Südamerika

Die 12 besten Reiseziele in Deutschland

Deutschland ist nicht nur das wirtschaftliche Kraftzentrum der Europäischen Union (EU), sondern auch eines der besten Reiseziele für alle, die einen authentischen, aufregenden Urlaub auf dem “Kontinent” verbringen möchten. Dank des hervorragenden Autobahn- und Schienennetzes, das dieses mitteleuropäische Land durchzieht, sind die großen und kleinen Städte Deutschlands leicht zu erreichen.

Ganz gleich, ob Sie sich an einem Ort wie der prächtigen Hauptstadt Berlin oder in einer historischen Stadt wie München niederlassen wollen – oder ob Sie eine Reise mit dem Auto (oder der Bahn) zu kleineren Orten in Deutschland unternehmen wollen, die man unbedingt gesehen haben muss, wie zum Beispiel die schöne Kurstadt Baden-Baden im Schwarzwald oder die mittelalterliche Festungsstadt Rothenburg – die Liste der Möglichkeiten, die sich hier bieten, ist unbegrenzt.

Deutschland bietet eine große Vielfalt an unglaublichen Landschaften und hat von allem etwas zu bieten. Von den wunderschönen Tälern des Rheins und der Mosel bis hin zu den majestätischen Bergen der bayerischen Alpen, den atemberaubenden Ufern des Bodensees und den zerklüfteten Küsten der Ost- und Nordsee gibt es an jeder Ecke etwas Schönes zu sehen.

Was auch immer Sie suchen – sei es ein Urlaub voller unglaublicher kultureller Erlebnisse oder lustiger Outdoor-Abenteuer – planen Sie Ihre Reise in dieses wunderbare europäische Reiseziel mit unserer Liste der besten Orte, die man in Deutschland besuchen kann.

1. Berlin

Brandenburg Gate

Brandenburger Tor

Wenn Sie nur eine einzige Reise nach Deutschland machen können, sollten Sie zumindest ein paar Tage in Berlin verbringen. Die Hauptstadt des Landes ist zweifellos eine der dynamischsten und pulsierendsten Städte Europas, die für ihre hervorragenden gastronomischen Angebote ebenso beliebt ist wie für ihre Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Berlin gilt auch als eine der besten Kulturstädte Europas und beherbergt zahlreiche hervorragende Kunstgalerien und Museen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Einige der besten von ihnen befinden sich auf der Museumsinsel, die man unbedingt gesehen haben muss und für deren Erkundung man allein schon Tage braucht.

Nach der Schließung dieser Attraktionen können Sie abends ein Konzert der berühmten Berliner Philharmoniker genießen, vielleicht eine Aufführung der Berliner Oper besuchen oder einfach durch die immer interessanten Alleen und Boulevards im Bezirk Mitte schlendern, wo Sie berühmte Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor finden.

Auch Charlottenburg ist einen Besuch wert. Hier ist es im Allgemeinen etwas ruhiger als in Mitte und es gibt viele schöne Parks und Gärten, darunter den Zoologischen Garten.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Berlin

2. München

Munich

München

München, die Hauptstadt des Bundeslandes Bayern und eine der größten Städte Deutschlands, verdankt seine Beliebtheit als Reiseziel vor allem seiner Lage am äußeren Rand der wunderschönen bayerischen Alpen. Obwohl sie nicht zu den ältesten Städten Deutschlands gehört – ihre Wurzeln lassen sich bis zu einer Mönchssiedlung zurückverfolgen, die noch vor der offiziellen Gründung im Jahr 1158 entstand – hat München eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des kulturellen und politischen Gefüges des Landes gespielt.

Das rasche Wachstum der Stadt führte dazu, dass sie sich zu einem bedeutenden Zentrum für Kunst und Handel sowie zu einem religiösen Zentrum entwickelte. Heutzutage kann kein Besucher die vielen erhaltenen Kirchen der Stadt übersehen, darunter die Peterskirche, die alte Innenstadtkirche aus dem Jahr 1300, die ikonische Kathedrale, die Frauenkirche (auch das bekannteste Gebäude der Stadt) und die große Michaelskirche aus der Renaissance.

Aerial view of Marienplatz in Munich

Luftaufnahme des Marienplatzes in München

Ein weiterer Grund, warum München zu einem der beliebtesten Reiseziele in Deutschland geworden ist, ist die historische Innenstadt. Es ist ein Vergnügen, die Stadt zu Fuß zu erkunden, wobei sich das Vergnügen auf den großen offenen Platz der Stadt, den Marienplatz, konzentriert. Hier können Sie reizvolle alte Architektur aus dem Mittelalter entdecken, darunter das Alte und das Neue Rathaus.

