Südamerika

Die 14 besten Orte in Kentucky zu besuchen

In Kentucky gibt es viele großartige Orte zu besichtigen, von den ruhigen Gemeinden inmitten der sanften Weiden bis hin zu den aufregenden Städten wie Louisville, die während des Kentucky Derby auf der Weltbühne lebendig werden. In der Nähe von Bowling Green gibt es Höhlen zu erforschen, und in Georgetown befinden sich Vollblutzuchtbetriebe.

Sie können einen Ausflug in einen der Nationalparks des Staates planen, um etwas Ruhe zu finden, oder Sie können einige Familienaktivitäten am Flussufer in Newport planen. Obwohl der Staat für seine Pferderennen und sein Bluegrass bekannt ist, gibt es in Kentucky viele Orte zu besuchen, an denen Sie die Kultur und vieles mehr erleben können.

Bestimmen Sie Ihre besten Optionen mit unserer Liste der besten Orte in Kentucky, die Sie besuchen sollten.

1. Louisville

Downtown Louisville and the Ohio River at night

Downtown Louisville und der Ohio River bei Nacht

Wenn Sie nur Zeit haben, eine Stadt in Kentucky zu besuchen, dann sollte es Louisville sein.

Hier befindet sich die Pferderennbahn Churchill Downs, die vor allem für das alljährliche Kentucky Derby bekannt ist, das Pferdeliebhaber aus aller Welt anzieht. Die 1778 gegründete Stadt ist eine der ältesten des Bundesstaates, so dass Sie hier viel Geschichte finden werden.

Beginnen Sie Ihren Besuch in Louisville auf der West Main Street im Stadtzentrum, einem der historischsten Abschnitte der Stadt. In der Museum Row des Stadtzentrums gibt es 10 Attraktionen zu besichtigen, darunter das Muhammad Ali Center , das Louisville Slugger Museum , das Kentucky Science Center und das Frazier History Museum .

Für interaktive Erlebnisse können Sie einen Nachmittag im Speed Art Museum verbringen oder eine Flussfahrt an Bord der Belle of Louisville , dem historischen Schaufelradboot der Stadt, planen. Sie können im Homewood Suites by Hilton im Stadtzentrum übernachten und einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Louisville zu Fuß erreichen.

Ein Großteil des gesellschaftlichen Geschehens in Louisville spielt sich auf der Fourth Street in der Innenstadt ab. Hier finden Sie lokale Theater und Unterhaltungsangebote, eine Vielzahl von Restaurants, die authentische, hausgemachte Südstaatenküche servieren, und sieben Blocks mit Geschäften, historischen Hotels und Aktivitäten am Flussufer des Ohio River .

Zur Erholung im Freien können Sie einen Spaziergang oder eine Radtour auf einem Teil des 100-Meilen-Rundwegs um die Stadt unternehmen oder sich nach einem Sightseeing-Tag in der 85 Hektar großen Grünfläche des Parks am Wasser entspannen.

2. Lexington

Horse farm in Lexington, Kentucky

Pferdefarm in Lexington, Kentucky

Die Stadt Lexington gilt als die Pferdehauptstadt der Welt. Sie ist der richtige Ort, um die jahrhundertealte Geschichte des Vollblutrennsports in dieser Stadt zu erleben.

Sie können Ihre Reise nach Lexington an den berühmten Pferderennbahnen beginnen. Im Kentucky Horse Park gibt es eine Reihe von Museen zu besichtigen und regelmäßige Pferdevorführungen. Auf dem Keenland Race Course können Sie Vollblütern bei ihren morgendlichen Übungen zusehen und durch das Gelände spazieren, bevor Sie ein Frühstück in der Track Kitchen einplanen.

Wenn Sie gerne mehr über Pferde erfahren möchten, sollten Sie unbedingt eine Horse Farm Tour planen, die ein einzigartiges Erlebnis in Lexington darstellt. Es gibt fast 450 Pferdefarmen, auf denen Sie einen Termin buchen und sehen können, wo einige der berühmten Kentucky-Derby-Sieger heute leben.

Sie können auch einfach auf der Bluegrass Country Driving Tour durch die Landschaft von Lexington fahren und die Farmen und Pferde auf den Weiden sehen.

