Südamerika

Die 7 besten Seen in Utah

Für einen Staat, der in der Hochwüste liegt, verfügt Utah über eine überraschend große Anzahl fantastischer Seen. Viele von ihnen sind Stauseen, die durch das Aufstauen von Gebirgsflüssen entstanden sind. Die Seen befinden sich in der Regel in einer spektakulären Umgebung, häufig vor einer Bergkulisse. Jeder See hat sein eigenes Aussehen und seine eigene Atmosphäre. Einige sind seicht und warm, andere tief und klar, und einer ist so salzig, dass man auf seiner Oberfläche schwimmt.

Die Erholungsmöglichkeiten an Utahs Seen sind fast so vielfältig wie die Seen selbst. Tiefe Seen bieten eine gute Fischerei, andere eignen sich eher für eine Erkundung mit dem Hausboot, und wieder andere machen Spaß beim Schwimmen und Waten. Einige Seen liegen in der Nähe städtischer Zentren, andere in abgelegenen Gegenden. Ganz gleich, für welchen See oder welche Seen Sie sich entscheiden, ein unvergessliches Erlebnis ist Ihnen gewiss.

Am meisten los ist an den Seen im Sommer, aber auch der Winter ist eine gute Zeit für einen Besuch. Eisangeln und Schneemobilfahren sind beliebte Aktivitäten außerhalb der Saison an einigen der höher gelegenen Seen.

Die Seen in Utah sind über den ganzen Staat verteilt und leicht zu erreichen. Alle hier erwähnten Seen befinden sich entweder in Staats- oder Nationalparks, in denen eine Eintrittsgebühr fällig wird. Dies garantiert jedoch ihren Schutz und ihre Instandhaltung für künftige Generationen.

Bestimmen Sie mit unserer Liste der besten Seen in Utah, wohin Sie fahren und was Sie unternehmen können, wenn Sie einmal hier sind.

1. Sand Hollow Reservoir

Sand Hollow Reservoir

Sand Hollow Reservoir | Foto Copyright: Lana Law

Stellen Sie sich einen See vor, an dem roter Sand auf strahlend blaues Wasser trifft, und das alles vor einer Kulisse aus sanften Hügeln. Diesen Ort gibt es in Utah, nicht weit von der lustigen Stadt St. George entfernt. Das Sand Hollow Reservoir im Sand Hollow State Park ist einer der beliebtesten Seen in Utah.

Hier gibt es zahlreiche Aktivitäten auf und neben dem See. Eine der beliebtesten Aktivitäten am Sand Hollow Reservoir ist das Schwimmen am riesigen Strand, einem der besten Strände in Utah. Wenn Sie ein Fahrzeug mit Allradantrieb haben, können Sie einfach von der Hauptstraße abfahren, durch den Sand bis zum Ufer hinunterfahren und Ihre Liegestühle, Kühlboxen und Sonnenschirme aufstellen. Das Wasser ist flach und erwärmt sich durch den roten Sandboden an den wolkenlosen Sommertagen in Utah wunderbar.

Bootsfahrten sind das beliebteste Vergnügen auf dem See. Bringen Sie Ihr eigenes Wasserfahrzeug mit oder mieten Sie eines bei der Konzession an der großen Bootsrampe. Wasserski, Tubing, Wakeboarding, Jetski und allgemeines Herumfahren in der Sonne sind beliebte Freizeitbeschäftigungen auf dem Wasser.

Das Angeln auf Forellenbarsche und Blaubarsche ist gut, aber die schiere Anzahl der Boote macht es an manchen Tagen schwierig, in Ruhe zu fischen. Beachten Sie, dass alle Boote vor dem Stapellauf dekontaminiert werden müssen.

Weitere beliebte Freizeitaktivitäten an diesem See sind ATV-Fahrten in den Sanddünen sowie Mountainbiking und Reiten.

Der Staatspark verfügt über mehrere Campingplätze, von denen einer nur wenige Schritte vom Strand entfernt ist, der andere etwa eine Meile entfernt in der Nähe des Haupteingangs liegt und ein primitiver Campingplatz etwas weiter um den See herum. Wer lieber in einem Hotel übernachtet, findet im nahe gelegenen St. George eine Reihe von Unterkünften, die von preisgünstig bis hin zu sehr luxuriös reichen.

