Südamerika

Die 17 besten Wasserfälle in Colorado

Am Ende eines Wanderwegs in Colorado gibt es keine schönere Belohnung als einen Wasserfall zu erreichen. Allein das Rauschen der Wasserstoff- und Sauerstoffmoleküle, die in einen Pool hinabstürzen, ist beruhigend, und wenn es ein heißer Tag ist und Sie von der Gischt beschlagen werden, ist das ein zusätzlicher Vorteil.

In Colorado gibt es Hunderte von Wasserfällen, zu denen man herrliche Wanderungen unternehmen kann. Einige, wie die Bridal Veil Falls in Telluride, stürzen über 365 Fuß in die Tiefe, während andere, wie die South Mineral Creek Falls in der Nähe von Silverton, kürzere Fallhöhen aufweisen, dafür aber beeindruckende türkisfarbene Becken oder mehrere Kaskaden. Und während einige Wasserfall-Wanderungen recht anstrengend sind, da sie mehr als 1.000 Fuß an Höhe gewinnen, sind andere, wie die Fish Creek Falls in Steamboat Springs und die Seven Falls in Colorado Springs, für jeden zugänglich, sogar für Rollstuhlfahrer oder Eltern, die Kinder im Kinderwagen schieben.

Planen Sie Ihre nächste Tageswanderung mit unserer Liste der besten Wasserfälle in Colorado.

1. Bridal Veil Falls

Bridal Veil Falls

Bridal Veil Falls

Der höchste frei fallende Wasserfall Colorados, die Bridal Veil Falls, stürzt 365 Fuß tief in eine Schlucht, in der sich auch das charmante Bergstädtchen Telluride befindet, das für seine fantastischen Skifahrmöglichkeiten und Festivals bekannt ist. Die Bridal Veil Falls können über eine kurze, aber steile 1,8-Meilen-Wanderung erreicht werden, die auf felsigem Gelände einen Höhenunterschied von 1.200 Fuß überwindet. Um den Weg zu erreichen, fahren Sie in östlicher Richtung durch Telluride auf der Colorado Ave. Sie passieren die alte Pandora-Mühle auf der linken Seite und halten dann Ausschau nach der Schotterstraße, die mit “County Road” gekennzeichnet ist. Der Weg ist auch für Radfahrer zugänglich.

2. Sieben Wasserfälle

Seven Falls

Seven Falls

Die Seven Falls liegen etwas außerhalb von Colorado Springs und sind einer der touristischsten Wasserfälle in Colorado, aber nicht weniger beeindruckend. Hier stürzt das Wasser in sieben Abschnitten 181 Fuß tief in eine Schlucht (daher der Name). Die Seven Falls sind auch die am leichtesten zugängliche Naturattraktion – Sie können mit einem in den Berg eingebauten Aufzug nach oben fahren!

Wenn Sie keine Probleme mit Ihrer Beweglichkeit haben, empfehlen wir Ihnen jedoch, den aktiveren Weg zu wählen, bei dem Sie 224 Stufen bis zum Aussichtspunkt an der Spitze hinaufsteigen. Von hier aus haben Sie auch einen beeindruckenden Blick auf Colorado Springs und nach Osten hin bis zum Beginn der Great Plains.

3. South Mineral Creek Wasserfälle

South Mineral Creek Falls

Südliche Mineral Creek Wasserfälle

In der südwestlichen Ecke von Colorado, in der Nähe von Durango und Silverton, beeindrucken die South Mineral Creek Falls die Besucher mit einer Kaskade, die in zwei Stufen hinabstürzt. Die erste Stufe fällt etwa 35 Fuß tief in ein türkis schimmerndes Becken, das von zerklüfteten rötlichen Gipfeln umgeben ist. Von diesem Becken aus fällt das Wasser weitere 20 Fuß in eine enge Schlucht.

Um die Wasserfälle von Silverton aus zu erreichen, nehmen Sie den Million Dollar Highway (US 550 north) in Richtung Red Mountain Pass, bis Sie die Road 7 erreichen. Von hier aus sind es 4,5 Meilen bis zum South Mineral Creek Campground, wo Sie auf den Wanderweg stoßen. Der Wanderweg folgt dem Südarm des Creeks bis zu den Wasserfällen auf einer Höhe von 9.950 Fuß.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Aktivitäten in Durango

4. Fish Creek Wasserfälle

Fish Creek Falls

Fish Creek Wasserfälle

Die Fish Creek Falls, die im Yampa Valley in der Nähe von Steamboat Springs 280 Fuß in die Tiefe stürzen, sind unabhängig von Alter oder sportlichen Fähigkeiten leicht zu erreichen – ein gepflasterter, etwa eine halbe Meile langer Weg führt zum Fuß der Fälle und ist für Rollstühle und Kinderwagen gleichermaßen geeignet.

