Südamerika

Die 15 besten Unternehmungen in Wilmington, DE

Wilmington ist die bevölkerungsreichste Stadt in Amerikas zweitkleinstem Bundesstaat. An den malerischen Flüssen Delaware und Christina gelegen, bietet diese geschäftige Stadt genügend Touristenattraktionen und unterhaltsame Aktivitäten, um sie zu einem beliebten Wochenendziel zwischen New York City, Philadelphia und Washington, D.C. zu machen.

Der Riverwalk macht sich Wilmingtons Lage am Wasser zunutze und schlängelt sich vom elysischen DuPont Environmental Education Center aus durch die Innenstadt, wo zahlreiche Restaurants für das leibliche Wohl sorgen.

Das Nemours Estate ist unvergesslich bezaubernd und so weitläufig, dass Sie einen ganzen Tag brauchen, um das Gelände zu erkunden, während der winzige Brandywine Zoo eine familienfreundliche Attraktion für Kinder jeden Alters ist.

Aber das ist noch nicht alles! Von Naturschutzgebieten über Skulpturengärten bis hin zu Kindermuseen – in Wilmington gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu vergnügen.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Nutzen Sie unsere Liste der Top-Attraktionen und Aktivitäten in Wilmington, um zu entscheiden, was Sie zuerst sehen möchten.

1. Genießen Sie die Landschaft und essen Sie einen Happen auf dem Riverwalk

Wilmington’s Riverwalk

Wilmingtons Uferpromenade | Foto Copyright: Shandley McMurray

Wilmingtons Riverwalk ist ein 1,75 Meilen langer Weg, der direkt im Herzen von Wilmington am Ufer des Christina River entlangführt. Dieser hübsche Weg bietet nicht nur einen einfachen Zugang zu den besten Attraktionen der Stadt, sondern ist auch von Restaurants gesäumt, so dass man leicht einen ganzen Tag damit verbringen kann, ihn entlangzuschlendern. Verpassen Sie auf keinen Fall eine Mahlzeit im immer gut besuchten Big Fish Grill.

Der Riverwalk erstreckt sich vom Wilmington Youth Rowing Club im Norden bis zum DuPont Environmental Education Center im Süden. Er bietet das Beste aus beiden Welten – vom ruhigen Russell Peterson Wildlife Refuge bis zum geschäftigen Stadtzentrum. Halten Sie die Augen nach den Statuen und kunstvollen Vogelhäuschen offen, die sporadisch entlang des Weges aufgestellt sind.

Cherry blossoms along Wilmington’s Riverwalk

Kirschblüten entlang des Riverwalk in Wilmington | Foto Copyright: Shandley McMurray

Da es in der Gegend so viel zu tun gibt (einschließlich Minigolf, einem Spaziergang durch den Tubman-Garrett Riverfront Park und einer Fahrt mit dem Wilmington Riverboat Queen), ist dies einer der besten Orte, die man in Wilmington besuchen kann.

Erholen Sie sich im Hyatt Place Wilmington Riverfront . Dieses moderne Hotel ist perfekt am Flussufer gelegen, direkt am River Walk. Es verfügt über große Zimmer mit Sitzgelegenheiten und riesigen Fenstern, durch die man die Aussicht besser genießen kann. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen, ebenso wie der Zugang zum Fitnesscenter und zum Parkplatz. Auch das Delaware Children’s Museum und zahlreiche Restaurants sind von hier aus zu Fuß zu erreichen. Und das Personal ist überaus freundlich und hilfsbereit.

2. Sehen Sie, wie die andere Hälfte im Nemours Estate lebt

Nemours Estate

Nemours Estate | Foto Copyright: Shandley McMurray

Sie werden kaum ein einzigartigeres und prunkvolleres Herrenhaus finden als Nemours Estate. Dieses historische Anwesen, das einst dem Industriellen Alfred I. duPont gehörte, ist sowohl riesig (es erstreckt sich über 200 Hektar) als auch opulent.

Die Gärten sind atemberaubend und in jeder Hinsicht perfekt. Von Bäumen gesäumte Wege, blühende Blumen und mehr als ein Dutzend inspirierender Springbrunnen bringen Leben in die dramatischen Strukturen, die das prächtige Gelände durchziehen. Die Schönheit der Estate Woodlands und die französisch inspirierten Gärten sind ein wahrer Genuss.