Lexington ist nicht nur für seine Pferde berühmt, sondern hat auch einige schöne historische Stätten und eine lebendige Kunstszene zu bieten. In der Stadt können Sie einige historische Häuser besichtigen, die früher berühmten Einwohnern von Lexington gehörten, wie Mary Todd Lincoln, und das Shaker Village of Pleasant Hill besuchen, ein restauriertes Shaker-Dorf mit Originalgebäuden un d-grundstücken.

Sie können an einer geführten oder selbst organisierten Historic Downtown Walking Tour teilnehmen oder einfach auf eigene Faust durch die Straßen schlendern und die lokalen Restaurants, Kunstgalerien und Geschäfte am Victorian Square besuchen.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Lexington

3. Newport

Aerial view of Newport, Kentucky

Luftaufnahme von Newport, Kentucky

Newport im Norden Kentuckys ist eine kleine, unterhaltsame Stadt am Wasser, die nur wenige Kilometer über den Ohio River von Cincinnati entfernt liegt. In Newport on the Levee können Sie einen Großteil Ihrer Zeit verbringen.

Eine der Hauptattraktionen ist das Newport Aquarium mit seinen erstklassigen Ausstellungen und interaktiven Vorführungen, von der Haifischbrücke über Fischfütterungen bis hin zur Interaktion mit Pinguinen.

Der Komplex Newport on the Levee bietet ein breites Spektrum an Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten, von Stand-up-Comedy bis zu Filmen. Ein weiteres Muss in Newport ist ein Spaziergang über die etwa einen Kilometer lange Purple People Bridge, die offiziell Newport Southbank Bridge heißt. Diese Fußgängerbrücke verbindet beide Seiten des Flusses und bietet einen der besten Ausblicke auf den Ohio River.

Newport verfügt auch über ein schönes historisches Viertel in der East Row Nachbarschaft. Das Viertel ist das zweitgrößte historische Gebiet in Kentucky und wurde um 1700 gegründet. Wenn Sie das Viertel erkunden, sollten Sie unbedingt die Weltfriedensglocke sehen, die größte schwingende Glocke der Welt.

4. Cumberland Gap

Foggy morning at Cumberland Gap National Historical Park

Ein nebliger Morgen im Cumberland Gap National Historical Park

Das majestätische Cumberland Gap in der Nähe von Middlesboro, Kentucky, ist einer der schönsten Orte des Bundesstaates, um die Schönheit der Natur zu genießen.

Der Cumberland Gap National Historical Park ist nicht nur wunderschön, sondern auch historisch interessant: Frühe Siedler nutzten ihn, um Büffel in den Westen zu treiben. Es gibt mehr als 85 Meilen an Wanderwegen. Die meisten davon sind leicht zugänglich, aber es gibt auch einige Pfade im Hinterland, die sich über die 24.000 Hektar große Wildnis erstrecken.

Neben den vielen Naturerlebnissen am Cumberland Gap können Sie auch die Hensley-Siedlung im Park besuchen, ein lebendiges historisches Dorf, das die frühe Besiedlung der Appalachen darstellt. Das Cumberland Gap Visitor Center, die Artists Co-op und Mitty’s Metal Art Workshop sind weitere interessante Stationen im Park, wenn Sie einen Tag in der Gegend verbringen möchten.

5. Bowling Grün

Western Kentucky University in Bowling Green, Kentucky

Western Kentucky Universität in Bowling Green, Kentucky

Die Stadt Bowling Green ist einer der schönsten Orte in Kentucky, vor allem, wenn Sie sich für Autos oder die Luftfahrt interessieren. Hier befindet sich das National Corvette Museum mit einer großen Sammlung restaurierter Oldtimer-Corvettes und Exponaten rund um das legendäre amerikanische Auto.

Bowling Greens Beitrag zum Transportwesen ist auch im Historic Railpark and Train Museum und im Aviation Heritage Park zu sehen, die beide für Besucher geöffnet sind.

Die natürlichere Seite von Bowling Green lässt sich am besten in der Lost River Cave erleben, wo man einen Tag verbringen kann. Es werden unterirdische Bootstouren angeboten, die sich hervorragend für Familien eignen und eine unterhaltsame Art sind, das Höhlensystem zu erkunden. Der überirdische Komplex bietet Seilrutschen, mehrere Kilometer Wanderwege und ein Schmetterlingshabitat.