Die Wasserfälle können das ganze Jahr über besichtigt werden, doch am eindrucksvollsten ist es, sie im Frühjahr zu sehen. Dann erreicht die Schneeschmelze ihren Höhepunkt und das Wasservolumen steigt so stark an, dass ein donnerndes Getöse entsteht.

Wenn Sie eine richtige Wanderung unternehmen möchten, können Sie 2,5 Meilen nach dem Fuß des Wasserfalls zu den oberen Fällen des Fish Creek wandern. Der Weg ist ziemlich anstrengend, da man auf dem Weg durch den Canyon mehr als 1.600 Meter an Höhe gewinnt. Die Wanderung dauert etwa drei Stunden für Hin- und Rückweg.

5. Ouzel-Fälle

Ouzel Falls during the spring runoff

Ouzel Falls während des Frühjahrsabflusses

Die Wanderung zu den Ouzel Falls, die im Rocky Mountain National Park in der Nähe des Eingangs zum Estes Park liegt, ist eine der schönsten Wanderungen in Colorado. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an viel Grün und einigen kleinen Wasserfällen und Kaskaden vorbei, die Sie auf dem Weg zur Hauptattraktion motivieren.

Die Ouzel Falls stürzen nur etwa 40 Fuß in die Tiefe, aber es ist ein wunderschöner Fall durch einen Riss in einer dunkelgrauen Felswand. Der Wasserfall fällt in ein Becken, das mit Felsbrocken und umgestürzten Bäumen gefüllt ist. Um zu den Fällen zu gelangen, folgen Sie dem Wild Basin Trailhead für 2,7 Meilen.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Aktivitäten in Estes Park

6. Zapata-Fälle

A hiker exploring Zapata Falls

Ein Wanderer erkundet die Zapata Falls

Die Zapata Falls, ein verstecktes Kleinod in Colorado, sind ein 25 Fuß hoher Wasserfall, der in eine geschützte Felsspalte hinabstürzt. Der Wasserfall liegt nur drei Meilen südlich des Great Sand Dunes National Park and Preserve am Fuße der Sangre de Cristo Mountains, und um ihn zu erreichen, muss man eine abenteuerliche Wanderung über nasse Felsen und durch kühles Flusswasser unternehmen. Das ist keine Wanderung, die man bei kalten Temperaturen unternimmt!

Im Sommer ist es jedoch eine erfrischende Wanderung über eine halbe Meile bis zu den Wasserfällen, und das kühle Wasser tut gut, denn in diesem Teil des Bundesstaates kann es im Sommer sehr heiß werden. Außerdem ist der Blick auf die Sanddünen vom Parkplatz des Wasserfall-Wanderwegs aus atemberaubend.

7. Box Canyon Wasserfälle

Box Canyon Falls, Ouray

Box Canyon Falls, Ouray

Einer der dramatischsten Wasserfälle des Bundesstaates befindet sich in einem atemberaubenden Box Canyon in der kleinen Bergstadt Ouray. Die treffend als Box Canyon Falls bezeichneten Wasserfälle stürzen mit einem gewaltigen Getöse 280 Fuß in die Tiefe. Die Fälle können dank einer Treppe, eines kurzen Wanderwegs und einer Hängebrücke aus allen Blickwinkeln erlebt werden. Alle drei sind von der südwestlichen Ecke von Ouray im Box Canyon Falls Park zugänglich, der über ein kleines Besucherzentrum verfügt.

Der untere Weg ist eine 500 Fuß lange Wanderung über einen Steg und eine Hängebrücke, die Sie direkt in den Bauch der Fälle führt. Das Geräusch von Tausenden von Litern Wasser, die an Ihnen vorbeirauschen, ist ein Erlebnis für sich. Es gibt auch einen kurzen, aber steilen Weg vom Besucherzentrum zu einer Brücke über den Wasserfällen, von der aus man die Energie der Fälle von oben betrachten kann.

8. Helen Hunt Wasserfälle

Helen Hunt Falls, North Cheyenne Canon Park

Helen Hunt Falls, North Cheyenne Canon Park

Zu den Helen Hunt Falls im North Cheyenne Canon Park in Colorado Springs gibt es mehrere Zugangsmöglichkeiten. Es gibt einen sehr kurzen Wanderweg neben dem Besucherzentrum der Helen Hunt Falls oder einen längeren Hin- und Rückweg. In jedem Fall ist der 35 Fuß hohe Wasserfall, der eine Felswand hinunterstürzt, magisch, vor allem im späten Frühjahr, wenn er dank der Schneeschmelze sein volles Volumen erreicht.

