Südamerika

Die 16 besten Schlösser in Schottland

Kein Wunder, dass Schottland so oft als Kulisse für Fernsehsendungen und Filme genutzt wird. Nicht nur die Landschaft ist spektakulär – die vielen reizvollen Täler und zerklüfteten Berge des Landes haben etwas sehr Romantisches -, sondern dieses winzige Land verfügt auch über unzählige historische Sehenswürdigkeiten, die sich sehr gut für die große (oder kleine) Leinwand eignen.

Dies gilt insbesondere für die vielen schottischen Schlösser, die die Jahrhunderte überdauert haben. Von den Tausenden von Schlössern, die einst die schottische Landschaft prägten – manche Historiker sprechen von bis zu 3.000 – sind heute noch Hunderte zu sehen. Ganz gleich, ob es sich um die Ruinen einer alten Festung handelt, die durch Belagerung und Zerstörung entwürdigt wurde, oder um die gut erhaltene Majestät eines so imposanten Bauwerks wie Edinburgh Castle, dem Kronjuwel der Burgen, es gibt keinen Mangel an diesen immer noch beeindruckenden Bauwerken, die es zu besuchen gilt.

Damit Sie das Beste aus Ihren Besichtigungsmöglichkeiten herausholen können, sollten Sie sich unsere Liste der besten Schlösser in Schottland ansehen.

1. Die Burg von Edinburgh

Edinburgh Castle

Die Burg von Edinburgh

Edinburgh Castle ist nicht nur die bekannteste der vielen historischen Festungen Schottlands, sondern auch eine der am besten erhaltenen. Dank der Nähe zu zwei internationalen Flughäfen – die Flughäfen von Glasgow und Edinburgh sind mit der Bahn oder dem Auto leicht zu erreichen – zieht diese atemberaubende Burg jedes Jahr über 1,5 Millionen Besucher an, die alle aus dem gleichen Grund hierher kommen: um einen Eindruck vom Leben im mittelalterlichen Schottland zu bekommen.

Die Burg thront hoch oben auf einem erloschenen Vulkan und bietet einen herrlichen Blick über die Stadt. Die ältesten Teile der Burg – vor allem die St. Margaret’s Chapel – stammen aus den frühen 1100er Jahren und wurden nicht nur als Festung gegen Eindringlinge errichtet (sie ist angeblich die am häufigsten belagerte Burg der britischen Inseln), sondern auch als königliche Residenz.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs in Edinburgh Castle gehören die schottischen Kronjuwelen und der berühmte Stein des Schicksals, Waffen- und Rüstungsausstellungen sowie der Königspalast der schottischen Könige. Sie werden auch Mons Meg sehen, eine riesige Kanone aus dem 15. Jahrhundert, die immer noch für zeremonielle Zwecke und den täglichen Salut verwendet wird.

Adresse: Castlehill, Edinburgh, Schottland

2. Burg Stirling

Stirling Castle

Burg Stirling

Eine Autostunde westlich von Edinburgh liegt die historische Stadt Stirling. Hier finden Sie das vollständig restaurierte Stirling Castle, die “Brosche Schottlands”. Das im 12. Jahrhundert erbaute Schloss war Schauplatz vieler wichtiger Ereignisse in der schottischen Geschichte, vor allem als Ort, an dem Maria, die Königin der Schotten, 1542 gekrönt wurde.

Ein Besuch vermittelt ein authentisches Bild des Lebens im Laufe der Jahrhunderte, nicht nur für die königliche Familie, sondern auch für die “unteren” Klassen. Neben der Besichtigung der alten Säle und Gemächer, in denen einst die schottischen Könige verkehrten, können die Gäste auch die Schlossgärten sowie einen alten Friedhof mit zahlreichen Denkmälern bedeutender Persönlichkeiten aus allen Epochen erkunden.

Wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie sie unbedingt an den Programmen teilnehmen lassen, die es ihnen ermöglichen, sich in historische Kostüme zu kleiden und mit Werkzeugen und Utensilien zu hantieren, die es zu dieser Zeit gegeben hat. Führungen werden angeboten und sind sehr zu empfehlen. Wenn Sie es vorziehen, in Ihrem eigenen Tempo zu gehen, können Sie sich bei Ihrer Ankunft einen der kostenlosen Audioguides abholen.

