Südamerika

Die 12 besten Strände in Monterey, CA

Monterey ist eine charmante Küstengemeinde an der zerklüfteten Küste Mittelkaliforniens. Sie ist von dem größeren Monterey County umgeben, zu dem auch andere Städte der Monterey Peninsula wie Pacific Grove und Carmel-by-the-Sea gehören. Innerhalb dieser County-Grenzen können Besucher einige der schönsten Küstenabschnitte des Landes sehen.

Die Küste von Monterey bietet eine Vielzahl von Strandlandschaften. Erwarten Sie keine Rettungsschwimmertürme an den breiten Stränden, und obwohl es Badestellen gibt, bestimmen felsige Buchten und Tierbeobachtungen viele Strandbesuche. Außerdem ist das Wasser oft etwas kalt und kabbelig, so dass für Aktivitäten wie Surfen Neoprenanzüge erforderlich sind.

Lassen Sie sich jedoch nicht von den dramatischen Landschaften abschrecken, die Sie erkunden wollen. Von den idyllischen Orten Asilomar und Lovers Point bis hin zum felsigen Terrain entlang des 17-Mile Drive ist die Küste von Monterey für alle Reisenden gut zugänglich. Und zwischen anderen ikonischen Attraktionen von Monterey, wie dem Monterey Bay Aquarium und der Cannery Row, kann man sich leicht in der Pracht des Ozeans verlieren.

Genießen Sie Ihren nächsten Urlaub in Mittelkalifornien mit unserer Liste der besten Strände in der Nähe von Monterey.

1. Asilomar State Beach

Asilomar State Beach

Asilomar Staatsstrand

Der Asilomar State Beach liegt in der Nähe der Spitze der Halbinsel von Monterey, in der Nähe der Gemeinde Pebble Beach. Der fotogene Strand erstreckt sich über etwa eine Meile mit mehreren sandigen Buchten, die von felsigen Punkten und Gezeitentümpeln unterbrochen werden. Der staatliche Strand umfasst auch ein restauriertes Dünenhabitat und ein historisches Konferenzzentrum.

Während man in Asilomar ein Handtuch ausbreiten und sich in der Sonne aalen kann, sind Spaziergänge und Strandspaziergänge die beliebtesten Aktivitäten. Der Asilomar Coast Trail erstreckt sich über einen Großteil des hinteren Teils des Strandes und bietet eine einfache Möglichkeit, sich in der rauen Umgebung zurechtzufinden.

Das Dunes Natural Preserve und das Asilomar Conference Grounds befinden sich auf der anderen Seite des Sunset Drive, direkt am Strand. Ein etwa eine Viertelmeile langer, allgemein zugänglicher Wanderweg führt durch die zurückgewonnene Dünenlandschaft. Entlang des Weges gibt es informative Informationen über den Lebensraum und seine Wiederherstellung.

Dunes Natural Preserve, Asilomar State Beach

Dunes Natural Preserve, Asilomar State Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Das Konferenzgelände in Asilomar hat eine einzigartige Geschichte. Es begann als ständiges Konferenzzentrum für die YWCA in den frühen 1900er Jahren. Die berühmte kalifornische Architektin Julia Morgan, die vor allem für ihre Arbeit am Hearst Castle bekannt ist, entwarf 13 Gebäude auf dem Campus.

Der Staatspark übernahm 1956 die Verantwortung für das Konferenzgelände. Auch heute noch ist es ein magischer Ort für Gruppenausflüge und große Zusammenkünfte. Es wird auch als Asilomar Hotel betrieben, mit Einzelzimmern, speziellen Suiten und einem Restaurant vor Ort.

2. Carmel River State Beach

Carmel River State Beach

Carmel River State Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Der Carmel River State Beach liegt südlich der kleinen Stadt Carmel-by-the-Sea. Er liegt am Zusammenfluss des Carmel River mit dem Pazifischen Ozean, wo eine dynamische Lagune Lebensraum für verschiedene Seevögel bietet.

Der Sand am Carmel River State Beach ist auffallend weiß. Diese zuckerhaltige Landschaft trägt zu den ohnehin schon malerischen Qualitäten des Strandes bei, zu denen auch der Panoramablick über das Wasser gehört. Zu den beliebtesten Aktivitäten am Strand gehören Sonnenbaden, Fotografieren von Wildtieren und Strandspaziergänge. Zum Schwimmen oder Surfen ist die Brandung zu rau.