Besuchen Sie auch die attraktiven Fußgängerzonen am Isarufer sowie die zahlreichen Parks und Grünanlagen, für die die Stadt bekannt ist. Der bei weitem beliebteste davon ist der Englische Garten, der größte öffentliche Stadtpark der Welt. Zusammen mit der langen Liste anderer Top-Attraktionen, Museen und Galerien wird schnell klar, warum man mehr als einen Tag braucht, um München in seiner Gesamtheit zu erkunden.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in München

3. Mittelalterliches Rothenburg

Medieval Rothenburg in the summer

Das mittelalterliche Rothenburg im Sommer

Wenn es ein einziges Reiseziel in Deutschland gibt, das all das Wunderbare an diesem Land in sich vereint, dann ist es die alte Stadt Rothenburg ob der Tauber. Rothenburg, wie die Stadt meist genannt wird, liegt im Herzen des schönen Bayerns und ist von einigen Großstädten wie Frankfurt aus leicht zu erreichen und bietet überall hervorragende Fotomotive.

Hoch über der Tauber gelegen, blieb Rothenburg von den Verwüstungen des Krieges verschont, der so viele andere alte mittelalterliche Städte verwüstet hat, und hat daher die meisten seiner authentischen mittelalterlichen Gebäude in ihrer ursprünglichen Form erhalten. Infolgedessen sind beeindruckende alte Bauwerke wie das Rathaus aus dem 13. Jahrhundert noch so erhalten, wie sie im Laufe der Jahrhunderte gewesen sein müssen. Ebenso gut erhalten sind das prächtige Reichsstadtmuseum, das in einem alten Kloster untergebracht ist, und der historische Schlossgarten, der seit seiner Gründung im 17. Jahrhundert nahezu unverändert geblieben ist.

Burgtor (Castle Gate) in Rothenburg

Burgtor in Rothenburg

Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, sollten Sie eine oder zwei Übernachtungen in der mittelalterlichen Altstadt buchen. So haben Sie die perfekte Ausgangsposition, um die prächtigen alten Stadtmauern später am Tag zu erkunden, wenn sich die meisten Tagesausflügler verzogen haben. Obwohl der Rundgang nur etwas mehr als eine halbe Stunde dauert, sollten Sie unterwegs immer wieder anhalten, um die spektakuläre Aussicht auf die Altstadt zu genießen, die sich bei Sonnenuntergang noch verstärkt.

Gehen Sie anschließend zurück zum malerischen Plönlein, einer Kreuzung, die wegen des berühmten schmalen Fachwerkgebäudes, das zwei ebenso attraktive Straßen mit ähnlichen alten Häusern teilt, viel fotografiert wird, und suchen Sie sich ein tolles Restaurant oder eine Café-Terrasse, wo Sie sich nach der Erkundung eines der attraktivsten und authentischsten Orte Deutschlands entspannen und erholen können.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Rothenburg

4. Köln

Cologne at sunset

Köln bei Sonnenuntergang

Köln ist eine weitere dieser wunderbaren alten deutschen Städte, die es geschafft hat, ihre Vergangenheit für moderne Generationen zu bewahren. Ursprünglich von den Römern besiedelt, war Köln jahrhundertelang ein wichtiges religiöses Zentrum und ein Wallfahrtsort.

Heutzutage befinden sich die besten Orte für Besucher in Köln in und um die Altstadt, die 12 klassische alte Kirchen beherbergt, darunter den berühmten Kölner Dom. Man kann Stunden damit verbringen, dieses prächtige Bauwerk und die umliegenden ehemaligen Kaufmannshäuser zu erkunden, von denen viele heute mit modernen Geschäften, Kunstgalerien, Boutiquen und Cafés belebt sind.

Kölns Ruf als Handelszentrum hat nie nachgelassen, und die Besucher werden von den Einkaufsstraßen und den traditionellen Märkten angezogen, um lokal hergestellte Waren zu kaufen, von Mode über Parfüm bis hin zu Lebensmitteln (Sie haben nicht gelebt, bevor Sie nicht eine original Kölner Schokolade probiert haben, die an vielen Orten in der Altstadt erhältlich ist). Zu den weiteren unterhaltsamen Dingen, die man in Köln unternehmen kann, gehören die antiken römischen Überreste, die prächtigen Barockpaläste und die zahlreichen Museen und Kunstgalerien.