  • Lesen Sie mehr: Die besten Aktivitäten in Bowling Green, Kentucky

6. Mammoth Cave National Park

Mammoth Cave National Park

Mammoth-Cave-Nationalpark

Das riesige Höhlensystem im Mammoth Cave National Park in der Nähe von Brownsville in Zentral-Kentucky ist das längste bekannte Höhlensystem der Welt.

Es gibt mehr als 400 Meilen an Gängen und Höhlenkammern, von denen viele für Besucher zu Besichtigungen geöffnet sind. Es werden verschiedene Arten von Führungen angeboten, bei denen Tropfsteinformationen und andere natürliche Elemente im Inneren des Höhlensystems gezeigt werden.

Neben der Erkundung der Höhlen ist der Park eines der besten Ausflugsziele in Kentucky, denn es gibt viele andere Möglichkeiten, den Park zu erkunden, z. B. Kajakfahren oder Angeln auf dem Nolin River und dem Green River.

Wandern ist eine weitere beliebte Aktivität. Vom Besucherzentrum aus gibt es mehrere Meilen an Wanderwegen, die für jede Schwierigkeitsstufe geeignet sind. Sie können auch eine Reittour durch den Nationalpark buchen.

7. London

McHargue

McHargue’s Mill im Levi Jackson State Park

Es gibt einen Grund, warum London auf der Liste der besten Reiseziele in Kentucky steht: Es ist der Geburtsort der weltberühmten Kentucky Fried Chicken Restaurants.

Diese skurrile Stadt ist wahrscheinlich am bekanntesten für das jährlich stattfindende World Chicken Festival, obwohl es auch zu anderen Zeiten des Jahres viel zu erleben gibt.

Wenn Sie die Stadt während des Festivals besuchen, das in der Regel im Herbst stattfindet, können Sie in ein frisches Stück Kentucky Fried Chicken aus der größten Pfanne der Welt beißen.

Auch außerhalb des Festivals ist London ein lohnenswerter Ort, vor allem wenn Sie sich für die Geschichte des Bürgerkriegs interessieren. Das Camp Wildcat Battlefield ist einen Besuch wert, vor allem während einer der Nachstellungen des Bürgerkriegs, die hier gelegentlich stattfinden. Es war einer der Schauplätze des ersten Gefechts der Truppen aus Kentucky im Bürgerkrieg.

Der Levi Jackson Wilderness Road Park ist ein weiterer Ort, an dem man sehen kann, wie frühe Siedler durch die Wildnis zogen, um schließlich Kentucky ihr Zuhause zu nennen. Im Mountain Life Museum innerhalb des Parks ist eine Pioniersiedlung mit lebendiger Geschichte zu sehen.

8. Paducah

Discovery Sculpture at the National Quilt Museum in Paducah

Entdeckungsskulptur im National Quilt Museum in Paducah

Paducah ist eine kleine Stadt in Kentucky, die an den Ufern des Ohio River liegt, aber eine überraschend beeindruckende Anzahl von Museen und Attraktionen hat, die man in einem kurzen Besuch leicht besichtigen kann.

In der Innenstadt von Paducah gibt es eine beeindruckende und kunstvolle Ausstellung entlang der Flutmauer der Stadt. Die Paducah Floodwall Murals zeigen 50 gemalte Wandbilder, die von der Geschichte der Stadt erzählen.

Besuchen Sie auch die Main Street in Paducah, die mit historischer Architektur und einer charmanten Auswahl an Geschäften und kleinen Restaurants aufwartet. Im historischen Viertel LowerTown gibt es ein Künstlerviertel, in dem Kunstgalerien und örtliche Kunsthandwerker ihre Arbeiten anbieten.

In Paducah gibt es eine Reihe von Museen zu besichtigen, vom Lloyd Tilghman House und Civil War Museum bis zum National Quilt Museum of the United States.

Paducah hat etwa 12 Stadtparks, darunter den Bob Noble Park mit Baseballfeldern, Wanderwegen und einem schönen See.

9. Frankfort

Capitol building in Frankfort, Kentucky

Kapitolgebäude in Frankfort, Kentucky

Die Hauptstadt Frankfort, die am Ufer des Kentucky River liegt, ist reich an amerikanischer Geschichte.