Beliebt ist auch eine Wanderung auf dem Bluff Trail südlich des Carmel River Beach. Diese Route führt durch das Viertel Carmel Meadows zum Monastery Beach, der ebenfalls zum Carmel River State Beach gehört. Der Monastery Beach ist von der 101 aus leicht zu erreichen, und obwohl er landschaftlich sehr reizvoll ist, ist es ein gefährlicher Ort, um ins Wasser zu gehen.

3. Lovers Point Park Strand

Lovers Point Beach

Lovers Point Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Der Lovers Point Park liegt am Ende der 17th Street in Pacific Grove, auf der Ostseite der Monterey Peninsula. Der Park umfasst ein beeindruckendes Areal von 4,4 Hektar, darunter eine große Rasenfläche, vorspringende Felsformationen und einige Sandstrände.

Der Hauptstrandbereich im Lovers Point Park ist nach Osten ausgerichtet und bietet die an der Westküste einzigartige Möglichkeit, den Sonnenaufgang zu beobachten. Eine Betonbarriere schützt diesen Strand nach Norden hin und ermöglicht sichere Badebedingungen. Das kalte Wasser verleitet jedoch meist zu einem kurzen Bad, bevor man sich am halbmondförmigen Strand aufwärmt.

Ein weiter nördlich gelegener Strand im Park bietet eine flachere Fläche, auf der sich ein Volleyballfeld befindet. Beide Strände sind das ganze Jahr über sehr beliebt, vor allem im Sommer und an den Wochenenden.

Lovers Point Park

Lovers Point Park | Foto Copyright: Brad Lane

Auch der Lovers Point Park selbst ist sehr beliebt. Vom Beach House Restaurant aus erstrecken sich mehrere Picknickplätze, die zu einer Mahlzeit im Freien einladen. Und die großen Felsformationen am Nordende des Parks bieten einen wilden Spielplatz zum Erkunden.

4. Monterey State Beach

Windows on the Bay Beach, Monterey State Beach

Windows on the Bay Beach, Monterey State Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Der Monterey State Beach besteht aus zwei Abschnitten am Südende der Monterey Bay, die durch den Del Monte Beach getrennt sind. Dieser lange Sandstreifen ermöglicht Strandaktivitäten wie Strandspaziergänge und Sonnenbaden. Das südliche Ende des Staatsstrandes ist auch ein sicherer Ort zum Schwimmen, denn es liegt in der Nähe des Fisherman’s Wharf 2 Pier.

Der südliche Abschnitt des Monterey State Beach ist als Window on the Bay Beach oder einfach als Windows Beach bekannt. Dieser Name leitet sich vielleicht von den schön gestalteten Zugängen zum Monterey Bay Park ab. Dieser Strandabschnitt ist ein bevorzugter Ort zum Schwimmen und im Allgemeinen vor starken Meeresströmungen geschützt.

Northern Monterey State Beach, near Monterey Tides hotel

Northern Monterey State Beach, in der Nähe des Monterey Tides Hotel | Foto Copyright: Brad Lane

Der nördliche Abschnitt des Monterey State Beach ist am besten vom Monterey Tides Hotel aus zu erreichen. Südlich des Hotels erstreckt sich der Strand außer Sichtweite und bietet einen abgelegenen Ort, an dem man spazieren gehen und die Meereslandschaft genießen kann. Wegen des rauen Wassers und der Strömungen in diesem Abschnitt ist vom Schwimmen abzuraten. Im Norden schließt sich der staatliche Strand an den Sand City Beach an, wo es noch mehr zu entdecken gibt.

5. Del Monte Strand

Del Monte Beach

Del Monte Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Der Del Monte Beach ist ein stadteigener Sandstrand, der die beiden Abschnitte des Monterey State Beach trennt. Er bietet ähnliche Annehmlichkeiten, darunter viel Platz zum Ausbreiten eines Handtuchs. Außerdem ist der Strand ruhiger und es gibt keine direkten Parkplätze vor Ort.

Der einfachste Zugang ist ein kleiner Parkplatz mit einer Promenade am Ende der Tide Avenue im Del Monte District. Alternativ kann man auch vom Fisherman’s Wharf 2 Pier aus einen etwa eine Meile langen Spaziergang unternehmen.

