Südamerika

Die 15 besten Unternehmungen in Nashua, NH

Wie sein nördlicher Nachbar Manchester war Nashua einst eine bedeutende Mühlenstadt, in der vom frühen 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts Baumwolltextilien hergestellt wurden.

Heute sind die Backsteingebäude restauriert und in Wohnhäuser und Büroräume umgewandelt worden, so dass ein wunderschönes historisches Flussufer entstanden ist, das sowohl für Einheimische als auch für Touristen viel zu bieten hat.

Nashua Historical Society

Nashua Historical Society | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Reichtum des industriellen Erfolgs der Stadt führte zu einer großen Anzahl beeindruckender Wohnhäuser, die sich heute im Historic District befinden, sowie zu vielen schönen öffentlichen Gebäuden, die die Main Street und das umliegende Stadtzentrum zieren.

In Nashua gibt es mehrere Parks, die alle sehr gut gepflegt sind. Touristen finden in der Stadt zahlreiche kostenlose Aktivitäten, vom Wandern und Kajakfahren bis hin zum Schlittschuhlaufen und Skateboardfahren. Auch für jüngere Kinder gibt es ein reichhaltiges Freizeitangebot mit vielen hervorragenden Spielplätzen und Indoor-Attraktionen.

Nashua liegt an der Grenze zu Massachusetts, daher auch der Spitzname “Gate City”, und ist nur eine Autostunde von Boston entfernt.

Planen Sie Ihren Besuch mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Nashua.

1. Besichtigen Sie den Historic Mill District

Nashua’s Historic Mill Buildings

Nashuas historische Mühlengebäude | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Die Mühlen, die Nashuas industrielles und wirtschaftliches Rückgrat bildeten, produzieren zwar keine Textilien mehr, aber sie sind immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Identität und Attraktivität der Stadt.

Die Mühlengebäude, die 1987 als historischer Bezirk in das National Register of Historic Places aufgenommen wurden, sind ein wunderschönes historisches Wahrzeichen, das sich hervorragend als Fotomotiv eignet.

Nashua River Footbridge

Fußgängerbrücke über den Nashua River | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der beste Ort für einen Blick auf die Mühlengebäude, insbesondere den Uhrenturm der ehemaligen Mühle Nr. 7 und den Schornstein des Picker-Gebäudes, ist eine Fußgängerbrücke, die den Fluss im Herzen des Komplexes überspannt. Öffentliche Parkplätze befinden sich auf der Nordseite der Brücke hinter den Cotton Mill Apartments, und ein schöner Wanderweg führt in östlicher Richtung entlang des Flusses.

Adresse: Footbridge Access, 30 Front Street, Nashua, New Hampshire

2. Erkunden Sie Mine Falls Park

Mine Falls Park

Mine Falls Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Mine Falls Park umfasst 325 Hektar Wald, Felder und Feuchtgebiete entlang des Nashua River, der Kanäle und des Millpond. Die Wasserfälle sind Teil eines von Menschenhand geschaffenen Wasserkraftsystems, zu dem auch ein Kanalsystem gehört, das den Fluss umleitet. Die ersten Tore wurden bereits 1826 gebaut.

Das heutige Torhaus aus dem Jahr 1886 befindet sich an einem der bequemeren Zugänge zum Park, direkt am Stadium Drive. Hier gibt es ausreichend Parkplätze, eine hervorragende Kajakanlegestelle und eine Bootsrampe. Dies ist der westlichste Zugangspunkt des Parks.

Wenn Sie Nashua mit Ihrem Hund besuchen, sind diese hundefreundlichen Pfade ein idealer Ort für einen Spaziergang oder eine Wanderung. Es gibt mehrere Zugänge auf beiden Seiten des Flusses, darunter der Zugang auf der Nordseite über den Lincoln Park und der Zugang auf der Südseite am Ende der Pine Street Extension und des Technology Way.

3. Einkaufen in der Innenstadt

Antiques in downtown Nashua

Antiquitäten in der Innenstadt von Nashua | Foto Copyright: Lura R. Seavey

In Nashua gibt es wieder mehr lokale Geschäfte und Unternehmen, und das relativ kompakte und begehbare Stadtzentrum ist ein schöner Ort zum Stöbern.

Es gibt mehrere gute Antiquitätengeschäfte, darunter Snap! Its Vintage und Picker’s Paradise auf der Main Street, sowie ein Ladengeschäft der League of NH Craftsmen. Außerdem gibt es mehrere Boutiquen für Damen und Herren sowie Spezialitätengeschäfte wie die Meredith & Greene Candle Bar.

