkt vor der Metrostation Anděl auf einem breiten Bürgersteig und findet vom 30. November bis zum 23. Dezember statt. Den Rest des Jahres findet hier ein beliebter Bauernmarkt statt, der nicht nur für sein frisches Obst und Gemüse bekannt ist, sondern auch für seine Backwaren und die Produkte der regionalen Bauern.

Wenn die Feiertage vor der Tür stehen, bewahrt der Weihnachtsmarkt, der dann stattfindet, etwas von seinem lokalen Charme, indem er viele frisch gebackene Produkte und Keramik- und Holzutensilien für den Haushalt verkauft. Sie finden hier die üblichen Weihnachtsartikel: Kerzen, Spielzeug und Kränze sowie einige Kunst- und Handwerksprodukte.

Abseits der touristischen Pfade ist dies ein Markt mit authentischer lokaler Atmosphäre und – noch besser – mit lokalen Preisen. Er ist auch einer der beliebtesten Orte, um einen echten Weihnachtsbaum zu kaufen – vielleicht nicht für sich selbst, aber für den Weihnachtszauber ist er allemal gut.

9. Havelsky-Markt

Havelsky Market

Havelsky Markt | Mikhail Markovskiy / Shutterstock.com

Mit seiner fast 800-jährigen Geschichte ist der Havelsky-Markt der älteste erhaltene Marktplatz in Prag. Einst diente er als einer der wichtigsten Lebensmittelmärkte in der Gegend und wandelte sich schließlich zu einem Frischmarkt, auf dem frisches Obst und Gemüse von lokalen Erzeugern sowie traditionelles Holzspielzeug und Souvenirs verkauft werden. Die meiste Zeit des Jahres kann man diesen kleinen Markt, der in einer Fußgängerzone weniger als 10 Minuten vom belebten Wenzelsplatz entfernt liegt, leicht übersehen.

In der festlichen Atmosphäre der Weihnachtsfeiertage haben die Besucher jedoch keine Schwierigkeiten, die flackernden Lichter des Marktes zu entdecken und alle möglichen Weihnachtsartikel zu kaufen, darunter böhmisches Glas, Holzspielzeug und ungewöhnliche Ornamente und Dekorationen.

Der Havelsky-Markt ist vor allem für den Verkauf von traditionellen tschechischen Puppen und Holzmarionetten bekannt. Während Sie unter den Angeboten noch immer traditionelle Hexen und Puppen finden, tauchen in der Weihnachtszeit auch einheimische Figuren wie Svatý Mikuláš oder der Heilige Nikolaus (die tschechische Version des Weihnachtsmanns) unter den Verkaufsartikeln auf.

10. Tylovo Náměstí

Tylovo Náměstí

Tylovo Náměstí | frantic00 / Shutterstock.com

Trotz seiner bescheidenen Weihnachtsmarktpräsenz macht die entspannte Atmosphäre des Tylovo Náměstí Markts einen Teil seines Charmes aus. Der Markt Tylovo Náměstí befindet sich in einem Wohnviertel in Prag 2 und ist weniger als fünf Blocks vom Markt Namesti Miru entfernt, so dass es sich lohnt, beide zu besuchen, wenn man in der Gegend ist.

Die Hauptattraktion dieses Marktes ist das Essen, und zwar jede Menge davon. Neben den erwarteten tschechischen Weihnachtsleckereien finden Sie auch einige kulinarische Angebote aus anderen Ländern, darunter den sehr beliebten Trdelník, ein knuspriges, mit Zucker und Zimt bestreutes Gebäck.

Auch an Geschenken mangelt es hier nicht, vor allem in Form von Holzspielzeug, Baumschmuck und einer ganzen Reihe traditioneller Waren.

11. Burg Karlštejn

Karlstejn Castle in the winter

Die Burg Karlštejn (Karlstein) im Winter

Nur 40 Minuten mit dem Zug von Prag entfernt liegt die gotische Burg Karlstejn, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und zu den beliebtesten Burgen des Landes gehört. Der Weihnachtsmarkt hier ist zwar nicht so groß wie der in Prag und befindet sich technisch gesehen auch nicht innerhalb des Burggeländes, aber der Einkauf von handgefertigtem Weihnachtsschmuck unter dem Schutz einer mittelalterlichen Burg macht die geringere Auswahl auf jeden Fall wett.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, reihen sich die Stände auf der Straße auf, während Sie den Hügel zur Burg hinaufgehen. Karlstejn ist bekannt für seine Künstler, Schnitzer und Kunsthandwerker sowie für seine vielen kleinen Antiquitätenläden, die alle mit eigenen Ständen entlang der Straßen vertreten sind und einige der originellsten Weihnachtsgeschenke anbieten, die Sie finden können.

In Karlstejn befindet sich auch das Krippenmuseum, das zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist, in der Weihnachtszeit aber besonders viel Spaß macht. Entdecken Sie die wilde Sammlung von Figuren aus Porzellan, Holz und sogar Zucker und besuchen Sie eine der Weihnachtswerkstätten, in denen Sie Lebkuchen verzieren oder Weihnachtskränze basteln können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button