Am Strand gibt es nur wenige Annehmlichkeiten. Schwimmer und Surfer müssen vorsichtig sein, wenn sie ins Wasser gehen. Wellen und Strömungen sind entlang der Küste potenziell gefährlich, und es gibt keine Rettungsschwimmer, die Dienst tun.

6. Strand von San Carlos

San Carlos Beach

San Carlos Beach | Foto Copyright: Brad Lane

San Carlos Beach ist ein beliebter Ort zum Tauchen in Monterey. Er befindet sich neben dem Coast Guard Pier auf der Monterey Peninsula, direkt östlich der Cannery Row. Hier können Taucher über einen mäßig breiten Sandstreifen ins Wasser gehen und nach versunkenen Schätzen und ausrangierter Ausrüstung aus der Konservenindustrie suchen.

Der Strand und der angrenzende San Carlos Beach Park sind auch ohne Taucherabsichten einen Besuch wert. Picknicktische, Grasflächen und viel Platz am Strand ermöglichen erholsame Momente mit Blick auf die schöne Küste.

Der gepflasterte Monterey Bay Coastal Trail führt durch das Strandgebiet. Er verbindet mehrere nahe gelegene Attraktionen von Monterey, darunter Cannery Row und das Monterey Bay Aquarium.

7. McAbee-Strand

McAbee Beach

McAbee Beach | Foto Copyright: Brad Lane

McAbee Beach ist eine kleine, aber malerische Bucht im Herzen der Cannery Row. Bei Flut ist dieser Strand nur ein Stückchen Sand. Aber bei Ebbe lohnt es sich, die Touristenattraktionen zu verlassen und die Küste zu erkunden.

Kajakfahrer und Taucher beginnen ihre Abenteuer manchmal am McAbee Beach, und ein paar kleine Gezeitentümpel ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Der Strand ist auch landschaftlich sehr reizvoll, was man vom nahe gelegenen Cannery Row Monument und der umliegenden Steinbeck Plaza aus gut beobachten kann.

8. Carmel Strand

Carmel Beach

Carmel Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Carmel Beach ist berühmt für seine landschaftlichen Reize und seinen zuckerweißen Sand. Dieser Stadtstrand ist am einfachsten am Ende der Ocean Avenue in Carmel-by-the-Sea zu erreichen. Vom Parkplatz aus ist es ein kurzer, aber steiler Spaziergang über eine weiße Düne hinunter zum Postkartenstrand.

Surfen und Schwimmen sind im Wasser sehr beliebt, allerdings ist das Meer an dieser Küste kalt, so dass man für längere Unternehmungen im Meer Neoprenanzüge braucht. Viel beliebter ist es, ein Handtuch auszubreiten und die Sonne auf sich wirken zu lassen. Hinter dem Strand befinden sich mehrere Dünen und Steilküstenpfade, die zu Erkundungen einladen.

Carmel Beach ist auch ein hundefreundlicher Strand in der Nähe von Monterey. Hunde dürfen ohne Leine herumlaufen, müssen aber unter strenger Führung bleiben. Und während die Menschen, die den Strand besuchen, sicherlich das Meer genießen, scheinen die Hunde in der freien Natur am meisten Spaß zu haben.

9. Städtischer Strand von Monterey

Monterey Municipal Beach

Monterey Municipal Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Der Monterey Municipal Beach ist ein kleiner Strandabschnitt direkt neben dem Fisherman’s Wharf 2 Pier. Trotz seiner geringen Größe ist er einer der beliebtesten Strände, um den Tag zu verbringen. Seine Beliebtheit verdankt er vor allem den günstigen Strandbedingungen und der Nähe zu den Parkplätzen.

Der Municipal Beach ist fast nach Norden ausgerichtet und durch den Kai geschützt, was günstige Badebedingungen bietet. Außerdem gibt es viel Platz, um ein Handtuch auszubreiten oder ein Familienpicknick zu veranstalten. Auf dem angrenzenden Pier gibt es Restaurants und einen Bootsverleih.