Es kann zwar verlockend sein, den gesamten Besuch draußen zu verbringen, aber lassen Sie es! Das Innere des Nemours Mansion sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Wintergarten ist mit seinem riesigen Vogelkäfig, dem schwarz-weiß karierten Bodenbelag, den kunstvoll geschnitzten Wandverkleidungen, den Blumenvorhängen und den raumhohen Fenstern spektakulär.

The Conservatory at the Nemours Mansion

Der Wintergarten im Nemours Mansion | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die Küche ist mit “modernen” Geräten wie Kühl- und Gefrierschränken ausgestattet, und der Keller ist verblüffend eklektisch. Hier befinden sich eine Bowlingbahn, eine Trophäenhalle, ein Shuffleboard-Raum sowie DuPonts Dusch- und Fitnessräume mit einer sehr frühen Version einer elektrischen Sauna.

Da es so viel zu sehen gibt, sollten Sie mindestens einen halben Tag, wenn nicht mehr, für den Besuch dieser großartigen Attraktion einplanen.

Insider-Tipp: Das Anwesen ist zwar von April bis Dezember geöffnet, aber die beste Zeit für einen Besuch ist der späte Frühling und der Sommer, wenn die Gärten in voller Blüte stehen. Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn es so aussieht, als würden Sie zu einem Krankenhaus und nicht zu einem Anwesen fahren. Der Eingang liegt direkt neben dem Nemours-Kinderkrankenhaus und ist hinter dem Hufeisenbrunnen und dem Wasserturm des Anwesens zu sehen.

Adresse: 1600 Rockland Road, Wilmington, Delaware (auf dem Gelände des Nemours Children’s Health)

3. Entspannen Sie sich in den Gärten des Mount Cuba Center

Flowers blooming at the Mount Cuba Center

Blühende Blumen im Mount Cuba Center | Foto Copyright: Shandley McMurray

Bei einem Besuch des Mount Cuba Centers kann man sich unmöglich gestresst fühlen, vor allem nicht, wenn man an einem warmen, sonnigen Tag ankommt. Dieses 600 Hektar große Naturschutzgebiet liegt 20 Minuten nordöstlich der Innenstadt von Wilmington und ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Das Mount Cuba Center ist ein Muss für begeisterte Gartenbau-Fans. Für dieses versteckte Kleinod mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sollten Sie mindestens ein paar Stunden einplanen. Packen Sie ein Picknick ein und genießen Sie die Mahlzeiten im Schatten der einheimischen Bäume.

Versäumen Sie nicht, das Copeland House zu besichtigen, das Anwesen, in dem einst Pamela Copeland lebte, und nehmen Sie sich Zeit für die Gärten Trillium, Trial, Round und South sowie für Bluey’s Woods, den Dogwood Path und die glitzernden Teiche.

Wenn Sie schon einmal hier sind, sollten Sie sich für eines der zahlreichen Programme anmelden, von denen viele das ganze Jahr über angeboten werden. Yoga für die ganze Familie, Sprossengeschichten, geführte Spaziergänge, Tai Chi, Kunst- und Gartenkurse sind nur einige Beispiele für die verlockenden Angebote. Die Gärten sind von April bis November von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Geheimtipp: Wenn Sie Ihren eigenen Garten aufpeppen möchten, sollten Sie sich einen der Stecklinge oder Setzlinge holen, die hier zum Verkauf stehen. Das freundliche und fachkundige Personal wird Ihnen alles sagen, was Sie wissen müssen, um Ihrem Neuzugang den besten Start zu Hause zu ermöglichen.

Adresse: 3120 Barley Mill Road, Hockessin, Delaware

4. Werden Sie eins mit der Natur im DuPont Environmental Education Center

DuPont Environmental Education Center (DEEC)

DuPont Environmental Education Center (DEEC) | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das DuPont Environmental Education Center (DEEC) liegt an einer der interessantesten Kreuzungen in Wilmington. An dem Punkt, an dem die Stadt, der Christina River und das Süßwassersumpfgebiet zusammentreffen, bietet dieses einzigartige Zentrum den Besuchern einen optimalen Blick auf das Russell W. Peterson Urban Wildlife Refuge. Tatsächlich ist das DEEC das Herzstück des Refugiums, aber dazu weiter unten mehr.