Adresse: Castle Wynd, Stirling, Schottland

3. Urquhart Castle, Loch Ness

Urquhart Castle

Burg Urquhart

Nur wenige Legenden regen die Fantasie so sehr an wie das schottische Loch Ness, die Heimat des (angeblich) gleichnamigen mythischen Ungeheuers. Am Loch Ness befinden sich zufällig auch einige der malerischsten Ruinen des Landes: das Urquhart Castle aus dem 13.

Jahrhundert. Am Südufer des tiefen Sees gelegen, ist es ein romantischer Ort. Eingerahmt vom Wasser und den umliegenden Hügeln ist es eines der meistfotografierten (und bekanntesten) Schlösser Schottlands.

Während der Besichtigung können Sie an einer Führung mit einem der kostümierten Fremdenführer teilnehmen oder die Kinder in mittelalterliche Kostüme schlüpfen lassen. Besuchen Sie auf jeden Fall den Grand Tower mit seiner unglaublichen Aussicht über Loch Ness. Obwohl ein großer Teil der Burg in den späten 1600er Jahren zerstört wurde, ist es leicht zu erkennen, wie beeindruckend die Festung Urquhart einst war.

Adresse: Drumnadrochit, Inverness, Schottland

  • Lesen Sie mehr: Besuch von Loch Ness: Top-Attraktionen & Touren

4. Schloss Balmoral, Aberdeenshire

Balmoral Castle

Schloss Balmoral

Wenn Sie ein Anhänger der königlichen Familie sind – oder ein Fan der aktuellen Fernsehserie The Crown -, werden Sie bereits ein wenig über Balmoral Castle wissen. Berühmt als Sommerresidenz der Königin (und eine der wenigen Residenzen, die sie selbst besitzt), liegt Balmoral vor einer malerischen Kulisse aus Bergen und Tälern in den schottischen Highlands.

Wenn die Königin zu Hause ist, ist das Schloss zwar nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber wenn sie nicht da ist (in der Regel im Frühjahr und Frühsommer), sind Besucher erlaubt. Wenn Sie das Glück haben, einen solchen Besuch gebucht zu haben, dürfen Sie eine Reihe von Räumen besichtigen, vor allem den opulenten Ballsaal des Schlosses, und haben die Möglichkeit, das Gelände und die Gärten zu besichtigen.

Obwohl es sich um ein neueres Schloss handelt – das heutige Gebäude wurde 1856 erbaut, obwohl es an der Stelle viel älterer Schlösser steht -, zählt es mit Sicherheit zu den besten Schlössern Schottlands, die man besuchen kann, wenn es die Gelegenheit erlaubt.

Adresse: Balmoral Estates, Ballater, Schottland

5. Schloss Eilean Donan, Invernesshire

Eilean Donan Castle

Burg Eilean Donan

Eilean Donan Castle – benannt nach einem keltischen Heiligen – gilt als eines der fotogensten Schlösser der Welt und wirkt wie ein Gemälde eines der großen romantischen Künstler vergangener Jahre. Eilean Donan liegt auf einer Insel im wunderschönen Loch Duich und blickt auf die Isle of Skye. Es stammt aus dem Jahr 1200 und ist über einen steinernen Steg zu erreichen, was seinen Charme und seine Mystik noch verstärkt.

Sie wurde in den frühen 1900er Jahren vollständig wieder aufgebaut, nachdem sie seit den 1700er Jahren in Trümmern lag. Bei einem Besuch kann man eine Reihe von Räumen und Sälen mit historischen Möbeln sowie eine beeindruckende Waffensammlung besichtigen, von denen einige in der berüchtigten Schlacht von Culloden zum Einsatz kamen.

Kostümierte Führer und Reenactors bieten Führungen an, die das Vergnügen noch steigern.

Adresse: Dornie, Kyle of Lochalsh, Schottland

6. Culzean Castle & Country Park, Ayrshire

Culzean Castle

Burg Culzean

In den Augen vieler amerikanischer Besucher ist das bezaubernde Culzean Castle möglicherweise das wichtigste der vielen schottischen Schlösser. In diesem märchenhaften Gebäude, das Ende des 17. Jahrhunderts erbaut wurde, wohnte General Dwight Eisenhower nach dem Zweiten Weltkrieg eine Zeit lang. Die Zimmer, in denen “Ike” schlief und die eigens für ihn als Geste des guten Willens für seine Hilfe für die Briten umgebaut wurden, können für eine Übernachtung gemietet werden.

