Südamerika

Die 17 besten Seen in Colorado

Es ist schwer, die besten Seen in Colorado auszuwählen, wenn der Staat mehr als 4.000 natürliche und von Menschenhand geschaffene Gewässer beherbergt. Von hoch gelegenen Bergseen, die eine Wanderung durch das Hinterland erfordern, bis hin zu riesigen Stauseen außerhalb von Großstädten wie Boulder und Denver gibt es Möglichkeiten für alle Arten von Wassersport, von Segeln über Bootfahren bis hin zu Jetski. Auch das Angeln ist in den Seen Colorados sehr beliebt, und das Beste daran ist, dass dieser Sport das ganze Jahr über ausgeübt werden kann, wobei das Eisfischen auf vielen der hier aufgeführten Seen im Winter sehr beliebt ist.

Neben dem Wassersport bieten die Seen auch Möglichkeiten zum Wandern, Strände zum Sonnenbaden, Picknicktische, Campingplätze und oft auch Hütten. Ganz gleich, ob Sie gerne Boot fahren oder angeln oder einfach nur die Schönheit der Natur genießen möchten, in dieser Liste finden Sie einige der besten Seen in Colorado.

1. Grand Lake

Grand Lake

Grand Lake

Der Grand Lake, Colorados größtes natürliches Gewässer, ist eine tiefblaue Schönheit, die in einer hochalpinen Lage auf 8.369 Fuß liegt. Die umliegende Berglandschaft ist ebenso schön.

Der See grenzt an die Stadt Grand Lake, die das westliche Tor zum Rocky Mountain National Park bildet. Im Sommer kann man über die Trail Ridge Road, die höchstgelegene asphaltierte Straße der USA, zum Estes Park auf der anderen Seite des Sees fahren. Im Winter ist sie geschlossen.

Grand Lake bietet Reisenden von allem etwas, darunter eine historische Uferpromenade aus den späten 1800er Jahren. Wenn Sie den See mit dem Boot erkunden möchten, sollten Sie die Grand Lake Marina aufsuchen. Hier können Sie verschiedene Arten von Booten sowie Stand Up Paddle Boards mieten. Es gibt auch Möglichkeiten für Wassersportarten wie Wasserski und Wakeboarding.

Obwohl das Wasser auch im Sommer kühl bleibt, trotzen viele den Temperaturen, um zu schwimmen, und es gibt einen Badestrand mit Picknicktischen. Im Grand Lake kann man auch gut angeln.

2. Crater Lake

The Maroon Bells reflected in Crater Lake

Die Maroon Bells spiegeln sich im Crater Lake

Mit den violett gefärbten Maroon Bells im Hintergrund, die sich majestätisch hinter dem See erheben und sich in seiner glasigen Oberfläche spiegeln, ist der Crater Lake eines der beeindruckendsten Naturschauspiele in Colorado. Um den Crater Lake in der Nähe von Aspen zu erreichen, müssen Sie einen 3,8 Meilen langen Wanderweg hin- und zurückgehen.

Die mäßig schwierige Wanderung mit einem Höhenunterschied von 692 Fuß eignet sich am besten im Sommer und Frühherbst – im November ist der Weg schneebedeckt. Anfang Oktober, wenn sich die Espenbäume rund um den Crater Lake golden färben, ist die Landschaft noch strahlender. Dies ist auch eine gute Zeit, um den See zu fotografieren.

3. Horsetooth-Stausee

Paddleboard on the shore of Horsetooth Reservoir at dusk

Paddleboard am Ufer des Horsetooth Reservoirs in der Abenddämmerung

Wenn Sie auf der Suche nach Wassersport und Bademöglichkeiten sind, dann sind die zahlreichen Stauseen in Colorado vor allem an heißen Sommertagen ein beliebtes Ziel. Der Horsetooth-Stausee westlich von Fort Collins ist eine beliebte Option. Der große künstlich angelegte See ist bei Schwimmern, Bootsfahrern und Anglern sehr beliebt.

Im Sommer kann man am speziell ausgewiesenen Swim Beach schwimmen. Sie können von Booten oder vom Ufer aus angeln, und rund um den See selbst gibt es Wander- und Radwege. Im örtlichen Jachthafen können Sie Boote, Paddelbretter oder Kajaks mieten. Auch das Wasserskifahren ist hier erlaubt.

Und wenn Sie bleiben möchten, gibt es ganzjährig geöffnete Campingplätze und Hütten. Es gibt auch Picknicktische.

4. Granby-See

Hikers alongside Lake Granby

Wanderer am Lake Granby

Nur fünf Meilen außerhalb der Stadt Granby liegt der Lake Granby direkt am Colorado River und auch direkt am Grand Lake. Der 1950 mit dem Bau des Granby-Damms entstandene See ist das drittgrößte Gewässer in Colorado und hat eine Uferlänge von 40 Meilen.

