Südamerika

Die 12 besten Kleinstädte in Minnesota

Im Land der 10.000 Seen gibt es auch einige Kleinstädte zu entdecken. Ob für einen Wochenendausflug oder einen dauerhaften Umzug, Kleinstädte, die einen Besuch wert sind, gibt es in jeder Ecke von Minnesota. Mehrere Ausflugsziele sind nur eine kurze Autofahrt von den Twin Cities entfernt. In Minnesotas abenteuerlicher Northwoods-Region gibt es auch einige gemütliche Weiler, in denen man übernachten kann.

Ein gemeinsames Merkmal der besten Kleinstädte in Minnesota ist die atemberaubende landschaftliche Umgebung. Von Klippen gesäumte Flüsse, Seen und hügelige Wälder sind nur einige der Postkartenattribute. Und diese malerischen Orte sind das Tor zu großen Abenteuern.

Kleinstädte in Minnesota haben auch einen ganz besonderen Charme. In jeder dieser schönsten Städte gibt es eine nette Mischung aus lächelnden Gesichtern und Attraktionen in der Innenstadt. Historische Schaufenster, Kulturmuseen und Eisdielen säumen die Bürgersteige dieser Gemeinden und stützen die lokale Wirtschaft.

Finden Sie Ihren nächsten Lieblingsort mit unserer Liste der besten Kleinstädte in Minnesota.

1. Grand Rapids

Grand Rapids

Grand Rapids

Diese kleine Stadt mit etwas mehr als 10.000 Einwohnern ist das Tor zu den Northwoods von Minnesota. Grand Rapids ist der perfekte Ausgangspunkt und das kulturelle Zentrum der Region. Die Stadt ist seit über einem Jahrhundert ein beliebter Ort für Minnesota-Urlaube.

Grand Rapids liegt drei Stunden nördlich von Minneapolis. Diese Entfernung bietet das nächstgelegene Reiseziel, das das Gefühl vermittelt, weit weg von der Stadt zu sein. Der Edge of the Wilderness Scenic Byway, der in Grand Rapids beginnt und tief in die Northwoods führt, verstärkt dieses Gefühl noch.

Für Ausflüge mit dem Fahrrad beginnt der Mesabi Trail ebenfalls in Grand Rapids. Dieser gepflasterte Radweg erstreckt sich über etwa 150 Meilen und verbindet andere landschaftlich reizvolle Gemeinden in der Region miteinander. Zu den weiteren Attraktionen von Grand Rapids gehören Golfplätze, Zentren für darstellende Künste und öffentliche Parks.

Grand Rapids hat auch ein reichhaltiges kulturelles Angebot zu bieten. Die Kleinstadt ist der Geburtsort von Judy Garland, die vor allem durch ihre Rolle als Dorothy in The Wizard of Oz bekannt wurde. Besucher von Grand Rapids können den berühmtesten Filmstar der Stadt im Judy Garland Museum besuchen.

2. Excelsior

Boat docked in Excelsior on Lake Minnetonka

Angelegtes Boot in Excelsior am Lake Minnetonka

Excelsior liegt am Südostufer des Lake Minnetonka, 20 Meilen westlich der Twin Cities. Die charmante Kleinstadt zieht schon seit langem Touristen an und ist heute einer der wenigen Orte mit öffentlichem Ufer am See.

Excelsior ist ein beliebter Wochenendausflug von Minneapolis und St. Paul. Einzigartige Geschäfte und Restaurants beleben das viktorianische Stadtzentrum. Und die umliegende Seelandschaft ist einer Postkarte würdig. Ein Spaziergang durch die Stadt, bei dem man sich von seinen Sinnen leiten lassen kann, ist eine unterhaltsame Art, viele Nachmittage zu verbringen. Lokale Eisdielen, Cafés und Boutiquen sind häufige Zwischenstopps beim Bummeln in Excelsior.

