Südamerika

Die 12 besten Strände in Malaysia

Malaysia ist nicht nur für seine Regenwälder, Orang-Utans und pulsierenden Städte bekannt, sondern bietet auch einige der schönsten Strände Asiens. Ganz gleich, ob Sie ein privates Plätzchen an einem ruhigen Strand suchen oder einen palmengesäumten Strand, an dem es viel zu sehen und zu erleben gibt – Malaysia wird Sie nicht enttäuschen.

Darüber hinaus gibt es in Malaysia eine Vielzahl von Möglichkeiten für jeden Geldbeutel und Geschmack: ruhige tropische Inseln, geheime kleine Buchten und goldene Strände auf dem Festland. Während die Strände des benachbarten Thailands stärker kommerzialisiert sind, hat sich Malaysia seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Hier finden Sie zahlreiche Resorts, Wassersportmöglichkeiten und Abenteuer, aber auch mehr Gelegenheiten, am Strand zu faulenzen, und das in einer viel kleineren Menschenmenge.

Wenn Sie von türkisfarbenem Wasser und weichem, goldenem Sand träumen, sollten Sie sich unsere Liste der besten Strände in Malaysia ansehen.

1. Perhentian-Inseln

Perhentian Islands

Perhentian-Inseln

Einst dünn besiedelt und hauptsächlich von Fischern bewohnt, haben sich die Perhentian-Inseln zu einem wichtigen Touristenziel in Malaysia entwickelt – und obwohl Hotels und Verkehrsmittel heute viel besser sind als noch vor ein paar Jahrzehnten, entwickeln sich die Inseln langsam weiter und bieten eine sehr natürliche und noch unberührte Schönheit.

Tiefes türkisfarbenes Wasser, palmengesäumte Küsten und Korallenriffe, die reich an Meereslebewesen sind (Meeresschildkröten, Blaupunktrochen und Clownfische gibt es hier in Hülle und Fülle), findet man überall, und Wanderwege durchziehen den dichten Dschungel und verbinden die verschiedenen Strandabschnitte rund um die Insel.

Von den sieben Perhentian-Inseln sind nur die beiden größeren ständig bewohnt. Von ihnen aus werden Tauch-, Schnorchel- und Kajaktouren angeboten, außerdem gibt es organisierte Dschungeltrekkings und eine Reihe von Unterkünften für jeden Geldbeutel. Einige der besten Strandresorts befinden sich ebenfalls hier. Das moderne Alunan Resort bietet einen majestätischen Blick auf den Regenwald und den Ozean an seinem eigenen Privatstrand, betreibt aber auch ein eigenes Naturschutzprojekt mit Korallenpatenschaften für Besucher, die ihren Beitrag zur Erholung des malaysischen Korallenriffs leisten möchten.

Die unbewohnten Inseln bieten einige der besten Schnorchelmöglichkeiten und weicheren Sand und können nur mit privaten Booten und Touren erreicht werden.

2. Kota Kinabalu

Gaya Island

Insel Gaya

Kota Kinabalu, die Hauptstadt von Sabah an der Nordspitze Borneos, liegt direkt am Wasser und ist vom Tunku-Abdul-Rahman-Nationalpark umgeben, der wiederum fünf Inseln mit atemberaubenden Sandsteinfelsen, tropischem Urwald und weißen Sandstränden beherbergt, die sanft ins Meer abfallen.

Gaya Island und Manukan Island sind von wunderschönen, gesunden Korallenriffen umgeben, die sich hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen eignen. Sapi, eine der kleineren Inseln, ist tagsüber recht belebt, aber wer dort übernachtet, hat den abgelegenen Strand im Grunde ganz für sich allein.

Wanderwege durchkreuzen die Inseln und ermöglichen den Zugang zu Höhlen und bewaldeten Klippen.

Wenn Sie erstklassige Resorts und Annehmlichkeiten erwarten, ist dies nicht das richtige Reiseziel für Sie. Zu den Einrichtungen der Inseln gehören ein Tauchzentrum, 20 Bungalows und ein paar Restaurants – und obwohl es fließendes Wasser und Strom gibt, sind die Verbindungen nicht immer stabil.

Wer jedoch ein rustikales Strandleben sucht, wird von den Inseln nicht enttäuscht sein – und die relativ unberührte Schönheit der Gegend ist die kleinen Unannehmlichkeiten mehr als wert.

3. Batu Ferringhi

The beach at Batu Ferringhi

Der Strand von Batu Ferringhi

Batu Ferringhi, ein Strandort etwas außerhalb des beliebten George Town, war ursprünglich eher als Wassersportort bekannt (Reiten bei Sonnenuntergang und Parasailing sind hier immer noch beliebt), aber die Strandpromenade und ihr wunderschöner langer weißer Sandstrand haben sich zu einem beliebten Ziel für alle Sonnenanbeter entwickelt.