2. Bear Lake

Bear Lake

Bärensee

Der Bear Lake im äußersten Nordosten des Bundesstaates ist 20 Meilen lang und acht Meilen breit und damit der perfekte Ort für fast alle Aktivitäten auf dem Wasser, die man sich vorstellen kann. Aufgrund der im Wasser gelösten Mineralien hat der Bear Lake eine unglaubliche türkise Farbe.

Der Bear Lake ist einer der besten Plätze zum Segeln in Utah. Die weiten, offenen Flächen mit wenigen Booten ermöglichen lange, ununterbrochene Wendemanöver in Richtung der Hügel in der Ferne.

Dieses Gebiet ist seit langem ein beliebtes Ziel für alle, die der Sommerhitze Utahs entfliehen wollen. Am See befindet sich der längste Strand Utahs, Rendezvous Beach. Dieser Strand ist ein Sommer-Hotspot, der bei schönem Wetter viele Menschen anlockt. Bringen Sie unbedingt Ihr Wasserspielzeug mit, denn das seichte Wasser ist ideal zum Waten und Spielen. Verankern Sie Ihr Boot direkt vor der Küste, während Sie eine Pause vom Wasserski, Tubing oder Wakeboarding einlegen.

Der See ist mit 205 Fuß erstaunlich tief, was ihn zu einem beliebten Ort zum Angeln macht. Zu den Fischarten, die Sie hier erwarten können, gehören Seeforelle, Bonneville Cisco, Bonneville Felchen, Sculpin und Cutthroat-Forelle. Ein Yachthafen mit vollem Serviceangebot bietet Liegeplätze und alles, was man als Bootsfahrer braucht.

Camping ist am See auf einem der sieben staatlichen Campingplätze möglich, die den See umgeben. Abseits des Sees gibt es zwei Golfplätze, ATV-Trails, Reitwege und Mountainbike-Routen.

Wenn Sie sich im August am See aufhalten, sollten Sie unbedingt beim Himbeerfest im nahe gelegenen Laketown vorbeischauen.

3. Lake Powell und Glen Canyon

Lake Powell and Glen Canyon

Lake Powell und Glen Canyon

Für eine unglaubliche Wüstenlandschaft ist der Lake Powell kaum zu übertreffen. Dieser riesige See im abgelegenen südlichen Teil des Bundesstaates nahe der Grenze zu Arizona ist ein wahrer Spielplatz für Bootsfahrer. Hunderte von Meilen schiffbarer Wasserwege schlängeln sich durch die Wüste und bieten einen unglaublichen Unterschied zwischen extremer Trockenheit und Wasser.

Eine Fahrt durch den Lake Powell sollte auf der Liste eines jeden Bootsfahrers stehen. Es gibt nichts Schöneres, als einen schmalen Abschnitt des Colorado River zu umfahren, um dann den fantastischen Anblick der Padre Bay zu genießen. Hier finden Sie ruhige Gewässer, perfekte Sandbögen und einen Spielplatz aus Felsformationen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Parken Sie Ihr Boot und wandern Sie hinauf zum berühmten Hamburger Rock, der die perfekte Kulisse für den See bildet.

Strandbesucher werden einen Stopp in der Warm Creek Bay zu schätzen wissen. Das flache Wasser erreicht hier häufig Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius, was das Waten und Schwimmen im seichten Wasser zu einem wunderbaren Erlebnis macht.

Kein Boot? Kein Problem, Sie können auch am Ufer des Lake Powell in der Wahweap Bay zelten. Dieses weitläufige Gebiet ist größtenteils eben, und Sie können mit Ihrem Fahrzeug und Anhänger bis dicht an den Rand des Sees fahren. Es handelt sich hier um ein verstreutes Camping ohne ausgewiesene Plätze.

Der Zugang zum Lake Powell ist auch über die Bullfrog Bay möglich, wo sich der wunderschöne Hobie Cat-Strand befindet. Sie können direkt bis zum Ufer fahren und Ihre Strandausrüstung aufstellen. In der Nähe befindet sich auch ein Campingplatz mit einer Vielzahl von Dienstleistungen.