Die Stadt ist auch wegen ihrer Lage am Rhein, der sich durch die Stadt schlängelt, ein beliebtes Ausflugsziel in Deutschland. Das Rheinufer ist nicht nur eine wunderbare Gegend, die man zu Fuß erkunden kann, sondern auch ein wichtiger Ausgangspunkt für Rheinschifffahrten, die von einigen Stunden bis zu einigen Tagen dauern können.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Köln

5. Koblenz und das Rheintal

Deutsches Eck, or German Corner in Koblenz, where the Rhine and Mosel rivers join

Deutsches Eck in Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammenfließen

Wenn Sie an einer der immer beliebter werdenden einwöchigen Flusskreuzfahrten auf dem Rhein teilnehmen, werden Sie irgendwann in der schönen Stadt Koblenz anlanden. Wie auch immer Sie ankommen, Sie sollten auf jeden Fall als erstes am Deutschen Eck Halt machen. Hier werden Sie Zeuge eines der unglaublichsten Naturphänomene des Landes – das Zusammentreffen von Rhein und Mosel, überragt von dem riesigen Denkmal der deutschen Einheit, einem beeindruckenden Reiterstandbild von König Wilhelm I.

Das Zusammentreffen dieser beiden mächtigen Flüsse zu beobachten, ist ein unvergesslicher Anblick. Wenn Sie es richtig timen, können Sie an einem Sommerabend sogar ein klassisches Musikkonzert genießen. Einen tollen Blick auf das Deutsche Eck und die beiden Flüsse hat man auch, wenn man mit der Koblenzer Seilbahn auf die spektakuläre Festung Ehrenbreitstein fährt.

Rheinstein Castle in the Rhine Valley

Burg Rheinstein im Rheintal

Koblenz ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für die Erkundung des schönen Rheintals. Das Mittelrheintal, auch Rheinschlucht genannt, ist so bedeutend, dass es in seiner gesamten Länge von Koblenz nach Süden bis Mannheim zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Hier haben Sie die Gelegenheit, ein Deutschland wie aus dem Bilderbuch zu sehen, mit einer Landschaft, die so spektakulär ist, dass man meinen könnte, sie stamme direkt aus einem Märchenbuch der Brüder Grimm.

An den Ufern des Flusses liegen zahlreiche malerische alte Städte und spektakuläre alte Schlösser, die Sie mit einer Hop-on-Hop-off-Tageskarte für die regelmäßigen Fährverbindungen oder im Rahmen einer längeren Flusskreuzfahrt, die auch andere Teile des Rheins umfasst, oder sogar mit dem Auto oder Fahrrad erkunden können. Wie auch immer Sie hierher kommen, zu den beliebtesten Ausflugszielen im Rheintal gehören die Städte Bingen am Rhein und Bacharach, die jeweils genug Abenteuer bieten, um Sie stundenlang zu beschäftigen.

6. Baden-Baden und der Schwarzwald

Baden-Baden and the Black Forest

Baden-Baden

Die reizvolle Stadt Baden-Baden ist bekannt als Deutschlands Kurhauptstadt. Dank des milden Klimas und der heißen Quellen war diese charmante Stadt im Herzen der beliebten Touristenregion Schwarzwald jahrhundertelang ein beliebtes Ziel für Reiche und Könige, die authentische (und therapeutische) Kurort-Erfahrungen suchten. Heutzutage ist ein Besuch dieses Ortes, der immer noch als eines der absoluten Mussziele in Deutschland gilt, glücklicherweise für jedermann möglich, und jeder Reisende sollte sich bemühen, zumindest einen Tag in Baden-Baden zu verbringen.

Und natürlich sollte keine Reise in das schöne Baden-Baden unternommen werden, ohne ein Bad in einem der wunderbaren Heilbäder zu nehmen. Eine Tradition, die bis in die Römerzeit zurückreicht, führt Sie zunächst in den berühmten Kurgarten der Stadt. Der Kurgarten ist seit langem das Zentrum der Baden-Badener Kulturszene, und die Besucher strömen hierher, um die exquisiten Boutiquen und Kunstgalerien der Stadt zu erkunden und die vielen hervorragenden Restaurants und Cafés zu genießen.