Die meisten Besucher von Frankfort machen einen Zwischenstopp an der Grabstätte des amerikanischen Grenzgängers Daniel Boone auf dem Frankfort-Friedhof. Sie können eine Führung auf dem Friedhof buchen, um die letzten Ruhestätten einiger der bedeutendsten Persönlichkeiten Kentuckys kennenzulernen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Frankfort ist das Salato Wildlife Education Center, in dem Sie in Innen- und Außenausstellungen mehr über Wildtiere wie Bisons, Weißkopfseeadler, Rotluchse und Schlangen erfahren können. Es gibt auch Wanderwege und Seen zum Angeln.

Einer der leckersten Stopps in Frankfort ist das Rebecca Ruth Candy Museum . Es wurde 1919 eröffnet und stellt noch immer einige der besten Süßwaren des Bundesstaates her. Machen Sie einen Rundgang und probieren Sie einige Kostproben aus diesem Stück Geschichte Kentuckys.

10. Red River-Schlucht

Red River Gorge

Red-River-Schlucht

Red River Gorge ist ein unvergessliches Wildnisgebiet in Stanton, Kentucky.

Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel für Abenteuerlustige, wie z. B. Kletterer, aber auch für alle anderen, die die Natur zu schätzen wissen. Die Red River Gorge ist ein ausgewiesenes geologisches Gebiet mit einem einzigartigen Schluchtensystem, das größtenteils vom Daniel Boone National Forest umgeben ist.

Eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten ist die Natural Bridge im Schluchtgebiet. Dies ist nur eines der vielen natürlichen Elemente. Sie werden Sandsteinklippen und einzigartige Felsformationen sehen. Sie können einen ganzen Tag damit verbringen, auf den zahlreichen Wanderwegen durch die Schlucht zu wandern, aber wenn Sie auf der Suche nach etwas Abenteuerlichem sind, sind Sie hier genau richtig.

Sie können nicht nur wandern, sondern auch eine Zipline-Tour machen, klettern lernen, Vögel beobachten oder in den Gorge Underground gehen. Auf einer geführten Kajaktour entlang der unterirdischen Flüsse können Sie die Red River Gorge aus einer anderen Perspektive erkunden.

11. Owensboro

International Bluegrass Music Museum in Owensboro

Internationales Bluegrass-Musikmuseum in Owensboro

Die Stadt Owensboro bietet mit ihren Parks eine Mischung aus natürlicher Schönheit und einer schönen Uferlandschaft entlang des Ohio River. Der Smothers Park ist ein aktiver Hafenkomplex, in dem sich Einheimische und Besucher vor allem abends versammeln, um die Sonnenuntergänge am Fluss zu beobachten. Es gibt Spielplätze, Schaukeln, Aussichtspunkte über den Fluss, viele Restaurants und regelmäßige Unterhaltungsangebote.

Owensboro ist eine malerische Stadt mit dem Western Kentucky Botanical Garden , dem International Bluegrass Music Museum und dem Owensboro Museum of Fine Art .

In Owensboro kann man gut zu Fuß spazieren gehen und in den örtlichen Restaurants die köstliche Südstaatenküche genießen. Sie können Owensboro nicht verlassen, ohne den weltgrößten Sassafrasbaum in der Nähe der öffentlichen Bibliothek gesehen zu haben.

12. Land Between the Lakes National Recreation Area

Land Between the Lakes National Recreation Area

Land Between the Lakes National Recreation Area (Nationales Erholungsgebiet zwischen den Seen)

Der spektakulärste Ort zum Ausatmen in Kentucky ist die natürliche und atemberaubende Land Between the Lakes National Recreation Area.

Dieses Naturgebiet liegt zwischen Kentucky und Tennessee und umfasst mehr als 170.000 Hektar Wildnis. In diesem Gebiet gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen, dass Sie vielleicht eine Hütte buchen und mehrere Tage dort verbringen möchten.