Die Excelsior Commons und der Hafen von Excelsior sind großartige Orte, die man besuchen sollte, um das Wasser zu genießen. Diese historischen Hafengebiete bieten verschiedene Möglichkeiten, den See zu genießen, darunter Badestrände und Picknickplätze. Die Excelsior Commons sind auch der zentrale Ort für jährliche Veranstaltungen wie die Fourth of July Celebration und “Art on the Lake” im Juni.

An Bord des Dampfschiffs Minnehaha , das vom Hafen von Excelsior abfährt, können Besucher an der Geschichte der Region teilhaben. Dieses historische “Straßenbahnboot” lag 50 Jahre lang auf dem Grund des Sees, bevor es 1980 gehoben und restauriert wurde. Heute ist das Schiff ein lebendiges Geschichtsmuseum, das an den Wochenenden geführte Fahrten anbietet.

3. Ely

Bear Head Lake State Park, near Ely

Bear Head Lake State Park, in der Nähe von Ely

Ely im Norden Minnesotas ist das Tor zum ausgedehnten Wildnisgebiet Boundary Waters Canoe Area Wilderness. Aufgrund dieser Nähe gibt es in den Straßen der Kleinstadt mehrere Reiseleiter- und Abenteuerunternehmen. Der Status von Ely als Basislager trägt auch dazu bei, dass die Stadt mit anderen Urlaubsangeboten wie lokalen Restaurants und Unterkünften aufwarten kann.

Von Ely aus gibt es in den Boundary Waters unzählige Möglichkeiten, Abenteuer zu erleben. Von Tagesausflügen mit dem Kanu bis hin zu mehreren Nächten, in denen man die Aurora Borealis bewundern kann, bietet diese wassergebundene Region einige der besten Wildnisgebiete des Landes.

Von Ely aus lassen sich auch mehrere andere Attraktionen in der Gegend erreichen. Das International Wolf Center in Ely ist eine Bildungseinrichtung, die Begegnungen mit Wölfen aus nächster Nähe ermöglicht. Südlich der Stadt kann man im Bear Head Lake State Park weitere Wasserlandschaften erkunden. Und noch weiter südlich bietet die Soudan Underground Mine ein einzigartiges unterirdisches State Park-Erlebnis.

4. Red Wing

Aerial view of Red Wing and the Mississippi River

Luftaufnahme von Red Wing und dem Mississippi River

Zahlreiche Steilküsten prägen einen Großteil von Red Wing. Diese natürlichen Aussichtspunkte überblicken den Mississippi eine Stunde südöstlich von Minneapolis. Diese üppige Landschaft und die Nähe zu den Twin Cities machen Red Wing zu einem beliebten Wochenendziel.

Diese charmante Stadt am Fluss mit weniger als 17.000 Einwohnern bietet mehrere Möglichkeiten, die hochgelegene Umgebung zu erkunden. Innerhalb der Stadt führen Wanderwege hinauf zum Barn Bluff, von wo aus man eine spektakuläre Aussicht hat. Der nahe gelegene Sorin’s Bluff ist ebenfalls ein hervorragender Aussichtspunkt, der mit dem Fahrzeug im Memorial Park erreicht werden kann. Im Memorial Park befinden sich auch einige der besten Mountainbike-Strecken in Minnesota.

Der Canyon Valley Trail ist ein weiterer hervorragender Weg für Abenteuer in Red Wing. Dieser 20 Meilen lange “Rail-to-Trail”-Weg ist eine asphaltierte Strecke, die Red Wing mit den Städten Welch und Cannon Falls verbindet. Der Frontenac State Park liegt ebenfalls nur wenige Autominuten von Red Wing entfernt und ist ein Mekka für Campingplätze und Wanderwege.

Neben den zahlreichen Outdoor-Aktivitäten gibt es auch in der Stadt zahlreiche Attraktionen, die die Touristen beschäftigen. Besonders sehenswert sind das Red Wing Museum und der Flagship Store auf der Main Street. Das Museum beherbergt einen rekordverdächtigen Stiefel der Größe 638,5.