In der Innenstadt von Nashua gibt es viele ausgezeichnete Restaurants, von denen die meisten Sitzplätze im Freien anbieten. Auf der Main Street finden Sie eine Auswahl an kreativen Variationen herzhafter Gerichte bei Martha’s Exchange, erstklassige Meeresfrüchte bei Surf und traditionelle griechische Sandwiches bei Main Street Gyro, um nur einige zu nennen.

Da in New Hampshire keine Umsatzsteuer erhoben wird, ist Nashua besonders bei Einkäufern beliebt, die von Massachusetts aus über die Grenze gekommen sind. Das gilt besonders für die Pheasant Lane Mall, die direkt an der Grenze liegt, während der Weihnachtseinkaufssaison.

4. Machen Sie einen Spaziergang durch den Southwest Park (Yudicky Farm)

Lovewell Pond at Southwest Park

Lovewell Pond im Southwest Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Southwest Park, auch als Yudicky Farm bekannt, ist ein Naturschutzgebiet in der südwestlichen Ecke von Nashua, das besonders bei Vogelbeobachtern beliebt ist.

Der Conservation Loop Trail ist ein 5,5 Meilen langer Rundweg, der Wanderern, Läufern und Mountainbikern offen steht. Es gibt auch Nebenwege, die speziell für Mountainbiker gedacht sind. Besucher können auch auf Nebenwegen zu einem Biberdamm, der “Legendären Eiche” und am Rande eines kleinen Sumpfes entlang wandern.

Für einen kürzeren, aber lohnenden Spaziergang entlang des Lovewell Pond parken Sie an der 583 Main Dunstable Road, um den Samuel A. Tamposi, Sr.

For the Love of Friendship by Tony Jiménez in Southwest Park

For the Love of Friendship von Tony Jiménez im Southwest Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Wenn Sie sich dem Wasser nähern, säumen drei große Steinskulpturen mit Informationstafeln den Weg. Diese Skulpturen wurden vom Nashua International Sculpture Symposium in Auftrag gegeben und repräsentieren die Arbeit eines indianischen Künstlers sowie von Künstlern aus Vietnam und Costa Rica.

Adresse: 9 Jenny Hill Lane, Nashua, New Hampshire

5. Erkunden Sie das Abbot-Spalding House Museum

Abbot-Spalding House Museum

Abbot-Spalding House Museum | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Dieses Haus, eines der ältesten erhaltenen Häuser im Historic District von Nashua, wurde 1804 im Federal Style erbaut und Anfang des 20. Jahrhunderts renoviert, wobei Elemente der Colonial Revival-Architektur hinzugefügt wurden.

Der ursprüngliche Besitzer des Hauses, Daniel Abbot, war der erste Anwalt von Nashua und Präsident mehrerer lokaler Unternehmen, darunter die Nashua and Lowell Railroad, die Wilton Railroad und die Nashua Bank. Er war auch einer der Gründer der Nashua Manufacturing Company und wurde als “Vater von Nashua” bezeichnet.

Das Haus ist mit historischem Mobiliar ausgestattet und zeigt Ausstellungen über die verschiedenen Besitzer und die Geschichte Nashuas. Besucher können auch die Bibliothek des Museums erkunden, in der verschiedene Texte über die Stadt Nashua zu finden sind.

Das Haus wird von der Nashua Historical Society (gleich nebenan) betrieben. Besucher können dienstags, mittwochs und donnerstags zwischen 10 und 15 Uhr an selbstgeführten Führungen durch das Haus teilnehmen.

Gäste können auch das Florence H. Speare Memorial Museum besuchen, das sich ebenfalls im Besitz der Historischen Gesellschaft befindet.

Adresse: 5 Abbott Street, Nashua, New Hampshire

6. Besuchen Sie den Greeley Park

Greeley Park

Greeley Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Greeley Park ist einer der schönsten öffentlichen Parks von Nashua und liegt nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Der obere Teil des Parks mit seinen vielen großen schattenspendenden Bäumen eignet sich hervorragend für Picknicks und Spaziergänge durch die Grünanlagen.