Der Lake Granby ist einer der besten Angelseen in Colorado und wird mit Forellen und Kokanee-Lachsen bevölkert. Sie können vom Ufer aus angeln oder ein Boot nehmen. Hier gibt es drei Bootsanleger und den Lake Granby Yacht Club.

Das Gebiet um den See ist im Sommer bei Wanderern und im Winter bei Schneemobilfahrern beliebt.

5. Boulder-Stausee

Boulder Reservoir

Boulder-Stausee

Der von Menschenhand geschaffene Boulder Stausee bietet einen fantastischen Blick auf die charakteristischen Flatirons von Boulder und ist ein weiterer beliebter See in der Region. Er ist einer der besten Orte in Colorado zum Bootfahren, Angeln, Schwimmen und für andere Freizeitaktivitäten. Es gibt einen Strandbereich für Schwimmer und Sonnenanbeter sowie zahlreiche Möglichkeiten, mit einem Boot auf dem Stausee zu fahren. Community Sailing of Colorado bietet Segelkurse an und vermietet Boote, falls Sie dies einmal ausprobieren möchten.

Sie können auch Pontonboote von Rocky Mountain Paddleboard mieten und den Tag mit Angeln und Entspannen auf dem See verbringen. Vom Angelsteg aus oder indem Sie dem Boulder Reservoir Loop Trail folgen, um ein ruhiges Plätzchen für sich zu finden, können Sie unter anderem Barsche, Welse, Flusskrebse, Regenbogenforellen und Zander angeln. Sie müssen einen Colorado-Angelschein besitzen. Diese kann im Voraus online erworben werden.

6. Steamboat-See

Stand up paddleboarding on Steamboat Lake

Stand Up Paddleboarding auf dem Steamboat Lake

Im Nordwesten Colorados, nördlich der Stadt Steamboat Springs, liegt der Steamboat Lake. Dieser hübsche See liegt direkt am Fuße des Hahn’s Peak und bietet ganzjährig Erholungsmöglichkeiten. Auch im Winter können hier Hütten und Jurten gemietet werden.

Im Winter, wenn der See zufriert, ist er ein beliebtes Ziel für Eisfischer. Im Sommer reichen die Aktivitäten von Jetski und Angeln bis hin zu Bootfahren, Kanufahren und Stand Up Paddleboarding. Außerdem gibt es Wanderwege rund um den See sowie Möglichkeiten zum Reiten und Mountainbiken.

7. Dream Lake

Dream Lake in Rocky Mountain National Park

Dream Lake im Rocky Mountain-Nationalpark

Der Dream Lake im Rocky Mountain National Park ist am frühen Morgen, wenn die aufgehende Sonne ihn rosa und lila färbt, ein wahrer Traum. Deshalb ist er eines der beliebtesten Wanderziele im Park. Außerdem ist es eine leichte Wanderung, weshalb sie auch bei Familien beliebt ist.

Der Weg ist nur 2,2 Meilen hin und zurück lang und beginnt am Bear Lake Trailhead. Auf dem Weg dorthin kommt man am hübschen Nymph Lake vorbei, aber man sollte unbedingt bis zum Dream Lake weitergehen.

Wenn Sie den Dream Lake mit wenigen bis gar keinen anderen Menschen erleben möchten, sollten Sie ihn im Winter besuchen. Sie müssen sich ein Paar Schneeschuhe anschnallen, aber das Licht, das vom Schnee und dem gefrorenen See reflektiert wird, ist himmlisch.

8. Shadow Mountain Lake

A kayaker on the calm waters of Shadow Mountain Lake

Ein Kajakfahrer auf dem ruhigen Wasser des Shadow Mountain Lake

Der Shadow Mountain Lake, der durch den Colorado River mit dem Grand Lake verbunden ist, ist die dritte Schwester in einer Gruppe hochalpiner Gewässer (der Granby Lake ist der andere), die von der Schönheit der Rocky Mountains umgeben ist. Im Shadow Mountain Lake kann man hervorragend angeln, unter anderem Bachforellen, Regenbogenforellen und Lachse. Es gibt auch Möglichkeiten zum Fliegenfischen in vielen der umliegenden Bäche oder im Colorado River.

Bootsfahrten sind im Sommer sehr beliebt, ebenso wie Jetski, Wasserski, Segeln und Kajakfahren. In den nahe gelegenen Städten Grand Lake und Granby gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten.

