Südamerika

Die 15 besten kostenlosen Unternehmungen in Los Angeles, CA

Die Welthauptstadt der Unterhaltung ist ein großartiges Urlaubsziel, weil es hier einfach so viel zu sehen und zu tun gibt. Beliebte Touristenattraktionen wie Disneyland und die Universal Studios machen viel Spaß, kosten aber auch eine Menge Geld. Zum Glück gibt es in L.A. eine schier endlose Liste kostenloser Unternehmungen, und einige davon werden Sie vielleicht überraschen.

Wussten Sie, dass der Besuch des Dodger-Stadions an spielfreien Tagen kostenlos ist, um im Top-Deck-Bereich zu sitzen und die Aussicht zu genießen? Großartige Museen in LA wie The Broad (moderne Kunst), The Getty Center (Kunst aus der Zeit vor 1950) und das Griffith Observatory sind alle kostenlos, die ganze Zeit über. Wenn Sie Musikliebhaber sind, sollten Sie eine kostenlose, selbstgeführte Tour durch die Disney Hall, die Heimat der Los Angeles Philharmonic, machen.

Eine tolle kostenlose Freizeitbeschäftigung in LA ist ein Besuch am Strand. Alle Strände in Los Angeles (und Kalifornien), von Manhattan Beach bis Malibu, sind völlig kostenlos. Machen Sie mal etwas anderes und wandern Sie in Palos Verdes zur Abalone Cove, wo sich einer der einzigen schwarzen Sandstrände des Bundesstaates befindet.

Wenn Sie Ihre Reise nach L.A. sorgfältig planen, können Sie eines der vielen Museen in Los Angeles kostenlos besuchen, denn alle haben jeden Monat einen freien Tag. In den meisten Fällen müssen Sie Ihre Eintrittskarte im Voraus reservieren, und auch wenn der Eintritt frei ist, fallen Gebühren für das Parken an.

Planen Sie Ihr kostenloses Abenteuer in Los Angeles mit unserer Liste der besten kostenlosen Aktivitäten in LA.

1. Besuchen Sie das Griffith Observatorium, das Weltraummuseum und das Planetarium

View of downtown Los Angeles from the Griffith Observatory at sunset

Blick auf die Innenstadt von Los Angeles vom Griffith Observatory bei Sonnenuntergang

Das Griffith Observatory befindet sich in den Hollywood Hills, ein paar Hügelkuppen südlich des berühmten Hollywood-Schilds, und verfügt über ein Weltraum- und Wissenschaftsmuseum, mehrere Teleskope und ein Planetarium.

Es ist ein großartiges, kostenloses Ausflugsziel in LA, da es freitags, samstags und sonntags bis 22 Uhr geöffnet ist. Dies sind auch die einzigen Tage, an denen das Museum geöffnet ist: freitags um 12 Uhr und an Wochenenden um 10 Uhr.

Der Hauptanziehungspunkt sind die stündlichen Sternenvorführungen in einem der besten Planetarien der Welt. Das Samuel-Oschin-Planetarium ist ein kreisrundes Kuppeltheater mit 290 Sitzplätzen, einem Zeiss-Sternenprojektor und einem digitalen Projektionssystem, das Bilder, Videos und das gesamte Universum auf die gewölbte Aluminiumdecke projiziert. Die Shows werden jeweils von einem fachkundigen Moderator moderiert und sind teils lehrreich, teils eine Disney-ähnliche Attraktion.

Wenn Sie das Observatorium am Abend besuchen, haben Sie auch die Möglichkeit, durch die Teleskope des Observatoriums verschiedene Dinge im Weltraum zu betrachten, darunter Planeten, den Mond, Sterne und vieles mehr.

Vielleicht möchten Sie auch einfach nur spazieren gehen und das Gelände und die spektakuläre Aussicht auf Los Angeles bewundern. In den Hollywood Hills gibt es mehrere Wanderwege, die zu anderen örtlichen Sehenswürdigkeiten und interessanten Punkten führen. Das Gelände und die Außenanlagen können jederzeit besichtigt werden, auch wenn das Observatorium geschlossen ist.

Der Besuch des Griffith Observatory ist kostenlos. Das Parken im offiziellen Parkhaus ist kostenpflichtig, aber auf der Straße, die zum Observatorium führt, kann man kostenlos parken.

