Südamerika

Die 12 besten Strände in Vancouver, BC

Wenn es um die Gaben von Mutter Natur geht, scheint Vancouver einen Volltreffer gelandet zu haben. Die Berge dominieren den Horizont im Norden und darüber hinaus, und die Wälder sind das ganze Jahr über grün und üppig, dank des berüchtigten Vancouver-Regens. Aber viele würden behaupten, dass die beste natürliche Attraktion der Stadt der Pazifische Ozean ist, und die Strände in Vancouver bieten eine großartige Möglichkeit, ihn zu genießen.

Keine Reise nach Vancouver wäre vollständig, ohne ein wenig Zeit am Meer zu verbringen. Ein Ausflug an den Strand kann aktiv sein, mit Schwimmen oder einem Spaziergang entlang eines Küstenwegs wie der Seawall. Es kann aber auch ein gemütlicher Ausflug sein: Suchen Sie sich einfach einen Baumstamm oder eine Bank und beobachten Sie die vorbeiziehenden Boote und Wasserflugzeuge.

An den meisten Stränden Vancouvers sind von Ende Mai (Victoria Day) bis Anfang September (Labor Day) Rettungsschwimmer stationiert, und die öffentlichen Toiletten und Umkleidekabinen sind das ganze Jahr über geöffnet. Die meisten Strände bieten auch Wasserrollstühle an, die jedoch mindestens 24 Stunden im Voraus reserviert werden müssen.

Mit unserer Liste der besten Strände in Vancouver können Sie Ihre Zeit am Meer optimal nutzen.

1. Kitsilano-Strand

Driftwood on Kitsilano Beach

Treibholz am Kitsilano Beach

Keine Liste der besten Strände Vancouvers wäre vollständig ohne den legendären Kitsilano Beach, besser bekannt als “Kits Beach”. Der Kits Beach, der über die Burrard Street Bridge direkt gegenüber der Innenstadt von Vancouver liegt, verkörpert alles, was das Viertel Kitsilano zu bieten hat: ein Zentrum für Aktivitäten im Freien, das gleichermaßen trendy und unprätentiös ist.

In den heißen Sommertagen ist der Kitsilano Beach der Ort, an dem man sehen und gesehen werden kann. Es gibt viel zu tun, vom Schwimmen im Salzwasser-Freibad bis zum Tennis, Basketball oder Beachvolleyball. Außerdem gibt es einen Spielplatz, einen Imbiss und ein Restaurant am Wasser, wenn Eis und Snacks nicht ausreichen.

Der Kitsilano Beach verfügt über eine Mobi-Matte, die bis knapp über die Gezeitenlinie reicht, so dass Rollstuhlfahrer und andere Personen mit Mobilitätshilfen leichter ins Wasser gelangen können; auch Wasserrollstühle sind an diesem Strand erhältlich.

Auch Ihre vierbeinigen Freunde sind hier willkommen, und zwar am ausgewiesenen Hundestrand, an dem sich die Hunde nach Herzenslust im Meer austoben können.

Dank der vielen Restaurants und Geschäfte, die nur einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt sind, können Sie den Besuch von Kits Beach in einen Tag einbauen, an dem Sie die Gegend erkunden. Aber bei so viel Abwechslung sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie länger bleiben als geplant.

2. English Bay Beach

English Bay Beach

English Bay Strand

Mit Blick auf die gleichnamige English Bay bietet der English Bay Beach einen Zufluchtsort am Meer im sonst so geschäftigen West End von Downtown Vancouver. Mit dem Stanley Park auf der einen Seite, dem geschäftigen Treiben in der Innenstadt auf der anderen und der Stanley Park Seawall, die direkt an ihm entlangführt, ist der English Bay Beach ein lebhafter Strand, an dem man viele Leute beobachten kann.

Wenn Sie in der Innenstadt wohnen, ist der English Bay Beach einer der am leichtesten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichenden Strände in Vancouver. Der English Bay Beach ist auch mit Mobi-Mat und Wasserrollstühlen zugänglich, so dass er für fast jeden zugänglich ist.

An glühenden Sommertagen hat man manchmal das Gefühl, die halbe Stadt sei am English Bay Beach, und die Suche nach einem Platz zum Ausbreiten eines Abschleppwagens oder einer Picknickdecke kann zu einem kleinen Wettstreit werden. Seien Sie früh da, oder machen Sie sich darauf gefasst, neue Freunde zu finden.