Eine der beliebtesten Aktivitäten am Lake Powell ist das Mieten eines Hausboots. Diese schwimmenden Lodges sind mit allem Komfort ausgestattet, den man von zu Hause kennt, einschließlich Duschen, Badezimmern, voll ausgestatteten Küchen und Schlafzimmern. Die Hausboote können an jedem beliebigen Ort vertäut werden.

Das Angeln im Lake Powell ist gut. Fahren Sie zu einer Stelle, an der Sie einen großen Fisch vermuten, und Sie haben die Chance, einen Klein- oder Großmaulbarsch, einen Crappie, einen Streifenbarsch, einen Zander oder einen Bluegill an den Haken zu bekommen.

Für die meisten Menschen ist es am einfachsten, den See von der Wahweap Bay aus zu erreichen. Hier gibt es Unterkünfte und Bootsverleihe, und der See ist nicht weit von den meisten größeren Bevölkerungszentren entfernt. Weitere Zugangsstellen sind Bullfrog Bay und Hall’s Ferry.

4. Großer Salzsee

Antelope Island, Great Salt Lake

Antelope Island, Großer Salzsee

Der bekannteste See in Utah ist der Great Salt Lake. Dieser malerische See liegt in der Nähe von Salt Lake City und umfasst eine Fläche von 1.700 Quadratmeilen. Die Größe des Sees schwankt von Jahr zu Jahr und hängt von der Wassermenge ab, die von den drei Flüssen, die ihn speisen, zugeführt wird, sowie von der Verdunstungsmenge. Im Allgemeinen geht man jedoch davon aus, dass er etwa 70 bis 75 Meilen lang und 25 bis 28 Meilen breit ist.

Obwohl viele Menschen nicht daran denken, kann der See ein toller Ort zum Schwimmen sein. Der unglaubliche Salzgehalt des Wassers bewirkt, dass man nahe der Oberfläche schwimmt. Jedes Mal, wenn Sie abtauchen, tauchen Sie buchstäblich wieder an die Oberfläche. Der Zugang zu dem Strandbereich, in dem Sie dies ausprobieren können, befindet sich im Antelope Island State Park. Hier finden Sie einen großen Strand, eine Konzession, ein Restaurant und vor allem Duschen, um die salzigen Rückstände vom Schwimmen abzuspülen.

Der hohe Salzgehalt mag den Eindruck erwecken, dass der See ohne Leben ist, doch das Gegenteil ist der Fall. Der Große Salzsee ist reich an Wasserlebewesen, deren Hauptbewohner die winzige Salinenkrabbe ist. Dieses kleine Krustentier ist ein wichtiger Bestandteil der Nahrung zahlloser Vögel, so dass sich das ganze Jahr über Tausende von Vögeln auf dem See einfinden. Die ausgedehnten Sumpfgebiete am nördlichen und östlichen Rand des Sees sind ebenfalls ein beliebter Ort für die Vogelbeobachtung, da sie eine wichtige Rolle bei der Versorgung der Zugvögel spielen.

Der Antelope Island State Park ist einer der besten Orte, um den See zu erreichen. Dieser Staatspark bietet Wander-, Radfahr- und Campingmöglichkeiten für unerschrockene Naturliebhaber. Der Park ist auch ein hervorragender Ort, um Wildtiere zu beobachten, darunter das Tier, nach dem der Park benannt ist, die Antilope, aber auch Bisons, Dickhornschafe und Maultierhirsche.

Die unglaubliche Größe des Great Salt Lake macht ihn zu einem beliebten Ort für Segler. Lange Abschnitte mit offenem Wasser und konstante Winde, in der Regel morgens und abends, machen ihn zu einem einzigartigen Segelrevier. Beachten Sie, dass es sich hier um ein Gebirgsrevier handelt, was bedeutet, dass Sie bei jedem Wetter, das die Berge von ihren Flanken herabschicken, schnell mittendrin sein werden. Seien Sie auf plötzliche Windböen und schnell ziehende Wettersysteme vorbereitet.