Auf dieser Seite des Parks befindet sich auch ein attraktives steinernes Rasthaus mit einem schönen Springbrunnen und gepflegten Gärten. Familien werden das kleine, aber gut gepflegte öffentliche Planschbecken und einen sehr schönen Spielplatz zu schätzen wissen, der weit von der Straße entfernt liegt und gut beschattet ist. Im Winter lädt der Park mit seinem sanft abfallenden Gelände zum Schlittenfahren ein.

Der untere Teil des Parks beherbergt ein Baseballfeld, Tennisplätze, ein großes Hufeisenspielfeld, einen Gemeinschaftsgarten und Wanderwege. Außerdem gibt es eine Musikbühne, auf der Musikfestivals und besondere Veranstaltungen stattfinden, und der schöne Pavillon kann für besondere Anlässe gemietet werden.

Adresse: 100 Concord Street, Nashua, New Hampshire

7. Spazieren Sie durch Nashuas historisches Viertel

Soldiers and Sailors Monument

Soldiers and Sailors Monument | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Beginnen Sie Ihre Besichtigungstour durch das historische Viertel von Nashua an dem dreieckigen Park, der von den Straßen Amherst, Concord und Nashville gebildet wird, einem Wahrzeichen, das man sofort am Soldiers and Sailors Monument erkennt.

Dieses 1889 errichtete Bürgerkriegsdenkmal markiert den südlichen Rand des Viertels, in dem sich die schönsten historischen Häuser der Stadt befinden.

Um den Park herum stehen zwei der wichtigsten Gebäude der Gegend, darunter das älteste Haus des Bezirks, das Abbot House aus dem Jahr 1803, sowie das schöne steinerne Antlitz der First Church of Nashua, die 1894 fertiggestellt wurde.

Die Concord Street bietet auf beiden Seiten schöne Bürgersteige und viel Platz zum Anhalten, um Fotos zu machen. Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie auf dieser einfachen Route ohne viel Aufhebens die bemerkenswertesten Häuser besichtigen. Es gibt mehr als ein Dutzend schöner Gebäude im Italianate-, Federal- und spätviktorianischen Stil, die außergewöhnlich gut erhalten sind.

Frank Anderson House, 90 Concord Street

Frank Anderson House, 90 Concord Street | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Zu den bemerkenswertesten Häusern in dieser Straße gehören das General George Stark House (1850er Jahre), das Samuel Dearborn House (1886), das George Anderson House (1901), das Stephen Barker House (1887) und das William Beasom House (1912).

Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die vom National Register of Historic Places zur Verfügung gestellte Markierung zu überprüfen, könnten Sie denken, dass es sich um eine peinliche Verwechslung handelt, aber seien Sie versichert, dass es einen Grund gibt, warum die Bedeutung von “Nashville” und nicht von Nashua erklärt wird.

Aufgrund einer Meinungsverschiedenheit im Jahr 1836 spaltete sich der Stadtteil am Anfang der Main Street vorübergehend von der Stadt Nashua ab und nahm den Namen “Nashville” an. Schließlich schloss sich Nashville 1853 wieder mit seinem Nachbarn zusammen und wurde wieder Teil von Nashua.

8. Bewundern Sie die Hunt Memorial Library und Nashuas Main Street Architektur

Hunt Memorial Library

Hunt Memorial Library | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Das Hunt Memorial Building liegt am Kopf der Main Street am Rande des Nashville Historic District und ist ein Gebäude aus der Jahrhundertwende, das ein gutes Beispiel für den gotisch-romantischen Architekturstil darstellt.

Das Gebäude diente bis 1971 als Stadtbibliothek und wurde im selben Jahr in das National Register of Historic Buildings aufgenommen. Im Jahr 2011 wurde es von den Nachfolgern des ursprünglichen Architekten, Ralph Adams Cram aus New Hampshire, restauriert. Heute dient das Gebäude als Tagungsort und öffentlicher Veranstaltungsort für Theater, Musik und bildende Kunst.

Wenn Sie von Hunt aus die Main Street in Richtung Süden hinuntergehen, kommen Sie zunächst an einem kleinen, aber schönen öffentlichen Park namens Deschenes Oval vorbei, der an den Railroad Square grenzt, in dem mehrere historische Geschäftshäuser von Nashua stehen, darunter das Nashua & Lowell Freight House (1853), das Laton House Hotel (1878) und der Stearn’s Block (1898).

Auf der anderen Seite der Main Street sehen Sie das Whiting Building, ein wunderschönes Beispiel für die Art-déco-Architektur.