Das DEEC wird von der Delaware Nature Society in Partnerschaft mit der Riverfront Development Corporation of Delaware betrieben, die das Zentrum 2009 gebaut hat. Ihr Ziel ist es, die Besucher mit der natürlichen Welt in Kontakt zu bringen, sie über die Umwelt aufzuklären und sie zu ermutigen, sich für eine sauberere, bessere Welt einzusetzen.

Im Inneren des vierstöckigen, 13.500 Quadratmeter großen Zentrums finden Sie zahlreiche Ausstellungen zur umliegenden Flora und Fauna sowie zu anderen Naturthemen, außerdem viele interaktive Exponate und spezielle Programme.

Im Außenbereich befindet sich eine ausgedehnte, erhöhte Promenade, die leicht zugänglich ist (es gibt auch Aufzüge). Sie ist mit dem Jack A. Markell Trail (auch bekannt als JAM) verbunden, einem beliebten sieben Meilen langen Wander- und Radweg, der sich von Wilmington bis nach New Castle erstreckt. Besucher haben das ganze Jahr über kostenlosen Zugang zum DEEC und zur Schutzhütte, und Fahrräder können vor Ort gemietet werden.

Adresse: 1400 Delmarva Lane, Wilmington, Delaware

5. Beobachten Sie Wildtiere im Russell W. Peterson Urban Wildlife Refuge

Boardwalk at the Russell W. Peterson Urban Wildlife Refuge

Uferpromenade im Russell W. Peterson Urban Wildlife Refuge | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Russell W. Peterson Urban Wildlife Refuge ist eine willkommene Ruhepause inmitten der geschäftigen Stadt und bietet ein 212 Hektar großes Naturwunderland mit über 400 Pflanzen- und Tierarten.

Den besten Blick auf dieses Sumpfgebiet und seine interessanten Bewohner (z. B. Weißkopfseeadler, Fischadler, amerikanische Biber und Flussotter) hat man vom DuPont Environmental Education Center aus. Bringen Sie ein Fernglas mit, um die Tiere aus der Nähe zu betrachten.

Das Refuge besteht aus einem städtischen Süßwassersumpf, der nach Russell Peterson, einem Umweltaktivisten und ehemaligen Gouverneur von Delaware, benannt wurde. Das Refugium verfügt über einen etwa eine Viertelmeile langen, erhöhten Rundweg um den Teich, der auch für Kinderwagen und Rollstühle geeignet ist. Im DEEC gibt es einen Aufzug, der die Besucher mit dem Weg verbindet.

Die Zuflucht ist auch mit einem wunderschönen Ziergarten und dem Wilmington Riverwalk verbunden.

Adresse: 1400 Delmarva Lane, Wilmington, Delaware

6. Eine Zugfahrt mit der Wilmington & Western Railroad

Greenbank Station, Wilmington & Western Railroad

Greenbank Station, Wilmington & Western Railroad | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die Wilmington & Western Railroad wurde am 19. Oktober 1872 eröffnet. Im Laufe der Jahre diente sie als wichtiges Transportmittel für Menschen und Waren zwischen den Städten der Region. Im Laufe der Zeit, als sich andere Transportmethoden durchsetzten, änderte sich die Stellung der Eisenbahn.

In den frühen 1960er Jahren wurde sie als “historische Eisenbahn” eingestuft und beförderte Fahrgäste jeden Alters zum Vergnügen. Heute können Besucher an Bord der ältesten Dampfeisenbahn in Delaware eine entspannende und landschaftlich reizvolle Fahrt durch das Tal des Red Clay Creek genießen.

Sie können an Bord gehen, um im Herbst die Blätter zu betrachten, eine Fahrt mit dem Prinzessinnen- oder Superheldenexpress (mit den beliebtesten Figuren) zu unternehmen oder eine Weihnachtsfahrt mit dem Weihnachtsmann zu erleben.

Die Sightseeing-Touren beginnen an der Greenbank Station und führen unter anderem an den historischen Greenbank Mills & Philips Farm, dem ehemaligen Brandywine Spring Park (einem ehemaligen Vergnügungspark) und dem Sharpless Dam vorbei.