Aufgrund der Nähe zu einer Großstadt zieht die Gegend viele Einheimische an, die einen Wochenendausflug machen wollen, aber sie ist auch ein großartiger Ort für Reisende, die die Wellen genießen wollen, aber keine Zeit haben, zu den Inseln zu fahren.

Der gut ausgebaute Strand bietet zahlreiche Essensmöglichkeiten, ein ruhiges Nachtleben, das hauptsächlich aus Live-Musik und entspannten Cafés besteht, und einen lebhaften Nachtmarkt, auf dem alles von preiswerten Souvenirs bis hin zu traditionellen Batikstoffen angeboten wird.

4. Mersing

Pulau Rawa

Pulau Rawa

Mersing, eine kleine Stadt am südlichsten Punkt der malaiischen Halbinsel, ist der Hauptausgangspunkt für Boote, die zu den nahe gelegenen Inseln wie Pulau Rawa fahren – ein tropisches Inselresort mit blauem Wasser, das sanft in den Ozean abfällt und perfekt zum Schwimmen oder einfach nur zum Spazierengehen auf dem puderweißen Sand ist. Pulau Rawa bietet hervorragende Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen, aber auch die Möglichkeit, ein Kajak zu mieten oder zu segeln.

Mersin selbst hat mehrere schöne, ruhige Strände nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt. In der Nähe des Wassers reihen sich Kasuarinenbäume aneinander, die nachmittags eine Pause von der brennenden Sonne bieten, und in den kleinen Hütten in der Nähe des Sandes kann man einen schnellen Imbiss zu sich nehmen – aber ansonsten sind die Strände unterentwickelt und bieten viele Gelegenheiten, um allein zu sein und die Zehen in den Sand zu stecken.

Air Papan , einer der beliebtesten Strände der Stadt, ist fast menschenleer, abgesehen von ein paar Häusern, die in der Ferne den Sand zieren.

5. Langkawi

Pantai Cenang

Pantai Cenang

Die Inselgruppe Langkawi besteht aus 104 Inseln (darunter fünf, die nur bei Ebbe zu sehen sind) und ist im Wesentlichen in zwei Bereiche unterteilt: die nördlichen, abgelegeneren Inseln und die südlichen Inseln, auf die sich der Großteil des internationalen Tourismus konzentriert.

Hier ist für jeden etwas dabei – Ruhe und Abgeschiedenheit für diejenigen, die nur ihr kleines Stückchen warmes Paradies suchen, und viele Attraktionen für Besucher, die sich zwischen den Sonnenbädern unterhalten lassen wollen.

Pantai Cenang , der berühmteste Strand der Inseln, ist auch der am besten erschlossene – hier gibt es Cafés und Restaurants, zahlreiche Geschäfte, in denen man Wassersportgeräte mieten kann, Liegestühle direkt auf dem weichen, weißen Sand und viele Möglichkeiten, mit dem Boot über die Insel zu hüpfen oder Parasailing zu betreiben.

Pantai Tengah, gleich neben Pantai Cenang, verfügt über All-inclusive-Resorts und Spas, die nur wenige Schritte vom kristallklaren Wasser entfernt sind, während der Strand von Datai Bay von Wäldern umgeben ist, die zu Erkundungstouren einladen.

Vom Strand aus werden auch Kreuzfahrten zum Abendessen und zum Sonnenuntergang angeboten, und Besucher können Schnorchelausflüge zur beliebten Payar-Insel arrangieren, einem geschützten Meerespark, der für seine vielfarbigen Korallen und sein reiches Meeresleben bekannt ist.

6. Insel Tioman

Tioman Island

Insel Tioman

Die gesamte Oberfläche der Insel Tioman ist ein Naturschutzgebiet, umgeben von einigen der weißesten Strände Malaysias. Obwohl die Insel nur spärlich bewohnt ist, kommen viele Touristen zum Schnorcheln und Tauchen hierher – auch weil Tioman ein zollfreies Gebiet ist und die Preise vor Ort viel niedriger sind als auf anderen beliebten Inseln Malaysias.

Als dicht bewaldete Insel mit spektakulären Korallenriffen zieht Tioman auch Surfer und Naturliebhaber an, die hier geschützte Tierarten beobachten und Dschungeltrekking betreiben können.