Auch im Winter sind die Fälle wunderschön, wenn sie gefroren sind, obwohl der Weg in der verschneiten Jahreszeit recht rutschig sein kann. Um den längeren Weg zu nehmen, parken Sie am Strasmore Visitor Center und folgen dem Lower Columbine Trail vier Meilen lang bis zu den Helen Hunt Falls. Von dort müssen Sie wieder zurückwandern.

9. Hanging Lake

Waterfall at Hanging Lake

Wasserfall am Hanging Lake

Die Wanderung zum jadefarbenen Hanging Lake ist eine der beliebtesten im ganzen Bundesstaat. Sie ist sogar so beliebt, dass die Parkverwaltung inzwischen eine Reservierung für diese Wanderung verlangt. Der etwas außerhalb von Glenwood Springs gelegene Hanging Lake ist wirklich ein ganz besonderer Ort mit mehreren Wasserfällen, die an einer Seite von einer Klippe herabstürzen. Nicht nur, dass der See selbst eine für seine Lage unerwartete Farbe hat – er sieht aus, als gehöre er zum Meer in einem tropischen Paradies -, er hat auch den Anschein, sich an den Rand des Berges zu schmiegen, was eine surreale Umgebung schafft.

10. Kontinentale Wasserfälle

Upper Continental Falls

Obere Kontinentalfälle

Die Continental Falls, die durch Risse in den Granitwänden des Osthangs der Mosquito Range etwas außerhalb von Breckenridge rauschen, sind ein weiterer großartiger Wasserfall für alle, die über eine relativ gute Kondition verfügen. Um die Wasserfälle zu erreichen, müssen Sie in 2,5 Meilen 1.070 Fuß bei einer Ausgangshöhe von 10.380 Fuß erklimmen (ja, Sie werden schnaufen und keuchen), aber die Anstrengung ist es wert.

Der Weg ist wunderschön und führt Sie an Bergseen und einem alten Minenlager vorbei. Besonders schön ist er im Herbst, wenn die Blätter in Gold und Orange leuchten. Sie müssen den Weg, den Sie gekommen sind, wieder verlassen, aber auf dem Rückweg geht es nur noch bergab. Hunde sind auf dem Weg an der Leine erlaubt.

11. Rifle Falls

Beautiful Rifle Falls in Rifle Falls State Park

Die wunderschönen Rifle Falls im Rifle Falls State Park

Im Rifle Falls State Park in der Nähe der Stadt Rifle im Nordwesten Colorados befindet sich mit den Rifle Falls ein weiterer gut zugänglicher Wasserfall. Der Wasserfall ist über einen 0,1 Meilen langen Spaziergang auf einem behindertengerechten, gepflasterten Weg oder über einen etwas längeren Rundweg von 1,5 Meilen zu erreichen. Die Fälle stürzen in einem dreifachen Fall 70 Fuß tief in die Kalksteinklippen hinab und enden in einer darunter liegenden Höhle.

Am Fuße des Wasserfalls werden Sie mit Wasser besprüht, was an einem heißen Sommertag sehr angenehm ist. Der Weg führt außerdem zu einer einzigartigen Landschaft mit moosbewachsenen Felsen und Blumen, die man in diesem trockenen Teil des Bundesstaates nicht oft sieht. Sie können die Höhlen auch über verschiedene Wanderwege erkunden.

12. North Clear Creek Wasserfälle

North Clear Creek Falls

North Clear Creek Wasserfälle

Die North Clear Creek Falls gehören zweifellos zu den schönsten Wasserfällen in Colorado und stürzen in der Nähe von Lake City über 100 Meter tief in die wunderschöne Landschaft des Südwestens von Colorado. Um zu den Fällen zu gelangen, nehmen Sie den Silver Thread Scenic Byway bis zur Forest Road 510 – halten Sie nach der Abzweigung kurz nach dem Spring Creek Pass Ausschau. Die Wasserfälle sind von der Straße aus in nur fünf Minuten zu Fuß zu erreichen. Es handelt sich nicht gerade um eine Wanderung, aber es ist ein guter Ort für ein Picknick, vor allem, wenn das Wasser im Frühsommer so richtig sprudelt.

13. Forsythe-Wasserfälle

Etwas außerhalb von Boulder ist die Wanderung zu den Forsythe Falls eine gute Wahl für Familien oder alle, die eine relativ leichte Wanderung suchen. Die Wanderung zum Wasserfall ist nur etwas mehr als eine Meile lang – es handelt sich um eine Hin- und Rückwanderung, also zwei Meilen hin und zurück – und führt durch den bewaldeten Forsythe Canyon.