Adresse: 2800 East Observatory Road, Los Angeles, Kalifornien

2. Bewundern Sie die Kunstwerke im The Broad

The Broad

The Broad

Ein Besuch im The Broad, dem neuesten Mega-Museum in L.A., ist eine tolle kostenlose Sache. Sie können nicht nur die riesige, erstklassige Sammlung moderner Kunst (1950er Jahre bis heute) des Museums erkunden, sondern auch den Infinity Mirrored Room betreten und den Neid von TikTok und Instagram auf sich ziehen.

Die Sammlung des Broad umfasst über 2.000 Werke von mehr als 200 Künstlern, darunter Meister wie Andy Warhol, Jasper Johns, Jean-Michel Basquiat, Takashi Murakami und Robert Rauschenberg. Es ist ein kinderfreundlicher Ort, da ein Großteil der Kunstwerke skulptural und dreidimensional ist.

Das Broad befindet sich in der Innenstadt von Los Angeles (DTLA) und ist nur wenige Gehminuten von unterhaltsamen Gegenden wie dem Grand Park, dem Old Bank District, dem Broadway und dem Arts District entfernt. Der Zugang zu den allgemeinen Sammlungen ist kostenlos; für Sonderausstellungen und Veranstaltungen wird Eintritt erhoben.

Adresse: 221 South Grand Avenue, Los Angeles, Kalifornien

3. Besichtigung der Walt Disney Concert Hall

Disney Hall

Disney-Halle

Ein weiteres Wahrzeichen von DTLA, die geschwungene, silberne Disney Hall, ist die Heimat des Los Angeles Philharmonic Orchestra. Während Tickets für Orchesteraufführungen und andere Shows in der Disney Hall teuer sein können, können Sie dieses von Frank Gehry entworfene Bauwerk von Weltrang kostenlos erkunden.

Die Disney Hall bietet kostenlose, auf einer App basierende Führungen durch die Konzertsäle an (es gibt mehrere). Während der 60-minütigen Tour (mit John Lithgow als Sprecher) erfahren Sie mehr über die revolutionäre Akustik und die bahnbrechende Architektur der Halle.

Die Tour wird auf Ihrem Mobilgerät präsentiert, und Sie können sie in Ihrem eigenen Tempo absolvieren. Podcatcher-Audiogeräte werden an Gäste ausgeliehen, die kein mobiles Gerät besitzen. Die Führungen finden täglich von 10 bis 15 Uhr statt, wobei die letzte Führung um 14 Uhr stattfindet.

Nach der Führung können Sie den etwas geheimen Blue Ribbon Garden besuchen, ein wunderbarer Ort, um sich zu entspannen und der Hitze zu entfliehen. Das Highlight ist ein prächtiger rosenförmiger Brunnen, der ebenfalls von Frank Gehry entworfen wurde und vollständig aus zerbrochenen Stücken blau-weißen Delfter Porzellans besteht. Das Kunstwerk mit dem Titel “A Rose for Lilly” ist eine Hommage an die Wohltäterin der Halle, Walts Frau Lillian Disney.

Adresse: 135 North Grand Avenue, Los Angeles, Kalifornien

4. Besuchen Sie das Getty Villa Museum

The Getty Villa

Die Getty-Villa

Das Getty Villa Museum ist eines der weltweit bedeutendsten Museen für griechische und römische Altertümer, das in einem authentischen Nachbau eines römischen Landhauses aus dem ersten Jahrhundert untergebracht ist. Es ist ein spektakuläres Erlebnis, durch die Villa mit ihren Brunnen, Gärten, Mosaik- und Marmorböden und Wandmalereien zu gehen. Sie ist der Villa dei Papiri nachempfunden, die nach dem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. fast unversehrt in Herculaneum entdeckt wurde.

In der Villa finden Sie eine unglaubliche Sammlung von Kunstwerken und Gegenständen aus dem antiken Griechenland und dem antiken Rom. Die Sammlung des Museums deckt einen Zeitraum von fast 4.000 Jahren ab, von der Bronzezeit bis zum Untergang des Römischen Reiches.