Tioman wurde 2010 von einer massiven Korallenbleiche heimgesucht, die Teile der Korallenriffe in Mitleidenschaft zog oder abtötete. Dank des geschützten Status der Insel konnte sich die Küste jedoch erholen, und die verbliebenen Korallen befinden sich auch heute noch in gutem Zustand.

Die beste Zeit für einen Besuch der Insel ist von März bis Oktober, da der Monsunregen die Insel in der übrigen Zeit stark trifft und viele Hotels während der Saison geschlossen sind.

7. Bachok

Bachok beach at sunrise

Strand von Bachok bei Sonnenaufgang

Die Region Bachok liegt direkt am Südchinesischen Meer und zieht viele Touristen an, nicht nur wegen der schönen Sandküste, sondern auch wegen der dichten, mit Dschungel bewachsenen Hügel, die sich perfekt für Wanderungen in einer eher ländlichen Gegend mit viel lokalem Flair eignen.

Der Hauptstrand der Stadt ist Pantai Irama (“Strand der Melodie”), der viele Einheimische anzieht und an den Wochenenden oft mit Musik oder besonderen Veranstaltungen belebt ist. An Wochentagen kann man jedoch auch die gesamte Küste für sich allein haben – ein ruhiger Ort für einen langen Spaziergang im Sand und ein kühles Getränk.

Ein weiterer großartiger Strand ist Pantai Bisikan Bayu (“Strand der flüsternden Brise”), der seinen Namen dem Rauschen der Bäume an der Küste verdankt. Dieser bei Surfern beliebte Strand ist belebter als Pantai Irama, aber auch von mehr Attraktionen umgeben, darunter Museen, der Palast Istana Balai Besar und eine Reihe von Naturpfaden. Nicht weit entfernt befindet sich auch der Pantai Cahaya Bulan (“Mondscheinstrand”), der wegen seines klaren blauen Wassers und der tollen Sonnenuntergänge bei Familien sehr beliebt ist.

8. Tanjung Bungah

Sunrise on Tanjung Bungah beach

Sonnenaufgang am Strand von Tanjung Bungah

Der Strand Tanjung Bungah liegt nicht weit von George Town auf der Insel Penang und gilt als eines der beliebtesten Ziele für Aktivurlauber. Egal, ob Sie Jetski fahren, mit dem Kajak die Inseln erkunden, Parasailing betreiben oder in entspannter Atmosphäre tauchen und schnorcheln möchten, Tanjung Bungah ist der Strand, den Sie unbedingt besuchen sollten.

Umgeben von Weltklasse-Resorts, Spitzenrestaurants und allen erdenklichen Einkaufsmöglichkeiten ist dies kein Strand für ruhige, kontemplative Spaziergänge, sondern einer für Abenteuer und Aufregung.

Der Tanjung Bungah Market, der sowohl von Einheimischen als auch von Touristen besucht wird, ist ein großartiger Ort, um ein schnelles Souvenir zu ergattern, aber auch der perfekte Ort, um authentische malaysische Küche ohne überhöhte Touristenpreise zu probieren.

Das Penang Toy Museum , das als das größte seiner Art in der Welt gilt, ist nur wenige Minuten vom Strand entfernt und ist ein großartiger Ort, den man besuchen sollte, egal wie alt man ist.

9. Die Insel Redang

Aerial view of Redang Island

Luftaufnahme von Redang Island

Kristallklares Wasser, gesunde, farbenfrohe Korallen und der weichste weiße Sand, den man sich wünschen kann, erklären vielleicht, warum die Insel Redang so beliebt bei Sonnenanbetern ist. Während der Monsunregen die Insel zwischen Oktober und März so gut wie geschlossen hält, sind die All-inclusive-Resorts hier in der übrigen Zeit des Jahres immer voll.

Der Pasir Panjang Beach verfügt über die meisten gehobenen Unterkünfte und eine palmengesäumte Küste, die endlos zu sein scheint, aber Teluk Dalam ist der Strand, den Sie besuchen sollten, wenn Sie eine abgelegenere Gegend und ruhige Morgenstunden suchen. Nachmittags erwacht Teluk Dalam zum Leben, wenn oft improvisierte Beach-Soccer- oder Volleyballspiele und manchmal auch Live-Musik stattfinden.

Redang Island spielt eine wichtige Rolle für das Überleben der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten, und ein Großteil der Meeresgewässer steht heute unter Naturschutz. Dies kommt den vielen Tauchplätzen rund um die Insel zugute, da sie sorgfältig gepflegt werden und sich die Korallenriffe in einem guten Zustand befinden.

10. Semporna

Sipadan Island

Insel Sipadan

Die Küstenstadt Semporna auf dem Festland ist das Haupttor zu einer Reihe von Inseln, von denen einige über eigene Unterkünfte verfügen und andere sich perfekt für Tagesausflüge von der Stadt aus eignen.