Auf der anderen Seite des Flusses und auf dem belebteren Teil der Main Street gibt es eine Vielzahl bemerkenswerter Gebäude zu bewundern, darunter das Montgomery Ward Building (1926), das Nashua Telegraph Building (1928), das Chase Building (1847) und das besonders beeindruckende Masonic Temple Building , das 1891 fertig gestellt wurde.

Adresse: 6 Main Street, Nashua, New Hampshire

9. Gehen Sie mit den Kindern in den Roby Park

Playground at Roby Park

Spielplatz im Roby Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Roby Park ist mit seinem gut gepflegten und attraktiven Spielplatz ein hervorragender Ort, um sich mit den Kindern auszutoben. Der Spielplatz ist aus Sicherheitsgründen vollständig eingezäunt und verfügt über schattenspendende Vordächer über den Klettergeräten, mehrere Picknicktische und eine gute Schaukel sowie viele Bäume, die Eltern und Babysittern Schatten spenden, während sie zusehen.

Neben den Sportplätzen verfügt der Park auch über eine öffentliche Eislaufbahn. Eine Schlittschuhfahrt ist im Winter in Nashua besonders empfehlenswert. Die Eisbahn ist bis 20.00 Uhr zum kostenlosen Schlittschuhlaufen geöffnet, danach wird sie für Eishockeyspiele genutzt.

Adresse: 126 Spit Brook Road, Nashua, New Hampshire

10. Besuchen Sie das Holocaust-Mahnmal in New Hampshire

New Hampshire Holocaust Memorial

New Hampshire Holocaust Memorial | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Das New Hampshire Holocaust Memorial mag klein sein, aber es lohnt sich für jeden, der sich ein paar Augenblicke Zeit nehmen möchte, um über die weitreichenden Auswirkungen dieser dunklen Periode der Weltgeschichte nachzudenken, einen Besuch.

Eine Reihe von Eisenbahnschienen bildet den düsteren Eingang zur Gedenkstätte, eine feierliche Erinnerung an die letzte Reise, die so viele jüdische Menschen unfreiwillig unternahmen. Eine Reihe von Denkmälern und eingravierten Steinen tragen Botschaften des Friedens und der Liebe, die von verschiedenen religiösen Organisationen aus der Region gestiftet wurden, um Solidarität über die Grenzen des religiösen Bekenntnisses hinweg zu demonstrieren.

Es gibt mehrere ruhige Plätze, an denen man im Schatten der Bäume sitzen und den Anblick genießen kann.

Adresse: 311-315 Main Street, Nashua, New Hampshire

11. Abhängen im David W. Deane Skate Park

David W. Deane Skate Park

David W. Deane Skate Park | Foto Copyright: Lura R. Seavey

In Nashuas öffentlichem Skatepark sind alle Altersgruppen willkommen, aber Familien, die mit Teenagern unterwegs sind, werden diesen sicheren und gut gewarteten Platz besonders schätzen.

Der Park erstreckt sich über 20.000 Quadratmeter und bietet unter anderem Quarter Pipes, Extensions, Banks, Ledges, eine Kicker-Rampe und zwei Pool-ähnliche Bowls. Es gibt einen schattigen Bereich, in dem Eltern, Freunde und Zuschauer es sich gemütlich machen können, während sie die Action beobachten.

Die Fahrfläche ist aus Beton, und sowohl Skateboards als auch BMX-Räder sind willkommen. Die Benutzung der Anlage ist kostenlos und täglich von 8 bis 22 Uhr geöffnet, nach Einbruch der Dunkelheit ist sie beleuchtet.

Der Skatepark befindet sich zwischen dem Nashua YMCA und dem Zugang zum westlichen Ende des Mine Falls Park und bietet ausreichend Parkplätze.

Adresse: 52 Stadium Drive, Nashua, New Hampshire

12. Besuchen Sie die Nashua National Fish Hatchery

Young salmon at the Nashua National Fish Hatchery

Junge Lachse in der Nashua National Fish Hatchery | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Besuch einer Fischbrutanstalt mag nicht besonders interessant erscheinen, aber sobald Sie einen Fuß in das Gebäude setzen, werden Sie Ihre Meinung ändern.

Je nach Jahreszeit, in der Sie die Anlage besuchen, kann es sein, dass in den riesigen “Rennbahnen”, die den Weg zum Hauptbüro säumen, Atlantische Lachse leben. Egal, wann Sie kommen, Sie werden winzig kleine Lachse in ihren Becken sehen können, die sich oft in verschiedenen Entwicklungsstadien befinden.