Kurhaus in the Kurgarten, Baden-Baden

Kurhaus im Kurgarten, Baden-Baden

Im Kurgarten finden auch die meisten Top-Veranstaltungen und Festivals der Stadt statt, von Pop- und Klassikkonzerten bis hin zum beliebten Weihnachtsmarkt. Hier befindet sich auch das attraktive alte Kurhaus, ein historisches Kurhaus, das 1824 im Stil eines französischen Schlosses erbaut wurde und für seine Gärten und die historische Trinkhalle bekannt ist.

Baden-Baden ist dank seiner zahlreichen Golf- und Tennisclubs sowie Pferdesportarten wie Pferderennen auch bei Sportbegeisterten beliebt. Im Sommer ist die Stadt auch wegen ihrer Nähe zu den Wander- und Radwegen des spektakulären Schwarzwalds beliebt, der bei Schneefall auch als Skigebiet bekannt ist. Wer von der Stadt aus eine landschaftlich reizvolle Fahrt unternehmen möchte, sollte die Touristenroute Schwarzwald-Hochstraße wählen, die das Beste dieser schönen Gegend zeigt.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Baden-Baden

7. Nürnberg

Medieval Nuremberg

Mittelalterliches Nürnberg

Die attraktive mittelalterliche Altstadt von Nürnberg zeugt heute nicht nur von den reichen kulturellen Traditionen, die Deutschland geprägt haben, sondern auch vom modernen Erfindungsreichtum des Landes. Nach der fast vollständigen Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs musste der größte Teil der berühmten mittelalterlichen Architektur der Stadt – die zuvor jahrhundertelang unangetastet geblieben war – wieder aufgebaut werden.

Anstatt die Stadt mit Bulldozern abzureißen und weniger ansprechende moderne Bauten zu errichten, entschied man sich, das alte Stadtzentrum genau so wieder aufzubauen, wie es vor dem Krieg ausgesehen hatte. Das Ergebnis ist einfach überwältigend. Das Ergebnis ist so beeindruckend, dass nur Experten erkennen können, dass vieles von dem, was Sie heute in der Altstadt sehen, noch vor wenigen Jahrzehnten größtenteils aus Trümmern bestand.

Nuremberg Castle

Nürnberger Burg

Geschichts- und Kulturinteressierte kommen im heutigen Nürnberg gleichermaßen auf ihre Kosten. Ein Höhepunkt eines jeden Besuchs ist ein Spaziergang entlang der fünf Kilometer langen Stadtmauer. Die um 1300 zum Schutz der Altstadt errichteten Mauern lassen sich am besten auf der Westseite der Stadt besichtigen und sind über ein Netz von Wegen leicht zu erreichen, die viel Spaß machen, vor allem, wenn man sich die Zeit nimmt, die alten Türme zu besteigen, die die Umgebung überblicken.

Sobald Sie sich zurechtgefunden haben, sollten Sie sich zur Nürnberger Burg begeben, einer massiven alten Festung aus dem 11. Jahrhundert, die eine Vielzahl einzelner mittelalterlicher Bauwerke beherbergt, von denen viele museale Ausstellungsstücke und Artefakte beherbergen. Und wenn Sie Wert auf Einkaufen, Essen und Unterhaltung legen, werden Sie nicht enttäuscht sein, denn Nürnberg bietet alles, von feinen Boutiquen und Sternerestaurants bis hin zu Konzerten mit klassischer Musik und Opern.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen in Nürnberg & einfache Tagesausflüge

8. Frankfurt

Frankfurt

Frankfurt

Frankfurt ist seit langem eine der wichtigsten Städte Deutschlands. Jahrhundertelang war sie ein unabhängiger Stadtstaat, und die vielen alten Gebäude und Attraktionen von Weltrang machen die historische ehemalige Reichsstadt zu einem großartigen Ort für einen Wochenendausflug oder sogar für einen längeren Aufenthalt, wenn Sie das Umland erkunden möchten.

Die Stadt liegt am Main, und die Spuren ihrer Vergangenheit als wichtiges Handelszentrum sind leicht zu erkennen, vor allem in der beeindruckenden Altstadt. Zu den Höhepunkten gehört ein Spaziergang auf dem reizvollen Römerberg, einem gut erhaltenen, fußgängerfreundlichen Stadtplatz, der für seinen Brunnen, die mittelalterlichen Bürgerhäuser, die attraktiven Boutiquen und Galerien sowie die ausgezeichneten Cafés und Restaurants mit Außengastronomie bekannt ist. Der Platz beherbergt auch historische Gebäude, darunter das Alte Rathaus und eine Reihe schöner alter Kirchen.