Zu den Annehmlichkeiten des Strandes gehören zwei Volleyballplätze, eine Schwimmplattform mit Rutsche, ein Kajakverleih und ein Kajaklager, falls Sie Ihr eigenes Boot mitgebracht haben.

Auch in den Wintermonaten gibt es viele Gründe für einen Besuch – einer davon ist das Eisbärenschwimmen. Für viele Vancouveraner ist dieses traditionelle Bad im nicht ganz so warmen Wasser die bevorzugte Art, das neue Jahr einzuläuten. Sind Sie bereit für diese Herausforderung?

3. Jericho-Strand

Jericho Beach

Jericho-Strand

Jericho Beach ist ein wunderschöner Sandstrand am Meer zwischen den Vierteln Kitsilano und West Point Grey – aber er ist noch viel mehr als das. Er beherbergt einige der nobleren Einrichtungen Vancouvers, wie den Royal Vancouver Yacht Club und den Jericho Tennis Club, die nur für Mitglieder zugänglich sind, sowie Tennisplätze, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Die Strände von Vancouver können zwar vom Ufer aus oder durch ein Bad im Meer genossen werden, aber eine der aufregendsten Arten, sie zu erleben, ist, weit ins Wasser hinauszugehen. Jericho Beach beherbergt das gemeinnützige Jericho Sailing Centre, wo jeder Segeln, Windsurfen, Stand Up Paddleboarding und Skimboarding lernen und ausleihen kann.

Die angrenzende Parkanlage verfügt über ein Netz von verschlungenen Pfaden – der ideale Ort für einen Spaziergang mit dem Hund oder einen Trailrun. Passen Sie nur auf Ihren Vierbeiner auf, denn in der Gegend gibt es eine beträchtliche Kaninchenpopulation, die zu einer wilden Verfolgungsjagd einladen könnte.

4. Zweiter Strand

Second Beach in Stanley Park

Zweiter Strand im Stanley Park

Sie suchen einen Familienstrand, der für jeden etwas zu bieten hat? Dann sind Sie am Second Beach genau richtig. Der am südlichen Ende des Stanley Park gelegene Second Beach ist von Bäumen umgeben und bietet einen Blick auf die English Bay und den Burrard Inlet.

Es gibt viele Dinge, die Kinder an den Second Beach locken, vom Bauen von Sandburgen am Meeresufer bis hin zum Spielen auf den beiden Spielplätzen des Strandes. Aber die größte Attraktion ist zweifellos das beheizte Freibad mit seinen zwei Rutschen, das saisonal vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst geöffnet ist.

Wenn Sie in den Sommerferien kommen, sollten Sie nach dem Stanley Park Summer Cinema Ausschau halten, denn dann verwandelt sich der Second Beach in ein Freiluftkino. Die Filme, die auf eine große Leinwand direkt am Strand projiziert werden, sind kostenlos – aber Popcorn muss mitgebracht werden.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen im Stanley Park

5. Wreck Beach

Wreck Beach at sunset

Wreck Beach bei Sonnenuntergang

Wreck Beach ist ein Strand, der sich von allen anderen auf dieser Liste unterscheidet. Zum einen ist er der einzige, der sich auf dem Gelände der University of British Columbia befindet. Um ihn zu besuchen, müssen Sie den ganzen Weg bis zum Campus zurücklegen, und selbst dann müssen Sie noch viel Laufarbeit leisten, um ihn zu finden. Der Strand liegt versteckt am Fuße einer Klippe, und Sie müssen 500 Stufen hinabsteigen, um ihn zu erreichen. Ja, Sie haben richtig gelesen, und nein, das ist keine Übertreibung. Sparen Sie sich den Dampf für den Weg nach oben!

Der vielleicht auffälligste Unterschied ist jedoch, dass der Wreck Beach der einzige Strand in Vancouver ist, an dem keine Kleidung erlaubt ist. Strandbesucher, seid gewarnt!

Der Wreck Beach hat eine ausgeprägte Bohème-Atmosphäre, die ein hippieähnliches Publikum anzieht. Es ist nicht ungewöhnlich, eine Gruppe zu sehen, die sich um eine Gitarre schart, oder einen einheimischen Künstler, der seine Werke verkauft. Durch die zerklüftete Küste wirkt dieser Strand ein wenig wilder und abgelegener als viele andere in der Stadt.

Bei Ebbe ist ein Spaziergang am Wreck Beach ein Muss. Der Strand zieht sich über eine ganze Weile hin und es gibt viel zu sehen – von verlassenen Türmen aus dem Zweiten Weltkrieg bis hin zur örtlichen Flora und Fauna. Achten Sie auf Ihre Schritte, denn die Felsen können ziemlich rutschig sein.