5. Grand Marais

Artist Point at Grand Marais

Artist Point in Grand Marais

Schroffe Schönheit säumt Minnesotas Nordufer des Lake Superior. Mehrere Kleinstädte grenzen an das Wasser, doch keine fängt die malerische Umgebung besser ein als Grand Marais im Cook County. Weit oben an der Küste, 110 Meilen von Duluth entfernt, leben in diesem kleinen Hafenort weniger als 1.500 Einwohner.

Grand Marais grenzt an den Lake Superior und hat die Sawtooth Mountains vor der Haustür und lockt mit einem einfachen Zugang zu Abenteuern in der Natur. Zu den alltäglichen Ausflügen von Grand Marais aus gehören Bootstouren auf dem See und Rucksacktouren über lange Strecken. Beliebt sind auch Ausflüge in den umliegenden Superior National Forest.

Grand Marais hat sich auf Touristen eingestellt und verfügt über mehrere Unterkünfte, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Zu den Unterkünften gehören Campingplätze, preisgünstige Hotels, Pensionen und Ferienhäuser. Während der Sommer die beliebteste Reisezeit ist, ist das umliegende Cook County mit einem der landesweit größten Netze von Langlaufloipen ein echter Winter-Hotspot.

6. Neu-Ulm

German Park in New Ulm

Deutscher Park in New Ulm

Diese malerische Stadt, 90 Minuten von den Twin Cities entfernt, hat ein ausgeprägtes deutsches Flair. Der kulturelle Geschmack Bayerns rührt von der Geschichte der Stadt her, die in den 1850er Jahren von deutschen Einwanderern besiedelt wurde. Heute ist dieses Erbe in Form von farbenfroher Architektur, Veranstaltungen und Attraktionen zu bewundern.

Die Geschichte der Stadt lässt sich an Orten wie dem Hermannsdenkmal im Hermann Heights Park erleben. Dieses 102 Fuß hohe Denkmal erinnert an einen alten Führer der deutschen Unabhängigkeit. Der Park bietet eine schöne Grünfläche, auf der man eine Decke ausbreiten und das Wetter genießen kann.

In New Ulm gibt es auch ein authentisches Glockenspiel in der Nähe des Johnson Parks, das dreimal täglich gespielt wird. Das Brown County Historical Society Museum bietet eine weitere Möglichkeit, in das Erbe dieser deutschen Stadt einzutauchen.

Jährliche Festivals sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, die Kultur zu erleben, und New Ulm ist als “Stadt der Festivals” bekannt. Einzigartige jährliche Veranstaltungen reichen von Oldtimerveranstaltungen bis hin zu eintrittsfreien Messen. Auch in der Weihnachtszeit ist New Ulm mit zahlreichen Veranstaltungen vertreten, die die kalten Winternächte erhellen.

7. Lanesboro

Lanesboro

Lanesboro | August Schwerdfeger / Foto geändert

Für ein verstecktes Kleinod im Südosten von Minnesota strahlt Lanesboro eine kleinstädtische Aura aus. Keine größeren Straßen führen direkt zu dieser von Klippen gesäumten Stadt im Root River Valley. Stattdessen führt der beste Weg dorthin über den Root River State Trail, der direkt durch das historische Stadtzentrum verläuft.

Dieser 42 Meilen lange, gepflasterte staatliche Radweg führt durch die von Klippen gesäumte Landschaft im Südosten Minnesotas. Die Strecke ist wunderschön, da sie über mehrere Holzbrücken führt. Der Root River State Trail wurde auf einer alten Eisenbahntrasse gebaut und ist auf der gesamten Strecke mäßig flach.