Die Getty Villa befindet sich in Malibu, direkt am Pacific Coast Highway. Der Eintritt ist immer frei, aber Zeitkarten müssen im Voraus reserviert werden. Das Museum erhebt eine Parkgebühr, daher sollten Sie öffentliche Verkehrsmittel oder einen Uber oder Lyft nehmen.

Adresse: 17985 Pacific Coast Highway, Pacific Palisades, Kalifornien

5. Große Kunst im Getty Center sehen

The Getty Center

Das Getty Center

Das J. Paul Getty Museum ist das Pendant zur Getty Villa und gehört zum Getty Center, einem großen Museums- und Kunstforschungscampus in den Santa Monica Mountains, der direkt an der Autobahn 405 liegt. Das kostenlose Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung mit Schwerpunkt auf europäischen Gemälden, Kunstwerken und dekorativer Kunst aus der Zeit vor dem 20. Jahrhundert sowie Fotografien aus dem 19. bis 21. Die ständige Sammlung wird durch wechselnde Ausstellungen ergänzt.

Abgesehen von all den unglaublichen Kunstwerken verfügt das Getty Center über fast 100 Hektar Landschaftsgärten, die Sie erkunden können. Dazu gehört auch der Central Garden, der eher eine gärtnerische Kunstinstallation im Freien ist. Durch die Lage auf einem Berggipfel haben Sie einen dramatischen, weiten Blick über das Becken von Los Angeles bis hin zum Pazifik.

Der Eintritt in das Getty Center ist kostenlos, und Sie müssen keine Reservierung vornehmen oder Tickets online buchen. Das Parken ist gebührenpflichtig, und es wird empfohlen, den Parkplatz im Voraus zu reservieren.

Adresse: 1200 Getty Center Drive, Los Angeles, Kalifornien

6. Dodger-Stadion

Top Deck at Dodger Stadium

Top Deck im Dodger-Stadion

Wenn Sie ein Dodgers-Fan oder ein Baseball-Fan sind, ist ein Besuch des Dodger Stadium an einem spielfreien Tag eine der coolsten kostenlosen Aktivitäten in LA. Sie können die Aussicht bewundern, den Dodgers-Teamshop besuchen (täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet) und sogar im Top Deck des Stadions sitzen – und das alles kostenlos.

Sagen Sie dem Personal am Stadiontor einfach, dass Sie den Dodgers-Laden besuchen möchten, und Sie werden auf den kostenlosen Stadionparkplatz gelassen. Der Trick dabei ist, sich ein Mittagessen einzupacken und mitzunehmen.

Wenn Sie ankommen, achten Sie auf die weißen Buchstaben mit der Aufschrift DODGERS am Zaun des Parkplatzes und vor allem auf die unglaubliche Aussicht auf die Skyline von LA. Das ist ein toller Ort zum Fotografieren.

Sie können den Team Store besuchen und durch den Top of the Park-Bereich spazieren, der mit riesigen Nummern versehen ist, die pensionierte Spieler der Dodgers wie Jackie Robinson darstellen.

Die Tore zum Stadion hinter dem Laden sind geöffnet, und die Fans sind herzlich eingeladen, in den Top-Deck-Bereich zu gehen und auf den Sitzen Platz zu nehmen, von denen manche sagen, dass sie die beste Aussicht im Stadion haben.

Adresse: 1000 Vin Scully Avenue, Los Angeles, Kalifornien

7. Kostenlose Besuche in LA-Museen

Art museum

Kunstmuseum

Los Angeles hat eine unglaubliche Anzahl von Museen, die alle jeden Monat einen kostenlosen Tag haben. Diese freien Tage sind von Museum zu Museum unterschiedlich, aber Discover LA, die offizielle Tourismus-Website der Stadt, hat eine ausgezeichnete Liste der Museen, die an jedem Tag kostenlos sind.

Wenn Sie LA an einem Sonntag besuchen, sollten Sie nach Long Beach fahren und das MOLAA , das Museum of Latin American Art , besuchen, das einzige Museum in Amerika, das sich der modernen und zeitgenössischen lateinamerikanischen und Latino-Kunst widmet.

Wenn Sie am zweiten Dienstag eines Monats kommen, können Sie das LACMA , das Los Angeles County Museum of Art oder das Autry Museum of the American West kostenlos besuchen. Das Huntington Museum, Library, and Botanical Gardens in Pasadena ist an jedem ersten Donnerstag im Monat kostenlos, und das nahe gelegene Norton Simon Museum ist an jedem ersten Freitag im Monat kostenlos.