6. Spanish Banks Strand

Spanish Banks Beach

Spanish Banks Strand

Mit Blick auf die Skyline der Stadt ist der Spanish Banks Beach ähnlich wie der Kits Beach und der Jericho Beach, aber aufgrund seiner Lage in einem Wohngebiet tendenziell ruhiger. Es ist der ideale Ort, um einen Picknicktisch aufzustellen und ein improvisiertes Barbecue zu veranstalten, mit einem unwirklichen Blick auf das Wasser und die Stadt.

Mit der Seawall, die sich von einem Ende des langen Strandes bis zum anderen erstreckt, ist Spanish Banks der ideale Strand für einen ruhigen Spaziergang vor der spektakulären Kulisse der kreischenden Möwen und der auf dem Wasser treibenden Segelboote.

An einem klaren Abend gibt es keinen besseren Ort als den Spanish Banks Beach, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Legen Sie eine Decke aus und beobachten Sie, wie die Sonne hinter dem Horizont versinkt und die Lichter der Stadt über der Bucht flackern.

Ein großer Vorteil dieses Strandes ist, dass das Parken kostenlos ist und dass man sich hier wunderbar entspannen kann, da es sich um einen ausgewiesenen “ruhigen” Strand handelt, an dem keine verstärkte Musik erlaubt ist. Es gibt auch einen Bereich, in dem Hunde nicht angeleint werden dürfen, und acht Volleyballfelder.

7. Dritter Strand

Third Beach

Dritter Strand

Suchen Sie sich ein Stück Treibholz (das sich gut als provisorische Bank eignet) und lassen Sie Ihre Füße in den Sand des Third Beach im Stanley Park sinken. Umgeben von Bäumen im Rücken und dem Meer vor sich, vergessen viele Strandbesucher schnell, dass sie sich mitten in der drittgrößten Stadt Kanadas befinden.

Wenn Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad an der Seawall des Stanley Park entlang spazieren, sollten Sie etwas Zeit einplanen, um anzuhalten und den Third Beach zu genießen. Da er tiefer im Park und weiter vom Stadtzentrum entfernt liegt, sind die Menschenmassen in der Regel weniger zahlreich als am nahe gelegenen English Bay Beach und Second Beach. Es gibt keinen besseren Ort, um zu verschnaufen.

Third Beach verfügt über Toiletten, Umkleideräume und einen Imbissstand, und die Besucher dürfen Grills benutzen.

8. Locarno-Strand

A lifeguard boat at Locarno Beach

Ein Boot der Rettungsschwimmer am Locarno Beach

Zwischen Spanish Banks Beach und Jericho Beach gelegen, ist Locarno ein kleinerer Strand, der vielleicht weniger bekannt ist als seine Nachbarn – und gerade deshalb ein kleines verstecktes Juwel darstellt. Er bietet dieselben Vorzüge wie die anderen Strände in der Nähe: epische Aussichten, Sandstrände und viel Platz für lange Spaziergänge. Ganz gleich, ob Sie einen Ort für einen Spaziergang, ein Picknick, eine Partie Sandvolleyball oder eine Partie Boccia suchen, am Locarno Beach werden Sie alles finden.

Zwei Dinge, die es hier nicht gibt? Menschenmassen und Lärm. Locarno ist als ruhiger Strand ausgewiesen, was bedeutet, dass keine verstärkte Musik erlaubt ist. Lassen Sie den Ghettoblaster zu Hause und kommen Sie hierher, um den Anblick, die Geräusche und den Geruch des Meeres zu genießen. Der Locarno Beach erhebt auch keine Gebühren für das Parken, was ihn zu einer guten Wahl für Strandbesucher mit kleinem Budget macht.

9. Sonnenuntergang-Strand

Sunset Beach

Sonnenuntergang-Strand

Der an der Burrard Street Bridge gelegene Sunset Beach befindet sich an der Mündung des False Creek und ist vom Stadtzentrum Vancouvers aus schnell und einfach zu erreichen.

Er ist auch der perfekte Ausgangspunkt für die Erkundung anderer Gebiete entlang des False Creek: Am Aquatic Centre Ferry Dock kann man das bunte Wassertaxi abholen und absetzen, das auf malerische Weise zwischen beliebten Zielen in Vancouver wie Granville Island, Yaletown und dem Olympischen Dorf pendelt.