Die Fälle stürzen etwa 25 Fuß tief in einen klaren, blauen See, sind aber nicht die ergiebigsten im ganzen Bundesstaat. Wenn Sie mehr als ein Rinnsal sehen möchten, sollten Sie zur Zeit der Schneeschmelze im Mai oder Anfang Juni gehen. Unabhängig vom Wasserdruck ist dies jedoch eine schöne Wanderung, die an heißen Sommertagen Schatten spendet und in der Saison mit Wildblumen aufwartet.

14. Booth-Fälle

View from the top of Booth Falls

Blick vom Gipfel der Booth Falls

Zwischen März und Oktober ist die Wanderung zu den Booth Falls in der Eagles Nest Wilderness etwas außerhalb von Vail eine der beliebtesten in der Region. Aber es ist kein einfacher Spaziergang. Auf der 3,9 Meilen langen Rundtour (es handelt sich um eine Hin- und Rücktour) überwindet man auf dem Weg zu den Booth Falls 1.358 Fuß, was den Aufstieg zu einem ziemlich schwierigen Unterfangen macht. Wegen der großen Höhe empfiehlt es sich, die Wanderung in der Sommerhitze zu unternehmen, wenn die Schneeschmelze begonnen hat und die Wildblumen blühen.

15. Bear Creek Wasserfälle

Bear Creek Falls, Telluride

Bear Creek Wasserfälle, Telluride

Die Wanderung zu den Bear Creek Falls entlang des Bear Creek Preserve Trail ist eine der beliebtesten familienfreundlichen Wanderungen in Telluride. Es handelt sich um eine leichte bis mittelschwere Wanderung von 2,5 Meilen in einer Richtung zu den Wasserfällen (der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Hinweg), die man unbedingt machen sollte, wenn man die Schuhe schnüren möchte. Der Weg schlängelt sich durch Wälder und vorbei an Wiesen, die nach einem guten Regen mit Wildblumen übersät sind, und endet an den Bear Creek Falls, einer Reihe von Wasserfällen, die über eine Reihe von zerklüfteten Felsen in ein Becken stürzen.

16. Horsetooth-Wasserfälle

Horsetooth Falls

Horsetooth-Wasserfälle

Der Horsetooth Falls Loop Trail im Horsetooth Mountain Park außerhalb von Fort Collins ist ein 2,9 Meilen langer Rundweg, der an den Horsetooth Falls vorbeiführt, die eine schmale Felsrutsche hinunterstürzen. Es ist eine gute Familienwanderung für Kinder im Schulalter, da nur 580 Fuß Höhenunterschied überwunden werden müssen, und da es sich um eine Schleife handelt, wird es nicht langweilig, wenn man immer wieder die gleiche Landschaft sieht. Im Sommer kann der Weg jedoch aufgrund des fehlenden Schattens sehr heiß werden, weshalb man am besten früh morgens oder am späten Nachmittag losgeht.

In den kälteren Monaten bleibt es dank des Mangels an Bäumen jedoch wärmer. Auch zahlreiche Tiere sind in dieser Gegend zu Hause, von Rehen bis hin zu Kojoten kann man in den hohen Graslandschaften alles beobachten.

17. Maxwell-Wasserfälle

Maxwell Falls in Evergreen, Colorado

Maxwell Falls in Evergreen, Colorado

Einer der nächstgelegenen Wasserfälle zu Denver, die Maxwell Falls, liegt in Evergreen, etwa 45 Minuten westlich des Stadtzentrums. Die Wasserfälle können über verschiedene Wanderwege erreicht werden, die von einem 1,6 Meilen langen Hin- und Rückweg bis zu einem 4,4 Meilen langen Rundweg reichen. Das Gelände ist leicht bis mittelschwer, was in Verbindung mit der kurzen Wanderstrecke zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien macht.

Die kürzere Wanderung beginnt am oberen Ausgangspunkt und ist steiler. Besser ist es, am unteren Ausgangspunkt an der South Brook Forest Road zu parken und den gesamten Rundweg zu gehen. Sie beginnen in einem offenen Tal, in dem im Sommer Wildblumen blühen, bevor Sie allmählich in einen nach Kiefern duftenden Wald aufsteigen. Hier folgt der Weg dem Maxwell Creek und überquert ihn nach etwa 1,7 Meilen.

Kurz nachdem Sie den Bach überquert haben, kommen Sie an den Fuß des Wasserfalls. Von hier aus können Sie den Weg bis zu der Stelle fortsetzen, an der der Bach den Wasserfall hinabstürzt und unten ein Wasserbecken bildet. Das ist ein toller Blickwinkel. Auf dem Rückweg geht es allmählich bergab, was eine tolle Abkühlung ist.

Die Maxwell Falls gehören zu den beliebtesten Wanderungen in der Gegend und sind an Wochenenden oft überfüllt, daher sollten Sie einen Besuch unter der Woche in Betracht ziehen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button