In Lanesboro befindet sich auch das Eagle Bluff Environmental Learning Center, in dem es noch mehr Natur zu entdecken gibt. Der von Wasserfällen durchzogene Sylvan Park liegt ebenfalls innerhalb der Stadtgrenzen. Diese landschaftlich reizvolle Umgebung passt gut zu der freundlichen Kultur von Lanesboro. Das historische Stadtzentrum bietet verlockende Eisdielen und lokale Restaurants.

Lanesboro hat sich auch den Beinamen “Bed & Breakfast Capital of Minnesota” verdient. Mehrere gemütliche Unterkünfte in historischen viktorianischen Häusern haben der Stadt diesen Spitznamen eingebracht.

8. Henderson

Henderson Community Building

Henderson Community Building | Andrew Filer / Foto geändert

Henderson liegt 60 Meilen südöstlich der Twin Cities im malerischen Minnesota River Valley. Neben der malerischen Umgebung bietet dieses malerische Dorf auch zahlreiche kulturelle Attraktionen. Henderson ist auch für die jährlichen Veranstaltungen bekannt, die jedes Jahr in der Stadt stattfinden.

Henderson ist eine der ältesten Gemeinden in Minnesota. Das Sibley County Historical Museum bietet eine unterhaltsame Möglichkeit, die Entwicklung der Region anhand mehrerer interessanter Exponate kennen zu lernen. Eine weitere Möglichkeit der Erlebnispädagogik bietet das Ney Nature Center. Auf dem fast 500 Hektar großen Gelände gibt es Wanderwege, die zu dramatischen Aussichten auf den Minnesota River führen.

Das malerische Stadtzentrum von Henderson bietet genügend lokale Geschäfte und Restaurants für einen Besuch. Und jedes Jahr finden in der Stadt Festivals wie die Sauerkraut Days statt, die an den Wochenenden noch mehr Touristen anlocken. Im Juni findet in Henderson außerdem die “Celebration of Prince” statt, bei der Einheimische und Besucher dem einflussreichsten Musikkünstler Minnesotas gedenken.

9. Biwabik

Canoer on Horseshoe Lake in the Boundary Waters near Biwabik

Kanufahrer auf dem Horseshoe Lake in den Boundary Waters bei Biwabik

Biwabik ist eine charmante Kleinstadt im Norden Minnesotas, deren Wurzeln auf die Eisenerzminen der Region zurückgehen. Davor lebten in diesem wasserreichen Teil des Bundesstaates die Ureinwohner, die Ojibwe. Heute ist Biwabik ein beliebter Ort für einen Besuch, weil man hier die Natur genießen und die Annehmlichkeiten einer Kleinstadt genießen kann.

Biwabik liegt 60 Meilen nördlich von Duluth. Der Superior National Forest, die Boundary Waters und zwei Staatswälder umgeben diesen abgelegenen Ort. Die Stadt ist auch ein wichtiger Ausgangspunkt für den gepflasterten Mesabi Trail . Diese atemberaubenden Naturattraktionen locken im Sommer regelmäßig Besucher nach Biwabik.

Auch im Winter ist Biwabik ein beliebtes Reiseziel. Biwabik ist nur 10 Autominuten vom Skigebiet Giants Ridge entfernt, einem der besten Skigebiete in Minnesota. Und für den Skilanglauf bietet die Region um Biwabik genügend Loipen, um während der langen Saison jeden Tag neue Spuren zu ziehen.

Biwabik hat auch einen gewissen Charme, der die Besucher Jahr für Jahr wieder anlockt. Das Stadtzentrum hat ein ausgeprägtes bayerisches Flair. In der Stadt finden das ganze Jahr über mehrere Veranstaltungen statt, darunter eines der größten 4. Juli-Festivals in der Region.