In den meisten Fällen müssen die Eintrittskarten für den freien Eintritt im Voraus reserviert werden. Wenn Sie auf dem offiziellen Parkplatz oder in der Garage des Museums parken, ist das Parken ebenfalls gebührenpflichtig.

8. Berühren Sie ein Space Shuttle im California Science Center

The Space Shuttle Endeavor at the California Science Center

Das Space Shuttle Endeavor im California Science Center

Die Raumfähre Endeavor ist im California Science Center Museum in der Nähe der USC ausgestellt. Der Eintritt in das Science Center ist kostenlos, und die ständige Sammlung umfasst alle Arten von interaktiven, spannenden Ausstellungen zum Thema Wissenschaft. Es ist eine tolle Sache, die man mit Kindern unternehmen kann, und sie können mit viel Spaß alles über den Weltraum, die natürliche Umwelt und die Wissenschaft lernen.

In der Luft- und Raumfahrtausstellung können Sie Endeavor besuchen und eine ausgemusterte Raumfähre aus der Nähe betrachten. Das Innere des Shuttles kann noch nicht besichtigt werden (es ist eine neue interaktive Ausstellung geplant, bei der auch das Innere besichtigt werden kann), aber Sie können die Reifen anfassen.

Der Eintritt zu den Dauerausstellungsgalerien des Science Centers (einschließlich des Space Shuttle) ist kostenlos, aber es wird eine Servicegebühr von 3 $ für die Online-Reservierung der Eintrittskarte erhoben. Sie können diese Gebühr umgehen, indem Sie an der Museumskasse Ihre Eintrittskarten für denselben Tag persönlich abholen. Der Nachteil dabei ist, dass Sie feststellen können, dass das Museum ausverkauft ist oder keine Karten für die von Ihnen gewünschte Eintrittszeit hat.

Adresse: 700 Exposition Park Drive, Los Angeles, Kalifornien

9. Wandern Sie hinunter zu einem versteckten schwarzen Sandstrand

Abalone Cove beach on the Palos Verdes Peninsula

Abalone Cove Strand auf der Palos Verdes Peninsula

Der Abalone Cove Shoreline Park, der zum Abalone Cove Ecological Reserve auf der Palos Verdes Peninsula gehört, ist nicht ganz einfach zu erreichen, aber dafür wird man mit einem abgelegenen, etwas versteckten Strand belohnt. Es gibt zwei Strände, Abalone Cove und Sacred Cove, die durch Klippen getrennt sind.

Nehmen Sie den Cave Trail bis zur Sacred Cove, und wandern Sie dann hinunter zum Strand. Es ist eine steile, aber leichte Wanderung, die Sie im letzten Teil etwa 400 Fuß von der Steilküste zum Strand hinunterführt. Hier finden Sie eine wunderschöne, normalerweise menschenleere (außer an Feiertagswochenenden) geschützte Bucht und einen schwarzen Sandstrand.

Das Parken ist kostenlos, wenn Sie in der Nähe des Zugangs zum Wanderweg neben dem Terranea Resort parken. Das Parken auf dem offiziellen Parkplatz des Abalone Cove Shoreline Park ist gebührenpflichtig (die ersten 30 Minuten sind kostenlos, wenn Sie nur kurz vorbeischauen möchten).

10. Finden Sie inneren Frieden im Japanischen Garten

The Japanese Garden

Der Japanische Garten

Der Japanische Garten ist ein 6,5 Hektar großer Gartenkomplex im San Fernando Valley, ganz in der Nähe der Kreuzung der Freeways 101 und 405. Der Garten ist kostenlos zu besichtigen und besteht aus drei separaten Gärten, die nacheinander besucht werden.

Zunächst gibt es einen trockenen Zen-Meditationsgarten mit traditionellen Elementen wie Steinen, Glyzinien und Schildkröten. Dann gibt es einen so genannten Chisen-Kaiyushiki oder Feuchtgarten mit Seen, Bächen und Wasserfällen. Schließlich können Sie einen Teegarten mit einem Teehaus genießen.