Das Naherholungsgebiet verfügt über Mehrzweckwege für Wanderer und Radfahrer. Es gibt mehr als fünf ausgewiesene Wasserwanderwege, die zwischen einer und drei Stunden dauern und auf denen man mit dem Kajak entlang der ruhigen Seesysteme fahren kann. Reiten ist eine weitere beliebte Aktivität in der Gegend, weil es so viel Platz im Freien gibt.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört The Homeplace 1850s , ein Erlebnis der lebendigen Geschichte auf einer Farm aus der Zeit des Bürgerkriegs. In der Woodlands Nature Station gibt es interaktive Vorführungen über die Tierwelt in der National Recreation Area, und eines der besten Dinge, die man dort sehen kann, ist die Elk and Bison Prairie. In dem 700 Hektar großen Drive-Through-Reservat können Sie diese wunderschönen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung hautnah erleben.

13. Die Berea Pinnacles

East Pinnacle lookout, Berea College Forest

East Pinnacle Aussichtspunkt, Berea College Forest

Verbringen Sie einen fantastischen Tag im Freien und genießen Sie einige der besten Wanderungen in Kentucky bei den Pinnacles im Berea College Forest.

Umgeben Sie sich mit einigen der natürlichsten Elemente Kentuckys an einem einzigen Ort, darunter atemberaubende Felswände und einzigartige Felsunterstände. Das Highlight des Gebiets sind die Pinnacles, die Wanderer erreichen können, um die beste Aussicht auf die Landschaft zu genießen.

Der Wald ist 9.000 Hektar groß und die Wanderwege sind zwischen einer und zwei Meilen lang, aber sie sind miteinander verbunden, so dass Sie Ihre Wanderung so lang machen können, wie Sie wollen, wenn Sie sich im Voraus über die Wanderkarte informieren. Für jede Wanderung sollten Sie mehrere Stunden einplanen, da der Schwierigkeitsgrad unterschiedlich ist. Es gibt Parkplätze, die zu den verschiedenen Ausgangspunkten führen.

Für Wanderanfänger ist der East Pinnacle Trail etwas angenehmer. Mittlere und fortgeschrittene Wanderer werden die Höhenunterschiede und Herausforderungen des West Pinnacle Trail und der Wege zum Indian Fort und Eagle’s Nest genießen.

Der Upper West Pinnacle Trail, der zum West Pinnacle, zum Indian Fort Lookout und zu Devil’s Kitchen führt, ist eine schöne Wanderoption, die mehrere beliebte Punkte ansteuert. Wenn Sie eine längere Wanderung unternehmen möchten, können Sie auch eine Route wählen, die den West Pinnacle Trail mit dem East Pinnacle Trail verbindet.

Die Pinnacles sind nicht weit vom Daniel Boone National Forest entfernt, wenn Sie einen längeren Ausflug in die Region unternehmen möchten. Sie können sich in Berea niederlassen, wo es zahlreiche Restaurants und Unterkünfte gibt.

14. Fort Knox

General George Patton Museum at Fort Knox

General George Patton Museum in Fort Knox | ChicagoPhotographer / Shutterstock.com

Fort Knox liegt südlich von Louisville und ist einer der bekanntesten Armeeposten der Vereinigten Staaten. Dieser 109.000 Hektar große Stützpunkt beherbergt einige der wichtigsten Kommandozentralen der US-Armee.

Innerhalb von Fort Knox befindet sich das United States Bullion Depository , in dem ein Großteil der Goldreserven der Nation und andere geheime Inhalte aufbewahrt werden. Besucher dürfen das befestigte Gebäude zwar nicht betreten, aber es macht Spaß, es von außen zu besichtigen und etwas über seine Nutzung zu erfahren.

In Fort Knox können Sie das General George Patton Museum besichtigen, das die weltweit größte Sammlung von Artefakten des Generals beherbergt. Um es zu besuchen, müssen Sie nicht auf den Stützpunkt Fort Knox gehen. Die Exponate im Museum zeigen Militärfahrzeuge, die Geschichte von Pattons Führung als Armeegeneral, Militäruniformen und Waffen.

Die Geschichte von General Patton wird anhand von Geschichten und persönlichen Artefakten von seiner Kindheit bis zu seinem Dienst in der Armee dargestellt. Es gibt auch eine WWII Barracks Exhibit, die Ihnen einen intimen Blick auf ein Stück Militärgeschichte ermöglicht, das die meisten Menschen nicht zu sehen bekommen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button