Aufgrund des hohen Salzgehalts des Sees friert dieser nie zu, so dass einige der hartgesottensten Segler auch im tiefsten Winter auf dem Wasser unterwegs sind.

5. Quail Creek Stausee

Quail Creek Reservoir

Quail Creek Stausee

Das Quail Creek Reservoir, das nur wenige Kilometer vom Sand Hollow Reservoir entfernt liegt, ist eine Oase mit warmem, klarem Wasser, eingebettet in eine atemberaubende Hügellandschaft. Wenn es nach Mutter Natur ginge, sollte der See eigentlich gar nicht hier sein. Er entstand durch ein technisches Wunderwerk, bei dem der Virgin River durch ein massives Rohr umgeleitet und dann über der Talmündung aufgestaut wurde.

Wenn Sie in den warmen Gewässern waten, können Sie Ihren Hut vor den Ingenieuren ziehen, die diesen Wasserspielplatz in der Wüstengegend bei St. George geschaffen haben. Wunderschöne Strände mit flachem Zugang säumen eine Seite des Sees, und hier finden Sie Picknicktische, Grillplätze und einen Bootsanleger. Die nahe gelegene Konzession vermietet Stand Up Paddleboards, Kajaks und Jet Skis. Außerdem gibt es dort Snacks, kalte Getränke und Eis für die Kühlbox.

Das Quail Creek Reservoir ist ein hervorragender Ort, um eine Angel auszuwerfen. Aufgrund der Tiefe des Sees, die bei 120 Fuß endet, ist das Angeln hier sehr gut. Regenbogenforellen lieben dieses kalte Wasser, und wenn Sie ein Boot mit Downrigger haben, lohnt sich der Versuch, eine zu angeln. Zu den anderen Warmwasserfischen, die sich im flachen Wasser verstecken, gehören große und kleine Seebarsche, Blaufische und Crappies.

Ein Campingplatz überblickt das Wasser. Wenn Sie einen Campingplatz in der Nähe von St. George suchen, ist dies einer der besten Plätze.

6. Jordanelle-Stausee

Jordanelle Reservoir

Jordanelle-Stausee

Dieser große Stausee liegt nur eine Stunde von Salt Lake City entfernt, in der Nähe von Park City. Der Stausee eignet sich hervorragend zum Bootfahren, Angeln und für andere Wassersportarten. Der Stausee war Schauplatz einiger Veranstaltungen bei den Olympischen Sommerspielen 2002.

Trotz seiner Nähe zur Stadt ist der Jordanelle-Stausee ein idealer Ort für einen Wochenendausflug oder einen längeren Aufenthalt. Drei Campingplätze im Staatspark sind ideal für einen Familienausflug.

Der Strandbereich ist mit einem breiten Kieselstrand gut ausgestattet, und direkt vor der Küste sind Schwimmhilfen verankert. Seien Sie jedoch gewarnt: Das Wasser ist eher kalt und steigt selten über die Mitte der 70 Grad Celsius. Gleich hinter dem Strand befinden sich Picknicktische, Sonnenunterstände und Toiletten.

Im Jachthafen können Sie Boote starten und Plätze mieten. Dort finden Sie alles, was mit dem Boot zu tun hat, einschließlich Treibstoff, Pumpstation, Verleih und diverses Zubehör. Der Stausee ist ein großartiger Ort für Freizeitboote und an warmen Sommerwochenenden kann hier viel los sein.

7. Utah-See

Sailboat on Utah Lake

Segelboot auf dem Utah Lake

Der Utah Lake ist ein großer, landschaftlich reizvoller See mit einer bergigen Kulisse. Die Stadt Provo liegt direkt hinter dem Ostufer. Im Sommer ist der See bei den Einwohnern wegen seiner unzähligen Freizeitmöglichkeiten sehr beliebt. Bootsfahrten sind hier die beliebteste Freizeitbeschäftigung, und es gibt viel Platz zum Wasserski, Schlauchbootfahren oder Wakeboarden. Wer es etwas langsamer angehen möchte, kann auf dem Provo River, der in den See mündet, Kanu und Kajak fahren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button