Frankfurt skyline

Frankfurter Skyline

Frankfurt ist nicht ohne seine modernen Wunderwerke. Als eines der führenden Wirtschaftszentren Deutschlands verfügt das Finanzviertel über so viele Wolkenkratzer, dass die Stadt den Spitznamen “Mainhattan” trägt, während hochmoderne Kongresszentren dazu geführt haben, dass hier große internationale Messen stattfinden, darunter die Frankfurter Buchmesse.

Hinzu kommen die vielen ausgezeichneten Museen im Museumsufer-Viertel, in dem sich das hervorragende Museum der Weltkulturen und das Museum für Antike Plastik befinden, sowie die vielen erstklassigen Möglichkeiten für Tagesausflüge – und Sie werden kaum einen besseren Ort in Deutschland finden.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Frankfurt

9. Hamburg: Das Tor zu Deutschland

The beautiful Hamburg town hall

Das schöne Hamburger Rathaus

Wer die wunderbare Gastfreundschaft der nördlichsten Einwohner Deutschlands erleben möchte, sollte einen Besuch in Hamburg in Betracht ziehen. Die zweitgrößte Stadt des Landes liegt an der Elbmündung, nicht weit von der Nordsee entfernt, was ihr die Bedeutung als wichtigster Hafen des Landes eingebracht hat.

Von hier aus führen die Schifffahrtswege nicht nur in die ganze Welt, sondern auch zu den wichtigen Binnenwasserstraßen. An jedem Tag der Woche, zu jeder Tages- und Nachtzeit werden Sie Zeuge eines endlosen Stroms von Schiffen aller Größen, einschließlich einer wachsenden Zahl von Kreuzfahrtschiffen, die Besucher absetzen, um diese moderne, dynamische Stadt zu erkunden.

Wie diese Besucher werden auch Sie zunächst den riesigen Hamburger Hafen erkunden wollen, ein 100 Quadratkilometer großes Areal, das für seine gut erhaltene alte Speicherstadt bekannt ist. Diese ehemaligen Lagerhallen beherbergen heute alles Mögliche, von Konzertsälen und Unterhaltungslokalen bis hin zu Geschäften und Restaurants sowie Kunstgalerien und Museen, darunter das hervorragende Internationale Maritime Museum und die nahe gelegenen historischen Segelschiffe. Besuchen Sie auch eine Hafentour, bei der Sie den Hafen vom Wasser aus betrachten können.

Auch ein Spaziergang durch das Stadtzentrum ist ein Muss, vor allem wenn Sie die Deichstraße mit ihrer besonderen Architektur und den alten Stadthäusern entlang gehen. Hier sehen Sie die schönen alten Kanäle, die vom und zum Hafengebiet führen und von einem Netz schöner Brücken überspannt werden. Wenn Sie das Glück haben, mehr als ein paar Stunden in der Stadt zu verbringen, sollten Sie sich unbedingt die größte Familienattraktion der Stadt – und die größte Eisenbahnanlage der Welt – ansehen: das Internationale Maritime Museum.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Touristenattraktionen in Hamburg & einfache Tagesausflüge

10. Dresden

Dresden

Die Kathedrale von Dresden

Dank ihrer Lage nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze zur Tschechischen Republik entfernt, ist die historische Stadt Dresden ein idealer Ausgangspunkt, um nicht nur den Osten des Landes, sondern auch Osteuropa zu erkunden. Die in einer Niederung des oberen Elbtals gelegene Stadt wurde zunächst wegen ihrer fruchtbaren Böden, ihrer schönen Umgebung, ihres gemäßigten Klimas und ihres Zugangs zu wichtigen europäischen Handelswegen besiedelt.

Nach jahrhundertelangem Wachstum unter den alten sächsischen Königen wurde der größte Teil des prächtigen Dresdner Stadtzentrums – das wegen seiner feinen Rokoko- und Barockarchitektur einst als “Schmuckkästchen” Deutschlands bekannt war – bei den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg zerstört, aber in den letzten Jahrzehnten wurde es wieder aufgebaut und ist heute wieder eines der führenden Kultur- und Unterhaltungszentren des Landes.