9. Blue Mesa Stausee

Blue Mesa Reservoir and the Dillon Pinnacles

Blue-Mesa-Stausee und die Dillon Pinnacles

Das Blue Mesa Reservoir in der Nähe von Gunnison im Westen Colorados ist das größte Gewässer Colorados, obwohl es kein natürlicher See ist. Mit einer Länge von 20 Meilen und 96 Meilen Uferlinie bietet Blue Mesa im Sommer eine Menge Spaß. Es gibt zwei Yachthäfen mit vollem Serviceangebot, in denen Sie Motorboote, Kajaks und Stand Up Paddleboards mieten können.

Es werden auch geführte Angelausflüge auf die in diesen Gewässern vorkommenden Goldmedaillen und Wildforellen angeboten, aber Sie können natürlich auch auf eigene Faust angeln, sofern Sie einen staatlichen Angelschein besitzen.

Wenn Sie am See sind, sollten Sie in Pappy’s Restaurant zu Mittag essen, das malerisch direkt am See liegt. Nehmen Sie auf der Terrasse Platz und lassen Sie sich mit Colorado-Kost verwöhnen, darunter auch Forellen aus der Region.

10. San-Cristobal-See

Aspen trees reflected in Lake San Cristobal

Die Espenbäume spiegeln sich im San Cristobal-See

Der zweitgrößte natürliche See Colorados, der Lake San Cristobal außerhalb von Lake City, schimmert wie reflektierendes Glas, besonders am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang, wenn sich die Berge und die Farben des Himmels darin spiegeln.

Der See ist mit einer Vielzahl von Forellen bestückt, und Sie können von einem der öffentlichen Zugänge entlang des Ufers aus angeln. Sie können aber auch mit einem Boot hinausfahren und von der Oberfläche aus angeln. Angelscheine können Sie am See oder in Lake City erwerben.

An der Westseite des Sees gibt es eine öffentliche Bootsrampe, einen Steg und einen Parkplatz, und in Lake City können Angelboote, Kajaks, Kanus und Stand Up Paddleboards gemietet werden.

11. Two Rivers See

Two Rivers Lake

Two Rivers Lake

Der Two Rivers Lake ist einer der spektakulärsten Seen im Rocky Mountain National Park und liegt am Oberlauf des Mill Creek direkt unterhalb der Kontinentalen Wasserscheide. Auf einer Höhe von 10.620 Fuß ist er ein subalpiner See, der von viel höheren Bergen umgeben ist. An klaren Tagen ist der See wie Spiegelglas, und man kann den 12.129 Fuß hohen Notchtop Mountain in dem flachen Becken reflektieren.

All diese Schönheit hat jedoch ihren Preis. Sie können nicht einfach mit dem Auto hierher fahren. Stattdessen müssen Sie über die Wanderwege Fern Lake oder Bear Lake hinein- und hinauswandern. Bear Lake ist der einfachere der beiden Wege und führt über 5,6 Meilen hin und zurück. Der Weg ist jedoch immer noch mäßig schwierig, da auf dem Weg zum See 1.150 Fuß an Höhe gewonnen werden.

12. Monarch Lake

Monarch Lake

Monarch-See

Es handelt sich um eine leichte, vier Meilen lange Rundwanderung zum Monarch Lake in der Indian Peaks Wilderness südlich des Rocky Mountain National Park bei der Stadt Granby. Die Wanderung ist ideal für Familien und führt an saftigen Wiesen und bewaldetem Gelände vorbei. Es besteht auch die Möglichkeit, alle Arten von Wildtieren zu beobachten, vom Fuchs bis hin zu Elchen, Elchen und Hirschen.

Am See selbst gibt es gute Angelmöglichkeiten für Forellen. Sie benötigen allerdings einen Colorado-Angelschein.

13. Chasm Lake

Chasm Lake at the base of Longs Peak

Chasm Lake am Fuße des Longs Peak

Im wunderschönen Rocky Mountain National Par k liegt der Chasm Lake auf 11.803 Fuß und erfordert eine anstrengende 4,2-Meilen-Wanderung, um vom Longs Peak Trailhead dorthin zu gelangen – und dann die gleiche Strecke wieder zurück. Auf der Wanderung überwindet man mehr als 2.300 Fuß an Höhe und kommt an den oberen und unteren Columbine Falls sowie an offener Tundra vorbei, bevor man den dramatischen Bergsee erreicht, der in einem Becken am Fuße von Longs Peak, Mt. Meeker und Mount Lady Washington liegt. Die Aussicht ist die Mühe wert, die man auf sich nimmt, um hierher zu gelangen. Ein paar Meilen vom See entfernt befindet sich auch der Battle Mountain Campingplatz im Hinterland.

14. Dillon Stausee

Dillon Reservoir in the fall

Dillon Reservoir im Herbst

Dieser große Stausee in Summit County, der auch als Lake Dillon bekannt ist, versorgt Denver mit Trinkwasser und wird von der städtischen Wasserversorgung betrieben, obwohl er zwei Stunden entfernt liegt. Er ist auch ein beliebtes Erholungsgebiet mit 26,8 Meilen Uferlinie in der Nähe der Skigebiete von Keystone und Breckenridge.