Nach der Erkundung der Innenräume des Schlosses mit ihren reichhaltigen Möbel- und Waffensammlungen – darunter eine große Sammlung von Gewehren und Schwertern – können Sie einen Spaziergang durch den Park und die Gärten unternehmen. Die spektakuläre Lage des Schlosses auf den Klippen, das sich über rund 600 Hektar erstreckt, zieht die meisten Blicke auf sich – und unzählige unvergessliche Selfies.

Wenn Sie das Schloss im Sommer besuchen, sollten Sie unbedingt einen Blick in die Meereshöhlen unter dem Schloss werfen.

Standort: Maybole, Schottland

7. Glamis Castle, Strathmore

Glamis Castle

Schloss Glamis

Berühmt als Schauplatz von William Shakespeares Macbeth, ist Glamis Castle in vielerlei Hinsicht die klassische schottische Festung. Die große Burg mit ihren hohen Zinnen und imposanten Türmen stammt aus dem 15. Jahrhundert und hat auch eine königliche Verbindung.

Hier wurden Königin Elizabeth, die Königinmutter, und ihre Tochter, Prinzessin Margaret, geboren. Auch die amtierende Monarchin des Vereinigten Königreichs, Königin Elisabeth II, verbrachte einen Teil ihrer Kindheit hier.

Neben der Besichtigung einiger der beeindruckendsten Räume im Rahmen einer Führung – das Schloss ist immer noch der Stammsitz der Grafen von Strathmore und Kinghorne – sind die Besucher eingeladen, Zeit mit der Erkundung des 14.000 Hektar großen Schlossgeländes zu verbringen. Dazu gehören ein Netz von Waldpfaden und schöne Gärten.

Standort: Angus, Schottland

8. Burg Inveraray, Argyll

Inveraray Castle

Burg Inveraray

Obwohl Inveraray Castle nicht zu den geschichtsträchtigsten der vielen großen schottischen Schlösser gehört – hier wurden weder Schlachten gewonnen noch verloren -, ist es dennoch eines der beliebtesten Schlösser bei Touristen. Inveraray, das in den 1770er Jahren erbaut wurde und noch immer der Stammsitz der Herzöge von Argyll ist, beeindruckt die meisten Besucher nicht durch sein neugotisches Äußeres, sondern durch die bemerkenswert aufwendige Innenausstattung.

Einmal im Inneren angekommen, sind die Besucher von der neoklassizistischen Umgebung überwältigt, und ein prächtig dekorierter Raum nach dem anderen fordert die Sinne mit seiner Pracht heraus. Besonders sehenswert sind der Salon, in dem die Sammlung seltener Beauvais-Wandteppiche der Familie aufbewahrt wird, eine große Waffensammlung im Waffensaal und der prächtig dekorierte Speisesaal.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die 16 Hektar großen Gärten zu erkunden, und danach vielleicht einen Nachmittagstee im Teesalon genießen.

Standort: Inveraray, Schottland

9. Burg Dunnottar, Stonehaven

Dunnottar Castle

Burg Dunnottar

Mit einer der beeindruckendsten Kulissen aller schottischen Burgen – und die Konkurrenz ist groß – ist das spektakuläre Dunnottar Castle vielen durch seine zahlreichen Fernsehauftritte bekannt. Hoch über der Nordsee gelegen und mit einem atemberaubenden Blick über das Wasser und das umliegende Land, ist diese dramatische Klippenlandschaft wie aus einem Märchenbuch (und sie hat auch schon viele Geschichten inspiriert).

Auch wenn das Schloss heute größtenteils eine Ruine ist, sollte man das 3,5 Hektar große Gelände mit Hilfe einer großartigen Handy-App, die auf der Website des Schlosses erhältlich ist, erkunden. Noch besser ist es, eine der ausgezeichneten Führungen zu buchen. In jedem Fall erfahren Sie etwas über die zentrale Rolle der Burg in der Geschichte Schottlands, unter anderem über den Schutz der schottischen Kronjuwelen vor den eindringenden Engländern.

Und der Weg zur Burg ist schon das halbe Vergnügen, vor allem, wenn Sie den malerischen Küstenwanderweg vom nahe gelegenen Dorf Stonehaven aus nehmen.