Nirgendwo wird diese bemerkenswerte Geschichte der Wiedergeburt deutlicher als in Dresdens berühmter Kathedrale, der Frauenkirche. Der spektakuläre Bau aus dem Jahr 1743, der damals als schönste Barockkirche Europas galt, wurde 1945 völlig zerstört. Engagierte Stadtbewohner katalogisierten und lagerten jedoch sorgfältig alle Teile der zerstörten Kathedrale und sorgten schließlich dafür, dass sie 2005 wieder in ihrem alten Glanz erstrahlte.

Es ist ein atemberaubendes Wunder an Einfallsreichtum und Beharrlichkeit, das zusammen mit den vielen anderen restaurierten Attraktionen – darunter der Neumarkt, der Hauptplatz der Stadt, sowie die vielen Museen und Kunstgalerien – Dresden zu einer Stadt macht, die man in Deutschland unbedingt gesehen haben muss.

  • Lesen Sie mehr: Top-Touristenattraktionen in Dresden & einfache Tagesausflüge

11. Leipzig

The Gohlis Palace, Leipzig

Das Schloss Gohlis, Leipzig

Leipzig ist berühmt für seine traditionellen Messen und Märkte (einschließlich eines fantastischen Weihnachtsmarktes) und sollte auf jeden Fall auf Ihrer Deutschland-Reiseroute stehen. Inmitten der malerischen Landschaft des Sächsischen Tieflandes am Zusammenfluss von Weißer Elster und Pleiße gelegen und nur eine Stunde mit dem Zug von Berlin entfernt, ist Leipzig seit langem ein wichtiges Zentrum für Handel und Gewerbe, was wiederum zu seinem Aufstieg zu einem der führenden Kunst-, Kultur- und Bildungszentren des Landes führte.

Dieses Erbe lebt bis heute fort, denn die lange Tradition als Zentrum der Literatur und des Lernens ist überall sichtbar, von den internationalen Buchmessen bis hin zum Sitz der Deutschen Nationalbibliothek. Heutzutage ist Leipzig dank seines reichen kulturellen und musikalischen Erbes zu einem der beliebtesten Reiseziele in ganz Ostdeutschland geworden (es wird auch weithin als eine der besten Städte in Europa angesehen, in der man leben kann). Bei einem Rundgang durch die Stadt können Sie nicht nur die herrliche historische Architektur bewundern, sondern auch die vielen schönen Parks und Grünanlagen, darunter den wunderschönen Botanischen Garten.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Einblick in die wichtige Rolle der Stadt in der deutschen Geschichte geben, sind das riesige Völkerschlachtdenkmal, das 1913 zum Gedenken an die Niederlage Napoleons 100 Jahre zuvor errichtet wurde, und das Alte Rathaus, ein beliebter Treffpunkt im historischen Marktviertel von Leipzig.

12. Düsseldorf

Marktplatz, Dusseldorf

Marktplatz, Düsseldorf

Düsseldorf gilt als eine der kosmopolitischsten Städte Deutschlands – immerhin liegt sie näher an Amsterdam als an Berlin – und eignet sich hervorragend für einen europäischen Städteurlaub. Sein Ruf als junger, pulsierender und trendiger Ort hat ebenso viel mit seinem Status als eine der führenden Universitätsstädte Deutschlands zu tun wie mit seiner reichen Kulturgeschichte.

Die Stadt, die seit langem dafür bekannt ist, den Kunst- und Modegeschmack des Landes zu prägen und zu beeinflussen, ist ein überraschend unterhaltsames Reiseziel, das man zu Fuß erkunden kann. Beginnen Sie Ihr Sightseeing-Abenteuer in Düsseldorf in der historischen Altstadt, lassen Sie den malerischen Marktplatz und das beeindruckende Rathaus hinter sich und tauchen Sie ein in eine der berühmten, fast pariserischen Boulevards und Alleen der Stadt. Sie werden mit einigen der besten Luxus-Shopping-Erlebnisse in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa, belohnt, insbesondere entlang der eleganten Königsallee.

Düsseldorf bietet auch zahlreiche Grünflächen, die zum Flanieren einladen. Rund um das Stadtzentrum befinden sich der Nordpark (mit einem schönen japanischen Garten) und der Hofgarten. Beide Parks sind groß und man kann viele Stunden damit verbringen, sie zu durchqueren, aber es ist eine gut investierte Zeit. Beenden Sie Ihren Rundgang an der Rheinuferpromenade. Diese charmante Uferpromenade ist der perfekte Ort, um den Abend ausklingen zu lassen, wenn die vielen gemütlichen Restaurants, Cafés und Boutiquen beleuchtet sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button