Die Insel Sipadan beispielsweise ist vollständig von langen, malerischen, goldenen Stränden umgeben und beherbergt einen der vielfältigsten Meereslebensräume der Welt. Kapalai Island hingegen ist eine winzige, abgelegene Insel mit nur einem Resort, aber vielen wunderschönen Korallen, die sich perfekt zum Tauchen eignen.

Für das ultimative Luxus-Tauchen steht Mataking an erster Stelle. Die Insel verfügt nicht nur über einige der unberührtesten Strände der Gegend, sondern ist auch Privatbesitz des The Reef Dive Resort , das exklusive Tauch- und Schnorchelausflüge und das erste Unterwasserpostamt der Welt anbietet.

11. Port Dickson

Port Dickson beach

Strand von Port Dickson

Strände säumen die gesamte Küstenlinie dieser schönen Stadt, die nur eine Autostunde von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur entfernt liegt. Der Strand erstreckt sich hier über beeindruckende 18 Kilometer und reicht von dem verschlafenen Dorf Tanjung Tuan bis zum Küstendorf Tanjung Gemuk.

Der Fünf-Sterne-Yachthafen Admiral Marina & Leisure Club ist einer der schönsten Häfen des Landes, in dem nicht nur Kreuzfahrtschiffe anlegen, sondern auch Regatten und Segelveranstaltungen stattfinden.

Die Strände in Port Dickson sind gut erschlossen, sauber und wunderschön und haben alles zu bieten. Pantai Cermin mit seinem fast orangefarbenen Sand ist einer der ruhigeren Strände und ein perfekter Ort, um den Sonnenaufgang zu erleben.

Tanjung Tuan ist noch abgelegener und kann nur nach einer kurzen Wanderung durch den dichten Dschungel erreicht werden. Obwohl das Schwimmen hier wegen der scharfen Korallen nicht zu empfehlen ist, ist es der perfekte Ort zum Entspannen und sogar zum Besuch eines historischen Leuchtturms.

Wenn Sie Annehmlichkeiten und einen einfachen Zugang wünschen, ist der Strand von Teluk Kemang, direkt in der Stadt, die beste Wahl, denn hier gibt es viel zu tun. Wassersport ist sehr beliebt, und es gibt viele Möglichkeiten, einen Snack zu sich zu nehmen, Ausrüstung zu mieten oder sogar einen eigenen Pavillon zu mieten. Beliebtheit bedeutet aber auch Menschenmassen, also erwarten Sie hier keine Einsamkeit.

Pantai Cahaya Negeri, ein weiterer beliebter Stadtstrand in Form einer Mondsichel, ist über eine Holzbrücke mit einer zweiten Insel verbunden, die mit Mangroven bewachsen ist und sich für einen abendlichen Spaziergang anbietet.

12. Insel Pangkor

Teluk Nipah beach on Pangkor Island

Teluk Nipah Strand auf der Insel Pangkor

Pangkor ist ein Ferienort, der stark bewaldet ist, aber von einer pudergoldenen Sandküste umgeben ist. Pangkor ist eine zollfreie Insel, was günstigere Unterkünfte und Einkaufsmöglichkeiten bedeutet. Pangkor ist nur drei Stunden von Kuala Lumpur entfernt, was es zu einem beliebten Wochenendziel macht.

Pasi Bogak ist der am besten erschlossene Strand der Insel, mit vielen Resorts in Küstennähe, Kokospalmen, die für willkommenen Schatten sorgen, und mehreren Kilometern unberührter Schönheit und weichem, blauem Wasser, in dem man schwimmen kann.

Teluk Nipah ist ein ruhigerer Strand, der in einer winzigen Bucht liegt und am Morgen oft völlig menschenleer ist. Wenn Sie nicht nur den ganzen Tag im Sand liegen möchten, ist Teluk Nipah ein guter Ort, um ein Boot oder Kajak zu mieten und die Gewässer und Inselchen in der Umgebung zu erkunden oder einen der lokalen Essensstände mit traditionellen Nudelgerichten zu probieren.

Coral Beach ist mit einer 30-minütigen Bootsfahrt von der Küstenstadt Lumut aus am schwersten von allen Stränden hier zu erreichen, aber die zusätzliche Arbeit ist es mehr als wert. Ohne Jet-Skis oder laute Musik ist dies der perfekte Ort, um die sich wiegenden Palmen zu genießen – ein unberührter Strand mit puderweißem Sand und türkisfarbenem Wasser, der viel Privatsphäre und unberührte Schönheit bietet.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button