Das Besondere am Japanischen Garten und vor allem am verwendeten Wasser ist, dass es sich um wiedergewonnenes Wasser handelt; der Garten ist Teil einer städtischen Kläranlage. Der 1984 eröffnete Garten sollte eine Oase in der schnelllebigen Stadt sein und ein Beispiel dafür, wie wiedergewonnenes Wasser genutzt werden kann, selbst in einer so empfindlichen Umgebung wie der eines japanischen Ziergartens.

Der gesamte Spaziergang durch alle drei Gärten ist etwa zwei Meilen lang. Der Besuch des Gartens ist kostenlos, aber eine rechtzeitige Reservierung ist erforderlich. Sie (und Ihre Gruppe von bis zu fünf Personen) haben den gesamten Garten eine Stunde lang für sich allein.

Der Garten ist von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und dann von 12.30 bis 15.30 Uhr geöffnet. Nach einem Regenschauer ist der Garten für 24 Stunden geschlossen.

Adresse: 6100 Woodley Avenue, Van Nuys, Kalifornien

11. Dampflokomotiven im Travel Town Museum besichtigen

Steam train at the Travel Town Museum in Los Angeles

Dampflokomotive im Travel Town Museum in Los Angeles

Das LA’s Travel Town Museum im Griffith Park zeichnet die Geschichte der Züge und des Zugverkehrs in und um Los Angeles von den 1880er bis zu den 1930er Jahren nach. Die riesigen Dampflokomotiven und Waggons, die auf den Gleisen ausgestellt sind, sind ein tolles kostenloses Ausflugsziel für Kinder, die es lieben.

Das Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von über 40 Lokomotiven, Güterwagen, Kombis, Personenwagen und Überlandwagen wie die legendären Red Cars von Los Angeles. Die meisten Züge sind auf den Gleisen ausgestellt und können von den Besuchern bestiegen und erkundet werden. Keiner der Züge ist in Betrieb, aber es gibt eine Dampfeisenbahn in Miniaturgröße, die um den Museumskomplex herumfährt (4 $ pro Fahrt).

Das Travel Town Transportation Museum befindet sich im Griffith Park, nicht weit vom Zoo von Los Angeles entfernt. Es ist an sieben Tagen in der Woche von 10 bis 17 Uhr geöffnet; an offiziellen Feiertagen ist es geschlossen.

Adresse: 5200 Zoo Drive, Los Angeles, Kalifornien

12. Besuchen Sie ein kostenloses Musikfestival am Santa Monica Beach

Aerial view of the Santa Monica Pier

Luftaufnahme des Santa Monica Pier

Sechs Wochen lang im Spätsommer und Herbst veranstaltet der Santa Monica Pier jeden Mittwochabend das kostenlose Musikfestival Twilight on the Pier. Seit 35 Jahren ist die Veranstaltung ein Treffpunkt für die Gemeinde, um neue Musik zu entdecken und auch bekannte Künstler zu hören. In den letzten Jahren gab es auch eine separate Comedy-Bühne, Kunsterlebnisse und Kunsthandwerker vor Ort sowie interessante Speisen.

Das Festival ist sehr beliebt und kann überfüllt sein, also kommen Sie früh, um sich einen guten Platz zu sichern. Sie können auch am Strand neben dem Pier sitzen, wo Sie die Musik hören, aber die Bühne nicht sehen können. Das Festival ist dafür bekannt, dass es eine großartige Kombination aus bekannten Künstlern und neuen, aufstrebenden Künstlern bietet.

Der Santa Monica Pier (und die riesigen Strandabschnitte auf beiden Seiten) ist ein großartiges, kostenloses Strandziel, so dass Sie vielleicht Ihren Tag hier verbringen und dann zum Musikfestival bleiben sollten.

Für Schachspieler ist der kleine Schachpark direkt am Strand neben dem Pier ein Muss.

13. Machen Sie Fotos bei Urban Light, LACMA

Urban Light at LACMA

Urban Light im LACMA

Die öffentliche Kunstinstallation auf dem Vorplatz des LACMA, des Los Angeles County Museum of Art, ist zu einem Symbol der Stadt geworden. Es handelt sich um ein dichtes Quadrat aus 202 restaurierten gusseisernen, antiken Straßenlaternen aus Los Angeles aus den 1920er und 1930er Jahren, die in Reihen angeordnet sind. Das ist etwas, was man 24 Stunden am Tag tun kann, denn die (solarbetriebenen) Lichter werden in der Abenddämmerung eingeschaltet und bleiben die ganze Nacht über an. Nachts, so der Künstler, verwandelt es sich in ein “Gebäude mit einem Dach aus Licht”.