Adresse: 2201 Newport Gap Pike, Wilmington, Delaware

7. Wissenschaftliche Experimente im Delaware Children’s Museum

Delaware Children’s Museum

Delaware Children’s Museum | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Delaware Children’s Museum setzt alles daran, dass Lernen Spaß macht. Diese Top-Familienattraktion in einem leuchtend gelben Gebäude direkt am Riverwalk sollten Sie nicht verpassen. Im Inneren finden Sie interaktive Ausstellungen, die sich an Kinder aller Altersgruppen richten, einschließlich Tweens, aber auch an Eltern und Großeltern.

Auf einer Fläche von über 37.000 Quadratmetern kann man hier leicht ein paar Stunden verbringen, um den Besuchern die Liebe zu Mathematik, Wissenschaft und Technologie zu vermitteln. Die Stratosphären-Ausstellung ist ein Muss. Mit einem Durchmesser von 30 Fuß ist dieses Klettergerüst nicht zu übersehen. Kinder können von der Lobby aus durch sie hindurchklettern.

Der Baumpavillon ist ein weiteres Schmuckstück. Eine erhaltene 250 Jahre alte Platane lehrt Kinder (und Erwachsene) die Bedeutung von Bäumen in unserer Umwelt, während sie gleichzeitig durch sie hindurchklettern können. Nicht verpassen sollten Sie den S.T.E.M.-Raum, einen Bereich für praktische Experimente und Aktivitäten.

Hinweis: Das Museum ist montags und dienstags geschlossen, also planen Sie Ihren Besuch entsprechend.

Adresse: 550 Justison Street, Wilmington, Delaware

8. Historisches im Winterthur Museum, Garden & Library

Winterthur Museum, Garden & Library

Winterthur Museum, Garden & Library | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Winterthur Museum, Garden & Library liegt nur 15 Autominuten nordöstlich von Wilmington. Das Museum beherbergt in seinen 175 Räumen eine Sammlung von fast 90.000 Artefakten, die bis ins Jahr 1640 zurückreichen. Ja, Sie haben richtig gelesen. Das ist ein großes Haus!

Laut Henry Francis DuPont, einem ehemaligen Bewohner Winterthurs, besteht das Ziel des Museums darin, die Öffentlichkeit über die amerikanische Kultur zu informieren, insbesondere über Design, Kunst und Geschichte. Seine Einrichtungsgegenstände und andere gesammelte Werke sind sowohl in den wechselnden Galerien als auch in der ständigen Sammlung zu sehen.

Die Winterthurer Bibliothek ist eine beeindruckende Forschungsbibliothek, die sich auf die amerikanische Geschichte zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert konzentriert, insbesondere auf Kunst, Kultur und soziale Ereignisse.

In der Umgebung finden Sie 1.000 Hektar sanfte Hügel, üppige Gärten, Wiesen und ausgedehnte Waldgebiete. Es würde Stunden dauern, das alles zu erkunden. Wenn Ihre Füße müde sind, können Sie zwischen März und Dezember eine Fahrt mit der Straßenbahn unternehmen.

Adresse: 5105 Kennett Pike, Winterthur, Delaware

9. Spazieren Sie durch den Skulpturengarten im Delaware Art Museum

Copeland Sculpture Garden

Copeland Sculpture Garden | Foto Copyright: Shandley McMurray

Ein Spaziergang durch den Copeland Sculpture Garden gehört zu den schönsten Dingen, die man im Delaware Art Museum unternehmen kann. Überall auf dem Gelände hinter dem Museum sind riesige Werke verteilt, die selbst die unkünstlerischsten Besucher inspirieren. Das Labyrinth im Freien ist bei den jüngeren Besuchern sehr beliebt.

In einem ruhigen, historischen Viertel gelegen, ist dies nicht der Ort, an dem man ein Kunstmuseum erwarten würde. Seine abgelegene Lage macht es nur noch attraktiver.

Im Inneren finden Sie eine große Vielfalt an Kunstwerken. Die ständige Sammlung umfasst fast 12 000 Kunstwerke aus der ganzen Welt und aus vielen verschiedenen Epochen. Das bedeutet, dass es bei Ihrem Besuch viel zu sehen gibt.

Vor Ort gibt es auch das Kaffeina at Thronson Café und einen Museumsshop. Nehmen Sie einen Happen zu sich und genießen Sie ihn an einem der Picknicktische im Freien, die vor dem Skulpturengarten stehen. Das ganze Jahr über finden hier zahlreiche Veranstaltungen und Kurse statt, darunter Live-Musik während der Sculpture Garden Happy Hours.