Standort: Stonehaven, Schottland

10. Burg Fraser, Aberdeenshire

Castle Fraser

Burg Fraser

Das 1636 fertig gestellte Castle Fraser Garden & Estate hat auch schon Hollywood-Momente erlebt, u. a. als Star des preisgekrönten Films The Queen mit Helen Mirren in der Hauptrolle. Das imposante und doch romantische Gebäude liegt auf einem über 300 Hektar großen Gelände, von dem ein Großteil für Touristen zugänglich ist, die Schottland besichtigen möchten.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehört es, durch die Räume und Säle im Inneren zu schlendern, einen Blick auf die jahrhundertealten Porträts der Familie Fraser zu werfen, die umfangreiche Sammlung erhaltener historischer Möbel zu bewundern, geheime Gänge und Treppen zu entdecken und den hohen Turm zu besteigen, von dem aus man einen herrlichen Blick über das Anwesen hat.

Familien können den ummauerten Garten erkunden und auf den vielen Wanderwegen des Anwesens wandern, bevor sie sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben.

Standort: Sauchen, Inverurie, Schottland

11. Duart Castle, Isle of Mull

Duart Castle

Duart Castle

Das 700 Jahre alte Duart Castle liegt am Ufer des Sound of Mull auf der malerischen Isle of Mull an der schottischen Westküste und ist der traditionelle Sitz des Maclean-Clans. Daher wird es von zahlreichen Touristen besucht, von denen viele Nachkommen aus Übersee sind, um ihre Wurzeln zu erforschen.

Ob Sie nun ein Maclean sind oder nicht, es ist eine großartige Burg, die es zu erkunden gilt. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehört ein Rundgang um die imposanten Mauern des Schlosses, bevor man den zentralen Innenhof betritt und die alten Kerker sowie den Großen Saal und das Staatsschlafzimmer besichtigt, die ebenso wie andere Bereiche des Schlosses ständig restauriert und erhalten werden.

Außerdem gibt es eine großartige Ausstellung über die Geschichte des Maclean-Clans und einen ausgezeichneten Tearoom.

Standort: Isle of Mull, Schottland

12. Dunrobin-Schloss, Golspie

Dunrobin Castle

Dunrobin-Schloss

Der märchenhafte Charme von Dunrobin Castle in Golspie sieht aus wie aus einem Disney-Film und ist ein Anziehungspunkt für Touristen, die in Schottland etwas erleben möchten. Dunrobin liegt oberhalb der Küste in der Nähe des malerischen Dorfes Dornoch im Norden des Landes und verdankt seinen Charme zum großen Teil seiner unverwechselbaren, französisch inspirierten Architektur, von den schlossähnlichen Türmen bis hin zu den eleganten ummauerten Gärten.

Es ist auch eines der größten schottischen Schlösser mit nicht weniger als 189 Zimmern, von denen die meisten aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammen (obwohl die Wurzeln des Schlosses bis ins Jahr 1300 zurückverfolgt werden können). Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören der Zeichensaal und die Bibliothek, die vielen Porträts und Landschaftsgemälde, die die Wände der Flure säumen, und das Museum mit seinen archäologischen Artefakten und Tieren.

Es werden Führungen angeboten, und man sollte sich erkundigen, ob die regelmäßig stattfindenden Falknereivorführungen für Besucher zugänglich sind.

Standort: Golspie, Schottland

13. Blair Castle, Perthshire

Blair Castle

Schloss Blair

Das Blair Castle des Murray-Clans in Pitlochry, das mit seiner weiß getünchten Fassade zu den besten Schlössern Schottlands zählt, stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist bemerkenswert gut erhalten. Vor dem idyllischen Hintergrund dicht bewaldeter Hügel und mit Blick auf den Fluss Garry sind die eleganten Räume und Säle von Blair Castle ein wahres Vergnügen, das es zu erkunden gilt.

Auf dem Weg dorthin können Sie die frühesten mittelalterlichen Teile des Schlosses sowie spätere georgianische und viktorianische Anbauten besichtigen. Zu den zahlreichen Sammlungen des Schlosses gehören eine Waffensammlung, Jagdtrophäen, Kunstwerke und Wandteppiche.