10. Pipestone

Winnewissa Falls in Pipestone National Monument

Die Winnewissa-Wasserfälle im Pipestone National Monument

Pipestone ist eine beliebte Kleinstadt im Südwesten Minnesotas. In dieser Region des Bundesstaates gibt es mehrere landschaftlich reizvolle Gegenden, und Pipestone profitiert von dieser Landschaft. Zu den Attraktionen in der Umgebung gehören Wanderwege durch die Tallgrass-Prärie und die malerische Umgebung des Split Rock Creek State Park.

Einer der schönsten Orte in dieser Stadt mit rund 4.000 Einwohnern ist das angrenzende Pipestone National Monument . Neben einem beeindruckenden Wasserfall und einem interessanten Kulturzentrum beherbergt dieses Nationaldenkmal auch die heiligen Pipestone-Steinbrüche. Dieses rote Gestein hat nach wie vor eine große Bedeutung für die Ureinwohner der Region.

Die Stadt Pipestone ist auch wegen ihrer zahlreichen jährlichen Veranstaltungen ein beliebtes Ausflugsziel. Paranormale Wochenenden, Oldtimerveranstaltungen und ein stadtweiter Trödelmarkt sind nur einige Einträge im Veranstaltungskalender. Ein großes Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten, sind die Pipestone Civil War Days, die jedes Jahr im August stattfinden und bei denen über 300 kostümierte Figuren auf dem Schlachtfeld auftreten.

11. Stillwater

Stillwater

Stillwater

Vieles spricht dafür, dass Stillwater ein hervorragender Ort für einen Besuch ist. Die malerische Lage am St. Croix River, die greifbare Geschichte auf den Straßen und die touristischen Einrichtungen im Stadtzentrum tragen zu Stillwaters wachsender Beliebtheit bei. Und weniger als 30 Meilen nordöstlich von Minneapolis blüht diese Kleinstadt mit fast 20.000 Einwohnern an den Wochenenden auf.

Stillwater war der Ort, an dem der erste Territorialkongress in der Region stattfand und an dem Minnesota offiziell zum Bundesstaat wurde. Diese Geschichte hat der Stadt den Spitznamen “Geburtsort von Minnesota” eingebracht. Ein Großteil der historischen Innenstadtfassade spiegelt noch immer dieses Erbe aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wider. Heute füllen moderne Unternehmen wie Spas, Bäckereien und romantische Restaurants diese antiken Fassaden.

Die Natur lässt sich in Stillwater leicht erkunden. In der Nähe der Stadt befinden sich mehrere öffentliche Parks und Waldgebiete, darunter der Afton State Park mit einem der besten Wanderwege in Minnesota. Eine weitere Möglichkeit, die Natur in Stillwater zu genießen, ist eine geführte Schaufelradtour auf dem St. Croix River.

12. Harmonie

Stalactites in Niagara Cave, Minnesota

Stalaktiten in der Niagara-Höhle, Minnesota

Im äußersten Süden Minnesotas, weniger als 10 Meilen von der Grenze zu Iowa entfernt, liegt Harmony, eine malerische Kleinstadt, die ihrem Namen alle Ehre macht. Umgeben von amischer Landschaft und mit einer hübschen Hauptstraße bietet Harmony ein großartiges Wochenendziel (oder einen Ort zum Leben).

In Harmony befindet sich die größte Amish-Siedlung des Bundesstaates. Der beste Weg für Besucher, diese Kultur zu erleben und handgefertigte Waren zu erwerben, ist eine offizielle Amish-Tour durch Harmony. Andere Möglichkeiten, die grüne Landschaft zu genießen, sind Fahrradfahren oder das Ausbreiten einer Decke in einem öffentlichen Park.

Unter den herausragenden Landschaften von Harmony ist der Untergrund eine der interessantesten Outdoor-Aktivitäten. Der Eingang zur Niagara-Höhle ist nur eine kurze Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt, und dieses Karsthöhlensystem ist eine der wenigen Höhlen in Minnesota, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Die einstündigen Führungen sind die einzige Möglichkeit, diese unterirdische Attraktion zu erleben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button