Der Eintritt ist donnerstags zwischen 16 und 20 Uhr frei.

Adresse: 2301 Kentmere Parkway, Wilmington, Delaware

10. Sehen Sie Dinosaurier im Delaware Museum of Nature and Science

Das neu renovierte Delaware Museum of Nature and Science ist ein Hit für Kinder jeden Alters. Dieses 1957 als Delaware Museum of Natural History gegründete Bildungswunderland bietet beeindruckende Programme, Veranstaltungen und Exponate, die die Neugierde der Besucher wecken.

Ganz gleich, ob Sie etwas über die verschiedenen Ökosysteme in Delaware oder über die Giganten der Kreidezeit (z. B. Dinosaurier) erfahren möchten, hier finden Sie eine Fülle von Artefakten, die Sie unterhalten werden.

Das Skylight Atrium ist besonders sehenswert. Es beherbergt den “Baum des Lebens”, eine Ausstellung, die zeigt, wie über 1,6 Millionen Arten auf der Erde miteinander verbunden sind. Die Alison K. Bradford Global Journey Gallery beherbergt die Exponate Afrikanische Savanne, Arktische Tundra und Tropischer Regenwald sowie eine Abteilung, die dem Leben im Meer gewidmet ist.

Ein Café versorgt Sie mit Snacks und ein Museumsshop steht bereit, um die “Bitte, kann ich das haben. “Mantras Ihrer Kleinen auszulösen.

Adresse: 4840 Kennett Pike, Wilmington, Delaware

11. Besuchen Sie den Roten Panda im Brandywine Zoo

Brandywine Zoo

Brandywine Zoo | Foto Copyright: Shandley McMurray

Der Brandywine Zoo befindet sich im gleichnamigen Park. Dieses kleine, fünf Hektar große Juwel ist ein idealer Ort, um jüngere Kinder mitzunehmen.

Hier können sie gefahrlos Tiere aus den tropischen und gemäßigten Regionen Nord- und Südamerikas sowie aus Asien und Afrika kennen lernen. Und ihre kleinen Beine werden nicht müde, wenn sie von einem Tiergehege zum nächsten laufen.

Trotz seiner geringen Größe haben die Besucher die Möglichkeit, eine Vielzahl von Tieren zu sehen, von domestizierten Ziegen über schwarz-weiße Krauskopflemuren bis hin zu einem roten Panda.

Der Zoo ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet, wobei der letzte Einlass um 15.30 Uhr erfolgt. Er verfügt über eine Toilette, einen Imbiss und einige Picknicktische sowie einen Naturspielplatz.

Insider-Tipp: Die beste Zeit für einen Besuch im Brandywine Zoo ist der Frühling, der Sommer oder der Herbst. Einige Tiere vertragen die Kälte nicht und werden deshalb im Winter nach drinnen gebracht.

Adresse: 1001 North Park Drive, Brandywine Park, Wilmington, Delaware

12. Genießen Sie ein Picknick im Brandywine Park

Fountain in Brandywine Park

Springbrunnen im Brandywine Park | Foto Copyright: Shandley McMurray

Der Brandywine Park ist Wilmingtons Version des New Yorker Central Park, allerdings mit einem Fluss, der durch seine Mitte fließt. Dieser malerische Naturraum ist ein Zufluchtsort für Einheimische und Besucher, die einen Ort der Entspannung suchen.

Der Brandywine Park ist der größte Stadtpark des Bundesstaates und bietet auf einer Fläche von 178 Hektar ein abwechslungsreiches Terrain für jedermann. Mit seinen üppigen Gärten, dem kunstvollen Josephine-Brunnen und zahlreichen Statuen ist die Kulisse atemberaubend und groß genug, um Familienpicknicks und Ballspiele zu veranstalten.

Der Jasper Rose Garden ist ein Muss, ebenso wie das Vietnam Memorial, die Swinging Bridge und die Sugar Bowl. In diesem Park befindet sich auch der Brandywine Zoo. Wenn Sie sich für Sport interessieren, besuchen Sie das Barnyard Stadium .