Das Kunstwerk wurde 2008 von dem Künstler Chris Burden geschaffen. Obwohl es den Anschein hat, dass die Straßenlaternen perfekt ausgerichtet sind, sind sie es nicht. Die Ausrichtung hängt von der Perspektive ab und davon, wo man steht. Die Lichter sind zu einem Muss für Instagram- und TikTok-Posts geworden.

Wenn es noch nicht zu dunkel ist, können Sie nebenan die kultigen La Brea Tar Pits besuchen. Der Rundgang um den großen Lake Pit, der direkt am Wilshire Blvd. liegt, ist kostenlos. Dort gibt es lebensgroße Modelle von Steinzeittieren wie Wollmammuts, die im dicken Teer gefangen zu sein scheinen.

Adresse: Vorplatz des Los Angeles County Museum of Art, 5905 Wilshire Blvd. in Los Angeles

14. Sehen Sie die Stars auf dem Hollywood Boulevard

Hollywood Boulevard

Hollywood Boulevard

Eines der schönsten Dinge, die man in L.A. tun kann, ist es, den Hollywood Boulevard hinauf- und hinunterzulaufen, um den Stern Ihrer Lieblingsberühmtheit auf dem Hollywood Walk of Fame zu besuchen. Mehr als 2.700 Bronzesterne sind in einen größeren Terrazzo-Stern auf dem Gehweg eingelassen und repräsentieren einige der größten Namen aus der Welt des Fernsehens, der Musik, des Radios, des Theaters, des Sports und des Films.

Die Sterne befinden sich auf den Bürgersteigen des Hollywood Blvd. zwischen Gower Street und La Brea Avenue und entlang der Vine Street zwischen Sunset Blvd. und Yucca Street.

Um Ihre Lieblingsstars zu finden, wenden Sie sich an die Walk of Fame-Organisation. Dort können Sie sich auch über bevorstehende Sternverleihungen informieren, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Wenn Sie alle Stars auf der Straße gesehen haben, gehen Sie zum TCL Chinese Theatre und sehen Sie sich die Hand- und Fußabdrücke aller Stars im Zement des legendären Vorplatzes des Theaters an. Seit 1927 hat jeder große Star in Hollywood seinen Hand- und Fußabdruck im Rahmen einer Werbezeremonie hinterlassen. Es macht Spaß, seine Hand in die Handabdrücke und seine Füße in die Fußabdrücke zu legen – Sie werden überrascht sein, wie klein die Füße und Hände einiger der berühmtesten Stars Hollywoods sind!

15. Wandern Sie durch den Solstice Canyon zum Ozean

Solstice Canyon Trail in Malibu

Solstice Canyon Trail in Malibu

Es gibt viele Wanderwege in LA, aber einer der besten ist der Solstice Canyon in Malibu. Er ist nicht zu schwierig, nicht zu überlaufen, wenn man früh ankommt, und bietet unterwegs viele schöne Landschaften, die man genießen kann.

Der Canyon ist Teil der Santa Monica Mountains National Recreation Area und führt vom Meer und dem Pacific Coast Highway hinauf. Auf dem Rückweg werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf den blauen Pazifik belohnt, der an der Mündung des Canyons zum Vorschein kommt.

Neben der spektakulären Landschaft gibt es hier auch archäologische Stätten der amerikanischen Ureinwohner zu besichtigen, darunter eine Chumash-Grabstätte sowie die Ruinen mehrerer Ranchhäuser und Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Außerdem gibt es die Ruinen des Roberts House, eines einst berühmten modernen Hauses aus der Mitte des Jahrhunderts, das vom berühmten Architekten Paul Williams entworfen wurde.

Der Parkplatz für den Solstice Canyon befindet sich direkt an der Corral Canyon Road. Die verschiedenen Wanderwege sind gut ausgeschildert, und es gibt ein Besucherzentrum. Die gesamte Wanderung, hinauf in den Canyon und zurück, kann in weniger als einer Stunde bewältigt werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button