Wie der Name schon sagt, kommen viele Menschen gerne zum Sunset Beach, um den Tag ausklingen zu lassen. Der Strand liegt an einem stark frequentierten Abschnitt der Seawall und ist daher ein idealer Ort, um Jogger, Spaziergänger, Radfahrer und viele süße Hunde zu beobachten. Dies ist ein weiterer von Vancouvers “ruhigen” Stränden, was ihn zu einem großartigen Ort für einen entspannten Tag macht.

10. Ambleside Strand

Ambleside Beach

Ambleside-Strand

Auf der gegenüberliegenden Seite des Burrard Inlet, gleich hinter der Lions Gate Bridge, befindet sich ein Strand, der zwar technisch gesehen nicht in der Stadt Vancouver liegt, aber zu schön ist, um ihn auf dieser Liste zu vergessen.

Der Ambleside Beach im Distrikt West Vancouver ist ein lebendiges Zentrum, das als Ausgangspunkt für lokale Aktivitäten und Feste dient. Der Ambleside Park bietet Wanderwege, Sportplätze, einen Spielplatz, Tennisplätze und sogar einen Par-3-Golfplatz. Das Einkaufszentrum Park Royal und die Geschäfte und Cafés am Marine Drive sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Der Weg über die Brücke ist relativ einfach und lohnt die Mühe. Wenn Sie zum Ambleside Park fahren, sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um den Strand und seine Umgebung zu erkunden. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Ambleside Pond, wo Sie vielleicht einen Blick auf die ansässigen Schwäne erhaschen können.

11. Trout Lake Beach

Trout Lake Beach

Trout Lake Beach | Mike / Foto geändert

Nicht alle Strände im Großraum Vancouver liegen direkt am Pazifischen Ozean. Der Trout Lake Beach ist der einzige offizielle Süßwasserstrand der Stadt, der sich in der abgeschotteten Nachbarschaft von East Vancouver befindet. Es ist ein wahrhaft friedlicher Zufluchtsort mitten in der Stadt.

Mit Picknickplätzen, Sportplätzen, Spielplätzen und Wanderwegen bietet der künstlich angelegte Trout Lake viele der Annehmlichkeiten der anderen Strände von Vancouver, aber auch ein paar einzigartige Merkmale wie einen Schwimmsteg. Obwohl das Wasser des Trout Lake immer noch ziemlich kalt ist, finden viele, dass es besser zum Schwimmen geeignet ist als der Pazifische Ozean.

Der Trout Lake Beach liegt in einem echten Park, eingebettet zwischen vielen Bäumen und vor einer malerischen Bergkulisse. Es gibt einen Bereich ohne Leine für Ihren vierbeinigen Freund, und das Parken ist hier kostenlos.

12. Dundarave-Strand

Dundarave Beach at sunset

Dundarave Beach bei Sonnenuntergang

Der letzte Strand auf unserer Liste liegt wie der Ambleside Beach technisch gesehen im District of West Vancouver und nicht in Vancouver selbst, aber die breite felsige und sandige Uferlinie macht ihn zu einem Muss für jeden Strandliebhaber, der die Gegend besucht.

Dundarave ist ein echter Badestrand mit ruhigem Wasser und einem Schwimmsteg, der von der Gemeinde genutzt werden kann. Der Strand ist ideal für Familien, denn er verfügt über Planschbecken und einen Spielplatz für die Kleinen.

Das nahe gelegene Dundarave Village ist ein malerisches Einkaufsviertel, das bei den Einheimischen sehr beliebt ist und aufgrund seiner Lage von den Touristen oft übersehen wird. Hier können Sie vor oder nach dem Strandbesuch einen Happen essen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Wo man in Vancouver übernachtet: Wenn Sie neu in der Stadt sind, sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um herauszufinden, wo Sie sich niederlassen möchten, bevor Sie ein Hotel auswählen. Einen schnellen Überblick über Orte und Hotels finden Sie in unserem Artikel Wo man in Vancouver übernachtet: Die besten Gegenden und Hotels.

image

Was man in Vancouver unternehmen kann: Vancouver bietet genug Attraktionen, um Sie während Ihres Aufenthalts auf Trab zu halten, aber wenn Sie etwas weiter weg fahren möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten Tagesausflüge von Vancouver. Skifahrer fahren oft direkt nach Whistler, aber es gibt auch mehrere Skigebiete in der Nähe von Vancouver, von denen viele tollen Schnee, günstigere Preise und ein etwas anderes Erlebnis bieten. Einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten finden Sie in unserem Führer zu den besten Skigebieten in der Nähe von Vancouver, der auch Whistler enthält.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button