Sie wollen aktiv werden? Sie haben Glück. Entlang des 0,9 Meilen langen Fitness-Parcours, der den Park umrundet, gibt es Fitness-Stationen und zahlreiche Waldwege zum Radfahren und Laufen.

Adresse: 1080 North Park Drive, Wilmington, Delaware

13. Besichtigen Sie eine restaurierte Mühle im Hagley Museum & Library

Hagley Museum & Library

Hagley Museum & Bibliothek | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Hagley Museum & Library bietet eine außergewöhnlich schöne Umgebung. Dieser malerische Ort, der sich auf 235 Hektar entlang des Brandywine River befindet, war einst der Standort einer Schießpulvermühle, die von E. I. du Pont gegründet wurde.

Heute erwartet die Besucher eine historische Reise durch die Worker’s Hill Community, das Haus und die Gärten der Familie du Pont (auch bekannt als die Eleutherian Mills Residenz) und restaurierte Mühlen wie die charmante Breck’s Mill , eine ehemalige Baumwollspinnerei, die im Henry Clay Village Historic District liegt. Diese Mühle beherbergte einst 1.600 Spindeln und 30 Webstühle. Viele Jahre später wurde sie als Postamt genutzt.

Bei einem Rundgang durch den Powder Yard erfahren Sie, wie 1804 das “Schwarzpulver” hergestellt wurde, und besuchen Sie das hübsche georgianische Haus der Familie du Pont und seine bezaubernden Gärten.

Adresse: 200 Hagley Creek Road, Wilmington, Delaware

14. Bewundern Sie die Bepflanzung von Read House & Gardens

Read House and Gardens

Read House and Gardens | Foto Copyright: Shandley McMurray

Obwohl sie technisch gesehen nicht in Wilmington liegen, zählen Read House and Gardens zu den besten Attraktionen der Stadt. Nur 6,4 Meilen südöstlich der Stadt, in New Castle, befindet sich dieses historische Haus in einer Stadt, die so charmant ist, dass man sie vielleicht nie wieder verlassen möchte.

Das Haus selbst ist 14.000 Quadratmeter groß und war zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein herrschaftliches Anwesen. An Platz mangelt es an diesem hübschen Ort, der ursprünglich für George Read II. gebaut wurde, nicht. Es ist ein tadellos erhaltenes Beispiel für die Architektur der großen Bundeszeit.

Das Innere ist gespickt mit komplizierten Details an den Kaminsimsen sowie mit beeindruckenden Möbeln und anderen Artefakten. Wenn Sie hier sind, sollten Sie unbedingt das Dach besuchen. Der Panoramablick ist spektakulär. Um einen Blick hinter die Türen werfen zu können, müssen Sie an einem Wochenende zwischen 11 und 16 Uhr kommen. Die Führungen beginnen zu jeder vollen Stunde, die letzte um 15 Uhr. Die Gärten können jedoch das ganze Jahr über zwischen Morgengrauen und Abenddämmerung besichtigt werden.

Apropos Gärten: Sie sollten sich unbedingt Zeit nehmen, um sie zu besichtigen. Die Landschaftsgestaltung dieses hübschen Ortes ist sowohl romantisch als auch idyllisch, mit verschlungenen Wegen und Pavillons.

Adresse: 42 The Strand, New Castle, Delaware

15. Spüren Sie die Geschichte im Amstel House and Museum

Amstel House and Museum

Amstel House and Museum | Foto Copyright: Shandley McMurray

Kopfsteinpflasterstraßen, historische Häuser und üppige Parks machen New Castle zu einem Muss für alle, die in der Nähe von Wilmington wohnen. Wie Read House & Gardens ist auch dieses charmante Kolonialhaus schon eine Weile alt – seit den späten 1730er Jahren, um genau zu sein.

Das Amstel House wird von der New Castle Historical Society betrieben, zusammen mit anderen sehenswerten Attraktionen wie dem Dutch House und der Old Library. Führungen werden vom 1. April bis Dezember angeboten. Montags und dienstags ist es geschlossen.

Das manchmal auch als Dr. Finney House bezeichnete Haus (zu Ehren seines früheren Besitzers) hat eine schöne Backsteinfassade. Im Inneren befinden sich die zentrale Halle, das Wohnzimmer, die Küche, die Speisekammer und zahlreiche Überreste von Einrichtungsgegenständen und Artefakten aus der Blütezeit des Hauses.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button