Führungen durch die Anlage sind kostenlos, und auch wer sich auf eigene Faust auf Entdeckungsreise begibt, wird feststellen, dass die Mitarbeiter gerne Fragen beantworten und erklären, wie alles funktioniert.

Die Fischbrutanstalt in Nashua ist die achtälteste in den USA und wurde 1898 in Zusammenarbeit mit dem U.S. Fish and Wildlife Service gegründet. Die hier aufgezogenen Fische werden in verschiedene Seen und Flüsse im ganzen Bundesstaat transportiert.

Die Brüterei eignet sich auch hervorragend für einen Spaziergang in der Natur, und trotz ihrer Nähe zur Stadt beherbergt das Gelände eine große Vielfalt an Wildtieren. Wundern Sie sich bei Ihrer Ankunft nicht, wenn Sie von den ansässigen Hasen und Murmeltieren begrüßt werden, die den Parkplatz im Auge behalten, aber wenn Sie sich auf die öffentlichen Wege wagen, können Sie sehr wohl Rehe und andere Wildtiere entdecken.

Adresse: 151 Broad Street, Nashua, New Hampshire

13. Wandern Sie auf dem Nashua River Rail Trail

Nashua River Rail Trail

Nashua River Rail Trail | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Der Weg wurde auf dem ehemaligen Gleisbett der Worchester & Nashua Railroad (später Boston & Maine Railroad) errichtet und erstreckt sich über insgesamt 12,3 Meilen vom Nashua Trailhead bis zur Route 2A in Ayer, Massachusetts.

Es handelt sich um einen hundefreundlichen Weg, der ebenes Gelände und viel Schatten entlang der Strecke durch den Wald bietet, wenn die Bäume belaubt sind. Etwas mehr als drei Meilen hinter der Grenze zu Massachusetts führt der Weg über einen schönen Platz in East Pepperell, und entlang der Strecke gibt es mehrere Wasserläufe, darunter den Groton School Pond.

Adresse: Gilson Road bei Country Side Drive

14. Fallschirmspringen ohne Flugzeug

Sky Venture and Surfs Up

Sky Venture und Surfs Up | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Adrenalinjunkies kommen in Nashua dank SkyVenture Indoor Skydiving voll auf ihre Kosten, wenn es darum geht, etwas zu unternehmen.

Selbst diejenigen, die keine Höhenangst haben, können hier dank eines vertikalen Windtunnels, der Sie in die Luft hebt, den “Fallschirmsprung” genießen. Da es keine Abwärtsbewegung gibt, haben Sie kein Gefühl des Fallens und können das Gefühl der Schwerelosigkeit genießen, während Sie in einem angenehmen Abstand vom Boden schweben.

SkyVenture beherbergt auch das Surfs Up , eine Indoor-Surfanlage, in der man das Wellenreiten auf einer Endloswelle erlernen und üben kann.

Die Anlage beherbergt auch die “Fishpipe”, ein aufgeblasenes Fass, das sich dreht und eine kontinuierliche Wasserrutsche erzeugt. Außerdem gibt es eine 24 Fuß hohe Kletterwand in einer tropischen Innenumgebung.

Adresse: 100 Adventure Way, Nashua, New Hampshire

15. Bringen Sie die Kinder zu Fun World

Fun World

Fun World | Foto Copyright: Lura R. Seavey

Familien mit jüngeren Kindern, die Nashua besuchen, werden diese Attraktion zu schätzen wissen, die eine große Auswahl an Indoor-Aktivitäten bietet. Der Eintritt in die Anlage ist frei, für Fahrgeschäfte und Spiele gibt es ein Wertmarkensystem.

Das beeindruckendste Fahrgeschäft ist das zweistöckige Karussell von Fun World, ein verziertes und attraktives Fahrgeschäft, das 1999 in Italien gebaut wurde. Außerdem gibt es eine “Himalaya”-Fahrt und eine Indoor-Achterbahn.

Fun World verfügt auch über mehrere Arcade-Spiele, darunter Fahrspiele und Flipper, sowie Air-Hockey und Skee-Ball.

Jüngere Kinder werden sich über den dreistöckigen Indoor-Spielplatz freuen, der mit Klettermöglichkeiten, einem Bällebad und einer 100 Meter langen Rutsche aufwartet. Außerdem gibt es eine kostenlose Krabbelstube und andere Spielbereiche für die kleinsten Gäste.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button