Nehmen Sie sich auch Zeit für einen Spaziergang durch die herrlichen Gärten und Anlagen des Schlosses, in denen der zweithöchste Baum des Vereinigten Königreichs steht (er ist 62 Meter hoch). Es werden Führungen angeboten, und vor Ort gibt es einen Tearoom.

Adresse: Blair Atholl, Pitlochry, Schottland

14. Cawdor Castle, Nairnshire

Cawdor Castle

Cawdor-Burg

Eine weitere Festung, die durch Shakespeare berühmt wurde – sie diente als fiktiver Wohnsitz von Macbeths Than von Cawdor -, ist das attraktive Cawdor Castle & Gardens einen Besuch auf Ihrer Schottlandreise wert.

Dieses attraktive mittelalterliche Schloss ist der Stammsitz der Familie Campbell und befindet sich noch immer im Besitz von Mitgliedern des Clans. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehört die Besichtigung der bedeutenden Gemäldesammlung der Familie, darunter Werke alter Meister, aber auch zeitgenössische Kunstwerke und interessante Skulpturen.

Besuchen Sie auch die Keller, wo Sie einen Blick auf den alten Dornenbaum werfen können, über dem der ursprüngliche Schlossturm errichtet wurde. Auch der Garten ist sehenswert, mit Teilen aus dem 17. und 18.

Adresse: B9090, Cawdor, Nairn, Schottland

15. Floors Castle, Kelso

Floors Castle

Floors Castle

Das palastartige Floors Castle & Gardens beeindruckt durch seine Größe. Dieses spektakuläre Schloss mit seinen weitläufigen Rasenflächen und hohen Türmen wurde im frühen 18. Jahrhundert als Landsitz für die königliche Familie erbaut und ist noch heute der Wohnsitz des Herzogs von Roxburghe, was es zum größten noch bewohnten Schloss Schottlands macht.

Beginnen Sie Ihren Besuch im Inneren und besichtigen Sie die öffentlich zugänglichen Räume (Führungen werden empfohlen) mit ihren großen Sammlungen von Kunstwerken und Drucken, elegantem Porzellan und antiken Wandteppichen. Das Gelände selbst erstreckt sich über 50.000 Hektar und wird noch immer für die Landwirtschaft, die Jagd und die Fischerei genutzt. Ein Café auf dem Gelände bietet eine gute Ausrede, um den Besuch zu verlängern.

Adresse: Floors Castle Golden Gate, Roxburgh Street, Kelso, Schottland

16. Burg Braemar, Aberdeenshire

Braemar Castle

Burg Braemar

Braemar Castle in Aberdeenshire ist eines der auffälligsten Schlösser in Schottland. Es ist sicherlich das einzigartigste in Bezug auf sein Design. Das schlanke, fast kopflastige, fünfstöckige Turmschloss liegt mitten im Cairngorms National Park und wurde 1628 für den Earl of Mar als schottisches befestigtes Turmhaus gebaut. Sie hatte eine doppelte Funktion: Sie diente im Sommer als Jagdschloss des Grafen und bot Schutz vor benachbarten Clans.

Die imposante Festung zeichnet sich nicht nur durch ihre markanten Wachtürme aus, sondern auch durch eine einzigartige sternförmige Verteidigungsmauer an ihrem Fuß. Eine weitere Besonderheit ist das “Flaschenhals”-Verlies, so genannt wegen seiner engen Eingänge, die zu einer Reihe von Gefängniszellen und Räumen im Inneren führen.

Das 2007 eröffnete Verlies beherbergt eine beeindruckende Sammlung von originalen Einrichtungsgegenständen und Erinnerungsstücken des Clans. Zurzeit wird das Gebäude umfassend renoviert. Das Gelände ist jedoch weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich, und die Burg ist aufgrund ihrer dominanten Lage mit Blick auf die wunderschöne Landschaft der Highlands nach wie vor sehenswert (und ein Foto wert).

Adresse: Braemar, Ballater, Schottland

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Schottland besichtigen: Schottland hat viel mehr zu bieten als Schlösser. Weitere Ideen für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten finden Sie in unserer Liste der wichtigsten Touristenattraktionen in Schottland. Möchten Sie kleinere Orte besuchen? Lesen Sie unseren Führer zu den besten Kleinstädten in Schottland und entdecken Sie einige der weniger bekannten Orte des Landes.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button