Der Stausee bleibt das ganze Jahr über geöffnet. Im Sommer können Sie in zwei Jachthäfen motorisierte und nicht motorisierte Boote ausleihen und vom Ufer aus oder auf dem Wasser angeln. Im Winter kann man auf dem See Eisfischen und Langlauf betreiben.

Der See liegt zwischen den Städten Frisco und Dillon, die beide über zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten – insbesondere für preisbewusste Reisende und Familien mit Kindern – sowie über eine Vielzahl von Restaurants verfügen.

15. Isabelle-See

Lake Isabelle

Isabeller See

Nicht weit von der eklektischen Bergstadt Nederland entfernt, ist der Lake Isabelle nach einer 8,6 Meilen langen Wanderung zu erreichen. Die Wanderung, die einen Höhenunterschied von 987 Fuß überwindet, ist mäßig anstrengend und wird am besten zwischen Juni und Oktober unternommen, wenn der Schnee größtenteils geschmolzen ist. Im Oktober, wenn sich das Laub verfärbt, ist die Wanderung absolut atemberaubend.

Der Weg beginnt in der Brainard Lake Recreation Area, für die eine Gebühr von 12 Dollar erhoben wird, obwohl der größte Teil der Wanderung in der Indian Peaks Wilderness liegt.

16. Green Mountain Stausee

Green Mountain Reservoir

Grüner Berg Stausee

Am nördlichen Ende des Summit County, entlang des Blue River, liegt das von Menschenhand geschaffene Green Mountain Reservoir, ein idealer Ort, um mit Freunden oder der Familie einen Sommercampingausflug auf dem Wasser zu unternehmen. Von Juni bis August kann es an den Wochenenden ziemlich voll werden, wenn die Einwohner von Colorado aus den Städten kommen, um auf den hochgelegenen Campingplätzen und in den Hütten zu übernachten oder die Wohnmobilstellplätze zu nutzen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie z. B. einen Badestrand un d-bereich, Angeln, Bootfahren und Wandern in den umliegenden Bergen.

17. Gross Stausee

Gross Reservoir, Boulder County

Gross Reservoir, Boulder County

Das Gross Reservoir ist ein hochalpiner See auf dem Flagstaff Mountain, nur eine kurze Fahrt von Boulder entfernt. Er hat 11 Meilen Uferlinie, die Sie umwandern können. Eine der beliebtesten Wanderungen ist der vier Meilen lange Forsyth Canyon Trail, der entlang eines Baches bis zu einem kleinen Wasserfall führt. Vom Memorial Day bis zum 30. September ist der See auch bei SUP-Boardern, Kajakfahrern und anderen nicht motorisierten Wassersportlern beliebt.

Die Landschaft hier ist absolut atemberaubend, mit Blick auf die zerklüfteten Gipfel der Rocky Mountains. Beachten Sie, dass dieser See auf einer Höhe von 7.500 Fuß liegt und sich das Wetter hier aufgrund der Nähe des Sees zur Kontinentalen Wasserscheide sehr schnell ändern kann – das Wasser bleibt auch das ganze Jahr über kalt. Sommergewitter am späten Nachmittag sind keine Seltenheit, und Sie sollten den Himmel im Auge behalten und sich vergewissern, dass Sie nicht zu weit draußen sind, wenn Sie unter schnell ziehenden Wolken mit dem Boot unterwegs sind. Das Schwimmen in dem 440 Hektar großen See ist verboten.

Wenn Angeln Ihr Sport ist, finden Angler im Gross Reservoir zahlreiche Wildarten. Dazu gehören Regenbogen-, Bach- und Seeforellen, Kokanee-Lachse und Tigermuskie. Um hier angeln zu dürfen, benötigen Sie eine Angelerlaubnis. Campingplätze sind ebenfalls vorhanden.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Colorado im Freien: Naturliebhaber finden in diesem schönen Bundesstaat eine Vielzahl von Möglichkeiten für Abenteuer. Viele der Top-Attraktionen in Colorado befinden sich in den Parks und Naturgebieten, vom Rocky Mountain National Park bis zum Garden of the Gods. Selbst wenn Sie nur Denver besuchen, finden Sie in der Nähe viele Wanderwege, die Sie zu herausragenden Landschaften führen. Wenn Sie auf der Suche nach einer kleineren Gemeinde sind, in der Sie die Natur genießen können, sollten Sie Durango in Betracht ziehen, wo es großartige Wander- und Radwege, Wildwasser-Rafting und vieles mehr gibt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button