Der Monterey Bay Park liegt direkt östlich des Municipal Beach. Der Park verfügt über seinen eigenen, treffend benannten Window on the Bay Beach, der Teil des Monterey State Beach ist. Dieser Küstenstreifen erstreckt sich über mehrere Meilen nach Norden und ermöglicht sehr lange Strandspaziergänge.

10. Gibson Beach, Point Lobos State Natural Reserve

Gibson Beach, Point Lobos State Natural Reserve

Gibson Beach, Point Lobos State Natural Reserve

Das Point Lobos State Natural Reserve, Teil des California State Park Systems, ist ein Kronjuwel der kalifornischen Küste. Diese weitläufige Landzunge bietet sanfte Wiesen, smaragdgrüne Gewässer und felsige Buchten. Und inmitten dieser außergewöhnlichen Landschaften warten etwa acht Strände darauf, fotografiert zu werden.

An den Stränden von Point Lobos geht es nicht um Sonnenbaden und Sandvolleyball. Stattdessen laden diese kleinen Buchten zu Aktivitäten wie dem Baden in den Gezeiten und der Beobachtung von Tieren wie Robben und Seelöwen ein. Die meisten der Strände sind über ein Netz von Wanderwegen erreichbar. Auch Parkplätze sind innerhalb des Reservats vorhanden, allerdings kann es schwierig sein, einen Platz zu finden.

Gibson Beach ist einer der schönsten Strände von Point Lobos und befindet sich am südlichen Ende des Reservats. Er ist nach einem kurzen Spaziergang zu erreichen, vorbei an der berühmten China Cove auf dem Bird Island Trail. Weitere sehenswerte Strände am Point Lobos sind der nicht ganz so versteckte Hidden Beach und der von Gezeitentümpeln geprägte Weston Beach.

11. Strände am 17-Mile Drive

Bird Rock, 17-Mile Drive

Bird Rock, 17-Mile Drive | Foto Copyright: Brad Lane

Der 17-Mile Drive ist eine der landschaftlich reizvollsten Autorouten des Landes. Sie führt durch die Villen und Golfplätze der Pebble Beach Nachbarschaft mit mehreren ausgewiesenen Haltepunkten. Für die Fahrt ist ein kostenpflichtiger Eintritt erforderlich, der an verschiedenen Toren in Carmel und Pacific Grove erhoben wird.

Einige Strände entlang des 17-Mile Drive lassen sich am besten vom Parkplatz aus bewundern, während andere zur Erkundung der Gezeitenbecken einladen. Zu den beliebtesten Stränden gehören Moss Beach , Bird Rock Beach und Seal Rock Creek Beach . Alle diese Strände sind auf der im Eintrittspreis enthaltenen Tourenkarte verzeichnet und zeigen die einzigartige Schönheit der Halbinsel.

Der 17-Mile Drive beherbergt auch mehrere Attraktionen in Strandnähe. Die Lone Cypress, die seit über 250 Jahren stolz auf ihrem felsigen Vorsprung thront, ist immer ein Favorit. Weitere bemerkenswerte Anziehungspunkte sind The Restless Sea und das Pebble Beach Visitor Center.

12. Spanish Bay Beach, Pacific Grove

Moss Beach, south of Spanish Bay Beach

Moss Beach, südlich von Spanish Bay Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Spanish Bay Beach liegt südlich des Asilomar State Beach auf der Monterey-Halbinsel in der Gegend von Pebble Beach. Er ist über den berühmten 17-Mile Drive zu erreichen, für den man Eintritt zahlen muss. Alternativ finden Besucher kostenlose Parkplätze am Sunset Drive in Pacific Grove.

Eine Promenade führt durch die Dünen, die den Strand begrenzen, und macht es einfach, den breiten Sandstrand zu erkunden. Surfer in Neoprenanzügen treffen sich häufig am Strand, obwohl das Wasser zum Schwimmen etwas kühl ist. Auch Golfer treffen sich gerne in der Nähe des angrenzenden The Links at Spanish Bay.

Moss Beach liegt direkt südlich von Spanish Bay Beach, getrennt durch eine kleine Landzunge. Moss Beach ist der Haltepunkt entlang des 17-Mile Drive und bietet eine ähnliche Atmosphäre. Wer den 17-Mile Drive fährt und am Moss Beach parkt, erreicht den Spanish Bay Beach über einen moderaten Strandspaziergang.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button